DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Kind & KarriereBerufseinstieg

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

Hallo,

ich, männlich, 31, studiere Wirtschaftsinformatik im Bachelor. Ich habe mit dem Studium relativ spät angefangen und daher für mich entschieden, dass die Familienplanung nicht auf die Karriere warten kann. Jedenfalls werde ich im Sommer mehr oder weniger gleichzeitig erstens Vater und zweitens mit dem Bachelor fertig sein und anfangen Vollzeit zu arbeiten.

Ich freue mich total darauf fertig zu sein und vollzeit zu arbeiten.
Ich hege jedoch gleichzeitig den Wunsch, den Master berufsbegleitend in dranzuhängen, weiß aber nicht, ob es eine schlaue Entscheidung ist und ob ich mich da nicht übernehme mit Kind und Berufseinstieg.

Ein Vollzeitstudium möchte ich eigentlich gar nicht zumal meine Freundin das erste Jahr Elternzeit nehmen und danach zwei Jahre lang ihr Referendariat machen und in der Zeit keine 900 Euro pro Monat nach Haus bringen wird, ich also quasi der Alleinverdiener sein werde.

Was denkt ihr so?

antworten
WiWi Gast

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das extrem schwierig wird. Dein Kind wird erst mal der Mittelpunkt deines Lebens sein. Dazu versuchst du dich auch auf der Arbeit zu etablieren. Mein Teilzeitstudium ist aktuell wegen genau so einer Situation auf Stillstand und ich sehe nicht, dass es bald besser wird. Vielleicht wird es besser, wenn sie mit dem Kindergarten anfängt, aber ob ich dann noch die Motivation habe, das Studium durchzuziehen... wird sich wohl zeigen.

Versuchen kannst du es ja, kostet dich ja erst mal nur die Semestergebühr. My 2 cents.

antworten
WiWi Gast

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2020:

Hallo,

ich, männlich, 31, studiere Wirtschaftsinformatik im Bachelor. Ich habe mit dem Studium relativ spät angefangen und daher für mich entschieden, dass die Familienplanung nicht auf die Karriere warten kann. Jedenfalls werde ich im Sommer mehr oder weniger gleichzeitig erstens Vater und zweitens mit dem Bachelor fertig sein und anfangen Vollzeit zu arbeiten.

Ich freue mich total darauf fertig zu sein und vollzeit zu arbeiten.
Ich hege jedoch gleichzeitig den Wunsch, den Master berufsbegleitend in dranzuhängen, weiß aber nicht, ob es eine schlaue Entscheidung ist und ob ich mich da nicht übernehme mit Kind und Berufseinstieg.

Ein Vollzeitstudium möchte ich eigentlich gar nicht zumal meine Freundin das erste Jahr Elternzeit nehmen und danach zwei Jahre lang ihr Referendariat machen und in der Zeit keine 900 Euro pro Monat nach Haus bringen wird, ich also quasi der Alleinverdiener sein werde.

Was denkt ihr so?

Musst du selbst wissen, wie du deine Prioritäten setzen willst. Wenn du noch etwas länger bei deinem Kind bleibst und das später im VG erklärst, kannst du je nach Unternehmen bzw. Interview-Partner eventuell auch mit Verständnis rechnen. Als Vater / Mutter ist man verantwortungsbewusster, berechenbarer und stabiler, das sind natürlich gute Eigenschaften.

In jeden Fall einmal Glückwunsch zur Familie, und wie der Vorposter bereits gesagt hat, wird das Kind erstmal Mittelpunkt eurer Lebens sein!

antworten
WiWi Gast

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

Mein Sohn ist jetzt ein Jahr alt, ich arbeite in Teilzeit im Homeoffice und mache ein Fernstudium ebenfalls in Teilzeit. Meine Partnerin arbeitet außer Haus in Teilzeit in Elternzeit und wir wechseln uns nach Möglichkeit mit der Betreuung ab, ich würd sagen sie unterstützt mich sehr. Und trotzdem gehe ich zur Zeit auf dem Zahnfleisch. Ok, die Betreuung durch andere ist weggefallen und ich versuche mein Studium mit sehr gut abzuschließen. Ich kann es kaum erwarten, bald fertig zu sein und im neuen Job dann “durchzuatmen“, haha. Nein mal im Ernst: die Schwangerschaft und die ersten 6 Lebensmonate waren nicht so schlimm, ich konnte meine Lernsachen neben dem Baby ausbreiten und voran, während ich auf ihn aufpasste, trotz Schlafmangel. Aber seitdem er mobiler ist (robben, krabbeln, laufen) greift er immer nach meinen Unterlagen oder weint wenn er sie nicht kriegt.... xD. Außerdem will er ja auch beschäftigt werden, klar. Also ich versuch durch diese Zeit einfach nur durchzukommen, ist zum Glück nicht mehr lang. Hatte vor dem Baby schon mit dem Studium begonnen, mit der Geburt ein neues anzufangen, davon würd ich abraten. Eher zeitversetzt, zB falls euer Kind früh in die Krippe geht, dann starten. Es gibt auch oft Streit zwischen meiner Partnerin und mir, weil halt alle Bedürfnisse erfüllt werden wollen. Ich hoff ich konnte mit meinem Einblick helfen.

antworten
WiWi Gast

erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

WiWi Gast schrieb am 03.05.2020:

Versuchen kannst du es ja, kostet dich ja erst mal nur die Semestergebühr. My 2 cents.

Wo studierrst du den berufsbegleitend wo man nur die Semestergrnühren zahlen muss? Die meisten berusbelgeitenden Studiengänge verlangen doch eine Studiengebühr oder?

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

vaeter.de - Plattform für Männer mit Kind und Karriere

Vater, Kind, Rente, Familie,

Die Internetplattform vaeter.de richtet sich an Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Antworten auf erstes Kind und Berufseinstieg. Ist Teilzeitstudium noch drin?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Kind & Karriere