DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobsuche & JobbörsenBE

Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hallo,
ich bin gerade frustriert. 99% der Stellenanzeigen, die ich bisher gefunden habe und interessant fand, verlangen neben dem Abschluss min. 2, wenn nicht sogar 3-5 Jahre Berufserfahrung. Ich frage mich, wie das gehen soll! Praktika sind damit ja nicht gemeint. Wie soll ich denn Berufserfahrung sammeln, wenn ich nirgendwo ohne eben diese reinkomme?
Es kann ja wohl nicht sein, dass ich für 1.400 brutto irgendwo am Arsch der Welt ein Trainee-Programm mache, nur damit ich mir nachher anhören darf, dass das ja kein renommiertes Unternehmen ist.

Wie seht ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

So siehts leider aus! Ich habe BWL an einer Uni studiert (Abschluss 2,4) und 6 Monate Praktikum während des Studiums gemacht. Hat alles nicht gereicht! Nach 12 Monaten Hartz 4 hatte ich einfach kein bock mehr! Ich habe danach eine Stelle angenommen, die mit BWL nichts zu tun hat. Das Studium war somit umsonst!! Aber mir gefällt der Job und das Geld ist auch ok!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ich sehe das genauso wie du. Es ist absolut lächerlich, dass die meisten Unternehmen bereits Berufserfahrung voraussetzen. Ich selbst bin auch gerade auf Jobsuche und es ist unter aller Sau, dass mittlerweile sogar für Trainee-Stellen Berufserfahrung verlangt wird.
Falls hier irgendwelcher Personaler im Forum rumschnüffeln, hier eine Botschaft an euch:
SCHRAUBT MAL EURE ANFORDERUNGEN AN DIE ABSOLVENTEN RUNTER!!!!
Ihr lebt wirklich in einer Traumwelt. Wenn alle Unternehmen sich weigern, Absolventen eine Chance zu geben, wie sollen diese dann jemals Berufserfahrung sammeln können? Einfach eine Unverschämtheit.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Du musst dir eben Einstiegsstellen suchen und keine Stellen, wo Berufserfahrung verlangt wird. Klar sind solche Stellen viel interessanter (allein schon von der Tätigkeitsbeschreibung) allerdings ist es leider so, dass du solche Stellen meistens erst dann bekommst, wenn du Berufserfahrung gesammelt hast. Hilft leider nichts.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Einfach nur "Berufserfahrung" reicht aber auch nicht. Es muss schon Berufserfahrung in exakt diesem Gebiet sein. Damit dreht man sich schön im Kreis, den Posten gibt es wegen der fehlenden Erfahrung nicht, die Erfahrung aufgrund des fehlenden Postens nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Falls dein Profil bis auf die Berufserfahrung passt würde ich mich trotzdem bewerben.
Es kommt immer nur auf die Qualität deiner Mitbewerber an.
Du musst dich halt dementsprechend verkaufen:
"In diesem Bereich habe ich leider noch keine praktischen Kenntnisse, jedoch habe ich durch meine univ. Ausbildung und Fallbeispiele umfassende theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erhalten können".
Beziehe dich dabei auch auf dein Praktikum und erläutere dass du dich schnell in neue Themengebiete einarbeiten konntest mit konkreten Beispielen, etc...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

kuckt euch die absolventenzahl an, die sind auf allzeithoch. Das Lohndumping erreicht mittlerweile auch Akademiker,wenn auch auf höherem Niveau. In Berlin arbeiten Akademiker teilweise nur für 2000? brutto im monat !

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wie Job finden ohne Berufserfahrung? Mit Vitamin B oder purem Glück.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Also, generell kann man zwischen der Wunschvorstellung eines Unternehmens und dem Minimalziel 1-3 Jahre abziehen. Möchte ein Unternehmen jemanden mit 2 Jahren kann ein Berufseinsteiger ohne Erfahrungen sich oftmals bewerben, bei 3 Jahren kann man Praktika anführen.

Ihr könnt aus eurer "Schwäche" (woher zum Teufel sollt Ihr Berufserfahrung haben) eine Stärke machen, indem ihr dies als Anlass für einen Anruf beim Personalfritzen nehmt und fragt, wie die das mit der Berufserfahrung meinen. Oftmals erzählen die dann von sich aus, dass Einsteiger mit Praktika auch gerne gesehen werden. Auf diese Weise könnt ihr sogar im Anschreiben persönlichen Bezug auf das Telefonat nehmen - et viola: habt schon mal 100 Bewerber hinter euch gelassen.

antworten
checker

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

  1. Wenn Beruferfahrung gefodert wird ist es eben keine explizite Einsteigerstelle. Das es von diesen wenig gibt ist keine neue Information.

  2. Eine Anzeige ist ein Wunschzettel der Unternehmen. Man kann eigentlich nie alles davon erfüllen. Wenn du dir den Job zutraust, dann bewirb dich darauf egal was da gefordert wird.

Das ist im übrigen auch der grund für die quasi unerfüllbaren Forderungen: wenn will gleich verhindern, dass sich leute bewerden die sich das nicht zutrauen...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hier der TE.. Das Problem ist aber, dass es kaum Job für Absolventen gibt ohne Berufserfahrung. Jedenfalls nicht im Bereich Marketing oder Vertrieb. Ich fang doch nicht mit einem HR-Sachbearbeiterposten an. Die scheint es ja zuhauf zu geben. Und das ist auch nicht die geforderte "einschlägige Berufserfahrung". Zum Kotzen!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Die Unternehmen schalten lieber monatelang eine überzogene Anzeige
(mindest. x Fremdsprachen, Kenntnisse in ..., Erfahrungen in ..., Teamfähigkeit, Belastbarkeit,...) anstatt motivierten Einsteigern eine gescheite Einarbeitung oder Fortbildung zu erlauben.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wer sagt denn, dass die Anzeigen kein Fake sind? Hat der Bewerber Berufserfahrung sagen se er ist überqualifiziert, hat er keine ist er zu unerfahren, ist er älter ist er zu alt, ist er jung ist er zu jung. Wenn er ne Mütze aufhat sagen wir ihm weil er eine Mütze aufhat, ansonsten sagen wir ihm ab weil er keine Mütze aufhat.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Das ist doch Unsinn. Keine Einstiegsstelle verlangt (zwingend) Berufserfahrung, Praktika ja, aber Berufserfahrung sicher nicht (auch wenn's natürlich trotzdem gern gesehen wird)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Lounge Gast schrieb:

Das ist doch Unsinn. Keine Einstiegsstelle verlangt
(zwingend) Berufserfahrung, Praktika ja, aber Berufserfahrung
sicher nicht (auch wenn's natürlich trotzdem gern
gesehen wird)

Da kann ich Dir aber was anders erzählen!!!
Ich war vor kurzem bei mehreren Vorstellungsgesprächen bei Unternehmen, in deren Ausschreibungen Absolventen bzw. Einsteiger ohne Berufserfahrung gesucht wurden.
Die Gespräche mit der Personalabteilung waren noch ganz ok (bis auf einige fiese Stressfragen), die von den Fachabteilungen aber ganz und gar nicht. Da wurden Fragen gestellt, die man nur mit dem Wissen der Uni nicht lösen konnte, irgendwelche spezifischen Sachen zu Projekten, die sie gerade bearbeiteten und wo einem das Insiderwissen schlichtweg fehlte. Trotz Bitte, den Sachverhalt näher für einen Außenstehenden zu erläutern, kam nur mühes Grinsen und es wurde weitergebohrt. In der Stellenanzeige kein Wort davon oder als Sollkriterium irgendwelches Wissen in xy gewünscht. Über eine halbe Stunde lang ging das so.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hi,

mein Vater ist Alleingesellschafter bei einem mittelständischen Unternehmen; ich "darf" (=muss) dort im Personalbereich arbeiten.

Er sagt, dass er keine Lust hat, Absolventen einzustellen, die 1. frech sind, 2. keine Ahnung von der Praxis haben, 3. sich nicht in die (eher banalen) betrieblichen Abläufe einzufügen und 4. völlig unrealistische Vorstellungen haben, was Unternehmen ihren Mitarbeiten bieten können/"müssen".

Er nimmt bevorzugt FHler, weil die wohl irgendwie schneller "anwachsen". Ein Teil der Führungskräfte haben nicht studiert, sondern eine Lehre, dafür aber echt Ahnung von dem, was sie da tun (Automobilzulieferer).

Ob man das nun gut findet oder nicht - so ist das Leben an der Front....

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ist halt ein Problem das viele junge Akademiker altmodischer Laufbahn haben. Vorher vielleicht noch schön klassisches Gymnasium abgeschlossen wo viele eh schon in einem Elfenbeinturm gelebt und sich schon vor der 10. Klasse für die Super-Elite gehalten haben. ^^
Danach Uni und sonst für den Lebenslauf gelebt und dann kommt man dann raus auf den harten Boden der Industriegesellschaft und meint man kann hier mit Arroganz oder gar Guttenberg-Haargel punkten und glaubt man wäre der einzige der für die Stellen qualifiziert wäre. Gibt dann nen kleinen Kulturschock.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Lounge Gast schrieb:

Hi,

mein Vater ist Alleingesellschafter bei einem
mittelständischen Unternehmen; ich "darf" (=muss)
dort im Personalbereich arbeiten.

Er sagt, dass er keine Lust hat, Absolventen einzustellen,
die 1. frech sind, 2. keine Ahnung von der Praxis haben, 3.
sich nicht in die (eher banalen) betrieblichen Abläufe
einzufügen und 4. völlig unrealistische Vorstellungen haben,
was Unternehmen ihren Mitarbeiten bieten
können/"müssen".

Er nimmt bevorzugt FHler, weil die wohl irgendwie schneller
"anwachsen". Ein Teil der Führungskräfte haben
nicht studiert, sondern eine Lehre, dafür aber echt Ahnung
von dem, was sie da tun (Automobilzulieferer).

Ob man das nun gut findet oder nicht - so ist das Leben an
der Front....

Das ist ja schön und gut. Aber jeder(!!!) muss Zeit und Gelegenheit haben, sich einzuarbeiten und Strukturen/Prozesse kennenzulernen.
Dazu braucht es eine gewisse Zeit, jeder Betrieb ist anders.
Nur vergessen "die alten Hasen", dass sie auch mal "klein" und "unwissend" anfangen mussten. Erst im Laufe der Zeit haben sie durch Lernen, Erfahrungen und Kontakte Know How und Branchenkenntnisse erworben.

"Ahnung" bekommt man nur durch Erfahrung. Erfahrung braucht Zeit und Sicherheit. Dazu muss man aber auch die Chance haben, Erfahrungen zu machen (= eingestellt und eingearbeitet zu werden). Ich lese hier aber ein größtenteils vorgefertigtes Bewerberbild (= Lehre oder FH -> praxistauglich, Uni ???).
Ein durchdachtes Einarbeitungsprogramm, eine entsprechende Betreuung in der Anfangszeit und ein kritischer Rückblick in die eigene Anfangszeit wären schon in vielen Fällen mehr als hilfreich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Aber eine FH vermittelt auch kein Praxiswissen im Sinne von Berufserfahrung. Und ich frage mich weiterhin: Wie soll ich Berufserfahrung sammeln, wenn ich nicht reingelassen werde in die Berufswelt? Ich kann auch gern 3 Jahre kellnern, aber dann heißt es natürlich "nicht fachrelevant".

Dein Vater hat darüber hinaus bestimmt selbs nicht studiert, oder? Das sind immer die Besten. Keine Ahnung haben, aber alles erwarten. Selbst haben die ganzen Chefs auch nicht anders angefangen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Irgendwann wird die frustrierte und desillusionierte Akademiker-Generation hier alles kurz und kleinschlagen. So fing es auch in Tunesien an...vielleicht findet sich hier auch jemand, der sich auf einem Markt in Brand setzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Lounge Gast schrieb:

Aber eine FH vermittelt auch kein Praxiswissen im Sinne von
Berufserfahrung. Und ich frage mich weiterhin: Wie soll ich
Berufserfahrung sammeln, wenn ich nicht reingelassen werde in
die Berufswelt? Ich kann auch gern 3 Jahre kellnern, aber
dann heißt es natürlich "nicht fachrelevant".

Dein Vater hat darüber hinaus bestimmt selbs nicht studiert,
oder? Das sind immer die Besten. Keine Ahnung haben, aber
alles erwarten. Selbst haben die ganzen Chefs auch nicht
anders angefangen.

Dem kann ich nur zustimmen.
Als Student hat man ein ziemliches Risiko, dazu eine finanzielle Belastung (Studiengebühren, Semesterbeiträge usw.). Man muss zig Prüfungen bestehen, sich selbst organisieren und auch mit ansehen, wie andere aufhören oder abbrechen. Ohne Abschluss hat/ist man nichts, immer mehr Stoff in weniger Zeit, härtere und mehr Prüfungen. Ohne entsprechende Note und Kontakte kommt dann der Einsteiger kaum noch unter. Überbrückt man die Bewerbungszeit mit Jobben, heißt es, warum haben Sie nicht in Ihrem Bereich was gesucht und gearbeitet? Konzentriert man sich nur aufs Bewerben und macht nebenbei noch Weiterbildungen, heißt es, warum haben Sie nicht zwischendurch als Aushilfe o.ä. Geld verdient?
Viele Absolventen sind noch verschuldet und müssen Bafög/Studienkredit zurückzahlen. Der Verdienst ist oft schlecht und die Arbeitsstelle noch befristet.
Die finanziellen Einbußen durch Studium, niedrigere Gehälter und prekäre Beschäftigungen lassen sich meist gar nicht aufholen.

Als Lehrling bekommt man wenigstens etwas Geld im Monat und die evtl. Aussicht auf Übernahme. Jedenfalls kann man eher in den Beruf starten, Geld verdienen und Berufserfahrung sammeln.

Ich habe erlebt, dass durch die neuen Regelungen an den Hochschulen auch praxiserprobte Meister und Berufserfahrene ein Studium absolvieren wollten, aber an der Stoffmenge, den Prüfungsmodalitäten und dem Druck gescheitert sind. Die hatten sich das Studentenleben mit viel Freizeit und Ferien auch anders vorstellt und mußten plötzlich um 7 h morgens eine 3-stündige Multiple-Choice-Klausur schreiben oder in den Semesterferien aufwändige Projektseminare durchziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Leute, was ist nur mit euch los? Dann filtert mal auf die Jobs "Traineeprogramme" und "Direkteinstieg" und ggf. "Young Professionals"...dann bekommt ihr auch nur Jobvorschläge, wo keine bzw. wenig Berufserfahrung bereichts ausreichend ist...wer als BWLer keinen Job bekommt, macht selbst was verkehrt. Die anderen sind nicht Schuld!

Viel Erfolg

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Also ich war vor 3 Monaten ja auch Arbeitssuchend als Absolvent mit Praktika und ohne Berufserfahrung. 90% der Jobangebote die ich dabei fand waren tatsächlich für Absolventen mit 0-2 Jahren Erfahrung.

Evtl. solltest ihr nen Internet-Kurs an der Volksschule besuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

@Volkshochschule beworben: Welches Abschluss, welche Uni, welche Note, wieviel Vitamin B und vor allem: Welcher Bereich? Im Personalbereich zB ist alles möglich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wer ins Marketing will, sollte wissen, dass es da nunmal so ist. Bei Journalisten sind jahrelange, unbezahlte Volontariate zum Einstieg schließlich auch nichts Ungewöhnliches. Obwohl ich auch genug ehemalige Kommilitonen kenne, die in dem Bereich untergekommen sind. Dafür muss man dann aber bereit sein, auchmal weit wegzuziehen (bspw. von Berlin nach Nürnberg...).

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Jeder kann frei entscheiden, welchen Ausbildungsweg er beschreiten möchte. Keiner wird zum Studium gezwungen. Auch hat niemand eine Garantie erhalten, dass er als Hochschulabsolvent mehr verdienen wird als jemand mit beruflicher Ausbildung. So what??

Lounge Gast schrieb:

Irgendwann wird die frustrierte und desillusionierte
Akademiker-Generation hier alles kurz und kleinschlagen. So
fing es auch in Tunesien an...vielleicht findet sich hier
auch jemand, der sich auf einem Markt in Brand setzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Master, Maastricht, 1,7 , kein Vitamin B, Management Trainee

Lounge Gast schrieb:

@Volkshochschule beworben: Welches Abschluss, welche Uni,
welche Note, wieviel Vitamin B und vor allem: Welcher
Bereich? Im Personalbereich zB ist alles möglich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Als Wirtschaftswissenschaftler kann ich nur raten: Ab in die Schweiz oder in andere Länder, wo die harte Ausbildung anerkannt wird.
Hier wird man in Vorstellungsgesprächen auch nicht unverschämt auf Noten angesprochen.

Als Ingenieur sieht es in D vilt wieder anders aus.
Ansonsten sind die Utnernehmen in D einfach zu verwöhnt u. zahlen dazu auch noch scheisse.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Das Anforderungsprofil vieler Unternehmen, gerade auch im Mittelstand ist leider viel zu oft utopisch: dynamisch, flexibel, selbstbewusst (aber nicht zu viel, das wird dann schnell zu fordernd), jung, mit Erfahrung, aber nicht zu alt....

Absolventen müssen auch nach der Uni/FH weiter ausgebildet werden, und zwar in der Praxis. Das wollen aber immer weniger Unternehmen machen, da der Aufwand höher ist und der Ertrag durch den Mitarbeiter erst später kommt. Die Katze beisst sich also in den Schwanz.

Dennoch: durch die richtige Filterung der Angebote in den Jobsuchmaschinen werden hauptsächlich Stellen für Einsteiger angezeigt. Bei den anderen kann man es versuchen, allerdings ist die Toleranz bei Abweichung des eigenen Profils (Stichwort Berufserfahrung) dann - wie schon von anderen hier erwähnt - von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ein Studium sollte eine gewisse Herangehensweise an Problemstellungen vermitteln, gerade auch zu unbekannten Themen. D.h. man muss nicht alle Antworten wissen, sondern darlegen können, wie man das Problem anpacken würde. Da wird auch eine gewisse Arbeitseinstellung und Selbständigkeit deutlich. Bewerber, die nur das runterbeten können, was sie an der Uni gelernt haben, sonst aber Pipi in den Augen haben "das hat mir noch nie einer erklärt" - die will keiner.

Lounge Gast schrieb:

Da kann ich Dir aber was anders erzählen!!!
Ich war vor kurzem bei mehreren Vorstellungsgesprächen bei
Unternehmen, in deren Ausschreibungen Absolventen bzw.
Einsteiger ohne Berufserfahrung gesucht wurden.
Die Gespräche mit der Personalabteilung waren noch ganz ok
(bis auf einige fiese Stressfragen), die von den
Fachabteilungen aber ganz und gar nicht. Da wurden Fragen
gestellt, die man nur mit dem Wissen der Uni nicht lösen
konnte, irgendwelche spezifischen Sachen zu Projekten, die
sie gerade bearbeiteten und wo einem das Insiderwissen
schlichtweg fehlte. Trotz Bitte, den Sachverhalt näher für
einen Außenstehenden zu erläutern, kam nur mühes Grinsen und
es wurde weitergebohrt. In der Stellenanzeige kein Wort davon
oder als Sollkriterium irgendwelches Wissen in xy gewünscht.
Über eine halbe Stunde lang ging das so.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Mir ging das schon vor ein paar Jahren so. Zunächst bin ich sehr blauäugig in das ganze Bewerbungsverfahren gegangen, schließlich konnte ich eine Ausbildung, einen sehr guten Studienabschluss und dazu noch mehrere Jahre Werkstudententätigkeit mit Projektverantwortung (immerhin 20 Stunden pro Woche) vorweisen.

Allerdings sah es 2008 auch nicht so rosig aus, dazu war ich ortsgebunden mit Familie und die Werkstudententätigkeit wurde auch nicht als Berufserfahrung anerkannt. Nach 6 Monaten Arbeitslosigkeit bin ich die Suche anders angegangen. Ich habe dann vor allem nach Stellen gesucht, durch die ich richtig Berufserfahrung sammeln kann und durch die ich mich für bessere Positionen qualifiziere, also habe ich halt Abstriche in Bezug auf Gehalt und Einstiegsposition gemacht. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich dann eine Zusage.

Somit habe ich damals für 2 Jahre befristet als Projektassistent angefangen, mit einem Gehalt von 2.000 Euro brutto (wenigstens Steuerklasse 3). Der Job war großartig, ich hatte ein tolles Team, ein unglaublich spannendes Projekt und bin jeden Tag gern zur Arbeit gegangen und habe viele Erfahrungen gesammelt.

Nach etwa der Hälfte der Zeit hat der Projektkoordinator gekündigt und ich konnte die Stelle übernehmen, schließlich war ich mit allem vertraut. Machte ein Gehaltsplus von 500 Euro und es blieb bei der tollen Arbeit. Nach den zwei Jahren wurde ich unbefristet übernommen und vor einem halben Jahr schließlich zum Standortleiter befördert, mit einem Jahreseinkommen von 42k.

Viele der sog. High Potentials hier fänden das sicher mickrig und die Einstiegsstelle total unwürdig, aber für mich war es das Beste, was mir überhaupt passieren konnte. Mal ganz davon ab, dass ich im Studium mit wesentlich weniger Geld ausgekommen bin, war ich von Anfang an unglaublich zufrieden, habe hier in ländlicher Gegend viel von meinem Geld, eine sehr gute Work-Life-Balance (39 Stunden Woche). Das ist mir allemal lieber als eine 65 Stunden Woche, schlafen in Hotelzimmern und Magengeschwüren vom Stress für einen Tausender mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Das ist ziemlicher Unsinn! Es gibt jede Menge Einstiegspositionen (nur muss man diese bei der Suche auch auswählen!).

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Finde ich gut! Geld ist nicht alles, es ersetzt keine Zufriedenheit.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Echt hilfreiche Antworten hier, statt mal sinnvolle Vorschläge oder Lösungen zu bringen, liest man hier nur Beschwerden. Wenn einer schon erwähnt, dass die Anforderungen eine Frechheit sind, was sie wohlgemerkt tatsächlich sind, müssen nicht 50 Antworten mit dem selben Inhalt folgen. Hat mir und bestimmt jedem anderen kein bisschen bei der Suche geholfen!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

ein Tipp von mir. Nehmt irgendeinen Mist-Job an z.B. Call-Center. Dann bewirbt euch aus der Festanstellung. Dann wirds klappen. Geht im Vorstellungsgespräch nicht allzu sehr auf die aktuelle Beschäftigung ein. Ein bisschen bluffen was die aktuelle Anstellung betrifft. Der neue Arbeitgeber wird ohnehin nicht mehr nach dem Arbeitszeugnis fragen, da ihr ja schon den Vertrag unterschrieben habt. Durch die Festanstellung wirkt ihr viel attraktiver auf den neuen Ausbeuter.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Willkommen in der Realität! Heute hat jeder Abitur (ok, laut statistischen Bundesamt nur 70%) und fast jeder studiert (ok, nur ca. 60%). Das Abitur ist die neue Hauptschule und der Bachelor so eine Art Berufsvorabquali, aber kein Studium.

Klingt hart, aber vielleicht hilft dir das, dich realistisch einzuschätzen: Welchen Job würde man dir mit Hauptschule und einer Berufsvorqualifikation ohne Praxiserfahrung anbieten und was bezahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Leider wollen Unternehmen die besten Absolventen die "20 Jahre" Berufserfahrung haben. Ich bewerbe mich schon seit 6 Monaten, leider ohne Erfolg ! Ohne Beziehungen geht heutzutage gar nichts !

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Mit Beziehungen war schon früher alles leichter. Hat man sie nicht, muss man sich damit abfinden. Nach 6 Monaten solltest Du Dir irgendeinen Job suchen. Nicht aber auf den Traumjob warten. Der kommt nicht mehr!

Lounge Gast schrieb:

Leider wollen Unternehmen die besten Absolventen die "20
Jahre" Berufserfahrung haben. Ich bewerbe mich schon
seit 6 Monaten, leider ohne Erfolg ! Ohne Beziehungen geht
heutzutage gar nichts !

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

nur leider ist es eine absolute Ausnahme bei einem Zeitvertrag auch übernommen zu werden. Schaut euch mal die Statistiken dazu an .

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Und genau diese Einstellung ist das Problem!
Keiner hier schuldet euch was. Ihr wollt Hilfe von anderen, also seid demütig und nehmt, was man euch gibt.

Lounge Gast schrieb:

Echt hilfreiche Antworten hier, statt mal sinnvolle
Vorschläge oder Lösungen zu bringen, liest man hier nur
Beschwerden. Wenn einer schon erwähnt, dass die Anforderungen
eine Frechheit sind, was sie wohlgemerkt tatsächlich sind,
müssen nicht 50 Antworten mit dem selben Inhalt folgen. Hat
mir und bestimmt jedem anderen kein bisschen bei der Suche
geholfen!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Zur Einstiegsbehauptung: Natürlich könne Praktika zählen! Es ist nur schwer, die Balance zu finden. Sieben Praktika mit einer Dauer von je vier bis sechs Monaten ist sicher kein gutes Signal - eines mit drei Monaten zu wenig.

Ich habe z.B. zwei Praktika mit fünf bzw. sechs Monaten und eines mit drei Monaten absolviert. Das hat mir in meinem ersten richtigen Job sehr geholfen.
Nein, nicht nur beim Reinkommen - sondern vor allem, dass ich auch alle gewünschten Anforderungen und Aufgaben erfüllen konnte und mich ein bisschen sicher fühlte.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wenn du keine 10km am Stück rennen kannst, dann probiers halt mit erstmal mit 1km. Der Trainingseffekt kommt trotzdem.
Ihr habt noch 40 Jahre Arbeit vor euch. Wenn ihr wirklich was könnt und euch entwickelt, dann schafft ihr es auch dahin wo ihr hinwollt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Heutzutage kommt man ohne Vitamin B nicht weit. Die Personaler selbst versuchen die Posten, ohne relevante Berufserfahrung, an Leute in ihrem Umkreis zu vermitteln und das Stelleninserat ist nur drinne, weil es das Unternehmen so will. Ich kenne einige, die nur so an Stellen bei Banken drangekommen sind. Meine Kollegin hingegen bewirbt sich schon seit mehreren Monaten ohne Erfolg, obwohl sie ne Ausbildung und ein Studium hat und nebenher immer gejobbt hat. Allerdings fehlt ihr Vitamin B. Welcome to the Reality.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,
ich bin gerade frustriert. 99% der Stellenanzeigen, die ich
bisher gefunden habe und interessant fand, verlangen neben
dem Abschluss min. 2, wenn nicht sogar 3-5 Jahre
Berufserfahrung. Ich frage mich, wie das gehen soll! Praktika
sind damit ja nicht gemeint. Wie soll ich denn
Berufserfahrung sammeln, wenn ich nirgendwo ohne eben diese
reinkomme?
Es kann ja wohl nicht sein, dass ich für 1.400 brutto
irgendwo am Arsch der Welt ein Trainee-Programm mache, nur
damit ich mir nachher anhören darf, dass das ja kein
renommiertes Unternehmen ist.

Wie seht ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Also wenn ich hier so manche Antworten lese, falle ich vor lachen fast vom Stuhl.

Absolventen eine Chance geben? Was sind denn die Unternehmen, die Heilsarmee? Ihr habt euch das am meisten überlaufene Studium deutschlandweit gesucht und fragt euch ernsthaft, warum ihr keine Einstiegsstellen ergattert? Oder noch schlimmer: ihr fordert das als euer gutes Recht ein? In was für einer Traumwelt lebt ihr eigentlich?

