DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)LSE

Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

hat die LSE - London School of Economics generell bei DAX-30 und auch bei mittelstand in süd- und westdeutschland weiterhin ein gute reputation? oder ist das höchstens eher noch der faktor auslandsstudium=naja spricht gut englisch=*ochja,auslandserfahrung is immer gut,wa* ?

das ist keine rhetorische frage.. ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

World class standing with IB, PE, and consulting as well if not quite as stellar as in finance and banking.
Germany mittelstand literally noone will know it or even heard of it. Dax 30 too, although they might know it in my opinion it will be a waste of the 20.000£ study fee p.a. If thats what your career goal is, to work directly in industry.

Apart from that its an amazing uni with plenty of intelligent and clever people, incredible diversity in student body, many many VERY challenging courses and come on: its in the fucking middle of covent garden!!

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Nein!

Ist letztes Jahr massiv abgestürzt, würde da echt aufpassen

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Sorry, was redest du von "abgestürzt"?! So ein großer Bullshit! LSE ist erst neulich in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften direkt auf Platz 2 hinter Harvard in 2014 gerankt worden. Employer Reputation ist ebenfalls gleich mit Oxbridge und zum Teil sogar besser als manche US-Ivies. Schau dir doch bitte die einschlägigen Rankings an.

Platz 24 in 2014 weltweit in den einschlägigen Rankings, da kommt lange Zeit erst mal gar keine deutsche Universität überhaupt vor. Wobei man auch von Unirankings auch halten kann, was man will, und nicht drauf vertrauen muss.

Ansonsten schau dir doch die Employment rate, Einstiegsgehälter, Anzahl der Recruitingevents am Campus und so weiter an... Alles einschlägig für Reputation. Also ich würde eher sagen , weiterer Aufstieg statt Abstieg!

Zusammengefasst - erfahrene DAX30-Personaler wissen die Reputation von LSE einzuschätzen, insbesondere wenn du dich für Consulting, Strategy Bereiche usw. bewirbst. Lass dir nichts von den Neidern und sonstigen Trolls hier einreden.

Obwohl, ob das im gleichen Maße für Mittelständler in Süd-BRD gilt, das weiß ich allerdings nicht... Meinungen dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

*lol* abgestürzt? jo iss klar

LSE ist immer noch bekannt für sehr smarte engagierte diverse motivierte studis, vor allem top forschung und vor allem sehr gute wenn nicht sogar beste lehre sowohl in wiwi als auch in sozialwissenschaften insgesamt.

als ob das dax 30 und deutsche mittelständler, die sowieso euroweit und international unterwegs sind, nicht einschätzen bzw sogar wertschätzen? von finance, consulting etc pp mal ganz zu schweigen...

wo lebt ihr neider? lol aber echt

ob es jetzt alles die 20.000 pfund gebühren alles wert ist, das steht auf nem anderen blatt das stimmt

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Man merkt, einige BWLer hier im Forum, die meinen sie hätten auch mal irgendwas mit Wirtschafts"wissenschaften" studiert, halten Popper für nen 80er-Jahre-Star und Hayek für 'ne aktuelle amerikanische Schauspielerin mit schönen Augen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Bei Mittelständlern hängt es einfach vom Glück ab, ob HR die LSE und den verbundenen Ruf kennt.

Und wenn HR die LSE kennt, heißt dass nicht mal zwingend was gutes für den Bewerber. Bei mir als HRler würden die Warnlampen angehen, wenn so einer sich bei mir bewirbt. Denn was anderes als ein Notnagel kann meine Firma für den ja gar nicht sein.

Aber bei DAX30 würde ich mir da keine Gedanken machen.

Lounge Gast schrieb:

Sorry, was redest du von "abgestürzt"?! So ein
großer Bullshit! LSE ist erst neulich in den Sozial- und
Wirtschaftswissenschaften direkt auf Platz 2 hinter Harvard
in 2014 gerankt worden. Employer Reputation ist ebenfalls
gleich mit Oxbridge und zum Teil sogar besser als manche
US-Ivies. Schau dir doch bitte die einschlägigen Rankings an.

Platz 24 in 2014 weltweit in den einschlägigen Rankings, da
kommt lange Zeit erst mal gar keine deutsche Universität
überhaupt vor. Wobei man auch von Unirankings auch halten
kann, was man will, und nicht drauf vertrauen muss.

Ansonsten schau dir doch die Employment rate,
Einstiegsgehälter, Anzahl der Recruitingevents am Campus und
so weiter an... Alles einschlägig für Reputation. Also ich
würde eher sagen , weiterer Aufstieg statt Abstieg!

Zusammengefasst - erfahrene DAX30-Personaler wissen die
Reputation von LSE einzuschätzen, insbesondere wenn du dich
für Consulting, Strategy Bereiche usw. bewirbst. Lass dir
nichts von den Neidern und sonstigen Trolls hier einreden.

Obwohl, ob das im gleichen Maße für Mittelständler in Süd-BRD
gilt, das weiß ich allerdings nicht... Meinungen dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Als Alumni der LSE gebe ich mal meinen Senf ab.

Die Schule ist für Finance & Consulting top notch, wirst überall reinkommen bzw. Interviews bekommen, wenn du halbwegs ordentliche Erfahrung hast. Bin generell immernoch schwer von der LSE überzeugt und fande mein Jahr dort echt super. War vorher bei einer der guten staatlichen Unis in Deutschland.

AAAABER: Da du auf Dax30 bzw. sogar Mittelstand irgendwo in Süddeutschland schielst, würde ich dir von der LSE abraten. Der Großteil geht in Finance, Consulting, Tech und 20000+ Pfund zu zahlen, um dann im Mittelstand in Augsburg zu arbeiten, halte ich für Schwachsinn. Dafür langt eine gute deutsche Uni genauso und du musst dich nicht verschulden bzw. einen Berg von Kohle rauswerfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Konnte leider trotz Offer nicht an die LSE gehen (Finanzierung). "Abgestürzt" habe ich in letzter Zeit auch des öfteren gehört, ABER halt im Vergleich zu Oxbridge und Co. Und dass jetzt auch nicht gerade von Leuten die keine Chance da hätten bzw. nicht an weniger guten Unis studieren.

Ob LSE in Management soo gut ist sei auch mal dahingestellt. Man kommt jedenfalls definitiv leichter in die Studiengänge als den Großteil der Finance-Tracks. Ich glaube da gibt es sowohl in der UK als auch in Europa ein paar gleichwertige oder sogar bessere Optionen für dasselbe oder weniger Geld.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

LSE für Finance, Accounting und Econ mit Oxbridge das Nonplusultra. Management war nie eine Stärke der LSE, allerdings auch nie im Fokus.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Zum Thema abgestürzt. Die LSE hat dieses Jahr seit einigen Jahren wieder einmal Oxbridge in Sachen Research überholt.

Zudem ist man im Bereich Social Science (der einzige Bereich den die LSE anbieten) seit Jahren in den weltweiten Top 5. Dass die LSE in gesamtheitlichen Rankings nicht auftaucht oder weiter hinten, liegt daran, dass sie nur Social Science anbietet, also keine Punkte / Gewichtung für STEM etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Auch LSE Alumni hier:

  1. "Abgestürzt"? LSE ist in einigen Subjects sogar vor Oxbridge gerankt... Ihr Neider , Ich muss hier immer wieder lachen...
  2. Dass LSE topnotch in Finance, Consulting etc pp ist, ist nen no-brainer leute.
  3. Bei DAX30 Unternehmen oder generell bei multinationals würde ich mir ebenfalls keine Sorgen machen, da ist und war LSE immer top ... Shell, Siemens usw recruiten ja auch auf dem Campus etc. LSE ist target uni auch dort.
  4. Nicht zu vergessen: LSE hat top ruf auch im ÖD in eu und brd und generell in politik ... ebenfalls eigentlich nen no-brainer, wenn auch nicht so gross interessant für jetzt msc leute in finance und management... stimmt schon.
  5. LSE ist generell einfach nen Brand, da die Forschung Lehre top sind und Historie ihr übriges tut. Meiner Erfahrung nach hast du auch in Deutschland auch mit nem abschluss von den guten Departments in Geography, Government, Social Policy usw immer gute Karten... Nicht alles ist an LSE jetzt top (zB informatik oder history), aber vieles andere dafür schon (economics, econometrics, finance, politics, social policy, geography etc pp)
  6. Ja es wäre in der Tat etwas plem plem da jetzt zu nem Kondensatorenhersteller in Augsburg zu wollen, auch wer nen hidden champion weltweit ist ;) Da tuts nen FH-master aus buxtehude auch... ;)
antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

@Vorposter:

Wie schätzt du denn die LSE insgesamt für alles im non-econ Bereich also Sozialwissenschaften wie Politologie, International Relations, Political Economy usw. ein? Ist die Reputation da bei DAX30 und Consulting für entsprechende Funktionen auch gut?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Nicht-Vorposter:

Die Reputation für Stellen wo genau diese Fähigkeiten gebraucht werden ist wahrscheinlich super, ABER in deutschen Konzernen wird eher nach Funktion eingestellt und nicht nach "Talent". In London wirst du als Politologe der LSE wohl bessere Chancen als ein Econ von einer unbekannten / "schlechten" Uni. In Deutschland wird es eher andersherum sein, wenn jemand für HR / Marketing / Controlling gebraucht wird, wird eher jemand von einer unbekannteren Uni / FH eingestellt, der aber in die Richtung studiert hat.

Einzig Strategieberatungen & vielleicht IB mögen da in Deutschland anders sein in ihrer Einschätzung.

Lounge Gast schrieb:

@Vorposter:

Wie schätzt du denn die LSE insgesamt für alles im non-econ
Bereich also Sozialwissenschaften wie Politologie,
International Relations, Political Economy usw. ein? Ist die
Reputation da bei DAX30 und Consulting für entsprechende
Funktionen auch gut?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Die Sache ist aber, dass nicht jeder Track an der LSE Top ist. Du kommst bei Finance & Accounting, Management & Strategy, etc. sogar "nur" mit einem GMAT im höheren 600er-Segment rein, die Aufnahmequote lag 2012 glaub ich bei 10% (Vergleich F, F&PE 3%). Das ist auch keine "Neider"-Aussage, ich kenne da wirklich Leute die mit etwas mehr als 650 reinkamen. Dass die ansonsten allerdings natürlich auch hervorragende Noten, etc. hatten ist ja ein No-Brainer - nur sind es auch andererseits auch keine Götter wie man es teils erwarten würde, solche Leute triffst du z.B. auch in St. Gallen oder an der HEC.

Zumindest im Finanzsektor weiß man wohl auch, dass Finance & Accounting weniger selektiv ist als z.B. Finance oder F&PE. Im Management bist du dazu definitiv bei der LBS besser aufgehoben. Ob einen entsprechend der Brand Name LSE bei diesen weniger selektiven Studiengängen mehr wert ist als z.B. die Alternative Finance & Banking oder SIM an der HSG muss man selbst wissen. Mir war es das bei meiner Offer jedenfalls nicht, wobei mein Ziel auch nicht IB ist und sich das allein deshalb finanziell zu risky war.

Kurz: LSE ist nicht gleich LSE.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

@"Die Reputation für Stellen wo genau diese Fähigkeiten gebraucht werden ist wahrscheinlich super, ABER in deutschen Konzernen wird eher nach Funktion eingestellt und nicht nach "Talent". In London wirst du als Politologe der LSE wohl bessere Chancen als ein Econ von einer unbekannten / "schlechten" Uni. In Deutschland wird es eher andersherum sein, wenn jemand für HR / Marketing / Controlling gebraucht wird, wird eher jemand von einer unbekannteren Uni / FH eingestellt, der aber in die Richtung studiert hat."

In der Tat, Oxbridge und LSE sind gerade in UK ein Türöffner wie es die HEC oder SciencesPo in Frankreich sind. Das scheint auch so ein No-Brainer zu sein.

Jedoch leucht mir die Argumentation des Vorposters nicht komplett ein. Es ist klar, dass sich jemand mit einem Politologie-Degree der LSE nicht auf quantitative Controllingstellen bei Audi oder BMW bewerben wird. Das wäre ziemlich aussichtslos. Noch so ein No-Brainer btw.

AABER vorausgesetzt, dass die/derjenige einschlägige Praktika oder gar Arbeitserfahrung, eine fachliche Expertise über BA/MA-Thesis sowie vielleicht sogar entsprechende Kurse aus den fachfremden Departments an der LSE mitbringt, sehe ich zumindest überhaupt kein Hindernis , warum der/diejenige sich nicht auch erfolgreich auf Traineeprogramme oder sonst was mit Strategie, Geschäftsentwicklung und Marketing bewerben kann ?!
Zumindest kenne ich selbst zwei LSE-AbsolventInnen die diesen Weg in deutsche DAX30-Unternehmen ohne Probleme gegangen sind.

Hier bringen LSE-AbsolventInnen nämlich mehr mit: Denn oben drauf kommen nämlich die Plus-Faktoren Ausland, Soft Skills, im besten Fall Horizont, sicherlich jedoch Reputation, die ein/e andere/r BewerberIn mit einem 08-15-BWL-Degree von der FH Regensburg oder Oldenburg oder sonst wie Buxtehude nicht hat.

Aber btw, LSE hin oder her - letztendlich ist es immer noch Substanz, Persönlichkeit und Gesamtbild... So calm down and drink some tea!

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

den punkt netzwerk hast du noch vergessen... täuscht euch mal nicht über die menge lse alumni die bei dax in deutschland arbeiten...

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

ich find das dreht sich im Kreis:
-für IB, UB -> LSE top notch
-für Dax 30 -> kann top sein / (Preis-Leistung eher nicht)
-für Mittelstand -> wahrscheinlich ein Nachteil, dazu Preis-Leistung ein "Flop"

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Guter Punkt!

Außerdem vielleicht für manche neu: Selbst für DAX30 Trainees gibt es Target-Unis.

So sehr immer davon gesprochen, dass die Uni nicht wichtig wäre, je kompetitiver die Stellen, desto mehr können Unternehmen auf so etwas achten und sie scheinen es auch immer mehr zu machen.

Lounge Gast schrieb:

den punkt netzwerk hast du noch vergessen... täuscht euch mal
nicht über die menge lse alumni die bei dax in deutschland
arbeiten...

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Wenn du kein english kannst, dann lass es sein. Die ganzen Fehler tun ja weh und stinken nach BWL Erasmus Douchebag.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Wer sind die Target Unis für DAX30 Trainees?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Spielt das in DIESEM Thread eine Rolle?

Fakt ist: LSE ist ein guter Laden, und "top" für einige ganz bestimmte Karrierepfade (ÖD/Public/Think Tanks etc noch dazu).

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

DAX30 klappt von jeder Uni bei entsprechender Leistung. Wobei auch diese sich natürlich mittlerweile die Besten aussuchen können.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

mich würde aber auch interessieren, ob LSE eine "target uni" für dax 30 traineeships ist?!

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Hallo Leute,

da hier ja schon heftig über die LSE diskutiert wurde, würd ich gern mal eure Meinung zu folgendem hören:
Würdet ihr eher an die RSM für einen Master in Finance oder an die LSE für einen Master in Accounting, Organisations and Institutions mit 3 Accounting Pflichtfächern und Rest "frei" wählbar? (Sprich, man kann das Programm fast ident zu ACC & FIN gestalten)

Ziel: IBD in London, eingschlägige Praktika (BB M&A) vorhanden

Würde der LSE brand alleine mir einiges erleichtern beim recruiting in London oder wäre es evt. sogar schlecht, da ich nicht das Finance oder Acc&Fin Programm gemacht habe?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Fakt ist aber auch, dass man sich nicht vom Abschluss der LSE blenden lassen darf.

Neben den kompetitiven und kostspieligen Flagship Programmen, gibt es auch Verschnitte wie "Risk & Society" in denen nicht einmal ein GMAT notwendig ist.

Aber keine Frage, LSE ist ein Top Brand. Wer ambitioniert ist und bestimmte Branchen bzw. Unternehmen anstrebt, für den ist die Investition lohnenswert. Mittelstand reicht auch eine beliebige staatliche Uni / FH.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

"Aber keine Frage, LSE ist ein Top Brand. Wer ambitioniert ist und bestimmte Branchen bzw. Unternehmen anstrebt, für den ist die Investition lohnenswert. Mittelstand reicht auch eine beliebige staatliche Uni / FH."

Dem ist nichts hinzuzufügen.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Was ist das für ne Aussage mit Mehrwert? Alle Masterstudiengänge sind kompetitiv an der LSE - nicht nur die im Finance , Accounting und Economics Department.

Für die MSc Programme am Sociology, Government und Environment Department gibt es eine Aufnahmequote von 3-7%. Mal abgesehen, dass hier LSE weltweit in den Top3 gerankt ist. Und es ist auch kein Geheimnis, dass gerade diese qualitativen Programme zum Teil sogar eher bei Consultancy, Public Sector, IOs und Public Affairs und entsprechenden Graduate Schemes gefragt sind. Nicht alles , was vermeintlich quantitativ daher kommt , ist zwangsläufig "höherwertiger".

So long..

Lounge Gast schrieb:

Neben den kompetitiven und kostspieligen Flagship Programmen,
gibt es auch Verschnitte wie "Risk & Society"
in denen nicht einmal ein GMAT notwendig ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

^ Blödsinn. Bei z.B. Management & Strategy kommst du an der LSE nicht schwerer rein als dein SIM der HSG. Sicher immer noch ein toller Brandname, aber bei den relevanten Berufszweigen (in dem Fall Consulting) hätten andere, günstigere Abschlüsse nicht weniger Reputation.

Es gibt definitiv Studiengänge, in die man leicht kommt und das wissen Personaler. Ein "Random"-Studiengang der LSE garantiert nicht Interviews bei McK, GS und Co., ein renommierter hingegen schon.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Vlt findet man London ja auch einfach geiler als St.Gallen :D LSE ist vom Prestige auf jedenfall ausreichen. Dass die Economics Leute da mehr drauf haben als die Leute im Management master (den ich anstrebe :D) ist ja wohl logo... Aber keiner wird deine Bewerbung aussortieren weil in einem kleinen Dorf südlich von Deutschland ein exklusiverer (weil kleinerer) master in management existiert...

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Der SIM wird dich aber um einiges weniger kosten als der Master an der LSE. Du bist z.B. im Management besser an anderen Unis aufgehoben (in London wär da z.B. die LBS), darauf wollte ich hinaus.

