DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobsuche & JobbörsenFrankfurt

Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Hi Leute,

wie im Betreff schon erwähnt - gibt es nennenswerte Unternehmen in und rund um Frankfurt die eine 35 Stunden Woche pflegen? Falls ja welche? Über Google lässt sich bei einzelnen Firmen schwer etwas finden (Tarifverträge etc.)

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Stahlindustrie 30-36 h. Chemie ähnlich. Weiß nicht ob es da welche gibt.

Lounge Gast schrieb:

Hi Leute,

wie im Betreff schon erwähnt - gibt es nennenswerte
Unternehmen in und rund um Frankfurt die eine 35 Stunden
Woche pflegen? Falls ja welche? Über Google lässt sich bei
einzelnen Firmen schwer etwas finden (Tarifverträge etc.)

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Klar, das Rhein-Main-Gebiet ist doch für seine florierende Stahlindustrie bekannt.

Lounge Gast schrieb:

Stahlindustrie 30-36 h. Chemie ähnlich. Weiß nicht ob es da
welche gibt.

Lounge Gast schrieb:

Hi Leute,

wie im Betreff schon erwähnt - gibt es nennenswerte
Unternehmen in und rund um Frankfurt die eine 35 Stunden
Woche pflegen? Falls ja welche? Über Google lässt sich bei
einzelnen Firmen schwer etwas finden (Tarifverträge etc.)

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Wie schaut es denn mit IG-Metall Tarifen. Basieren diese grundsätzlich auf einer 35 Stunden/Woche?

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

35 Stunden sind mir persönich etwas zu viel. Finde das bestreben von IG Metall richtung 28 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich ziemlich gut.

Werde viel erben und suche deswegen nur nach einem chilligen Job ohne viel Verantwortung.

Im Rheinmain Gebiet ist das schwierig. Meine Eltern haben dort ein Haus in Bad Homburg aber dort gibt es solche Jobs nicht (außer vielleicht Opel aber die sind zu langweilig).
Rund um Stuttgart sieht es da Beeser aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

wtf?!

Lounge Gast schrieb:

35 Stunden sind mir persönich etwas zu viel. Finde das
bestreben von IG Metall richtung 28 Stundenwoche bei vollem
Lohnausgleich ziemlich gut.

Werde viel erben und suche deswegen nur nach einem chilligen
Job ohne viel Verantwortung.

Im Rheinmain Gebiet ist das schwierig. Meine Eltern haben
dort ein Haus in Bad Homburg aber dort gibt es solche Jobs
nicht (außer vielleicht Opel aber die sind zu langweilig).
Rund um Stuttgart sieht es da Beeser aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

don´t feed the troll

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

ist schon krass

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

35h Stunden Woche habe ich am Dienstag nachmittag hinter mir...

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

suchst du als Einsteiger oder als Wechsler?

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Kann den Fragesteller voll und ganz verstehen. Überlege auch meine 65K zu halbieren und dafür nur 2-3 Mal die Woche zu arbeiten. Sowas wird leider nicht so gern gesehen. Was ich als tipp geben kann:
i) Teilzeit ist meist in vielen Unternehmen möglich
ii) such dir was interessant chillig und entspannt war der größte Fehler den ich gemacht habe. Jetzt sterbe ich vor langweile..

antworten
WiWi Gast

Re: Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

push

antworten

Artikel zu Frankfurt

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Die Flagge von NRW vor grauem Himmel.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Deutsche sind bei der Jobsuche am optimistischsten

Portraitaufnahme einer Frau die durch ein größeres Fernglas schaut.

Im Vergleich zu anderen Nationen herrscht unter den Jobsuchenden in Deutschland Optimismus. Mit 72,6 Prozent sind die Deutschen optimistischer als Amerikaner mit 63 Prozent und Franzosen mit 58,6 Prozent. Eine Befragung des Jobportals Indeed befragte zum Thema Jobsuche 6.008 Arbeitssuchende in Deutschland, USA, UK, Frankreich, Australien und den Niederlanden.

Jobbörsen-Ranking 2016: Stellenwerk.de bei Absolventenjobs vorne

Eine Brille liegt auf dem Rand eines Computers.

Während Arbeitgeber weiterhin von klassischen Online-Jobbörsen überzeugt sind, orientieren sich Arbeitnehmer bei der Jobsuche zunehmend auch in Business-Netzwerken. Studenten und Absolventen nutzen zur Jobsuche im Internet lieber ausgewählte Hochschulportale als die typischen Jobbörsen. Auf Platz eins liegt bei den Absolventen Stellenwerk.de, gefolgt von Staufenbiel.de und e-fellows.net.

Akademiker-Jobs werden meist über Internet-Jobbörsen besetzt

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Fast jede dritte Stelle wird in Deutschland über persönliche Kontakte besetzt. Bewerber mit höheren Qualifikationen werden jedoch häufig über das Internet gesucht und eingestellt. Am erfolgreichsten werden Stellen für Akademiker dabei über Internet-Jobbörsen besetzt. Über alle besetzten Stellen gesehen, war die persönliche Empfehlung über eigene Mitarbeiter im Jahr 2015 erneut der erfolgreichste Weg bei Stellenbesetzungen. Die Pflege persönlicher Netzwerke ist daher für Arbeitgeber bei der Personalsuche von großem Vorteil. Auch für Arbeitsuchende ist das Networking entsprechend wichtig.

