DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ImmobilienImmobilienfinanzierung

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Hallo,
ich kaufen eine Eigentumswohung, die ich vermieten möchte. Ich selbst bin 23 Jahre und kaufe sie von meinem Onkel und meiner Tante (sie haben keine Kinder). Daher komme ich relativ billig dran. Region ist westlich von Freiburg (Südwesten Deutschland), also schöne Lage. Mietpreise liegen zwischen 9,5€ und 13€ pro qm, je nach Zustand und Lage in meinem Wohnort. Lage ist gut und man ist auch schnell in der Stadt und alles ist in der Nähe.
Jetzt mal zur Frage:

Kaufsumme 250.000€
KNK: 18.000€ (15.000€ Steuer, 2.500€ Notar, 500€ Grundschuld)

Habe meine Finanzierungsangebote jetzt auf zwei beschränkt, die auch Stand heute morgen so gelten.

  1. Volksbank aus dem Ort: 250.000€ 1,00% 12 Jahre und ca 850-900€ Tilgung.
  2. PSD RheinNeckarSaar von einem Dienstleister: 250.000€ 1,15% 15 Jahre und ca 850-900€ Tilgung

Zu was würdest ihr eher tenderien? An sich machen die Zinsen nach 12 Jahren ca 4.000€ aus, dafür habe ich aber bei der PSD 15 Jahre statt nur 12 Jahre Zinsbindung. Sondertilgung ist jeweils 5% dabei, möchte ich aber eigentlich nicht groß nutzen, da ich lieber noch den restlichen Grundbesitz von meiner Tante/Onkel kaufen möchte.

Danke für eure Meinungen! :)

Grüße,
Jonas

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Da wir nicht wissen wie viel qm die Wohnung hat, wissen wir auch nicht wie viel Miete du kassieren kannst.
Tendenziell tilgst du mMn deutlich zu viel.
Bei 3% Tilgung (schon eher viel) wärst du bei 625€ Tilgung p.m.

Du musst auch nicht die komplette Darlehenssumme auf ein Darlehen packen.
Ich mache derzeit gerne eine Zweiteilung.
Entwerden 175k auf 15 Jahre und 75k auf 20 Jahre oder ähnlich auf 10 und 15 Jahre aufgeteilt.

Damit streust du das Zinsänderungsrisiko.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Hab ich einen Denkfehler oder ist das ein No Brainer? Beim ersten Angebot ist bei gleicher Tilgung der Kredit 3 Jahre vorher abbezahlt, also natürlich dieses Angebot nehmen..

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Das kann man so nicht sagen pauschal. Da du erwähnst, dass du später deinem Onkel weiteren Grundbesitz abkaufen möchtest müsstest du wissen wann das erfolgen soll und was hier die Kosten sind, da du dann ggf. die Gesamtefinanzierungsstruktur überdenken solltest.

Was ich finde, der Zinssatz ist aktuell zu hoch, ich habe gerade ein Angebot für eine Finanzierung über 15 Jahre für effektiv 0,75% (bezogen auf eine Mio.) und das ist kein V+V Objekt sondern Baukosten fürs Eigenheim.

Tendenziell würde ich aber bei der kürzeren Zinsbindung ein höhere Tilgung als bei der längeren Laufzeit anstreben.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Was gibt es denn noch westlicher von Freiburg?
Leben da genügend Menschen auch die nächsten 30-50 Jahre?

Falls alles durchdacht ist, würde ich stark zu den 15 Jahren tendieren, die dir in deinem Alter nicht weh tun, vorausgesetzt grundsätzliche Bonität, und dir eine gewisse Flexibilität auch einräumen.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Ich habe meine Darlehen gedrittelt: 5, 10 und 15 Jahre.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

WiWi Gast schrieb am 09.04.2021:

Ich habe meine Darlehen gedrittelt: 5, 10 und 15 Jahre.

Das ist keine gute Idee. Damit ist ein späterer Wechsel des Kreditgebers sehr schwierig. Du willst den 5-Jahres-Kredit ablösen, aber eine neue Bank kommt in den zweiten Rang hinter den 10-Jahres-Kredit und den 15-Jahres-Kredit deiner ersten Bank. Sehr schlecht.

