DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Karriere-NetzwerkeSocial Media

Vor allem kleine Betriebe stellen über Netzwerke ein

Im Jahr 2008 nutzten 49 Prozent der Betriebe bei der Suche nach geeignetem Personal persönliche Kontakte ihrer Mitarbeiter. Bei Kleinstbetrieben mit weniger als zehn Mitarbeitern lag der Anteil bei 53 Prozent.

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Vor allem kleine Betriebe stellen über Netzwerke ein
Nürnberg, 11.11.2009 (iab) - Im Jahr 2008 nutzten 49 Prozent der Betriebe bei der Suche nach geeignetem Personal persönliche Kontakte ihrer Mitarbeiter. Bei Kleinstbetrieben mit weniger als zehn Mitarbeitern lag der Anteil bei 53 Prozent. Bei den Großbetrieben mit 200 und mehr Beschäftigten nutzte dagegen weniger als ein Drittel soziale Netzwerke. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). In Großbetrieben seien häufig formale Strukturen bei der Stellenbesetzung etabliert, so das IAB. Dagegen könnten in kleinen Betrieben durch die größere soziale Nähe Informationen leichter informell eingebracht werden. Insgesamt kamen 29 Prozent der Neueinstellungen über Netzwerke zustande.

Über persönliche Kontakte wurden besonders häufig Stellen mit niedrigen Qualifikationsanforderungen besetzt. 21 Prozent der Neueinstellungen über Netzwerke erforderten keinen Berufsabschluss. Dies war nur bei 14 Prozent der Neueinstellungen ohne Netzwerke der Fall. Aber auch bei Stellen im oberen Segment des Arbeitsmarktes wurden persönliche Kontakte verstärkt genutzt, stellten die Arbeitsmarktforscherinnen Sabine Klinger und Martina Rebien fest: »So wurden Stellen, die Führungsqualitäten erfordern, relativ häufiger über Netzwerke besetzt.«

Laut der Studie des IAB suchten 57 Prozent der Betriebe in der Land- und Forstwirtschaft, 54 Prozent der Betriebe im Baugewerbe und 52 Prozent der Betriebe in Handel, Gastgewerbe und Verkehr neue Mitarbeiter über persönliche Kontakte. Häufig handelte es sich auch um Jobs mit schwierigen Arbeitsbedingungen: 18 Prozent der Stellen, die im Jahr 2008 über soziale Netzwerke besetzt wurden, waren zum Beispiel mit körperlicher Anstrengung, unregelmäßigen Arbeitszeiten, Lärm- oder Hitzebelastung verbunden. Bei Anstellungen, die auf anderen Wegen vergeben wurden, lag der Anteil dagegen nur bei zehn Prozent.  

Im Forum zu Social Media

4 Kommentare

Wechsel von größeren UN zu Startup

Ein Startupler

Überleg dir ob du Startup flair magst oder nicht. Im Gegensatz zu einem Konzern sollte man super mit den Menschen dort klarkommen, sonst mach das keinen Spaß. Fragen die du Stellen solltest sind ...

2 Kommentare

Exit mittelständische WPG

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: Naja, ein Wechsel in die Industrie ist natürlich möglich, aber dann natürlich auch wieder als blutiger Anfänger. Aber Bereiche wie VC, Strategie, etc. würde ich ...

7 Kommentare

Islamic Finance

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: Dieser ganze Halal Kram ist in UK aufgrund der langjährigen, weit diverseren Gesellschaft viel ausgeprägter als in Deutschland. Neben den ganzen arabischen Bank ...

9 Kommentare

Zu alt / verbrannt für Top UB?

ExBerater

Ich bin mit 33 in die UB gewechselt... Aber grade wegen deines aussergewöhnlichen und starken Backgrounds würde ich mich fragen was die UB wirklich bringt und ob es das ist was du willst. Ich ka ...

10 Kommentare

Signing bonus

WiWi Gast

Meist wird einem nichts geschenkt (bzgl. Gehalt). Sobald der Vertrag zu Hause angekommen ist, offen bei HR argumentieren, dass noch andere Angebote vorliegen (muss nicht stimmen) oder einen das Ang ...

7 Kommentare

Postbank - Inhouse Consulting Praktikum

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.06.2018: Ich möchte später gar nicht bei T1 oder T2 arbeiten, mir geht es nur darum relevante Praktika für den Einstieg in einem attraktiven Dax bzw. MDAX Unternehmen zu ...

1 Kommentare

Ziel Einkauf

WiWi Gast

Hi, wie kann ich am besten in den Einkauf kommen? Mein Profil: Bachelor & Master W.Ing FH, 1 Jahr BE bei Dax30 im Supply chain. noch 1 Jahr weiterarbeiten und dann auf Einkaufspositionen bewerben?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Social Media

Weiteres zum Thema Karriere-Netzwerke

Beliebtes zum Thema Karriere

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.