DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenNotenschnitt

Schlechte Noten in Klausuren

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Was kann man gegen schlechte Noten in Klausuren tun? Ich fange recht früh mit der Vorbereitung an (sodass kein Zeitdruck entsteht), lerne gründlich ohne Lücken und vertiefe sogar mit der angegebenen Literatur. Trotzdem reicht es in der Klausur oft nur für eine 2,7 oder 3,0. Ich weiß, "schlecht" in absoluter Betrachtung ist das nicht unbedingt, aber relativ zum Aufwand, zu meinem Interesse an den Modulen und der Schwierigkeit (Master BWL Uni) ist es schon am unteren Ende der Skala. Auch die Fragen von anderen kann ich vor der Klausur meist perfekt beantworten.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee, was ich tun könnte, um besser zu werden. Vielen Dank.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Was kann man gegen schlechte Noten in Klausuren tun? Ich fange recht früh mit der Vorbereitung an (sodass kein Zeitdruck entsteht), lerne gründlich ohne Lücken und vertiefe sogar mit der angegebenen Literatur. Trotzdem reicht es in der Klausur oft nur für eine 2,7 oder 3,0. Ich weiß, "schlecht" in absoluter Betrachtung ist das nicht unbedingt, aber relativ zum Aufwand, zu meinem Interesse an den Modulen und der Schwierigkeit (Master BWL Uni) ist es schon am unteren Ende der Skala. Auch die Fragen von anderen kann ich vor der Klausur meist perfekt beantworten.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee, was ich tun könnte, um besser zu werden. Vielen Dank.

Das hättest du nicht fragen sollen.

Konstruktiv wird dir hier fast niemand antworten und jetzt kommen gleich die "mach eine Ausbildung" Ratschläge

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

+1
Ist in 90% der Module so.

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

Für diese Erkenntnis habe ich bis zur Mitte meines Masterstudiums gebraucht. Als ich nur noch stupide auswendig gelernt habe, haben sich meine Noten erheblich gesteigert. Ist leider wirklich so gewesen.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Ende Master hier:

Ich glaube du lernst falsch und zu viel.

Immer nur Altklausuren durchboxen und ein Gefühl dafür entwickeln was relevant ist und der Prof fragen könnte und was nicht.

Auf Lücke lernen und damit dann im zweiten Fach Glück haben und ne 1,7 und ne 3.0 statt ne 2.7 und ne 2.7 lassen den schnitt doch schon besser aussehen oder?

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Musste auch leidvoll lernen, dass es nicht von Relevanz ist was du belegst. Auch wenn es dich interessieren mag. Sondern, dass du die Fächer im Wahlpflichtfach belegst wo es nachweislich die einfachsten und besten Noten gibt...

BWL in a Nutshell

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Also an meiner Uni gibt es Fächer auf denen auf Verständnis mit Transfer geprüft wird und eben die wo es für 1/1 Folienwiedergabe volle Punktzahl gibt.
Man sollte halt wissen für welches Fach man lernt und was der Prof will.

Und wer Module nach der Schwierigkeit auswählt dem ist echt nicht zu helfen...
Man lernt für das am meisten was einen am meisten gefällt...

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Wird an ner Uni eingegrenzt und diese Folien kommen genau so dran? Studiere selber an der FH und bei uns ist das auch zu 80% so, dass es Fächer gibt die exakt so drankommen. Außer vielleicht Makro oder Mathe..

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

Für diese Erkenntnis habe ich bis zur Mitte meines Masterstudiums gebraucht. Als ich nur noch stupide auswendig gelernt habe, haben sich meine Noten erheblich gesteigert. Ist leider wirklich so gewesen.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Wird an ner Uni eingegrenzt und diese Folien kommen genau so dran? Studiere selber an der FH und bei uns ist das auch zu 80% so, dass es Fächer gibt die exakt so drankommen. Außer vielleicht Makro oder Mathe..

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

Für diese Erkenntnis habe ich bis zur Mitte meines Masterstudiums gebraucht. Als ich nur noch stupide auswendig gelernt habe, haben sich meine Noten erheblich gesteigert. Ist leider wirklich so gewesen.

