DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MBA-StudiumFinanzierung

Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Eure Erfahrungen bitte...Merci

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

15% Uni-Stipendium
45% Arebeitgeber
35% Steuerabzug
5% Selbst gezahlt

Gebühren gesamt ca. 60.000?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

vielleicht schreibt ihr noch dazu, an welcher BS ihr den MBA gemacht habt...danke

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Und falls der Arbeitgeber was hat springen lassen, dann evtl. noch Branche/Bereich/Erfahrung/Kriterien

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Die 35% Steuerabzug wären vielleicht realistisch, wenn du den MBA selbst bezahlst. Ist allerdings der Arbeitgeber beteiligt, wirkt das als geldwerte Leistung und ist demnach zu versteuern. Ergo: Troll!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

ich habe ein abkommen mit der steuerbehörde

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

back to topic please

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Zu demjenigen, der mich als Troll bezeichnet hat. Es stimmt, was ich schrieb. Die Firma zahlt so viel, dass es 45% netto sind. Der Zuschuss ist zu versteuern, so dass die Firma effektiv natürlich deutlich mehr zahlen muss. Dadurch steigt das Einkommen enorm und die Gesamtgebühren sind abzugsfähig, so dass sich netto ca. 35% Steuervorteil und 45% Firmenzuschuss netto ergeben.

Für die Firma ist das sehr teuer, weswegen die wenigsten deutschen Firmen gute MBAs fördern. Eine typische Branche hierfür sind Unternehmensberatungen aber auch einige andere Unternehmen fördern es, aber nur sehr sehr selektiv.

Bevor man sowas macht muss man auch die steuerliche Situation sehr gut recherchieren, da es riesen Unterschiede machen kann und auf den individuellen Fall ankommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Sorry, totaler blödsinn und typisch deutsch.
Du machst doch keinen MBA, weil du ihn irgendwie steuerlich gelten machen kannst! Ein Top-MBA sichert dir nach max 2 Jahren nach Graduation ein Gehalt von mindestens 100k im Jahr. Betrachte es einfach als Invest über die nächsten 10 Jahre, da sind die Fees wirklich totaler Peanuts.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Da ist was dran. Nichtsdestotrotz sollte jeder, der einen soliden MBA macht auch ein sauberes Finanzierungsmodell aufstellen und dabei alle Möglichkeiten nutzen, die es gibt. Es geht also darum sich einfach mal zu informieren und das zu berücksichtigen. Für mich hat allein der Zeitpunkt der Studiengebührenzahlung über ca. 8 TEUR Unterschied netto in den Studiengebühren ausgemacht aufgrund steuerlicher Aspekte. Aber zurück zum Thema...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Ja bitte zurück zum Thema...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

leude keiner mit nem anständigen MBA hier unterwegs? Come on!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Mache den MBA an der London Business School und bekomme 50% der Tuition vom AG finanziert. Durch Steuervorteile bleiben dann etwa 15-20% als "Selbstbeteiligung" übrig.

Die Living Expenses werde ich im ersten Jahr vom Gehalt zahlen (haben das Modell zwei Jahre arbeiten, drei bezahlt). Die Ausgaben für die restliche Zeit durch Ersparnisse/Loan (evtl. von der Uni).

Wenn man keine Unterstützung vom AG bekommt bieten die Schools mit denen ich mich auseinandergesetzt habe alle ein Loan-Programm an, sodass jeder der dort studieren will auch das Studium finanzieren kann. Zusätzlich gibt es Merit- sowie Need-based Scholarships auf die man sich bewerben kann bzw. die einem bei Zulassung angeboten werden.

