DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Skills

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Hallo Zusammen,

mich würde Mal interessieren wie bei euch der Stand von hard facts bzgl. anwendungsbezogenen Fähigkeiten ist. Ich frage mich immer was eigentlich "gut" oder "sicher" in den Stellenbeschreibungen bedeutet. Ich denke mir immer...poah wenn sie das schon exklusiv erwähnen dann sind die dort ja alles Experten. Im Berufsalltag kommt dann immer wieder die Ernüchterung bzw. Erleichterung. Die Meisten beherrschen einfach nur absolute Standardkenntnisse, halt das Normale.

Ich arbeite im Key Account.

Sprache: in Englisch behaupte ich absolut sicher zu sein. Da auf Englisch studiert, im Ausland gelebt spreche ich schon fließend.

Italienisch: gut, da Freundin Italienerin

Excel: durch Kenntnisse im Beruf und edx bis VBA eigentlich alles. Verstehe die Grundstruktur von VBA

SQL: eigentlich nur durch edx Grundkenntnisse
Python: Das Gleiche

Was beherrscht ihr wirklich gut? Und wie trainiert ihr? Ich finde es schwer mich wirklich gut in zB. Python zu entwickeln und beruflich bin ich jetzt ja nicht unbedingt jmd. der das tagtäglich anwendet, eigentlich nie.

antworten
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Python / SQL würde ich als Grundkenntnisse einordnen.
Gute Kenntnisse: (1 Jahr a 20 Stunden je Woche) --> mit normalen Sachverhalten
Sehr gute Kenntnisse (3 Jahre a 20 Stunden je Woche) --> mit komplexen Sachverhalten
Experte (5 Jahre a 20 Stunden je Woche) --> mit sehr komplexen Sachverhalten

Python & SQL sind momentan so gehyped. Aber es gibt kaum echte Experten, die mal ein komplexes SQL-basiertes DWH gemanaged haben. Heute schreibt sich aber jeder schon sehr gute Kenntnisse in den CV, wenn er zwei edx-Kurse belegt hat.

Ich habe bspw. auch zwei Java-Kurse belegt, aber mehr als Grundkenntnisse sind das nicht, weil ich nie langfristig und vertieft Java programmiert habe.

antworten
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Schau in deinem Bachelorzeugnis nach was du in Datenbanken, Programmieren 1 und 2 so hattest...

antworten
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

WiWi Gast schrieb am 19.06.2020:

Python / SQL würde ich als Grundkenntnisse einordnen.
Gute Kenntnisse: (1 Jahr a 20 Stunden je Woche) --> mit normalen Sachverhalten
Sehr gute Kenntnisse (3 Jahre a 20 Stunden je Woche) --> mit komplexen Sachverhalten
Experte (5 Jahre a 20 Stunden je Woche) --> mit sehr komplexen Sachverhalten

Python & SQL sind momentan so gehyped. Aber es gibt kaum echte Experten, die mal ein komplexes SQL-basiertes DWH gemanaged haben. Heute schreibt sich aber jeder schon sehr gute Kenntnisse in den CV, wenn er zwei edx-Kurse belegt hat.

Ich habe bspw. auch zwei Java-Kurse belegt, aber mehr als Grundkenntnisse sind das nicht, weil ich nie langfristig und vertieft Java programmiert habe.

Ja und da Frage ich mich halt; Wenn man zB. Bock auf Analyst hat aber total fachfremd ist es wie beispielsweise ein Controller will auf einmal in die Logistik, da guckt ja keiner mehr aufs Studium? In wie weit soll man dann den Umschwung schaffen?

Business Analyst ist für mich eine Schnittstelle der ich jetzt nicht unbedingt einen spezifischen Studiumgang zuordnen würde. Das Wifo, Mathe oder Sonstiges sich passend anhört ist verständlich aber in Wifo lernt man doch jetzt auch nur Basics genauso wie im Praktikum.

Würdest du also sagen, dass es gleich ist wie man 20 Std. pro Woche in die Sache investiert Hauptsache man tut es? Auf der Arbeit ist es doch oft Routinearbeit. Wenn sich jmd. 5 Jahre mit der Thematik außerhalb eines beruflichen Projektes damit beschäftigt, geht der dann nicht vieler in Tiefe?

Einfaches Beispiel Excel:

Das Höchste aller Gefühle ist Pivot und das wiederkehrend. Mit Formeln und Verschachtelungen tun es sich die meisten schon schwer....weil sie es auch einfach fast nie brauchen.

antworten
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Ich denke als Business Analyst reichen Grundkenntnisse bis Gute Kenntnisse (also Anfänger bis erste Erfahrung). Das sollte kein Problem sein.

Die Einstufungen sehr gute Kenntnisse bis Experte beziehen sich auf echte Entwicklerstellen in der IT oder im Data Science Bereich.

Bei dir ist eher die Frage, ob man dem Controller zu traut, sich inhaltlich schnell in die Logistik Themen einzuarbeiten.

antworten
WiWi Gast

Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Ich arbeite als Product Analyst und verwende tagtaeglich folgendes:

  • SQL, selten ganz simple select from where queries, meistens mit joins, casten von Variablen, subqueries etc.
  • Excel/Google Sheets: Meist relativ simple Kalkulationen, Grafiken erstellen etc.,ab und zu Pivots und Formeln
  • 2 Analyse- und Dashboardingtools

Weiter kann ich:

  • R sehr gut, viele Kurse an der Uni gemacht, Masterarbeit ein halbes Jahr lang R programmieren
  • Python basics
    Koennte in der Zukunft wichtig werden, wenn wir von der momentan eher deskriptiven Analyse zur diagnostischen, praediktiven und praeskriptiven Analyse uebergehen
antworten

Artikel zu Skills

E-Book: Kostenloses eBooklet »Soft Skills I«

Lächeln, Flirt,

Das Karrierenetzwerk CoachAcademy hat ein eBooklet zum Thema Soft Skills veröffentlicht. Darin findet sich praktisches Wissen zu wichtigen Schlüsselqualifikationen wie beispielsweise Teamfähigkeit, Umgangsformen und Selbstmanagement.

Job-Zufriedenheit: Emotionale Stabilität fördert Erfolg und Zufriedenheit

Eine junge Frau hält lachend ein pinkes Plakat in die Höhe auf dem mit weißer Schrift steht: nice legs.

Neben Gehalt, Ausbildung und Tätigkeit ist ein relevanter Erfolgsfaktor auch die Persönlichkeit von Arbeitnehmern. Menschen, die emotional stabil und belastbar sind, sind zufriedener im Job. Unklar bleibt, ob der Job den Charakter beeinflusst oder manche Menschen wegen ihrem Charakter über eine höhere Zufriedenheit im Job berichten. Zu diesen Ergebnisse kommt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

E-Book: Kostenloses eBooklet »Soft Skills II«

Das Karrierenetzwerk CoachAcademy hat ein zweites eBooklet zum Thema Soft Skills veröffentlicht. Darin findet sich praktisches Wissen zu wichtigen Schlüsselqualifikationen wie beispielsweise Teamfähigkeit, Umgangsformen und Selbstmanagement.

Laufbahn als Führungskraft – Diese Skills sind zukünftig gefragt

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Auf den Führungskräften von morgen lasten hohe Erwartungen. Unternehmen stellen sich oft die Frage, welchem Mitarbeiter sie eine Führungsverantwortung übertragen wollen. Zu den drei wichtigsten Skills, die von den Verantwortlichen erwartet werden, zählen: Hohe Lernmotivation und ständige Weiterbildung, Selbstdisziplin und das Erkennen der eigenen Vorbildfunktion, Vorgaben und Erwartungen der Geschäftsführung erfüllen

Wiwis Deluxe: Welche Zusatzqualifikationen lohnen sich wirklich?

Zusatzqualifikationen für Wirtschaftswissenschaftler

Der wirtschaftswissenschaftliche Zweig an den Universitäten wird immer beliebter. Im Vergleich zum letzten Jahr sind, laut der Bundesagentur für Arbeit, die Zahlen der Berufstätigen mit einem Studienabschluss in Wirtschaftswissenschaften um fast das Doppelte angestiegen.

Was Führungskräfte im modernen Arbeitsmarkt können müssen

Like a boss - Welche Fähigkeiten gute Führungskräfte auszeichnen

Eine führende Position im Unternehmen ist für viele das Ziel der eigenen Karriereleiter. Solch eine Stelle ist einerseits sehr lukrativ, bringt jedoch viele neue Herausforderungen mit sich. Eine Führungskraft muss ihre Mitarbeiter optimal einteilen und ihre Stärken effizient ausschöpfen. Zudem tragen sie aktiv dazu bei, die Wünsche des Unternehmens und seiner Kunden zu erfüllen. Doch neben langjähriger Berufserfahrung sind im heutigen Arbeitsmarkt auch weitere menschliche Fähigkeiten gefragt.