Bei euch werden die ernsthaft eingegrenzt?
An unserer Uni wird vielleicht ein Thema ausgeschlossen (meist so 10 Folien), aber den Rest muss man alles können.

antworten
Hase

Schlechte Noten in Klausuren

Bei mir war in Bachelor und Master das höchste der Gefühle, dass das letzte Kapitel der Vorlesung (Zeitreihenanalyse) für den regulären Klausurtermin (EmpWifo) ausgeschlossen wurde, weil die Klausur in der ersten Woche nach Ende der Vorlesungen war. Für den Wiederholungstermin galt das nicht.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Wieviele Folien sind das den ungefähr bei euch?
Mit Eingrenzung mein ich u. A. der Ausschluss von Kapiteln. Bei den meisten aber werden uns einfach die Folien gennant, die wir lernen müssen. Von den ganzen Dingern kommen dann 20% dran. Pokern ist da also nicht gut, man muss alles drauf haben um ne gute Note zu bekommen.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Wird an ner Uni eingegrenzt und diese Folien kommen genau so dran? Studiere selber an der FH und bei uns ist das auch zu 80% so, dass es Fächer gibt die exakt so drankommen. Außer vielleicht Makro oder Mathe..

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

Für diese Erkenntnis habe ich bis zur Mitte meines Masterstudiums gebraucht. Als ich nur noch stupide auswendig gelernt habe, haben sich meine Noten erheblich gesteigert. Ist leider wirklich so gewesen.

Bei euch werden die ernsthaft eingegrenzt?
An unserer Uni wird vielleicht ein Thema ausgeschlossen (meist so 10 Folien), aber den Rest muss man alles können.

antworten
Hase

Schlechte Noten in Klausuren

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Was kann man gegen schlechte Noten in Klausuren tun? Ich fange recht früh mit der Vorbereitung an (sodass kein Zeitdruck entsteht), lerne gründlich ohne Lücken und vertiefe sogar mit der angegebenen Literatur. Trotzdem reicht es in der Klausur oft nur für eine 2,7 oder 3,0. Ich weiß, "schlecht" in absoluter Betrachtung ist das nicht unbedingt, aber relativ zum Aufwand, zu meinem Interesse an den Modulen und der Schwierigkeit (Master BWL Uni) ist es schon am unteren Ende der Skala. Auch die Fragen von anderen kann ich vor der Klausur meist perfekt beantworten.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee, was ich tun könnte, um besser zu werden. Vielen Dank.

Mir ging es exakt genauso wie dir. Im Master habe ich...

  • 8x Klausur geschrieben: Bandbreite der Noten = 2,0-3,3 --> Durchschnitt = 2,75
  • 7x Term Paper/Seminararbeit, Präsentation, Gruppenprojekt, usw.: Bandbreite der Noten = 1,0-1,3 --> Durchschnitt = 1,14

Und das obwohl ich für Klausuren auch teilweise zwei Wochen am Stück gelernt habe, jeden Tag locker 10-14 Stunden, kaum was anderes gemacht. Den Lösungsweg der Übungsaufgaben konnte ich idR irgendwann auswendig, sodass mir mehr "lernen" nicht mehr wirklich was gebracht hat. Die Klausurergebnisse standen trotzdem nie in einem gesunden Verhältnis zum Aufwand. Das lag in aller Regel daran, dass die Klausuraufgaben zwar fast ausnahmslos inhaltlich fair waren, ich aber mit der Zeit nie hingekommen bin. Absolut unrealistisch wenn man die Arbeit nicht gerade als Stenogramm verfasst hat - oder halt wirklich auch die Vorlesungsfolien auswendig kann und nicht mehr nachdenken muss. Zeit zum Überlegen hat man wirklich nicht. Und reines Folien auswendig lernen klappt bei mir nicht, weil mir das einfach keinen Spaß macht. Übungsaufgaben rechnen/durcharbeiten ist kein Problem, aber bei Folien auswendig lernen widerstrebt es mir innerlich so sehr, dass einfach kaum was hängen bleibt.

Ich habe mich damit letztendlich abgefunden und versucht Module mit Klausuren zu umgehen. Klappt nur leider nicht immer, vor allem wenn man Fächer tatächlich aus Interesse belegen möchte (soll es ja auch geben).

