DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Management MasterWWU

Management Master an WWU

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Management Master an WWU

Viele sprechen hier wenn es um die WWU geht immer nur über den hohen Anspruch und die schlechten Noten bei Accounting und Finance und das Meffert Erbe bei Marketing. Ist der M.Sc. in Management denn nicht gut? Habe meine Zusage bekommen und wundere mich dass darüber so wenig gesagt wird.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Ist halt einfach nur Laberei, nix konkretes. Wird von denjenigen Leuten genommen, die einen WWU Master wollen, aber wo es für die anderen Programme nicht reicht.

WiWi Gast schrieb am 02.09.2022:

Viele sprechen hier wenn es um die WWU geht immer nur über den hohen Anspruch und die schlechten Noten bei Accounting und Finance und das Meffert Erbe bei Marketing. Ist der M.Sc. in Management denn nicht gut? Habe meine Zusage bekommen und wundere mich dass darüber so wenig gesagt wird.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Ist solide. Noten sind sehr "fair" wie es die Studenten sehen würden und MBB läuft da auch gerne mal rum

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Würde sagen nach MMM zusammen mit LMU das beste staatliche Programm.
Wie der Vorposter sagt ist da MBB aufjedenfall drin.

Da die WWU in Deutschland generell sehr angesehen ist, haben die alle Konzerne und mit Sicherheit auch alle relevanten Mittelständler auf dem Schirm.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 02.09.2022:

Würde sagen nach MMM zusammen mit LMU das beste staatliche Programm.
Wie der Vorposter sagt ist da MBB aufjedenfall drin.

Da die WWU in Deutschland generell sehr angesehen ist, haben die alle Konzerne und mit Sicherheit auch alle relevanten Mittelständler auf dem Schirm.

Ne ganz sicher kein Top 3 unter den staatlichen. Sehe Köln/WU CEMS, TUM und Goethe alle noch vor WWU.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 03.09.2022:

Würde sagen nach MMM zusammen mit LMU das beste staatliche Programm.
Wie der Vorposter sagt ist da MBB aufjedenfall drin.

Da die WWU in Deutschland generell sehr angesehen ist, haben die alle Konzerne und mit Sicherheit auch alle relevanten Mittelständler auf dem Schirm.

Ne ganz sicher kein Top 3 unter den staatlichen. Sehe Köln/WU CEMS, TUM und Goethe alle noch vor WWU.

Goethe für Management? No thanks

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 04.09.2022:

Würde sagen nach MMM zusammen mit LMU das beste staatliche Programm.
Wie der Vorposter sagt ist da MBB aufjedenfall drin.

Da die WWU in Deutschland generell sehr angesehen ist, haben die alle Konzerne und mit Sicherheit auch alle relevanten Mittelständler auf dem Schirm.

Ne ganz sicher kein Top 3 unter den staatlichen. Sehe Köln/WU CEMS, TUM und Goethe alle noch vor WWU.

Goethe für Management? No thanks

Goethe ist im Master ziemlich stark, aber gut.
Bleibt mehr Platz für die realistischeren Kandidaten..

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 05.09.2022:

Würde sagen nach MMM zusammen mit LMU das beste staatliche Programm.
Wie der Vorposter sagt ist da MBB aufjedenfall drin.

Da die WWU in Deutschland generell sehr angesehen ist, haben die alle Konzerne und mit Sicherheit auch alle relevanten Mittelständler auf dem Schirm.

Ne ganz sicher kein Top 3 unter den staatlichen. Sehe Köln/WU CEMS, TUM und Goethe alle noch vor WWU.

Goethe für Management? No thanks

Goethe ist im Master ziemlich stark, aber gut.
Bleibt mehr Platz für die realistischeren Kandidaten..

Und Bonn ist in BWL ziemlich stark, aber gut.

Red dir nicht so einen Quatsch ein

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 02.09.2022:

Viele sprechen hier wenn es um die WWU geht immer nur über den hohen Anspruch und die schlechten Noten bei Accounting und Finance und das Meffert Erbe bei Marketing. Ist der M.Sc. in Management denn nicht gut? Habe meine Zusage bekommen und wundere mich dass darüber so wenig gesagt wird.

Management würde ich eher nicht an der WWU machen. Aber generell ist Management natürlich nicht gerade der super Fokus...

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Ist es denn leichter in den Management Major zu kommen als in Finance/Accounting oder Marketing?

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 06.09.2022:

Ist es denn leichter in den Management Major zu kommen als in Finance/Accounting oder Marketing?

