DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenWiWi

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Ich könnte nun nach 8 Semestern meinen Bachelor in Wiwi mit 2,70 (glatt) abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und eine Klausur schreiben um meinen Schnitt auf 2,6 zu bringen. Ich bin aktuell aufgrund einer Sonderregelung meiner Uni gleichzeitig im Bachelor und Master eingeschrieben. Ich wollte mich eigentlich lieber auf den Master konzentrieren und da versuchen, gute Noten rauszuholen. Gedanklich bin ich eigentlich auch schon weiter und möchte den Bachelor nur noch hinter mir lassen...

Ich weiß nicht, was ich tun soll.
8 Semester und 2,7 abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und die 2,6 holen? Ich finde 1-2 Semester über Regelstudienzeit sind noch vertretbar, aber ab 9 wirds dann schon etwas peinlich. Wenn ich auf 9 Semester verlängere, würde auf der Bachelorurkunde dann das Jahr 2022 stehen, was mich schon ziemlich stören würde. Wenn ich es bei 8 Semestern belasse würde da jedoch 2021 stehen.

Was meint ihr?

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2022:

Ich könnte nun nach 8 Semestern meinen Bachelor in Wiwi mit 2,70 (glatt) abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und eine Klausur schreiben um meinen Schnitt auf 2,6 zu bringen. Ich bin aktuell aufgrund einer Sonderregelung meiner Uni gleichzeitig im Bachelor und Master eingeschrieben. Ich wollte mich eigentlich lieber auf den Master konzentrieren und da versuchen, gute Noten rauszuholen. Gedanklich bin ich eigentlich auch schon weiter und möchte den Bachelor nur noch hinter mir lassen...

Ich weiß nicht, was ich tun soll.
8 Semester und 2,7 abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und die 2,6 holen? Ich finde 1-2 Semester über Regelstudienzeit sind noch vertretbar, aber ab 9 wirds dann schon etwas peinlich. Wenn ich auf 9 Semester verlängere, würde auf der Bachelorurkunde dann das Jahr 2022 stehen, was mich schon ziemlich stören würde. Wenn ich es bei 8 Semestern belasse würde da jedoch 2021 stehen.

Was meint ihr?

Du hast doch eh schon lange genug studiert, warum solltest Du für so eine minimale Verbesserung (die keinen interessieren wird) noch ein Semester dran hängen?

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Schließ ab

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Schließ den Bachelor mit 2,7 ab. Ob mit 2,6 oder 2,7 wird für den Einstieg wohl kaum einen Unterschied machen und du sparst dir dadurch auf dem Papier ein ganzes Semester. Zudem fühlst du dich damit auch noch wohler.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2022:

Ich könnte nun nach 8 Semestern meinen Bachelor in Wiwi mit 2,70 (glatt) abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und eine Klausur schreiben um meinen Schnitt auf 2,6 zu bringen. Ich bin aktuell aufgrund einer Sonderregelung meiner Uni gleichzeitig im Bachelor und Master eingeschrieben. Ich wollte mich eigentlich lieber auf den Master konzentrieren und da versuchen, gute Noten rauszuholen. Gedanklich bin ich eigentlich auch schon weiter und möchte den Bachelor nur noch hinter mir lassen...

Ich weiß nicht, was ich tun soll.
8 Semester und 2,7 abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und die 2,6 holen? Ich finde 1-2 Semester über Regelstudienzeit sind noch vertretbar, aber ab 9 wirds dann schon etwas peinlich. Wenn ich auf 9 Semester verlängere, würde auf der Bachelorurkunde dann das Jahr 2022 stehen, was mich schon ziemlich stören würde. Wenn ich es bei 8 Semestern belasse würde da jedoch 2021 stehen.

Was meint ihr?

Es wird halt immer noch 2.6 (befriedigend) auf der Urkunde stehen also wozu noch mal 6 Monate Zusätzlich Miete zahlen

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich könnte nun nach 8 Semestern meinen Bachelor in Wiwi mit 2,70 (glatt) abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und eine Klausur schreiben um meinen Schnitt auf 2,6 zu bringen. Ich bin aktuell aufgrund einer Sonderregelung meiner Uni gleichzeitig im Bachelor und Master eingeschrieben. Ich wollte mich eigentlich lieber auf den Master konzentrieren und da versuchen, gute Noten rauszuholen. Gedanklich bin ich eigentlich auch schon weiter und möchte den Bachelor nur noch hinter mir lassen...

Ich weiß nicht, was ich tun soll.
8 Semester und 2,7 abschließen, oder auf 9 Semester verlängern und die 2,6 holen? Ich finde 1-2 Semester über Regelstudienzeit sind noch vertretbar, aber ab 9 wirds dann schon etwas peinlich. Wenn ich auf 9 Semester verlängere, würde auf der Bachelorurkunde dann das Jahr 2022 stehen, was mich schon ziemlich stören würde. Wenn ich es bei 8 Semestern belasse würde da jedoch 2021 stehen.

Was meint ihr?

Es wird halt immer noch 2.6 (befriedigend) auf der Urkunde stehen also wozu noch mal 6 Monate Zusätzlich Miete zahlen

Schlimmer als 6 Monate für die Stundentenbude Mietezahlen ist der Gehaltverlust von 6 Monaten und die geringeren Rentenansprüche für den späteren Jobeinstieg.

Gehen wir davon aus dass du zum Einstieg 50k Euro verdienst, heißt ein halbes Jahr später einsteigen 25k Euro weniger Einkommen und ca. 0.5-0.7 Rentenpunkte weniger für deine spätere Rente.

Und ob 2.6 oder 2.7 ist wirklich völlig egal, ist beides gerade für den Wiwi/BWL Bereich ziemlich schlecht. Wenn du von 2.7 noch auf eine (echte) 2 springen könntest, also 2.4 oder besser könnte man drüber nachdenken. (2.5 ist zwar an den meisten Unis auch 2 aber jeder weiß dass hinter der 2.5 meist nicht die 0 kommt und man in Wirklichkeit näher bei der 3 ist)

Schließ ab mit 2.7 und streng dich im Master mehr an, damit da mind. ein 2.0 rauskommt.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

im Enddefekt wirds wahrscheinlich erst ab 2,5 oder 2,4 interessant. Würd einfach abschließen. Juckt doch keinen. Konzentrier dich auf den Master

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

TE hier:

ich könnte tatsächlich noch weitere Klausuren neu schreiben um auf 2.5 zu kommen, aber dann würden die geplanten Master Klausuren drunter leiden. Das lohnt sich mMn nach alles nicht. Ich werde einfach abschließen und mich auf den Master konzentrieren.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

2.7

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Also an meiner Uni ist es eigentlich Standard Practice (und keine Sonderregelung oder sowas), dass Bachelorstudenten, die danach gleich den Master machen, bis kurz vor dem Masterabschluss im BSc eingeschrieben bleiben. Sprich, eine "Studiendauer" von 9 oder 10 Semestern für den Bachelor ist ganz normal. Das hat z.B. den Vorteil, dass man noch Noten hin- und herschieben kann (also gute in den MSc, schlechtere in den BSc).

Wichtig ist ja im Endeffekt nur, wie lange du für das gesamte Studium BSc+MSc brauchst, und nicht, wann du dein Bachelorzeugnis bekommen hast. Daher würde ich sagen: Bleib solange wie du darfst im BSc eingeschrieben, wenn du dir davon eine Verbesserung der Noten erwartest, und sei sie auch noch so klein. Kostet nichts und ist in meinen Augen auch nicht "peinlich", da du ja gleichzeitig schon den Master machst und somit keine Zeit verlierst.

Wenn du natürlich direkt nach dem Bachelor ins Berufsleben einsteigen wollen würdest, dann würde ich auch sagen, dass der eine Dezimalpunkt das halbe Jahr an Nichterwerbstätigkeit nicht wert ist.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Also an meiner Uni ist es eigentlich Standard Practice (und keine Sonderregelung oder sowas), dass Bachelorstudenten, die danach gleich den Master machen, bis kurz vor dem Masterabschluss im BSc eingeschrieben bleiben. Sprich, eine "Studiendauer" von 9 oder 10 Semestern für den Bachelor ist ganz normal. Das hat z.B. den Vorteil, dass man noch Noten hin- und herschieben kann (also gute in den MSc, schlechtere in den BSc).

Wichtig ist ja im Endeffekt nur, wie lange du für das gesamte Studium BSc+MSc brauchst, und nicht, wann du dein Bachelorzeugnis bekommen hast. Daher würde ich sagen: Bleib solange wie du darfst im BSc eingeschrieben, wenn du dir davon eine Verbesserung der Noten erwartest, und sei sie auch noch so klein. Kostet nichts und ist in meinen Augen auch nicht "peinlich", da du ja gleichzeitig schon den Master machst und somit keine Zeit verlierst.

Wenn du natürlich direkt nach dem Bachelor ins Berufsleben einsteigen wollen würdest, dann würde ich auch sagen, dass der eine Dezimalpunkt das halbe Jahr an Nichterwerbstätigkeit nicht wert ist.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Sowohl 2,6 als auch 2,7 sind für einen BWL-Bachelor unterdurchschnittlich bis richtig mies und in der Endnote ein "befriedigend". Daher ist es egal. Um in den Durchschnitt zu kommen bräuchtest du eine 2,4. Wenn das nicht drin ist, dann lohnt es sich nicht mit dem Extrasemester, zumal du ja sowieso schon 2 Semester drüber bist.

antworten
WiWi Gast

Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Wenn hier jetzt die Frage sich auf die Noten 2,0 oder 1,9 beziehen würden, dann hätte ich ganz klar gesagt, versuche die 1,9 zu kriegen. So hätte ich es gemacht. Aber 2,7 oder 2,6 ist mal sowas von egal. Da würde ich mir die Lebenszeit dann doch wieder sparen.

antworten

Artikel zu WiWi

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Studium Wirtschaftswissenschaften – Wie stehen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt?