Es gibt nämlich nicht nur frische Absolventen, die keinen Job finden, sondern es gibt es immer viel Bewegung unter den 2-5 Jahre berufstätigen Kaufleuten. Denn diese wollen irgendwann weg von ihrer spartanisch vergüteten Einstiegsstelle als Sachbearbeiter oder Trainee und werden dann für Stellen mit "einschlägiger Berufserfahrung" bevorzugt. Kein Unternehmen schließt einfach nur so die frischen Absolventen aus, sondern weil sie noch genug Zulauf von Bewerbern mit relevanter Berufserfahrung haben.

Hier ein Rat von jemanden, der auch einen schweren Einstieg hatte (Wirtschaftskrise 2009) und nun eine vernünftige und angemessen bezahlten Stelle innehat (mit etwas Glück):

Backt kleinere Brötchen. Sachbearbeiterstellen sind nicht unter Niveau, sie sind heutzutage der kaufm. Einstieg. Sofern ihr keinen 1er Schnitt Master in Regelstudienzeit abgeschlossen habt und etwas Vitamin B besitzt, werdet ihr an echte "Juniorreferenten" oder gut bezahlte Traineestellen wohl kaum drankommen (ihr könnt ja gerne euer Glück versuchen). Sachbearbeiterstellen sind auch keine Karrieresackgassen, wenn ihr euch gut anstellt. Sie sind eben diese "einschlägige Berufserfahrung" die viele Unternehmen in ihren Ausschreibungen wünschen. Das Argument "ich wollte zunächst das nötige operative Handwerkszeug erlernen" zieht bei vielen Vorgesetzten im Gespräch sehr gut. Man muss eben dann auch rechtzeitig den Absprung wagen (daher eben auch die große Arbeitsmarktbewegung der 2-5 Jahre Berufstätigen). Und wollen wir mal realistisch bleiben: So mancher Uni-Master-Absolvent ist auch schon mit einer Sachbearbeiterstelle überfordert und entpuppt sich eben nicht als jener High-Potential, als welchen er/sie sich im Bewerbungsgespräch verkauft hat. Es zählt eben auch, ob man das theoretisch erlernte in die Praxis umsetzen kann.

Und es tut mir Leid, wenn ich einigen mitteilen muss: Es gibt auch bei den allerseits verschrieenen dualen Studenten und 2. Bildungsweg BWlern von den privaten Abendhochschulen so manche Talente, die in der Praxis mehr Erfolg haben werden als Herr und Frau ich-habe-meinen-Master-an-einer-annerkannten-staatlichen-Uni-gemacht.

Klammert euch also nicht so sehr an euren Abschluss und bemüht euch, einen Einstieg zu finden, denn irgendwann ist dieser Zug abgefahren und ihr dürft umschulen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Muss meinem Vorredner in einem Punkt recht geben. Es gibt nicht die Stelle, die Unternehmen für den Einstieg nach dem BWL Studium offen halten. Man muss bereit sein, auch mal einen Schritt zurück zu gehen und als Sachbearbeiter zu beginnen. Ich selbst habe nun schon fast 8 Jahre Berufserfahrung, seit neuestem sogar als Führungskraft, aber ich habe keine Lust mehr auf meinen Job. Ich möchte gerne in den Bereich meiner zweiten BWL Leidenschaft wechseln, da finde ich auch nichts, ohne Berufserfahrung. Ich schaue mich nun auch nach Sachbearbeiterstellen in diesem Bereich um. Ihr könnt euch sicher sein, vom Leiter zum Sacharbeiter wird gehaltstechnisch sicherlich ein großer Sprung, aber nur so kann ich in meinen Wunschbereich wechseln und wieder zufrieden arbeiten. Meine bisherige Berufserfahrung ist dabei kein wirklicher Vorteil, eher ein Nachteil, da man mich gerne für überqualifiziert hält, aufgrund meiner Führungserfahrung.

Was ich aber nicht unterschreiben würde, ist die Aussage "Ich wollte zunächst das operative Handwerkszeug lernen" gegenüber dem potentiellen Vorgesetzten. Hier wird oftmals die Gefahr gesehen, dass man das Handwerkszeug dort erlernt und dann wieder abhaut. Man muss dem Unternehmen auch das Gefühl geben, dass man dort länger bleiben möchte.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Meine Aussage mit dem "das operative Handwerkszeug erlernen" bezog sich eher auf zukünftige Bewerbungsgespräche, wenn der Vorgesetzte fragt, warum mal als Absolvent als Sachbearbeiter angefangen hat. Wobei auch vielen Vorgesetzten inzwischen klar ist, das ein Großteil der Bachelor- und Masterabsolventen mangels passender Alternativen heute zwangsläufig auf dieser Ebene einsteigen müssen.

Beim Bewerbungsgespräch auf diese Sachbearbeiterstelle ist dies weniger das Problem (es sei denn, man hat sich auch noch eine gesucht, für die ebenso Berufserfahrung gewünscht wird). Dort sind eher diejenigen die Gefrusteten, die frisch Ihre kaufm. Lehre abgeschlossen haben und denen die Bachelors und Masters dieser Welt die Stelle wegnehmen. Denn einen Vorteil habe diese nur, wenn sie im selben Unternehmen gelernt haben und übernommen werden.

Nur mal so nebenbei: Stellenbetitelungen sind übrigens nicht immer so ganz aussagekräftig über das Niveau der Stelle. In meinem ersten Unternehmen gab es quasi nur Sachbearbeiter und Chefs. Da war es gar nicht so selten, dass der Sachbearbeiter Diplomkaufmann war, wenn derjenige bis auf die allerletzte Unterschrift (die kommt vom Chef) seinen Kram komplett alleine verwaltet und erarbeitet. Häufig höre ich das auch aus dem HR-Bereich. Der Begriff "Personalreferent" wird manchal recht schwammig verwenndet. Oftmals steht da heute kein Jurist mit zweiten Staatsexamen oder der stellv. Personalleiter hinter (so wie es einst mal war) sondern einfache Lohnbuchhalter- und Sachbearbeitertätigkeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wenn du bei der Job Suche überhaupt nicht weiterkommst, dann suche dir vielleicht Hilfe, z.B. von einer Agentur für Personaldienstleistung. Das könnte dir helfen. Ich wünsche dir viel Erolg

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ich habe mittlerweile drei Jahre Berufserfahrung und möchte gern meinen Tipp geben.

Nach meinem BWL Studium hab ich in Deutschland auch erstmal keinen Job gefunden, es gab nur wenig Einstiegsstellen und diese waren geflutet mit Bewerbern. Trotz guter Noten, Praktika und "Elite-Uni"-Abschluss wurde mir entweder abgesagt oder ich wurde gar nicht erst eingeladen.

Was ich gemacht hab? Ich bin ins Ausland gegangen, nach Südamerika. Okay, ich muss zugeben, ins Ausland zu ziehen ist vielleicht nicht was für jedermann, aber lest zu Ende. Habe im Ausland einen guten Job im Bereich Marketing gefunden, bei keiner bekannten Firma und Bezahlung war auch nicht so super, aber egal. War eine hammer Erfahrung. Dann, als ich nach drei Jahren zurück nach Deutschland gezogen bin, haben mir die Firmen die Tür eingerannt, kein Witz. Da mein Profil nicht so üblich war (Drei Jahre in Südamerika, zwei weitere Auslandsaufenthalte, drei Sprachen perfekt), bin ich eben etwas aus der Masse hinaus gestochen. Hatte mehrere Angebote bei großen, bekannten Unternehmen für wirklich interessante Stellen mit Berufserfahrung (für manche habe ich mich nicht einmal beworben sondern wurde über LinkedIn kontaktiert) und habe eine tolle Stelle in NRW angenommen.

Moral der Story: Wenn's nicht in Deutschland klappt, erstmal anderswo versuchen. Manchmal ist es einfacher, erstmal im Ausland einen Job zu bekommen und Auslandserfahrung wird immer angerechnet, vor allem wenn's in einem Land ist das nicht so üblich ist. Viel Glück.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Was Geistern hier denn für Horrorgeschichten rum? Bin vor 2 Jahren mit Master eingestiegen und meine Kommilitonen sind alle problemlos untergekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ich kenne aus meinem Bekannten- bzw. Freundeskreis nur einen der 1 Jahr auf Suche war (exotischer Studiengang).
Alle meine Freunde, Kommilitionen oder entferne Bekannte haben direkt nach Abschluss (sowohl Bachelor, als auch Master) einen guten Berufseinstieg gefunden.

Waren die meisten aber auch Wirtschaftsingenieure.. Hat ein breiteres Spektrum als WiWi..

Lounge Gast schrieb:

Was Geistern hier denn für Horrorgeschichten rum? Bin vor 2
Jahren mit Master eingestiegen und meine Kommilitonen sind
alle problemlos untergekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

In meinem Bekanntenkreis (sehr viele Wiwis) hat so gut wie jeder Probleme, einen passenden Job zu finden. Klar, Kellnern geht immer, aber dafür hat man ja nicht 5 Jahre studiert ... So ziemlich jeder bereut die Entscheidung, Wirtschaft studiert zu haben. Ich würde es auch nicht nochmal tun.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ich wunder mich gerade, was ihr alle für Erfahrungen gemacht habt...

