DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenKlausuren

Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Hallo,

habe heute Mathe geschrieben. Die Klausur war sowas von schwer, dass ich berechtigterweise bahaupte das sie illegal war. Das war heute bereits der zweite Versuch in diesem Semester. Im ersten Versuch haben 115 Leute mitgeschrieben und 13 bestanden (Durchfallquote 89%). Diese Klausur jedoch war um einiges schwieriger!

Hat jemannd von Euch Erfahrungen mit zu großen Durschfallquoten und deren Handling?
Gibt es einen bestimmten Prozentsatz ab wann eine Klausur für ungültig erklärt werden MUSS und eine neue angesetzt wird?

Vielen Dank!

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Das ist ein Mythos. Auf Schulen gibt es einen Grenze, ab der die Prüfung vom Schulleiter abgesegnet werden muss. Für Unis gibt es so was nicht. Wie das für FHs und BAs aussieht weiß ich nicht, da ist mit Sicherheit einiges Möglich um den 1er-Schnitt der Absolventen nicht zu gefährden ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Hallöchen, solche Klausuren kenn ich von unserer FH in VWL. Wir haben eine Professorin die gerne durch ihre Klausuren im 2. Semester Leute aussortiert. Durchfallquoten von 80% sind da keine Seltenheit...bin auch 3 mal bei ihr durchgefallen und in BWL (was ich ja eigentlich studiere) hab ich nur 1,X´s

Möglichkeiten diese Klausuren nochmal ansetzen zu lassen, bestehen bei uns zumindest nicht...eine Möglichkeit wäre an der FH den Prüfungsausschuss, den Dekan, ASTA und Fachbereichsleitung um Hilfe zu bitten.

Aus meiner Erfahrung kann ich dir allerdings davon nur abraten, denn man trifft sich immer 2 mal im Leben. Und das nächste mal beim selben Prof könnte für dich die Hölle werden (bei Dekan, Prüfungsausschuss,... ist das übrigens das selbe, die stehen nämlich meistens auf der Seite der Profs).

Deshalb mein heisser Tip, abwarten, bis ein anderer Prof den Schein anbietet und richtig reinglotzen! (Aus 9 Semester langer Erfahrung der beste Weg:-))

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Diese Einstellung hab ich noch nie verstanden: Natürlich ist es scheiße, wenn man sich beschwert und dann u.U. später dafür ne schlechte Note reingewürgt bekommt, aber wenn keiner was sagt, wird sich auch nie was ändern und die nächsten Semester leider wieder unter den zu schweren Klausuren...

An meiner Hochschule sind in den letzten 2 Jahren 3 Dozenten entlassen worden, weil wir irgendwann die Schnauze voll von deren Art hatten und uns beschwert haben

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

blöd ist es, wie bei mir, wenn der prof zufällig auch noch vorsitzender des prüfungsausschusses is ^^

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Alle wollen auf einer Eliteuni sein. Wenn es jedoch zur Sache geht, jammern einige rum.

Also entweder Elite, d.h. nur wenige bestehen, es wird viel verlagt und man hat gute Jobaussichten oder man lässt jeden bestehen, d.h. man muss das Niveau runtersetzen und ein Studium verliert seinen Wert!

Es gibt an jeder guten Uni im Grundstudium Klausuren, wo 80% durchfallen. Dies ist von Seiten der Uni gewünscht und gewollt um die Spreu vom Weizen zu trennen. Es ist halt nicht mehr so "kuschelig" wie in der Schule, wo auf jedes kleines Problemchen von Seiten der Lehrer Rücksicht genommen wird und wenn der Lehrer streng ist und schlechte Noten gibt, liegt es sowieso am Lehrer und man muss sich nur beschweren oder eine Klausur kollektiv schlecht schreiben, dann wird sie schon wiederholt.

Alle die schon länger studieren: wenn ihr ehrlich seid, habt ihr doch sicherlich bei den m e i s t e n "harten" Lehrern am meisten gelernt, auch wenn ihr zur Schulzeit über sie geschimpft habt!