LSE ist sicher ein toller Name, aber man sollte die Kosten zum Mehrnutzen abwiegen.

Lounge Gast schrieb:

^ Blödsinn. Bei z.B. Management & Strategy kommst du an
der LSE nicht schwerer rein als dein SIM der HSG. Sicher
immer noch ein toller Brandname, aber bei den relevanten
Berufszweigen (in dem Fall Consulting) hätten andere,
günstigere Abschlüsse nicht weniger Reputation.

Es gibt definitiv Studiengänge, in die man leicht kommt und
das wissen Personaler. Ein "Random"-Studiengang der
LSE garantiert nicht Interviews bei McK, GS und Co., ein
renommierter hingegen schon.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du mit dem "random" sagen willst.

Aufnahmequote ~7% durchschnittlich bei allen (!) Masterstudiengängen der LSE. Natürlich ist es grundsätzlich schwer, an der LSE angenommen zu werden, egal welcher Master und welche Disziplin. Und genau das wissen Personaler. Noch schwieriger ist es, financial aid oder tuition waiver zu bekommen. Und natürlich verlangen einige Master einen GMAT, das liegt in der Disziplin begründet - nicht mehr, nicht weniger. Andere qualitative Programme verlangen einen GRE, also so what.

Und natürlich garantiert dir dein LSE Management Degree kein Job interview mit UB und IB.

Also, was musst du kompensieren? ;)

Lounge Gast schrieb:

^ Blödsinn. Bei z.B. Management & Strategy kommst du an
der LSE nicht schwerer rein als dein SIM der HSG. Sicher
immer noch ein toller Brandname, aber bei den relevanten
Berufszweigen (in dem Fall Consulting) hätten andere,
günstigere Abschlüsse nicht weniger Reputation.

Es gibt definitiv Studiengänge, in die man leicht kommt und
das wissen Personaler. Ein "Random"-Studiengang der
LSE garantiert nicht Interviews bei McK, GS und Co., ein
renommierter hingegen schon.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Kann vielleicht noch jemand auf meine oben gestellte Frage bzgl. RSM und LSE eingehen?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Ich beantworte die Frage so:

Wer oder was ist die RSM?

Lounge Gast schrieb:

Kann vielleicht noch jemand auf meine oben gestellte Frage
bzgl. RSM und LSE eingehen?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du mit dem
"random" sagen willst.

Studiengänge die noch bis Spätsommer offen für Bewerbungen sind. Letztes Jahr war das, wenn ich mich recht erinner, z.B. Gender Studies, mit einer berauschenden Aufnahmequote von 20% (wobei die Bewerberanzahl so gering war, dass man es schlecht vergleichen kann und man es selbstverständlich mit ähnlichen Studiengängen weltweit vergleichen müsste anstatt mit Finance & Co).

Aufnahmequote ~7% durchschnittlich bei allen (!)
Masterstudiengängen der LSE. Natürlich ist es grundsätzlich
schwer, an der LSE angenommen zu werden, egal welcher Master
und welche Disziplin. Und genau das wissen Personaler. Noch
schwieriger ist es, financial aid oder tuition waiver zu
bekommen. Und natürlich verlangen einige Master einen GMAT,
das liegt in der Disziplin begründet - nicht mehr, nicht
weniger. Andere qualitative Programme verlangen einen GRE,
also so what.

Erstmal, woher nimmst du die 7%?

Management & Strategy hatte 2012 (also die veröffentlichten Zahlen letztes Jahr) etwas über 10% und aktuell wieder, Accounting & Finance ebenso. Finance und F&PE waren bei unter 3%. 'nuff said. 10% hast du auch an anderen europäischen Top-Unis, in den Flagship-Programmen nicht selten auch weniger.

Ob es in anderen sozialwissenschaftlichen Disziplinen anders aussieht kann ich nicht sagen (eine kurze Stichprobe sagt mir aber grob 10%, auch bei Sociology) da ich mich wenig mit diesen Studiengängen außerhalb der WiWi-Zweige beschäftigt habe, aber um die geht es doch gerade auch garnicht - wenn ich ins IB will mach ich wahrscheinlich nicht African Studies, egal ob es der weltbeste Abschluss in dem Gebiet ist. Zu behaupten zwischen den Studiengängen bestehe kein Unterschied ist jedenfalls Schwachsinn und zu denken dass Personalern - vor allem in London und innerhalb einer Disziplin (AccFin vs Fin/Fin&PE) - der Unterschied nicht bewusst wäre ist Wunschdenken.

LSE ist selbstverständlich großartig im Lebenslauf, und keiner der genannten Master ist schlecht und du bist auch mit M&S und AccFin competitive...
ABER: für die Berufszweige, die man mit so einem Abschluss anstrebt, ist es eben sehr wohl wichtig, was du genau an der Uni gemacht hast weil sich haufenweise Leute mit Abschlüssen von Top-Unis aus den Flagship-Programmen dort bewerben. Und die LSE punktet nunmal weniger im Management als die LBS, und ein MSc Accounting & Finance ist leichter zu kriegen als ein MSc Finance/F&PE oder höchstwahrscheinlich die mit den beiden gleichwertigen Abschlüsse von Oxbridge & Co.

Also, was musst du kompensieren? ;)

Da ich letztes Jahr einen Master an der LSE aus unter anderem diesen Gründen abgelehnt hat brauchst du dir um mich keine Sorgen zu machen, aber danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Sympathische Antwort, LSE scheint ja echt sympathische Menschen auszubilden.

Lounge Gast schrieb:

Ich beantworte die Frage so:

Wer oder was ist die RSM?

Lounge Gast schrieb:

Kann vielleicht noch jemand auf meine oben gestellte Frage
bzgl. RSM und LSE eingehen?

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Die Aussage dieses Beitrags kurz zusammengefasst: Die Masterprogramme an der LSE sind in der Tat kompetitiv und haben unterschiedliche Schwerpunkte. Das wissen auch Personaler.

Danke für die Info.

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du mit dem
"random" sagen willst.

Studiengänge die noch bis Spätsommer offen für Bewerbungen
sind. Letztes Jahr war das, wenn ich mich recht erinner, z.B.
Gender Studies, mit einer berauschenden Aufnahmequote von 20%
(wobei die Bewerberanzahl so gering war, dass man es schlecht
vergleichen kann und man es selbstverständlich mit ähnlichen
Studiengängen weltweit vergleichen müsste anstatt mit Finance
& Co).