Ich würde empfehlen, alles in einem Kredit zu bündeln und die Laufzeit deutlich über 10 Jahre zu wählen. 12 bis 15 Jahre sind okay. Aber nur, bei einem Kauf, denn 10,5 Jahre nach Vollauszahlung kann man jeden Kredit ohne einen Cent Vorfälligkeitsentschädigung kündigen und umschulden. Wenn man baut, ist die Vollauszahlung ja deutlich später als der Vertragsbeginn. Dort daher immer 15 Jahre wählen.

Im Endeffekt hat man dann ein Zeitfenster von mindestens 1,5 Jahren, besser 3 bis 4 Jahren, in welchen man in aller Ruhe neue Angebote einholen kann und sich umschulden kann. Du hast in deinem Aktiendepot gespart und der Markt liegt gerade am Boden? Gut, warte 1 bis 2 Jahre. Du willst die Restschuld doch komplett weiterfinanzieren? Gut, hol dir in Ruhe Angebote von allen Banken und Finanzierungsvermittlern ein, die es gibt.

Der eine (!) 15-Jahres-Kredit wird durch einen (!) neuen Kredit abgelöst. Du bist flexibel in der Wahl des neuen Finanzierungspartners und hast einige Jahre Flexibilität, um den Wechsel zu vollziehen.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Wenn Du vermietest, dann kannst Du die Zinszahlungen (natürlich nicht die Tilgung) von der Steuer absetzen. Von der Differenz in Höhe von 0,15% bleibt also bei unterstellten Höchststeuersatz nur etwa die Hälfte wirklich bei Dir hängen. M.E. ein Argument für die längere Zinsbindung.

Für eine 100% Finanzierung finde ich den Zins auch nicht besonders hoch. Den Plan, relativ viel zu tilgen, finde ich gut. Du willst das ja auch irgendwann abbezahlt haben. 3% Tilgung sollten es schon sein, besser mehr. Das fordert die Bank sicherlich auch aktiv ein bei einer 100% Finanzierung für eine vermietete Wohnung.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

WiWi Gast schrieb am 09.04.2021:

Ich habe meine Darlehen gedrittelt: 5, 10 und 15 Jahre.

Das ist keine gute Idee. Damit ist ein späterer Wechsel des Kreditgebers sehr schwierig. Du willst den 5-Jahres-Kredit ablösen, aber eine neue Bank kommt in den zweiten Rang hinter den 10-Jahres-Kredit und den 15-Jahres-Kredit deiner ersten Bank. Sehr schlecht.

Ich würde empfehlen, alles in einem Kredit zu bündeln und die Laufzeit deutlich über 10 Jahre zu wählen. 12 bis 15 Jahre sind okay. Aber nur, bei einem Kauf, denn 10,5 Jahre nach Vollauszahlung kann man jeden Kredit ohne einen Cent Vorfälligkeitsentschädigung kündigen und umschulden. Wenn man baut, ist die Vollauszahlung ja deutlich später als der Vertragsbeginn. Dort daher immer 15 Jahre wählen.

Im Endeffekt hat man dann ein Zeitfenster von mindestens 1,5 Jahren, besser 3 bis 4 Jahren, in welchen man in aller Ruhe neue Angebote einholen kann und sich umschulden kann. Du hast in deinem Aktiendepot gespart und der Markt liegt gerade am Boden? Gut, warte 1 bis 2 Jahre. Du willst die Restschuld doch komplett weiterfinanzieren? Gut, hol dir in Ruhe Angebote von allen Banken und Finanzierungsvermittlern ein, die es gibt.

Der eine (!) 15-Jahres-Kredit wird durch einen (!) neuen Kredit abgelöst. Du bist flexibel in der Wahl des neuen Finanzierungspartners und hast einige Jahre Flexibilität, um den Wechsel zu vollziehen.

Finde ich auch sinnvoll. Nach 10 Jahren wird der Bewertungsgewinn der vermieteten Immobilie steuerfrei, d.h. du hast dann ein Zeitfenster von knapp 5 Jahren, in denen du flexibel refinanzieren, den Kredit mit vorhandenem EK ablösen oder die Immobilie verkaufen kannst. Bei 12 Jahren ist der Korridor schon deutlich schmaler und du musst dir gut überlegen, die nächsten 10+ Jahre Refi ans Bein zu binden.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Das kann man so nicht sagen pauschal. Da du erwähnst, dass du später deinem Onkel weiteren Grundbesitz abkaufen möchtest müsstest du wissen wann das erfolgen soll und was hier die Kosten sind, da du dann ggf. die Gesamtefinanzierungsstruktur überdenken solltest.