Insgesamt ist es schon ein Batzen Gelde den man investiert aber es gibt genug Studien die zeigen, dass sich die Investition in den allermeisten fällen lohnt. Unter der Voraussetzung, dass es eine vernünftige Uni ist natürlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

In welcher Branche/Unternehmen arbeitest du? Berufserfahrung? Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Arbeite in der Unternehmensberatung bei MBB, 2 Jahre Berufserfahrung nach Diplomabschluss.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Ok da ist das ja quasi Pflicht...vielleicht noch jemand von ner bude die das nicht auf der agenda hat

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Mein Gott, was willst du wissen?
Beratungen sponsoren eben den MBA, für alle anderen gilt die Mischung aus eigenkapital, mama & papa, stipendium und loan von der uni. Jede Top School bietet soetwas an und bietet tolle Infos auf der jeweiligen Seite an.
Suchst du hier nach dem heiligen Finanzierungsgral?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Ich würde es selber finanzieren, um mich nicht von meinem Arbeitgeber abhängig zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Die Finanzierungsoptionen sind ja bekannt...Zu deinem sehr intelligenten Post mit dem "heiligen Finanzierungsgral": Wir reden hier immerhin von ca. 50k Studiengebühren + 50K living expenses (London) + Opportunitätskosten (in meinem Fall ca. 90K Jahresgehalt Business Development im großen Mittelstand). Wir sprechen hier also von einer Investition für die sich mancheiner eine Wohnung kauft. Das muss man mit MBA esrtmal wieder reinholen. Ergo am besten zahlt man natürlich keinen Cent aus eigner Tasche oder eben mit einem netten Leverage. Es wäre also interessant zu erfahren wie Leute in ähnlicher Ausgangssitution dies gelöst haben, die eben keine/wenig eigenen Mittel aufbringen wollen/können (ich finanziere eine stattliche 4-Zi Wohnung in HH mit 35% EK und hab dementsprchend wenig finanziellen Spielraum)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Bin kein Experte für UK Unis, in deutschland gibt es aber einige Modelle (in witten gibt es das schon sehr lange, an der whu auch länger), bei dem du einen "umgekehrten generationenvertrag" unterschreibst. Du zahlst für das studium nix bzw. bekommst die gebühren finanziert. Im Gegenzug musst du x Jahre y % deines Jahreseinkommen (ab einer gewissen Grenze) an die Uni zahlen. Find es für beide Seiten fair.

Ich bin mir sicher, dass UK Unis auch so ein Modell anbieten. Das hilft einem zwar nicht bei den Lebensunterhaltungskosten (auch wenn ich in deinem Fall 50k als 'Student' für London in einem Jahr relativ hoch angesetzt finde), hier würde ich aber einen Kredit aufnehmen und mir diesen als Singing Bonus der UB/IB, bei der man nach dem Studium anfangen muss, zurückzahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

wo kann man sihc denn über die steuerlichen aspekte der finanzierung informieren? Helfen da einem die Schulen? Wie ist das denn, wenn man den MBA im Ausland macht und danach im Ausland bleibt und erstmal nicht in DE arbeitet?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Bei den Steuerlichen Aspekten verlasse dich bitte nur auf dich selbst und eigene Recherchen. Auch das Finanzamt gibt da Auskunft, wenn du anrufst. Ich sage dir das so direkt, da sich die Schulen außerhalb Deutschlands damit nicht auskennen. Wir sind in Deutschland eines der wenigen Länder, die diesen Abzug von der Steuer so vollumfänglich zulassen, was ein großes Geschenk ist. Wenn du nicht direkt in Deutschland danach arbeitest, riskierst du, dass sie dir die Steuern nicht zurückerstatten bzw. du diese nachträglich zurückzahlen musst, falls schon erstattet. Modell funktioniert also nur mit direkter Arbeit in Deutschland danach (oder du hast so ein tollen Jobm, dass es dir egal ist und du einfach die Steuern zahlst).

Kredit und Stipendien bieten alle an, aber ersteres ist natürlich nur eine Notlösung. Stipendien hängt von der Uni ab, aber 10-30% sind häufig möglich, wenn man gut ist.

Übrigens gibt es mehr Arbeitgeber, die dich fördern als nur die großen Beratungen. Habe meinen MBA vor ein paar Wochen begonnen und mehrere meiner Kommilitonen bekommen Support. Zwei Banker kriegen ihn voll bezahlt und auch teilweise kleinere Firmen zahlen es, wenn man richtig verhandelt. Also ruhig mal versuchen bei der Personalabteilung. Man muss danach natürlich zurückkommen für eine gewisse Zeit...

antworten

Artikel zu Finanzierung

MBA-Special Teil 9: Finanzierung

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

E-Learning: Finanzierung

Screenshot E-Learning Finanzierung von existenzgruender.de

Das Lernprogramm hilft, typische Finanzierungsfehler zu vermeiden. Anhand der vielfältigen Übungen, Lernkontrollen und Informationstexte erfährt der Lernende, was zu einer sorgfältigen Finanzierungsplanung gehört.

Klausuren mit Lösungen: Uni Dresden, Finanzwirtschaft - Finanzdienstleistungen

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Hermann Locarek-Junge bietet Klausuren und Übungen mit Lösungen sowie Skripte und Folien.

"Mein Mikrokredit" für kleine und junge Unternehmen

Mein-Mikrokredit Unternehmen Deutschland

Mein Mikrokredit ist für kleine und junge Unternehmen gedacht, die über ihre Banken keine Kredite erhalten. Damit will die Bundesregierung für kleine Unternehmen und Gründungen den Zugang zu Kapital verbessern.

Kredite für Unternehmerinnen? Im Internet geht's besser als bei der Bank

Frauen haben auf Internet-Kreditmärkten mindestens so gute Kreditchancen wie Männer, oft sogar bessere. Im Gegensatz dazu werden Frauen als Geschäftskundinnen von Banken noch immer diskriminiert.

Geringe Startfinanzierung für das Scheitern junger Unternehmen verantwortlich

Ein grünes rundes Schild an einem Baumpfahl befestigt mit der Aufschrift Start und einem Pfeil in weiss.

Die Studie des ZEW identifiziert eine unzureichende Startfinanzierung, unerwartete Marktveränderungen und strategische Fehlentscheidungen als Hauptgründe für das Scheitern junger Unternehmen.

Geschäftsideen scheitern meist an der Finanzierung

Seit 2001 ist die Zahl der Unternehmensgründungen in der ITK-Branche rückläufig und hat sich mehr als halbiert. Dabei scheitern geplante Unternehmensgründungen am häufigsten am Geld.

Neues »KfW-StartGeld« für kleinere Gründungsvorhaben

Eine Propellermaschine zum Abheben auf der Startbahn.

Die KfW Mittelstandsbank fasst ihre beiden Kreditprogramme StartGeld und Mikro-Darlehen zum 1. Januar 2008 in einem neuen Produkt, dem KfW-StartGeld, zusammen.

CHE-Studie - Finanzierung Auslandsstudium

Finanzierung Auslandsstudium

Das CHE hat einen Bericht über die Finanzierung eines Auslandsstudiums in 26 Ländern in- und außerhalb Europas vorgelegt.

Freeware: Finanzplanung

Freeware Finanzplanung Finanzplan

Mit dieser übersichtlichen Excel-Tabelle von MaRuSoft lassen sich schnell Liquiditätsplanung und Rentabilitätsvorschau für Kleingründungen erstellen.

Skript-Tipp: Glossar englischer Fachbegriffe Investition und Finanzierung

Der Ausschnitt einer Dartscheibe.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Diese Woche ein Skript zum Thema Investition und Finanzierung.

Skript-Tipp: Finanzierung der Unternehmung

Die Balken eines Holzzeltes durch eine Öffnung in der Mitte.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Diese Woche ein Skript zur Finanzierung der Unternehmung.

Formelsammlung Investition und Finanzierung

Diese Formelsammlung »Investition und Finanzierung« wurde von Dieter Welzel auf Grundlage des Kurses Investition und Finanzierung der Fern-Universität Hagen erstellt.

Skript-Tipp: Englische Fachbegriffe der Finanzwirtschaft

Der Ausschnitt einer Dartscheibe.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor.

Skript-Tipp: »Investition und Finanzierung«

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Das Grundstudiums-Skript »Investition und Finanzierung« enthalt auch Übungsaufgaben und Lösungen.

Antworten auf Wie habt ihr euren Top-MBA finanziert?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Finanzierung

Weitere Themen aus MBA-Studium