Ich habe nie Probleme gehabt und keine abartig krassen Praktika gemacht. Gute Uni, Noten mittel bis gut. 2 Wochen nach dem Diplom erstes Angebot. Seitdem (bin in jetzt in meinem 3. Job) nie (!) Probleme gehabt, einen Job zu finden. Und zwar gut bezahlt. Ich hab mich natürlich auch nur im Mittelstand /Start-Up beworben und wollte nicht zu ner Beratung...wenn's natürlich nur Tier 1 sein darf, dann wird's schwierig... kenne eigentlich niemanden, der Probleme hatte. Disclaimer: Wohne in München, hängt vielleicht mit der Wirtschaftslage vor Ort zusammen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

noch ein Disclaimer: du hast Diplom gemacht, damals haben kaum welche BWL studiert. Heute sieht die Lage leider ganz anders aus..

antworten
Nanning

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Du kannst eventuell versuchen über ein Praktikum erstmal in den Betrieb zu schnuppern. Eventuell passt es ja und die wollen dich soagar einstellen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Diplom....merkst du es....das gibt es nicht mehr...

Lounge Gast schrieb:

Ich wunder mich gerade, was ihr alle für Erfahrungen gemacht
habt...

Ich habe nie Probleme gehabt und keine abartig krassen
Praktika gemacht. Gute Uni, Noten mittel bis gut. 2 Wochen
nach dem Diplom erstes Angebot. Seitdem (bin in jetzt in
meinem 3. Job) nie (!) Probleme gehabt, einen Job zu finden.
Und zwar gut bezahlt. Ich hab mich natürlich auch nur im
Mittelstand /Start-Up beworben und wollte nicht zu ner
Beratung...wenn's natürlich nur Tier 1 sein darf, dann
wird's schwierig... kenne eigentlich niemanden, der
Probleme hatte. Disclaimer: Wohne in München, hängt
vielleicht mit der Wirtschaftslage vor Ort zusammen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Die Dame mit dem Diplom wieder...

ja, ich war im letzten Diplomjahrgang, somit kenne ich auch viele Leute mit Bachelor und Master...auch die hatten keine Probleme.

Dass damals kaum jemand Wiwi (bzw. damals VWL/BWL) studiert hat, soll wohl ein Witz sein?

Habe mich in den letzten Monaten wieder umgeschaut und innerhalb 2 Monate 4 (!) Angebote bekommen. Natürlich mit Berufserfahrung, bin aber überall gefragt worden, ob ich auch gute Absolventen kenne.

Nebeninfo: Arbeite im Vertrieb. Wenns natürlich unbedingt Consulting sein soll, könnte es anders aussehen. Wobei ich auch da die Info habe, dass die eher mehr Leute suchen als weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hallo,

in welchem Bereich arbeitest du im Vertrieb ?

Ich suche den Einstieg, finde aber nur Personalberatungen und Versicherungen. Wo könnte man als BWLer mit Wipäd Master einsteigen ? Bin für Tipps dankbar !

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Vertrieb ist ein wenig was anderes..... außerdem weißt du selbst.... dass man es in dem Bereich Leuten eher mal eine Chance gibt.... sie aber auch schneller wieder weg sind als anderswo

Lounge Gast schrieb:

Die Dame mit dem Diplom wieder...

ja, ich war im letzten Diplomjahrgang, somit kenne ich auch
viele Leute mit Bachelor und Master...auch die hatten keine
Probleme.

Dass damals kaum jemand Wiwi (bzw. damals VWL/BWL) studiert
hat, soll wohl ein Witz sein?

Habe mich in den letzten Monaten wieder umgeschaut und
innerhalb 2 Monate 4 (!) Angebote bekommen. Natürlich mit
Berufserfahrung, bin aber überall gefragt worden, ob ich auch
gute Absolventen kenne.

Nebeninfo: Arbeite im Vertrieb. Wenns natürlich unbedingt
Consulting sein soll, könnte es anders aussehen. Wobei ich
auch da die Info habe, dass die eher mehr Leute suchen als
weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Diplom-Vertrieblerin hier :

Ich bin in ein relativ "hartes" Unternehmen eingestiegen (viel Kaltakquise, offiziell Beratung). Da muss man sich zwar reinknien, Arbeitszeiten waren aber human und dass ich den unbeliebtesten Teil von allem kann, hat zur Folge, dass mich jetzt alle mit Kusshand nehmen.

Bin jetzt in der IT-Beratung im Vertrieb tätig. War immer nur bei mittelständischen Unternehmen.

Ob du jetzt Wipäd oder Wiwi studiert hast, ist meiner Meinung nach nicht entscheidend. Hauptsache als Vertriebler: Du musst dich selbst verkaufen könnnen. Als Wipäd könntest du im Bereich Training zB gut reinpassen (eben als Vertriebler für diesen Bereich).

Zum letzten Kommentar: Klar, im Vertrieb geben sie dir eher eine Chance und es gibt viel Fluktuation, das stimmt; aber wenn du gut bist, werden sie den Teufel tun, dich wieder zu kündigen...du hast es selbst in der Hand. Glaubst du wirklich, der Job ist woanders sicherer (v.a. Beratung)? Das ist Selbsttäuschung...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ein mieses System ist das. Sorry, aber ohne eine Chance zu bekommen, kann kein Einstieg möglich sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Kommt drauf an, was für ein Job. Bei den großen mit Wohlfühl-Tarif braucht man Glück oder noch besser Vitamin B.

Selbst der krisengebeutelte und nicht gerade zukunfsträchtige Thyssen-Krupp-Konzern bekommt in Deutschland jährllich auf 2000 offene Stellen, mehr als 100.000 Bewerbungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Sorry, aber das ist nun mal ziemlicher Quatsch.

Klar, nicht für jeden 08/15 Absolventen mit durchschnittlichen Noten an durchschnittlichen Unis gibt es Spitzenjobs in der Industrie / Strategieberatung / Investmentbanking. Und auch in anderen Beratungsjobs mit deutlich weniger Geld (aber immer noch überdurchschnittlich mit über 50k zum Einstieg), etc sucht man überdurchschnittliche Leute.

Entweder erfüllt man nun diese Kriterien (zumeist basierend auf Leistung!) oder man sucht sich einen durchschnittlich bezahlten Job bei einem durchschnittlich bekannten Unternehmen.

Niemand den ich kenne hat seinen Job über Vitamin B erhalten. Vielleicht mal ein Praktikum, aber niemand ist über Vitamin B eingestiegen. Mit genügend Besonderheiten im CV (Noten, Uni, Praktika) findet sich in meiner Erfahrung immer was.

Lounge Gast schrieb:

Ein mieses System ist das. Sorry, aber ohne eine Chance zu
bekommen, kann kein Einstieg möglich sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

.... Werft doch mal einige Unternehmen in den Raum, die in den Bereich "nicht Spitzenunternehmen" (bla, Big4 und die Strategieberatungen) fallen. Oft sucht man genau solche Läden, nur findet sie nicht, da sie beispielsweise nicht auf den einschlägigen Jobportalen veröffentlichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ich empfehle unbekannte Töchter von Konzernen.
Beispiel Amprion, 50hertz oder TenneT

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ist genauso schwierig, weil's ja kein Geheimtipp mehr ist und man als gewöhnlicher Bachelor alles anschreibt, was da ist.

Mehr Erfolg versprechen leider die Töchtern von Mitarbeitern -> Vitamin B

Lounge Gast schrieb:

Ich empfehle unbekannte Töchter von Konzernen.
Beispiel Amprion, 50hertz oder TenneT

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hallo. Ich bin jetzt 39 Jahre alt,und habe per Fernstudium 5 Qualifikationen absolviert. Qualitätsmanagementbeauftragter,Kaufmännischer Grundkurs,Marketingreferent,Projektmanagement mit Abschluß Projektleiter und Wirtschaftsmediation mit Abschluß Wirtschaftsmediator. Ich bin Industriemechaniker und möchte mich beruflich umorientiern. Bis jetzt habe ich auf Initiativbewerbungen nur Absagen erhalten,die Unternehmen können mir keine Stelle anbieten. Und bei den Stellenfür Projektleiter und Marketingreferent wird Berufserfahrung verlangt.Dir habe ich nicht. Hat das in meinem Alter noch einen Sinn oder soll ich aufhören mit Bewerbungen? Bitte um eure Antworten

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ganz ehrlich?

Alle deine Kurse sind so Klassiker, die einem normalerweise bei Arbeitslosigkeit vom Arbeitsamt "aufgedrückt" werden. Das heißt sie sind nett, aber für Arbeitgeber eher wenig interessant, da das sehr viele mitbringen. Ich vermute auch mal, dass du das "Fernstudium" über das Online-Kurssystem des AA gemacht hast, oder?

Realistisch betrachtet hast du keine Berufserfahrung, keinen wirklichen kaufmännischen Abschluss (völlig egal ob jetzt ein Studium oder eine Ausbildung) und bist (sorry) verdammt alt für eine totale Neuorientierung. Gleichzeitig studiert heute fast jeder und ist damit nicht nur jünger sondern formal auch besser qualifiziert.

Deine Chancen gehen, ohne Vitamin B, also gegen Null. Das heißt aber halt nicht, dass du nicht doch mal Glück haben kannst.

Aufhören? Na ja, in Rente kannst du mit 39 nicht.
Also, was tun?

Wenn du noch einen Job hast, würde ich mich intern bewerben. Vielleicht gelingt ja ein internen Querwechsel. Ansonsten bleiben nur die einfachsten kaufmännischen Stellen und auch bei denen wird es heute ohne Berufserfahrung mit einem Bachelor schwer.

