DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ImmobilienHauskauf

Hauskauf bereuen, was tun?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Guten Tag,
Ich hatte ein Reihenhaus gekauft und leben jetzt seit 2 Jahren hier. Ansich ein schönes Haus, aber umgeben von teilweise lautstarken Nachbarn, wo man im Garten kaum seine Ruhe findet. Klar dass man jetzt darüber nachdenkt, wieder das Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Es ist ärgerlich, da man so viel Geld dafür ausgegeben hat. Aber man weiß leider nie, welche Nachbarn miteinziehen werden (Neubau).
Hattet ihr bereits eine solche Situation gehabt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
Wäre um Ratschläge dankbar

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Ich würde das Haus wegen der aktuellen Immobilienblase sowie Deiner dadurch gebundenen bzw. verbrauchten Bonität verkaufen.

Oder sind in der Gegend zukünftig noch hohe Wertsteigerungen zu erwarten?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Guten Tag,
Ich hatte ein Reihenhaus gekauft und leben jetzt seit 2 Jahren hier. Ansich ein schönes Haus, aber umgeben von teilweise lautstarken Nachbarn, wo man im Garten kaum seine Ruhe findet. Klar dass man jetzt darüber nachdenkt, wieder das Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Es ist ärgerlich, da man so viel Geld dafür ausgegeben hat. Aber man weiß leider nie, welche Nachbarn miteinziehen werden (Neubau).
Hattet ihr bereits eine solche Situation gehabt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
Wäre um Ratschläge dankbar

Verkaufen

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Wie lange läuft Deine Finanzierung?

Vermutlich wirst Du eine sehr hohe Vorfälligkeitsentschädigung beim Verkauf bezahlen müssen. Ich würde mal von ungefähr 20k ausgehen. Deine Kaufnebenkosten sind auch verloren. Sofern das Reihenhaus nicht in München oder Hamburg ist, wirst Du einen Verlust beim Verkauf haben. In einem Neubaugebiet, vor allem bei Reihenhäusern, hat man immer das Risiko, dass man die Nachbarn noch nicht richtig einschätzen kann. Neubau-Reihenhäuser: fast immer junge Familien mit ganz kleinen Kindern. Da wird es normalerweise viele Jahre richtig laut sein. Ich würde da auch mit Verlust verkaufen!!

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Guten Tag,
Ich hatte ein Reihenhaus gekauft und leben jetzt seit 2 Jahren hier. Ansich ein schönes Haus, aber umgeben von teilweise lautstarken Nachbarn, wo man im Garten kaum seine Ruhe findet. Klar dass man jetzt darüber nachdenkt, wieder das Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Es ist ärgerlich, da man so viel Geld dafür ausgegeben hat. Aber man weiß leider nie, welche Nachbarn miteinziehen werden (Neubau).
Hattet ihr bereits eine solche Situation gehabt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
Wäre um Ratschläge dankbar

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Wahrscheinlich hat er infolge der Immobilienpreisblase in Deutschland einen Wertzuwachs, der die Minuspositionen ausgleicht. Deshalb heute als gesuchtes, neuwertiges Objekt (Baujahr 2017) verkaufen.

Zudem ist die Vorfälligkeitsentschädigung vielleicht gar nicht so hoch, weil der EZB - Leitzins vor 2 Jahren auch schon bei 0% war.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Wie lange läuft Deine Finanzierung?

Vermutlich wirst Du eine sehr hohe Vorfälligkeitsentschädigung beim Verkauf bezahlen müssen. Ich würde mal von ungefähr 20k ausgehen. Deine Kaufnebenkosten sind auch verloren. Sofern das Reihenhaus nicht in München oder Hamburg ist, wirst Du einen Verlust beim Verkauf haben. In einem Neubaugebiet, vor allem bei Reihenhäusern, hat man immer das Risiko, dass man die Nachbarn noch nicht richtig einschätzen kann. Neubau-Reihenhäuser: fast immer junge Familien mit ganz kleinen Kindern. Da wird es normalerweise viele Jahre richtig laut sein. Ich würde da auch mit Verlust verkaufen!!

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Deshalb würde ich mir nie ein Reihenhaus kaufen. Aber bei dir zu spät, also musst du dir überlegen, ob du bereit bist die eventuellen Verluste zu realisieren (ANK, Vorfälligkeitsentschädigung) bzw. es dir leisten kannst oder ob du mit deinen Nachbarn doch leben kannst. Es macht also keinen Sinn die Frage in einem anonymen Forum zu stellen, denn dir Antwort kannst nur du selber geben.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Guten Tag,
Ich hatte ein Reihenhaus gekauft und leben jetzt seit 2 Jahren hier. Ansich ein schönes Haus, aber umgeben von teilweise lautstarken Nachbarn, wo man im Garten kaum seine Ruhe findet. Klar dass man jetzt darüber nachdenkt, wieder das Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Es ist ärgerlich, da man so viel Geld dafür ausgegeben hat. Aber man weiß leider nie, welche Nachbarn miteinziehen werden (Neubau).
Hattet ihr bereits eine solche Situation gehabt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
Wäre um Ratschläge dankbar

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Der Verkauf wird sich kaum lohnen, denn erstens musst du den innerhalb der ersten 10 Jahre versteuern und auch die Bank wird den Kredit nur teuer aufgeben. Ob es bei dir eine Wertsteigerung gab, wissen wir nicht, denn vielleicht hast du es 2017 gekauft und seitdem hat sich nichts getan. Gleich wie, es ist keine gute Frage für ein anonymes Forum.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

In Abhängigkeit davon wie gut deine Finanzierungskonditionen sind, gibt es noch zwei Alternativen die VFE zu umgehen:

1) Der Käufer übernimmt deine Finanzierung. Vorfälligkeitsentschädigung würde nicht fällig, bedarf aber auch der Zustimmung der Bank.

2) Du überträgst deine Finanzierung, wenn du sowieso vorhast mit dem Erlös eine andere Immobilie zu erwerben.

Aber ein Minusgeschäft bliebe es, da die Anschaffungsnebenkosten + bisher bezahlten Zinsen sicherlich nicht durch eine Wertsteigerung kompensiert wurde.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

TE hier:

Erstmal danke für die bisherigen Rückmeldungen.
Also ich wohne derzeit tatsächlich am Rande der genannten Städte. Daher wird der Wert vorerst stetig steigen. Finanzierung läuft noch ca. 10 Jahre. Ich habe mich leider von dem relativ günstigen Preis eines Neubaus verlocken lassen. Dass ich bei der Bank einen Strafzins o.ä. zahlen muss, ist mir bewusst. Müsste ich nur mal klären, wie hoch diese Summe tatsächlich ist.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Woher willst du denn die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung wissen? Du kennst doch gar nicht die Rahmenparameter :D Sie könnte genauso gut bei 1.000 oder 35.000 liegen.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Wie lange läuft Deine Finanzierung?

Vermutlich wirst Du eine sehr hohe Vorfälligkeitsentschädigung beim Verkauf bezahlen müssen. Ich würde mal von ungefähr 20k ausgehen. Deine Kaufnebenkosten sind auch verloren. Sofern das Reihenhaus nicht in München oder Hamburg ist, wirst Du einen Verlust beim Verkauf haben. In einem Neubaugebiet, vor allem bei Reihenhäusern, hat man immer das Risiko, dass man die Nachbarn noch nicht richtig einschätzen kann. Neubau-Reihenhäuser: fast immer junge Familien mit ganz kleinen Kindern. Da wird es normalerweise viele Jahre richtig laut sein. Ich würde da auch mit Verlust verkaufen!!

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Guten Tag,
Ich hatte ein Reihenhaus gekauft und leben jetzt seit 2 Jahren hier. Ansich ein schönes Haus, aber umgeben von teilweise lautstarken Nachbarn, wo man im Garten kaum seine Ruhe findet. Klar dass man jetzt darüber nachdenkt, wieder das Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Es ist ärgerlich, da man so viel Geld dafür ausgegeben hat. Aber man weiß leider nie, welche Nachbarn miteinziehen werden (Neubau).
Hattet ihr bereits eine solche Situation gehabt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
Wäre um Ratschläge dankbar

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Der Verkauf wird sich kaum lohnen, denn erstens musst du den innerhalb der ersten 10 Jahre versteuern und auch die Bank wird den Kredit nur teuer aufgeben. Ob es bei dir eine Wertsteigerung gab, wissen wir nicht, denn vielleicht hast du es 2017 gekauft und seitdem hat sich nichts getan. Gleich wie, es ist keine gute Frage für ein anonymes Forum.

Was muß innerhalb der ersten 10 Jahre versteuert werden?

Letztlich nur ein Gewinn, von dem ich für den Verkäufer hoffe, daß sich ein solcher ergibt und er so noch ggf. mit einem kleinen Plus aus dem Investment herauskommt.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Ne, du musst schon ein wenig weiter denken. Klar, ist die Steuer nur auf dem Gewinn.
Gewinn bedeutet aber hier nicht, dass es einen Gesamtgewinn für den TE geben muss, denn wahrscheinlich war der Kredit in der Summe teurer als Verkaufserlös und Gewinn und er wird sich durch den Versuch, das Ding zu verkaufen und aus dem Grundbuch rauszukommen, noch weiter verteuern. Der Ausgleich wird durch die Steuer noch mehr reduziert. Riecht also extrem nach Verlustgeschäft. Wenn es ein teures Objekt ist, ist es heute gar nicht mal so klar, ob man das an den Mann bringt.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Der Verkauf wird sich kaum lohnen, denn erstens musst du den innerhalb der ersten 10 Jahre versteuern und auch die Bank wird den Kredit nur teuer aufgeben. Ob es bei dir eine Wertsteigerung gab, wissen wir nicht, denn vielleicht hast du es 2017 gekauft und seitdem hat sich nichts getan. Gleich wie, es ist keine gute Frage für ein anonymes Forum.

Was muß innerhalb der ersten 10 Jahre versteuert werden?

Letztlich nur ein Gewinn, von dem ich für den Verkäufer hoffe, daß sich ein solcher ergibt und er so noch ggf. mit einem kleinen Plus aus dem Investment herauskommt.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

TE hier:
Ich habe das Reihenhaus für ca. 300k erworben. Mit einer Steigerung würde ich daher schon rechnen.
Was kommen bei einem möglichen Verkauf der Immobilie für Kosten auf Einen zu?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

wieso nicht vermieten?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

300k wäre extrem billig für Randbereich Hamburg oder München. Ich würde da eher eine Entfernung von 30 km bis zum Zentrum vermuten. Aber auch dafür noch echt billig. Kleine Reihenhäuser in Hamburg können auch mal eine Mio kosten. Evtl. kommst du doch mit Gewinn raus.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

TE hier:
Ich habe das Reihenhaus für ca. 300k erworben. Mit einer Steigerung würde ich daher schon rechnen.
Was kommen bei einem möglichen Verkauf der Immobilie für Kosten auf Einen zu?

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Selbstgenutzte Immobilien unterliegen nicht der spekulationsfrist und sind daher immer steuerfrei zu veräußern.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Selbstgenutzte Immobilien unterliegen nicht der spekulationsfrist und sind daher immer steuerfrei zu veräußern.

Falsch, auch hier gilt eine Haltedauer...

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Selbstgenutzte Immobilien unterliegen nicht der spekulationsfrist und sind daher immer steuerfrei zu veräußern.

Falsch, auch hier gilt eine Haltedauer...

Quatsch. Siehe 23 Abs 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG.

Frage mich immer wieso wir Juristen euch BWLern so viel Steuerrecht überlassen. Könnt ja nichtmal das Gesetz lesen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

300k wäre extrem billig für Randbereich Hamburg oder München. Ich würde da eher eine Entfernung von 30 km bis zum Zentrum vermuten. Aber auch dafür noch echt billig. Kleine Reihenhäuser in Hamburg können auch mal eine Mio kosten. Evtl. kommst du doch mit Gewinn raus.

TE hier:
Ich habe das Reihenhaus für ca. 300k erworben. Mit einer Steigerung würde ich daher schon rechnen.
Was kommen bei einem möglichen Verkauf der Immobilie für Kosten auf Einen zu?

Das wäre auch meine Hoffnung. Muss ich mal prüfen lassen, wie viel ich tatsächlich bekommen würde. Vermieten wäre auch eine Option, wenn ich für eine neue Immobilie erneut einen Kredit erhalten würde

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Vermieten sollte keine Option sein. Mieter können Probleme machen. Die Immobilie ist blockiert. Verkauf lohnt sich nur bei einem unbewohnten Haus. Ein unbefristetes Mietverhältnis gilt als Wertminderung!

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

300k wäre extrem billig für Randbereich Hamburg oder München. Ich würde da eher eine Entfernung von 30 km bis zum Zentrum vermuten. Aber auch dafür noch echt billig. Kleine Reihenhäuser in Hamburg können auch mal eine Mio kosten. Evtl. kommst du doch mit Gewinn raus.

TE hier:
Ich habe das Reihenhaus für ca. 300k erworben. Mit einer Steigerung würde ich daher schon rechnen.
Was kommen bei einem möglichen Verkauf der Immobilie für Kosten auf Einen zu?

Das wäre auch meine Hoffnung. Muss ich mal prüfen lassen, wie viel ich tatsächlich bekommen würde. Vermieten wäre auch eine Option, wenn ich für eine neue Immobilie erneut einen Kredit erhalten würde

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Selbstgenutzte Immobilien unterliegen nicht der spekulationsfrist und sind daher immer steuerfrei zu veräußern.

Falsch, auch hier gilt eine Haltedauer...

Quatsch. Siehe 23 Abs 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG.

Frage mich immer wieso wir Juristen euch BWLern so viel Steuerrecht überlassen. Könnt ja nichtmal das Gesetz lesen.

Der Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung:

"Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden."

Mit Baujahr 2017 wäre ein Veräußerungsgewinn inzwischen steuerfrei.

Siehe auch entsprechende Arrtiel im Internet wie FAZ: "Der Steuertipp : Spekulationssteuer bei selbst genutzten Immobilien".

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

An den TE

Ich würde diese frage ehr mal mit Fachleuten besprechen als in diesem Forum hier eine solche Frage zu stellen.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Oh mann. Tut mir leid für dich. Wir hatten auch überlegt, uns ein Neubau-Reihenhaus in einem gut gelegenen Neubaugebiet zu kaufen. Naja... waren dann bei über 500.000 EUR an Kosten komplett inkl. Außenanlagen etc. Und das ist mir ehrlich gesagt zu viel Geld dafür, dass anschließend der Nachbar direkt neben meinem Grill sitzt.

Aber rechne doch mal durch, welchen Preis du beim einem Verkauf erzielen musst, damit es kein Minusgeschäft ist. Ich vermute, dass das bei dir möglich sein wird?!

antworten
Ceterum censeo

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Selbstgenutzte Immobilien unterliegen nicht der spekulationsfrist und sind daher immer steuerfrei zu veräußern.

Falsch, auch hier gilt eine Haltedauer...

Quatsch. Siehe 23 Abs 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG.

Frage mich immer wieso wir Juristen euch BWLern so viel Steuerrecht überlassen. Könnt ja nichtmal das Gesetz lesen.

Der Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung:

"Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden."

Mit Baujahr 2017 wäre ein Veräußerungsgewinn inzwischen steuerfrei.

Siehe auch entsprechende Arrtiel im Internet wie FAZ: "Der Steuertipp : Spekulationssteuer bei selbst genutzten Immobilien".

Ihr zwei erinnert stark an eine Version von "Laurel und Hardy" des Steuerrechts. Unrecht habt ihr aber beide. Eine kurze Subsumtion der erwähnten Vorschrift; ein "Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" nämlich nur, wenn man den dessen mächtig ist:

Grundsatz:
Privates Veräußerungsgeschäft, da Immobilie innerhalb von 10 Jahren veräußert wird.
Ausnahme:
Selbstgenutztes Wohneigentum, wenn es im Jahr der Veräußerung und den letzten beiden Jahren selbst genutzt wurde (-> nicht einschlägig)
ODER
zwischen Anschaffung und Veräußerung ausschließlich selbst genutzt wurde (-> einschlägig).

Sollte der TE die Immobilie also seit dem Erwerb ausschließlich selbst bewohnt haben, wäre der Vorgang steuerfrei, selbst wenn er die Immobilie nur kurz besaß (allg. Missbrauchstatbestände ausgenommen).
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

TE hier:
Ich habe das Reihenhaus für ca. 300k erworben. Mit einer Steigerung würde ich daher schon rechnen.
Was kommen bei einem möglichen Verkauf der Immobilie für Kosten auf Einen zu?

jetzt mal Butter bei die Fische. Wo steht die Hütte? 300k im Dunstkreis von München kannste vergessen. Falls doch, dann machste jetzt Gewinn beim Verkauf trotz Kreditvertrag.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Eine der Gründe warum ich ungern in Neubaugebieten kaufe.

Es kann einen aber auch immer später treffen die Nachbarn können jederzeit wechseln. Gerade bei einem Haus käme für mich daher nur etwas freistehendes in Frage wo man zumindest eine gewisse Distanz zu allen Nachbarn hat.

antworten
WiWi Gast

Hauskauf bereuen, was tun?

Ceterum censeo schrieb am 19.06.2019:

Ihr zwei erinnert stark an eine Version von "Laurel und Hardy" des Steuerrechts. Unrecht habt ihr aber beide. Eine kurze Subsumtion der erwähnten Vorschrift; ein "Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" nämlich nur, wenn man den dessen mächtig ist:

Grundsatz:
Privates Veräußerungsgeschäft, da Immobilie innerhalb von 10 Jahren veräußert wird.
Ausnahme:
Selbstgenutztes Wohneigentum, wenn es im Jahr der Veräußerung und den letzten beiden Jahren selbst genutzt wurde (-> nicht einschlägig)
ODER
zwischen Anschaffung und Veräußerung ausschließlich selbst genutzt wurde (-> einschlägig).

Sollte der TE die Immobilie also seit dem Erwerb ausschließlich selbst bewohnt haben, wäre der Vorgang steuerfrei, selbst wenn er die Immobilie nur kurz besaß (allg. Missbrauchstatbestände ausgenommen).
Liebe Grüße

Ja, die Immobilie wurde bisher selbst bewohnt. Gruß TE

antworten

Artikel zu Hauskauf

Fast jeder zweite Privathaushalt in Deutschland hat Haus- und Grundbesitz

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus den Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) mitteilt, verfügten 48 Prozent aller privaten Haushalte in Deutschland Anfang 2008 über Haus- und Grundbesitz.

Häuserpreise ziehen wieder an

Der neu berechnete Häuserpreisindex, der die Entwicklung der Preise für neu erstelltes, selbst genutztes Wohneigentum in Deutschland widerspiegelt, lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Jahresdurchschnitt 2005 um 0,4% über dem Indexstand des Jahres 2004.

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Wohnimmobilien: In deutschen Großstädten fehlen Wohnungen

Eine Hausfront eines Altbaues in rosa mit vielen Fenstern.

Nach einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fehlt es an vielen Tausenden Wohnungen in den deutschen Großstädten. Jedes Jahr müssten mehr als 88.000 neue Wohnungen bis 2020 entstehen, um den Bedarf zu decken.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Renditeerwartung bei Immobiliengeschäften sollte nicht zu hoch sein

Häuserfassaden ergeben verschiedenste Formen.

Die Deutschen befinden sich im Immobilien-Kaufrausch. Allerdings warnt das Verbraucherportal Finanztip vor zu hohen Erwartungen: Renditen von fünf oder mehr Prozent werden in der Realität selten erreicht. Im Falle von stagnierenden Immobilienpreisen und Mietausfällen liegen die Renditen oftmals nur noch bei einem Prozent.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Immobilienmarkt - Metropolen haben Boom verschlafen

Die Hausfront eines Mehrparteienhauses mit vielen Balkonen.

Der deutschen Immobilienbranche geht es nach eigener Einschätzung noch immer sehr gut. Das zeigt der aktuelle Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Allerdings sorgen sich vor allem die Entwickler großer Bauprojekte um Nachwuchs – nicht zuletzt, weil besondere Herausforderungen auf sie warten: Laut IW wurden in Deutschland von 2010 bis 2014 rund 310.000 Wohnungen zu wenig gebaut.

Deutscher Immobilienmarkt 2014 - Kaufen macht fast überall noch Sinn

Zwei Häuser im Rohbau mit Kränen im Hintergrund.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren vor allem in den Großstädten München, Berlin und Hamburg kräftig gestiegen. Das weckt Erinnerungen an die Preisblasen in Spanien oder den USA, die später zur Weltwirtschaftskrise führten. Tatsächlich sind keine Blasen in Sicht und es ist vielerorts noch immer sinnvoll, in die eigenen vier Wände zu investieren.

Immobilienkarte Deutschland - Immobilien kaufen oder mieten?

Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen lohnt es sich für immer mehr Bürger, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen statt zu mieten. Allerdings gilt das nicht für alle Regionen in Deutschland. Welche Wohnform die vorteilhaftere ist, hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für alle 402 Landkreise in Deutschland berechnet.

Arbeitsblatt: Immobilien mieten oder kaufen?

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Das neue Arbeitsblatt im Projekt (T)Räume finanzieren geht den Fragen rund um die Entscheidung zum Mieten oder Kaufen einer Immobilie auf den Grund und gibt Tipps zum Thema Wohnfinanzierung. Lehrkräfte können zusätzlich zum Arbeitsblatt eine Lehrerinformation herunterladen.

Hypothek: Schweizer Hausbesitzer zeigen sich bei der Finanzierung risikofreudig

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Bei der Immobilienfinanzierung gilt die Kredit-Laufzeit als ein wesentliches Kriterium. Hier haben Schweizer Kunden in letzter Zeit höhere Risikobereitschaft bewiesen, indem sie vermehrt auf kurzfristige Finanzierungsmodelle setzten. Eine längere Laufzeit bedeutet jedoch eine erhöhte Planungssicherheit, die derzeit noch zu günstigen Konditionen zu haben ist. Wofür sollte man sich entscheiden?

Familie, Freunde und Eigenheim sind zentrale Lebensziele

Ein Wohnhaus mit Solaranlage auf dem Dach.

In Zeiten von Wirtschaftskrise und Globalisierung setzen die Deutschen in ihrer Lebensplanung verstärkt auf zwischenmenschliche Erfüllung. Erstaunlich: Trotz hoher Belastung gehören Familien zu Deutschlands optimistischster Bevölkerungsgruppe.

Antworten auf Hauskauf bereuen, was tun?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 27 Beiträge

Diskussionen zu Hauskauf

18 Kommentare

Kaufen vs. Mieten

WiWi Gast

Vollkommen korrekt. Das gleiche habe ich auch gedacht. Dazu kommt, dass der Deutsche an finanzieller Bildung wenig Interesse hat u ...

89 Kommentare

Heute noch Haus kaufen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.02.2019: Davon lebte früher eine eigene Industrie. Siehe die Spiegel - Artikel „Geld ohne Wiederkeh ...

Weitere Themen aus Immobilien