DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Auslandsjahr

Auslandsschuljahr statt -semester

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

Ich habe mit 15 ein Jahr in den USA verbracht, High School, Gastfamilie usw. Wenn ich nun während des Studiums kein Auslandssemester einlege, gleicht das Auslandsschuljahr das aus oder wird es trotzdem als fehlende Auslandserfahrung = Manko gewertet?

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

WiWi Gast schrieb am 06.02.2021:

Ich habe mit 15 ein Jahr in den USA verbracht, High School, Gastfamilie usw. Wenn ich nun während des Studiums kein Auslandssemester einlege, gleicht das Auslandsschuljahr das aus oder wird es trotzdem als fehlende Auslandserfahrung = Manko gewertet?

Also bei mir hat die Austauscherfahrung in den USA gereicht. Ich denke aber auch, dass das vom Arbeitgeber abhängig ist.

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

Ich verstehe nicht warum aber es gibt Firmen die explizit ein Auslandssemester erwarten. Da zählt kein schuljahr, Work&Travel, ...

Im Allgemeinen würde ich es dir aber auch raten zu machen. Ist einfach eine ziemlich coole Erfahrung.

WiWi Gast schrieb am 06.02.2021:

Ich habe mit 15 ein Jahr in den USA verbracht, High School, Gastfamilie usw. Wenn ich nun während des Studiums kein Auslandssemester einlege, gleicht das Auslandsschuljahr das aus oder wird es trotzdem als fehlende Auslandserfahrung = Manko gewertet?

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

Naja, ein Auslandsschuljahr organisierst du absolut nicht selber. Da wirst du im Vergleich zu einem Auslandssemester regelrecht gebabysittet, besonders wenn du mit 15 unterwegs bist. Klar, interkulturelle Kompetenzen lernt man schon, aber auf eine sehr passive Art und Weise ohne Selbstständigkeit. Da ist ein Auslandssemester noch etwas anderes.
Außerdem werden Kinder oft von ihren Eltern auf solche Austausche geschickt, ein Auslandssemester hingegen passiert nur auf eigene Initiative hin.

Mag zwar sein, dass es Firmen gibt, die es nicht stört, aber generell ist beides nicht vergleichbar und definitiv Auslandssemester >>> Schulaustausch

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

Auslandssemester werden fast nie erwartet. Falls du dich auf die wenigen Jobs bewirbst, die dann doch Wert darauf legen, dann genügt ein Schuljahr nicht. Es muss schon ein Semester sein. Ist zwar niedlich, den eigenen Urlaub als Erfahrung zu verkaufen, es ist aber keine.

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

Die Organisation ist beim High School Jahr schon meist ausgelagert bzw. steht. Das ist bei einem Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen jedoch oft ähnlich. Ich habe großen Respekt vor allen, die sich mit 17-18 Jahren alleine in die USA trauen und klarkommen. Das bedeutet laut der meisten Berichte die ich so gehört habe, einer der wenigen Austauschschüler und häufig der einzige aus deinem Land zu sein.

Bei Auslandssemestern über die eigene Uni an den Partnerhochschulen und Erasmus geht man nicht selten mit einem halben Dutzend Studenten der eigenen Uni rüber und zahlreichen anderen aus Deutschland. Als Freemover ist das sicherlich anderes aber so pauschal das Auslandssemester über ein High School Jahr zu stellen, halte ich für Unsinn. Der kulturelle Lerneffekt und beim Umgang mit Konflikten ist in einer Gastfamilie über ein ganzes Jahr ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Größtes Plus im Lebenslauf ist sicherlich das meist exzellente Englisch nach einem High School Jahr in den USA. Das gehört daher immer rein in den Lebenslauf und hebt sich bei mir persönlich auch mehr ab als so manches Partysemester. Das kommt aber natürlich immer drauf an wo und wie das Auslandssemster war. Ich schätze beides im Lebenslauf sehr, weil es eben eine gewisse Mehranstrengung erfordert.

antworten
WiWi Gast

Auslandsschuljahr statt -semester

WiWi Gast schrieb am 06.02.2021:

Ist zwar niedlich, den eigenen Urlaub als Erfahrung zu verkaufen, es ist aber keine.

Der Antrieb ging einzig von mir selbst aus, ich lag meinen Eltern monatelang in den Ohren, in die USA zu dürfen, habe das, was es vorab zu organisieren gab, mit damals 14 noch alles selbst organisiert. Ging in die USA, kam zu einer Gastfamilie mit je einer schwer dr*gensüchtigen und einer mehrfach geistig und körperlich behinderten Tochter (was mir und der Organisation vorab verschwiegen worden war, weil man fürchtete, man dürfte mich dann nicht aufnehmen), sollte die "beste" (und einzige) Freundin der behinderten Tochter werden, dafür war ich da. War in der Familie so kurz nach meinem 15. Geburtstag komplett überfordert, zog zur Weihnachtszeit Hals über Kopf aus, stand erstmal auf der Straße, kam kurzfristig bei einer Freundin unter und suchte mir dann selbstständig eine neue Gastfamilie. Als deutsche Austauschschülerin ein absoluter Exot an meiner High School, das ist nicht wie im Auslandssemester, wo du nur einer unter vielen bist und nicht zwangsläufig auffällst. Setzte in den USA meinen Leistungssport fort, dort auf einem ganz anderen Niveau, wurde sportsüchtig, anorektisch, meinen Eltern weinten vor Schreck, als sie mich am Flughafen abholten.

Aber süß, dass Leute wie du Auslandsschuljahre pauschal als "niedlich", "Urlaub" und "keine Erfahrung" abtun.

antworten

Artikel zu Auslandsjahr

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Das Bewerbungsfoto - Bitte lächeln!

Ein Fotograf mit dunkler Jacke hält sich eine Canonkamera vor das Gesicht.

Das Bewerbungsfoto ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Bewerbung. Es prägt das erste »Bild« des Bewerbers. Doch wie zaubert man im richtigen Moment ein Lächeln herbei? Ein paar einfache Tipps helfen auf dem Weg zur freundlichen Ausstrahlung auf dem Bewerbungsfoto.

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

Das gelungene Bewerbungsfoto - Für Frauen eine Frage des Stylings

Éine junge Frau im weißen Pullover schaut in die Kamera.

Haben maskuline Frauen mit ihrem äußeren Erscheinungsbild auf dem Bewerbungsfoto mehr Erfolg? Neue Studien zeigen, dass Personalleiter für Führungspositionen Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen, die auf dem Bewerbungsfoto mit Kleidung und Styling maskulin wirken.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Erfolgreich bewerben nach dem Studium mit dem perfekten Lebenslauf

Examen: Erfolgreich bewerben mit dem perfekten Lebenslauf

Bewerbungen ermöglichen Arbeitssuchende, dem potenziellen Arbeitgeber die eigenen Qualifikationen und Kompetenzen näherzubringen. Der Lebenslauf ist dabei das A und O der Bewerbung. Er wird als Erstes betrachtet und entscheidet darüber, ob die weiteren Unterlagen überhaupt gesichtet werden. Doch auch wenn von diesem Dokument die gesamte berufliche Zukunft abhängt, wird die Erstellung eines Lebenslaufes in Schule und Studium kaum behandelt. Einige Tipps helfen dabei, sich nach dem Studium mithilfe des Lebenslaufes den Traumjob zu angeln.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Antworten auf Auslandsschuljahr statt -semester

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Auslandsjahr

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)