Stellenreport LiveBook 2015/2016 für Hochschulabsolventen

Stellenreport Livebook 2015-2016

Wer sich über die neuesten Karrierechancen für Hochschulabsolventen informieren möchte, sollte den Stellenreport Ausgabe Wintersemester 2015/2016 nicht verpassen.

Job-Rekord: Erstmals mehr als eine Million Arbeitsplätze in der ITK-Branche

Der Einblick in die Technik eines Intel Pentium Computers.

Ende des Jahres wird die ITK-Branche erstmals eine Million Beschäftigte haben und damit ihre Stellung als zweitgrößter industrieller Arbeitgeber in Deutschland knapp hinter dem Maschinenbau festigen. Der deutsche ITK-Umsatz wird 2015 zudem um 1,9 Prozent auf 156 Milliarden Euro wachsen.

Frauen im Job fast gleichberechtigt

Frauen Job Gleichberechtigung

Deutschland verbessert sich im PwC-„Women in Work“-Index auf Rang 7 und die Gehaltsunterschiede zwischen Frauen und Männern in Deutschland nehmen ab. Die Erwerbstätigkeit von Frauen ist besonders von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung abhängig.

Jeder sechste Arbeitnehmer überqualifiziert mit großen regionalen Unterschiedlichen

Ein gelber Rettungshubschrauber vom ADAC.

Bei der Verteilung formal überqualifiziert Beschäftigter gibt es große regionale Unterschiede. Während in einigen westdeutschen Gebieten jeder zehnte Arbeitnehmer einen Berufsabschluss hat, der höher ist als für die ausgeübte Tätigkeit erforderlich, trifft das in anderen Regionen teilweise auf jeden vierten zu – vor allem in Ostdeutschland.

Nur wenig Entspannung auf dem Bewerbermarkt 2014

Ein Taschenrechner, ein Kuli und ein Bescheid von der Finanzverwaltung liegen beieinander.

Die Personalsuche im Finanz- und Rechnungswesen bleibt herausfordernd. 71 Prozent der Finanzvorstände finden es schwierig, den Unternehmensbedarf an qualifizierten Finanzfachkräften zu decken. Besonders lange suchen Firmen nach passenden Bewerbern mit Know-how im Finanzmanagement, Finanzanalyse sowie Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung.

Gute Chancen bei der Jobsuche für Führungskräfte

Studie Chancen-Jobsuche 2014

Fach- und Führungskräfte schätzen ihre potenziellen Chancen bei einer Jobsuche aktuell als sehr gut ein. Warum sie überhaupt ihren aktuellen Job wechseln wollen und was sie von ihrem neuen Arbeitgeber erwarten, zeigt die aktuelle Stepstone-Studie »Jobsuche 2014«.

Job-Chancen Städte-Ranking 2014: Frankfurt top – Bochum Flop

Ein Mädchen in Jens und türkisem schulterfreien T-Shirt sitzt bei einer Vorführung im Schneidersitzt auf hellgrauem Kopfsteinplaster. Über ihrer Schulter hängt eine schwarze Tasche mit weißer Aufschrift "I - rotes Herz - Berlin".

Städte wie Berlin und Köln locken mit Großstadtflair. Ihr Angebot an offenen Jobs ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl aber eher gering. Gewinner unter den deutschen Großstädten ist auch 2014 Frankfurt am Main. Bochum bildet hingegen mit den wenigsten Jobangeboten das Schlusslicht.

Jobsuche über Social Media im Kommen

Studie Jobsuche Social-Media

Jedem zweiten deutschen Arbeitnehmer wurde im letzten Jahr auf Social Media-Plattformen ein Jobangebot unterbreitet und neun Prozent der Befragten haben über Social Media-Plattformen eine neue Beschäftigung gefunden. Das zeigt der aktuelle Kelly Global Workforce Index, der sich mit dem Thema Social Media und Technologie beschäftigt.

Finanzchefs suchen verzweifelt Nachfolger

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Deutsche Unternehmen sind auf den Ausstieg des Finanzchefs kaum vorbereitet. In einer aktuellen Befragung geben über die Hälfte der deutschen CFOs an, dass die Nachfolge im Falle ihres Ausscheidens ungeklärt sei. Der Personaldienstleister Robert Half hat Empfehlungen für eine strategische Nachfolgeregelung zusammengestellt.

Bewerber zunehmend verärgert über unqualifizierte Jobangebote in sozialen Netzwerken

Ein Spinnennetz mit Tau an einem grünen Busch.

Bewerber reagieren auf unqualifizierte Jobangebote über die sozialen Netzwerke bereits heute zunehmend verärgert. Diese Einschätzung vertreten 76 Prozent der knapp 200 Personalberater, die der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater jüngst im Rahmen einer Marktstudie befragt hat.

Kleine Betriebe finden am schwersten neue Mitarbeiter

Jobsuche: Ein weißes Schild hinter einer Scheibe "Mitarbeiter/in gesucht" kündigt eine freie Stelle an.

Die meisten offenen Stellen gibt es in Betrieben mit weniger als 50 Mitarbeitern. Diese haben jedoch überdurchschnittlich häufig Probleme, ihre Stellen zu besetzen, zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Antworten auf Unternehmen mit 35 Stunden Woche (Rhein-Main-Gebiet)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Frankfurt

6 Kommentare

Werkstudent Frankfurt

WiWi Gast

Hi, Mich Würden mal die Stundenlöhne für Werkstudenten im Raum Frankfurt interessieren. Ob ihr nicht vielleicht einfach eure Firma ...

Weitere Themen aus Jobsuche & Jobbörsen

Feedback +/-

Feedback