DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Zukünftige Praktika

Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Hallo,

ich werde bald mein erstes Praktikum absolvieren und würde gerne hinterher noch gleich ein weiteres machen. Ich habe meinen ersten Praktikumsplatz schon festgezurrt, und würde das auch gerne bei der Bewerbung fürs zweite Praktikum erwähnen - zwar kann ich mit dem Praktikum nicht belegen, dass ich eine gute Arbeitskraft bin, aber immerhin zeigt es ja schon, dass ich gut genug war, um durch den Auswahlprozess zu kommen.

Nun ist die Frage - kann ich das Praktikum unter praktische Erfahrungen im Lebenslauf packen, wenn ich es noch nicht absolviert habe, einfach mit den Daten in der Zukunft? Oder soll ich die Tätigkeit lieber nur im Lebenslauf erwähnen?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Ich würde es schon machen. Die Gefahr ist dass Leute es affig finden aber im Lebenslauf kommt ja klar heraus wann das andere Praktikum anfängt und aufhört. Sehe es wie du dass es durchaus einen gewissen wert hat, da man durch den auswahlprozess gekommen ist und man ja auch antizipieren kann dass du da was lernst.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Ein noch nicht absolviertes Praktikum im Lebenslauf unter praktischen Erfahrungen aufzulisten ist einfach nur lächerlich. Das kann maximal im Anschreiben erwähnt werden.

P.S. Den Auswahlprozess eines Praktikums "durchgestanden" zu haben reißt nun wirklich keinen vom Hocker, selbst wenn es eine bessere Firma sein sollte. Du überschätzt das sehr deutlich, die Signalwirkung ist da gleich null.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Hoffentlich trollst Du. Falls nicht: NEIN!!! Mach das auf keinen Fall. Hochstapeln ist noch die vornehmste Bezeichnung dafür. Ist genau wie wenn Du eine Tätigkeit oder Ausbildung erfindest. Du hast es nicht absolviert, es gehört nicht in den CV oder ins Anschreiben. Punkt.
Allenfalls kannst Du im Gespräch erwähnen, dass Du Dir fest vorgenommen hast, einen weiteren Einsatz bei einem anderen Unternmehmen zu leisten.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Was heißt denn bitte "fest vorgenommen" oder "hochstapeln"? Ich habe den Vertrag schon unterschrieben. Es steht fest, dass ich das Praktikum mache.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Alles was du belegen kannst, gehört in den CV. Hast du eine Kopie des Arbeitsvertrags? Falls ja, rein in den CV damit.

Bis zu deinem vermeintlich ersten Arbeitstag bei Praktikum Nr. 2 hast du Praktikum Nr 1 absolviert & wirst dementsprechend eher eingeladen, als mit 0 Praxiserfahrung.

Btw bei solchen Themen sind anonyme Foren nicht immer die beste Anlaufstelle.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Habe exakt die Frage mal bei nem CV Check an eine Personalerin von KPMG gestellt und die meinte ganz klar, dass ich es auflisten soll im CV, da ich ja belegen kann, dass ich das Praktikum mache. Bis zum 2. Praktikum hat man dann ja auch Erfahrung gesammelt. Also weglassen waere aus meiner Sicht dumm, damit wuerdest du deinen CV unnoetig schlechter machen. Nur belegen musst du es koennen.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

natürlich in den CV, die anderen sind doch nur am trollen

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Unter Praxiserfahrungen würde ich ausschließlich Erfahrungen verstehen, die zum Zeitpunkt der Erstellung des Lebenslaufes bereits vorhanden sind.
Abgesehen vom Praktikumsvertrag kannst du nichts vorweisen. Wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und der Termin sollte sich vor Beginn des 1. Praktikums befinden, wirst du ebenfalls nichts an Erfahrungen vorweisen können.
Anderes Beispiel akademischer Werdegang: Dort schreibe ich auch nicht den CFA Titel rein, nur weil ich mich gerade für die Lvl 3 Prüfung angemeldet habe und lege die Terminbestätigung dem CV bei.

Du kannst im Anschreiben gerne formulieren, dass du an einem Praktikum ab bspw. Oktober interessiert seist, da du bis Ende September noch ein xx Praktikum in der Abteilung xx beim Unternehmen xx absolvieren wirst.
In den Lebenslauf gehören noch nicht erlernte Dinge trotzdem nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Hatte es auch immer im CV. Einfach schreiben "incoming internship in XXX" und Datum. Natürlich keine bulletpoints zu möglichen Aufgaben reinschreiben, aber ansonsten wärst du blöd wenn du das nicht aufnimmst.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Der CFA Verglich hinkt natürlich, da man die Prüfung nicht mit Sicherheit besteht, man bei einem unterschriebenen Arbeitsvertrag das Praktikum aber natürlich sicher hat.

Auf jeden Fall aufnehmen ohne Bullet Points, wie der Vorposter schon geschrieben hat. Wenn der Name des Unternehmens einigermaßen bekannt ist, hat das auf jeden Fall eine positive Signalwirkung.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Hatte das gleiche Problem und habe mich damals direkt bei HR erkundigt.

Rückmeldung vom Recruiting (MBB-Consulting und BB-Bank):

"Bitte unbedingt aufnehmen"!!!

Zum Thema es wäre lächerlich dies aufzunehmen, kann ich nicht verstehen und HR-Abteilung sehen es auch anders.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Im ersten Post schreibst Du:"...und würde gerne hinterher noch gleich ein weiteres machen."

Im Verlauf der Diskussion stellt sich raus, dass Du fürs 2. Praktikum bereits unterschrieben hast. Ziemlich missverständlich. Wenn das vertraglich geregelt ist, nimm es auf. Wenn Du nur mal eben was vorgenommen hast, lass es raus. Ganz einfach.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

sein ERSTES Praktikum ist safe, dementsprechend kann er es in den CV aufnehmen, um sich auf Praktikum ZWEI zu bewerben

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

gilt gleiches wenn man bis zum Praktikumsstart ein Auslandssemester macht? Würde mich jetzt für ein Praktikum Anfang nächsten Jahres bewerben, da es während des Auslandssemester nicht möglich sein wird zu einem Bewerbungsgespräch zu erscheinen

Definitiv werde ich es im Anschreiben erwähnen.
Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Wenn das Auslandssemester schon safe ist...

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Ihr empfehlt hier, einen Arbeitsvertrag als Beleg fürs Praktikum mitzuschicken. gehts noch?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Niemand hat das empfohlen?! Es geht nur darum, das Praktikum mit in den CV aufzunehmen, wenn es bereits 100% sicher ist (i.e. du den Arbeitsvertrag bereits Zuhause und unterschrieben hast)

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Habs mir nochmal durchgelesen. Irritiert hat mich:
"Alles was du belegen kannst, gehört in den CV. Hast du eine Kopie des Arbeitsvertrags? Falls ja, rein in den CV damit."

Aber geht ja nur darum, es in den CV zu schreiben. Nur bitte nicht auf die Idee kommen, den Arbeitsvertrag als Scan zu den Zeugnissen anhängen. Stand so aber auch nicht da, war mein Fehler.

Zum Rest: Ja, hast du ne Stelle sicher, natürlich aufnehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Wie belegt man es dann am besten, wenn man nicht den Vertrag anhängt?

Soll ich vom Unternehmen eine extra Bestätigung anfordern?

Lounge Gast schrieb:

Habs mir nochmal durchgelesen. Irritiert hat mich:
"Alles was du belegen kannst, gehört in den CV. Hast du
eine Kopie des Arbeitsvertrags? Falls ja, rein in den CV
damit."

Aber geht ja nur darum, es in den CV zu schreiben. Nur bitte
nicht auf die Idee kommen, den Arbeitsvertrag als Scan zu den
Zeugnissen anhängen. Stand so aber auch nicht da, war mein
Fehler.

Zum Rest: Ja, hast du ne Stelle sicher, natürlich aufnehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Stehe vor dem gleichen Problem. Also laut den Meinungen hier, doch im endeffekt ein klares "Ja" in den Lebenslauf einbringen.

Wie soll das dann genau aussehen (ich weiß blöde Frage). Einfach unter praktische Erfahrung "Praktikum XX 01.01.2017 - 01.07.2017) jetzt einfach mal hypothetisch, wenn man vor dem Beginn eines 6-monatigen Praktikums steht.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Dann schreibst du einfach: ab 01.01.2017 - Praktikant XYZ GmbH, Corporate Finance und fertig :)

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Wie willst du es denn sonst machen, wenn nicht so? Ich peile die Frage einfach nicht. Mal ganz im Ernst, so ein CV ist keine Rocket Science, schreibt das Praktikum einfach rein (sobald ihr unterschrieben habt) und fertig ist das. Da braucht man nicht noch 17x hier ins Forum rennen und das von anderen Leuten abgesegnen lassen. Irgendwann muss man in das Alter und die Reife kommen, dass man solche mikroskopisch kleinen Entscheidungen auch selbst auf die Kette kriegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Schreib "incoming intern" + Datum wie du es schon vermutet hast. Ist tatsächlich mittlerweile gängige Praxis, auch wenn es immer ein bisschen albern bleibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Natürlich in den CV!

"Incoming Intern at Blackstone" und den Zeitraum/ Standort. Selbstverständlich keine Tätigkeiten antizipieren und auflisten.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 10.08.2017:

Natürlich in den CV!

"Incoming Intern at Blackstone" und den Zeitraum/ Standort. Selbstverständlich keine Tätigkeiten antizipieren und auflisten.

Auf deutsch dann: Eingehendes Praktikum bei Blackstone?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Soll man den unterschriebenen Vertrag als Beweis mitschicken? Oder wie soll man es "beweisen"?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 30.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2017:

Natürlich in den CV!

"Incoming Intern at Blackstone" und den Zeitraum/ Standort. Selbstverständlich keine Tätigkeiten antizipieren und auflisten.

Auf deutsch dann: Eingehendes Praktikum bei Blackstone?

Wer schreibt denn in der Branche noch nen deutschen CV? Habe ich ja noch nie mitbekommen

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 09.12.2020:

Soll man den unterschriebenen Vertrag als Beweis mitschicken? Oder wie soll man es "beweisen"?

