DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterBig4

Gehalt Manager Big4 - Realität

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Die 65k dürfte es aber selbst da nur im ersten Jahr geben. Kurz vor der Manager-Beförderung im 5-6 Jahr liegst du Gehaltstechnisch ja schon bei etwa 55k. Wenn du Manager wirst und dann nur 10k mehr bekommst, inklusive Bonus wohlgemerkt, dann würde jeder direkt nach dem Examen gehen, weil sich sein Marktwert drastisch gesteigert hat und er sich auf jede Position plötzlich bewerben kann, wo der StB-Titel gefordert wird.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Woher stammt die Info, dass man bei Deloitte als Manager nur 65k im ersten Jahr verdient? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Ich arbeite bei einer anderen Big 4 und denke, dass du lediglich vom Fixum sprichst. Da passen 65k schon sehr gut. Mit Tantieme sollten es aber mindestens 75k im ersten Jahr sein. Alles andere ist Ausbeutung für die Qualifikation.

Gerade im Audit (WP-Examen) oder Tax (StB-Examen) hat man ja als Manager eines der schwierigsten Staatsexamen in Deutschland abgelegt plus mindestens 4 Jahre BE (tendenziell eher mehr)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

65k ist deutlich zu niedrig, das bekommen bei uns (gelb, TAS) in der Regel die S2.
Manager 1 ~90k-100k bis Manager 3 ~115k-125k.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

EY Manager 1 müsste si bei 62 bis 65 fix plus Variabel ( dann so 75k rum) sein was ich gehört habe. Aber ab dann gehts flott aufwärts.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Du vergisst den Bonus mein Sohn.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Es gibt Assistant Manager, die lange auf dem Rank sind, weil sie den WP nicht geschafft haben. Inklusive Überstunden ist das aber auch regulär im 5. Jahr drin. Quelle: Meine Gehaltsabrechnung letzten Jahres.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Abgesehen davon reden wir von all-in Gehältern, nicht Grundgehältern.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Du kannst nicht sagen, ein Manager (5-6 Jahre) bekommt mehr als 65k weil das ein Assistant Manager schon bekommt und dann klein beiräumen, dass es sich dabei um jemanden handelt, der schon mehrere Jahre (6 Jahre +) auf dem Rank ist. Die Argumentation ist vorne und hinten inkonsistent.

Und seit wann beziehen wir Überstunden mit ins Gehalt?
Mit Überstunden kann ich als Associate auch schon auf 50k bekommen und jetzt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Es gibt Assistant Manager, die lange auf dem Rank sind, weil sie den WP nicht geschafft haben. Inklusive Überstunden ist das aber auch regulär im 5. Jahr drin. Quelle: Meine Gehaltsabrechnung letzten Jahres.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Eine Managerin bei PwC(Assurance) meinte mal zu mir viel mehr als ein Senior Consultant bekommt sie nicht, da die Überstunden wegfallen oder so.
Ich schätze also so um die 70k-85k allin.
Für 50h+ und die ganzen Reisen naja. Gibt's besseres.
Spätestens ab Senior Manager wird aber BIG 4 sehr sehr interessant. Davor nur ausbeute mMn.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Bitte halte dich aus Gehaltsdiskussionen raus. E2 und 42k... Wann hast du jemals bei KPMG gearbeitet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Du kannst nicht sagen, ein Manager (5-6 Jahre) bekommt mehr als 65k weil das ein Assistant Manager schon bekommt und dann klein beiräumen, dass es sich dabei um jemanden handelt, der schon mehrere Jahre (6 Jahre +) auf dem Rank ist. Die Argumentation ist vorne und hinten inkonsistent.

Und seit wann beziehen wir Überstunden mit ins Gehalt?
Mit Überstunden kann ich als Associate auch schon auf 50k bekommen und jetzt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Es gibt Assistant Manager, die lange auf dem Rank sind, weil sie den WP nicht geschafft haben. Inklusive Überstunden ist das aber auch regulär im 5. Jahr drin. Quelle: Meine Gehaltsabrechnung letzten Jahres.

All in bezieht sich auf den Bonus, die Überstunden machen auf den unteren Ranks nicht so viel aus. Da der Bonus bis Manager fest ist, muss er natürlich beachtet werden. Ich wiederhole mich: Kein Manager verdient all in unter 85k, wenn der TE etwas von 65k gehört hat, muss es sich um einen Assistant Manager gehandelt haben.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Senior Consultant von Capgemini Invent hier - 80k all in habe ich im zweiten Jahr Senior Consultant bekommen, insgesamt nach 3,5 Jahren BE.
Wie lange dauert es im Schnitt bei einer Big4, Manager zu werden?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Also ich habe letztes Jahr in meinem ersten Jahr als Senior Associate und direkt nach bestandenem StB-Examen knapp 63k bekommen (inkl. Bonus), ist mir schleierhaft, wie man da als Manager nur auf 65k kommen will...