Was ich finde, der Zinssatz ist aktuell zu hoch, ich habe gerade ein Angebot für eine Finanzierung über 15 Jahre für effektiv 0,75% (bezogen auf eine Mio.) und das ist kein V+V Objekt sondern Baukosten fürs Eigenheim.

Tendenziell würde ich aber bei der kürzeren Zinsbindung ein höhere Tilgung als bei der längeren Laufzeit anstreben.

Ein Vermietungsobjekt bei ca. 1,1% ist sehr gut auf 10 Jahre +

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Hallo,
ich kaufen eine Eigentumswohung, die ich vermieten möchte. Ich selbst bin 23 Jahre und kaufe sie von meinem Onkel und meiner Tante (sie haben keine Kinder). Daher komme ich relativ billig dran. Region ist westlich von Freiburg (Südwesten Deutschland), also schöne Lage. Mietpreise liegen zwischen 9,5€ und 13€ pro qm, je nach Zustand und Lage in meinem Wohnort. Lage ist gut und man ist auch schnell in der Stadt und alles ist in der Nähe.
Jetzt mal zur Frage:

Kaufsumme 250.000€
KNK: 18.000€ (15.000€ Steuer, 2.500€ Notar, 500€ Grundschuld)

Habe meine Finanzierungsangebote jetzt auf zwei beschränkt, die auch Stand heute morgen so gelten.

  1. Volksbank aus dem Ort: 250.000€ 1,00% 12 Jahre und ca 850-900€ Tilgung.
  2. PSD RheinNeckarSaar von einem Dienstleister: 250.000€ 1,15% 15 Jahre und ca 850-900€ Tilgung

Zu was würdest ihr eher tenderien? An sich machen die Zinsen nach 12 Jahren ca 4.000€ aus, dafür habe ich aber bei der PSD 15 Jahre statt nur 12 Jahre Zinsbindung. Sondertilgung ist jeweils 5% dabei, möchte ich aber eigentlich nicht groß nutzen, da ich lieber noch den restlichen Grundbesitz von meiner Tante/Onkel kaufen möchte.

Danke für eure Meinungen! :)

Grüße,
Jonas

wieviel qm hat diese Wohnung?

Ohne diese Info kann man dazu überhaupt nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Ich habe letztes Jahr ein Haus mit 6 Wohnungen etwas südlich von München gekauft = 100% Finanzierung und lag bei 10 Jahren bei 0,85% effektiv.

WiWi Gast schrieb am 09.04.2021:

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Das kann man so nicht sagen pauschal. Da du erwähnst, dass du später deinem Onkel weiteren Grundbesitz abkaufen möchtest müsstest du wissen wann das erfolgen soll und was hier die Kosten sind, da du dann ggf. die Gesamtefinanzierungsstruktur überdenken solltest.

Was ich finde, der Zinssatz ist aktuell zu hoch, ich habe gerade ein Angebot für eine Finanzierung über 15 Jahre für effektiv 0,75% (bezogen auf eine Mio.) und das ist kein V+V Objekt sondern Baukosten fürs Eigenheim.

Tendenziell würde ich aber bei der kürzeren Zinsbindung ein höhere Tilgung als bei der längeren Laufzeit anstreben.

Ein Vermietungsobjekt bei ca. 1,1% ist sehr gut auf 10 Jahre +

antworten

Artikel zu Immobilienfinanzierung

Broschüre »Private Immobilienfinanzierung«

Immobilienfinanzierung: Eine Baustelle von einem Hausdach mit einem Gerüst.

Die Broschüre für die private Immobilienfinanzierung wurde aktualisiert und bietet einen Überblick über die verschiedenen Formen des Immobilienkredits und gibt wichtige Informationen zu dessen Nutzung.

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Wohnimmobilien: In deutschen Großstädten fehlen Wohnungen

Eine Hausfront eines Altbaues in rosa mit vielen Fenstern.