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Ich meine hier eine Klausur wo 100 Leute teilnehmen und - so wie es aussieht, genaueres weiß ich ja noch nicht - 0 Leute durchkommen! Des Weiteren wird wegen einer neuen Regelung diese Klausur nicht mehr wiederholt. Die eine Scheinklausur wurde ersetzt (für die Bachelor) durch Mathe A + B. Erst wenn man nun anstatt einer Klausur zwei schreibt und besteht, kann man Statistik schreiben. D.h. da mein Prof. jetzt so richtig reingehauen hat, werden diese 100 Leute mindestens in 3 Semestern ins Hauptstudium kommen! D.h. wiederum, jeder einzelene wird 6 Semester brauchen! Ich wollte nächstes Semester ins Hauptstudium, wenn ich nicht bestanden habe - obwohl ich wirklich hart gelernt habe - darf ich nochmal 2 Semester drauflegen!

Ich würde mich ja nicht beschweren wenn ich selber schuld wäre. Aber was für ein Ziel verfolgt der Prof.? Will er wissen ob ich z.B. eine Kurvendiskussion kann oder will er bei wirklich fast jeder einzelnen Aufgabe wissen ob ich mit ln und e umgehen kann?

Klar, es ist nichts dabei diese 2 Typen von Aufgaben zu lernen. Aber wenn man bedenkt, dass man noch einiges mehr gemacht hat in den Vorlesungen, legt man nunmal nicht den Augenmerk ausschließlich auf e-fkts und ln(x) Funktionen!

Wenn die Durchfallquote über 93% ist, werde ich mal dem Prüfungsamt nen Brief schreiben zumal wir im letzten Semester nichteinmal die Vorlesung hören konnten weil sie nicht mehr angeboten wurde.

Ich würde wirklich niemals auf die Idee kommen, mich über einen Prof. zu beschweren. Aber wenn all die o.g. Dinge zutreffen, ist es berechtigt mal zu fragen ob alles mit rechten dingen abläuft!

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Ihr macht ln und e funktion und dann beschwerst du dich auch noch? Ich glaub es hackt! Studierst du an einer FH? ln und e-Funtkionen waren schon umfassend im Abi dran (inkl. kompletter Kurvendiskussion, Ableitung, Integral..).
Mein Mathe 1-Schein hatte unter anderem das Simplex-Verfahren, Transportoptimierung & Marktübergangsmatrizen. Über solche Spässe wie ln und e-Funktionen wäre ich fröh gewesen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Ist schön, wenn es Hochschulen gibt, bei denen Profs gehen müssen, wenn sie ungerecht sind, leider ist es bei uns anders!!!Die Aussortier-Prof. ist Fachbereichsleitung und da kannst du dich mal beschweren...ha ha! Bin jetzt 9 Semester da und seit meinem 2. Sem. weiss ich, dass es Beschwerden gibt...die Frau ist immernoch da!

An einer FH werden im übrigen auch Simplex-Verfahren, ... im 1. Semester durchgenommen und in den Klausuren kommen dann z.B. e-fnk auf die sich keiner vorbereitet, weil die ja so einfach sind:-) also insofern: mal gediegen hier von der uni, ihr würdet euer augenmerk auch nicht auf pipi aufgaben legen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Ok, ich denke mal wegen der Unwissenheit kann man sagen das es eine easy Klausur war. Dennoch weiß hier keiner wie die Aufgaben waren.

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Die Matheklausuren sind doch auf jeder Uni und in jedem Studiengang die als heftigst empfunden im GS. Hinterher lacht man aber drüber. Bei und fallen auch mal 80% durch.
Aber die Matheklausuren zeigen meiner Meinung nach ganz klar, wer was drauf hat und wer nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

mathe war bei nicht so schlimm! eher vwl.
es wird folgendes gemunkelt: in einem jahrgang fielen in makro auch ca. 80 o. 90% durch, da haben welche geklagt. der richter kam zu dem urteil, dass wenn es einen geben sollte der 1,0 schafft, dann war die klausur nicht zu schwer, da ja jemand die klausur zu 100% erfüllt hat. Leider gab es jemanden, der dann später auch keine unbeachtliche Karriere gemacht hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Jede Uni hat doch ihre "Kicker-Fächer" und bei uns lag der Rekord auch mal bei etwa 40 Schreibern mit etwa 5 bestanenen Klausuren. Und das war schon der Nachschreibtermin, wo überwiegend Leute drinsaßen, die wirklich gelernt haben.
Aber die Notengebung hat niemanden interessiert. Also Null-Chance bei dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Bei uns ist es Mathe und die Recht-Fächer (was allerdings am Prof liegt) hab mir in Mathe den Arsch aufgerissen und habs geschafft, die anderen haben eben nur mittel-mäßig was gemacht und sind eben durchgefallen, auch beim 2. Versuch hat es 90 gekickt.

Naja sie war ein bisschen schwerer, zugegeben, aber trotzdem....wie oben erwähnt: kuscheln war gestern, wer sich nicht mal auf den *peep* hocken kann um den mist durchzukauen, der hat pech gehabt so einfach, ich möchte, das mein abschluss "was zählt" und man ihn nicht hinterher-geschmissen bekommt....

antworten
WiWi Gast

Re: Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Jup so seh ich das auch! Wer studiert muss auch einstecken können. Da läuft es nicht so wie in der Schule, dass man mal Arbeiten verschieben kann, weil andere Termine dazwischen liegen oder der Stoffumfang einfach mal reduziert wird, weil es ja angeblich wieder so viel zu lernen ist und man ja noch soooo viele andere Klausuren schreibt. Wem das zu blöd ist, der soll ne Ausbildung machen. Und genau das bezwecken die "Rausschmeißerklausuren" auch, dass die Guten und fleißigen übrig bleiben und der Rest im Nachhinein den bequemeren Weg wählt.

Bei mir an der Uni lag der Durschnitt in diesem Semester in der Mathe-Klausur bei 4,6 (schlechter als Note 4 ist man durchgefallen; Notenskala: 1 bis 5)! Gut 90-95% sind daher durchgefallen.

antworten
WiWi Gast

Quatsch

meinst du an den amrikanischen Top-Unis wird gesiebt ??
Auf keinen Fall, in Princeton sind 40 % aller Noten A oder A- !!
"Elite-Uni" hat nichst mit Durchfallquoten zu tun.

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Klar,
man vergleich nicht Äpfel mit Birnen!

Die sieben schon vorher!

Bei uns waren die Klausuren absolut machbar! Trotzdem gibt es einige, die es nicht nötig halten, intensiv zu lernen.
Dann halt nicht 'tschüss

Mal ehrlich bei uns gibts einige "spezialisten" die meinen, nur weil sie das handelsblatt und die wirtschaftswoche lesen können, dass man ihn gleich einen Titel verleihen sollte....

...so nicht! Wer nicht lernen will, der kriegt auch keine Abschluss und wer als BWLer nicht vernünftig bilanzieren und rechnen kann, der hat den "Betriebswirt" nicht verdient!

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Eben. Ich finde >70% Durchfallquote ist eher ein Zeugnis schlechter Lehre.

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Quatsch! Ich finde >70% Durchfallquote ist eher ein Zeugnis mangelnder Intelligenz der Studierenden oder ein Zeugnis von Faulheit und Bequemlichkeit. Alles auf den Prof zu schieben ist immer schön einfach: So nicht, im Leben selbst läuft das auch nicht nach diesem Muster stets Sündenböcke für sein eigenes Unvermögen zu suchen!

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Faulheit ist ein Punkt, ein anderer ist, dass viele einfach mal BWL studieren, "weil's sonst ja nichts gibts und will mal kohle machen", so klappts halt nicht, es ist absolut machbar, wenn man sich bemüht!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

"Quatsch! Ich finde >70% Durchfallquote ist eher ein Zeugnis mangelnder Intelligenz der Studierenden oder ein Zeugnis von Faulheit und Bequemlichkeit." So'n Müll!!!!!!! Demnach sind an der LMU nur Faule und Doofe, das kann nicht sein!

