DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MBA-StudiumMBA

B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hi,

ich werde in 2 Semestern meinen Bachelor haben. Es ist ein Bachelor of Arts (B.A.). Eventuell mache ich an der gleichen Hochschule weiter und bekomme so (hoffentlich ;-) ) nen M.A.
Oder: Ich wechsel zu ner anderen Hochschule die den Grad M.Sc. vergeben (wäre an der WIng-Fakultät).
Einen Platz würde ich bekommen wenn der Notendurchschnitt passt.

Mal ne Frage am Rande, darf ich dann beide Titel führen? Habe nichts passendes gefunden nur, wenn man einen B.A. hat und dann einen Master darf man sich nur M.A. nennen was ja durch auch sinnvoll ist.

aber so?

Wäre es dann xxxx xxxx B.A. M.A. ?!?

Natürlich würde ich davon nicht meine Entscheidung abhängig machen, aber wäre mal gut zu wissen...

Grüße

Flo

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Da kommt ein wenig zwanghaft Prestigemäßig rüber. Ich meine jeder, der einen mAster macht, hat mindestens davor einen Bachelor gemacht. iCH werde nur den höchsten Grad hinschreiben, also M.Sc. Dann noch irgendwas von Diplom oder Bachelor zu schreiben, wär doch überflüssig... das käme nicht gut rüber...

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Wozu willst du denn noch den Bachelor nennen? Der Master ist doch viel mehr wert? Bei Diplom und Master würde ich diese Frage ja verstehen aber so. Sieh es mal so. Ein Bachelor ist nur berufsqualifizierend, aber eben nichts akademisch wertvolles. Da kann man auch fast nur eine Berufsausbildung machen. Der Master dagegen ist naja echtes akademisches Wissen eben. Du willst ja auch für den Master bezahlt werden und nicht für den Bachelor. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Bisher war es so, daß immer nur der höchste akademische Grad angegeben werden durfte. Bei Erlangung des nächsthöheren Grades im g l e i c h e n Fachgebiete erlosch das Recht, den niedrigeren Titel zu führen. Bsp.: aus Dipl.-Ing. wurde nach der Promotion nicht Dr. Dipl.-Ing. sondern Dr. Ing.. Wenn allerdings die Grade in zwei verschiedenen Wissenschaften erlangt wurden, können beide angegeben werden. Beispiel Kieferchirurg: Dr. med. dent. Dr. med. xy. Aber diese Veriante benötigt dringend nur der Kieferchirurg. Beim Bac./Master denke ich, ist ähnlich wie im alten Diplomsystem. Also nur M. sc.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Viele schreiben aber trotzdem B.A., M.A. zum Namen.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hi,

würde auch nur den Master benutzen.

Wenn Du z.B. vor dem Studium ne Lehre machst, sagst Du ja auch nicht Industriekaufmann und Diplom Kaufmann.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

in Österreich ja ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Die sind ja auch gamsig auf ihre Titel...
Da wird ja auch jeder Lehrer "Der Herr Professor" genannt, besonders in Gaststätten, um Trinkgeld abzustauben... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Lese aber oft, dass sich jemand

Dipl.-Ing. (FH) M.Sc.

nennt. Ist das korrekt ?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Obwohl die Nennung deiner Ausbildung im Betrieb und an der Hochschule eigentlich gar keine schlechte Idee wäre. Es zeugt nämlich von Praxiswissen.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

"
Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen
Lese aber oft, dass sich jemand

Dipl.-Ing. (FH) M.Sc.

nennt. Ist das korrekt ? "

Wenn der Master eine andere Fachrichtung hat als das Diplom: ja

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

euch ist nicht mehr zu helfen...

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Gibt es nichts Wichtigeres als dieses Blödsinn????

Dipl.-Kaufmann Dipl.-Ing. M.Sc. Hartmut Wending MBA

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Das erinnert mich an einen reiferen Vorgesetzten in einer Behörde, der auf die Anfrage seiner neuen Mitarbeiterin, die sehr auf ihren Titel wertlegte, ob sie ein Büroschild mit der zusätzlichen Bezeichnung "Elfriede von Schnack-Doedel, Dipl.-Vww.(FH)" bei sich anbringen lassen dürfe, reagierte: "Wenn Sie gerade dabei sind, bestellen Sie doch eines für mich mit; bitte mit der Aufschrift: 'Heini Müller, Hauptschule'" ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

... oder an die Story über L. Beethoven, der auf den Brief seines Bruders mit dem Absender "Johann v. Beethoven, Gutsbesitzer" antwortete: Ludwig v. Beethoven, Hirnbesitzer!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

"Max Mustermann, M.Sc" vs. "Dipl-Ing. Max Mustermann"

Ich finde die neuen Abschlüsse viel weniger aufdringlich als die alten, eben weil man sie nach dem Namen schreibt. Als erstes kommt die Person an sich und erst dann der akademische Grad. Auf mich wirkt das viel sympatischer.

"Max Mustermann, M.Sc, B.A" ist doch absolut lächerlich, das lässt wieder viel Einblick in die Psyche des Titelträgers zu...

akademische Grade sind schließlich keine Persönlichkeitsprotesen

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Ich warte bloß darauf, bis der erste im einfachen Volk den Master für einen Meister hält und dan selbst "studiert" hat, weil er doch auch Meister ist.
Man hätte die deutschen Diplomtiltel (Uni) und (FH) nie aufgeben sollen, sondern nur mit einem Diploma supplement versehen müssen, wo drin steht, wieviele ECTS-Punkte die Abschlüsse wert sind. Etwas mehr Selbstbewußtsein in diesem Sinne würde Dtl. gut stehen. Schließlich stehen im Gegensatz zum Bac./Master-Qualitätskauderwelsch der verschiedenen Länder die 2 Diplomgrade für standardisierte Leistung!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Man kann kein Master ohne ein BA machen, daher ist es schwachsinnig beide Titel zu führen. Es ist doch dann klar, dass man davor so ein komischen Bachelor gemacht hat:-) Nur wenn man ein Diplom und dann ein Master gemacht hat, könnte man evtl beide Titel schreiben, ist aber auch nicht wirklich sinnvoll

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Und was macht dann einer oder besser eine, die bisher einen Magister artium bekommen hat? Die haben schließlich eine Kombination aus 3 Fächern studiert. Da kann der Inhalt des Bac. völlig anders sein, als der des Masters.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Es gibt auch nicht-konsekutive Master (z.B. M.Sc. W.ing an der HS Mannheim). Trotzdem werd ich sicher nicht meinen international business B.A. auf meine Visitenkarte schreiben, wenn ich den M.Sc W.ing hab.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Dass man einen Titel einfach so weglassen sollte ist Blödsinn. Schließlich haben, zumindest die meisten, auch etwas dafür getan. So lange die beiden Titel sehr große Unterschiede aufweisen und man so etwas nicht nur ehrenhalber, wie manche Doktortitel, bekommt sollte man diese auch versuchen ordentlich unterzubekommen. Also nicht in einem Fach erst B.Sc. und dann M.Sc. und beide dann im Namen tragen. Ich stehe aber vor dem Problem, dass ich schon einen Dipl. Ing. habe und jetzt den M.Sc. in ganz anderer Richtung draufsetze. Das sollte schon beides klar werden. Zumal der M.Sc. als Fernstudium einige nicht als vollwertig ansehen.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Da stimme ich Dir auf jeden Fall zu. Wenn Du ein Diplom gemacht hast gehört das auf jeden Fall mit rein.

meine Aussage bezog sich auf Bachelor und Master.
Für mich würde "Max Mustermann, M.Sc, B.A" lächerlich klingen.
Schließlich hat jeder, der einen Master hat, zuvor mindestens einen Bachelor gemacht.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Ich denke wenn der Bachelor im anderen Fachbereich geschrieben wurde, ist es ok.

z.b. bachelor of engineering danach einen master of arts in bwl..

...ist im prinzip ja nichts anderes als dipl. und noch n master

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Ich bin kein Jurist und will auch nicht Wortklauberei betreiben, aber ich glaube weder "B.A." noch "M.Sc." sind Titel. Es sind akademische Grade. "Dr." ist sowohl Grad als auch Titel, also auch Zusatz zum Namen. Da der "Master" den "Bachelor" oder einen mindestens äquivalenten Grad impliziert, ist das zusätzliche Anführen des "B.A." redundant und überflüssig. Wenn es Ihnen um einen besseren Titel geht, versuchen Sie doch, einen Doktor zu machen. Viel Erfolg im Studium!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Hallo,

der Dr. ist auch kein Titel!
Sondern auch nur ein akademischer Grad, der als Ausnahme in den Pass eingetragen werden darf.

Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Hallo,

wo steht eigentlich, dass der die neuen "Titel" zum Beipiel B.Sc. oder M.Sc. dem Namen nachgestellt werden, also "Name, B.Sc."? Also nicht wie früher beim Diplom, erst der Titel, dann der Name.
Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Kultusministerkonferenz

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Das ist eine Interessante Frage. Ich habe demnächst sowohl einen B.Eng. (Informatik) und einen B.A. (BWL). Anschließend mache ich einen M.Sc. in Richtung BWL. Im Prinzip ist der B.Eng. also was völlig Anderes.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

und wie siehts aus, wenn man "bacherlor of engineering" und "dipl.-ing (fh)" (also dopplediplom) hat?

und wie sieht das ganze aus, wenn man nun noch, so ganz nebenbei, seinen dritten titel antrebt? (w-ing.) macht ein kumpel aus purer langeweile....

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Wenn es ihn glücklich macht, kann er sich dann ja
"Dipl.-Ing (FH) ....., Msc, BEng" nennen. In meinen Augen lächerlich. Der höchste Titel zählt und das ist der Master.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Gleich vorweg, Titel sind mir nicht so wichtig, aber ich weiß auch nicht wie ich meine zu führen habe. Ich habe einen Dip.-Inf.(FH) und einen M.Sc. (in Informatik). laut euren Aussagen müsste ich also "Vorname Nachname, M.Sc." benutzen, ja ? Da ja aber der Dipl und der Master zwei verschiedene Linien sind, also das eine einstufig, das Andere zweistufig, könnte es doch auch sein, dass ein "Dipl.-Inf.(FH) Vorname Nachname, M.Sc." die richtige Variante wäre. Ich blick da nicht mehr durch. ;-))

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Ich habe auch zwei titel, aus NL (drs) und Msc. Nenne nie einen von beiden. Finde ich lächerlich. Ich würde höchstens Dr. oder evtl. MBA nennen, alles andere ist kleinlicher Mist und Ihr macht euch damit lächerlich! Ich muss immer schmunzeln, wenn ich mails von irgendwelchen Dipl. Ing. (FH) oder whatever bekomme. Sind halt irgendwelche Greenhorns gerade frisch von der Uni oder ältere mit Komplexen.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Grundsätzlich wird der Diplomgrad dem Namen vorgestellt.
B.A. und Master wird, getrennt durch Komma, nachgestellt.
Den B.A. und Master gleicher Fachrichtung anzuführen macht wenig Sinn, den der Bachelor ist bei konsekutiven Studiengängen,
die unbedingte Voraussetzung für den Erwerb des Masters.
Hat man BWL studiert und dann z.B. einen LL.M. erworben, sollte man beide Grade, legt man Wert darauf, anführen, um die unterschiedlichen Qualifikationen hervor zu heben.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Hier gehts ja nicht darum, sich bei neuen Bekannten als "Master of Science" oder whatever vorzustellen, sondern um Visitenkarten oder bei Freiberuflern auch für Werbeplakate.

Also ich habe einen nicht-konsekutiven MSc gemacht und werde gerade deshalb NICHT den BA angeben, da in meinem Bereich eher konsekutive Master wertgeschätzt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Namenszusätze bzw. Namensbestandteile sind beispielsweise Adelstitel. Alle ander ist nicht bestandteil des Namens auch kein Dr.-Titel. Hierzu gab es vor einigen Jahre sogar ein Gerichtsurteil des BGH - habe ich nicht extra herausgesucht, ist aber sicherlich im Internet zu finden.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Dann habe ich wohl Komplexe. Aber danke für den Hinweis. In meinen Kreisen öffnen sich Türen leichter wenn man Herr Dr. oder Herr Magister heißt. Ich sage ja auch Exzelenz oder Herr Botschafter.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

im BWL-Bereich sowie generell jeder Art von Bachelor würde ich es mir sparen, den Titel auf die Visitenkarte zu schreiben.

Diplom-Ingenieur, MBA, LL.M., Dr., PhD halte ich für sinnvoll, wenn man es in seine Visitenkarte mit aufnimmt, sofern es im eigenen Unternehmen nicht unüblich ist.

Visitenkarten mit BSc., Dipl-Kfm. (FH) oder ähnlichem sieht man eben sofort an, dass es gerade ein frischer Uni-Absolvent ist, welcher stolz auf seinen Abschluss ist.

Dipl.-Ing. übrigens nur, weil dieser Titel im Ausland so bekannt und beliebt ist. Ein MEng hat nicht mehr dieses dt. Qualitätsversprechen direkt im Titel (könnte genauso ein Eng.-Degree aus Slovenien sein), da würde ich mir das überlegen.
Dipl-Kfm. würde ich weglassen, da es anhand der Position klar sein sollte, ob jemand studiert hat oder nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Diese Verdrängungstheorie ist völliger Unsinn. Selbstverständlich heißt ein promovierter Betriebswirt zB Herr Dipl.-Kfm. Dr. rer. pol. Peter Mustermann.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Verdrängungstheorie? LOL!

Ansonsten habe ich noch nie eine Visitenkarte gesehen, wo neben dem Doktor noch das Diplom drauf stand.

Dr. Peter Mustermann ist m.E. völlig ausreichend und zeigt, dass man sich nich unnötig etwas auf seinen akademischen Abschluss bzw. Grad einbildet.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

es wird immer nur der höchste akadem. Titel angegeben.

Ich persönlich lasse auf meine Business Cards KEINEN akadem. Titel drucken. Lediglcih bei einem Dr.-Titel würde ich mir das noch einmal überlegen, aber ansonsten ist es in der Praxis völlig Wurscht was man fü nen Abschluss hat, solange man gutes Business macht.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hab eine ähnliche Frage... wie ist es mit Dipl.-Ing. (FH) und B. Sc. ??? Bin aus Österreich und es handelt sich um 2 völlig unabhängige Studien. Auf eine Visitenkarte oder so würde ich eher gar nix davon schreiben, aber wie ist es korrekt, wenn Name mit Titel in einem Formular o.Ä. gefragt ist.

Dipl.-Ing. (FH) Vorname Nachname, B. Sc.

... ? schaut doch irgendwie komisch aus, oder?
Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Wenn nach "Titeln" gefragt wird, gibst du gar nichts an.
Diplom und Bachelor sind keine Titel, sondern akad. Grade.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

also ich gebe meine titel an, weil es in der berufswelt sehr wohl geschätzt und gern gesehen wird. da der bsc ja die übliche grundlage für den msc ist muss man ihn natürlich nicht angeben, aber man kann den msc genauso mit einem dipl ing usw bekommen.
ich finde dieses hochreden lächerlich "ich gebe meinen titel nicht an, weil ich nicht angeben möchte...." wieso habt ihr studiert und nicht fortbildungskurse gemacht? damit habt ihr eine menge mehr an fächern abgelegt als es nötig gewesen wäre, also solltet ihr auch da entschlossen eure akademischen grade zeigen.

zudem bin ich der meinung, dass dr, msc,bsc sehrwohl titel sind, da sie den akademischen grad betiteln, wie beispielsweise der grafentitel auch den adelsstand betitelt.

seid doch stolz, dass ihr was gelernt habt, das macht euch nicht zu besseren menschen aber genieren muss man sich desswegen nicht ;)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ohne Bachelor keinen Master, man hat beide Abschlüsse gemacht, hat für beide gekämpft.

Ich werde daher auch beide Grade auf Visitenkarten schreiben lassen, wo sind wir denn hier, dass man sich für seine eigenen Leistungen auch noch schämen sollte?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

M.A. löst B.A. ab, beide sind da nicht sinnvoll. M.A. löst nicht B.Sc. ab, weil unterschiedliche Richtungen. Genau verhält es sich bei M.Sc. zu B.A. = Technisches Studium und Grundstudium in Wirtschaft. Ergo, beide Titel führen. Master und Bachelor Titel werden immer nachgestellt geführt, also hinter dem Namen.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Zum Thema Titel oder akademischer Grad/Titel. Hier sollten man sich nicht mit Spitzfindigkeiten aufhalten. Tatsache ist, dass Adelstitel lt. Gesetz Namensbestandteile sind und in Ausweisdokumente eingetragen werden müssen. Dr-Grade können nach Ermessen der ausstellenden Behörde eingetragen werden, Bachelor und Master werden generell nicht eingetragen. Es besteht auch kein Anspruch sich mit Herr Dr. oder Herr Magister oder ähnlichem ansprechen zu lassen - auch hierzu gibt es Gerichtsurteile. Verzeiht mir, wenn ich dies hier nicht explizit benenne, aber nach kurzer Suche sind dies in der Welt des Internets leicht aufzuspüren.

Ob akademische Grade geführt werden oder nicht, liegt im Ermessen eines jeden Einzelnen und ist nicht zuletzt abhängig von den Erfordernissen und Gepflogenheiten des Umfeldes in dem sich derjenige bewegt. In geschäftlichen Emails gebe ich in der Regel lediglich die Legitimationsart an, also ppa, ceo oder ähnliches. Auf meiner Visitenkarte hingegen gebe ich sehr wohl univeritäre Grade an, weil es auch in meinem Umfeld üblich und förderlich ist.

Zuletzt noch eine persönliche Bemerkung zu der Herabsetzung der neuen Abschlüsse. Ein Bachelor ist eine akademische Ausbildung die keinesfalls mit einer Lehrausbildung oder einem Lehrgang gleich zu setzen ist. Alleine die Zugansvoraussetzungen zu universitären Ausbildungen beinhalten bereits eine höher gestellte Qualifikation als es für eine Lehrausbildung von nöten währe. Zudem zeigt die Zahl der Studienabbrecher den Anspruch der auf Hochschulen herrscht sehr gut. Auch die Erreichung eines solchen Grades ist nicht jedem bestimmt und liegt bei weitem nicht im Bereich der Möglichkeiten und Fähigkeiten eine jeden, auch wenn es sich "nur" um einen Bachelor handelt.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

bei 2 verschieden Abschlüssen sollten beide Grade genannt werden. Ich habe Logopädie (B.A.) und Therapiewissenschaft (M.Sc.) studiert und abgeschlossen und ´nenne mich daher muster Mustermann, M.Sc, B.A.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

was ist denn wenn man mehrere titel führt

bachelor of arts
bachelor with honours
master of arts
master of science
dr.

was schreibt man dann auf die visitenkarte??

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

ích darf mich als Bachelor doch laut ingenieurgesetz auch Ingenieur nennen:

daraus folgt doch das ich mich ebenso

Ing. Max Mustermann,B.Eng.

schreiben darf oder nicht ? hab das jetzt auch schon öfters an hochschulen gesehen ..

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Man vergisst es schnell, bewegt man sich nur auf fakultären Pfaden, aber ein akademischer Grad ist nach wie vor nur einem Bruchteil der Bevölkerung vergönnt.
Jeder akademische Grad erfordert Leistung, Disziplin und viele Jahre Arbeit und ist folglich eine Errungenschaft, die man stolz sein darf zu präsentieren.
Aus der Sicht des akademischen Werdens zeigt der Grad wo man steht und damit, wenn auch nur zu einem Teil, wer man ist.

Also, Bachelor, zeigt den B.A.! Seid eurer Leistung stolz, denn die meisten kommen ihr ganzes Leben lang nicht so weit.

Auch wenn man damit noch lange nicht an der absoluten Spitze steht, ist es ein Zwischenstand, für den man Respekt verdient.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

also soweit ich weiß kann man beide grade führen, weil der master den bachelor ja nicht ablöst. außerdem werden die grade aufsteigend nach dem namen aufgeführt. normal würde ich auch nur meinen master führen, aber ich habe einen ll.b und einen m.sc, daher schreibe ich beides.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Vielleicht könnt Ihr mir diese Frage beantworten:

Ich habe einen amerikanischen B.A. & einen englischen M.A. Bei angelsächsischen - besonders englischen - Abschlüssen geht mit jedem Abschluss das Recht einher in Klammern die Uni zu nennen. Verständlich, denn es gibt eklatante Qualitätsunterschiede. In england wäre ich blöd NICHT B.A. (Skidmore) M.A. (Warwick Business School) hinzuschreiben. Wie sieht das hier mit solchen Zusätzen aus?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Also ich würde auch nur den Master angeben, da dieser den Bachelor voraussetzt. Bei unterschiedlichen Fachgebieten würde ich beide Grade nennen... immerhin ist es auch dem dienlich, der diese Information liest. Ein Bachelor of Arts der im Anschluss den Master of Law absolviert hat, ist sicherlich umgänglicher als der reine Jurist ;-)

Eine Frage hätte ich aber auch noch: zwei eigenständige akademische Grade und zwar der Bachelor of Arts und der Bachelor of Honours. Nennt man bei Grade oder die Kombination Bachelor of Arts with Honours? Schreibt ihr auch noch eine deutsche Bezeichnung als "Übersetzung" dazu... also bspw. Wirtschaftswissenschaftler? Ich wurde schon gefragt, ob Bachelor of Arts ein freischaffender Künstler sei o.O

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Also wenn ich BA und MSc gemacht habe würde ich auch beide führen, hast ja früher auch angegeben das man Mag. Dr. wenn der Mag ein Mag. rer. nat. und der Dr zB. ein Dr. phil. war --> 2 verschiedene Studienrichtungen; nach diesen Konzept würde ich auch BA un MA angeben, aber nur dann wenn der BA eine ander Studienrichtung war als das MA gebenede Studium, sonst würde ich Ihn ersetzen

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Obwohl es nicht offizieller Bestandteil des Titels ist, schreibe ich hinter meinen M.Sc. immer (Univ.), und zwar dick und fett! Es ist ja schon so eine Frechheit, dass die Minderwertigen FHler ihre Abschlüsse nicht mehr kennzeichnen müssen, deshalb schreibe ich das dahinter, damit man direkt sieht das ich eben Uni-Absolvent bin.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

ich glaube, das recht muss dir explizit mit der urkunde zugesprochen werden. an der tu münchen erhält man z.B. laut urkunde das recht, den titel entweder als "B.Sc." oder "B.Sc. (TUM)" zu führen. ansonsten wäre der angegebene titel streng genommen inkorrekt.

Lounge Gast schrieb:

Vielleicht könnt Ihr mir diese Frage beantworten:

Ich habe einen amerikanischen B.A. & einen englischen M.A.
Bei angelsächsischen - besonders englischen - Abschlüssen
geht mit jedem Abschluss das Recht einher in Klammern die Uni
zu nennen. Verständlich, denn es gibt eklatante
Qualitätsunterschiede. In england wäre ich blöd NICHT B.A.
(Skidmore) M.A. (Warwick Business School) hinzuschreiben. Wie
sieht das hier mit solchen Zusätzen aus?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ich habe einen B.Eng. im Ingenieurwesen und bald zwei Master (M.Sc. in Management und Ingenieurwesen und M.Sc. in Mathematik).
Außerdem werde ich demnächst mit der Promotion zum Dr.rer.nat. (in Naturwissenschaften) beginnen.

Im Moment seht auf offiziellen Schreiben xxxx xxxx, B.Eng. ab Herbst wird da dann xxxx xxxx, M.Sc. stehen und in ferner Zukunft hoffentlich Dr. xxxx xxxx oder Dr.rer.nat. xxxx xxxx

Da sich alle Abschlüsse im Fach (wenigstens geringfügig) von einander unterscheiden könnte ich mich nachdem ich die beiden Masterstudiengänge abgeschlossen habe "xxxx xxxx, B.Eng., M.Sc., M.Sc." nennen oder noch besser "Dr.cand.rer.nat xxxx xxxx, B.Eng., M.Sc., M.Sc." um zu unterstreichen dass ich besonders titelgeil bin und grade promoviere... Naja, wenn's hilft ;-)

Wenn wir ehrlich sind, ist vielleicht bei Bewerbungen ohne Berufserfahrung das Studium interessant - das ist aber im Lebenslauf eh aufgeführt. Spätestens ab dem Dr. sind Referenzen und die Publikationsliste eh wichtiger und die hänge ich ja auch nicht an jede Email ran!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ein Dr. kann sogar gefährlich sein. Für mich wäre er kontraproduktiv. Praxisnahe Weiterbildungen führen schneller zum Ziel - zumindest bei Gutachtern

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hi,
ich bin Dipl.-Kfm. und Dipl.-Jur., habe beide jur. Staatsexamina sowie M.Sc. und LL.M.

Visitenkarte:
Max Mustermann, LL.M. M.Sc.
Dipl.-Kfm. Dipl.-Jur.

An zwei Promotionen wird derzeit gefeilt :-)

Aber ich bin halt auch titelgeil hoch zehn ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

Nein erst den höherwertigeren und dann den niederen, btw. den kannst auch weglassen

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Minderwertige FHler? Echt ein heftiger Beitrag von dir, die Deutschen FHs sind zum Großteil besser als die Unis in unseren Nachbarstaaten. Es wäre in meinen Augen unsinnig - EUROPAWEIT ein Bachelor-Master System einzuführen und dann Landesintern Unterschiede zwischen FH und Uni zu machen. Wenn du zeigen willst das du an einer Elite Uni studiert hast kannst du das in Klammern hinter den Titel schreiben, z.B. Max Mustermann M.Sc. (KIT).

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Habe hie jetzt mehrfach gelesen, dass man den Bachelor mitführen soll, wenn er aus einer anderen Richtung als der Master war.
Ich habe z.B. Maschinenbau studiert und hänge noch einen MBA dran. Ich bin aber nach wie vor im technischen Bereich tätig. Sprich "nur" der MBA ist meinem Fall unvorteilhaft.

Aber irgendwie
Max Mustermann MBA, BSc

sieht auch nicht so dolle aus

Was meint Ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Lounge Gast schrieb:

Habe hie jetzt mehrfach gelesen, dass man den Bachelor
mitführen soll, wenn er aus einer anderen Richtung als der
Master war.
Ich habe z.B. Maschinenbau studiert und hänge noch einen MBA
dran. Ich bin aber nach wie vor im technischen Bereich tätig.
Sprich "nur" der MBA ist meinem Fall unvorteilhaft.

Aber irgendwie
Max Mustermann MBA, BSc

sieht auch nicht so dolle aus

Was meint Ihr?

Titel grundsätzlich weglassen! Es sei denn, man ist wissenschaftlich tätig...
Sonst wirkt es negativ (Selbstdarsteller) statt positiv (Respekt)...
Im Arbeitsleben stattdessen die Funktion (z.B. Abteilungsleiter Finanzen und Controlling) dazuschreiben.

Wenn man so titelgeil ist und sich damit lächgerlich machen mag, dann nur den höchsten Titel nennen, wenn beide aus dem gleichen Bereich sind.
Wenn es unterschiedliche Bereiche sind, wie bei dir MBA und Bachelor im Maschinenbau, dann beim Bachelor die Fachrichtung dazuschreiben...

antworten
alassasyn

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Na ja davon den akademischen Grad (Titel sind diese nämlich nicht) halte ich auch nichts.
Früher was dies deutlich einfacher:
Dipl. Ing. Max Mustermann
Produktionsleiter

Wirkt wirklich nicht abgehoben.

BSc Maschinenbau, MBA Max Mustermann dagegen schon :-)

Dann eben nur
Max Mustermann
Produktionsleiter

Echt traurig dafür, dass man in der Summe sogar länger als der Dipl. Ing. (FH) studiert hat.

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Habe hie jetzt mehrfach gelesen, dass man den Bachelor
mitführen soll, wenn er aus einer anderen Richtung als der
Master war.
Ich habe z.B. Maschinenbau studiert und hänge noch einen
MBA
dran. Ich bin aber nach wie vor im technischen Bereich
tätig.
Sprich "nur" der MBA ist meinem Fall
unvorteilhaft.

