DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Karriere-NetzwerkeKarrierenetzwerke

»femity.net« -Community für Businessfrauen

Seit 2001 besteht die Networking-Seite »femity« für deutschsprachige Businessfrauen in aller Welt. Frauen aus allen Branchen und Positionen bietet die Online-Community Tipps, fachliche Unterstützung und Erfahrungsaustausch rund um das Leben als Berufstätige.

Online-Community Businessfrauen
»femity.net« -Community für Businessfrauen
Online-Networking ist aus den beruflichen Netzwerken nicht mehr wegzudenken, denn die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt sind fließend. Nicht nur die Kommunikation per E-Mail oder die Online-Recherche gehören heute zum Standard des Berufsalltages. Auch die Kontaktpflege mit Geschäftspartnern wird immer stärker ins Netz verlagert, Adressen, Kontakte, Linklisten und Bewerbungsabläufe auf externen Websites organisiert. Räumliche und zeitliche Unabhängigkeit gelten in der globalisierten Arbeitswelt als berufliche Statussymbole.

Seit 2001 besteht die Networking-Seite »femity« für deutschsprachige Businessfrauen in aller Welt. Frauen aus allen Branchen und Positionen bietet die Online-Community Tipps, fachliche Unterstützung und Erfahrungsaustausch rund um das Leben als Berufstätige. Raum für Diskussionen zu fast alle Themen im Leben berufstätiger Frauen bieten die sechs Hauptrubriken: Blogs, Gruppen- und Coachingangebote ergänzen die Diskussionen in den 24 Foren. Mit täglich etwa 1.500 Besucherinnen, 13.000 Mitgliedern und 150.000 Diskussionen ist femity eine der größten Communities für Angestellte, Selbständige, Existenzgründerinnen, Berufsrückkehrerinnen und Studentinnen.

http://www.femity.net

  

Im Forum zu Karrierenetzwerke

10 Kommentare

Jobangebote über Soziale (Arbeits)netzwerke

WiWi Gast

Was schreibt ihr denn in eure Profile rein, dass ihr direkte Anfragen bekommt? Foto etc. auch Pflicht?

14 Kommentare

LinkedIn vs XING

WiWi Gast

OK, wenn du das sagst. Habe schon genauso viele Profile von Leuten mit Ausbildung dort gesehen wie bei xing. Aber grundsätzlich netter Einfall ;-) Lounge Gast schrieb: ...

14 Kommentare

Xing oder LinkedIn adden?

finacc

LinkedIn, aus dem über mir genannten Grund.

4 Kommentare

Führungskräfteaustausch / Führungskräftenetzwerk

WiWi Gast

Gibt es keine weiteren Meldungen?

6 Kommentare

Xing/ LinkedIn nutzen für Praktikum?

WiWi Gast

Wie findet man dich denn auf LinkedIn/Xing KPMGler? Der KPMGler schrieb: ...

1 Kommentare

Bachelorthesis Umfrage Karrierenetzwerke (Xing und LinkedIn)

Alissa

Hallo Ihr Lieben! Im Rahmen meiner Bachelorthesis beschäftige ich mich mit der Nutzung von Karrierenetzwerken durch Unternehmen im Rekruiting und wie potenzielle Bewerber dies bewerten. Hierfür habe i ...

13 Kommentare

LinkedIn vs. Xing

WiWi Gast

---> Der Hinweis auf VZ ist gut. 80% der Zugriffe von Xing kommen aus Deutschland. In Osteuropa sind meistens weder Xing noch LinkedIn vorn. Im Moment dominieren bei Xing ja eh die Macken, so dass Lin ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Karrierenetzwerke

Weiteres zum Thema Karriere-Netzwerke

Eine Computertastatur. Digital

Personaler informieren sich im Internet über Bewerber

Viele Personalverantwortliche von Unternehmen informieren sich vor der Einstellung neuer Mitarbeiter im Internet über ihre Bewerber: 39 Prozent der Personaler recherchieren im Internet mit Hilfe von Suchmaschinen und 23 Prozent suchen gezielt in Sozialen Netzwerken. Das ist ein Ergebnis der Studie „Datenschutz im Personalmanagement“ von Bitkom Consult und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Beliebtes zum Thema Karriere

Das Bild zeigt passend zur Manpower-Studie "Karriereziele" einen Kompass und das Wort "Karriere"

Karriereziele 2018: Jeder Zweite wünscht sich mehr Gehalt

Aktuell machen die Deutschen ihren Job vorwiegend wegen des Geldes. Mehr Gehalt ist entsprechend der zentrale Karrierewunsch von jedem Zweiten für 2018. Wie wichtig es ist, Kenntnisse rund um die Digitalisierung aufzubauen, haben nur wenige Arbeitnehmer erkannt. 18 Prozent der Deutschen sind karrieremüde und möchten weniger arbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Manpower-Studie „Karriereziele 2018“.

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.