DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitVerbände

Re: Entscheidungshilfe bei zwei guten Angeboten

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Entscheidungshilfe bei zwei guten Angeboten

Ich bin in der bequemen Position, mich zwischen 2 Angeboten entscheiden zu müssen. Vom Anfangsgehalt, Arbeitsstunden, Urlaub, sind die beiden etwa gleich. Müßte auch für keine der beiden Stellen umziehen, da sie beide in BaWü liegen.Was würdet ihr wählen:

Job A (Interessenverband)

  • befristet auf 2 Jahre, aber Entfristung wohl nicht so problematisch
  • herausfordernde, spannende Aufgaben, die meinen Stärken viel eher entsprechen als die bei Job B
  • sehr flache Hierarchien, eher "Unternehmer im Unternehmen",aber deshalb fast kaum Aufstiegsmöglichkeiten oder Möglichkeiten sich sonstwie innerhalb des Unternehmens zu verändern
  • Exit bzw. Alternative, wenn Vertrag nicht verlängert wird etwas schwierig, da spezielles Themengebiet und spezielle Aufgabe, sehr festgelegt im Vgl. zu Job B
  • viele Möglichkeiten zum Networking
  • lebenslauftechnisch für mich nicht so optimal, weil ich schon öfter den Tätigkeitsbereich bzw. den Aufgabenschwerpunkt recht radikal gewechselt habe und das eine weitere "neue" Tätigkeit wäre

Job B (Großkonzern, IG-Metall)

  • unbefristet
  • Aufgaben etwas unklar, Priorisierung ändert sich oft, Aufgaben entsprechen weniger meinen Stärken als bei A, mehr administrative Tätigkeit (asap und in guter Qualität) und wenig Einflussnahme auf Produktgestaltung, kaum Möglichkeiten, sich zu profilieren, aber viele Möglichkeiten, sich zu blamieren ;-)
  • steile Hierarchien, Führungspositionen werden intern besetzt
  • arbeite für 2 Chefs
  • Produkt ist spannend und noch nicht lang am Markt bzw. wird noch weiterentwickelt
antworten
WiWi Gast

Re: Entscheidungshilfe bei zwei guten Angeboten

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer zu IG Metall gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Entscheidungshilfe bei zwei guten Angeboten

WiWi Gast schrieb am 24.01.2018:

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer zu IG Metall gehen.

warum?

antworten

Artikel zu Verbände

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

IW-Verbandsumfrage 2017: Geringes Wachstum erwartet

Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Erwartet wird trotz Trump-Wahl, Brexit und Terror ein weiterhin leichtes Wachstum: Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung. Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren.

IW-Verbandsumfrage 2016: Verhaltener Optimismus

Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr. Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Das zeigt eine Befragung von 46 Wirtschaftsverbänden des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

IW-Verbandsumfrage 2015: Erwartungen sind leicht positiv

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015. Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände.

IW-Verbandsumfrage 2014: Wirtschaft optimistisch

Die deutschen Wirtschaftsverbände sehen dem neuen Jahr überwiegend zuversichtlich entgegen. Für ihre Mitgliedsunternehmen erwarten die meisten bessere Geschäfte und etwas mehr Investitionen als 2013. Von einer positiveren Stimmung in ihren Unternehmen als im Vergleich zum Jahreswechsel im Vorjahr berichten 26 der 48 Verbände.

IW-Verbandsumfrage 2013: Zuversicht überwiegt

Ein Glas Sekt vor schwarzem Hintergrund.

Die deutsche Wirtschaft ist durch die anhaltende Euro- und Staatsschuldenkrise zum Jahreswechsel 2012/2013 nicht gerade in Sektlaune. Dennoch erwarten laut der Verbandsumfrage des IW Köln viele Verbände, dass sich die Geschäfte ihrer Mitgliedsunternehmen im neuen Jahr eher positiv entwickeln.

Vergütungsreport 2011 »Führungskräfte in Verbänden«

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Immer mehr Verbandsmanager erhalten einen Gehaltsbonus. Spitzenverdiener sind mit 150.000 Euro Jahresgehalt die Hauptgeschäftsführer von Wirtschaftsverbänden. Die Verbände setzen in der Personalpolitik in hohem Maße auf Hochschulabsolventen und Pomovierte der Wirtschaftswissenschaften.

IW-Verbandsumfrage 2011

Mit Grün bewachsene Balkone.

"Die deutsche Wirtschaft hat die Krise überwiegend gut gemeistert und gehörte 2010 im Industrieländervergleich zu den Wachstumsgewinnern." So fasst Prof. Michael Hüther die Ergebnisse der diesjährigen IW-Verbandsumfrage zusammen.

Gehaltsstudie: Mehr Geld in der Wirtschaft als in Verbänden

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Gehaltssteigerungen der Führungskräfte in Verbänden fielen im vergangenen Jahr moderat aus. Dies sind Ergebnisse der aktuellen Vergütungsstudie der Managementberatung Kienbaum zu Führungskräften in Verbänden.

IW-Verbandsumfrage 2009 - Pessimismus herrscht vor

Eine besondere Stimmung am Meer.

Die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise drückt nun auch der Konjunktur in Deutschland ihren Stempel auf. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich deutlich eingetrübt, und auch dem neuen Jahr blicken viele Branchen mit Sorgen entgegen.

IW-Verbandsumfrage 2008 - Aufschwung belebt den Arbeitsmarkt weiter

Ein Paar fliegende Schuhe.

Trotz der jüngsten Konjunktursorgen blickt die deutsche Wirtschaft recht zuversichtlich ins neue Jahr. Die Mehrzahl der Branchenverbände erwartet etwas bessere Geschäfte und meint zudem, dass ihre Unternehmen genauso viel oder sogar noch mehr investieren werden als 2007.

IW-Verbandsumfrage 2007 - Aufschwung festigt sich

Ein weißer Pfeil auf einem blauen runden Schild zeigt direkt nach oben in den Himmel.

32 von 45 befragten Wirtschaftsverbänden geben an, die Stimmungslage in ihren Unternehmen sei besser als zum vergangenen Jahreswechsel. Weitere 9 Verbände berichteten von einer unveränderten und lediglich 4 von einer verschlechterten geschäftlichen Situation.

IW-Verbandsumfrage 2006: Aufschwung mit mehr Substanz

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Industrie, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt..

Eine Mehrheit von 25 Wirtschaftsverbänden erwartet für 2006 eine etwas höhere Produktion oder einen höheren Umsatz als 2005. Der Aufschwung wird auch im kommenden Jahr im Wesentlichen von der Industrie getragen.

Vergütungsstudie: Führungskräfte in Verbänden 2005

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Jahresgesamtbezüge von Führungskräften in Verbänden weisen insgesamt starke Schwankungen auf. Die Gehaltsspanne reicht von 22.000 Euro bis zu 300.000 Euro jährlich.

Antworten auf Re: Entscheidungshilfe bei zwei guten Angeboten

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 3 Beiträge

Diskussionen zu Verbände

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit