DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Stipendien

Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Hallo,

Ich werde im mai fertig mit der uni sein und verfasse momentan meinen Lebenslauf und bin dabei auf folgende Schwierigkeit getroffen: Ich bin empfaenger von mehreren stipendien. Wie baue ich diese in meinen Lebenslauf ein? Gehoert eine Hobby sektion auch mit in den lebenslauf?

Bis jetzt besteht mein lebenslauf aus:
-Kurzprofil
-Studium
-Arbeitserfahrung (neben dem studium gejobbt)
-schulbildung
-besondere kentnisse
-auszeichnungen und aktivitaeten

ich war am ueberlegen die stipendien in die letzte sektion zu schreiben, aber welche formulierung waere da am sinnvollsten? "Empfaenger des .... stipendiums?"

gehoeren sportliche leistungen eigentlich auch in diese rubrik?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

  • klingt soweit ok bis auf "Arbeitserfahrung", da wäre besser berufliche Erfahrungen/Praxiserfahrungen o.ä., Firma, Zeitraum und Tätigkeiten aufführen
  • ist mit besonderen Kenntnissen EDV/IT und Fremdsprachen gemeint? (Bezeichnung und Kenntnisstand nicht vergessen)
  • bei den Stipendien würde ich nur die (berufs-)relevanten Sachen aufführen
  • sportliche Leistungen würde ich nicht aufführen, wenn Du Dich nicht
    gerade als Diplom-Sportlehrer o.ä.(Sportbereich) bewerben willst
  • Hobbies sollten mit in den Lebenslauf (zuletzt), hier solltest Du 3, 4
    raussuchen, die auch für den AG interessiert sein könnten (z.B. Jugend-Trainer, ehrenamtlicher Mitarbeiter usw.) und aufführen; für den AG ist es auch interessant, was Du in Deiner Freizeit machst, keine Risikosportarten aufführen (wie Bungee-Jumping o.ä.)
  • Belege (Zeugnisse/Bescheinigungen) nicht vergessen, alles Relevante ab Abschlußzeugnis Schule (da wird genau geprüft)
antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Pack doch Schulausbildung und Studium unter Ausbildung zusammen.
Dann Arbeitserfahrung.

besondere kentnisse und auszeichnungen und aktivitaeten kann man unter Umständen zusammenfassen.

Hobbies kann, muss aber nicht rein. Eine eigene Rubrik wäre sehr ungewöhnlich, pack das unter "Aktivitäten / Interessen"
Sportliche Leistungen gehört für mich auch dazu.

antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Hi, ich habe meinen so: "Auszeichnungen" (hier die Stipendien, Preise, Aufnahme in Stiftungen usw) und "Engagement und Interessen" (hier Hobbies, wobei alle meine Hobbies auch gleichzeitig ein Engagement sind).

Stipendium dann so: 03/2008 Ausgezeichnet mit dem XX-Stipendium für besondere Leistungen im Bereich YY

Ja, Schulausbildung und Studipum unter "Ausbildung"

Hast du an einen Abschnitt "Auslandserfahrung" gedacht? Ist nur sinnvoll, wenn die Auslandserfahrung nicht schon in Studium oder Berufserfahrung enthalten ist

Besondere Kenntnisse klingt nicht gut - Wenn du z.B. Java programmieren kannst, ist das zwar ein wichtiger Skill, aber nicht "besonders" - eher spezifischer, wie z.B. IT-Skills

Frage an den T-Starter: Legst du für jedes Stipendium und jeden Preis einen Beleg zur Bewerbung bei? Ich habe nämlich einige und bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, gleich alles mitzuschicken.

antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Also, ich war in der letzten Zeit bei einigen Bewerbertrainings und -kurse für Akademikern.
Alle haben geraten, den Lebenslauf tabellarisch und achronologisch
(das Neuste zuerst) anzulegen, Abiturzeugnis muss auf jeden Fall mit rein.

Lounge Gast schrieb:

Pack doch Schulausbildung und Studium unter Ausbildung
zusammen.
Da waren sich die Berater einig, Schule und Studium zu trennen,
immer mit rein: Ort, Dauer, Schwerpunkte, Hochschule (FH/Uni) Abschluss
Dann Arbeitserfahrung.
klingt nicht toll, berufliche Tätigkeit o.ä. - aber nur mit rein, wenn
für den AG interessant sind (Aushilfs-Montage am Fließband ist weniger interessant als Programmieren für ein Projekt)

besondere kentnisse und auszeichnungen und aktivitaeten kann
man unter Umständen zusammenfassen.

Hobbies kann, muss aber nicht rein. Eine eigene Rubrik wäre
sehr ungewöhnlich, pack das unter "Aktivitäten / Interessen"
Sportliche Leistungen gehört für mich auch dazu.
Hobbies sollten mit rein! Was macht der Bewerber sonst noch?
Aber nur auf einige beschränken.

antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Ich bin t-starter.

Ich studiere komplett im Ausland, USA, also keine sektion dafuer.