Aber irgendwie
Max Mustermann MBA, BSc

sieht auch nicht so dolle aus

Was meint Ihr?

Titel grundsätzlich weglassen! Es sei denn, man ist
wissenschaftlich tätig...
Sonst wirkt es negativ (Selbstdarsteller) statt positiv
(Respekt)...
Im Arbeitsleben stattdessen die Funktion (z.B.
Abteilungsleiter Finanzen und Controlling) dazuschreiben.

Wenn man so titelgeil ist und sich damit lächgerlich machen
mag, dann nur den höchsten Titel nennen, wenn beide aus dem
gleichen Bereich sind.
Wenn es unterschiedliche Bereiche sind, wie bei dir MBA und
Bachelor im Maschinenbau, dann beim Bachelor die Fachrichtung
dazuschreiben...

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

hallo,
wenn es sich um abschlüsse verschiedener fächer handelt, werden sie separat gefürt, das ist eigentlich nichts ungewöhnliches (zb: dipl.-ing. fritz meier m.a.); wenn es sich hingegen um einen konsekutiven master handelt, dem ein b.a. im gleichen fach vorausgeht, dann wird nur der m.a. geführt, den b.a. lässt man weg.

ob man einen grad führt oder nicht, ist reine geschmackssache und hängt auch ein wenig davon ab, wie das in der jeweiligen firma gehandhabt wird, ob man freelancer ist und in welchem inhaltlichen kontext gearbeitet wird.

ich persönlich führe gar keine grade ... hab mich halt an meinen "nackigen" namen gewöhnt und gut. meinen job kann mann ohne studium und abschluss nicht ausüben und wer mehr wissen will, kann ja gerne fragen.

ich fände es auch völlig banane sich den dr.-grad an die türklingel zu pappen. das trägt ganz sicher zu einer besseren identifizierbarkeit bei und hilft dem postboten ungemein. :))) aber auch da sind die geschmäcker zum glück verschieden.

viele grüße
der gast

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Leider bin ich kein Österreicher, aber trotzdem danke :P

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen

nur zur Info: man KANN einen Master machen, ohne vorher einen Bachelor zu haben. Ich habe einen Arbeitskollegen, dem wurde die Berufserfahrung einem Bachelor-Titel gleichgesetzt, sodass er direkt das Masterstudium machen konnte (an der Donau-Uni Krems für teures Geld). Er kann also wirklich nur M.Sc. schreiben, weil er keinen Bachelor hat. (Da frage ich mich natürlich auch, wozu ich mich die 3 Jahre für meinen Bachelor abgequält habe, denn eigentlich hatte ich mehr Berufserfahrung als er.) Da steht die zusätzliche Angabe des Bachelor-Titels natürlich wieder in einem neuen Licht...

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Das kann ich bestätigen, es gibt M.Sc. Studiengänge die keinen Hochschulabschluss voraussetzen, nicht nur an der Donau-Uni Krems.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Und genau wegen solchem Quatsch, wird das Diplom noch lange ein Qualitätsiegel bleiben! Denn dabei ist klar, was der Titelträger in welchem Umfang geleistet, und dass der Titel nicht an der Abendschule von West-Mink zu dreivierteln erkauft wurde.

Lounge Gast schrieb:

Das kann ich bestätigen, es gibt M.Sc. Studiengänge die
keinen Hochschulabschluss voraussetzen, nicht nur an der
Donau-Uni Krems.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

In den USA gibt es auch Masterstudiengänge, die lediglich ein Vordiplom + 2 Semester erfolgreiches Studium zur Zulassung fordern.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ja klar, es gibt hier und da irgendwelche Master, bei denen die Voraussetzungen nicht so hoch sind - teilweise ohne Bac.

Ich sehe da kein Problem, denn es wird wichtiger WO man den Master gemacht hat und unter welchen Bedingungen.

Man kann auch bspw. einen Dr. innerhalb eines Jahres machen - dann aber ohne nennenswerten Beitrag für die Forschung mit grauenhafter Empirie etc.

Aber will man das? Ist das der Anspruch? Ich lebe mit meiner 2.0 an einer Top10 Uni in D. verdammt gut und bin gerade Doktorand an einer Top10 Uni.

Aber zum Thema: Den Bachelor auch noch führen ist m.E. ziemlich lächerlich; an der Uni wird viel Wert auf akad. Grade gelegt, da steht aber auch nur der Master am Türschild.

Im Berufsleben ist meistens nicht mal der Master auf der Karte, die meisten haben das nicht nötig.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ich bin Student einer Top20 Unim allerdings in Europa und glaub mir, dass ist total unwichtig wo man studiert. Mal abgesehen davon, werde ich meine Bachelortitel auf der Visitenkarte habe, alleine um zu zeigen, dass ich zwei völlig verschiedene davon habe.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Lounge Gast schrieb:

Wozu willst du denn noch den Bachelor nennen? Der Master ist
doch viel mehr wert? Bei Diplom und Master würde ich diese
Frage ja verstehen aber so. Sieh es mal so. Ein Bachelor ist
nur berufsqualifizierend, aber eben nichts akademisch
wertvolles. Da kann man auch fast nur eine Berufsausbildung
machen. Der Master dagegen ist naja echtes akademisches
Wissen eben. Du willst ja auch für den Master bezahlt werden
und nicht für den Bachelor. ;-)

Entschuldiggung, aber dieser Beitrag ist (fast) der lächerlichste von allen Kommentaren und strotzt nur so von Unwissenheit.

  1. Bachelor-Absolventen haben eine vollwertige akademische Hochschulausbildung. Ich habe vorher einer Berufsfachschulausbildung absolviert - doch da gibt es sehr wohl Unterschiede....s.u..
    Einräumen muss ich allerdings, dass ein 7-semestriger BA, wohl doch mehr Theorie und Praxiserfahrung (durch längeres Praktikum?) aufweist, als ein 6-semestriger BA (wer mehr dazu weiß - bitte kommentieren)

  2. Nicht (nur!) der Master mit 2 - 4 Semestern ist "...naja echtes akademisches Wissen...". Den Grundstein für einen Master legt immer noch der Bachelor, oder wie soll "echtes akademisches Wissen" in so kurzer Zeit vermittelt werden? Ich mache einen Master in BWL und das ist kein Grundlagenkurs - er baut auf dem vorhergehenden auf - in der Breite und/oder Tiefe.

  3. Was heißt hier nur eine Berufsausbildung? Kennst du die Unterschiede zwischen Studium (ist übrigends auch eine Ausbildung , was viele nicht wissen/wahrhaben wollen und trotzig antworten "...nöö, ist ein Studium...", ah ja, dann haben Studenten wohl keine Ausbildung .... interessant ;-) und einer schulischen/betrieblichen Berufs(fachschul)ausbildung? Wohl nicht. Das sind hochqualifizierte Fachexperten - auf ihrem jeweiligen Gebiet. Die theoretischen und praktischen Stunden liegen meist bei ca. 4000 (Berufsfachschulausbildung) Stunden insgesamt.

Kannst ja mal die SWS deines Studiums zusammenzählen.

Vorteil Studium: Ein Studium ist breiter angelegt, bietet also größere Joboptionen und das Wissen wird auf eine andere Art & Weise vermittelt und soll ein "anderes Denken" anregen - das wohl.

Aber bitte keine Fachexperten unterschätzen! Ich habe BWL studiert und würde trotzdem als Personaler einen "reinen" Buchhalter (v.a.! - sehr wichtiger Fach-Beruf) im Unternehmen bevorzugen.

Fazit: Studenten sind i.d.R. Generalisten und alle Berufsausbildungen Spezialisten.

Und nun zur eigentlichen Fragestellung: Titel führen? Wie führen?

Da das Profilieren & Selbstdarstellen bei uns total "IN" ist, muss ich über einige Kommentare schon schmunzeln. Zwischen den Zeilen sehe ich bei den "Ablehnern" Missgunst & Neid, was auch total "IN" ist bei uns Deutschen. :-) Auf der einen Seite wollen die meisten zeigen, was sie haben und auf der anderen Seite plädieren sie für "Understatement". Das ist sooo typisch deutsch.

Fazit: Wer seinen BA, MA usw. führen will - soll ihn führen - basta. Das ist eine feine Sache auf die ein Hochschulabsolvent zu Recht stolz sein sollte und falsches Understatement ist daher soooo uncool.

MfG
meldori

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hallo Zusammen,

Ich selbst habe zwei Masterabschlüsse, lege allerdings keinen Wert darauf mit M.Sc., M.Sc. angesprochen zu werden. Ganz im Gegenteil finde ich es sogar extrem unpassend, da es sich dabei nun einmal um einen akademischen GRAD handelt und NICHT um einen akademischen TITEL wie beispielsweise der Dr. -Ing.
Dementsprechend kann man sich den M.Sc. auch nicht in seinen Personalausweis eintragen lassen. Darum auch nicht Bestandteil des Namens. Der akademische Titel hingegen (Dr. -Ing., Dr. med., etc) ist Bestandteil des Namens und kann somit mit in den Personalausweis aufgenommen werden.

Auf seiner Visitenkarte kann man sich das dann gernen überlegen, ob man dort den Grad mit aufnimmt, das ist allerdings auch Geschmackssacke. Ich selbst habe Sie mit drin. Ist allerdings mehr Vorgabe des Unternehmens:

Vorname Nachname
M.Sc., M.Sc.
Berufsbezeichnung

Jemanden mit Herr M.Sc. Name anzusprechen (bekomme ich auch ab und an) finde ich darum auch unpassend und werde ich niemals machen. Finde ich einfach nur peinlich.
Hat hingegen jemand einen akad. Titel, so verwende ich diesen auch in der Ansprache.

Soweit.

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Hallo Zusammen,

Ich selbst habe zwei Masterabschlüsse, lege allerdings keinen Wert darauf mit M.Sc., M.Sc. angesprochen zu werden. Ganz im Gegenteil finde ich es sogar extrem unpassend, da es sich dabei nun einmal um einen akademischen GRAD handelt und NICHT um einen akademischen TITEL wie beispielsweise der Dr. -Ing.
Dementsprechend kann man sich den M.Sc. auch nicht in seinen Personalausweis eintragen lassen. Darum auch nicht Bestandteil des Namens. Der akademische Titel hingegen (Dr. -Ing., Dr. med., etc) ist Bestandteil des Namens und kann somit mit in den Personalausweis aufgenommen werden.

Auf seiner Visitenkarte kann man sich das dann gernen überlegen, ob man dort den Grad mit aufnimmt, das ist allerdings auch Geschmackssacke. Ich selbst habe Sie mit drin. Ist allerdings mehr Vorgabe des Unternehmens:

Vorname Nachname
M.Sc., M.Sc.
Berufsbezeichnung

Jemanden mit Herr M.Sc. Name anzusprechen (bekomme ich auch ab und an) finde ich darum auch unpassend und werde ich niemals machen. Finde ich einfach nur peinlich.
Hat hingegen jemand einen akad. Titel, so verwende ich diesen auch in der Ansprache.

Zecks eigentlicher Frage: Wenn Master vorhanden, wird der Bachelor nicht mehr genannt.

Soweit.

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Den Bachelor- und Master-Abschlüssen in BWL sieht man die Fachrichtung nicht mehr an. Von daher finde ich diese Abschlüsse ziemlich nichtsagend. Ein M.A. kann ein konsekutiver BWL-Master sein, aber auch nur ein nicht-konsekutiver BWL-Master für Fachfremde oder auch ein Germanistik-Studium. Ein M.Sc. kann sowohl ein Mathestudium oder auch ein BWL-Studium gewesen sein. Wo ist da überhaupt noch die Aussagekraft?

Hier im Thread steht irgendwo, dass die Berechtigung zur Führung des niedrigeren Grades mit Verleihung eines höheren Grades in der gleichen Fachrichtung wegfällt. Ich habe den Dipl.Kfm. (FH) und den Dipl.-Kfm. Darf ich den Dipl.-Kfm. (FH) überhaupt noch führen?

Ich würde natürlich nie beide gleichzeitig führen. Je nach Zielgruppe denke ich aber schon, dass mal der eine oder mal der andere Abschluss mehr "Sympathie" bringt.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Die Berechtigung fällt natürlich nicht weg. Nur weil du einen höheren Abschluß hast löst sich der andere ja nicht in Luft auf.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Die Berechtigung beide Abschlüsse zu tragen fällt natürlich nicht weg. Aber sie ist unüblich. Bei konsekutiven Mastern lässt man den Bachelor in der Regel wegfallen, da man ja für einen Master einen Bachelor braucht! Daher ist die Informatipon, dass man einen Bachelor besitzt redundant.
Wenn ich einen Dipl.-Betr.(FH) plus Master hätte, dann würde ich das aber nennen, da ja ein FH-Diplom mehr Aufwand ist als ein Bachelor (auch wenn ich weiß, dass das FH-Diplom rechtlich mit dem Bachelor gleich gestellt ist).
Ich persönlich bin Dipl.-Kfm und habe einen MBA und nenne natürlich beide um hervorzuheben, dass der MBA nicht nach einem Bachelor sondern dem Master äquvivalenten Uni-Diplom kam. Das mache ich aber auch nur, weil es bei uns in der Firma üblich ist auf Visistenkarten akademische Grade anzugeben.

Ein guter vergleich hierzu ist ja auch ein Doktor. Man schreibt ja auch nicht Dr. rer. oec. Dipl.-Kfm. XXX, weil für einen Doktor ein Uni-Diplom oder ein Master Voraussetzung ist und man somit wieder redundante Information liefert. Einen MBA würde ich da aber zum Beispiel noch hinten hin hängen, weil er zusätzlich erworben wurde und nicht der zur Promotion berechtigende Abschluss war.

Und grundsätzlich sehe ich es absolut nicht als überheblich jeden zusätzlichen nicht konsekutiven alademischen Grad (der keine redundante Information liefert) zu nennen, da ja jedes Studium eine heiden Arbeit ist (Respekt vor Leuten die mehrere haben!) und einen wenigstens von der Theorie her die höchste Qualifikation für das entsprechende Fachgebiet liefert. Wobei ich den Master von daher wieder schlecht finde, da er keine Aussage über das entsprechende Fachgebiet macht (ausser LL.M., MBA, MEM, MBE oder so)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Interessanter Blog hier ;-)
Wie führe ich denn diese beiden Titel?
Wirtschaftinformatiker, B.A und MBA? (nicht konsekutiv)
Derzeit würde ich das folgendemaßen auf die Visitenkarte drucken:
"""""
Max Mustermann, MBA
Wirtschaftinformatiker, B.A.
"""

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Den B.A. lässt man weg, da er ja Voraussetzung für den MBA ist. Daher redundante Information.

Lounge Gast schrieb:

Interessanter Blog hier ;-)
Wie führe ich denn diese beiden Titel?
Wirtschaftinformatiker, B.A und MBA? (nicht konsekutiv)
Derzeit würde ich das folgendemaßen auf die Visitenkarte
drucken:
"""""
Max Mustermann, MBA
Wirtschaftinformatiker, B.A.
"""

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Den kann man Weglassen, aber es gibt auch MBAs die überhaupt keinen Bachelor verlangen und um sich von solchen Pseudos zu unterscheiden würde ich beides führen. Man führt es übrigens: Name, MBA, B.A. wobei ich mir da bei der Reihenfolge nicht sicher bin ob die von irgendwas abhängt

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Wenn beide Grade in unterschiedlichen Bereichen abgeschlossen werden (B.A. Bachelor of Art, MBA Master of Business Administration = beide Grade führen!) ist es völlig normal und auch angebracht beide Grade zu führen. Das hört sich auch nicht "titelgeil" an sondern ist schlicht eine angebrachte Information für das Gegenüber. Mit einem akademischen Studium hat man eine Leistung erbracht die für das Gegenüber/Geschäftspartner wichtige Information ist.
Wenn beide Grade in unterschiedlichen Bereichen sind (B.Sc., M.A.) ist diese Information komplett angebracht und wichtig.

Diest ist kein falscher Stolz, Angeberei oder was auch immer. Es sind Fakten. Wir können uns da bei den Engländern/Amerikanern, an deren System wir uns mit Graden nun ausgerichtet haben, auch etwas abschauen, denn da ist es völlig selbstverständlich alle Grade zu nennen und sich im Büro alle Diplome an die Wand zu hängen!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ein B.A. und M.Sc. kann durchaus im gleichen Bereich sein. Beispiel Wirtschaft. Beim Diplom konnte man das Studium sehen, beim Bachelor nicht mehr. Für einen Master, MBA braucht man einen bachelor. Also kann man diese nutzlose Information weglassen. Es wäre sowieso ein persönliches "Downgrading" mit dem B.A. den niedrigsten zu bekommenden Studienabschluss zu erwähnen. Beim Diplom ist es klar. Beim B.Sc. vielleicht verständlich.

Lounge Gast schrieb:

Wenn beide Grade in unterschiedlichen Bereichen abgeschlossen
werden (B.A. Bachelor of Art, MBA Master of Business
Administration = beide Grade führen!) ist es völlig normal
und auch angebracht beide Grade zu führen. Das hört sich auch
nicht "titelgeil" an sondern ist schlicht eine
angebrachte Information für das Gegenüber. Mit einem
akademischen Studium hat man eine Leistung erbracht die für
das Gegenüber/Geschäftspartner wichtige Information ist.
Wenn beide Grade in unterschiedlichen Bereichen sind (B.Sc.,
M.A.) ist diese Information komplett angebracht und wichtig.

Diest ist kein falscher Stolz, Angeberei oder was auch immer.
Es sind Fakten. Wir können uns da bei den
Engländern/Amerikanern, an deren System wir uns mit Graden
nun ausgerichtet haben, auch etwas abschauen, denn da ist es
völlig selbstverständlich alle Grade zu nennen und sich im
Büro alle Diplome an die Wand zu hängen!

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ein B.A. ist nicht niedriger ist ein B.Sc., du hast dich gerade selbst disqualifiziert.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Na ja. Das finde ich nicht. Ich finde er hat vollkommen recht mit allen seinen Aussagen.

Ich habe bei meiner Studienwahl darauf geachtet, dass ein B.Sc. und nicht ein B.A. angeboten wurde.
Ein B.Sc. i9st eindeutig mehr wissenschaftlich orientiert und wird nicht umsonst so akkreditiert!

Lounge Gast schrieb:

Ein B.A. ist nicht niedriger ist ein B.Sc., du hast dich
gerade selbst disqualifiziert.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Zum Glück steht mein LL.B. vom Anspruch her über B.Sc. und B.A. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ah verstehe! Deswegen vergeben Oxford und Cambridge also einen B.A. in VWL, weil die dort so unwissenschaftlich sind! Kein Wunder dass keiner Absolventen von dort anstellt.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Wir sind nicht in Osford, sondern in Deutschland. Und hier ist es nunmal so. Schaut euch mal um, wo es B.A. und wo es B.Sc. gibt.

Das ist das gleiche wie bei den Ingenieuren, wo es den B.Eng. gibt, was auch wissenschaftlich und vom Anspruch her unter dem B.Sc. oder dem entsprechendem Master steht.

Lounge Gast schrieb:

Ah verstehe! Deswegen vergeben Oxford und Cambridge also
einen B.A. in VWL, weil die dort so unwissenschaftlich sind!
Kein Wunder dass keiner Absolventen von dort anstellt.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Soso, also ist eine FH die einen B.Sc. vergibt in diesem Studiengang wissenschaftlicheralseine Uni die einen B.A. vergibt?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Alles Quatsch. Bachelor = Bachelor. Es wird weder in der Wissenschaft noch in der Wirtschaft ein Unterschied gemacht.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

B.Sc. hat oft 7 Semster Regelstudienzeit. B.A. 6 Semester.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

FH hat oft 7 Semester Regelstudienzeit. Uni 6 Semester.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Eure gerade aufgestellte Regel ist kein nicht allgemeingültig. Das hängt von der Hochschule ab. Die Abschlüsse sind jedoch auf jeden Fall exakt gleich viel Wert.

Lasst es darüber zu streiten und macht lieber noch nen Master.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Im Endeffekt ist es egal, da ein Master 300 ECTS bzw. 10 Semester beeinhalten muss. Wenn eine Hochschule 7 Semester für den Bachelor ansetzt, kann sie 3 für den Master. Bei 6 Semestern, muss der Master 4 haben.

Lounge Gast schrieb:

FH hat oft 7 Semester Regelstudienzeit. Uni 6 Semester.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Also, dass ein akademischer Grad oder "Titel" einen anderen konsumiert, ist mir neu. Es gibt doch viele, die schreiben etwa Dipl.-Psych. (oder Dipl.-Kfm. etc.) Dr. Max Mustermann. Man muss das Diplom nicht extra nennen, aber es spricht auch nichts dagegen. Und warum sollte man nicht B.Sc., M.Sc. oder LL.B., LL.M. etc. hinter den Namen setzen? Ich habe einen Teil meines Studiums in England verbracht und zumindest an der Uni war es üblich alle Abschlüsse zu nennen (also LLB, LLM, PhD, etc.). Außerhalb der Uni machen es die meisten eher nicht. Ich würde beide Grade führen, also Bachelor und Master. Man hat ja nun mal zwei Studiengänge (wenn auch konsekutiv) absolviert, warum sollte man dies verstecken? Außerdem: Wenn man nur den Masterabschluss nennt, dann weiß man nicht, ob dies ein bloßer Aufbaumasterstudiengang war. Aber jeder so wie er möchte.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Lounge Gast schrieb:

Also, dass ein akademischer Grad oder "Titel" einen
anderen konsumiert, ist mir neu.

