DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MBA-StudiumWinfo

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Autor
Beitrag
WiWi Gast

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Hallo zusammen,

ich überlege derzeit ob ich versuchen soll ein gutes MBA Studium zu bekommen.

Hier mein Profil:

Fachabi Informatik 2,1
BSc FH 2,5 Wirtschaftsinformatik 11 Semester
MSc Uni 1,6 Wirtschaftsinformatik 5 Semester

Einstieg Big4 im Tech Bereich als C
Beförderung zu SC nach 1,5 Jahren
Ausstieg genau nach 2 Jahren
Einstieg bei Google als Enterprise Architect in Australien(W&T Visum) genau 1 Jahr Wechsel ins Silicon Valley Büro und dort jetzt seit 4 Monaten.

Ich bin in meiner Karriere von einer sehr starken Implementierungsrollte immer weiter weg gegangen und würde nun gerne noch einen weiteren Schritt machen und mich deutlich generalistischer positionieren.
Ich habe das Gefühl, dass mein Lebenslauf derzeit zu stark durch meine derzeitige Branche bzw. Technologie geprägt ist und ich mich damit evtl. für höhere Managementrollen in anderen Unternehmen / Branchen disqualifiziere.

Als erstes würde mich mal eure Meinung dazu interessieren. Seht ihr das genauso oder denkt ihr das man in einer immer digitaler werdenden Welt gar nicht genug Tech Erfahrung haben kann?

Ich hatte mir nun überlegt villeicht mit einem MBA einen "Neuanfang" zu machen und dann vielleicht in sowas wie Product Management einzusteigen.

Es gibt jetzt noch ein paar Gedanken zu denen ich gerne euren Input hätte:

Ich mache mir keine Illusionen. Mir ist vollkommen bewusst das ich akademisch absolut Schrott bin. Meine berufliche Karriere ist meiner Meinung nach ganz ansehnlich aber wirklich besonders jetzt auch nicht. Was man so aufschnappt ist, das ein MBA eingentlich keinen Sinn macht wenn man ihn nicht an einer der Top ~20 Unis macht. Macht es überhaupt Sinn mit meinem Profil die Zeit in die Vorbereitung zu stecken?

Und dann natürlich noch die Frage ob sich die ganze Nummer finanziell lohnt? Auf der Stanford Seite steht, dass die Leute im Durchschnitt 146k verdienen. Das finde ich jetzt nicht besonders toll. Ich weiß es ist der Durchschnitt und ich lebe natürlich gerade auch in einer sehr teuren Region aber mit so einem Gehalt würde ich mich verschlechtern.

Ich danke jedem der etwas beisteuern kann.

VG

antworten
Wiesenlooser

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Also ich denke mit Google würde ich trotz der Noten probieren. Vorausgesetzt du rockst den GMAT sind da denke ich scho ein paar gute Optionen denkbar und 1,6 ist ja keine schlechte note (immerhin ein 3.6 GPA). Zu einer MBA Bewerbung gehört natürlich noch mehr, du musst eine stimmige Story rüberbringen.

WiWi Gast schrieb am 01.01.2020:

Hallo zusammen,

ich überlege derzeit ob ich versuchen soll ein gutes MBA Studium zu bekommen.

Hier mein Profil:

Fachabi Informatik 2,1
BSc FH 2,5 Wirtschaftsinformatik 11 Semester
MSc Uni 1,6 Wirtschaftsinformatik 5 Semester

Einstieg Big4 im Tech Bereich als C
Beförderung zu SC nach 1,5 Jahren
Ausstieg genau nach 2 Jahren
Einstieg bei Google als Enterprise Architect in Australien(W&T Visum) genau 1 Jahr Wechsel ins Silicon Valley Büro und dort jetzt seit 4 Monaten.

Ich bin in meiner Karriere von einer sehr starken Implementierungsrollte immer weiter weg gegangen und würde nun gerne noch einen weiteren Schritt machen und mich deutlich generalistischer positionieren.
Ich habe das Gefühl, dass mein Lebenslauf derzeit zu stark durch meine derzeitige Branche bzw. Technologie geprägt ist und ich mich damit evtl. für höhere Managementrollen in anderen Unternehmen / Branchen disqualifiziere.

Als erstes würde mich mal eure Meinung dazu interessieren. Seht ihr das genauso oder denkt ihr das man in einer immer digitaler werdenden Welt gar nicht genug Tech Erfahrung haben kann?

Ich hatte mir nun überlegt villeicht mit einem MBA einen "Neuanfang" zu machen und dann vielleicht in sowas wie Product Management einzusteigen.

Es gibt jetzt noch ein paar Gedanken zu denen ich gerne euren Input hätte:

Ich mache mir keine Illusionen. Mir ist vollkommen bewusst das ich akademisch absolut Schrott bin. Meine berufliche Karriere ist meiner Meinung nach ganz ansehnlich aber wirklich besonders jetzt auch nicht. Was man so aufschnappt ist, das ein MBA eingentlich keinen Sinn macht wenn man ihn nicht an einer der Top ~20 Unis macht. Macht es überhaupt Sinn mit meinem Profil die Zeit in die Vorbereitung zu stecken?

Und dann natürlich noch die Frage ob sich die ganze Nummer finanziell lohnt? Auf der Stanford Seite steht, dass die Leute im Durchschnitt 146k verdienen. Das finde ich jetzt nicht besonders toll. Ich weiß es ist der Durchschnitt und ich lebe natürlich gerade auch in einer sehr teuren Region aber mit so einem Gehalt würde ich mich verschlechtern.

Ich danke jedem der etwas beisteuern kann.

VG

antworten
WiWi Gast

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Du hast doch einen Master in Winfo? Wozu noch einen MBA?

antworten
WiWi Gast

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

WiWi Gast schrieb am 01.01.2020:

Du hast doch einen Master in Winfo? Wozu noch einen MBA?

Fürs Netzwerk natürlich.

antworten
WiWi Gast

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Trium

antworten
WiWi Gast

MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Hm schwierige Situation. Siehst du dich denn weiter in der Tech-Industry ode sogar direkt weiter bei Google? Dann würde ich mal etwas recherchieren, welche Positionen dich in Zukunft interessieren und welche Abschlüsse die aktuellen Besetzungen haben. Ich hatte von meiner limitierten Erfahrung mit Google aus meiner MBA Zeit immer das Gefühl, dass ein MBA nicht zwangsweise nötig ist, um aus einer technischen Rolle herauszukommen.

Wenn aber MBB, IB, oder einige "klassische" Industrien das Ziel sind kann man sicherlich sagen, dass ein MBA Sinn macht. Große Gehaltssprünge wirst du dann aber - zumindest direkt nach dem MBA - nicht machen.

Deine Chancen sollten mit der Job-Historie trotzdem gut sein, sofern der GMAT passt und du deine Story gut verkaufst. Stimme aber zu, dass es wenn überhaupt nur dann Sinn macht, wenn es ein ~Top20 wird.

antworten

Artikel zu Winfo

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Ein Lehrbuch über Informationsmanagement.

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Klausuren mit Lösungen: Uni Mannheim, Wirtschaftsinformatik

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage von Prof. Dr. Martin Schader bietet mehrere Klausuren incl. Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Klausuren mit Lösungen: Fernuni Hagen, Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einem Computer.

Die Fachschaft Wirtschaftsinformatik der Fernuni Hagen bietet eine Vielzahl von Klausuren mit Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Online-Lexikon »Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik«

Screenshot Homepage enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de

Die Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das wesentliche Begriffe aus der Wirtschaftsinformatik erläutert und für jedermann online frei zugänglich ist. Die Stichwörter werden je nach Thema in kurzen, mittleren oder längeren Beiträgen erläutert.

E-Book: Linux-Handbuch als Openbook

E-Book Openbook Linux-Handbuch

Das als E-Book veröffentlichte Openbook Linux-Handbuch bietet nahezu vollständiges Linux-Wissen.

Top-Herausforderung für CIOs: Mitarbeiter finden und binden

Der Arbeitsmarkt für IT-Profis scheint leergefegt: Bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften haben über 84 Prozent der deutschen Unternehmen teils massive Schwierigkeiten. Dies ist ein Ergebnis des IT Hiring Index, für den der Personaldienstleister Robert Half Technology 700 CIOs in neun Ländern befragt hat.

Duales Studium Wirtschaftsinformatik: Diese Jobaussichten können erwartet werden

Ein Legomännchen mit Jackett und Krawatte in Jeanshose vor einem Computer symbolisiert ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik.

Wer sich für betriebswirtschaftliche Prozesse interessiert und auch für IT-Systeme oder Software-Entwicklung seine Begeisterung finden kann, der ist im Studium der Wirtschaftsinformatik goldrichtig aufgehoben. Letztlich können bei diesem spannenden Studiengang die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten aber auch die beruflichen Perspektiven überzeugen. Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Jobaussichten.

E-Book: Einstieg in Visual Basic 2010

Einstieg in Visual-Basic 2010

Die neue zweite Auflage »Einstieg in Visual Basic 2010« von Thomas Theis umfasst 467 Seiten. Die HTML-Version kann kostenlos online genutzt oder als E-Book runtergeladen werden und bietet zudem eine Volltextsuche im Buch.

IT-Gründerstipendien für Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik

Eine gemalte Sonne.

Mit Stipendien für ein Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik im Wert von rund 22.000 Euro fördert die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) innovative Geschäftsmodelle aus den Bereichen IT- und E-Business.

E-Book: Handbuch »Windows Server 2008«

E-Book Windows-Server-2008 kostenlos

E-Book über Windows Server 2008 kostenlos herunterzuladen: Es beleuchtet umfassend das neue Serverbetriebssystem aus einem sehr praxis- und lösungsorientierten Blickwinkel.

Neuer Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement«

Eine Beleuchtungsanlage im blauen Schein unter der Raumdecke.

Im neuen Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement« an der Ostbayrischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ist eine Anmeldung bis zum 30. September 2008 möglich.

E-Book: Dreamweaver 8 kostenlos

E-Book Dreamweaver-8 kostenlos

Das E-Book zum WYSIWIG-Editor Dreamweaver-8 gibt es kostenlos beim Verlag Galileo Design.

E-Book: MySQL 5.1 Referenzhandbuch

Zu sehen ist ein E-Book, eine Uhr und ein orangener Schal.

Der als E-Book erhältliche MySQL 5.1 Referenzhandbuch befasst sich mit MySQL, einem sehr schnellen und robusten SQL-Datenbankserver, der Multi-Threading und Mehrbenutzerbetrieb unterstützt.

Antworten auf MBA für Wechsel von technischer in nicht technische Position

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 6 Beiträge

Diskussionen zu Winfo

18 Kommentare

MBA oder Master

WiWi Gast

was natürlich auch möglich wäre, ist ein Master in Wirtschaftswissenschaften anstelle des MBAs...

Weitere Themen aus MBA-Studium