DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
KündigungNetto MD

Kündigung von Netto !!!

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kündigung von Netto !!!

Mir werden als ML nun 2 Möglichkeiten zur Verfügung gestellt...

  1. Stundenkürzung von 40 auf 20 und als Vertrettungskraft arbeiten
  2. Kündigung...

Bin nicht lange dabei, aber bereits aus meiner Probezeit raus.
Netto kann mir keine eigene Filiale anbieten und kann mich der Kosten wegen nicht weiter als ML beschäftigen.

Was würdet ihr machen? Was sind eure Erfahrungen? Tipps?

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Abwarten und Tee trinken.
Wegen was wollen sie dich denn kündigen?
Mach es ganz locker und sitz' es aus, dann können sich die Jungs aus der Führungsriege mal anstrengen, wie sie das hinkriegen ;-)

Nur ein Tipp:
näh deine Taschen zu, wenn du dann noch bei der Arbeit bist

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

arbeit suchen und die 20 std so lang mitnehmen bis du ne neue arbeit hast!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

bisschen mehr Infos wären schon nötig.
Mit welcher Begründung will man Ihnen kündigen?
Wurden Sie schon abgemahnt?
Wieso hat man Sie als ML mit 40 Std. eingestellt wenn man anscheinend keine Verwendung für Sie hat?
Wie lange arbeiten Sie schon als ML und wie lange insgesamt bei Netto bzw. Plus?
Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung?

Tipp vorab:
Erst ein Mal nichts unterschreiben! Wenn man Sie los werden will, dann wird man Sie zwar auch los, aber dann eventuell mit einer Abfindung!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Die Kündigung erstmal hinnehmen und dann innerhalb 3 Wochen Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen. Du solltest der Netto dabei vorwerfen, dass der vermutliche Kündigungsgrund (betriebswirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens) ein Vorwand ist, da ja offensichtlich überall MLs gesucht werden.

Kündigung vom Unternehmen heißt: keine Sperre beim ALG1 und genug Ruhe und Zeit, sich was Neues zu suchen.

Eigentlich sollte man jede Gelegenheit nutzen, um von diesem Mistladen wegzukommen...

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

ML = Marktleiter?

tun kannst du nix...mach halt 50% und auf krank, wenn du alle 2 Wo. nicht kommst, dann finden sie dich irgendwann ab hehe

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Bei Netto heißt es entweder oder?
Das ist kein Geheimnis.Das die die Kosten senken müssen ist auch klar.Aber die sparen am falschen ende.Die wollen die Aushilfen erst einsetzen,dann die alten Kräfte mit Minus stunden fahren lassen.Da gebe ich den Tip,nein,die Aushilfen haben kein Bock zumindestens der große teil.Am besten 70 prozent die alten Kräfte einsetzen und dann die Aushilfen.Der Laden muß stehen.Das Ordnungsamt ist schnell dabei.
Dir als ML rate ich,mache die 1.Vertretung.Es geht zur Not auch noch.Wenn ein Platz frei wird,kannst du immernoch ML machen.Man kann verhandeln.
Viel Glück!Nicht aufgeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

ich dachte das wäre ein akademikerforum?!
aber gut: es wäre hilfreich wenn du dich mal über den kündigungsschutz in D zu informieren. Es ist schlichtweg unmöglich, dass netto dich betriebsbedingt kündigen kann! sagt dir jeder RA.. also trifft es der vorschlag mit der kündigungsschutzklage schon ganz gut! informieren! informiere! informieren! und auch mal 200€ für einen arbeistrechtler in die hand nehmen kann nicht schaden

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Mein VL muss seine Personalkosten senken... Kostenreduzierung ist der ausschlaggebende Grund... und das keine Filiale frei sei...
Habe 3Monate lang eine Filiale geleitet, dann kam der alte Filialleiter zurück und ich lief als 2ML nebenbei und wartete auf eine freie Filiale... Abgemahnt wurde ich nicht...
Rechtschutz habe ich, selbstverständlich... werde mich dort schleunigst informieren!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

ganz ehrlich: ich würde mich freuen und mich schleunigst nach einem anständigen AG umsehen

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Ich werde das Warum jetzt nicht im Detail ausführen und begründen, aber Sie sollten sich auf jeden Fall von einem Anwalt beraten lassen und zwar dringend. Nach meinem Wissen kann Ihr VL Ihnen nicht einfach so kündigen. (und das sollte er eigentlich auch wissen wenn er studiert hat) Einen betriebsbedingten Grund sehe ich hier auch nicht.
Die einzige legale Möglichkeit ist, dass sie freiwillig unterschreiben oder die Kündigung einfach wehrlos schlucken.

Wie gesagt, gehen Sie zum Anwalt.

Lounge Gast schrieb:

Mein VL muss seine Personalkosten senken... Kostenreduzierung
ist der ausschlaggebende Grund... und das keine Filiale frei
sei...
Habe 3Monate lang eine Filiale geleitet, dann kam der alte
Filialleiter zurück und ich lief als 2ML nebenbei und wartete
auf eine freie Filiale... Abgemahnt wurde ich nicht...
Rechtschutz habe ich, selbstverständlich... werde mich dort
schleunigst informieren!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Es wäre auch nicht schlecht zu wissen, ob Du einen vollwertigen ML-Vertrag hast oder nur eine zeitlich befristete Zusatzvereinbarung (also kommissarischer Marktleiter).......
Beim vollwertigen Vertrag würde ich mich dann kündigen lassen und dann klagen.
Bei der Zusatzvereinbarung ist es meistens so ausgelegt, das wenn ein bestimmter Zustand wieder eintritt (also Rückkehr von Kranken) der AG das Recht hat Dir diese Funktion wieder abzuerkennen

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Unbefristeten Arbeitsvertrag als ML mit 40Std.
Betriebsrat rät auch zur Klage...
Ich habe dies bereits in Betracht gezogen... Frage ist!!

Was bringt mir die Klage am Ende?

Das Unternehmen muss mich weiterhin beschäftigen und im schlechtesten Falle werde ich bis zu 100km weit weg versetzt und muss dann dort hin und herfahren... hat der Aufwand einen Sinn?!

Die Klage würde ich gewinnen, aber lohnt es sich?

antworten
Vertriebsmensch

Re: Kündigung von Netto !!!

Selbstverständlich werden Kündigungen ausgesprochen.
Wenns um Kostensenkung geht, gibts die betrieblich bedingte Kündigung, egal wie hoch das Gehalt ist, meist die sofortige Freistellung dazu. Bei der Güteverhandlung wird dann meist eine Abfindung ausgehandelt. (bringt dem Rechtsanwalt noch eine zusätzliche Vergleichsgebühr).

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Sie können entweder jedes Mal die Backe hinhalten wenn man Sie schlägt oder sich wehren. Da gehts meiner Meinung nach ums Prinzip und Selbstachtung. Ist Ihre Entscheidung.
Konkret könnte es Ihnen aber eine Abfindung bringen und Zeit sich einen vernünftigen Arbeitgeber zu suchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Abfindung laut Anwalt sehr schwierig!!! Eine Kündigungsklage bezieht sich in erster Li´nie darauf wieder eingestellt zu werden! Wird man dies, dann kann der Arbeitgeber dich bis zu 100km weit weg verfrachten...
Laut meinem Anwalt haben wir sehr gute Chancen diesen ersten Schritt erfolgreich zu bestreiten... aber eine Abfindung ist nicht drinne. Um diese zu bekommen muss man selbst beweisen, dass eine weitere Zusamenarbeit mit diesem Unternehmen einfach nicht zumutbar ist, rechtfertige dies mal vor einem Richter!!! Solltest du auvh dieses erreichen, dann wird als Lösung eine Versetzung vorgesehen... und dann hat man eine Arschkarte vom feinsten!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Lounge Gast schrieb:

dann wird als Lösung eine Versetzung vorgesehen... und >dann hat man eine
Arschkarte vom feinsten!!!

Aber auch Zeit um ungekündigt einen neuen Job zu suchen !!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Wieviel Zeit bleibt den dann?

40Std Woche... sind fest... 30min früher da sein ist nicht selten. Anfahrtsweg von ca. 1Std. + 1Std. Rückfahrt... kann man sich ja mal ausrechnen wieviel Zeit man hat... lieber 1-3Monate vom Amt leben und sich intensiv auf die Suche machen...