Lounge Gast schrieb:

Hallo. Ich bin jetzt 39 Jahre alt,und habe per Fernstudium 5
Qualifikationen absolviert.
Qualitätsmanagementbeauftragter,Kaufmännischer
Grundkurs,Marketingreferent,Projektmanagement mit Abschluß
Projektleiter und Wirtschaftsmediation mit Abschluß
Wirtschaftsmediator. Ich bin Industriemechaniker und möchte
mich beruflich umorientiern. Bis jetzt habe ich auf
Initiativbewerbungen nur Absagen erhalten,die Unternehmen
können mir keine Stelle anbieten. Und bei den Stellenfür
Projektleiter und Marketingreferent wird Berufserfahrung
verlangt.Dir habe ich nicht. Hat das in meinem Alter noch
einen Sinn oder soll ich aufhören mit Bewerbungen? Bitte um
eure Antworten

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Niemals aufhören mit bewerben, irgendwann hat man immer Glück! Eine gute Bewerbung vorausgesetzt...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Bei nicht Spitzenunternehmen wären mir jetzt allerdings als erstes die Big 4 eingefallen. Der Durchschnittsabsolvent hat da doch eigentlich recht gute Chancen (zumindest im Tax und Audit).

Lounge Gast schrieb:

.... Werft doch mal einige Unternehmen in den Raum, die in
den Bereich "nicht Spitzenunternehmen" (bla, Big4
und die Strategieberatungen) fallen. Oft sucht man genau
solche Läden, nur findet sie nicht, da sie beispielsweise
nicht auf den einschlägigen Jobportalen veröffentlichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hallo. Danke für eure Antworten. Ich bin erst vor ein paar Tagen 39 geworden. Im Mai bin ich mit meinem letzten Studiengang fertiggeworden. Ich habe diese Qualifikationen per Fernstudium bei der Studiengemeinschaft Darmstadt absolviert. Ich habe in 5 Jahren das alles durchgezogen,trotz schweren Mobbings,Willkür und Schikane in meiner Firma. Eine Bekannte von mir ist Unternehmensberaterin und Personalerin. Sie sagte,ich sei im besten Alter für eine berufliche Neuorientierung. Die Unternehmen können mir nichts anbieten,wollen aber meine Unterlagen speichern falls vakante Stellen offen werden. Wann ist man denn zu alt für den Arbeitsmarkt? Meine Bekannte sagte auch,dass viele Unternehmen zu überzogene Forderungen an Bewerber stellen. Bitte eure Antworten.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Master mit Auszeichnung in Mgmt. (BWL) nach Ausbildung, vier Sprachen, mehr Spezialisierungen als gefordert, Hilfskraftstelle, Publikationen, Empfehlungsschreiben, attraktives Studienpraktika mit abgelehntem Jobangebot am Ende des Bachelors zugunsten des Masters, außeruniversitärem Engagement, div. mir persönlich zugesprochenen Stärken etc. nun breit aufgestellt seit 3 Jahren am Suchen, neben >40 arbeitgeberspezifischen Qualitätsbewerbungen per anno und ständigen Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, Vorbereitungen zu Einstellungsgesprächen wie -tests und Makulaturgesprächen bin ich mit 35Jahren trotz Wi-Hochkonjunktur mit meinem Rat am Ende.
Für die einen zu akademisch, für die anderen what ever.

Wollte immer etwas mehr machen als andere und sehe mich nun überholt und in meiner Familienplanung ausgebremst.
Von wegen Vollbeschäftigung, Fachkräfte- wie Lehrermangel oder "wenn De nur ne gute Ausbildung hast, wird schon was aus Dir"...
Ansprüche gibts meinerseits sowieso keine, ganz gem. chinesischem Glückskeks:
Nutze jede Chanche, die sich dir bietet...

Am Ende wirds wohl auf ne Selbstständigkeit in nem übersättigtem und nicht zukunftsträchtigen Bereich außerhalb meines Fachprofils hinauslaufen, die, neben dem Studium aufgebaut, bereits das ein oder andere finanzielle Loch zu überwinden half...

Erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt.
Daher meine Bitte nach weiteren konstruktiven Vorschlägen oder Erfahrungsberichten von den Jobbern und viel Erfolg an alle Weiteren. Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Deine Qualifikation klingt ziemlich gut. Aber warum warst du erst mit 32 mit dem Master (trotz Ausbildung) fertig?

Und >40 deute ich mal als 40 bis 50 ist pro Jahr auch nicht so viel. Ich hatte gut 100 Bewerbungen binnen weniger Monate.

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Master mit Auszeichnung in Mgmt. (BWL) nach Ausbildung, vier Sprachen, mehr Spezialisierungen als gefordert, Hilfskraftstelle, Publikationen, Empfehlungsschreiben, attraktives Studienpraktika mit abgelehntem Jobangebot am Ende des Bachelors zugunsten des Masters, außeruniversitärem Engagement, div. mir persönlich zugesprochenen Stärken etc. nun breit aufgestellt seit 3 Jahren am Suchen, neben >40 arbeitgeberspezifischen Qualitätsbewerbungen per anno und ständigen Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, Vorbereitungen zu Einstellungsgesprächen wie -tests und Makulaturgesprächen bin ich mit 35Jahren trotz Wi-Hochkonjunktur mit meinem Rat am Ende.
Für die einen zu akademisch, für die anderen what ever.

Wollte immer etwas mehr machen als andere und sehe mich nun überholt und in meiner Familienplanung ausgebremst.
Von wegen Vollbeschäftigung, Fachkräfte- wie Lehrermangel oder "wenn De nur ne gute Ausbildung hast, wird schon was aus Dir"...
Ansprüche gibts meinerseits sowieso keine, ganz gem. chinesischem Glückskeks:
Nutze jede Chanche, die sich dir bietet...

Am Ende wirds wohl auf ne Selbstständigkeit in nem übersättigtem und nicht zukunftsträchtigen Bereich außerhalb meines Fachprofils hinauslaufen, die, neben dem Studium aufgebaut, bereits das ein oder andere finanzielle Loch zu überwinden half...

Erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt.
Daher meine Bitte nach weiteren konstruktiven Vorschlägen oder Erfahrungsberichten von den Jobbern und viel Erfolg an alle Weiteren. Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Master mit Auszeichnung in Mgmt. (BWL) nach Ausbildung, vier Sprachen, mehr Spezialisierungen als gefordert, Hilfskraftstelle, Publikationen, Empfehlungsschreiben, attraktives Studienpraktika mit abgelehntem Jobangebot am Ende des Bachelors zugunsten des Masters, außeruniversitärem Engagement, div. mir persönlich zugesprochenen Stärken etc. nun breit aufgestellt seit 3 Jahren am Suchen, neben >40 arbeitgeberspezifischen Qualitätsbewerbungen per anno und ständigen Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, Vorbereitungen zu Einstellungsgesprächen wie -tests und Makulaturgesprächen bin ich mit 35Jahren trotz Wi-Hochkonjunktur mit meinem Rat am Ende.
Für die einen zu akademisch, für die anderen what ever.

Wollte immer etwas mehr machen als andere und sehe mich nun überholt und in meiner Familienplanung ausgebremst.
Von wegen Vollbeschäftigung, Fachkräfte- wie Lehrermangel oder "wenn De nur ne gute Ausbildung hast, wird schon was aus Dir"...
Ansprüche gibts meinerseits sowieso keine, ganz gem. chinesischem Glückskeks:
Nutze jede Chanche, die sich dir bietet...

Am Ende wirds wohl auf ne Selbstständigkeit in nem übersättigtem und nicht zukunftsträchtigen Bereich außerhalb meines Fachprofils hinauslaufen, die, neben dem Studium aufgebaut, bereits das ein oder andere finanzielle Loch zu überwinden half...

Erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt.
Daher meine Bitte nach weiteren konstruktiven Vorschlägen oder Erfahrungsberichten von den Jobbern und viel Erfolg an alle Weiteren. Danke

Masse statt Klasse. Ich hatte eine Standardbewerbung, im wesentlichen habe ich nur den ersten Absatz aufs Unternehmen neu geschrieben und im zweiten Teile meine Arbeitserfahrung aus den Praktika/Werkstudentenstellen entsprechend der gewünschten Stellen etwas verschoben und angepasst.

Was ist mit Personaldienstleistern ala Hays und Co? Ich weiß, da will erstmal keiner hin. Habe aber einige ehemalige Kommilitonen die dadurch ziemlich schnell den Sprung in Konzerne geschafft haben zu denen sie sonst als Berufseinsteiger nie eingeladen worden wären

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Weil der Fachkräftemangel ein Mythos ist - die meisten großen Unternehmen suchen nur gezielt nach Spezialisten oder entlassen Leute s. Kuka, RWE, Evonik, RWE, Ford, Lanxess etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Zurzeit wollen nur UBs IT-Absolventen einstellen. Es werden auch viele Softwareentwickler gesucht (eher Informatiker). Sonst sieht es momentan nicht so gut aus für Absolventen, da die Unternehmen berufserfahrene Bewerber haben wollen (siehe Daimler). Und bei den Traineestellen hast du auch keine Chance, wenn im AC eine weibliche Bewerberin dabei ist (zumindest bei den namhaften Unternehmen DAX/MDAX..).

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Also nur weil das bei euch mit 21/22 so war, müsst ihr nicht alle High-Performer über einen Kamm scheren.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Ja, das kann sein, aber ein 35jähriger, der mit 35 keine BE hat und gerade seinen Abschluss macht, zeigt auch nicht gerade einen reiferen Lebenslauf als ein 22jähriger..

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hättet ihr alle einen Berufsbachelor/-master gemacht und wärt Spezialist auf eurem Gebiet, dann hättet ihr heute das Problem nicht. Niemand will jemanden der ein halbakademisches Studium gemacht hat und keinerlei Berufserfahrung mitbringt, da nimmt man lieber den, der sich das nebenbei beigebracht hat über den Betriebswirt der IHK.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Wenn man erst mit 26 den Bachelor hat, ist es dann ratsamer den Master berufsbegleitend zu machen um nicht ewig lang ohne relevanfe Berufserfahrung dazustehen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Ja.

Berufseinstieg so schnell es geht - ein Studium ist nicht mehr das, was es einmal war. In Zeiten in denen du die "Akademiker" von den Wänden kratzen kannst, zählt Berufserfahrung.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Sehe ich das falsch oder sind die Leute die keinen Job finden teilweise selbst dran Schuld, weil sie keine Praktika gemacht haben?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Sehe ich das falsch oder sind die Leute die keinen Job finden teilweise selbst dran Schuld, weil sie keine Praktika gemacht haben?

Natürlich. Man liest doch auch nur die Beiträge der Frustrierten hier, wie schlecht und unfair ja alles sei.

Komischerweise haben andere ja auch keine Probleme einen Job zu finden. WIe machen die das nur?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Sehe ich das falsch oder sind die Leute die keinen Job finden teilweise selbst dran Schuld, weil sie keine Praktika gemacht haben?

Man bekommt natürlich auch ohne Praktika Jobs. Nur gibt es halt auch nicht wenige, die Praktika haben und trozdem nur Absagen bekommen bzw. erst überhaupt keine Reaktion von den Unternehmen auf ihr Bewerbung bekommen. Und ja, genau DIESE Leute machen etwas ganz gewaltig falsch. Aber das würden DIESE Leute natürlich niemals zu geben, weil wer zeigt schon gerne mit dem Finger auf sich selbst. Es ist doch viel leichter mit dem Finger auf andere zu zeigen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Ja, das kann sein, aber ein 35jähriger, der mit 35 keine BE hat und gerade seinen Abschluss macht, zeigt auch nicht gerade einen reiferen Lebenslauf als ein 22jähriger..

Das Stimmt. Ich frage mich ohnehin wie man mit 35 Jahren noch keine Berufserfahrung haben kann...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Wenn man erst mit 26 den Bachelor hat, ist es dann ratsamer den Master berufsbegleitend zu machen um nicht ewig lang ohne relevanfe Berufserfahrung dazustehen?

Wie es einem besser gefällt. Dass man im Master mehrere Praktika oder eine Werkstudententätigkeit macht, sollte klar sein

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Ja, das kann sein, aber ein 35jähriger, der mit 35 keine BE hat und gerade seinen Abschluss macht, zeigt auch nicht gerade einen reiferen Lebenslauf als ein 22jähriger..

Das Stimmt. Ich frage mich ohnehin wie man mit 35 Jahren noch keine Berufserfahrung haben kann...

Hier der TE.

Finde die Aussage unverschämt. Ich habe vorher eine Ausbildung gemacht. Außerdem habe ich das Recht zu leben und mir auch mal chill-out Zeiten zu nehmen. Das heißt nicht, dass ich nicht gearbeitet habe, aber halt nur so viel, wie ich gebraucht habe. In einer WG und mit ein wenig Unterstützung kommt man da gut mit wenig hin. Diesem Ausbeutersystem muss sich nicht jeder anschließen. Ich hatte temporär einen anderen Lebensentwurf, aber trotzdem immer gearbeitet und damit habe ich auch BE, wenn vielleicht in anderen Bereichen wie der Gastronomie.

Dann kam eine echt Dauerfreundin und damit auch gesellschaftliche Erwartungen an mich. Dann habe ich Vollgas gegeben. Meinen Master habe ich mit Auszeichnung gemacht und jetzt wollte ich eigentlich einsteigen, mit der Familienplanung beginnen und dann in ca. 5 Jahren mit dem Hausbau oder Erwerb eines Hauses. Was vorher war ist doch egal. Die letzten 5 Jahre habe ich ein Top-Profil und warum solltes es interessant sein, was ich vorher gemacht habe? Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Ja, das kann sein, aber ein 35jähriger, der mit 35 keine BE hat und gerade seinen Abschluss macht, zeigt auch nicht gerade einen reiferen Lebenslauf als ein 22jähriger..

Das Stimmt. Ich frage mich ohnehin wie man mit 35 Jahren noch keine Berufserfahrung haben kann...

Hier der TE.

Finde die Aussage unverschämt. Ich habe vorher eine Ausbildung gemacht. Außerdem habe ich das Recht zu leben und mir auch mal chill-out Zeiten zu nehmen. Das heißt nicht, dass ich nicht gearbeitet habe, aber halt nur so viel, wie ich gebraucht habe. In einer WG und mit ein wenig Unterstützung kommt man da gut mit wenig hin. Diesem Ausbeutersystem muss sich nicht jeder anschließen. Ich hatte temporär einen anderen Lebensentwurf, aber trotzdem immer gearbeitet und damit habe ich auch BE, wenn vielleicht in anderen Bereichen wie der Gastronomie.

Dann kam eine echt Dauerfreundin und damit auch gesellschaftliche Erwartungen an mich. Dann habe ich Vollgas gegeben. Meinen Master habe ich mit Auszeichnung gemacht und jetzt wollte ich eigentlich einsteigen, mit der Familienplanung beginnen und dann in ca. 5 Jahren mit dem Hausbau oder Erwerb eines Hauses. Was vorher war ist doch egal. Die letzten 5 Jahre habe ich ein Top-Profil und warum solltes es interessant sein, was ich vorher gemacht habe? Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

Stepstone.de Umkreissuche und auf alles was grob in deine Richtung passt ne Bewerbung rausjagen. Egal wie groß die Firma ist und ob einem die Stelle gefällt. Andere Wahl hast du eh nicht.

Und in der Gastro arbeiten ist zwar Berufserfahrung aber keine relevante die den Arbeitgeber oder dir auf der Stelle was bringt. Sei denn du willst ne Leitungsfunktion in der Gastro machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Warum sollte ich nen 35 jährigen Berufsanfänger einstellen?

Selbst Schuld, wenn du so lange gebummelt hast.

Die Highpotentials von heute sind mit 22 mit dem Master fertig.

Merkste selbst, dass Gleichaltrige oft noch >10 Jahre Berufserfahrung haben

Steige mit 29 als Projektmanager ein und muss regelmäßig zum Kunden. Ein 22 jähriger HiPo hätte die Stelle gar nicht bekommen, weil er laut Aussage vom AL so einen nicht zum Kunden schicken kann. Mit so einem Jungspund würde er sich lächerlich machen.

Das kann ich nur bestätigen. So junge Leute sind viel zu unreif für solche Jobs.

Ja, das kann sein, aber ein 35jähriger, der mit 35 keine BE hat und gerade seinen Abschluss macht, zeigt auch nicht gerade einen reiferen Lebenslauf als ein 22jähriger..

Das Stimmt. Ich frage mich ohnehin wie man mit 35 Jahren noch keine Berufserfahrung haben kann...

Hier der TE.

Finde die Aussage unverschämt. Ich habe vorher eine Ausbildung gemacht. Außerdem habe ich das Recht zu leben und mir auch mal chill-out Zeiten zu nehmen. Das heißt nicht, dass ich nicht gearbeitet habe, aber halt nur so viel, wie ich gebraucht habe. In einer WG und mit ein wenig Unterstützung kommt man da gut mit wenig hin. Diesem Ausbeutersystem muss sich nicht jeder anschließen. Ich hatte temporär einen anderen Lebensentwurf, aber trotzdem immer gearbeitet und damit habe ich auch BE, wenn vielleicht in anderen Bereichen wie der Gastronomie.

Dann kam eine echt Dauerfreundin und damit auch gesellschaftliche Erwartungen an mich. Dann habe ich Vollgas gegeben. Meinen Master habe ich mit Auszeichnung gemacht und jetzt wollte ich eigentlich einsteigen, mit der Familienplanung beginnen und dann in ca. 5 Jahren mit dem Hausbau oder Erwerb eines Hauses. Was vorher war ist doch egal. Die letzten 5 Jahre habe ich ein Top-Profil und warum solltes es interessant sein, was ich vorher gemacht habe? Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

Weil eben genau diese Zeit die Unternehmen interessiert denke ich mal...BWL ist undankbar wenn man nicht durchzieht. Außerdem sieht es echt ein bisschen so aus als würdest du die Schuld von dir weisen nun auch auf Beziehungspartner und Unternehmen etc.,man muss Prioritäten setzen sonst wirst du gnadenlos aussortiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Hier der TE.

Finde die Aussage unverschämt. Ich habe vorher eine Ausbildung gemacht. Außerdem habe ich das Recht zu leben und mir auch mal chill-out Zeiten zu nehmen. Das heißt nicht, dass ich nicht gearbeitet habe, aber halt nur so viel, wie ich gebraucht habe. In einer WG und mit ein wenig Unterstützung kommt man da gut mit wenig hin. Diesem Ausbeutersystem muss sich nicht jeder anschließen. Ich hatte temporär einen anderen Lebensentwurf, aber trotzdem immer gearbeitet und damit habe ich auch BE, wenn vielleicht in anderen Bereichen wie der Gastronomie.

Dann kam eine echt Dauerfreundin und damit auch gesellschaftliche Erwartungen an mich. Dann habe ich Vollgas gegeben. Meinen Master habe ich mit Auszeichnung gemacht und jetzt wollte ich eigentlich einsteigen, mit der Familienplanung beginnen und dann in ca. 5 Jahren mit dem Hausbau oder Erwerb eines Hauses. Was vorher war ist doch egal. Die letzten 5 Jahre habe ich ein Top-Profil und warum solltes es interessant sein, was ich vorher gemacht habe? Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

Wenn Du mit so einer Einstellung in ein Vorstellungsgespräch gehst, wundet es mich nicht mal im Ansatz, dass Du keinen Job bekommst. Aber ich wünsche Dir noch viel Spaß bei der Suche nach einem Job.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

Hier der TE.
Finde die Aussage unverschämt. Ich habe vorher eine Ausbildung gemacht. Außerdem habe ich das Recht zu leben und mir auch mal chill-out Zeiten zu nehmen. Das heißt nicht, dass ich nicht gearbeitet habe, aber halt nur so viel, wie ich gebraucht habe. In einer WG und mit ein wenig Unterstützung kommt man da gut mit wenig hin. Diesem Ausbeutersystem muss sich nicht jeder anschließen. Ich hatte temporär einen anderen Lebensentwurf, aber trotzdem immer gearbeitet und damit habe ich auch BE, wenn vielleicht in anderen Bereichen wie der Gastronomie.

Dann kam eine echt Dauerfreundin und damit auch gesellschaftliche Erwartungen an mich. Dann habe ich Vollgas gegeben. Meinen Master habe ich mit Auszeichnung gemacht und jetzt wollte ich eigentlich einsteigen, mit der Familienplanung beginnen und dann in ca. 5 Jahren mit dem Hausbau oder Erwerb eines Hauses. Was vorher war ist doch egal. Die letzten 5 Jahre habe ich ein Top-Profil und warum solltes es interessant sein, was ich vorher gemacht habe? Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

Mal nüchtern betrachtet:
3 Jahre Ausbildung + 3 Jahre Bachelor + 2 Jahre Master = 8 Jahre.
Abi kann man mit 18 haben. Daher 35-18-8 = 9 Jahre "chill-out".

Ob dir das "zusteht" oder nicht, interessiert niemanden. "Anderer Lebensentwurf" ist eine schöne Prosa für "von der Hand in den Mund leben" bzw. linksgerichtete Ideologie.
Aus Sicht eines Personalers fällst du in die Kategorie "Problemfall". Das mag ungerecht sein und vielleicht bist du ja ein total fleißiger und strebsamer Mensch, aber mit 35 solltest du eigentlich wissen, dass das Leben nicht fair ist.

In der heutigen Zeit können sich Unternehmen die Absolventen aussuchen, die sie einstellen.
Daher massenhaft weiter bewerben und nehmen, was du kriegst. Deine Chancen werden schlechter und nicht besser...
Wenn du mal 37 bist, 2 Jahre ohne Job nach Master, dann kannst du auch wieder in die Gastronomie gehen. Irgendwo anders kriegst du dann keinen Job mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:
Würde ein Unternehmen jemanden einstellen, der die letzten 5 Jahre nicht gemacht hat und die BE von vor 10 Jahren hat? Nein! Also! Bitte kontruktive Ratschläge und bitte auch Adressen!

Soll ich dir auch noch CV und Cover Letter schreiben?
Ein bisschen mehr Eigeninitiative wäre nicht verkehrt. Dann klappt es vielleicht auch mit dem Job.

antworten

Artikel zu BE

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Praxisbezug des Studiums entscheidet über Karrierechancen

Weiße Plastiktüte mit der schwarzen Aufschrift Chancengeber statt Arbeitgeber von KiK.

Für einen gelungenen Karrierestart kommt es nicht allein auf fundiertes Fachwissen und gute Noten an. Die Ergebnisse der aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der Europäischen Fernhochschule Hamburg machen deutlich: Es zählt vor allem die Praxisnähe im Studium.

Der ideale Absolvent: Frisch von der Uni und mit viel Praxiserfahrung

Ein fliegender, junger Vogel.

Berufserfahrung gehört mit zu den wichtigsten Einstellungskriterien überhaupt. Das ist das überraschende Ergebnis der Studie "Campus 360" von trendence im Auftrag von Emerging.

Accenture-Bildungsstudie: Fachwissen gut - Praxis mangelhaft

Ein leicht geöffnetes Buch von der Seite.

Kompetenzvermittlung an Deutschlands Hochschulen: Studenten und Top-Manager weitgehend einig - aktuelles Bildungssystem bereitet nicht ausreichend auf die Anforderungen der Wirtschaft vor

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Jobsuche: Bayern beliebtestes Bundesland und Berliner am mobilsten

Eine Frau mit blonden Haaren in Bayern trinkt ein Weizen-Bier.

Für fast jeden Vierten auf der Jobsuche käme das Bundesland Bayern am ehesten für eine neue Stelle in Frage. 13 Prozent der Jobsuchenden würden dagegen in die Bundesländer Hamburg oder Baden-Württemberg ziehen. Lediglich 22 Prozent der Bundesbürger würden für einen neuen Job umziehen. In Berlin ist es mit 45 Prozent fast jeder zweite Jobsuchende. Thüringer sind am zufriedensten und motiviertesten. Laut der aktuellen EY-Jobstudie sind vor allem Bremer und Berliner sind derzeit auf Jobsuche.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Die ideale Stellenanzeige aus Bewerbersicht

Das Wort Stellenanzeigen auf einer Tastatur.

Gehören Stellenanzeigen aus Bewerbersicht bald der Vergangenheit an? Was zähl in Jobanzeigen wirklich und wie sieht die ideale Stellenanzeige aus? softgarden hat über 2.000 Bewerber zu ihren Erfahrungen mit Jobinseraten befragt. Das Ergebnis: Die Mehrheit hat eine Bewerbung schon aufgrund einer schlechten Stellenanzeige abgebrochen. Bewerber wünschen sich in Stellenanzeigen eine klare Jobbeschreibung, Augenhöhe und Möglichkeiten zum Kontakt.

Praktikanten- und Traineebörse Public Relations

Praktikanten-Traineebörse Public Relations

Die »Deutsche Public Relations Gesellschaft« bietet im Internet eine Stellenbörse für Praktikanten, Trainees, Volontäre und Junior-Berater im Public Relations an.

Stellenreport LiveBook 2016/2017 für Hochschulabsolventen

Cover des Stellenreport Livebook Academics 2016/2017 für Hochschulabsolventen

Wer sich über die neuesten Karrierechancen für Hochschulabsolventen informieren möchte, sollte den Stellenreport Ausgabe Wintersemester 2016/20177 nicht verpassen.

Deutsche sind bei der Jobsuche am optimistischsten

Portraitaufnahme einer Frau die durch ein größeres Fernglas schaut.

Im Vergleich zu anderen Nationen herrscht unter den Jobsuchenden in Deutschland Optimismus. Mit 72,6 Prozent sind die Deutschen optimistischer als Amerikaner mit 63 Prozent und Franzosen mit 58,6 Prozent. Eine Befragung des Jobportals Indeed befragte zum Thema Jobsuche 6.008 Arbeitssuchende in Deutschland, USA, UK, Frankreich, Australien und den Niederlanden.

experteer - Stellenmarkt für Spitzenkräfte

Screenshot der Website experteer.de einem Stellenmarkt für Spitzenpositionen und Führungskräfte.

Das Angebot von experteer richtet sich an Professionals und Executives, die den Stellenmarkt und den eigenen Marktwert im Blick behalten möchten. Ein Analystenteam durchsucht permanent den Stellenmarkt nach Positionen ab 60.000 Euro Jahresgehalt.

Jobbörsen-Ranking 2016: Stellenwerk.de bei Absolventenjobs vorne

Eine Brille liegt auf dem Rand eines Computers.

Während Arbeitgeber weiterhin von klassischen Online-Jobbörsen überzeugt sind, orientieren sich Arbeitnehmer bei der Jobsuche zunehmend auch in Business-Netzwerken. Studenten und Absolventen nutzen zur Jobsuche im Internet lieber ausgewählte Hochschulportale als die typischen Jobbörsen. Auf Platz eins liegt bei den Absolventen Stellenwerk.de, gefolgt von Staufenbiel.de und e-fellows.net.

Akademiker-Jobs werden meist über Internet-Jobbörsen besetzt

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Fast jede dritte Stelle wird in Deutschland über persönliche Kontakte besetzt. Bewerber mit höheren Qualifikationen werden jedoch häufig über das Internet gesucht und eingestellt. Am erfolgreichsten werden Stellen für Akademiker dabei über Internet-Jobbörsen besetzt. Über alle besetzten Stellen gesehen, war die persönliche Empfehlung über eigene Mitarbeiter im Jahr 2015 erneut der erfolgreichste Weg bei Stellenbesetzungen. Die Pflege persönlicher Netzwerke ist daher für Arbeitgeber bei der Personalsuche von großem Vorteil. Auch für Arbeitsuchende ist das Networking entsprechend wichtig.

Antworten auf Wie Job finden ohne Berufserfahrung?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 95 Beiträge

Diskussionen zu BE

Weitere Themen aus Jobsuche & Jobbörsen