Aufnahmequote ~7% durchschnittlich bei allen (!)
Masterstudiengängen der LSE. Natürlich ist es
grundsätzlich
schwer, an der LSE angenommen zu werden, egal welcher
Master
und welche Disziplin. Und genau das wissen Personaler.
Noch
schwieriger ist es, financial aid oder tuition waiver zu
bekommen. Und natürlich verlangen einige Master einen
GMAT,
das liegt in der Disziplin begründet - nicht mehr, nicht
weniger. Andere qualitative Programme verlangen einen GRE,
also so what.

Erstmal, woher nimmst du die 7%?

Management & Strategy hatte 2012 (also die
veröffentlichten Zahlen letztes Jahr) etwas über 10% und
aktuell wieder, Accounting & Finance ebenso. Finance und
F&PE waren bei unter 3%. 'nuff said. 10% hast du
auch an anderen europäischen Top-Unis, in den
Flagship-Programmen nicht selten auch weniger.

Ob es in anderen sozialwissenschaftlichen Disziplinen anders
aussieht kann ich nicht sagen (eine kurze Stichprobe sagt mir
aber grob 10%, auch bei Sociology) da ich mich wenig mit
diesen Studiengängen außerhalb der WiWi-Zweige beschäftigt
habe, aber um die geht es doch gerade auch garnicht - wenn
ich ins IB will mach ich wahrscheinlich nicht African
Studies, egal ob es der weltbeste Abschluss in dem Gebiet
ist. Zu behaupten zwischen den Studiengängen bestehe kein
Unterschied ist jedenfalls Schwachsinn und zu denken dass
Personalern - vor allem in London und innerhalb einer
Disziplin (AccFin vs Fin/Fin&PE) - der Unterschied nicht
bewusst wäre ist Wunschdenken.

LSE ist selbstverständlich großartig im Lebenslauf, und
keiner der genannten Master ist schlecht und du bist auch mit
M&S und AccFin competitive...
ABER: für die Berufszweige, die man mit so einem Abschluss
anstrebt, ist es eben sehr wohl wichtig, was du genau an der
Uni gemacht hast weil sich haufenweise Leute mit Abschlüssen
von Top-Unis aus den Flagship-Programmen dort bewerben. Und
die LSE punktet nunmal weniger im Management als die LBS, und
ein MSc Accounting & Finance ist leichter zu kriegen als
ein MSc Finance/F&PE oder höchstwahrscheinlich die mit
den beiden gleichwertigen Abschlüsse von Oxbridge & Co.

Also, was musst du kompensieren? ;)

Da ich letztes Jahr einen Master an der LSE aus unter anderem
diesen Gründen abgelehnt hat brauchst du dir um mich keine
Sorgen zu machen, aber danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Hallo Leute,

da hier ja schon heftig über die LSE diskutiert wurde, würd
ich gern mal eure Meinung zu folgendem hören:
Würdet ihr eher an die RSM für einen Master in Finance oder
an die LSE für einen Master in Accounting, Organisations and
Institutions mit 3 Accounting Pflichtfächern und Rest
"frei" wählbar? (Sprich, man kann das Programm fast
ident zu ACC & FIN gestalten)

Ziel: IBD in London, eingschlägige Praktika (BB M&A)
vorhanden

Würde der LSE brand alleine mir einiges erleichtern beim
recruiting in London oder wäre es evt. sogar schlecht, da ich
nicht das Finance oder Acc&Fin Programm gemacht habe?

LSE: Netzwerk, besseres Recruiting für London
RSM: wahrscheinlich das bessere Programm (es ist eben ein Finance-Master und nicht ein Accounting-Master)

Was dir mehr wert ist musst du selbst wissen. Kenne den LSE-Master leider nicht. Einfach auch mal LinkedIn nach Alumni durchsuchen würd ich sagen...

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Die Aussage dieses Beitrags kurz zusammengefasst: Die
Masterprogramme an der LSE sind in der Tat kompetitiv und
haben unterschiedliche Schwerpunkte. Das wissen auch
Personaler.

Danke für die Info.

20% ist kompetitiv für dich? lol

Da du die Kernaussage offensichtlich nicht verstanden hast: LSE allein macht dein Studium nicht mehr competitive als RSM, HSG, HEC, und Co. wenn du nicht gerade in den Flagships bist wegen denen die LSE ihren Ruf genießt. Und das sind selbstverständlich nur einige wenige Master unter den zahllosen Angeboten, wie an jeder anderen Uni auch.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

LSE AccFin Alumni von weiter oben:
Der AccFin ist kein Accounting Master. Es gibt zwei grundlegende Accounting Modules, die du machen musst, den Rest kannst du frei aus Finance und Accounting wählen. Ich habe nur Finance Kurse gewählt und war stets mit den MSc Finance und MSc Finance & PE guys in der Lecture gesessen bzw. mit ihnen in Case Study teams etc. AccFin hat übrigens die größte Alumni Base in der City, da der Master wesentlich älter als der Fin oder Fin&PE ist. Recruiter mögen zwar den Unterschied kennen, es stört sie aber scheinbar nicht. Du kannst an die gleichen Jobs kommen wie die Finance guys. Der einzige Unterschied ist, dass der Finance & PE MSc ein paar wenige PE Jobmöglichkeiten bietet, die exklusiv für diese Studenten sind. Abraaj als Sponsor oder Silver Lake PE konzentrieren sich auf die Fin&PE Leute.

Ansonsten langt der AccFin für sämtliche Jobs in London / Asien, von GS IBD über Blackrock Investments bis hin zu KPMG Audit.

Dass Fin oder Fin&Econ oder Fin&PE nochmal kompetitiver sind, steht fest. Aber who cares, im Endeffekt ist die Kurswahl fast die gleiche, die Studiengebühren sind GBP6k niedriger und das Recruiting + Netwerk das man bekommt ist das genau gleiche (bis auf die oben genannten Ausnahmen). Würde den AccFin wohl ziemlich wieder dem Fin vorziehen aus diversen Gründen.

