DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitControlling

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Befinde mich aktuell im 2. Jahr bei einer Big4 im Audit und plane den Wechsel ins Controlling oder Accounting, bevorzugt Controlling. Reicht in diesen Bereichen ein Bachelor aus oder ist Master Pflicht? Vielen Dank für eure Hilfe.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 09.10.2019:

Befinde mich aktuell im 2. Jahr bei einer Big4 im Audit und plane den Wechsel ins Controlling oder Accounting, bevorzugt Controlling. Reicht in diesen Bereichen ein Bachelor aus oder ist Master Pflicht? Vielen Dank für eure Hilfe.

Sorry schonmal vorab, aber: Das kommt darauf an (spreche nur für Controlling).

  • Controlling KMU: Auf jeden Fall, da Bewerber eher rar.
  • Controlling DAX30: Vermutlich (!) weniger, da mehr Auswahl.

Da du jedoch im Big4 Audit untergekommen bist, ist das eventuell auch nur nebensächlich. Wenn das insgesamt ein rundes Profil ist, würde ich dich auch ohne Master einstellen (DAX30). Im Idealfall dann aber eher mit noch etwas mehr Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Generell ist Controlling sicherlich einer der Bereiche, wo ein Master überdurchschnittlich viel bringt, da man einfach stärker an echten Fachthemen arbeitet, für die man auch den entsprechenden theoretischen Background benötigt.

Einige meiner Kollegen sind aus der WP-Schiene gewechselt, allerdings haben die sich da teils auch Jahre darauf vorbereitet. Z.B. Weiterbildungsprogramme neben dem Job absolviert, etc.
Bei uns gibt es keinen, der "einfach mal so" gewechselt ist, und das ist meiner Meinung nach auch einleuchtend, denn entgegen mancher Meinung hier ist es schlicht ein Wechsel in einen fachfremden Bereich, für den man nur sehr bedingt Erfahrungen mitbringt.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 10.10.2019:

Generell ist Controlling sicherlich einer der Bereiche, wo ein Master überdurchschnittlich viel bringt, da man einfach stärker an echten Fachthemen arbeitet, für die man auch den entsprechenden theoretischen Background benötigt.

Einige meiner Kollegen sind aus der WP-Schiene gewechselt, allerdings haben die sich da teils auch Jahre darauf vorbereitet. Z.B. Weiterbildungsprogramme neben dem Job absolviert, etc.
Bei uns gibt es keinen, der "einfach mal so" gewechselt ist, und das ist meiner Meinung nach auch einleuchtend, denn entgegen mancher Meinung hier ist es schlicht ein Wechsel in einen fachfremden Bereich, für den man nur sehr bedingt Erfahrungen mitbringt.

Was für Weiterbildungsprogramme haben deine Kollegen absolviert?

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Wüsste nicht warum man für Controlling einen Master bräuchte. Die Abläufe sind Training on the job und viel simpler als die Buchführung/Bilanzierung nach HGB und Co.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Hallo, ich möchte später auch in den Bereichen Steuerrecht und Controlling arbeiten. Ich schwanke zwischen dem Studium BWL oder Wirtschaftsrecht, was ist zu empfehlen?

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 10.10.2019:

Was für Weiterbildungsprogramme haben deine Kollegen absolviert?

Z.B. Controller Akademie oder ähnliches von Haufe.
Mittlerweile bieten viele Hochschulen Zusatzstudiengänge an, die genau auf sowas ausgelegt sind.

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Wüsste nicht warum man für Controlling einen Master bräuchte. Die Abläufe sind Training on the job und viel simpler als die Buchführung/Bilanzierung nach HGB und Co.

Sorry, aber das ist schlicht Käse.
Wenn man Controlling mit Zahlenschubsen gleich setzt, dann mag das evtl. stimmen, aber das ist schon seit mind. 20 Jahre veraltet.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 10.10.2019:

Generell ist Controlling sicherlich einer der Bereiche, wo ein Master überdurchschnittlich viel bringt, da man einfach stärker an echten Fachthemen arbeitet, für die man auch den entsprechenden theoretischen Background benötigt.

Einige meiner Kollegen sind aus der WP-Schiene gewechselt, allerdings haben die sich da teils auch Jahre darauf vorbereitet. Z.B. Weiterbildungsprogramme neben dem Job absolviert, etc.
Bei uns gibt es keinen, der "einfach mal so" gewechselt ist, und das ist meiner Meinung nach auch einleuchtend, denn entgegen mancher Meinung hier ist es schlicht ein Wechsel in einen fachfremden Bereich, für den man nur sehr bedingt Erfahrungen mitbringt.

Aus dem Zahlengeschubse wird mal wieder Rocket Science gemacht wofür man sich jahrelang drauf vorbereiten muss.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Hallo, ich möchte später auch in den Bereichen Steuerrecht und Controlling arbeiten. Ich schwanke zwischen dem Studium BWL oder Wirtschaftsrecht, was ist zu empfehlen?

Push

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Viele Firmen verlangen mittlerweile Kenntnisse in VBA, Tableau etc.
Geht Richtung BI

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Aus dem Zahlengeschubse wird mal wieder Rocket Science gemacht wofür man sich jahrelang drauf vorbereiten muss.

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Viele Firmen verlangen mittlerweile Kenntnisse in VBA, Tableau etc.
Geht Richtung BI

Aus dem Zahlengeschubse wird mal wieder Rocket Science gemacht wofür man sich jahrelang drauf vorbereiten muss.

Was ist Bi?

antworten
WiWi Gast

Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Business Intelligence

antworten

Artikel zu Controlling

Controller-Nachwuchspreis 2016 für Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten

Controller-Nachwuchspreis-2015 Bachelorarbeiten Masterarbeiten

Mit dem „Controlling-Nachwuchspreis“ werden originelle Diplom- und Masterarbeiten oder herausragende Bachelorarbeiten prämiert, die Controlling-Innovationen wie auch klassische Controlling-Themen in der Anwendung thematisieren. Der Preis ist mit insgesamt 4.050 EUR dotiert. Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

5. Green Controlling-Preis 2015

Grüner Klee wächst aus einem Steinboden herraus.

Mit dem Green Controlling-Preis 2015 wird die "grünste" Controllinglösungen des Jahres mit 10.000 Euro prämiert. Zur Teilnahme am Auswahlverfahren ist eine maximal zehn Seiten umfassende Darstellung der grünen Controllinglösung einzureichen. Bewerbungen für den Green Controlling-Preis können bis zum 15. August 2015 eingereicht werden.

E-Learning: »Controllinginstrumente« bei E-Campus Wirtschaft

Kontollautomaten mit Drehkreuz in einem Gebäude.

Die WTB-Serie über Controllinginstrumente dient dem E-Learning und ist Teil der Lehrveranstaltungen im Fach Controlling aus dem Wintersemester 2008/09 an der Justus Liebig Universität Gießen.

Bachelor-Studiengang »Controlling und IT in der Gesundheitswirtschaft«

Erstsemesterbegrüßung im Hörsaal an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Der Bachelor-Studiengang Controlling- IT in der Gesundheitswirtschaft vermittelt, wie ein digitales Informationsmanagement auszubauen und mit einem Controlling-System zu kombinieren ist und qualifiziert für mittlere Führungspositionen in der Gesundheitswirtschaft.

Controllerspielwiese.de - Plattform für Controller

Controllerspielwiese Plattform Controller

Die Controllerspielwiese ist eine Plattform für Kommunikation, Erfahrungsaustausch sowie Informationssammlung und -verbreitung unter Controllern.

Péter Horváth 70 Jahre

Peter Horvath Consulting

Der emeritierte Universitätsprofessor und Unternehmensberater Péter Horváth wird am 3. Februar 70 Jahre alt. Horváth gilt als Mitbegründer des Controllings und genießt als Wissenschaftler national wie auch international hohe Anerkennung.

Formelsammlung Controlling

Kontrollstation zur Passkontrolle an der Französisch-Britischen Grenze in Calais.

Diese Formelsammlung »Controlling« wurde auf Grundlage des Kurses Controlling 1 der Wirtschaftsuniversität Wien erstellt.

ControllingWorld-Award 2005

Ein Schild mit der roten Aufschrift: Komplett-Preis.

Die Management Circle AG verleiht anlässlich der ControllingWorld 2005 in diesem Jahr wieder den ControllingWorld-Award. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 18. März 2005.

Neue Lernsoftware vermittelt Controllinginstrumente

Die Lernsoftware vermittelt betriebswirtschaftliches Controllingwissen zur Unterstützung von Führungsentscheidungen in mittelständischen Unternehmen und kann als CD-ROM gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bezogen werden.

Studie: Organisationscontrolling bei Finanzdienstleistern

Kontollautomaten mit Drehkreuz in einem Gebäude.

Das Stiefkind der Unternehmenssteuerung - Die Vorhaben-, Personalbedarfs- und Service-Controllingsprozesse bei Versicherungen und Banken sind nur selten in die Gesamtunternehmenssteuerung integriert.

Controllerpreis 2003 geht an TU Dresden

Übersichtsplan der TU Dresden auf dem Campus

Dr. Peter Nicolai Damisch für Dissertation über Realoptionen ausgezeichnet

Controlling ist Chefsache

Ein gemalter Bärenkopf auf eine Betonwand.

Studie zum Einsatz von Controlling-Instrumenten in Unternehmen

Skript-Tipp: Skript Instrumente des Controlling

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche eines davon vor.

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Antworten auf Bachelor oder Master für Controlling oder Accounting

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Controlling

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit