DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
International ManagementChinesisch

Wirtschaft + CHINESISCH

Autor
Beitrag
tripcreator

Wirtschaft + CHINESISCH

hi

Ich hätte einige Fragen bezüglich der Anforderungen im Investmentbanking.
Kurz zu meiner Person:
Ich mache dieses Jahr mein Fachabitur, und möchte sehr gerne nach dem Studium im Bereich Investmentbanking tätig werden.
Ich interessiere mich sehr für den asiatischen Wirtschafts -und Kulturraum. Daher möchte ich mein Wirtschaftsstudium darauf auslegen.
Leider gibts es keinen allgemeinen Studiengang der Wirtschaftswissenschaften,der in Kombination mit Chinesisch angeboten wird.
Mir stehen nach aktuellen Recherchen folgende Studiengänge zur Verfügung:

Angewandte Wirtschaftssprachen(Chinesisch) und Internationale Unternehmensführung
(FH Bremen: http://www.hs-bremen.de/internet/de/studium/stg/aws/ )

International Business Management (East Asia)
(FH Ludwigshafen: http://www.oai.de/de/studium/konzeption.html )

Wirtschaftssprachen Asien(Chinesisch) und Management
(FH Konstanz: http://www.htwg-konstanz.de/Wirtschaftssprachen-Asien-und.43.0.html )

DA ich nur Fachabi hab kommt nur ne FH in Frage.
Kennt jemand diese FH's und kann mir was darüber sagen,
kennt jemand bessere, oder bessere studiengänge
oder kann mir jemand tipps geben
macht es einen unterschied ob Bachelor of Arts oder Science?

antworten
WiWi Gast

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

wenn man den ganzen "experten" hier im forum glauben schenken darf, dann ist es extrem unwahrscheinlich, dass man mit nem fh-abschluss ins investmentbanking kommt.

sollte es anders sein, dann glaube ich nicht, dass man investmentbanking mit nem "chinesischen schwerpunkt" vorteile hat. die sprache nummer 1 bleibt da englisch. es sei denn, du möchtest später auch in asien, respektive china leben und arbeiten. aber wenn du in europa/deutschland bleiben möchtest, dann bringt dich die kultur und sprache als schwerpunkt nicht weiter (meine meinung!!)

antworten
WiWi Gast

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

Du hast aber nicht gut recherchiert. Da gibt es noch einen Studiengang an einer FH. ;)

(FH Zwickau: www.fh-zwickau.de) Da ich hier irgendwie keinen Link reinstellen kann, müsstest du da selbst mal schauen.
Auf der Startseite oben links "Studieninteressierte" anklicken, dann "Studienangebot", dann "Studiengänge" und danach dann die Liste runterscrollen bis Languages and Business Administration und das für weitere Infos anklicken.

Aber ich glaube, dass das mit dem Investmentbanking nach dem Studium eher schwierig bis vllt. unmöglich ist.

LG
Lars

antworten
WiWi Gast

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

Schade, dass dir der Weg in die Uni versperrt ist. An der Ruhr-Uni Bochum etwa gibt es einen schönen Studiengang.

  • Wirtschaft Ostasiens (Wahlweise chinesische oder japanische Ausrichtung inkl. Sprache).

Allerdings sehe ich allgemein für dich wenig Chancen in den Investmentbanking-Bereich zu kommen. Der steht i.d.R. nur Top-Leuten offen, die auf sehr angesehenen Universitäten (bestenfalls im Ausland) sehr gut abschließen.
Daneben werden IMO Investmentbanker im Wesentlichen aus Absolventen mit Abschlüssen in Mathematik, Physik... rekrutiert. Ausnahmen gibt es immer, aber der Stellenmarkt für Investmentbanking ist grundsätzlich sehr klein + hochbezahlt, daher können es sich die Unternehmen eben leisten so hohe Anforderungen zu stellen.

Ansonsten halte ich eine Koimbination von Bwl und Sprachen, wie du dir bereits herausgearbeitet hast, sehr sinnvoll, da du dir damit eine Nische suchst, wo der Konkurrenzdruck, der ansonsten durch die BWl-Absolventen-Massen besteht, deutlich kleiner ist.

antworten
odernicht?

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

FH --> Investmentbanking
Scheint mir sehr unwahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

viele hier scheinen zu vergessen das ein bachelor eine allgemeine hochsulzugangsberechtigung ist.

mach an deiner stelle nen soliden bachelor in richtung finanzen. und such dir dann nen schönen master für dein investmentbanking. auch wenn türen mal zufallen kann man sie später wieder öffnen

antworten
tripcreator

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

hmm.. ok erstmal danke für das feedback...
ich hab mir mal die internetseiten der investmentbanken angesehen.
im allgemeinen schnitt kann man sagen, dass sie ein wirtschftswissenschaftliches studium suchen oder eben mathe,physik.
nach meinen infos sind fhler durchaus willkommen...was sich eben herauskristalisiert ist, dass man wirklich zu den besten gehören muss. gerade im IB sind persönliche Fähigkeiten ausschlaggebend,also nicht nur reine Noten.
Naja mir wird wohl nichts anderes übrigbleiben als es drauf ankommen zu lassen. wenns halt nicht hinhaut, dann bleib ich halt im internationalen BWL

antworten
tripcreator

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

hier nochmal z.b. die anforderungen für das summer internship programm der deutschen bank:

hre Qualifikationen

Alle Studiengänge, bevorzugt Studium der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsinformatik
Finanzmarktaffinität und Kapitalmarktkenntnisse
Erste relevante Praxiserfahrung
Gute bis sehr gute akademische Leistungen
Sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse
Sehr gute analytische und quantitative Fähigkeiten
Exzellente Kommunikationsfähigkeiten und soziale Kompetenz
Führungskompetenzen und Entscheidungsfreudigkeit
Kreativ und innovationsgetrieben

da bwl zu den wirtschaftswissenschaften gehört, denke ich mal dass ich da noch mit reinfalle... und da sich die deutsche bank gerade in asien positioniert könnte das soch durchaus ne gefragte qualifikation sein,zumal viele IB's eine weitere Fremsprache wünschen.

Hier noch die Laufbahn eines Mitarbeiters der Deutschen Bank im Bereich Global Markets /Trading (für die die es interessiert):
http://www.db.com/careers/content/de/meine_geschichte_2189.html#slide=slide2195

Also wenn man über ein Praktikum einsteigt, dann ein Platz im Internsip bekommt und sich da profilieren kann dann sollte dem nichts im weg stehen, so sehe ich das....
ach ja, natürlich würde ich gern in china arbeiten, auch im IB
dennoch wollte ich mal eure meinung hören

ach ja die 3 studiengänge dauern zwischen 7-8 semester.
normale bwl hat nur 6 oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Wirtschaft + CHINESISCH

die fh zwickau ist in der sprachlichen ausbildung scheinbar gut. zumindest sind die einzigen leute, die ich in china getroffen habe und WIRKLICH chinesisch sprechen können, von dieser fh....
aber das hat mit IB nichts zu tun...

antworten

Artikel zu Chinesisch

Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland

Manager: Rekrutierung von Fachkräften im Ausland

Aufgrund des Fachkräftemangels beschäftigt bereits jedes sechste deutsche Unternehmen ausländische Experten, wie eine aktuelle Studie von Bitkom Research und Linkedin zeigt. Vor allem Berufseinsteiger und Führungskräfte werden umworben. Das Online-Rekrutierung ist dabei besonders erfolgreich.

Im Ausland tätig werden

Selbstständige müssen gelegentlich Schriftstücke übersetzen lassen. Die Suche nach einem kompetenten Übersetzungsdienst ist nicht leicht. Die Qualität der Übersetzung sollte am wichtigsten sein. Dennoch ist es meist sinnvoll, einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Studie: Der typische Arbeitstag im internationalen Vergleich

Eine Uhr mit der Zeit kurz vor neun hängt an einer Lagerhalle.

Die Deutschen trennen klar zwischen Arbeit und Freizeit. Nur 38 Prozent treffen sich nach Feierabend mit Kollegen. Vize-Weltmeister ist Deutschland im Urlaub machen. 30 Prozent nehmen sich zwischen 29 und 35 Tagen frei. 44 Prozent der Deutschen arbeiten aber auch mehr als 40 Stunden die Woche.

americandream.de - Green Card Verlosung der USA

Green-Card USA: Freiheitsstatur der USA

Mit dem als Green Card Verlosung bekannten Diversity-Visa-Programm vergibt die USA jährlich eine bestimmte Anzahl von Aufenthaltsgenehmigungen. Als staatlich zugelassene Auswanderungsberatungsstelle der USA bietet americandream.de Beratung und Hilfestellung zur Green Card Lotterie.

Studie: Jeder dritte deutsche Hochschulabsolvent sammelt Auslandserfahrung

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Insgesamt war jeder dritte deutsche Absolvent während seines Studiums zeitweilig studienbezogen im Ausland. Außerdem absolvieren immer mehr deutsche Studierende ein komplettes Studium im Ausland.

Auslandsentsendungen im Job nehmen zu

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Auslandsentsendungen gewinnen weiter an Bedeutung. Nach einer aktuellen Studie von Mercer erwarten über 70 Prozent der Unternehmen für 2013 eine Zunahme der kurzfristigen Auslandsentsendungen, 55 Prozent rechnen auch mit einem Anstieg der langfristigen Entsendungen.

EU-Freizügigkeit ist ein Erfolgsmodell

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Jahresgutachten des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration: Die Zuwanderer, die nach Deutschland ziehen, sind durchschnittlich jünger und besser ausgebildet als die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland.

Als Arbeitnehmer im Ausland tätig

Bei Auslandstätigkeiten hat grundsätzlich der ausländische Staat das Recht der Besteuerung. Ohne den Nachweis einer Besteuerung im Ausland wird der Arbeitslohn in Deutschland versteuert. Das könnte nach den Doppelbesteuerungsabkommen allerdings verfassungswidrig sein.

Langfristige Auslandsentsendungen nehmen deutlich zu

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

Die Gesamtanzahl von Expatriates, also von Angestellten, die von ihren Arbeitgebern ins Ausland entsendet werden, ist in den letzten Jahren relativ stabil geblieben. Hinsichtlich der Dauer der Entsendungen haben sich die Zahlen seit 2009 jedoch deutlich verschoben.

BQ-Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen

Bewertung ausländischer Berufsabschlüsse

Wer seine Ausbildung oder sein Studium im Ausland abgeschlossen hat, hat es in Deutschland nicht leicht. Oft werden die mitgebrachten Berufsqualifikationen nicht anerkannt. Ein neues Informationsportal soll Abhilfe schaffen.

Tschechische Landeskunde von A bis Z

Ein Mann mit Kappe spiegelt sich in einem Gebäude.

Tandem steht für grenzüberschreitenden Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien. Das Tandem-Team unterstützt Lehrkräfte und Jugendleiter/innen mit Interesse am Nachbarland.

geschaeftskulturen.de - Kulturelle Unterschiede verstehen

Japanischer Geschäftsmann im Anzug in der U-Bahn in Tokio.

Geschäftsabschluss in Japan? Geschäftsreise nach Polen? Andere Länder, andere Sitten. Die Internetplattform geschaeftskulturen.de gibt einen Überblick zu kulturellen Unterschieden in Geschäftskulturen weltweit.

Arbeitsmarktstudie: Internationale Mobilität steigt an

Der Schein eines vorbei fahrenden Busses an einem Wartehäuschen mit Sitzen bunten Streifen.

Die internationalen Arbeitsmärkte wachsen immer mehr zusammen. Fast zwei Drittel der Fach- und Führungskräfte weltweit können sich vorstellen im Ausland zu arbeiten. Die beliebtesten Metropolen für einen internationalen Jobwechsel sind gemäß der StepStone-Analyse London, New York, Sydney, Paris und Dubai.

High Potentials möchten gern im Ausland arbeiten

New-York, Freiheitsstatur,

65 Prozent der High Potentials können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten, fast 27 Prozent der High Potentials bevorzugen sogar eine Anstellung außerhalb Deutschlands. Für fast 40 Prozent der Wirtschaftswissenschaftler ist der Weg ins Ausland am reizvollsten.

Freeware: Wörterbuch »Schwedisch-Deutsch 4.0«

Die schwedische Fahne weht im Wind.

Das als Freeware erhältliche Wörterbuch Schwedisch-Deutsch kann zur Übersetzung einzelner Wörter vom Schwedischen ins Deutsche sowie vom Deutschen ins Schwedische verwendet werden. Gegenüber der Vorgängerversion wurde der Wortschatz des Programms stark vergrößert.

Antworten auf Wirtschaft + CHINESISCH

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu Chinesisch

Weitere Themen aus International Management