In der Regel ist die Rangfolge Accounting >= Finance >>>> Marketing >>>>>>>>>>>>>>>> Management

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Ich habe einen Management-Master gemacht, aber nicht an der WWU oder den anderen angesehenen hier genannten Unis, sondern an einer Fh. Die ist auch ein Geheimtipp. Ich will auch nicht veraten, welche das ist. Finde, dass sie viel besser ist, als das, was hier so vorgeschlagen wird. Sehr gute Fächerwahl. Habe damit auch einen sehr guten Job bekommen. Management-Fokus ist natürlich nicht gerade begehrt aus Arbeitgebersicht, aber da ich es auch eher auf generalistische Stellen abgesehen hatte, passte das schon.
Vielleicht solltest du dir also auch mal andere Hochschulen ansehen.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 06.09.2022:

Ich habe einen Management-Master gemacht, aber nicht an der WWU oder den anderen angesehenen hier genannten Unis, sondern an einer Fh. Die ist auch ein Geheimtipp. Ich will auch nicht veraten, welche das ist.

Dir ist aber schon klar, dass keiner deinen Post ernst nehmen kann oder? Jemand der nicht verraeten moechte an welcher Hochschule er war, kann definitiv niemand sein der stolz auf seine Alma Mater ist.

Finde, dass sie viel besser ist, als das, was hier so vorgeschlagen wird. Sehr gute Fächerwahl. Habe damit auch einen sehr guten Job bekommen. Management-Fokus ist natürlich nicht gerade begehrt aus Arbeitgebersicht, aber da ich es auch eher auf generalistische Stellen abgesehen hatte, passte das schon.
Vielleicht solltest du dir also auch mal andere Hochschulen ansehen.

Warum ist deine FH denn besser als die WWU? Was ist so besonders? Deinen Post hat so gar keinen Wert. Ps: Ich hab selbst nicht an der WWU studiert sondern in Rotterdam aber verstehe den Sinn deines wertlosen Posts einfach nicht.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 06.09.2022:

WiWi Gast schrieb am 06.09.2022:

Ich habe einen Management-Master gemacht, aber nicht an der WWU oder den anderen angesehenen hier genannten Unis, sondern an einer Fh. Die ist auch ein Geheimtipp. Ich will auch nicht veraten, welche das ist.

Dir ist aber schon klar, dass keiner deinen Post ernst nehmen kann oder? Jemand der nicht verraeten moechte an welcher Hochschule er war, kann definitiv niemand sein der stolz auf seine Alma Mater ist.

Finde, dass sie viel besser ist, als das, was hier so vorgeschlagen wird. Sehr gute Fächerwahl. Habe damit auch einen sehr guten Job bekommen. Management-Fokus ist natürlich nicht gerade begehrt aus Arbeitgebersicht, aber da ich es auch eher auf generalistische Stellen abgesehen hatte, passte das schon.
Vielleicht solltest du dir also auch mal andere Hochschulen ansehen.

Warum ist deine FH denn besser als die WWU? Was ist so besonders? Deinen Post hat so gar keinen Wert. Ps: Ich hab selbst nicht an der WWU studiert sondern in Rotterdam aber verstehe den Sinn deines wertlosen Posts einfach nicht.

Der Sinn meines Posts ist es, aufzuzeigen, dass es unnötig ist, diesen sogenannten guten Unis mit besonderer Reputation hinterherzulaufen, denn es gibt bessere Studienprogramme (wie meinen).
Außerdem, schaut doch mal auf studycheck. im Masterprogramm der WWU geht es hauptsächlich ums Auswendiglernen und Wiederholen in Klausuren. Da lernt ihr doch nichts.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 07.09.2022:

Ich habe einen Management-Master gemacht, aber nicht an der WWU oder den anderen angesehenen hier genannten Unis, sondern an einer Fh. Die ist auch ein Geheimtipp. Ich will auch nicht veraten, welche das ist.

Dir ist aber schon klar, dass keiner deinen Post ernst nehmen kann oder? Jemand der nicht verraeten moechte an welcher Hochschule er war, kann definitiv niemand sein der stolz auf seine Alma Mater ist.

Finde, dass sie viel besser ist, als das, was hier so vorgeschlagen wird. Sehr gute Fächerwahl. Habe damit auch einen sehr guten Job bekommen. Management-Fokus ist natürlich nicht gerade begehrt aus Arbeitgebersicht, aber da ich es auch eher auf generalistische Stellen abgesehen hatte, passte das schon.
Vielleicht solltest du dir also auch mal andere Hochschulen ansehen.