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Das ist ungemein traurig und gibt den heutigen Anspruch einer FH wieder. Habe ich auch desofteren von bekannten so gehört.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Wieviele Folien sind das den ungefähr bei euch?
Mit Eingrenzung mein ich u. A. der Ausschluss von Kapiteln. Bei den meisten aber werden uns einfach die Folien gennant, die wir lernen müssen. Von den ganzen Dingern kommen dann 20% dran. Pokern ist da also nicht gut, man muss alles drauf haben um ne gute Note zu bekommen.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Wird an ner Uni eingegrenzt und diese Folien kommen genau so dran? Studiere selber an der FH und bei uns ist das auch zu 80% so, dass es Fächer gibt die exakt so drankommen. Außer vielleicht Makro oder Mathe..

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Der Fehler liegt denke ich darin, dass du zu gründlich lernst, so verlierst du den Blick für das Wesentliche.

In den meisten Fächern in BWL macht es (so traurig es auch klingen mag) für eine gute Note (merke: Note != Verständnis des Themas) keinen Sinn sich wirklich damit auseinander zu setzen oder gar die vertiefende Literatur zu lesen, sondern man muss einfach nur die Folien auswendig lernen.

Für diese Erkenntnis habe ich bis zur Mitte meines Masterstudiums gebraucht. Als ich nur noch stupide auswendig gelernt habe, haben sich meine Noten erheblich gesteigert. Ist leider wirklich so gewesen.

Bei euch werden die ernsthaft eingegrenzt?
An unserer Uni wird vielleicht ein Thema ausgeschlossen (meist so 10 Folien), aber den Rest muss man alles können.

antworten
Chrissi789

Schlechte Noten in Klausuren

Die oben genannten Tipps kommen dem schon recht nahe. Versuche möglichst genau die Folien auswendig zu lernen, bzw. die Rechnungen aus den Übungen und Altklausuren des Profs lösen. Damit kannst du mit Sicherheit dann schon 80% beantworten. Natürlich reicht das dann nicht in den meisten fällen für eine 1,0 , aber dennoch für eine 1,7 oder 2,0. Natürlich bedeutet das deutlich mehr Aufwand als z.B. an einer FH, da kannst du auch nur mit auswendig lernen die 1,0 ballern.

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Ich vermute dass es hier um BWL geht ? Ich würde niemanden mit Hirn BWL empfehlen, dass ist die reinste Tortur sich ein Perso-Skript ins Hirn zu ballern wenn das Potential für Anspruchsvolleres da ist. Auswendiglernen ist jetzt nicht so High-Performer mässig imho

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Leider die Wahrheit. Würde niemanden raten wieder BWL zu studieren. Bin jetzt im 6 Semester und genau so dumm wie vor meinem Studium.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Ich vermute dass es hier um BWL geht ? Ich würde niemanden mit Hirn BWL empfehlen, dass ist die reinste Tortur sich ein Perso-Skript ins Hirn zu ballern wenn das Potential für Anspruchsvolleres da ist. Auswendiglernen ist jetzt nicht so High-Performer mässig imho

antworten
WiWi Gast

Schlechte Noten in Klausuren

Also wenn du dich mathematisch nicht entwickelt hast, warst du dann vielleicht auf einer FH?
Dass die Hälfte auswendig lernen ist, was man wieder vergisst, sollte jeder wissen.

WiWi Gast schrieb am 05.08.2018:

Leider die Wahrheit. Würde niemanden raten wieder BWL zu studieren. Bin jetzt im 6 Semester und genau so dumm wie vor meinem Studium.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2018:

Ich vermute dass es hier um BWL geht ? Ich würde niemanden mit Hirn BWL empfehlen, dass ist die reinste Tortur sich ein Perso-Skript ins Hirn zu ballern wenn das Potential für Anspruchsvolleres da ist. Auswendiglernen ist jetzt nicht so High-Performer mässig imho

antworten

Artikel zu Notenschnitt

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 6: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 2

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Studienabschlüsse 2010

HHL Leipzig Graduate School of Management

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 7: Das muss sitzen! - Effektiv trainieren unter Zeitdruck

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 8: Schritt für Schritt! Klausurorientierte Zeitplanung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Hier findet ihr noch einmal eine Zusammenfassung der Aktivitäten mit Angabe der Zeiträume und Zeitpunkte.

Internetplattform für Studienabbrecher

Screenshot Homepage studienabbrecher.com

Um allen Studienabbrechern und Quereinsteigern den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bietet www.studienabbrecher.com eine Internetplattform mit Tipps, Jobangeboten und Informationen.

Antworten auf Schlechte Noten in Klausuren

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu Notenschnitt

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren