DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Kind & KarriereHome-Office

Home-Office

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Home-Office

Guten Abend,

ich würde gerne eine Liste von Arbeitgebern erstellen, die besonders Home Office -freundlich sind.

Mein Fokus sind Unternehmen/Branchen mit 100% Home Office-Stellen.

Bietet euer AG 100% an und wenn ja, für alle Abteilung oder nur spezielle Abteilungen?

PS: Mein AG bietet mir aktuell 3 Tage Büro + 2 Tage HO.
Andere Abteilungen im Haus sind aber auf 100% HO - Ein Wechsel in die andere Abteilung hat mein AT mir verboten, weil die keinen Ersatz für mich finden. Deshalb würde ich gerne den AG wechseln wollen.

Freue mich über Antworten!

antworten
WiWi Gast

Home-Office

In den stellenbörsen kann man doch inzwischen nach Homeoffice filtern

antworten
IT-Marcus

Home-Office

Es wäre sehr sinnvoll, wenn du wenigstens erwähnen könntest, was du beruflich machst, damit Personen mit ähnlichem Background ihre AG nennen können, bei denen Full Remote möglich ist.

Bei uns in der IT ist <100% Home Office mittlerweile eher die Ausnahme. In anderen Branchen sieht das ganz anders aus. Das schwankt ja z.T. sogar innerhalb von Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 01.11.2022:

Guten Abend,

ich würde gerne eine Liste von Arbeitgebern erstellen, die besonders Home Office -freundlich sind.

Mein Fokus sind Unternehmen/Branchen mit 100% Home Office-Stellen.

Robert Bosch GmbH :-)
Bester Arbeitgeber

antworten
WiWi Gast

Home-Office

Denke das hängt immer vom Chef ab. Bei der Bahn bin ich zB seit 2,5 Jahren nicht mehr im Büro gewesen, kenne aber Nachbarteams bei denen der Chef wöchentlich zur Modeschau einlädt. Die müssen auch bei jedem "Meeting" ihre Kamera anschalten, damit der Chef sieht wo sie sich gerade aufhalten und ob sie "business" gekleidet sind.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 02.11.2022:

Guten Abend,

ich würde gerne eine Liste von Arbeitgebern erstellen, die besonders Home Office -freundlich sind.

Mein Fokus sind Unternehmen/Branchen mit 100% Home Office-Stellen.

Robert Bosch GmbH :-)
Bester Arbeitgeber

Amazon

antworten
tatjana94

Home-Office

Du kannst bei Indeed ganz einfach nach Vollzeit Home-Office filtern. Dann siehst du alle Stellen :-)

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 03.11.2022:

Amazon

Etwa alle bei Amazon...? Ein paar mehr Details wären schon sinnvoll!

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 03.11.2022:

Amazon

Etwa alle bei Amazon...? Ein paar mehr Details wären schon sinnvoll!

Natürlich alle!!!
Besonders die Lager und Logistik Leute schwören drauf.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

Die Runner können dann endlich alle auch im Home Office chillen...

WiWi Gast schrieb am 03.11.2022:

Amazon

Etwa alle bei Amazon...? Ein paar mehr Details wären schon sinnvoll!

Natürlich alle!!!
Besonders die Lager und Logistik Leute schwören drauf.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 03.11.2022:

Amazon

Etwa alle bei Amazon...? Ein paar mehr Details wären schon sinnvoll!

Natürlich alle!!!
Besonders die Lager und Logistik Leute schwören drauf.

Eben, deswegen...

antworten
WiWi Gast

Home-Office

Amazon und Robert Bosch habe ich mir notiert. Danke!

Ich würde gerne meinen aktuellen AG nicht nennen, weil man dann relativ schnell darauf kommt, wer ich bin. Nur so viel: Deutscher Mittelständler aus NRW Bereich IT angesiedelt und ich bin als Consultant eingestellt.

Ich würde später gerne Richtung Investor Relations, PR, Unternehmenskommunikation gehen wollen.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

EnBW

antworten
WiWi Gast

Home-Office

Schwarz Gruppe - Konzern Einzelhandel
100% HomeOffice + ggf. Reisetätigkeit, was einige Stellen mit sich bringen.