Nach einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fehlt es an vielen Tausenden Wohnungen in den deutschen Großstädten. Jedes Jahr müssten mehr als 88.000 neue Wohnungen bis 2020 entstehen, um den Bedarf zu decken.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Renditeerwartung bei Immobiliengeschäften sollte nicht zu hoch sein

Häuserfassaden ergeben verschiedenste Formen.

Die Deutschen befinden sich im Immobilien-Kaufrausch. Allerdings warnt das Verbraucherportal Finanztip vor zu hohen Erwartungen: Renditen von fünf oder mehr Prozent werden in der Realität selten erreicht. Im Falle von stagnierenden Immobilienpreisen und Mietausfällen liegen die Renditen oftmals nur noch bei einem Prozent.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Immobilienmarkt - Metropolen haben Boom verschlafen

Die Hausfront eines Mehrparteienhauses mit vielen Balkonen.

Der deutschen Immobilienbranche geht es nach eigener Einschätzung noch immer sehr gut. Das zeigt der aktuelle Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Allerdings sorgen sich vor allem die Entwickler großer Bauprojekte um Nachwuchs – nicht zuletzt, weil besondere Herausforderungen auf sie warten: Laut IW wurden in Deutschland von 2010 bis 2014 rund 310.000 Wohnungen zu wenig gebaut.

Deutscher Immobilienmarkt 2014 - Kaufen macht fast überall noch Sinn

Zwei Häuser im Rohbau mit Kränen im Hintergrund.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren vor allem in den Großstädten München, Berlin und Hamburg kräftig gestiegen. Das weckt Erinnerungen an die Preisblasen in Spanien oder den USA, die später zur Weltwirtschaftskrise führten. Tatsächlich sind keine Blasen in Sicht und es ist vielerorts noch immer sinnvoll, in die eigenen vier Wände zu investieren.

Immobilienkarte Deutschland - Immobilien kaufen oder mieten?

Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen lohnt es sich für immer mehr Bürger, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen statt zu mieten. Allerdings gilt das nicht für alle Regionen in Deutschland. Welche Wohnform die vorteilhaftere ist, hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für alle 402 Landkreise in Deutschland berechnet.

Arbeitsblatt: Immobilien mieten oder kaufen?

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Das neue Arbeitsblatt im Projekt (T)Räume finanzieren geht den Fragen rund um die Entscheidung zum Mieten oder Kaufen einer Immobilie auf den Grund und gibt Tipps zum Thema Wohnfinanzierung. Lehrkräfte können zusätzlich zum Arbeitsblatt eine Lehrerinformation herunterladen.

Bevölkerungsvorausberechnung 2060 - Im Osten leben 37 Prozent weniger Menschen

Bevölkerungsvorausberechnung 2060 des Statistischen Bundesamtes: Der Osten Deutschlands wird bis zum Jahr 2060 in viel stärkerem Maße vom Rückgang und der Alterung der Bevölkerung betroffen sein als der Westen.

Als Student ein geerbtes Haus verkaufen - Infos zu Verkehrswert, Nachlassgericht und Finanzamt

Das richtige Vorgehen ermöglicht einen reibungslosen Verkauf der geerbten Immobilie.

Nicht jeder möchte eine ihm vermachte Immobilie behalten. Viele junge Menschen, etwa Studenten, wollen ein geerbtes Haus verkaufen und mit dem Erlös eigene Träume verwirklichen. Wer als Student ein geerbtes Haus verkaufen möchte, der muss sich nach dem Antritt des Erbes mit dem Nachlassgericht und dem Finanzamt auseinandersetzen. Welche Rolle spielt dabei die Wertermittlung einer Immobilie?

Familie, Freunde und Eigenheim sind zentrale Lebensziele

Ein Wohnhaus mit Solaranlage auf dem Dach.

In Zeiten von Wirtschaftskrise und Globalisierung setzen die Deutschen in ihrer Lebensplanung verstärkt auf zwischenmenschliche Erfüllung. Erstaunlich: Trotz hoher Belastung gehören Familien zu Deutschlands optimistischster Bevölkerungsgruppe.

Antworten auf Welche Kreditlaufzeit würdet ihr empfehlen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Immobilienfinanzierung

Weitere Themen aus Immobilien