Kein Wunder, denn das ist falsch.

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Wie seht ihr das hier denn, ich habe laut Studienordnungeinen
B.Sc. Applied Science (Mathematik, Physik)
und einen
M.Sc. Mathematik
Sollen beide Grade auf die VIsitenkarte, da ja die Pyhsik als zusätzliche Info hinzukommt?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Kein Mensch schreibt auf die Visitenkarte den Studiengangsnamen, sondern nur den Titel. Ich würde den B.Sc. weglassen, da redundant.

Wobei, seit man mittlerweile ja an zwielichtigen österreichischen und auch gewissen deutschen Hochschulen einen Master ohne Bachelor machen kann. Und seit neuestem der Meister eh den Wert eines Bachelors hat, würde ich den Bachelor vielleicht doch erwähnen...

Lounge Gast schrieb:

Wie seht ihr das hier denn, ich habe laut Studienordnungeinen
B.Sc. Applied Science (Mathematik, Physik)
und einen
M.Sc. Mathematik
Sollen beide Grade auf die VIsitenkarte, da ja die Pyhsik als
zusätzliche Info hinzukommt?

antworten
WiWi Gast

Re: B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Ich schreibe gerade meine Diplomarbeit, danach bin Dipl- Ing. Dipl. W-Ing. und Dipl.-Ök., wenn ich jetzt in einem der drei promoviere, schreibe ich dann einen Doktor und die zwei anderen Abschlüsse? Ich möchte schon kenntlich gemacht haben, dass ich nicht nur ein Fach studiert habe, sind ja doch ein paar Jahre Arbeit.

antworten

Artikel zu MBA

MBA-Special Teil 1: Einführung des MBA-Special

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration (MBA).

MBA-Special Teil 6: Lehrmethoden

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

Ranking: Die besten Hochschulen für einen MBA

Fliegende Absolventhüte von Wolkenkratzern

Der Master of Business Administration, kurz MBA, ist ein besonderer postgradualer Abschluss. Zielgruppe sind vor allem Berufstätige mit mehrjähriger Berufserfahrung, die in ihrem Job schon Verantwortung für Budgets oder Mitarbeiter tragen bzw. auf dem Weg sind, diese zu übernehmen. Bei der Suche nach dem richtigen MBA spielen auch verschiedene Hochschulrankings eine große Rolle. Allerdings gibt es zwar viele internationale Rankings, aber keines, das nur den für die meisten Studieninteressenten in Frage kommenden deutschen MBA Markt abdeckt. Der Studienführer MBA-Studium.de hat nun aus unterschiedlichsten Ranglisten ein MBA Ranking für Deutschland erstellt.

Staufenbiel Karriere-Ratgeber „Das MBA-Studium“ erschienen

Staufenbiel Das MBA-Studium-2012

Einen umfassenden Einblick in die Welt des MBA gibt die neue Ausgabe des Karriere-Handbuchs „Das MBA-Studium“ von Staufenbiel. Der meistgelesene Ratgeber zum MBA-Studium erscheint mittlerweile in der 13. Auflage.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

Wirtschaftsethik ist gefragt

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Wirtschafts- und Unternehmensethik spielen in der Management-Ausbildung bisher oft eine untergeordnete Rolle. Dabei äußern Führungskräfte und Studenten in Deutschland vermehrt den Wunsch, Wirtschafts- und Unternehmensethik in die Manager-Ausbildung zu integrieren. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) leistet seinen Beitrag durch die neu gegründete Akademie für Integres Wirtschaften.

MBA Applicant Survey 2009

MBA-Applicant Survey 2009: Die Umfrage untersucht aktuelle Trends und erforscht die Motivation internationaler MBA-Kandidaten. Sie beeinhaltet ein umfangreiches Fragenspektrum zu Themen wie Gehaltserwartungen, Studienfinanzierung, Gründe für einen MBA und bevorzugter Studienort.

MBA taugt nicht zum Karriere-Turbo

Schnelligkeit, schnell,

In einer aktuellen Umfrage bewerten rund 30 Prozent der Teilnehmer den MBA als eine gute Qualifikation, die aber nur bedingt zum Karrieresprungbrett taugt.

MBA.DE - kritisches Infoportal rund um das Thema MBA

Screenshot Homepage mba.de

MBA-Programme gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Das derzeit noch in der Betaversion laufende Portal MBA.DE bietet objektive Daten zur Auswahl geeigneter MBA-Anbieter.

Trinationaler MBA-Studiengang »Euro-MBA«

OHM Professional School der Technischen Hochschule Nürnberg

Studierende aus der ganzen Welt absolvieren das Lehrprogramm des Euro-MBA Studienganges in einem Jahr in drei Städten quer über den europäischen Kontinent.

Berufsbegleitender MBA in Personal- und Organisationsentwicklung

Ein blaues Schild mit der weißen Aufschrift Personal.

Neuer Masterstudiengang an der FH Ingolstadt - Der berufsbegleitende MBA-Studiengang in Personal- und Organisationsentwicklung bietet Führungskonzepte für die aktuellen Veränderungsprozesse in Organisationen.

Uni Mannheim verabschiedet erste Absolventen des »European MBA«

Ein weißes London-Taxi mit einer britischen Fahne auf der Motorhaube.

European MBA: »Marke Mannheim« am internationalen MBA-Markt schon fest etabliert - Universität Mannheim verabschiedet den ersten Jahrgang des trinationalen »European MBA« und begrüßt 17 neue Teilnehmer

Literatur-Tipp: Insiderwissen MBA

Buchcover Insiderwissen MBA

Die Wahrheit über den Studienalltag an einer Top Business School

MBA-Programm für die Energiebranche

Screenshot der Gisma Business School zum Executive MBA.

Gisma, CEM und Universität Hannover starten Executive MBA Programm mit Energiespezialisierung / Informationstag am 12. Februar 2003

Marktübersicht deutscher MBA-Programme

Absolvent, Student im MBA

Der MBA-Markt in Deutschland wächst stetig. Gab es bis 1995 einen fast nur durch ausländische Anbieter dominierten MBA-Markt, bieten heute rund 100 Anbieter MBA-Programme an.

Antworten auf B.A. danach M.Sc. beide Titel führen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 214 Beiträge

Diskussionen zu MBA

1 Kommentare

Bachelor oder MBA

WiWi Gast

Würdet ihr als Nicht-BWLer, v.a. als Jurist oder Mediziner, einen Bachelor, z.B. FU Hagen hinterherschieben oder einen MBA draufse ...

3 Kommentare

Master oder MBA?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.06.2019: Der normale BWL-Master ist eine kontinentaleuropäische Spezialität. Im anglo-amerikanischen ...

Weitere Themen aus MBA-Studium