DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Leitfaden BachelorarbeitBachlorarbeit

Leitfaden Bachlorarbeit 2: Anforderungen

Der Leitfaden Bachelorarbeit stellt die einzelnen Schritte zur Anfertigung einer Abschlussarbeit vor. Im Teil 2 werden zahlreiche Tipps zu den gängigen Anforderungen an Bachelorarbeiten vorgestellt.

Was ist ein wissenschaftliches »Problem«?
Problem und Fragestellung meinen dasselbe. Keine wissenschaftliche Leistung ist es, wenn man sich darauf beschränkt, die Forschungsergebnisse anderer lediglich wiederzugeben. Wenn man diese Ergebnisse aber unter dem Aspekt einer bestimmten Fragestellung recherchiert, sortiert, gewichtet, beurteilt und in einen übergeordneten Zusammenhang stellt, arbeitet man wissenschaftlich. Das Problem oder die Fragestellung ist damit also der »Anlass« einer wissenschaftlichen Untersuchung.

Was ist mit »selbstständig« gemeint?
Das »Thema« einer Bachelorarbeit wird meistens zugeteilt. Wie er oder sie das Thema angeht, entscheiden die Prüflinge hingegen weitgehend selbst. Die Strukturierung einer Untersuchung ist nämlich schon ein wesentlicher Teil des wissenschaftlichen Arbeitens. Zur Selbstständigkeit gehört allerdings auch, dass man erkennt, wann Hilfe von außen notwendig ist: etwa vom Betreuer der Arbeit oder von Kommilitonen, die sich gut auskennen.

Zum Thema »vorgegebene Frist«
Die strikte Festlegung der Bearbeitungsdauer verschärft die Anforderungen. Das sollte man aber als Chance begreifen. Zum einen sichert eine solche Frist wenigstens eine minimale Chancengleichheit - die anderen haben auch nicht mehr Zeit, den Dingen wirklich auf den Grund zu gehen. Zum anderen zwingt eine kurze Bearbeitungsdauer zu optimaler Arbeitsökonomie.

  1. Seite 1: Anforderungen an Bachelorarbeiten
  2. Seite 2: Bachelorarbeit: Was bedeutet das konkret?
  3. Seite 3: Bachelorarbeit: Wissenschaftliche Methoden kennen
  4. Seite 4: Bachelorarbeit: Eigenes Interesse entwickeln

Im Forum zu Bachlorarbeit

5 Kommentare

Frage zum Zitieren

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.09.2022: Soweit ich weiß nutzt man "(sic)" aber nur, um (Rechtschreib-)Fehler der Originalquelle wortwörtlich zu übernehmen. Damit sollen auch Missverständnisse vermieden w ...

1 Kommentare

Frage zur Anhang in BA

KevinLo

Hallo zusammen, ich bin dabei, ein Optimierungsprozess für einen firmeninternes Projekt zu untersuchen und dies in einer Bachelorarbeit darzustellen. Ich habe einige Formulare und einen roten Faden ...

1 Kommentare

Themenfindung für die Bachelorarbeit - Bitte um Hilfe :)

Kater

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Thema für meine Bachelorarbeit. Leider stehe ich diesbezüglich aktuell auf den Schlauch, da ich nicht entscheiden kann, welches Thema gut zu ...

1 Kommentare

Themenfindung

Lensee

Hallo ich schreibe demnächst meine Bachelorarbeit (Steuerrecht). Mit meinem Professor habe ich ausgemacht, dass das Thema im einkommensteuerlichen Bereich angesiedelt sein soll. Habt ihr Vorschläge? ...

4 Kommentare

Bachelorarbeit Supply Chain Management & Logistik

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.07.2022: Nicht der TE, aber sehr interessanter Themenvorschlag mMn! ...

17 Kommentare

Bachelor: Wird die Note der Abschlussarbeit in den Gesamt-Notenschnitt mit einberechnet?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.07.2022: Wenn du den Zahnarzt fragst, warum deine Waschmaschine nicht funktioniert, wird der dich auch nichts Ernst nehmen können, auch ohne Anonymität. ...