Nein. Da schickst du keinen Beleg mit. Einfach auf dem CV notieren ist ausreichend

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 09.12.2020:

Soll man den unterschriebenen Vertrag als Beweis mitschicken? Oder wie soll man es "beweisen"?

Nein. Da schickst du keinen Beleg mit. Einfach auf dem CV notieren ist ausreichend

Aber dann kann man ja theoretisch eine bessere Adresse reinschreiben?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 10.12.2020:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2020:

Soll man den unterschriebenen Vertrag als Beweis mitschicken? Oder wie soll man es "beweisen"?

Nein. Da schickst du keinen Beleg mit. Einfach auf dem CV notieren ist ausreichend

Aber dann kann man ja theoretisch eine bessere Adresse reinschreiben?

Und wenn es auffliegt, dass du gelogen hast, fliegst du. Man kann auch Uniabschlüsse fälschen. Aber nur weil man kann, muss man ja nicht

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Gibt es zu dem Thema noch Meinungen? Gerne auch von erfahreneren Herrschaften wie Voice of Reason oder den Ex Berater?
Ich hab eine Masterandenstelle für März gefunden und werde ab September eine Werkstudentenstelle in einem fachlich ähnlichen Bereich bei einem Unternehmen der selben Branche antreten, das sollte eigentlich gut ankommen.

Soll ich zudem die Tätigkeiten in einer Zeile zusammenfassen oder einfach komplett weglassen und hoffen, aus dem Titel der Stelle erschließt sich, dass es sich um Thema XY handelt?

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Ich habe Praktika grundstätzlich erst in den CV genommen, wenn sie bereits beendet wahren und Werksstundenstellen, wenn ich mindestens einen Tag hinter mir hatte. Tätigkeitsberschreibung gabs dann auch keine (ich habe nur die Abteilung angegeben), denn normalerweise listet man im CV nur seine bereits vorhandene Erfahrung auf.

antworten
Carma Careers

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Hi TE,

auf jeden Fall rein damit, musst du auch nicht groß als Incoming flaggen wenn dick der Zeitraum (Zukunft) daneben steht. Schadet aber auch nicht.

Eine Zeile mit Beschreibung schreibst du idealerweise dann, wenn du es überall anders auch so machst (einheitliches Format) und du weißt, was Du da machst. Ansonsten reicht auch Werkstudent + Department.

Viel Erfolg!

Liebe Grüße
Johanna

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Berufserfahrung = Auswahlprozess durchgestanden

…muss man wissen. WiWis werden immer skurriler.

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 31.07.2021:

Berufserfahrung = Auswahlprozess durchgestanden

…muss man wissen. WiWis werden immer skurriler.

So hat das doch niemand gemeint

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Auf jedenfall schreiben!

antworten
WiWi Gast

Re: Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 31.07.2021:

Berufserfahrung = Auswahlprozess durchgestanden

…muss man wissen. WiWis werden immer skurriler.

Naja, gerade in Branchen wie zB IB sind vorherige Praktika bzw. Namen im CV essentiell und bestimmen ultimativ über die Einladung. Da Arbeitszeugnisse zum einen kaum noch eine Aussagekraft haben und man sich meistens sowieso denken kann, was der Kandidat für Aufgaben absolvieren wird in dem Praktikum, wäre es schon mehr als dämlich, das kommende Praktikum nicht einzutragen.

antworten

Artikel zu Zukünftige Praktika

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Erfolgreich bewerben nach dem Studium mit dem perfekten Lebenslauf

Examen: Erfolgreich bewerben mit dem perfekten Lebenslauf

Bewerbungen ermöglichen Arbeitssuchende, dem potenziellen Arbeitgeber die eigenen Qualifikationen und Kompetenzen näherzubringen. Der Lebenslauf ist dabei das A und O der Bewerbung. Er wird als Erstes betrachtet und entscheidet darüber, ob die weiteren Unterlagen überhaupt gesichtet werden. Doch auch wenn von diesem Dokument die gesamte berufliche Zukunft abhängt, wird die Erstellung eines Lebenslaufes in Schule und Studium kaum behandelt. Einige Tipps helfen dabei, sich nach dem Studium mithilfe des Lebenslaufes den Traumjob zu angeln.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Ehrlich im Lebenslauf währt am längsten

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Eine Online-Umfrage des Karriereportals Monster ergab, dass sich 85 Prozent der Deutschen im Lebenslauf strikt an die Fakten halten. Ausführliche Informationen zur professionellen Gestaltung von Bewerbungsunterlagen gibt es auf monster.de.

Anonyme Bewerbungen sollen Chancengleichheit erhöhen

Zwei Knoblauchzehen.

Alexander soll es nicht leichter haben als Ahmet, und wenn Aishe besser ausgebildet ist als Anna, soll sie künftig auch die Stelle bekommen: Anonyme Lebensläufe sollen die Chancengleichheit von Bewerbern erhöhen.

Antworten auf Zukünftige, schon feststehende Praktika im Lebenslauf

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 38 Beiträge

Diskussionen zu Zukünftige Praktika

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)