SAP Konzern
100% HomeOffice

Ich wäre mit der Werbung "Möglichkeit zu Homeoffice" bei StepStone oÄ. vorsichtig.

War davor in einer Beratung, die auch großartig mit Homeoffice geworben hat. Allerdings war seitens des Teamleiters die Vorgabe, so oft es geht ins Büro zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

Danke!
Über die Schwarz-Gruppe habe ich bis jetzt auch nur Gutes gelesen.

Also der Grund für den Thread war tatsächlich, dass Firmen auf stepstone etc. mit HO werben und am Ende es als Benefit verkauft wird. Zumindest war das meine Erfahrung.

WiWi Gast schrieb am 09.11.2022:

Schwarz Gruppe - Konzern Einzelhandel
100% HomeOffice + ggf. Reisetätigkeit, was einige Stellen mit sich bringen.

SAP Konzern
100% HomeOffice

Ich wäre mit der Werbung "Möglichkeit zu Homeoffice" bei StepStone oÄ. vorsichtig.

War davor in einer Beratung, die auch großartig mit Homeoffice geworben hat. Allerdings war seitens des Teamleiters die Vorgabe, so oft es geht ins Büro zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Home-Office

WiWi Gast schrieb am 01.11.2022:

Guten Abend,

ich würde gerne eine Liste von Arbeitgebern erstellen, die besonders Home Office -freundlich sind.

Mein Fokus sind Unternehmen/Branchen mit 100% Home Office-Stellen.

Bietet euer AG 100% an und wenn ja, für alle Abteilung oder nur spezielle Abteilungen?

PS: Mein AG bietet mir aktuell 3 Tage Büro + 2 Tage HO.
Andere Abteilungen im Haus sind aber auf 100% HO - Ein Wechsel in die andere Abteilung hat mein AT mir verboten, weil die keinen Ersatz für mich finden. Deshalb würde ich gerne den AG wechseln wollen.

Freue mich über Antworten!

Ich habe über Jobvermittler raus gefunden welche AGs 100% HO anbieten und mich dann dort über diese beworben. Über XING werde ich viel von Jobvermittlern angeschrieben.

antworten

Artikel zu Home-Office

Home-Office: Sachgrundlos befristeter Arbeitsvertrag im Anschluss an Heimarbeitsverhältnis möglich

Home-Office: Heimarbeit mit befristetem Arbeitsvertrag

Einem Heimarbeitsverhältnis im Home-Office kann einen befristeten Arbeitsvertrag - kalendermäßig bis zu zwei Jahren - auch ohne sachlichem Grund folgen. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden.

Home-Office Beleuchtung

Die fortschreitende Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt. Durch die Corona-Krise hat vor allem das Home-Office sehr an Bedeutung gewonnen. Viele Firmen haben ihre Mitarbeiter ins häusliche Büro entsandt und nicht alle werden ihren kompletten Mitarbeiterstamm in die firmeneigenen Geschäftsräume zurückholen. Die Arbeit von Zuhause aus ist zu einem festen Bestandteil der Arbeitskultur geworden und der Trend zum Home-Office ist weiter im Aufwind.

Arbeitnehmer halten sich im Home-Office für produktiver

Ein Schreibtisch mit einem Computer, einem Telefon und einer Kaffeetasse.

Die Mehrheit der Teilnehmer einer Monster-Jobumfrage in Deutschland und Österreich meint, zu Hause adäquat arbeiten zu können. Jedoch nur drei von zehn der deutschen Großunternehmen glauben, Mitarbeiter seien im Home-Office produktiver als im Büro. Monster gibt Tipps für den richtigen Umgang mit der Home-Office Regelung.

Home Office: Digitalisierung bietet Chancen für flexibles Arbeiten

Home-Office Digitalisierung Arbeitswelt-2015

Das Home Office und externe Spezialisten gewinnen gegenüber den klassischen Büroarbeitsplätzen an Bedeutung. Deutlich wichtiger werden auch virtuelle Meetings, vor allem mit Hilfe von Videokonferenzen. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 1.500 Geschäftsführern und Personalleitern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM.

Von Zuhause aus arbeiten - So leicht geht's

Ein Schreibtisch mit Computertechnik von Apple.

Von zu Hause aus kann leicht etwas Geld dazu verdient werden. Das hat den Vorteil, dass das Haus nicht verlassen werden muss. Zudem lässt sich die Zeit frei einteilen. Außerdem sind keine großen Kosten mit dem Einstieg verbunden, denn oft wird lediglich ein Computer mit einem Internetanschluss und ein Telefon benötigt.

Jeder Zweite kann sich im Homeoffice nicht konzentrieren

Home-Office: Eine Person packt zuhause ein Packet aus.

Auf den ersten Blick scheint das Homeoffice eine bequeme Lösung, vom Bett an den Schreibtisch, keine Business-Kleidung und kein Gedränge in der U-Bahn. Doch eine aktuelle Homeoffice-Studie zeigt, dass der Traum von der Unabhängigkeit auch seine Schattenseiten hat.

Home-Office – Das Büro der Zukunft

Längst ist die Arbeitsform Home-Office nicht mehr nur auf wenige Berufe beschränkt - Fakt ist, immer mehr Erwerbstätige arbeiten von Zuhause aus – sei es als Selbständiger oder als Angestellter. Einige Unternehmen bieten ihren Arbeitnehmern sogar die Möglichkeit selber zu entscheiden, ob sie einen Tag die Woche von Zuhause aus arbeiten wollen.

Arbeiten von zu Hause: Die Vorteile und Nachteile des Home Office

Home-Office: Ein Schreibtisch mit einem Computer von appel in hellen Farben.

Das Erledigen der beruflichen Arbeit von zu Hause aus praktizieren in den USA bereits 10 Prozent der Beschäftigten. In Deutschland steckt diese Entwicklung noch in den Kinderschuhen. Die Voraussetzungen zur Einrichtung eines Home Office sind jedoch vergleichbar.

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

vaeter.de - Plattform für Männer mit Kind und Karriere

Vater, Kind, Rente, Familie,

Die Internetplattform vaeter.de richtet sich an Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Elternzeit: Arbeitgeber muss Verlängerung der festgelegten Elternzeit zustimmen

Elternzeit: Ein lachendes Mädchen spielt mit ihrem weißen Teddy.

Möchte der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin nach einem Jahr die vereinbarte Elternzeit verlängern, muss dem der Arbeitgeber zustimmen. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall nach billigem Ermessen entscheiden, hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Kind und Karriere: Jobs werden familienfreundlicher

Buchstaben und Computer-Tastatur bilden die Wörter Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Kind und Karriere spielt eine immer größere Rolle auf dem Stellenmarkt. Die Unternehmen reagieren daher verstärkt auf die Ansprüche von Eltern, die ihre Elternzeit in Anspruch nehmen wollen. Wie der Adecco Stellenindex zeigt, werden insbesondere für die Bereiche Office Management und Verwaltung, die Gesundheitsberufe und das Finanz- und Versicherungswesen geeignete Kandidaten zur Elternzeitvertretung gesucht.

Elternzeit: Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit

Eine Küchenuhr in schwarz-weiß zeigt als Zeit 8 Uhr an.

Handeln Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit aus, wird diese einvernehmliche Vereinbarung nicht auf den gesetzlichen Anspruch angerechnet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit unabhängig vom der beschlossenen Vereinbarung gilt.

Beförderung zum Vicepresident: Schwangerschaft allein für abgelehnte Abteilungsleiterin keine Benachteiligung

Der Bauch einer schwangeren Frau im roten Kleid, die ihre Hände auf die Wölbung hält.

Allein die Tatsache, dass eine Frau schwanger ist, genügt nicht der geschlechtsspezifischen Benachteiligung beklagt zu werden. Darüber hinaus müssen weitere geschlechtsbezogene Benachteiligung bei einer Beförderung dargelegt werden.

Antworten auf Home-Office

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Home-Office

Weitere Themen aus Kind & Karriere