1 Kommentare

Interessante Themen für BA (Wirtschaftsinformatik)

hhn

Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach möglichen Themen für meine BA. Bislang bin ich leider alleine zu keinem guten Ergebnis gekommen. Ich hatte grundsätzlich überlegt in die Machine L ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bachlorarbeit

Plagiatsprüfung: Eine BWL-Studentin prüft am Notebook ihre wissenschaftliche Arbeit ob sie den Richtlinien entspricht.

Plagiate vermeiden: Mit einer Plagiatsprüfung

Um Haus- oder Abschlussarbeiten auf Plagiate zu kontrollieren, nutzen immer mehr Universitäten und Hochschulen eine Plagiatsprüfung. Allerdings können Schüler, Studenten, Autoren oder Wissenschaftler die Arbeiten auch vor ihrer Abgabe darauf überprüfen, ob versehentlich plagiiert wurde. Die Plagiatsprüfung ist eine wichtige Unterstützung, um kritische Stellen zu identifizieren und zu beheben.

Weiteres zum Thema Leitfaden Bachelorarbeit

Fragebogen-Software GrafStat

Freeware: Fragebogen-Software GrafStat

Das als Freeware angebotene Fragebogenprogramm GrafStat unterstützt alle Schritte für die Arbeit an Befragungsaktionen - vom Aufbau des Fragebogens bis hin zu vielfältigen Auswertungsvarianten einschließlich Druck, Grafikexport und HTML-Dokumentation.

Regeln für gutes wissenschaftliches Arbeiten

Nach den jüngsten Plagiatsaffären haben der Allgemeine Fakultätentag (AFT), die Fakultätentage und der Deutsche Hochschulverband (DHV) gemeinsame, für alle Wissenschaftsdisziplinen geltende Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis für das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten formuliert.

Screenshot Homepage duden.de

Gratis Online-Wörterbuch »Duden online«

Das Bibliographisches Institut hat die Website von Duden.de neu strukturiert und gibt sein Online-Wörterbuch Duden online ab sofort zur kostenlosen Nutzung frei. Sogar ganze Texte lassen sich mithilfe der Duden-Rechtschreibprüfung automatisch korrigieren.

Notizbuch-Unterschift

Online-Notizbuch »Memonic« zum wissenschaftlichen Arbeiten

Das Online-Notizbuch erleichtert das wissenschaftliche Arbeiten durch eine einfache Literaturverwaltung von Internetquellen und Fachliteratur.

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Checkliste zur Bewertung von Korrekturbüros

Immer mehr Kommilitonen lassen ihre Abschlussarbeiten vor der Abgabe extern prüfen und nehmen eine Korrektur oder ein Lektorat in Anspruch. Aber wie erkennt man die Leistungsfähigkeit eines Büros? Wir geben Tipps.

Ein Lektorat einer Masterarbeit oder die Korrektur einer Bachelorarbeit von Studenten an einem Notebook.

Interview: Lektorat und Korrektur für Diplomarbeit, Masterarbeit & Co.

Immer mehr Absolventen lassen ihre Abschlussarbeiten (Diplomarbeit, Masterarbeit, Magisterarbeit oder Dissertation) vor der Abgabe von Fachleuten prüfen oder nehmen ein Coaching in Anspruch. WiWi-TReFF befragte einen Experten zu diesem Thema.

Screenshot Homepage stepmap.de

Surf-Tipp: Kostenlose Landkarten-Erstellung mit »StepMap.de«

Kostenlose Landkarten-Erstellung: Ob für Nachrichten oder Online-News, ob für Firmen, Hobby oder Sport - in vier einfachen Schritten kann jeder Nutzer ohne Vorkenntnisse eine personalisierte Karte erstellen und individuell mit Ortspunkten oder eigenen Symbolen versehen.

Beliebtes zum Thema Studium

Angaben zum Bafoeg in der Steuererklärung von Studenten.

BAföG: Was in die Steuererklärung muss

Höheres BAföG und mehr BAföG-Empfänger: Viele Studierende erhalten ab dem Wintersemester 2022/2023 mehr BAföG. Der BAföG-Höchstsatz steigt um fast neun Prozent von 861 Euro auf 934 Euro. Zudem wird die Einkommensfreigrenze für Eltern um mehr als 20 Prozent auf ein Nettogehalt von 2.415 Euro angehoben. Wer BAföG bezieht, muss dies in der Steuererklärung in der Regel nicht angeben – die einzige Ausnahme sind Zuschüsse.

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.