Warum ist deine FH denn besser als die WWU? Was ist so besonders? Deinen Post hat so gar keinen Wert. Ps: Ich hab selbst nicht an der WWU studiert sondern in Rotterdam aber verstehe den Sinn deines wertlosen Posts einfach nicht.

Der Sinn meines Posts ist es, aufzuzeigen, dass es unnötig ist, diesen sogenannten guten Unis mit besonderer Reputation hinterherzulaufen, denn es gibt bessere Studienprogramme (wie meinen).
Außerdem, schaut doch mal auf studycheck. im Masterprogramm der WWU geht es hauptsächlich ums Auswendiglernen und Wiederholen in Klausuren. Da lernt ihr doch nichts.

Ich studiere an der WWU mit Major Management. Im Major Management hast du in jedem Modul neben Klausur eine größere Case study/Präsentation (von wissenschaftlich bis Praxisorientiert alles dabei). Die Ausarbeitungen sind vom Niveau definitiv auf MBB Niveau, dass lässt sich mit Fh's nicht Vergleichen (war selber für mein Bachelor an einer fh). Ist auf jeden Fall ein guter Mix aus Theorie und Praxis. Das die Klausuren größenteils bulimielernen sind dürfte jedem klar sein ist numal BWL. Da es ein master ist hat man aber nur noch in den ersten zwei Semestern Klausuren...

Um auf das eigentliche Anliegen des TE zurückzukommen: die WWU hat einen super Ruf bezogen auf alle Major. Vom Aufwand und Noten erscheint mir Marketing am entspanntesten. Die Anspruchsvollen klausuren werden in Accounting und Finance geschrieben, obwohl man das auch alles relativieren muss ist halt BWL und kein Rocket science. Der Major Management ist vom workload halt nicht ohne da du immer Gruppenarbeit plus Klausur hast, die Klausuren sind zwar "easy" aber es ist trotzdem (sehr) stressig, da du immer irgendwie die aufwendigen Gruppenarbeiten unter einen Hut kriegen musst mit für Klausuren lernen... Grundsätzlich aber gute Notendurchschnitte... Die Leute sind halt aber auch alle motiviert

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Hatte Management nur als Minor neben dem Finance Major. Die Klausuren sind pures auswendig lernen. Ich habe mir in der Regel die Unterlagen aus den Vorjahren besorgt und mir damit gleich die meisten Vorlesungen gespart. Die Präsentationen sind zum Teil etwas aufwändiger, aber das liegt meist an den anspruchsvollen Kommilitonen. Ich hatte das Gefühl, dass die Leute mit Management Major wesentlich kompetitiver unterwegs waren und immer auf eine 1,0 abgezielt haben. Da wurde zum Teil stundenlang am Foliendesign gebastelt und jedes einzelne Wort der Folie gelernt. Im Finance Major kämpfen viele Leute eher damit, den Stoff bis zur Klausur gut genug zu verstehen. Ich fand beides letztlich gut machbar, wobei mich Finance persönlich mehr interessiert hat. Hatte in beiden Bereichen einen ähnlichen Schnitt von ca. 1,7-2,0. Die Management Leute mit Top Noten sind auch alle bei Top Arbeitgebern untergekommen (MBB, Dax und Tech Unternehmen).

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 07.09.2022:

WiWi Gast schrieb am 07.09.2022:

Ich habe einen Management-Master gemacht, aber nicht an der WWU oder den anderen angesehenen hier genannten Unis, sondern an einer Fh. Die ist auch ein Geheimtipp. Ich will auch nicht veraten, welche das ist.

Dir ist aber schon klar, dass keiner deinen Post ernst nehmen kann oder? Jemand der nicht verraeten moechte an welcher Hochschule er war, kann definitiv niemand sein der stolz auf seine Alma Mater ist.

Finde, dass sie viel besser ist, als das, was hier so vorgeschlagen wird. Sehr gute Fächerwahl. Habe damit auch einen sehr guten Job bekommen. Management-Fokus ist natürlich nicht gerade begehrt aus Arbeitgebersicht, aber da ich es auch eher auf generalistische Stellen abgesehen hatte, passte das schon.
Vielleicht solltest du dir also auch mal andere Hochschulen ansehen.

Warum ist deine FH denn besser als die WWU? Was ist so besonders? Deinen Post hat so gar keinen Wert. Ps: Ich hab selbst nicht an der WWU studiert sondern in Rotterdam aber verstehe den Sinn deines wertlosen Posts einfach nicht.

Der Sinn meines Posts ist es, aufzuzeigen, dass es unnötig ist, diesen sogenannten guten Unis mit besonderer Reputation hinterherzulaufen, denn es gibt bessere Studienprogramme (wie meinen).
Außerdem, schaut doch mal auf studycheck. im Masterprogramm der WWU geht es hauptsächlich ums Auswendiglernen und Wiederholen in Klausuren. Da lernt ihr doch nichts.

Ich studiere an der WWU mit Major Management. Im Major Management hast du in jedem Modul neben Klausur eine größere Case study/Präsentation (von wissenschaftlich bis Praxisorientiert alles dabei). Die Ausarbeitungen sind vom Niveau definitiv auf MBB Niveau, dass lässt sich mit Fh's nicht Vergleichen (war selber für mein Bachelor an einer fh). Ist auf jeden Fall ein guter Mix aus Theorie und Praxis. Das die Klausuren größenteils bulimielernen sind dürfte jedem klar sein ist numal BWL. Da es ein master ist hat man aber nur noch in den ersten zwei Semestern Klausuren...

Um auf das eigentliche Anliegen des TE zurückzukommen: die WWU hat einen super Ruf bezogen auf alle Major. Vom Aufwand und Noten erscheint mir Marketing am entspanntesten. Die Anspruchsvollen klausuren werden in Accounting und Finance geschrieben, obwohl man das auch alles relativieren muss ist halt BWL und kein Rocket science. Der Major Management ist vom workload halt nicht ohne da du immer Gruppenarbeit plus Klausur hast, die Klausuren sind zwar "easy" aber es ist trotzdem (sehr) stressig, da du immer irgendwie die aufwendigen Gruppenarbeiten unter einen Hut kriegen musst mit für Klausuren lernen... Grundsätzlich aber gute Notendurchschnitte... Die Leute sind halt aber auch alle motiviert

aber du warst nicht an der fh im master und nicht an der uni für den bachelor. also halt den ball flach. ich hab den vergleich was an der fh in den anforderungen zwischen bachelor und master unterschiedlich ist.
wir haben zb module mit 6 cp, in denen man drei hausarbeiten schreiben muss oder drei referate plus eine hausarbeit oder eine klausur plus projekt in einem unternehmen. unterschätz das mal nicht. besonders weil da keine unbenoteten studienleistungen dabei sind, sondern alles eine prüfungsleistung ist.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

Wie kompetitiv ist die Zulassung für den Management Master an der WWU? Kommt man mit einem 2,0er FH BWL Bachelor rein, solange alle anderen Kriterien passen?

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 10.09.2022:

Wie kompetitiv ist die Zulassung für den Management Master an der WWU? Kommt man mit einem 2,0er FH BWL Bachelor rein, solange alle anderen Kriterien passen?

Also Management ist halt der größte Major an der wwu und auch der mit den besten Noten. Was hier die ganzen Vorredner auch sagen, wenn man in Management ne 1,7 bekommt ist man best 50/60%, bei Fin/Acc ist man best 20%.

Wegen Größe und Niveau ist es sicherlich auch am einfachsten hier rein zu kommen. Solange du Praktika hast und Ehrenamt und vllt mal ein Stipendium oder so bekommen sollte das easy klappen

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 13.09.2022:

Wie kompetitiv ist die Zulassung für den Management Master an der WWU? Kommt man mit einem 2,0er FH BWL Bachelor rein, solange alle anderen Kriterien passen?

Also Management ist halt der größte Major an der wwu und auch der mit den besten Noten. Was hier die ganzen Vorredner auch sagen, wenn man in Management ne 1,7 bekommt ist man best 50/60%, bei Fin/Acc ist man best 20%.

Wegen Größe und Niveau ist es sicherlich auch am einfachsten hier rein zu kommen. Solange du Praktika hast und Ehrenamt und vllt mal ein Stipendium oder so bekommen sollte das easy klappen

schon traurig 1,7 ist generell eine gute Note, aber würde mich kaum freuen, wenn jeder 2. dort mit der selben Note rauskommt.

antworten
WiWi Gast

Management Master an WWU

WiWi Gast schrieb am 13.09.2022:

Wie kompetitiv ist die Zulassung für den Management Master an der WWU? Kommt man mit einem 2,0er FH BWL Bachelor rein, solange alle anderen Kriterien passen?

Also Management ist halt der größte Major an der wwu und auch der mit den besten Noten. Was hier die ganzen Vorredner auch sagen, wenn man in Management ne 1,7 bekommt ist man best 50/60%, bei Fin/Acc ist man best 20%.

Wegen Größe und Niveau ist es sicherlich auch am einfachsten hier rein zu kommen. Solange du Praktika hast und Ehrenamt und vllt mal ein Stipendium oder so bekommen sollte das easy klappen

schon traurig 1,7 ist generell eine gute Note, aber würde mich kaum freuen, wenn jeder 2. dort mit der selben Note rauskommt.

Geh an die WHU, dann hat jeder 1,7 oder besser

antworten

Artikel zu WWU

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Klausuren mit Lösungen: Uni Münster, VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Heinz Grossekettler bietet ca. 15 VWL-Klausuren mit Musterlösungen sowie eine Vielzahl von Vorlesungsmaterialien zu den Themen VWL allgemein, Staatliche Allokation und Wettbewerbspolitik.

»Circle of Excellence in Marketing« gegründet

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Das Institut für Marketing der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster fördert hervorragende Münsteraner Marketing-Studierende nach amerikanischem Vorbild.

City-Serie Münster: Studium – Teil 2

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Die Westfälische Wilhelms-Universität: Über die Wirtschaftsinformatik - den jüngsten aller Studiengänge und alles Charakteristische eines Wirtschaftsstudiums in Münster.

City-Serie Münster: Studium - Teil 1: Die WWU

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Münster - eine der größten WiWi-Fakultäten mit sehr gutem Lehrangebot

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobzufriedenheit von Führungskräften am höchsten

Jobzufriedenheit: Eine weibliche Führungskraft lacht beim Telefonieren.

Führungskräfte sind häufig sehr glücklich in ihrem Job. 41,7 Prozent der Führungskräfte bezeichnen sich als "sehr zufrieden" mit ihrer Arbeit. Akademikerinnen und Akademiker sind mit 39,5 Prozent generell überdurchschnittlich zufrieden im Job. Jeder dritte Erwerbstätige ist laut Statistischem Bundesamt in Deutschland mit seiner Tätigkeit "sehr zufrieden".

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Deutsche Führungskräfte schätzen bewährte Managementtechniken

Business: Bain-Studie zu Managementtechniken in Deutschland und weltweit.

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Benchmarking, strategische Planung und Change Management die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue innovative Werkzeuge wie Agile Management und Advanced Analytics werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Weltweit rücken Kundenmanagement und Kundenzufriedenheitsanalysen in den Fokus. Eine wachsende Komplexität und abnehmende Kundenloyalität sind die weltweit größen Herausforderungen.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.

E-Learning: Management-Radio - Podcasts für Führungskräfte

E-Learning Management Podcasts

Bei den E-Learning Management Podcasts von Management-Radio gibt es Audio-Beiträge rund um die Themen Management, Führung und Karriere auf 10 Kanälen.

Verhaltensökonomie - Der Sinn der Selbstüberschätzung

Der Wunsch, andere zu überzeugen, führt dazu, dass Menschen eine zu hohe Meinung von sich haben. Wer sich selbst überschätzt, dem fällt es tatsächlich leichter, andere zu überzeugen. Das zeigt die Studie aus 2019 von LMU-Ökonom Peter Schwardmann und Joël van der Weele von der Universität Amsterdam.

Führungskräfte-Monitor 2017: Mehr Managerinnen jedoch mit Gehaltsnachteil

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Der Frauenanteil unter den Führungskräften ist in den Jahren von 1995 bis 2015 um rund zehn Prozentpunkte auf etwa 30 Prozent gestiegen. Aktuell nimmt der Frauenanteil bei den Führungskräften allerdings nur noch langsam zu. Der Gehaltsnachteil von Managerinnen beträgt durchschnittlich 23 Prozent, so der „Führungskräfte-Monitor 2017“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

CEO Challenge 2017: Die Sorgen der Chefs

New-York, Freiheitsstatur,

Die unsichere politische Lage rund um den Globus ist aus Sicht deutscher Unternehmen derzeit die größte Herausforderung. Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage von IW Consult und The Conference Board hervor. Sorgen vor einer globalen Rezession sind bei hiesigen Managern dagegen weniger verbreitet als in anderen Ländern.

Antworten auf Management Master an WWU

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu WWU

19 Kommentare

Re: Tipps WWU Finance

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.09.2017: Bei uns wurde vor zwei Jahren noch erwartet alle 7 Tabellen aus Fama/French über das drei Fak ...

Weitere Themen aus Management Master