DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitGoogle

Google (Tech) Sales

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Google (Tech) Sales

Hallo,

ich interessiere mich für einen Wechsel zu Google und frage mich ob es hier jemanden gibt der mir helfen könnte die verschiedenen Stellen einzuordnen?

Wenn ich in der Google Job Suche nach Germany filtere bekomme ich die folgenden für mich interessanten Treffer:

  • Partner Sales Engineer, Google Cloud
  • Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
  • Customer Engineer, Government, Google Cloud (English)
  • Cloud Pre Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
  • Engagement Manager, Google Cloud Professional Services

Wenn man sich die entsprechenden Beschreibungen durchliest, klingen die Stellen extrem ähnlich. Gibt es hier jemanden, der diese Stellen einordnen kann bzgl. Berufserfahrung, Aufgabenverteilung ( Tech - Sales - Speaking/Writing), Gehaltsbänder und falls zwischen diesen Stellen eine Verbindung besteht Hierachie?

Vielen Dank an jeden der etwas beitragen kann!

antworten
Sec_tech

Google (Tech) Sales

WiWi Gast schrieb am 28.12.2020:

Hallo,

ich interessiere mich für einen Wechsel zu Google und frage mich ob es hier jemanden gibt der mir helfen könnte die verschiedenen Stellen einzuordnen?

Wenn ich in der Google Job Suche nach Germany filtere bekomme ich die folgenden für mich interessanten Treffer:

  • Partner Sales Engineer, Google Cloud
  • Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
  • Customer Engineer, Government, Google Cloud (English)
  • Cloud Pre Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
  • Engagement Manager, Google Cloud Professional Services

Wenn man sich die entsprechenden Beschreibungen durchliest, klingen die Stellen extrem ähnlich. Gibt es hier jemanden, der diese Stellen einordnen kann bzgl. Berufserfahrung, Aufgabenverteilung ( Tech - Sales - Speaking/Writing), Gehaltsbänder und falls zwischen diesen Stellen eine Verbindung besteht Hierachie?

Vielen Dank an jeden der etwas beitragen kann!

Partner Sales Engineer, Google Cloud
= Sales Engi der im "Channel" arbeitet, also einen Business Partner von Google bei technischen Herausforderungen im Vertriebsprozess unterstützt. Beispiel: der Partner verkauft gerade Google Cloud, benötigt aber Hilfe bei der Demo für einen speziellen Usecase. Grundsätzlich eine TechSales

Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
= Ebenfalls TechSales, klassische Rolle die den Vertriebler (Seller) mit technischer Expertise unterstützt. Fokus hier auf Infrastruktur (und weniger auf Applikationen)

Customer Engineer, Government, Google Cloud (English)
= Keine TechSales Rolle, sondern Teil der Customer Success Organisation. Betreut einen ihrer mehrere Bestandskunden aus dem öffentlichen Sektor und unterstützt durch seine technische Expertise. "Sorgt dafür dass sie verkaufte Lösung auch funktioniert".

Cloud Pre Sales Engineer, Infrastructure Modernization, Google Cloud
= Sehr ähnlich zur obrigen Sales Engineer Rolle, ebenfalls Infra Fokus. Zudem aber dedizierte auf das Cloud Portfolio oder einen Teil davon -> spezialisiertere Funktion.

Engagement Manager, Google Cloud Professional Service
= Passt in die Liste ja nicht so ganz rein. Service-Org. und Angebotsverantwortlichkeit.

--> Alle Stellen sind Individuell Contributor, Level/Band sind verschiedene möglich, m.E.n. sticht keine Stelle heraus.
Was machst du aktuell?
In der Grundstruktur ähneln sich die großen Tech schon sehr...

antworten
Voice of Reason

Google (Tech) Sales

Falls es noch relevant ist, meld dich gerne bei mir.
Ich bin ja bekanntermaßen bei Google Cloud Financial Services als Account Executive.

antworten

Artikel zu Google

Video-Tipp: Street View Klettertour in Felswand El Capitan

Ein Mann klettert an einer Felswand steil nach oben.

Für atemberaubende erste Street View-Aufnahmen in der Vertikalen kletterte Google mit seinen 360-Grad-Kameras die fast 1.000 Meter hohe Felssteilwand El Capitan im Yosemite-Nationalpark hoch. Für diese Street View-Bilder hat Google mit den berühmten Kletterern Lynn Hill, Alex Honnold und Tommy Caldwell zusammengearbeitetet.

Virtuelle Museumsrundgänge bei »googleartproject.com«

Der Schriftzug Museum versteckt in einer bunten Außenwand.

Der neue Web-Dienst von Google ermöglicht einen virtuellen Rundgang durch 17 internationale Museen und bietet außerdem hochauflösende Abbildungen von über 1.000 Kunstwerken.

Google-Browser »Google-Chrome«

Ein Hirsch, der mit erhobenen Kopf auf einer Wiese steht.

Mit der Veröffentlichung vom Internet-Browser »Google-Chrome« hat Google den direkten Angriff auf Platzhirsch Microsoft gewagt.

Google Desktop 5 - Volltextsuche nun auch auf Deutsch

Screenshot scholar.google.de

Die aktuelle Version von Googles Suchhilfe ist nun in 29 Sprachen erhältlich, darunter auch Deutsch. In die Festplatten-Recherche werden nicht nur Textdokumente, sondern auch E-Mails, betrachtete Webseiten und Chats einbezogen.

Google Toolbar Version 3.0

Google Toolbar

Die neue Version der Google Toolbar glänzt wiederum mit tollen Features: einer Rechtschreibprüfung sowie einer Wortübersetzung vom Englischen ins Deutsche.

Yagoohoogle - Der Name ist Programm

Der schwarze Schriftzug Jost auf einer weißen Mauerwand.

Yagoohoogle kombiniert die Recherche der beiden führenden Suchmaschinen Google und Yahoo und zeigt, wer zum Suchbegriff was zu bieten hat.

Neue Shoppingsuchmaschine von Google

froogle Shoppingsuchmaschine  Google-Shopping

Googles neue Shoppingsuchmaschine Google Shooping (ehemals Froogle) ermöglicht es den Benutzern, Produkte online zu finden.

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Abfindung für eigene Kündigung steigert Mitarbeiterzufriedenheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Exit - Thank you for Visiting" symbolisiert das Thema der Abfindung für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Ansatz klingt zunächst unlogisch: Amazon gibt seinen Mitarbeitern in den USA die Möglichkeit, zu kündigen und dabei noch bis zu 5.000 Dollar Abfindung zu kassieren. Die einzige Bedingung: Sie dürfen sich nicht noch einmal dort bewerben. Warum der Konzern das anbietet und wieso das sinnvoll sein kann, kommentiert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im Job

Jobzufriedenheit Umfrage zum Arbeitsklima

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit ihrem Job nicht zufrieden. 45 Prozent der Arbeitnehmer wollen in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Der Wunsch nach mehr Gehalt, Abwechslung und Anerkennung geben häufig den Ausschlag.

Consultingstudie: IT-Berater wechseln am häufigsten ihren Job

Jeder fünfte Mitarbeiter eines Consultingunternehmens mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie (IT) verlässt im Jahresverlauf sein Unternehmen. Damit weisen IT-Beratungen die höchste Fluktuationsrate in der Unternehmensberatungsbranche auf.

Antworten auf Google (Tech) Sales

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 3 Beiträge

Diskussionen zu Google

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit