DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lern- & Prüfungs-TippsPrüfungsstress

BMBF-Studierendensurvey - Prüfungsstress wächst

Die Studienqualität bleibt in Deutschland auf hohem Niveau. Die Stoffmenge und der straffere Prüfungsrhythmus setzen die Studierenden jedoch zunehmend unter Druck. Jeder zweite macht sich mittlerweile Sorgen, das Studium überhaupt zu schaffen.

Lernstress, Prüfungsangst, Prüfungsstress, Klausur, Prüfung, Angst,

11. BMBF-Studierendensurvey - Prüfungsstress wächst
Die Studienqualität, die sich in den letzten Jahren ständig verbessert hat, bleibt auf hohem Niveau erhalten. Das ist eines der Ergebnisse des 11. Studierendensurveys, den Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, heute in Berlin vorstellte. Insbesondere die inhaltliche Qualität der Lehre, der Gesamtaufbau der Studiengänge und die Durchführung der Lehrveranstaltungen wird von der großen Mehrheit der befragten Studenten und Studentinnen mit gut bewertet.

Aus Sicht der Studierenden haben aber in den letzten Jahren die Anforderungen stark zugenommen. Jeder zweite Studierende macht sich Sorgen, das Studium überhaupt zu schaffen - dieser Anteil hat sich in den letzten Jahren stark vergrößert. Belastungen entstehen dabei weniger durch die Leistungsanforderungen an sich und das inhaltliche Niveau, als durch die Stoffmenge und den strafferen Prüfungsrhythmus. Dennoch ergibt die Studie, dass, anders als oft behauptet, der zeitliche Aufwand insgesamt für das Studium gegenüber früheren Jahren nicht gestiegen ist.

"Bund, Länder und Hochschulen haben bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre und der Lernsituationen ergriffen - wir sind also auf einem guten Weg, diese Sorgen der Studierenden abzubauen", betonte Rachel. "So werden wir mit dem Qualitätspakt Lehre, den wir im vergangenen Sommer mit den Ländern vereinbart haben, bis 2020 rund 2 Milliarden Euro in die Hochschulen investieren. Wir wollen damit die Erfolge der Studienreform sichern, eine intensivere Betreuung der Studierenden ermöglichen und zu mehr Studienerfolg beitragen", so Rachel weiter.

Ein gutes Examen ist für die Studierenden häufiger als früher sehr wichtig. Die meisten Studierenden weisen eine hohe Studien- und Fachidentifikation auf. Nur wenige denken an einen Fachwechsel oder den Studienabbruch. Die beruflichen Ansprüche und Werte haben sich in den letzten Jahren gewandelt: Während der Anspruch, im Beruf selbständig Entscheidungen treffen zu können und vor immer neue Aufgaben gestellt zu werden, zurückgegangen ist, hat die Arbeitsplatzsicherheit stark an Bedeutung gewonnen.

Die rein fachliche Förderung wird nach Einschätzung der Studierenden in allen Studiengängen in ausreichendem Maße geboten. Besonders hoch fällt sie in Medizin sowie in den Natur- und Ingenieurwissenschaften aus. Rund zwei Drittel sehen sich fachlich sehr gut gefördert.

Die Befragung der Studierenden wurde im Wintersemester 2009/2010 durch die AG Hochschulforschung der Universität Konstanz durchgeführt.

Download Studierendensurvey [PDF, 72 Seitem - 2,54 MB]
http://www.bmbf.de/pub/studiensituation_studentetische_orientierung_elf.pdf

Im Forum zu Prüfungsstress

3 Kommentare

TUM MMT Kursauswahl bezüglich Schwierigkeitsgrad und Aufwand

WiWi Gast

Danke für den Tipp!

27 Kommentare

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.10.2020: Hier nochmal der Verfasser des obigen Beitrags: - Lernaufwand in den 3 Wochen war so 12h am Tag, würde mich schon als eher schnellen Lerner bezeic ...

22 Kommentare

Täuschungsversuch bei Onlineklausuren

WiWi Gast

Da Ihr beide Mist gebaut habt, Du aber abbrechen willst, kann es gefährlich für Deinen Kumpel werden. Er kann auch bereits beim 1. Versuch exmatrikuliert werden. Er war definitiv beim Betrug beteiligt ...

2 Kommentare

Täuschungsversuch bei Onlineklausuren

WiWi Gast

Die Wahrheit kommt immer raus – also alles zugeben.

15 Kommentare

Difficulty

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.09.2020: Da WiRe nicht so "etabliert" ist kommt es wohl eher auf den einzelnen Studiengang an, es gibt welche bei denen du nahezu 0 mathe/quants absolvieren musst und d ...

7 Kommentare

Korrekte Rechtschreibung nachträglich lernen

WiWi Gast

Vielen Dank für die umfassenden Antworten. Ich werde wohl zunächst nochmal bei 0 anfangen und mir plump alle Regeln anschauen und gucken, was ich kenne und was nicht. WiWi Gast schrieb am 07.09.202 ...

3 Kommentare

TOPSIM Planspiel Destinationsmanagement

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.08.2020: Der Spaß ist, dass man einen Vorteil ggü. den anderen Teilnehmern hat und sie somit zerstören kann. ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Prüfungsstress

Auf dem Schild vor einem Bücherregal steht das Wort "Nachhilfe".

Nachhilfe für Mathe & Co im Studium - so kann ein privater Nachhilfelehrer helfen

Nicht nur in der Schule, sondern auch im Studium kann es zu Problemen kommen. In manchen Fächern sind die Inhalte so komplex und neu, dass mancher einfach überhaupt nicht nachvollziehen kann, worum es eigentlich geht. Wenn jemand nicht versteht, was der Lehrer von einem erwartet und dieser die Lerninhalte nicht richtig erklären kann, kommt schnell Verzweiflung auf und die Motivation zum Lernen sinkt. Um den Anschluss nicht zu verpassen, sollte das, was nicht verstanden wurde, so schnell wie möglich nachgeholt werden. Dazu kann Nachhilfe in Anspruch genommen werden.

Gruppenarbeit: Ein Tisch an dem Personen sitzen und an ihren Computern arbeiten.

Gruppenarbeit im Studium: Diese Tools optimieren den Workflow

Gruppenarbeiten im Studium können mühsam sein: Oft scheitern die Treffen schon daran, einen gemeinsamen Termin für die Projektabsprachen zu finden. Vollgestopfte Stundenpläne, nebenher der Job oder private Verpflichtungen machen die Terminplanung schwierig. Schließlich arbeitet jeder vor sich hin, ohne Absprachen mit den Kommilitonen zu treffen. Die eigentliche Präsentation oder Seminararbeit endet im Chaos. Doch in Zeiten einer vernetzten Welt gibt es nützliche Tools und Web-Apps, mit denen sich große Teile der Arbeit auch ohne stundenlanges Zusammensitzen in der Bibliothek erledigen lassen.

Weiteres zum Thema Lern- & Prüfungs-Tipps

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Cover HIS Studie Orte des Selbststudiums

HIS-Studie zum Selbststudium - Wo lernen Studierende

Wie Studierende ihr Selbststudium zeitlich und räumlich organisieren und welche Rolle die Hochschule als Lernort spielt, ist empirisch bisher wenig erforscht. Eine neue Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF) liefert auf der Grundlage einer Befragung von Studierenden erstmals belastbare Erkenntnisse.

Ein Notizbuch mit einem Kugelschreiber.

Freeware: Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Tool

YouMinds Composer ist eine für Privatanwender kostenlose Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Software, mit der sich Informationen per Knopfdruck direkt in Diagramme oder Präsentationen umwandeln lassen.

Ein Oberkörper aus Plastik mit geöffnetem Inneren als medizinisches Anschauungsmaterial.

Freeware: »SciPlore« Mind-Mapping für Studierende

Die als Freeware erhältliche Mind-Mapping Software richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Wissenschaftlern und Studierenden. So verbindet SciPlore das Mind-Mapping mit PDF- und Referenzmanagement.

Freeware Mind-Mapping Tool

Freeware: Mind-Mapping-Tool »XMind«

Das als Freeware erhältliche Mind-Mapping Tool »XMind« ist eine kostenlose OpenSource Software und auch auf Deutsch verfügbar.

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Freeware: FreeMind - Kostenlose Mind-Mapping Software

FreeMind ist eine javabasierte kostenlose Mind-Mapping Software. Mit der Freeware lassen sich Projekte, Strukturen und Zusammenhänge beim Lernen schnell und einfach visualisieren.

Ein Oberkörper aus Plastik mit geöffnetem Inneren als medizinisches Anschauungsmaterial.

Freeware: 3D Mind-Mapping Software - Student Edition

Die als Freeware erhältliche 3D Mind-Mapping-Software Topicscape SE hilft bei der Organisation von Informationen bei Recherchen und Projekten.

Beliebtes zum Thema Studium

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2020/21 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 22. November 2020 bewerben und für das Sommersemester 2021 voraussichtlich ab Anfang Januar.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.