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Wenn 30% schlaue dabei übrig bleiben ist das doch gut! Das nennt sich Effizienz. Bereits in Mikro lernt man, das technisch ineffiziente Prozesse von Unternehmen ausgesiebt werden sollen um gewinnmaximal zu produzieren. Und genau das passiert an der Uni auch. Vor allem ist Mathe eh nur ein propädeutisches Fach und sollte daher nicht überbewertet werden. Entscheidend ist, dass du es anwenden kannst und nicht irgendwelche Definitionen vorbeten kannst. Außerdem haben alle Studis an Unis (egal ob gute oder schlechte Unis) dieses Problem. Übrigens entspannt sich dadurch auch der Arbeitsmarkt für Akademiker ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Ja, jetzt wo Du das so sagst, muss ich Dir recht geben. Zumal bin ich sehr froh darüber, dass beim Berufseinstieg eine ähnliche Auslese noch einmal stattfindet!!!!!!! So haben die wenigen, die es an der LMU wieder bessere Chancen, als an den anderen Müllschulen!!!!! ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

"die es an der LMU schaffen" wollte ich sagen

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Herrscht hier die Ansicht, dass wenn man auf die LMU geht und 700 Euro pro Semester dafür zahlt etwas besonderes ist?

Aus Sicht eines Personalers sind Noten (egal welcher Uni) +! Persönlichkeit des Bewerbers und seine beruflichen Erfahrungen entscheidender als die Tatsache, dass jemannd für seine Ausbildung 700 Euro pro Semester ausgegeben hat.
Derart berühmt ist die LMU natürlich nicht, dass man sich schon allein deswegen irgendwelche Hoffnungen machen könnte auf bessere Berufsaussichten!

Sorry, unfair aber so ists.

PS: Zahle ab dem nächsten SS auch 650 Euro/Semester. Dennoch würde ich nicht auf eine LMU- Artige FH (?) gehen obwohl die Kosten der staatlichen Uni ähneln.

Am Ende meiner Ausbildung, will ich auf mich stolz sein. Dass ich aufgrund meines Disziplin und Ausdauer aus eigener Kraft geschafft habe den anforderungen gerecht zu werden. Bei der LMU ist Schulklassen- Klima. Wenn man die Hausaufgaben nicht macht, gibt es Ärger, sodass man stets fleißig ist. An der UNI ists halt bissle schwerer...

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Ich bin nicht der LMU-Redner: Aber nur zur Info, die LMU ist eine (staatliche) UNI (keine private FH) und eine sehr gute noch dazu!

antworten
WiWi Gast

Re: Quatsch

Wenn man aber lesen muss:"Ja, jetzt wo Du das so sagst, muss ich Dir recht geben. Zumal bin ich sehr froh darüber, dass beim Berufseinstieg eine ähnliche Auslese noch einmal stattfindet!!!!!!! So haben die wenigen, die es an der LMU wieder bessere Chancen, als an den anderen Müllschulen!!!!! ;-) "

Dann ist wohl - sollte es wirklich ein Beitrag eines LMU-lers sein (ich bezweifle ja das es überhaupt jmd. mit Abitur geschrieben hat) - die Sozialkompetenz nicht gerade die Leistung dieser Uni. Aus jmd. der derartigen Schwachsinn verkündet, kann doch im Endeffekt nichts werden. Solch einer Person würd ich doch niemals Personal anvertrauen!

antworten

Artikel zu Klausuren

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 6: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 2

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Studienabschlüsse 2010

HHL Leipzig Graduate School of Management

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 7: Das muss sitzen! - Effektiv trainieren unter Zeitdruck

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 8: Schritt für Schritt! Klausurorientierte Zeitplanung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Hier findet ihr noch einmal eine Zusammenfassung der Aktivitäten mit Angabe der Zeiträume und Zeitpunkte.

Internetplattform für Studienabbrecher

Screenshot Homepage studienabbrecher.com

Um allen Studienabbrechern und Quereinsteigern den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bietet www.studienabbrecher.com eine Internetplattform mit Tipps, Jobangeboten und Informationen.

Antworten auf Ab welcher Durchfallquote ungültig?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 27 Beiträge

Diskussionen zu Klausuren

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren