DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Karriere im AuslandÜbersetzung

Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

Auch der Babylon Translator ist ein kostenloses Software-Tool. Das Übersetzungsprogramm übersetzt Worte per Mausklick und erspart so unter Umständen die Investition in eine Lexikon und die Zeit fürs Nachschlagen.

Aus Buchstabenplättchen ist das Wort Software aufgestellt worden und davor liegen die die Plättchen für ERP.

Beschreibung - Babylon Translator
Babylon Translator ist ein Übersetzungsprogramm, das bspw. englische Worte direkt auf dem Bildschirm, per Mausklick übersetzt. Das Programm verwendet dazu OCR, die so genannte Optische Zeichenerkennung und kann Euren Bildschirm lesen und übersetzen. Dadurch arbeitet das Programm, einmal installiert, in jeder Software. Egal ob im Internet oder in Word, per Klick wird übersetzt.

Einstellungen
Das Programm überzeugt durch eine einfache Handhabung. Als erstes sollte eingestellt werden, durch welche Aktion / Taste das im Hintergrund wartende Programm aktiviert wird. Man kann sich aussuchen, ob man das Programm:

 

Zudem kann die Sprache des Menüs (Deutsch, Englisch, Spanisch etc.) und die des Wörterbuches eingestellt werden. Das Wörterbuch Deutsch ist vorinstalliert. Es besteht auch die Möglichkeit, bspw. ein spanisches oder chinesisches Wörterbuch zu verwenden. Dann übersetzt das Programm die englischen Wörter ins Spanische bzw. Chinesische. Um dieses Feature zu nutzen, müssen im Internet erst die jeweiligen Wörterbücher heruntergeladen werden. Dies dauert aber nicht lange.

 

  1. Seite 1: Babylon Translator
  2. Seite 2: Download

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

super sache danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

Empfehle euch eine kostenlose Superalternative
"Clicktionary" www.cleverlearn.com

antworten
WiWi Gast

Re: Freeware: Babylon Translator - Übers

Hallo,

ich habe etwas besseres gefunden und bin ganz zufrieden.

www.online-translator.com

antworten
WiWi Gast

Re: Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

Hi, hab`s auch gesucht, diese Eierlegende Wollmilchsau zum Übersetzen, ist echt ein tolles Programm aber leider seit einiger Zeit sauteuer und somit Käse.
Empfehle euch eine kostenlose Superalternative "Clicktionary"
www.cleverlearn.com

WiWi-Treff Leser schrieb:

Der Link verlinkt auf eine Download Link seite, die wiederum
auf Babylon.com verlinkt, welche KEINE Freeware anbietet!
Fazit: Sinnlos im Internet

antworten
WiWi Gast

Re: Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

WiWi-Treff Leser schrieb:

Der Link verlinkt auf eine Download Link seite, die wiederum
auf Babylon.com verlinkt, welche KEINE Freeware anbietet!
Fazit: Sinnlos im Internet

antworten
WiWi Gast

Freeware: Babylon Translator - Übersetzung per Klick

Der Link verlinkt auf eine Download Link seite, die wiederum auf Babylon.com verlinkt, welche KEINE Freeware anbietet!
Fazit: Sinnlos im Internet

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Übersetzung

Weiteres zum Thema Karriere im Ausland

Beliebtes zum Thema Karriere

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Führungskräfte-Monitor 2017: Mehr Managerinnen jedoch mit Gehaltsnachteil

Der Frauenanteil unter den Führungskräften ist in den Jahren von 1995 bis 2015 um rund zehn Prozentpunkte auf etwa 30 Prozent gestiegen. Aktuell nimmt der Frauenanteil bei den Führungskräften allerdings nur noch langsam zu. Der Gehaltsnachteil von Managerinnen beträgt durchschnittlich 23 Prozent, so der „Führungskräfte-Monitor 2017“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

New-York, Freiheitsstatur,

CEO Challenge 2017: Die Sorgen der Chefs

Die unsichere politische Lage rund um den Globus ist aus Sicht deutscher Unternehmen derzeit die größte Herausforderung. Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage von IW Consult und The Conference Board hervor. Sorgen vor einer globalen Rezession sind bei hiesigen Managern dagegen weniger verbreitet als in anderen Ländern.

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Markus Thomas Münter

Professor des Jahres 2016: Volkswirt Markus Thomas Münter siegt in Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Markus Thomas Münter von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gewinnt im Rennen um den Titel "Professor des Jahres 2016" in den Wirtschaftswissenschaften. Auf den 2. Platz wurde Prof. Dr. Marcus Labbé von der Hochschule Augsburg gewählt. Platz drei belegt die Professorin für Allgemeine Betriebswirtschafslehre Michaela Hönig von der Hochschule Frankfurt.

Feedback +/-

Feedback