Bescheinigungen fuer meine stipendien hab ich auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Da waren sich die Berater einig, Schule und Studium zu trennen,
Naja, jedes für sich, allerdings unter der selben Rubrik. Sonst hast du zu viele Rubriken. In meinem Lebenslauf kommt unter Ausbildung 1. Master 2. Bachelor 3. Abitur.

Hobbies sollten mit rein
Ja, wenn man Interessante hat. Das Weglassen hat mir bisher nicht geschadet - wurde dann allerdings beiläufig in Gesprächen erwähnt.

Legst du für jedes Stipendium und jeden Preis einen Beleg zur Bewerbung bei?
Ich (nicht T-Starter) ließ es in der Regel weg und habe NIE Nachfragen (bezogen auf Belege) bekommen. Anschreiben, CV und Zeugnisse (Uni, Abitur und Praktika) und das Set ist für gewöhnlich komplett.

antworten

Artikel zu Stipendien

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2021/2022 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 14. November 2021 bewerben und für das Sommersemester 2022 voraussichtlich ab Anfang Januar.

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Screenshot Homepage von PDF

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Stipendien-Datenbank »Stipendienlotse«

Screenshot Homepage stipendienlotse.de

Der Stipendienlotse ist ein Angebot, mit dem Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in einer Stipendien-Datenbank nach dem für sie passenden Stipendium suchen können.

Mehr Studierende als je zuvor mit Erasmus mobil

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Mehr als 33.000 Studierende aus Deutschland, und damit über 3.000 mehr als im Vorjahr, haben mit ERASMUS in 32 europäischen Ländern einen Teil ihres Studiums oder ein Praktikum absolviert.

Stipendien für Auslandspraktikum in Asien

Asien

Stipendien für ein Auslandspraktikum in Asien im Rahmen des Heinz Nixdorf Programms vergibt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH an junge Deutsche. Ende der Bewerbungsfrist: 30. September 2012.

Elternkompass - Informationsangebot zu Stipendien

Screenshot Homepage Elternkompass

Der Elternkompass ist ein kostenfreies Informationsangebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Er informiert Mütter und Väter über die vielen Chancen, die für ihr Kind mit einem Stipendium verbunden sind.

Stipendienprogramm für Bachelorabsolventen

Stipendienprogramm Bachelorabsolventen Ausland

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH bietet Bachelorabsolventen mit einem Stipendienprogramm die Chance einer praxisbezogenen Auslandsqualifizierung. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2012.

Doppelt so viele Hochschulstipendien der Bundesregierung wie noch 2005

Stipendium und Stipendien

Die Zahl der Stipendien, mit denen Studierende in Deutschland von der Bundesregierung unterstützt werden, hat sich innerhalb von nur sechs Jahren mehr als verdoppelt. Erhielten noch 2005 rund 16.400 meist junge Menschen ein Stipendium, waren es 2011 bereits rund 37.000.

ASA-Projektkatalog 2012 mit Stipendien für Auslandspraktika

Das ASA-Programm vergibt Stipendien für Reisekosten und den Aufenthalt in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa. Bis zum 10. Januar 2012 können sich Interessierte zwischen 21 und 30 Jahren bewerben.

Leibniz Universität Hannover vergibt 250 Stipendien

Studieren mit Stipendium: Die Leibniz Universität Hannover fördert rund 250 Studierende aller Semester und Fachrichtungen mit 1.000 Euro, dies entspricht einer Befreiung von Studienbeiträgen für zwei Semester.

Nationales Stipendienprogramm statt BAföG-Erhöhung für Studierende

Der Reichstag in Berlin mit einer Grünflächen und Passanten im Vordergrund.

Der Bundesrat hat dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms zugestimmt. Einer BAföG-Erhöhung erteilte der Bundesrat angesichts der Finanzsituation der Länder dagegen eine Absage.

Mehr Studierende als je zuvor erhalten im Ausland ein EU-Stipendium

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor grauem Himmel im Wind.

Im akademischen Jahr 2008/2009 konnten mehr Studierende als je zuvor mit EU-Unterstützung durch das Programm Erasmus einen Studienabschnitt oder ein Praktikum in einem anderen Land absolvieren.

Teil-Stipendium für Auslandspraktikum im FH-Studium

Stipendium für ein Auslandspraktikum im FH-Studium: Inwent bietet Studierenden die Möglichkeit, internationale Praxiserfahrung für den globalen Arbeitsmarkt zu erwerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2010.

Allensbach Studie 2010 - Studierende kritisieren Stipendienvergabe

Studierende kritisieren Stipendienvergabe

Trotz vielfältiger Bemühungen um eine Ausweitung der Stipendienvergabe in Deutschland bewerten immer noch wenige Abiturienten und Studierende Stipendien als realistische Fördermöglichkeit.

Stifterverband für nationales Stipendienprogramm

Ein wildes Formengraffiti mit der Hauptfarbe rot.

Der Stifterverband begrüßt ein nationales Stipendiensystem als dritte Säule der Studienfinanzierung neben BaföG und Bildungskrediten. Das Stipendienprogramm dürfe aber nicht auf Kosten anderer Formen der Studienförderung finanziert werden.

Antworten auf Lebenslauf - stipendien und hobbies?!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Stipendien

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)