Warum stumme Fische nie Chef werden

Viele Fische schwimmen vorbei.

Nicht was sie sollten oder möchten, sondern was sie sagen, macht Menschen erfolgreich. Und wie sie es sagen. Kommunikation beeinflusst die Position und den Erfolg von Menschen. Sieglinde Schneider behandelt in ihrem Artikel "Die hohe Schule der Kommunikation".

DIHK Hochschulumfrage 2011

DIHK Hochschulumfrage 2011

Soziale Kompetenzen und praktische Erfahrungen sind oft ausschlaggebend dafür, ob ein Absolvent eingestellt wird oder nicht, während Fachwissen als selbstverständlich vorausgesetzt wird. Das belegt die aktuelle Umfrage der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK.

DIHK Hochschulumfrage 2011 - Hochschulen müssen Anforderungen des Arbeitsmarktes ernst nehmen

Studierende im Hörsaal der HHL Leipzig Graduate School of Management

Soziale Kompetenzen und praktische Erfahrungen sind oft ausschlaggebend dafür, ob ein Absolvent eingestellt wird oder nicht, während Fachwissen als selbstverständlich vorausgesetzt wird.

Top-Unternehmen suchen kreative Nachwuchskräfte mit Profil

Immer mehr Unternehmen klagen über Hochschulabsolventen, die eindimensionalen Stereotypen ähneln: ständig bemüht, den Lebenslauf zu optimieren, aber ohne Ideenreichtum oder den Willen, ungewohnte Wege zu gehen.

Erfahrung in internationalen Teams ein zentraler Karrierefaktor

Eine Seilbahn fährt nach oben.

Die Erfahrungen, die sich bei der Arbeit in einem internationalen Team sammeln lassen, sind für deutsche Angestellte ein entscheidender Karrierefaktor. Gleichzeitig glaubt über die Hälfte, dass ihr Arbeitgeber nicht genug unternimmt, um sie auf internationale Zusammenarbeit vorzubereiten.

Die Führungskraft des 21. Jahrhunderts

Der Blick hoch an einem spitz endenden Wolkenkratzer.

Gemäß Catenon kombiniert die perfekte Führungskraft die Eigenschaften von David Beckham, J.K. Rowling, Viggo Mortensen, Madonna und Fernando Alonso.

Zunehmende Bedeutung von Soft Skills

Viele Hände liegen zusammen auf einem Kreissymbol.

Schlüsselqualifikationen, auch Soft Skills genannt, entscheiden zu 50 Prozent darüber, ob ein Bewerber die Stelle erhält. Unternehmen achten immer mehr darauf, dass potentielle Mitarbeiter nicht nur fachlich zu ihnen passen.

Mehrsprachigkeit bei Spitzenführungskräften erfolgsentscheidend

Eine internationale Umfrage bei Personalvermittlern zeigt, dass die Nachfrage nach Mehrsprachigkeit bei Spitzenführungskräften steigt. Eine Zweisprachigkeit ist in Europa bereits »erfolgskritisch«.

Hard Skills, Soft Skills: Das beeindruckt Personalchefs wirklich

Eine Sportlerin im Badeanzug bei einem Salto in der Luft.

Das Studium ist fast geschafft, jetzt beginnt die Zeit, in der Bewerbungen geschrieben werden müssen. Doch wie schaffst man es eigentlich, den Wunscharbeitgeber zu überzeugen und ihm deutlich zu machen, dass man der am besten geeignete Kandidat für den Job ist?

Antworten auf Excel, SQL, Python, Tableau, Sprache

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 6 Beiträge

Diskussionen zu Skills

26 Kommentare

Soft Skill Merkmal

WiWi Gast

Schon wieder falsch. Ich habe nicht von Hard Skills gesprochen, sondern von Harten Fakten und Beweisen. Hard Skills sind wieder ...

3 Kommentare

Soft + Social Skills

WiWi Gast

In den ersten Jahren brauchst Du vor allem Leidensfähigkeit und musst gewillt sein dich einzuschleimen bis der Arzt kommt. Ellenbo ...

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)