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften ist eines der beliebtesten in ganz Deutschland. Die Konkurrenz ist groß – nicht nur um die begehrten Studienplätze, sondern auch post-universitär um Arbeitsplätze. Wie hoch stehen also die Chancen eines Absolventen, sich einen zufriedenstellenden Job zu sichern?

Studentenstudie: Qualität der Lehre ist Wirtschaftsstudenten am wichtigsten

Eingefüllter Hörsaal mit Studenten von oben Richtun Tafel abgelichtet.

WiWi-TReFF bietet in diesem Jahr die Möglichkeit, an der weltweit größten Befragung zu Karrierevorstellungen, Berufsplänen und Hochschulzufriedenheit teilzunehmen, eine Canon EOS 1100D Spiegelreflex-Digitalkamera zu gewinnen und das eBook »Brand Thyself!« gratis zu erhalten.

E-Learning: Lecturio Wirtschaft

Lecturio ist ein Online-Portal, das Vorlesungen und Tutorien aufzeichnet und online verfügbar macht. Um dem hohen Anspruch akademischer Bildungsinhalte gerecht zu werden, verfügt Lecturio über fachübergreifende Tutorien und Repetitorien renommierter Dozenten und Professoren.

»Economists online« - Weltweit größtes Recherche-Portal für Wirtschaftswissenschaften

Eine blaue Weltkugel vor einer Scheibe.

Das europäische Recherche-Portal für Wirtschaftswissenschaften NEEO - Network of European Economists Online geht mit dem weltweit umfassendsten Open-Access-Portal für wirtschaftswissenschaftliche Forschungsartikel online.

E-Learning: bpb-Dossier »Wirtschaft«

Screenshot Homepage bpb.de

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das E-Learning Dossier Wirtschaft der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) liefert Informationen und Diskussionsbeiträge zu den wichtigsten Wirtschaftsdebatten.

E-Learning: Oeconomix - Wirtschaft verstehen

Screenshot

Wie funktioniert die Wirtschaft und wie gehe ich mit Geld richtig um? Diese Fragen beantwortet Oeconomix, das interaktive E-Learning-Programm für Lehrer und Schüler in einer aktualisierten Fassung auf mittlerweile über 550 Seiten.

WiSo-Studienführer »Die wissenschaftliche Präsentation« in den Wirtschaftswissenschaften

Die wissenschaftliche Präsentation

Die Präsentation von Seminar- und Diplomarbeiten, aber auch von Doktorarbeiten wird in den Wirtschaftswissenschaften an den Hochschulen immer wichtiger. Die Broschüre zeigt Wirtschaftsstudenten, wie es geht, und lässt sich kostenlos herunterladen.

Bewerber-Rekord für Wirtschaftswissenschaften in Frankfurt

Die Zahl der Bewerber um die Bachelor-Studienplätze am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Frankfurt ist erneut stark angestiegen - entgegen aller Befürchtung, die neu eingeführten Studienbeiträge könnten zu einer Reduktion neuer Studierender führen.

Bachelor- und Master-Fernstudium Wirtschaftswissenschaft der Fernuni Hagen sehr gefragt

In den kommenden drei Jahren erhebt die Fern-Universität Hagen keine Studienbeiträge: Mit Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsinformatik sind alle Studiengänge der Fernuni auf Bachelor-Studiengänge und Master-Studiengänge umgestellt. Das Fernstudium richtet sich vor allem an berufstätige Studierende.

Unternehmensranking: Absolventenbarometer Wirtschaftswissenschaften 2006

Ein Druckanzeiger mit einem roten Pfeilanhang auf dem Morell steht.

In einer Studie des Berliner »trendence Instituts« gaben Absolventen der Wirtschaftswissenschaften Auskunft über die attraktivsten Arbeitgeber, ihre Karrierepläne und Zukunftsperspektiven.

Bewerbungsfrist für Bachelor-Studium Wirtschaftswissenschaft verlängert

Ein Schriftzug -wichtig- in rot und darunter -Posteingang- in blau.

Anträge für eine Einschreibung an der Fern-Universität Hagen in den Bachelor-Studiengängen Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsinformatik werden noch bis zum 1. September 2006 angenommen.

Wirtschaftswissenschaftlicher Autorenpreis »Klartext«

Glasklares Meerwasser.

An dem Wettbewerb kann jeder teilnehmen, der aus der wirtschaftlichen Praxis, aus wirtschaftswissenschaftlicher oder gesellschaftspolitischer Sicht etwas zum Thema »Wachstum« zu sagen hat. Einsendeschluss ist der 31. August 2006.

Premiere in Wirtschaftswissenschaften: Klausur am Laptop

Zwei Hände schreiben auf der Tastatur eines Laptops.

Erstmals legten 180 Studierende der Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin ihre Abschlussklausur in der Statistik an Laptops und PCs ab.

Antworten auf Wiwi an der Uni: 8 Semester und 2,7 oder 9 Semester und 2,6?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu WiWi

2 Kommentare

Science Slam

WiWi Gast

Hallo, ich bin auf der Suche nach Science Slamern und Slamerinnen aus den Wirtschaftswissenschaften. Könnt ihr mir Empfehlungen ge ...

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren