DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & KündigungMitarbeiterbindung

Engagement Index 2005 - Arbeitnehmer mit wenig Verbundenheit

Der gesamtwirtschaftliche Schaden durch ein geringes Engagement der deutschen Arbeitnehmer beläuft sich auf eine Summe von etwa 250 Milliarden Euro pro Jahr.

Zwei Seehunde im Wasser, die sich küssen.

Engagement deutscher Arbeitnehmer weiter gering
Potsdam, 31.08.2005 (ots) - Seit vier Jahren misst die Unternehmensberatung Gallup GmbH mit dem Engagement-Index regelmäßig die Stärke der emotionalen Bindung von Arbeitnehmer in Deutschland. Die Ausprägung wird dabei anhand von zwölf Aussagen zum Arbeitsplatz beziehungsweise Arbeitsumfeld gemessen. Basierend auf dem Ausmaß der Zustimmung zu den Aussagen werden die für die repräsentative Befragung zufällig ausgewählten Arbeitnehmer ab 18 Jahre den Kategorien »ohne emotionale Bindung«, »geringe emotionale Bindung« und »hohe emotionale Bindung« zugeordnet.

Jetzt liegen die aktuellen Ergebnisse für das Jahr 2005 auf Basis der Befragung von 1.863 Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland vor.

 

 

Damit bleibt der Anteil der Beschäftigten, bei denen sich nur eine geringe oder keine emotionale Bindung im Job ausmachen lässt, auf hohem Niveau stabil (2004: 87 % - 2003: 88 % - 2002: 85 % - 2001: 84 %). Ein bedeutsamer Unterschied zwischen den alten und neuen Bundesländern lässt sich hierbei nicht ausmachen.
 

 

 

  1. Seite 1: Engagement deutscher Arbeitnehmer weiter gering
  2. Seite 2: Jedes Jahr erheblicher gesamtwirtschaftlicher Schaden

Im Forum zu Mitarbeiterbindung

5 Kommentare

Was sind eure Kündigungsfristen?

WiWi Gast

Großkanzlei: Drei Monate zum Quartalsende. Wenn man früher gehen möchte, gibt es aber meistens einen Aufhebungsvertrag.

7 Kommentare

Awg Kündigungsfrist

WiWi Gast

Super danke. Das bringt mich schon viel weiter. Alles gute!! WiWi Gast schrieb am 25.10.2017: ...

9 Kommentare

Re: IB - Kündigung

WiWi Gast

Wir reden hier vom IB: 1. Es weiß eh schon jeder. 2. Der TO war sicherlich nicht der erste.

9 Kommentare

Kuedigung vorbereiten...

WiWi Gast

Nichts andeuten! Bewerbungen versenden und Gespräche führen. Wenn Du einen unterschriebenen Vertrag vorliegen hast, zum Chef gehen und kündigen. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, nur wei ...

5 Kommentare

Ich will kündigen und eine Freistellung

WiWi Gast

Die Situation ist ganz einfach: Im Kündigungsgespräch, in dem du die schriftliche Kündigung abgibst und quittieren lässt bietest du deine Mitarbeit bei der direkten Übergabe an deinen Kollegen an, da ...

14 Kommentare

Chef könnte mich loswerden wollen... was will er mit meiner alten Privatanschrift?

WiWi Gast

Doch, ist plausibel. Vielleicht hat man einen Ansatz gesucht, um dich loszuwerden und wenn Reisekosten oder Spesen für einen "Heimatbesuch" zweckentfremdet worden wären, hätte man einen Ansa ...

11 Kommentare

Kündigung

WiWi Gast

Ich arbeite in der Abteilung seit 1,5 Jahren. Der Vertrag geht noch eigentlich 3 Monate. War jetzt paar Tage krank, mir gings nicht gut. In 3 Monaten wäre definitiv Schluss (auch aus privaten Gründen) ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Mitarbeiterbindung

Weiteres zum Thema Jobwechsel & Kündigung

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Beliebtes zum Thema Karriere

Professor-des-Jahres-2015 WiWi Olaf-Arlinghaus

Professor des Jahres 2015 in den Wirtschaftswissenschaften ist Olaf Arlinghaus

Olaf Arlinghaus ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Münster und sicherte sich den Titel „Professor des Jahres 2015“ in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura. Der Unicum-Wettbewerb „Professor des Jahres 2015“ zeichnet Hochschullehrer aus, die ihre Studierenden bereits im Studium perfekt auf den Beruf vorbereiten.

Gossen-Preis 2015 geht an Ökonomie-Professor Uwe Sunde

VWL-Professor Uwe Sunde, Leiter des Seminars für Bevölkerungsökonomie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, bekommt den renommierten Gossen-Preis 2015. Der mit 10.000 Euro dotierte Gossen-Preis des Vereins für Socialpolitik wird jährlich einer Wirtschaftswissenschaftlerin oder einem Wirtschaftswissenschaftler aus dem deutschen Sprachraum verliehen, die oder der mit seinen Arbeiten internationales Ansehen gewonnen hat.

Feedback +/-

Feedback