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Du kannst dich von mir aus auch noch 5x wiederholen. Kein normaler Assistant Manager, der nach 5 Jahren auf D3 ist, kommt auf 65k. Alles andere ist Vergleichen von Äpfeln mit Birnen.

Und wie du richtig selbst gesagt hast, bezieht sich all in auf den Bonus und nicht auf Überstunden, also haben Überstunde in Gehaltsangaben egal ob Manager oder Assistant Manager nichts zu suchen.

Übrigens ist für first year Manager, die im Tax aufgrund des bestandenen Examems direkt von D1 oder D2 zum Manager gesprungen sind, 65k all in überhaupt nichts ungewöhnliches und entspricht schon einem Bonus jenseits der 20%.

Und gerade bei Deloitte kann ich mir solche Gehälter gut vorstellen. Kenn dort Steuerberater die selbst nach einem Jahr nach Bestehen des Examens nichtmal zum Manager befördert wurden.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Du kannst nicht sagen, ein Manager (5-6 Jahre) bekommt mehr als 65k weil das ein Assistant Manager schon bekommt und dann klein beiräumen, dass es sich dabei um jemanden handelt, der schon mehrere Jahre (6 Jahre +) auf dem Rank ist. Die Argumentation ist vorne und hinten inkonsistent.

Und seit wann beziehen wir Überstunden mit ins Gehalt?
Mit Überstunden kann ich als Associate auch schon auf 50k bekommen und jetzt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Es gibt Assistant Manager, die lange auf dem Rank sind, weil sie den WP nicht geschafft haben. Inklusive Überstunden ist das aber auch regulär im 5. Jahr drin. Quelle: Meine Gehaltsabrechnung letzten Jahres.

All in bezieht sich auf den Bonus, die Überstunden machen auf den unteren Ranks nicht so viel aus. Da der Bonus bis Manager fest ist, muss er natürlich beachtet werden. Ich wiederhole mich: Kein Manager verdient all in unter 85k, wenn der TE etwas von 65k gehört hat, muss es sich um einen Assistant Manager gehandelt haben.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ich arbeite dort aktuell und ist die normale Eingruppierung und Bezahlung eines Associates als Bachelor-Absolvent. Mit Master steigst du direkt als Senior Associate auf E3 ein.

Weshalb genau sollte ich mich jetzt raushalten? Weil ich first hand Infos hab und du mit mehr gerechnet hast bzw. nur die Master Gehälter aus dem Forum kennst?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Bitte halte dich aus Gehaltsdiskussionen raus. E2 und 42k... Wann hast du jemals bei KPMG gearbeitet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Also zumindest in 2019 sind Bachelor Absolventen mit 42k plus Bonus auf E2 eingestiegen.

Vielleicht solltest du dich demnach lieber selbst aus Gehaltsdiskussionen raushalten?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Bitte halte dich aus Gehaltsdiskussionen raus. E2 und 42k... Wann hast du jemals bei KPMG gearbeitet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Also zumindest in 2019 sind Bachelor Absolventen mit 42k plus Bonus auf E2 eingestiegen.

Vielleicht solltest du dich demnach lieber selbst aus Gehaltsdiskussionen raushalten?

Bitte halte dich aus Gehaltsdiskussionen raus. E2 und 42k... Wann hast du jemals bei KPMG gearbeitet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Kann ich nur bestätigen, bin 2019 als Master mit 45k im Tax eingestiegen und ein Freund mit 42k, auch Tax allerdings mit Bachelor

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Was sind eigentlich die Voraussetzungen um Partner zu werden? Reicht der StB-Titel (im Bereich Tax) oder braucht man auch den WP? Wie viele Jahre Berufserfahrung braucht man ca.?
Wird die Berufserfahrung die man in anderen Kanzleien oder in der Betriebsprüfung in der Finanzverwaltung sammelt angerechnet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Dazu gibt es unzählige Beiträge. Außerdem ist dies ein Forum primär für Berufseinsteiger..
Die Frage sollte sich dir daher eher weniger stellen.

On Topic: Natürlich brauchst du den WP nicht. Den WP im Tax zu machen ist absolut unnötig und schafft keinen operativen Mehrwert. Kannst du in deiner Freizeit vllt machen.
BE ist je nach Bedarf, der Anzahl bestehender Partner in der SubSL, dem Wachstum der SubSL und weiteren Faktoren verschieden. Springender Punkt ist es als Partner durch Akquise, Mandantengewinnung und -bindung zu überzeugen. Partner wirst du nicht, weil du fachlich überragend bist, Partner wirst du, weil du neue Mandanten anschleppst und bisherige gut betreust - kurzgefasst. Ein Senior Partner, der dich fördert, ist natürlich auch nicht schlecht.

