DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Karriere-NetzwerkeÖkonomen-Netzwerk

Karriereplattform »youtrex«

»youtrex« ist die Karriereplattform der Deutschen Gesellschaft für akademische Nachwuchsförderung (DGAN). Schüler, Studenten, Referendare und Doktoranden haben die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten und sich gegenseitig bei Studium und Berufseinstieg zu unterstützen.

Karriere Plattform youtrex

Karriereplattform »youtrex«
»youtrex« ist die Karriereplattform der Deutschen Gesellschaft für akademische Nachwuchsförderung (DGAN). Schüler, Studenten, Referendare und Doktoranden haben die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten und sich gegenseitig bei Studium und Berufseinstieg zu unterstützen. youtrex bietet zahlreiche Foren zu diesen Themen, daneben aktuelle Informationen aus Wirtschaft und Bildung. In den regelmäßigen Expertentalks können verschiedene Experten aus Wirtschaft und Bildung direkt angesprochen werden und stehen Rede und Antwort. Mitglieder können auch als Mentoren für andere Mitglieder aktiv werden. Alle Profile bei youtrex werden überprüft.

http://www.youtrex.de

Im Forum zu Ökonomen-Netzwerk

1 Kommentare

Mazars oder Ebner Stolz //Audit

audit93

Hallo, hat jemand Erfahrungen bei den oben genannten WP-Gesellschaften in Berlin? Habe ein Angebot bei M über 41k jahresgehalt.. ist das angemessen oder zu niedrig? Zu mir: B.Sc 2,5; 6-monatige ...

5 Kommentare

Frage Kilometergeld TOP 4

DerBachelor

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018: Wie ist so eine Kontrolle denn umsetzbar? ...

8 Kommentare

Einstieg nach Exit aus eigener Firma

WiWi Gast

Meine Wahl wäre: Freiberuflicher Berater in der Branche deines ehemaligen Unternehmens. Kontakte sollten ja genug vorhanden sein.

3 Kommentare

Spezialisierung: was ist besser

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018: Das ist ganau die Frage. In Chemicals verdient man wahrscheinlich deutlich besser als in Retail. Ich bin aber kein Ing., frage mich daher, wie wahrscheinlich ei ...

2 Kommentare

Umstieg Digital Marketing BPM

WiWi Gast

Ja.

3 Kommentare

Hedge Funds

WiWi Gast

In DE auf keinen Fall, der klassische Hedge Fund ist hier bis an die Grenze des Verbots durchreguliert.

10 Kommentare

Investmentbanking

WiWi Gast

Bitte nächstes Mal wenigstens korrekt zitieren, wenn man schon jemandes Aussage kritisiert. Es liegt hier ein Missverständnis über das Wort "feststellen" vor. Du hast es als "sehen, wahrnehmen", ich a ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Ökonomen-Netzwerk

Weiteres zum Thema Karriere-Netzwerke

Eine Computertastatur. Digital

Personaler informieren sich im Internet über Bewerber

Viele Personalverantwortliche von Unternehmen informieren sich vor der Einstellung neuer Mitarbeiter im Internet über ihre Bewerber: 39 Prozent der Personaler recherchieren im Internet mit Hilfe von Suchmaschinen und 23 Prozent suchen gezielt in Sozialen Netzwerken. Das ist ein Ergebnis der Studie „Datenschutz im Personalmanagement“ von Bitkom Consult und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Beliebtes zum Thema Karriere

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Das Bild zeigt passend zur Manpower-Studie "Karriereziele" einen Kompass und das Wort "Karriere"

Karriereziele 2018: Jeder Zweite wünscht sich mehr Gehalt

Aktuell machen die Deutschen ihren Job vorwiegend wegen des Geldes. Mehr Gehalt ist entsprechend der zentrale Karrierewunsch von jedem Zweiten für 2018. Wie wichtig es ist, Kenntnisse rund um die Digitalisierung aufzubauen, haben nur wenige Arbeitnehmer erkannt. 18 Prozent der Deutschen sind karrieremüde und möchten weniger arbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Manpower-Studie „Karriereziele 2018“.

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Business: Bain-Studie zu Managementtechniken in Deutschland und weltweit.

Deutsche Führungskräfte schätzen bewährte Managementtechniken

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Benchmarking, strategische Planung und Change Management die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue innovative Werkzeuge wie Agile Management und Advanced Analytics werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Weltweit rücken Kundenmanagement und Kundenzufriedenheitsanalysen in den Fokus. Eine wachsende Komplexität und abnehmende Kundenloyalität sind die weltweit größen Herausforderungen.