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Natürlich kann man die Abfindung nicht einklagen! Aber zumindest bei Aldi und Lidl läuft es in 80% solcher Fälle über die Abfindung. Weil sie wollen einen los werden, auch wenn es dann etwas mehr kostet.
Die wissen doch ganz genau, dass wenn sie einen 100 km weit versetzen, wird man Dienst nach Vorschrift machen, was im Handel nicht funktioniert da mit kostenlosen Überstunden geplant wird.
Wie das bei Netto ist weiss ich aber nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Wenn ich das richtig verstehe sollst du von 40 Stunden ML auf 20 Stunden VT. Würde ich nicht machen. Lass es drauf ankommen und lass dich kündigen. Bei so einer drastischen Kürzung bekommst du ja vom Amt mehr. Außerdem kannst du Zeit schinden und dir einen neuen Job suchen. Bleib mal lieber ML, rausfliegen wirst du sowieso!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Hallo,
lese hier schon ne ganze weil mit und wollte mich heute nach meinem (Ironie an) super Tag (Ironie aus) mal zu Wort melden.
Hätte heute eigentlich frei gehabt und habe gestern nach Feierabend aber noch nen Anruf bekommen, ich solle mich doch bei meinem VL melden. Erstmal anschiß kassiert wie es sein kann, wenn man mit 2 Krankentagen in die Woche startet 2 Tage arbeitet und dann gleich frei hat. Ende vom Lied, ich habe (egal wie) heute in der Filiale zu erscheinen. Hatte dann ein Gespräch mit VL und GVL. Er hat mir 3 Möglichkeiten gegeben:

  1. wir einigen uns wegen Kündigung
  2. ich arbeite weiter als FL und er zeigt mir in 4-5 Wochen gegen welche Konzeptvorschriften ich verstoße und er kündigt mir dann
  3. ich lass mich degradieren als Stellvertretende ML mit Stundenkürzung.

Mein toller freier Tag!!!!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Naja Vls sitzen doch im selben Bot wie wir... Wie ich das sehe,berwerben sich nicht mehr so viele Leute bei Netto und wenn doch kein qualifiziertes Personal,welches man nach kurzer Zeit wieder austauschen muss...

Das Netto Konzept ist nicht UMSETZBAR...man muss sich damit abfinden und sehen das ist das Konzept..das kann ich umsetzen und einen Zwischenweg finden...Die Leute GVL etc wissen doch bescheid wies aussieht in den Filialen aber dennoch müssen sie den harten Hund rauslassen,sonst hat ja keiner mehr Schiss vor denen!
Bin zur Zeit Stellv. Marktleitung verdine knapp 1200 Netto
Vorher nach Beendigung der Ausbildung 2 Monatae 20h Kraft ca 700€

Ich fahre jeden Tag 50 KM zur Arbeit macht im Monat ca 200 € Ich Arbeite in einem umgebauten Plus Markt.Meine Markteitung hat keinen Plan vom Netto Konzept ist egoistisch,sieht mich als Konkurenz und sucht Fehler bei mir ...wobei sie selber mehr als genug macht!Ich bin schon lang dabei und ich weiß das man es nur im Team schaffen kann...Anders hast du keine Chance aber wenn man so seine Stellv vergrault(andere hat es 2 Monate mit ihr ausgehalten) dann freu mich mich schon drauf,wenn die Plus Veträge enden...ich jedoch werde mich demnächst habe nen unbefristeten Vetrag wohl zurückschrauben lassen auf 20h und mehr Freizeit haben und mir was gescheites suchen!
An alle anderen viel Spaß noch bei dem Verein!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Empfehle umgehend Termin bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht, um alle Optionen mit einem unabhängigen Fachmann zu beraten. Nur nicht einschüchtern lassen, das ist ein Bluff wie beim Pokern. Vor dem Arbeitsgericht sehen solche Praktiken meist verdammt alt aus. Da ist die Kündigung ganz schnell unwirksam und es geht um eine schöne Abfindung.

Wer es mit sich machen lässt, mit dem wird es gemacht!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Wenn du schon gekündigt worden bist: Sofort zum Arbeitsgericht gehen und klagen.

Falls du noch nicht gekündigt bist:
Schlag doch deinem VL folgendes vor: Du unterschreibst einen Auflösungsvertrag für eine Abfindung von xxxx Euro. Ansonsten würde ich an deiner Stelle keiner Verkürzung der Stunden oder sonst was zustimmen. Falls in deinem Arbeitsvertrag irgendwas über einen Einsatzort steht, wird es kaum möglich sein dich 300km weit zu versetzen. Die Drohung deines VL´s kannst du auch noch beim Betriebsrat vorbringen oder dirket beim oberen Managment (Deutschland oder Europa-Leiter). Ich nehme an ihr habt es unter 4 Augen besprochen, damit dein VL sich immer rausreden kann, er hätte sowas nie gesagt. Deshalb beim nächsten Gespräch: Vertreter vom Betriebsrat dazu bitten und schon wirst du sehen das er Ton auf einmal ganz anders ist.

Als kleiner Tip: Wenn du beim Anwalt bist solltest du auch noch darüber nachdenken ob du deine Überstunden einklagen kannst. Sicherlich hat Netto versucht dies vertraglich auszuschließen ("Überstunden und Zuschläge sind mit dem höheren Bruttogehalt abgegolden" oder so ein Unsinn im Arbeitsvertrag). Unter gewissen Vorraussetzungen ist dies unwirksam und die Stunden müssen dir noch gezahlt werden. Vorraussetzung: du hast dir die geleisteten Überstunden notiert und am besten noch von einem MA unterschreiben lassen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Ich arbeite derzeit bei der o.g. Firma als marktleiter.habe meinen vl letzte woche gesagt das ich meinen vertrag nicht verlängern möchte für dieses gehalt..1700 €,,andere ml verdienen 2500€.
nun habe ich urlaub und was passiert...es verschwinden inventuren, unterlagen von drei wochen aus dem pc..was soll man da noch sagen....ja klar die kündigung kommt wegen manipulation!

Lounge Gast schrieb:

Empfehle umgehend Termin bei einem Fachanwalt für
Arbeitsrecht, um alle Optionen mit einem unabhängigen
Fachmann zu beraten. Nur nicht einschüchtern lassen, das ist
ein Bluff wie beim Pokern. Vor dem Arbeitsgericht sehen
solche Praktiken meist verdammt alt aus. Da ist die Kündigung
ganz schnell unwirksam und es geht um eine schöne Abfindung.

Wer es mit sich machen lässt, mit dem wird es gemacht!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Um hier mal mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen:

1.) Eine Abfindung kann man einklagen und zwar dann, wenn die Kündigung sozial ungerechtfertigt ist.

2.) Eine Kündigung muss nicht angenommen werden, sie ist eine einseitige Willenserklärung. Die Frist gilt ab dem Tag, nachdem sie in den Verfügungsbereich des Empfängers gelangt ist.

3.) Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine so genannte Änderungskündigung. Hier empfiehlt es sich, den angebotenen Vertrag UNTER VORBEHALT anzunehmen und Kündigungsschutzklage zu erheben.

Ausserdem würde ich mich schleunigst über folgende Punkte informieren:
Gibt es Leute die kürzer dabei sind / jünger sind / weniger Unterhaltsverpflichtungen haben bzw. bin ich schwerbehindert? Wenn ja: Hinweis auf eine fehlerhafte Sozialauswahl (es sei denn, sie beruht auf Punktetabellen aus einer Betriebsvereinbarung bzw. einer Namensliste mit dem Betriebsrat).

Wurde der Betriebsrat rechtzeitig informiert? Wie hat der Betriebsrat reagiert?

Bin ich VOR dem Empfang der Kündigung schwanger geworden? Wenn ja - hat der AG Pech gehabt!

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

zu 1.)
Eine Abfindung ist nicht einklagbar. Zeig mir bitte den §!

Man hat keinen gesetzlichen Anspruch auf Abfindung (lediglich tarifrechtlich eventuell).
Je aussichtsloser eine Kündigung, umso besser die Chancen, sich VERGLEICHSWEISE auf eine Abfindung zu einigen. Mehr nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Du hast unter 2 Bedingungen Anspruch auf Abfindung:

  1. Die Kündigung fällt unter Betriebsänderung, dann wird das im Rahmen eines erzwingbaren Sozialplans verhandelt.

  2. Die Kündigung ist sozial nicht gerechtfertigt. Dann erzählt man noch was von wegen "Vertrauensverhältnis zerstört" und "Forführung Arbeitsverhältnis unzumutbar" und bekommt auch eine Abfindung.

und bzgl. Paragraphen:
Sozialplan ist die §113 BetrVG und die Punkte bzgl. sozial ungerechtfertigter Kündigungen findest du in §§1 ff. KSchG, die unzumutbarkeit in §9 (1) KSchG

Tariftechnisch kann das natürlich auch vereinbart sein, oder sogar direkt im Rahmen der Kündigung durch den AG angeboten werden, um KSch-Klagen zu vermeiden.

Die o.g. Punkte gelten natürlich nur für betriebsbedingte, nicht für personen- und verhaltensbedingte Kündigung.

antworten
WiWi Gast

Re: Kündigung von Netto !!!

Noch ein Nachtrag zum eben genannten: In der Praxis werden die wenigsten Kündigungsschutzklagen mit einem Urteil beendet. In aller Regel enden sie im Vergleich mit: einer Abfindung!

antworten

Artikel zu Netto MD

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Abfindung für eigene Kündigung steigert Mitarbeiterzufriedenheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Exit - Thank you for Visiting" symbolisiert das Thema der Abfindung für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Ansatz klingt zunächst unlogisch: Amazon gibt seinen Mitarbeitern in den USA die Möglichkeit, zu kündigen und dabei noch bis zu 5.000 Dollar Abfindung zu kassieren. Die einzige Bedingung: Sie dürfen sich nicht noch einmal dort bewerben. Warum der Konzern das anbietet und wieso das sinnvoll sein kann, kommentiert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im Job

Jobzufriedenheit Umfrage zum Arbeitsklima

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit ihrem Job nicht zufrieden. 45 Prozent der Arbeitnehmer wollen in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Der Wunsch nach mehr Gehalt, Abwechslung und Anerkennung geben häufig den Ausschlag.

Rivalität am Arbeitsplatz: Wenn Wettbewerb zu weit geht

Kämpfende Hirsche, die mit ihrern Geweihen aufeinander losgehen.

Eine internationale Monster Umfrage zeigt, dass jeder fünfte Befragte bereits den Job gewechselt hat, um Arbeitsplatzrivalitäten zu entfliehen. Weitere 26 Prozent haben schon eine Kündigung aus diesem Grund in Betracht gezogen.

BDU-Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2013/2014 - Starker Stellenmarkt

Ein Anschluß für Starkstrom mit einer roten Abdeckung sowie 3 blau abgedeckte Stromdosen.

Der Branchenumsatz der Personalberatung in Deutschland stieg 2013 verhalten um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Die Top-Manager identifizieren sich immer weniger mit ihren Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater.

Arbeitslosigkeit belastet auch Psyche des Partners stark

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Die Gesundheitskosten einer Arbeitslosigkeit werden unterschätzt. Eine Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Psyche beider Partner in nahezu gleichem Maße leidet, wenn einer der beiden Lebensgefährten arbeitslos wird.

Wenig Zufriedenheit an deutschen Arbeitsplätzen

Ein Raum mit mehreren Tischen auf denen Computer, Tastaturen und Bildschirme stehen.

Deutsche Arbeitnehmer sind im Vergleich weniger glücklich mit dem Job. Insbesondere die jüngeren Arbeitnehmer zeigten sich überraschend unzufrieden. Das sind die Ergebnisse einer globalen GfK-Umfrage im Auftrag von Monster.

Jeder siebte mit Jobwechsel in diesem Jahr

Ein grünes Schild mit einem weißen, rennenden Männchen und einem Pfeil nach links mit der Bedeutung eines Notausganges.

In diesem Jahr heuert jeder siebte Deutsche bei einem neuen Arbeitgeber an. Damit liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt von 18,3 Prozent. Das geht aus einer weltweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Hay Group hervor.

Sorge um Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefstand

Für die Deutschen bleibt das Thema Arbeitslosigkeit zwar auch in diesem Jahr die Sorge Nummer eins, aber die Tendenz ist weiter rückläufig. So lautet ein Ergebnis der aktuellen Studie „Challenges of Europe“ des GfK Vereins, der die Bürger Europas jährlich nach den dringend zu lösenden Aufgaben in ihrem Land befragt.

Umziehen für den Job: Jeder vierte Deutsche hat's gemacht

Jeder vierte Deutsche ist allein aus beruflichen Gründen schon mindestens einmal umgezogen. Viele von ihnen mehrfach und ein kleiner Teil sogar ins Ausland. Dies zeigt eine repräsentative Infas-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Gute Chancen, im Job zu bleiben - gesunkene Chancen, Arbeit zu finden

Nach einer aktuellen Umfrage befürchtet mehr als jeder zweite Bundesbürger, seinen Job zu verlieren. Hingegen ist für die meisten Menschen das Risiko, arbeitslos zu werden, verhältnismäßig niedrig und daran hat sich in letzter Zeit nichts geändert. Allerdings haben sich die Chancen, aus Arbeitslosigkeit in Beschäftigung zu kommen, in den letzten Monaten etwas verschlechtert.

Antworten auf Kündigung von Netto !!!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu Netto MD

Weitere Themen aus Kündigung