DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ImmobilienHauskauf

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Hallo,

eine etwas komische Frage, aber habt ihr bei eurem Hauskauf finanzielle Unterstützung von euren Eltern bekommen und seid ihr dabei Proaktiv gewesen, oder kamen die von sich auf euch zu?

Ich finde dieses Thema relativ schwer anzusprechen, weil ich nicht unbedingt als gieriger Sohn dastehen möchte. Anderseits stehen meine Eltern finanziell recht gut da (zusammen 5k Netto Pension, 2 abbezahlte und vermietete Wohnungen neben der selbst bewohnten Doppelhaushälfte, jeweils 500k in Festgeld und Aktien) und mir würde eine Finanzspritze sehr helfen.

Wie spreche ich das Thema am besten an?

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

WiWi Gast schrieb am 16.02.2021:

Hallo,

eine etwas komische Frage, aber habt ihr bei eurem Hauskauf finanzielle Unterstützung von euren Eltern bekommen und seid ihr dabei Proaktiv gewesen, oder kamen die von sich auf euch zu?

Ich finde dieses Thema relativ schwer anzusprechen, weil ich nicht unbedingt als gieriger Sohn dastehen möchte. Anderseits stehen meine Eltern finanziell recht gut da (zusammen 5k Netto Pension, 2 abbezahlte und vermietete Wohnungen neben der selbst bewohnten Doppelhaushälfte, jeweils 500k in Festgeld und Aktien) und mir würde eine Finanzspritze sehr helfen.

Wie spreche ich das Thema am besten an?

Ganz wichtig finde ich vorab: Dir steht prinzipiell kein Cent zu, und das sollte dir bewusst sein. Deine Eltern haben sich ihr Vermögen wohl zumindest zum Teil selbst erarbeitet, so oder so ist es ihres, und du hast als Sohn nicht per se Anspruch darauf, es auszugeben. Ich finde es persönlich sehr unangebracht, wenn Kinder das nicht zu trennen und zu respektieren wissen (ohne dir das vorwerfen zu wollen).
Davon abgesehen wäre es wohl eine Möglichkeit, um einen vorgezogenen Erbanteil zu bitten. So lief das bei mir – ganz offiziell inklusive Testamentsänderung zugunsten meiner Geschwister, um die Gleichberechtigung zu wahren. Fand ich eine super Lösung, hätte mich sonst ebenfalls gierig dabei gefühlt, "einfach mal so" um eine solche Summe zu bitten.
Konkret auf die Frage, wie du es ansprechen kannst: Direkt heraus, nüchtern, ohne jegliche Forderungen zu stellen, sondern als Bitte/Vorschlag formuliert.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

"Verlangen" - statt "Bitten". Sagt schon alles.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Du kannst deine Eltern im einen Kredit bitten. Ich denke das Geld sollte auch langfristig in der Familie bleiben und investiert werden.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Deine Eltern scheinen finanziell gebildet zu sein. Warum sprichst du nicht einfach mit ihnen über dein Vorhaben und vor allem die Kosten die auf dich zukommen, da kommt das Thema Finanzierung ja ganz von allein auf den Tisch.

Mögliche Konstrukte sind wie schon gesagt ein zinsloses Darlehen, ein Vorauszahlung des Erbes, die im Testament festgehalten wird (sofern du Geschwister hast, damit keiner benachteiligt wird), Schenkung, falls deine Eltern das wollen.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Wenn es nicht zu viel ist würde ich es nicht als Schenkung etc. laufen lassen wenn damit zu rechnen ist das die nächsten 10 Jahre noch mehr kommt was den Rahmen ausschöpft.

Ich habe auch immer mal wieder Zuwendungen für Immobilienkäufe erhalten, das lief aber immer in kleineren Beträgen in bar ab, jeden Monat so 5000-10000 das fällt bei meinem Ausgabenverhalten auch nicht ungewöhnlich auf dem Konto auf und gemeldet sollte unter 10000 ja eh nicht werden.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Warum versuchst du es nicht auf eigener Kraft?

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Also verlangen kannst du gar nichts, undankbarer könnte man nicht sein.
Aber es sind deine Eltern, was ist so schwer daran mal beim Essen zu sagen "Ich überlege mir ein Haus zu bauen? Könntet ihr mich vielleicht finanziell ein bisschen unterstützen?" Und schon hast du deine Antwort.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Kein Plan, mit Stolz kann man sich nichts kaufen aber er lehrt manchmal.

In meinem Auslandsjahr war ich die letzten 3 Monate bitterarm dran und hatte Glück in einem Land zu leben wo ich für 1€ das 3fache erhalten habe. Somit habe ich an einem Tag von ca. umgerechnet 15€ gelebt, weil ich die Entscheidung für mich getroffen habe, dass ich sparsam leben muss wenn ich noch im Anschluss in ein sehr interessantes Land fliegen wollte (Punkt 0 war hier einfach nah dran, sodass es keinen Sinn gemacht hat erst wieder zurück nach Deutschland zu fliegen).

Das Letzte was ich wollte war meine Eltern ansprechen. Ich war 24 und dachte mir, das packst du alleine.

Heldenhaft? Nein. Dumm? Vielleicht.

Aber daraus habe ich bis heute gelernt wie das mit dem Geld funktioniert. Entweder wartet man oder man schränkt sich ein ...und plant strategisch.

Die Lehre hat mir in vielen Bereichen geholfen.

Es ist immer easy zu sagen " ja ich bin dankbar für das was ich habe" , "ja meine Privilegien sind mir bewusst"

Auch Kommentare wie "scheine gebildet zu sein" .... vielleicht haben sie auch einfach nur geerbt.

Frag sie einfach, biete ihnen einen Gegenvorschlag an der natürlich günstiger ist als der übliche Weg

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Ich würde auch erstmal mit den Eltern sprechen und deine Pläne schildern und Ihnen danach etwas Zeit geben. In den meisten Fällen würden sie dann von alleine etwas anbieten.

Ich möchte zusätzlich noch auf eine Möglichkeit hinweisen, die deinen Eltern nicht finanziell belastet aber dir Gestaltungsspielraum gibt. Das wäre in Form von Beleihung eines Ihrer Objekte möglich. So könntest du Zinsen sparen und weniger EK in die Finanzierung geben. Klar, du hast einen höheren Kredit aber den kannst du irgendwann mit dem Erbe tilgen.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Allein schon dein Titel "..von den Eltern VERLANGEN".
Sag mal, gehts noch?

antworten
know-it-all

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Frag deine Eltern doch einfach als "Wink mit dem Zaunpfahl", ob sie die Mieter in den abbezahlten und vermieteten Wohnungen wegen Eigenbedarf rauskündigen können, weil du da sehr gerne einziehen möchtest ;-)

Spass beiseite - die bisherigen Antworten sollten dir genug Anleitung bieten. Mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen. Wichtig finde ich auch den Punkt mit den Geschwistern, sofern du welche hast. Wenn Dir deine Eltern also bereit sind, Dir einen finanziellen Vorteil bei der Finanzierung zu verschaffen, dann sollten die Geschwister eine angemessene Gegenleistung erhalten, um dadurch nicht schlechter gestellt zu werden.

Ich denke das ist wichtig für den Familienfrieden, und damit es später bei der Verteilung des Erbes keinen Streit gibt.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Mein Vater war Handwerker. Ich bin zwar Akademiker, habe aber in meiner Jugend und als Student genügend auf dem Bau gejobt. Als ich ihm und meiner Mutter mitteilte, dass wir ein Hausen bauen wollen, hat er sich mit seinen Mitte 70 gefreut und diverse Arbeiten für sich beansprucht. Ok, die Fliesen sind halt von einem Mitte 70-jährigen verlegt und mann sieh tes auch wohl ein wenig. Aber das Carport mit Schuppen und die Terrassenüberdachung sind top. Einsparungen dadurch: ca. 35.000 Euro (in 2012). Nach heutigen Baukosten deutlich mehr. Gepflastert hat der alte Herr ebenfalls und auch gleich den Rasen eingesät. Der schaut zufrieden auf "sein Werk".

Vielleicht solltest du einfach ein wenig selbst handwerklich aktiv werden.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Danke für euren Input.
Meine Eltern sind beide WiWis., daher auch relativ gut finanziell gebildet. Werde dann mal das Gespräch suchen.

Geschwister habe ich keine, daher hatte ich auch mal überlegt das Thema von der steuerlichen Seite aufzuziehen (Erbschaftssteueroptimierung), aber finde das dann doch eigentlich zu forsch, so auf ein Erbe zu schielen.

Werde dann lieber das Thema allgemein ansprechen und auf Empathie hoffen.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Ich kenne natürlich dein Verhältnis zu deinen Eltern nicht aber ich frage mich wieso sie dich nicht unterstützen sollten? Da du Einzelkind bist bekommst du sowieso alles irgendwann. Wenn ich deinen Ausgangspost richtig verstanden habe besitzen deine Eltern 500k in Aktien und 500k in Festgeld + 2 abbezahlte, vermietete Wohnungen und eine weitere abbezahlte Immo zur Selbstnutzung. Dazu kommt eine Rente von 5k netto. Wofür brauchen die denn das Geld? Die Rendite aus den Wohnungen + die Rente + die Rendite aus den 500k in Aktien reicht doch lockerleicht um ein tendenziell luxuriöses Leben im Alter zu führen, wozu also die 500k Festgeld?

Ich verstehe gar nicht welche Gründe sie haben könnten um dir nicht zu helfen. Es sei denn sie argumentieren damit dass du alles alleine schaffen sollst, dann frage ich mich aber wozu sie überhaupt so viel Geld gespart haben wenn sie es augenscheinlich weder für sich selbst brauchen und benutzen und dir nicht geben wollen.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

WiWi Gast schrieb am 17.02.2021:

Danke für euren Input.
Meine Eltern sind beide WiWis., daher auch relativ gut finanziell gebildet. Werde dann mal das Gespräch suchen.

Geschwister habe ich keine, daher hatte ich auch mal überlegt das Thema von der steuerlichen Seite aufzuziehen (Erbschaftssteueroptimierung), aber finde das dann doch eigentlich zu forsch, so auf ein Erbe zu schielen.

Werde dann lieber das Thema allgemein ansprechen und auf Empathie hoffen.

Eben. Also mal den Wink mit dem Zaunpfahl geben und abwarten. Bei mir kam das sogar eher von den Eltern, also im Sinne von: Du weisst ja, Tag X kommt und wir alle wollen das doch steuerlich so günstig wie möglich in der Familie handhaben....
Viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Ich würde einfach darstellen, dass eine Immobilie in nächster Zeit ein Thema ist und du dafür wissen musst, mit welchem Eigenkapital du kalkulieren kannst. Es bringt nichts, erstmal ohne Unterstützung der Altern zu kalkulieren und dann kommen sie am Ende um die Ecke und stecken 100k zu. Auf der anderen Seite bringt es ebenfalls nicht, eine Unterstützung einzuplanen und dann gibt es keine. Das ist einfach ein Thema, wo du Sicherheit für die weitere Planung benötigst, egal wie die Entscheidung deiner Eltern sein wird.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Sag, du willst ein Haus kaufen und dich mit ihnen abstimmen, weil sie das ja schon mehrfach gemacht haben. Dann kommen sie wohl auf das Thema, wenn sie denn wollen.
Ich hab das ohnehin mit meinem Papa besprochen, weil er Bänker ist. Er hat mir 150k dazugegeben.

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Ich so: Tina will in ein Haus. Vater so: was haben wir damit zu tun. Ich so: wollt ihr eure Enkel sehen?

antworten
WiWi Gast

Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

WiWi Gast schrieb am 17.02.2021:

Mein Vater war Handwerker. Ich bin zwar Akademiker, habe aber in meiner Jugend und als Student genügend auf dem Bau gejobt. Als ich ihm und meiner Mutter mitteilte, dass wir ein Hausen bauen wollen, hat er sich mit seinen Mitte 70 gefreut und diverse Arbeiten für sich beansprucht. Ok, die Fliesen sind halt von einem Mitte 70-jährigen verlegt und mann sieh tes auch wohl ein wenig. Aber das Carport mit Schuppen und die Terrassenüberdachung sind top. Einsparungen dadurch: ca. 35.000 Euro (in 2012). Nach heutigen Baukosten deutlich mehr. Gepflastert hat der alte Herr ebenfalls und auch gleich den Rasen eingesät. Der schaut zufrieden auf "sein Werk".

Vielleicht solltest du einfach ein wenig selbst handwerklich aktiv werden.

Finde das irgendwie unheimlich süß. Und das Haus und Grundstück macht es auch gleich viel persönlicher.

antworten

Artikel zu Hauskauf

Fenster erneuern und Energie sparen – was ist zu beachten?

Das Bild zeigt einen Altbau mit einer grauen Putzwand, bei dem gerade die Fenster saniert wurden. Rund um die Fenster ist noch der Isolierschaum zu sehen und die unverputzten Mauerstücke.

Fenster erfüllen zahlreiche Funktionen. Eine der wichtigsten ist der Punkt der Abdichtung gegenüber den Temperaturen im Außenbereich. Im Winter ist es teilweise äußerst kalt. Gelangt die Kälte in den Innenraum, kann die beste Heizung nichts ausrichten. Die Bewohner frieren. Im Sommer sollen Fenster die Hitze vom Wohnraum fernhalten und auch Feuchtigkeit darf nicht hinein. Mit zunehmendem Alter verschleißen viele Fenster und werden undicht. Wannn lohnt es sich, Fenster zu erneuern und was ist bei der Auswahl neuer Fenster zu beachten?

Fast jeder zweite Privathaushalt in Deutschland hat Haus- und Grundbesitz

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus den Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) mitteilt, verfügten 48 Prozent aller privaten Haushalte in Deutschland Anfang 2008 über Haus- und Grundbesitz.

Häuserpreise ziehen wieder an

Der neu berechnete Häuserpreisindex, der die Entwicklung der Preise für neu erstelltes, selbst genutztes Wohneigentum in Deutschland widerspiegelt, lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Jahresdurchschnitt 2005 um 0,4% über dem Indexstand des Jahres 2004.

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Wohnimmobilien: In deutschen Großstädten fehlen Wohnungen

Eine Hausfront eines Altbaues in rosa mit vielen Fenstern.

Nach einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fehlt es an vielen Tausenden Wohnungen in den deutschen Großstädten. Jedes Jahr müssten mehr als 88.000 neue Wohnungen bis 2020 entstehen, um den Bedarf zu decken.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Renditeerwartung bei Immobiliengeschäften sollte nicht zu hoch sein

Häuserfassaden ergeben verschiedenste Formen.

Die Deutschen befinden sich im Immobilien-Kaufrausch. Allerdings warnt das Verbraucherportal Finanztip vor zu hohen Erwartungen: Renditen von fünf oder mehr Prozent werden in der Realität selten erreicht. Im Falle von stagnierenden Immobilienpreisen und Mietausfällen liegen die Renditen oftmals nur noch bei einem Prozent.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Immobilienmarkt - Metropolen haben Boom verschlafen

Die Hausfront eines Mehrparteienhauses mit vielen Balkonen.

Der deutschen Immobilienbranche geht es nach eigener Einschätzung noch immer sehr gut. Das zeigt der aktuelle Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Allerdings sorgen sich vor allem die Entwickler großer Bauprojekte um Nachwuchs – nicht zuletzt, weil besondere Herausforderungen auf sie warten: Laut IW wurden in Deutschland von 2010 bis 2014 rund 310.000 Wohnungen zu wenig gebaut.

Deutscher Immobilienmarkt 2014 - Kaufen macht fast überall noch Sinn

Zwei Häuser im Rohbau mit Kränen im Hintergrund.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren vor allem in den Großstädten München, Berlin und Hamburg kräftig gestiegen. Das weckt Erinnerungen an die Preisblasen in Spanien oder den USA, die später zur Weltwirtschaftskrise führten. Tatsächlich sind keine Blasen in Sicht und es ist vielerorts noch immer sinnvoll, in die eigenen vier Wände zu investieren.

Immobilienkarte Deutschland - Immobilien kaufen oder mieten?

Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen lohnt es sich für immer mehr Bürger, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen statt zu mieten. Allerdings gilt das nicht für alle Regionen in Deutschland. Welche Wohnform die vorteilhaftere ist, hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für alle 402 Landkreise in Deutschland berechnet.

Arbeitsblatt: Immobilien mieten oder kaufen?

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Das neue Arbeitsblatt im Projekt (T)Räume finanzieren geht den Fragen rund um die Entscheidung zum Mieten oder Kaufen einer Immobilie auf den Grund und gibt Tipps zum Thema Wohnfinanzierung. Lehrkräfte können zusätzlich zum Arbeitsblatt eine Lehrerinformation herunterladen.

Bevölkerungsvorausberechnung 2060 - Im Osten leben 37 Prozent weniger Menschen

Bevölkerungsvorausberechnung 2060 des Statistischen Bundesamtes: Der Osten Deutschlands wird bis zum Jahr 2060 in viel stärkerem Maße vom Rückgang und der Alterung der Bevölkerung betroffen sein als der Westen.

Antworten auf Wie für Hauskauf finanzielle Unterstützung von Eltern verlangen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu Hauskauf

Weitere Themen aus Immobilien