RSM ist ebenfalls gut, kenne Leute, die von dort nach London gekommen sind. LSE macht es aber wohl ungleich einfacher. Versuche bei der RSM direkt einen Platz für den London Banking Trip zu bekommen!

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

LSE AccFin Alumni von weiter oben:
Der AccFin ist kein Accounting Master. Es gibt zwei
grundlegende Accounting Modules, die du machen musst, den
Rest kannst du frei aus Finance und Accounting wählen. Ich
habe nur Finance Kurse gewählt und war stets mit den MSc
Finance und MSc Finance & PE guys in der Lecture gesessen
bzw. mit ihnen in Case Study teams etc. AccFin hat übrigens
die größte Alumni Base in der City, da der Master wesentlich
älter als der Fin oder Fin&PE ist. Recruiter mögen zwar
den Unterschied kennen, es stört sie aber scheinbar nicht. Du
kannst an die gleichen Jobs kommen wie die Finance guys. Der
einzige Unterschied ist, dass der Finance & PE MSc ein
paar wenige PE Jobmöglichkeiten bietet, die exklusiv für
diese Studenten sind. Abraaj als Sponsor oder Silver Lake PE
konzentrieren sich auf die Fin&PE Leute.

Ansonsten langt der AccFin für sämtliche Jobs in London /
Asien, von GS IBD über Blackrock Investments bis hin zu KPMG
Audit.

Dass Fin oder Fin&Econ oder Fin&PE nochmal
kompetitiver sind, steht fest. Aber who cares, im Endeffekt
ist die Kurswahl fast die gleiche, die Studiengebühren sind
GBP6k niedriger und das Recruiting + Netwerk das man bekommt
ist das genau gleiche (bis auf die oben genannten Ausnahmen).
Würde den AccFin wohl ziemlich wieder dem Fin vorziehen aus
diversen Gründen.

RSM ist ebenfalls gut, kenne Leute, die von dort nach London
gekommen sind. LSE macht es aber wohl ungleich einfacher.
Versuche bei der RSM direkt einen Platz für den London
Banking Trip zu bekommen!

Die Frage ist aber halt ob es so bleibt, gerade weil die LSE ja die neuen Finance-Master eingeführt hat. Ich weiß zumindest, dass dir einige Kurse mit AccFin wohl verschlossen bleiben, bei den Fin-Programmen hingegen nicht.

Der AccFin ist deshalb aber ein blödes Beispiel gewesen, der erwähnte andere Accounting-Master triffts denk ich mal eher.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Erneuter Sinn dieser Aussage? Ist wird etwas müssig.

LSE hat einen gute Reputation - auch oder gerade wegen ihrer explizit sozialwissenschaftlichen Fachbereiche wie Public Affairs, Sociology, Government, Geography, Environment etc pp. Insofern stimmt es nicht, was du von "selbstverständlich" usw. da schreibst. Ich würde mich einfach mal mit der LSE und einschlägigen Rankings beschäftigen, bevor ich irgendwas von flagship Programmen anonym hier erzähle, das Offer ausgeschlagen habe und letztendlich noch nie vor Ort studiert habe.

Wir fassen also zusammen: Die Masterzulassung an der LSE ist grundsätzlich kompetitiv. Dass die Studiengänge unterschiedliche Schwerpunkte haben und zu unterschiedlichen Berufsbildern führen , halte ich jetzt nicht für so eine bahnbrechende Erkenntnis.

Zulassung im Government Department mit ~11% Aufnahmequote in 2013 und dann mit Full Financial Aid (~8% Success rate) kann man als kompetitiv bezeichnen.

Insofern, alles Gute.

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Die Aussage dieses Beitrags kurz zusammengefasst: Die
Masterprogramme an der LSE sind in der Tat kompetitiv und
haben unterschiedliche Schwerpunkte. Das wissen auch
Personaler.

Danke für die Info.

20% ist kompetitiv für dich? lol

Da du die Kernaussage offensichtlich nicht verstanden hast:
LSE allein macht dein Studium nicht mehr competitive als RSM,
HSG, HEC, und Co. wenn du nicht gerade in den Flagships bist
wegen denen die LSE ihren Ruf genießt. Und das sind
selbstverständlich nur einige wenige Master unter den
zahllosen Angeboten, wie an jeder anderen Uni auch.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

es ging nicht um sympathie, sondern um die wahrheit. :-)

Lounge Gast schrieb:

Sympathische Antwort, LSE scheint ja echt sympathische
Menschen auszubilden.

Lounge Gast schrieb:

Ich beantworte die Frage so:

Wer oder was ist die RSM?

Lounge Gast schrieb:

Kann vielleicht noch jemand auf meine oben
gestellte Frage
bzgl. RSM und LSE eingehen?

antworten
WiWi Gast

Re: LSE - London School of Economics - Aufnahmequote MSc Accounting, Organisations and Institutions

Habe gerade nachgeschaut, die Aufnahmequote von MSc Accounting, Organisations and Institutions (ca. 9%) ist sogar geringer als jene von Accounting & Finance (14%) und Management & Strategy (10%). Sind die offiziellen Zahlen von der LSE Homepage.
Das einzige ist halt, dass man bei Acc, Org. & Inst. keinen GMAT braucht - je nachdem weiß ich nicht wie negativ sich das auf die Reputation des Programms auswirkt.

Bin mir jedoch immer noch nicht sicher wie ich das Programm sehen soll, wenn ich zB nur die 2 Pflichtkurse in Accounting mache und alle electives aus dem Bereich Finance wähle. Kann ich auf linkedin nach bestimmten Programmen auch suchen? Hab das sonst immer über die allgemeine LSE Seite gemacht, aber da weiß ich dann leider nicht welches Programm die jeweiligen Alumni gemacht haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lassts gut sein Leute. Solche Topics laufen immer auf das gleiche raus und es finden sich immer die gleichen Charaktere wieder.

Gruppe A sind die LSE Fanboys, die im 3. Bachelorsemester an der WHU/EBS etc. sind und für die nur noch Uniprestige (LSE, HEC, etc) sowie Prestige der Arbeitgeber zählt (GS, McK, etc).

Gruppe B sind die, die an vermeintlich schwächeren Unis sind (allerdings immernoch stark à la RSM, SSE, etc) und seit Jahren den Absturz der LSE vorraussagen, allerdings der Meinung sind, dass ihr Programm bald die Nr.1 im prestigeträchtigsten aller Rankings ist (FT, Irony out).

Gruppe C sind in dem Fall hier die LSE Studenten / Alumni, die ihre Uni zum einen Hypen, oder zum anderen einen informativen Einblick geben, welcher aber von Gruppe B und A stets attackiert und als falsch dargestellt wird. (Bspw., nur flagship Programm zählen, man kann nicht die ziemlich gleiche Kurswahl treffen).

Gruppe D sind in der Regel Trolle, die gerne ein bisschen Feuer schüren.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Erneuter Sinn dieser Aussage? Ist wird etwas müssig.

LSE hat einen gute Reputation - auch oder gerade wegen ihrer
explizit sozialwissenschaftlichen Fachbereiche wie Public
Affairs, Sociology, Government, Geography, Environment etc
pp. Insofern stimmt es nicht, was du von
"selbstverständlich" usw. da schreibst. Ich würde
mich einfach mal mit der LSE und einschlägigen Rankings
beschäftigen, bevor ich irgendwas von flagship Programmen
anonym hier erzähle, das Offer ausgeschlagen habe und
letztendlich noch nie vor Ort studiert habe.

Wir fassen also zusammen: Die Masterzulassung an der LSE ist
grundsätzlich kompetitiv. Dass die Studiengänge
unterschiedliche Schwerpunkte haben und zu unterschiedlichen
Berufsbildern führen , halte ich jetzt nicht für so eine
bahnbrechende Erkenntnis.

Zulassung im Government Department mit ~11% Aufnahmequote in
2013 und dann mit Full Financial Aid (~8% Success rate) kann
man als kompetitiv bezeichnen.

Insofern, alles Gute.

Seit wann kann man an den erwähnten Unis Geography, etc. studieren? Wieso dieser Vergleich, was willst du mir jetzt damit sagen? :D

Ich halte es jedenfalls für unsinnig, ein Programm als kompetitiv hervorzuheben wenn ein sehr vergleichbares Programm an derselben Uni um einiges selektiver ist, oder eben vergleichbare Programme an anderen Unis ähnliche Aufnahmequoten haben. 10% mag vielleicht für dich außergewöhnlich klingen, hättest du dich aber, zumindest im WiWi-Bereich, mal mit anderen sehr guten Unis in Europa beschäftigt würdest du dahingehend in der Realität ankommen.

Wir fassen also zusammen: Die Masterzulassung an der LSE ist kompetitiv, und das hat auch nie jemand bestritten. Trotzdem ist es Fakt, dass einige der Studiengänge an der LSE kompetitiver sind als andere, und widerrum andere in ihren Aufnahmequoten vergleichbar mit anderen Programmen in Europa sind. Das wissen auch Personaler, die vernünftigerweise nicht jeden Master von der LSE bei einer Bewerbung als Nonplusultra und unkritisch betrachten.

Offenbar siehst du das anders, sonst hätten wir uns diese Diskussion gespart.

PS: dir ist hoffentlich bewusst, wie unsinnig diese "Korrektur" durch die Financial Aid-Quote ist. Zumal das meiner Erinnerung nach nicht einmal leistungsabhängig ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Ein LSE Alumnus hier:

Lounge Gast schrieb:

Seit wann kann man an den erwähnten Unis Geography, etc.
studieren? Wieso dieser Vergleich, was willst du mir jetzt
damit sagen? :D

An der LSE kann man im undergrad Bereich Geography studieren. LSE ist weltweit auf Platz 2 2014 in Geography gerankt - vor Oxford. LSE hat einen Top-Ruf in Geography wie in vielen anderen Disziplinen auch.
Natürlich kann man das Geography Department nicht mit einer RSM vergleichen, das haben die nicht im Angebot. Hat der andere TE Schreiber auch nicht.

Ich halte es jedenfalls für unsinnig, ein Programm als
kompetitiv hervorzuheben wenn ein sehr vergleichbares
Programm an derselben Uni um einiges selektiver ist, oder
eben vergleichbare Programme an anderen Unis ähnliche
Aufnahmequoten haben. 10% mag vielleicht für dich
außergewöhnlich klingen, hättest du dich aber, zumindest im
WiWi-Bereich, mal mit anderen sehr guten Unis in Europa
beschäftigt würdest du dahingehend in der Realität ankommen.

Die Aufnahmequoten liegen an der LSE im Wiwi Bereich zum Teil unter 10%. Bei anderen eher 10-20 %. Die LSE ist sehr kompetitiv über viele Departments - die LSE kann sich grundsätzlich die besten Studierenden aussuchen. Ich denke, das steht außer Frage.

Wir fassen also zusammen: Die Masterzulassung an der LSE ist
kompetitiv, und das hat auch nie jemand bestritten. Trotzdem
ist es Fakt, dass einige der Studiengänge an der LSE
kompetitiver sind als andere, und widerrum andere in ihren
Aufnahmequoten vergleichbar mit anderen Programmen in Europa
sind.

Jo, nix neues.

Das wissen auch Personaler, die vernünftigerweise nicht

jeden Master von der LSE bei einer Bewerbung als Nonplusultra
und unkritisch betrachten.

Nö, aber LSE hat trotzdem eine top Reputation in Lehre und Forschung und bei Arbeitgebern weltweit. Zu Recht. Ich denke, alles andere zu behaupten oder zu diskutieren führt zu nichts.

PS: dir ist hoffentlich bewusst, wie unsinnig diese
"Korrektur" durch die Financial Aid-Quote ist.
Zumal das meiner Erinnerung nach nicht einmal
leistungsabhängig ist.

Doch natürlich ist financial aid an der LSE leistungsabhängig. Die Departments ranken für den LSE Graduate Support Scheme die eingegangen Applications vor allem nach academic merit, ohne den financial need der applicants zu kennen. Dieses Ranking wird dann vom Admission Office später in Zusammenhang mit financial need gesetzt. D.h. die, die akademisch hervorragend und zudem bedürftig sind, bekommen den LSE Graduate Support Scheme. Kann man auch alles nachlesen auf der LSE Homepage.

Der Lounge Gast hat offensichtlich nicht an der LSE studiert, man merkt es.

Quote von 8% kommt hin. Also ja, auch der LSE financial aid ist sehr kompetitiv.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Die Diskussion dreht sich etwas im Kreis: Die LSE ist eine Top-Universität und die führende Universität in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Europa. Genau das wissen Personaler im besten Fall. Dass es immer einige Abgelehnte geben wird, die hier was anonym zu nörgeln und zu verarbeiten haben, mei das ist halt so. Und dass es immer welche gibt, denen irgendwelche andere Unis und deren Programme zusagen, auch alles geschenkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Gruppe C sind in dem Fall hier die LSE Studenten / Alumni,
die ihre Uni zum einen Hypen, oder zum anderen einen
informativen Einblick geben, welcher aber von Gruppe B und A
stets attackiert und als falsch dargestellt wird. (Bspw., nur
flagship Programm zählen, man kann nicht die ziemlich gleiche
Kurswahl treffen).

Ich bin Gruppe C, ohne dass ich LSE nicht unkritisch sehen würde. :-)

Aber:
a) die LSE ist top in den Sozialwissenschaften, nicht nur in VWL und BWL, und das wissen doch alle HR-Abteilungen in Deutschland
b) an der LSE kann man natürlich auch Geographie und Gender Studies studieren
c) die Aufnahmequoten jedes Jahr wirklich von 2 bis 20 % schwanken, es wirklich schwierig angenommen zu werden
d) LSE-Stipendien wie der GSS wirklich von der individuellen akademischen Leistung abhängig sind,
e) das mit den Flagship programmen-und-sonst-nichts argument und freien kurswahlen blödsinn ist,
e) merkt , dass diejenigen die die LSE kritisieren also gruppe a b und d ;-) , nur begrenzt Ahnung haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Lounge Gast schrieb:

Ein LSE Alumnus hier:

Lounge Gast schrieb:

Die Aufnahmequoten liegen an der LSE im Wiwi Bereich zum Teil
unter 10%. Bei anderen eher 10-20 %. Die LSE ist sehr
kompetitiv über viele Departments - die LSE kann sich
grundsätzlich die besten Studierenden aussuchen. Ich denke,
das steht außer Frage.

Teils eben auch unter 10%, und darauf will ich ja mit den entsprechenden, vergleichbaren (!) Programmen hinaus. Aber naja, letzten Endes sind es eh nur Semantics um die wir hier diskutieren.

Doch natürlich ist financial aid an der LSE
leistungsabhängig. Die Departments ranken für den LSE
Graduate Support Scheme die eingegangen Applications vor
allem nach academic merit, ohne den financial need der
applicants zu kennen. Dieses Ranking wird dann vom Admission
Office später in Zusammenhang mit financial need gesetzt.
D.h. die, die akademisch hervorragend und zudem bedürftig
sind, bekommen den LSE Graduate Support Scheme. Kann man auch
alles nachlesen auf der LSE Homepage.

Der Lounge Gast hat offensichtlich nicht an der LSE studiert,
man merkt es.

Quote von 8% kommt hin. Also ja, auch der LSE financial aid
ist sehr kompetitiv.

Habe ich dann falsch in Erinnerung. Die Korrektur halte ich trotzdem für Schwachsinn - Unis mit hohen Kosten und ohne ähnliche Angebote sind dadurch doch auch nicht selektiver.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Mal an die Leute die gegen "Flagship" etc wettern: wie würdet ihr die neuen Finance-Studiengänge sonst nennen? Natürlich will auch die LSE innerhalb eines Fachbereichs differenzieren, und was anderes ist "Flagship" jetzt auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Mir erschließt sich der Sinn der Vokabel "flagship" nicht: Natürlich ist der MSc Finance der LSE ein renommierter Studiengang in den Finanzwissenschaften. Natürlich ist der MPA ein wenn nicht der renommierteste Studiengang in VWL und Verwaltungswissenschaften an der LSE. Natürlich ist der MSc IPE ein renommierter Studiengang in politischer Ökonomie. Natürlich ist der MSc in Environmental Economics ein renommierter Studiengang in Umweltökonomik. Und so weiter und so fort ..

Ich halte so etwas wie "flagship" für Abgrenzungs- und Vergangenheitsbewältigungssemantik ohne jeglichen Mehrwert, die von diejenigen aus Gruppe B , sprich Nicht-LSElern ohne Durchblick, hervorgebracht wird, um irgendwas - man kann es nur vermuten - zu kompensieren.

Lounge Gast schrieb:

Mal an die Leute die gegen "Flagship" etc wettern:
wie würdet ihr die neuen Finance-Studiengänge sonst nennen?
Natürlich will auch die LSE innerhalb eines Fachbereichs
differenzieren, und was anderes ist "Flagship"
jetzt auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Naja, der Term hat jetzt eher wenig mit der LSE zu tun, sondern bezeichnet einfach die Programme oder das Fachgebiet wegen denen eine Uni heraussticht. Bei der LSE würde ich z.B. nicht zuerst an Mathe oder Statistik denken, was aber beides auch als Studiengang angeboten wird.

antworten

Artikel zu LSE

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Ehrlich im Lebenslauf währt am längsten

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Eine Online-Umfrage des Karriereportals Monster ergab, dass sich 85 Prozent der Deutschen im Lebenslauf strikt an die Fakten halten. Ausführliche Informationen zur professionellen Gestaltung von Bewerbungsunterlagen gibt es auf monster.de.

Anonyme Bewerbungen sollen Chancengleichheit erhöhen

Zwei Knoblauchzehen.

Alexander soll es nicht leichter haben als Ahmet, und wenn Aishe besser ausgebildet ist als Anna, soll sie künftig auch die Stelle bekommen: Anonyme Lebensläufe sollen die Chancengleichheit von Bewerbern erhöhen.

Lebensläufe werden immer lückenhafter

Ein großes Loch in einem Steinboden.

Die gesetzliche Rente verlangt einen möglichst lückenlosen und langen Erwerbsverlauf - tatsächlich ist das Arbeitsleben vieler Menschen aber brüchiger und kürzer geworden, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte neue Studie am Internationalen Institut für Empirische Sozialökonomie (Inifes).

Antworten auf Reputation von LSE - London School of Economics im CV ?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 53 Beiträge

Diskussionen zu LSE

2 Kommentare

Bachelor LSE

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.02.2020: BSc Accounting und Finance wird leider vom Accounting Department geleitet. Deshalb le ...

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)