Wie du siehst, ist es absolut nicht planbar Partner zu werden. Es anzustreben, ist sicher nicht verkehrt, aber schau nur so weit, wie es sinnvoll ist: Abschluss des Studiums -> fachlich gute Leistung und Interesse -> Berufsexamen -> Manager. Das sollte dein Horizont sein. Alles weitere ergibt sich, wenn es denn so sein soll.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Was sind eigentlich die Voraussetzungen um Partner zu werden? Reicht der StB-Titel (im Bereich Tax) oder braucht man auch den WP? Wie viele Jahre Berufserfahrung braucht man ca.?
Wird die Berufserfahrung die man in anderen Kanzleien oder in der Betriebsprüfung in der Finanzverwaltung sammelt angerechnet?

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Um Partner zu werden wird nichts "angerechnet".

Entweder du hast nen ordentlichen Businesscase und ausreichend Kunden- und Vetriebspotenzial oder nicht.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Was sind eigentlich die Voraussetzungen um Partner zu werden? Reicht der StB-Titel (im Bereich Tax) oder braucht man auch den WP? Wie viele Jahre Berufserfahrung braucht man ca.?
Wird die Berufserfahrung die man in anderen Kanzleien oder in der Betriebsprüfung in der Finanzverwaltung sammelt angerechnet?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

umsatz, umsatz und nochmal umsatz!!! ...musst ein guter vertriebler sein!

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Was sind eigentlich die Voraussetzungen um Partner zu werden? Reicht der StB-Titel (im Bereich Tax) oder braucht man auch den WP? Wie viele Jahre Berufserfahrung braucht man ca.?
Wird die Berufserfahrung die man in anderen Kanzleien oder in der Betriebsprüfung in der Finanzverwaltung sammelt angerechnet?

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hier der TE. Fixgehalt als Deloitte Manager ist 60k. Wenn man früher befördert wird (so wie ich z.b. nach 3 Jahren BE) bekommt man nicht die 60k sondern weniger fixgehalt (z.B. "nur" 58k oder weniger). Der Bonus sind 20%. D.h. wenn man vom vollen Bonus ausgeht kommt man auf 69.600. Da es aber sein kann, dass man nicht den vollen Bonus bekommt, kann man durchaus auf 63.800 (50% Bonus) oder weniger kommen.
Das übliche first year Gehalt liegt aber bei 72k bei voller Zielerreichung (mit 5 Jahren BE). Trotzdem, das sind keine 90k!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ähnlich bei EY im Audit wenn man kein WP Examen hat. Erst mit WP knackt man die 80k. Kann hier nur fürs audit sprechen

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Hier der TE. Fixgehalt als Deloitte Manager ist 60k. Wenn man früher befördert wird (so wie ich z.b. nach 3 Jahren BE) bekommt man nicht die 60k sondern weniger fixgehalt (z.B. "nur" 58k oder weniger). Der Bonus sind 20%. D.h. wenn man vom vollen Bonus ausgeht kommt man auf 69.600. Da es aber sein kann, dass man nicht den vollen Bonus bekommt, kann man durchaus auf 63.800 (50% Bonus) oder weniger kommen.
Das übliche first year Gehalt liegt aber bei 72k bei voller Zielerreichung (mit 5 Jahren BE). Trotzdem, das sind keine 90k!

antworten
PwC18

Gehalt Manager Big4 - Realität

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich hier nicht um einen Troll handelt.

Ich bin vor gut 3,5 Jahren in meinem 1. Jahr als Manager bei PwC im Bereich Assurance auf 85k gekommen. Tendenziell dürfte das heute dann eher noch ein paar Euros höher liegen.

Das wird bei Deloitte nicht anders sein; was auch ein kurzer Blick auf Glassdoor zeigt.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Hier der TE. Fixgehalt als Deloitte Manager ist 60k. Wenn man früher befördert wird (so wie ich z.b. nach 3 Jahren BE) bekommt man nicht die 60k sondern weniger fixgehalt (z.B. "nur" 58k oder weniger). Der Bonus sind 20%. D.h. wenn man vom vollen Bonus ausgeht kommt man auf 69.600. Da es aber sein kann, dass man nicht den vollen Bonus bekommt, kann man durchaus auf 63.800 (50% Bonus) oder weniger kommen.
Das übliche first year Gehalt liegt aber bei 72k bei voller Zielerreichung (mit 5 Jahren BE). Trotzdem, das sind keine 90k!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Das ist doch lächerlich. Solche Gehälter zahlen die Consultingbuden schon im ersten Jahr. Warum sollte man für solche Gehälter bei Big4 bleiben, wenn man im Consulting bereits zum Einstieg mehr bekommt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Bei EY wurde mir gesagt bekommt man FIX im ersten Jahr als Manager 62k ohne WP und 64k mit WP. Darauf kommt dann der Bonus (Keine Ahnung wie hoch der ist).

Ab dann sollte es aber steil aufwärts gehen mit dem Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Die Big4 zahlen ab Managerlevel nicht weniger als viele Tier3-Beratungen und auf die Stunde runtergerechnet nicht weniger als viele Tier2.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

BiSt du aus dem Consulting oder hattest WP ?

PwC18 schrieb am 18.01.2020:

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich hier nicht um einen Troll handelt.

Ich bin vor gut 3,5 Jahren in meinem 1. Jahr als Manager bei PwC im Bereich Assurance auf 85k gekommen. Tendenziell dürfte das heute dann eher noch ein paar Euros höher liegen.

Das wird bei Deloitte nicht anders sein; was auch ein kurzer Blick auf Glassdoor zeigt.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Hier der TE. Fixgehalt als Deloitte Manager ist 60k. Wenn man früher befördert wird (so wie ich z.b. nach 3 Jahren BE) bekommt man nicht die 60k sondern weniger fixgehalt (z.B. "nur" 58k oder weniger). Der Bonus sind 20%. D.h. wenn man vom vollen Bonus ausgeht kommt man auf 69.600. Da es aber sein kann, dass man nicht den vollen Bonus bekommt, kann man durchaus auf 63.800 (50% Bonus) oder weniger kommen.
Das übliche first year Gehalt liegt aber bei 72k bei voller Zielerreichung (mit 5 Jahren BE). Trotzdem, das sind keine 90k!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ich kann 42 TEUR Fixvergütung für E2 bei KPMG Tax sowohl für Einstellungen aus 2019 als auch ein paar Jahre davor bestätigen, wobei ich nicht sicher sagen kann, inwiefern das an Bachelor/Master-Abschlüsse angeknüpft ist. (Bei denen von den ich es aus Vorjahren weiß sind dafür zu viele Nordkirchen/Staatsexamen/Diplome bei.)

Die Leute, die im Oktober 2019 nach bestandenen Steuerberater zum Manager umgestuft wurden haben Fixvergütungen von 65 TEUR bis 68 TEUR in Abhängigkeit von der jeweiligen Service Line. Keine Unterscheidung ob sie davor D2 oder D3 waren, bzw. wie viel sie verdient haben. All-in für die Neumanager ist natürlich erst nach den Bonuszahlungen möglich, All-In von hohe siebzig bis mittlere achtzig klingt jetzt bei einer Fixvergütung von 68 TEUR schon möglich.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

rechnet ihr bei allin die spesen und überstunden mit ein?

PwC18 schrieb am 18.01.2020:

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich hier nicht um einen Troll handelt.

Ich bin vor gut 3,5 Jahren in meinem 1. Jahr als Manager bei PwC im Bereich Assurance auf 85k gekommen. Tendenziell dürfte das heute dann eher noch ein paar Euros höher liegen.

Das wird bei Deloitte nicht anders sein; was auch ein kurzer Blick auf Glassdoor zeigt.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Hier der TE. Fixgehalt als Deloitte Manager ist 60k. Wenn man früher befördert wird (so wie ich z.b. nach 3 Jahren BE) bekommt man nicht die 60k sondern weniger fixgehalt (z.B. "nur" 58k oder weniger). Der Bonus sind 20%. D.h. wenn man vom vollen Bonus ausgeht kommt man auf 69.600. Da es aber sein kann, dass man nicht den vollen Bonus bekommt, kann man durchaus auf 63.800 (50% Bonus) oder weniger kommen.
Das übliche first year Gehalt liegt aber bei 72k bei voller Zielerreichung (mit 5 Jahren BE). Trotzdem, das sind keine 90k!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

0/10..
Industrieunternehmen zahlen nach Tarif und mit BA kriegt man da keine 70k.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

da wirst du auch bleiben

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Was soll ein T2 supplier sein?
Und natürlich wird dir als Bachelor 70k zum Einstieg gezahlt.

Wie gesagt es kommt auch immer drauf an, wann man Manager wird. Wenn jemand nach 3 Jahren mit Bachelor das Examen hat und direkt zum Manager springt, wird er wohl ein anderes Gehalt bekommen als Jemand der schon 6 Jahre dabei ist und Senior Consultant seit 3 Jahren war.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

First year Manager ist halt nicht vergleichbar. Jemand der nach 4 Jahren Manager wird, weil er das Examen hat wird anders bezahlt als Jemand der mehrere Jahre Senior Consultant war und das Examen im 6 Jahr besteht.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

Sicher bist du das ;)

Man merkt, es ist wieder Klausurphase.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

Man entscheidet sich nicht wegen, sondern trotz des Gehaltes für Big4.
Oder wie man einfach zu schlecht für was besseres war.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hatte damals auch genau 62 und 64 fix als grundgehalt plus 15 prozent bonus (ohne wp). hab dann gewechselt und wp gemacht und bin jetzt Allin bei 130k plus spesen in nem kleinem verband

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Bei EY wurde mir gesagt bekommt man FIX im ersten Jahr als Manager 62k ohne WP und 64k mit WP. Darauf kommt dann der Bonus (Keine Ahnung wie hoch der ist).

Ab dann sollte es aber steil aufwärts gehen mit dem Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

die sachbearbeiter kommen wieder aus den löchern!

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

da wirst du auch bleiben

antworten
Sonycson

Gehalt Manager Big4 - Realität

Bin D3 (seit Oktober 2019) bei KPMG im Consulting und verdiene fix knapp 62k. Mein Bonus, welcher sich noch auf D2 bezieht, lag bei 6k (knappe 4k fix und 2k Flex). Zwei meiner Kollegen wurden dieses Jahr Manager und haben beide 72k fix bekommen.

Die Gehälter bei TAX und WP kenne ich nicht wirklich. Denke aber leicht drunter.

Kleine Anmerkung zum Thema Überstunden. Ich habe dieses Jahr ca. 250 Überstunden gebucht. Das ist bei fast allen anderen Beratungen untypisch. Macht aber in Summe natürlich nochmal 1,5 Monatsgehälter (Ein Monat=173h bei uns). 3 Wochen davon habe ich als Urlaub genommen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wie werdet ihr eigentlich Manager ohne Examen?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

und für manche ist der sachbearbeiter job als konzern einfach nichts. würde dort zu grunde gehen, jede woche 35h die zeit als einfache kostenstelle tot zuschlagen

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

Man entscheidet sich nicht wegen, sondern trotz des Gehaltes für Big4.
Oder wie man einfach zu schlecht für was besseres war.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Während du dort stagnierst und der Big4 Manager anfängt dich zu überholen und als Senior Manager mit dem Fernglas schaut, wo denn der Typ, der mit 70k als Bachelor beim T2 rein ist, bleibt...

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Alter ist das allgemein wenig Geld für soviel Zeit...
Bin beim T2 supplier mit 70k nach Bachelor rein und nach 3 Jahren BE bei knapp 85k..

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wieso ist der fixe Bonus doppelt so hoch wie der performance abhängige Bonus?

Sonycson schrieb am 18.01.2020:

Bin D3 (seit Oktober 2019) bei KPMG im Consulting und verdiene fix knapp 62k. Mein Bonus, welcher sich noch auf D2 bezieht, lag bei 6k (knappe 4k fix und 2k Flex). Zwei meiner Kollegen wurden dieses Jahr Manager und haben beide 72k fix bekommen.

Die Gehälter bei TAX und WP kenne ich nicht wirklich. Denke aber leicht drunter.

Kleine Anmerkung zum Thema Überstunden. Ich habe dieses Jahr ca. 250 Überstunden gebucht. Das ist bei fast allen anderen Beratungen untypisch. Macht aber in Summe natürlich nochmal 1,5 Monatsgehälter (Ein Monat=173h bei uns). 3 Wochen davon habe ich als Urlaub genommen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Das ist doch lächerlich. Solche Gehälter zahlen die Consultingbuden schon im ersten Jahr. Warum sollte man für solche Gehälter bei Big4 bleiben, wenn man im Consulting bereits zum Einstieg mehr bekommt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

Sicherheit
Verkammerter Beruf (Rente 9k Brutto)
Tätigkeit an sich (subjektiv)
Saisonalität (10 Wochen Frei im Sommer)
Chancen auf Partner

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Bin jetzt D3 (5. Jahr), als D2 hatte ich 59 fix, ~7k Bonus (fix+flex) und ca 9k überstunden. Selbst ohne Überstunden war ich bei 66k allin. Jetzt als D3 bin ich fix schon bei 63k. Ist relativ weit oben in der Verteilung aber nichts außergewöhnliches.

Daher kann man definitiv sagen, dass für einen Assistent Manager im 5. Jahr AllIn(!) aber ohne Überstunden 65k drin sind! Das hat nichts mit Äpfel und Birnen zu tun.

Junge Manager sind zumindest bei uns mittlerweile bei 68-72k fix(!). Auch Manager schreiben übrigens Überstunden auf, nicht alles ist abgegolten. Dazu kannst du im „Worst worst Case“ dann eigentlich nochmal 2 Gehälter an tantieme rechnen. ohne Überstunden kommt bei uns daher jeder Manager auf mindestens 80k. Ich würde sogar ebenfalls die Behauptung unterschreiben, dass keiner mehr unter 85k nach Hause geht.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Du kannst dich von mir aus auch noch 5x wiederholen. Kein normaler Assistant Manager, der nach 5 Jahren auf D3 ist, kommt auf 65k. Alles andere ist Vergleichen von Äpfeln mit Birnen.

Und wie du richtig selbst gesagt hast, bezieht sich all in auf den Bonus und nicht auf Überstunden, also haben Überstunde in Gehaltsangaben egal ob Manager oder Assistant Manager nichts zu suchen.

Übrigens ist für first year Manager, die im Tax aufgrund des bestandenen Examems direkt von D1 oder D2 zum Manager gesprungen sind, 65k all in überhaupt nichts ungewöhnliches und entspricht schon einem Bonus jenseits der 20%.

Und gerade bei Deloitte kann ich mir solche Gehälter gut vorstellen. Kenn dort Steuerberater die selbst nach einem Jahr nach Bestehen des Examens nichtmal zum Manager befördert wurden.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Du kannst nicht sagen, ein Manager (5-6 Jahre) bekommt mehr als 65k weil das ein Assistant Manager schon bekommt und dann klein beiräumen, dass es sich dabei um jemanden handelt, der schon mehrere Jahre (6 Jahre +) auf dem Rank ist. Die Argumentation ist vorne und hinten inkonsistent.

Und seit wann beziehen wir Überstunden mit ins Gehalt?
Mit Überstunden kann ich als Associate auch schon auf 50k bekommen und jetzt?

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wie willst du als Assistant-Manager auf 65k kommen?

Angenommen du steigst auf E2 mit 42k als Bachelor ein und nimmst jedes Jahr deine Umgruppierung bzw Beförderung mit. Gibt jedes Jahr dann eine Gehaltssteigerung von etwa 4% und bei Beförderung etwa 7%. Damit landest du dann nach 5 Jahren bei etwa 52-55k. Selbst wenn du eine extra Runde auf E2 oder E3 drehst oder als Master direkt auf E3 einsteigst, kommst du nach 5 Jahren (dem Jahr des Examems) nicht auf 65k. Das deckt sich auch mit den equivalenten Gehaltsbändern von PwC als Senior Consultant im 5. Jahr.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Es gibt Assistant Manager, die lange auf dem Rank sind, weil sie den WP nicht geschafft haben. Inklusive Überstunden ist das aber auch regulär im 5. Jahr drin. Quelle: Meine Gehaltsabrechnung letzten Jahres.

All in bezieht sich auf den Bonus, die Überstunden machen auf den unteren Ranks nicht so viel aus. Da der Bonus bis Manager fest ist, muss er natürlich beachtet werden. Ich wiederhole mich: Kein Manager verdient all in unter 85k, wenn der TE etwas von 65k gehört hat, muss es sich um einen Assistant Manager gehandelt haben.

antworten
Sonycson

Gehalt Manager Big4 - Realität

Das liegt an der Bonusstruktur von KPMG. Ich bin mit dem 2k Flexbonus sehr gut bedient. Manche haben dieses jahr 0,5-1k bekommen. FixBonus bei Assistant Managern liegt bei 7% vom Jahresbrutto.

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Wieso ist der fixe Bonus doppelt so hoch wie der performance abhängige Bonus?

Sonycson schrieb am 18.01.2020:

Bin D3 (seit Oktober 2019) bei KPMG im Consulting und verdiene fix knapp 62k. Mein Bonus, welcher sich noch auf D2 bezieht, lag bei 6k (knappe 4k fix und 2k Flex). Zwei meiner Kollegen wurden dieses Jahr Manager und haben beide 72k fix bekommen.

Die Gehälter bei TAX und WP kenne ich nicht wirklich. Denke aber leicht drunter.

Kleine Anmerkung zum Thema Überstunden. Ich habe dieses Jahr ca. 250 Überstunden gebucht. Das ist bei fast allen anderen Beratungen untypisch. Macht aber in Summe natürlich nochmal 1,5 Monatsgehälter (Ein Monat=173h bei uns). 3 Wochen davon habe ich als Urlaub genommen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Die Big4 sind vom Gehalt wie einer Tier3-Beratung, wenn nicht besser.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Die Big4 sind vom Gehalt wie einer Tier3-Beratung, wenn nicht besser.

Eigentlich ja nicht, ne.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hier jemand, der jüngst sein erstes Manager-Jahr bei den Blauen hinter sich gebracht hat: 87k all in.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

My 2 Cents bei KPMG:

2018/19 D2 Fix 56 + fix Bonus 4 + flex 3,5 + 10 Überstunden = 73,5

19/20 Erwartung D3: 76,5

Neu Manager bekommen zum Oktober 19: 72 fix, also endlich ein Sprung den man auch im netto spürt. Inkl Bonus dürften 90 all in realistisch sein.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Die Big4 sind vom Gehalt wie einer Tier3-Beratung, wenn nicht besser.

Unsinn . AC und CC zahlen deutlich mehr.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Das ist doch lächerlich. Solche Gehälter zahlen die Consultingbuden schon im ersten Jahr. Warum sollte man für solche Gehälter bei Big4 bleiben, wenn man im Consulting bereits zum Einstieg mehr bekommt?

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

Sicherheit
Verkammerter Beruf (Rente 9k Brutto)
Tätigkeit an sich (subjektiv)
Saisonalität (10 Wochen Frei im Sommer)
Chancen auf Partner

Die Chance auf Partnerschaft dürfte bei MBB sogar größer sein, da geringere Leverage. Warum lieber Partner bei Big4 werden als bei McK?

antworten
Sonycson

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Die Big4 sind vom Gehalt wie einer Tier3-Beratung, wenn nicht besser.

Unsinn . AC und CC zahlen deutlich mehr.

Haben die auch ein Überstundensystem?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hier mal echte Zahlen von PwC Advisory

Senior Consultant / Senior Associate Jahr 1 : 65 Allin
Senior Consultant / Senior Associate Jahr 2 : 70 Allin
Manager Jahr 1: 78fix + 12 Bonus = Allin

Das ist absoluter Standard ! Ein Kollege hat 15 Bonus gehabt das war’s aber schon! Keiner geht unter 10k Bonus und die 78 fix sind Standard.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

vergleich afvisory nicht mit audit. hier sind die saetze geringer insb ohne wp

warum? weil dort weniger verdient wird.

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Hier mal echte Zahlen von PwC Advisory

Senior Consultant / Senior Associate Jahr 1 : 65 Allin
Senior Consultant / Senior Associate Jahr 2 : 70 Allin
Manager Jahr 1: 78fix + 12 Bonus = Allin

Das ist absoluter Standard ! Ein Kollege hat 15 Bonus gehabt das war’s aber schon! Keiner geht unter 10k Bonus und die 78 fix sind Standard.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

vergleich afvisory nicht mit audit. hier sind die saetze geringer insb ohne wp

warum? weil dort weniger verdient wird.

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Hier mal echte Zahlen von PwC Advisory

Senior Consultant / Senior Associate Jahr 1 : 65 Allin
Senior Consultant / Senior Associate Jahr 2 : 70 Allin
Manager Jahr 1: 78fix + 12 Bonus = Allin

Das ist absoluter Standard ! Ein Kollege hat 15 Bonus gehabt das war’s aber schon! Keiner geht unter 10k Bonus und die 78 fix sind Standard.

Unsinn, die Gehälter bei den Big4 unterscheiden sich höchstens marginal nach Service Line. Red doch keinen Schwachsinn über Themen, von denen du keine Ahnung hast.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

junge mach erstmal deinen abschluss und dann kannst du mitreden...und glaub mir mit nem big4 praktika hast noch keine einblicke.
Jede Big4 zahlt den Advisory Leuten mehr als im Audit. Hintergrund sind einfach die hoeheren sätze im advisory. Glaub es oder lass es sein würde dir aber für deinen Berufseinstieg eher das advisory empfehlen!

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Unsinn, die Gehälter bei den Big4 unterscheiden sich höchstens marginal nach Service Line. Red doch keinen Schwachsinn über Themen, von denen du keine Ahnung hast.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

ich weiß, dass first year Manager bei Deloitte mit 72k anfangen. Dann bedeutet das, dass die anderen 3 mehr zahlen (90k), richtig?

antworten
Ein KPMGler

Gehalt Manager Big4 - Realität

Was eine aggressive Stimmung hier in dem Thread hier.
Der Wahnsinn, war ähnlich auf nem Kindergeburtstag neulich , wo sich die 4jährigen nicht entscheiden konnten ob sie Super Wings oder Paw Patrol gucken wollen.

In meinem Bereich ist das Manager-Fixum 72k, mit typischen Erstjahres-Tantiemen dürfte man knapp an den 90k kratzen, von da an geht es dann schneller vorwärts als auf den unteren Leveln.
D-Grades mit 60k und mehr sind absolut keinen Seltenheit, in entsprechenden Hochphasen mit hoher Überstundenvergütung strebt das auch gegen 70k

Sonst non Themen, die Klarstellung benötigen?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Was ist die Gehaltserhöhung ab Manager? In meinem Geschäftsbereich IT-Service sind es nur 2,5%. Wie ist es für Big 4 anderen Geschäftsbereich?

Ein KPMGler schrieb am 19.01.2020:

Was eine aggressive Stimmung hier in dem Thread hier.
Der Wahnsinn, war ähnlich auf nem Kindergeburtstag neulich , wo sich die 4jährigen nicht entscheiden konnten ob sie Super Wings oder Paw Patrol gucken wollen.

In meinem Bereich ist das Manager-Fixum 72k, mit typischen Erstjahres-Tantiemen dürfte man knapp an den 90k kratzen, von da an geht es dann schneller vorwärts als auf den unteren Leveln.
D-Grades mit 60k und mehr sind absolut keinen Seltenheit, in entsprechenden Hochphasen mit hoher Überstundenvergütung strebt das auch gegen 70k

Sonst non Themen, die Klarstellung benötigen?

antworten
Ein KPMGler

Gehalt Manager Big4 - Realität

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ein KPMGler schrieb am 20.01.2020:

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

heißt bei 120K ist Schluss als Senior Manager? (von Inflationsausgleichen abgesehen)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Ein KPMGler schrieb am 20.01.2020:

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

heißt bei 120K ist Schluss als Senior Manager? (von Inflationsausgleichen abgesehen)

Ja, beim Fixgehalt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ja, aber wie o.g. fix!

AllIn liegt man als SM in guten Jahren bei bis zu ~170k-180k. Habe auch schon von Kollegen gehört, die aufgrund starker Akquise bei 200k lagen.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Ein KPMGler schrieb am 20.01.2020:

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

heißt bei 120K ist Schluss als Senior Manager? (von Inflationsausgleichen abgesehen)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 19.01.2020:

Die Big4 sind vom Gehalt wie einer Tier3-Beratung, wenn nicht besser.

Unsinn . AC und CC zahlen deutlich mehr.

Was hat CC damit zu tun? Ist doch eine Magic Circle Law Firm. Die zahlen sogar weit mehr als die T1-Beratungen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Fix, hat er doch gesagt. Dazu kommt sicherlich noch dein Bonus, der nicht unerheblich sein wird, aber sicherlich auch von deiner Performance abhängt.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Ein KPMGler schrieb am 20.01.2020:

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

heißt bei 120K ist Schluss als Senior Manager? (von Inflationsausgleichen abgesehen)

antworten
Ein KPMGler

Gehalt Manager Big4 - Realität

Korrekt, genau so passt das.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Ja, aber wie o.g. fix!

AllIn liegt man als SM in guten Jahren bei bis zu ~170k-180k. Habe auch schon von Kollegen gehört, die aufgrund starker Akquise bei 200k lagen.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Ein KPMGler schrieb am 20.01.2020:

Öh, naja, definitiv höher als 2,5%.
Bei uns ist der quasi-Fix-Cap für SM-Gehälter bei 120k.
Den hat ein SM im dritten, allerspätestens im 4. Jahr.
Wenn alles wie geplant läuft, brauchst Du vom 1. Managerjahr (mit 72k) bis zum 3. SM-Jahr 6 Jahre.

Kannst Dir jetzt den CAGR selbst ausrechnen...

heißt bei 120K ist Schluss als Senior Manager? (von Inflationsausgleichen abgesehen)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Deloitte:
BE: 5 Jahre (als Professional/Senior)

Nach Beförderung zum Manager (wegen WP-Examen) fast 70k fix + 20% Bonuspotential. Der Bonus wird je nach Performance gewichtet (0 -120% glaube ich). Bei normaler Performance gibt es glaube ich zw. 50 und 75%, also zw. 10 bis 15% Bonus.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Verstehe die Leute nicht, (u.a. Kommilitonen von der Uni) welche meinen man wird komplett ausgebeutet. Klar, die ersten Jahre schon. Aber während der eine in der Industrie sein Leben lang für 90, 100 oder 120k den Bürostuhl plattsitzt, wird's in einer WP-Gesellschaft erst interessant. Mal davon abgesehen, das 95%? keine 100.000 in ihrem Leben sehn werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Verstehe die Leute nicht, (u.a. Kommilitonen von der Uni) welche meinen man wird komplett ausgebeutet. Klar, die ersten Jahre schon. Aber während der eine in der Industrie sein Leben lang für 90, 100 oder 120k den Bürostuhl plattsitzt, wird's in einer WP-Gesellschaft erst interessant. Mal davon abgesehen, das 95%? keine 100.000 in ihrem Leben sehn werden.

Nur falls es Dir entgangen sein sollte: Auch 95% derjenigen die bei den Big4 anfangen werden nicht über Manager, maximal Senior Manager (und damit signifikant über 120k) hinauskommen. Schade dass es keine belastbaren Zahlen dazu gibt, aber ich würde mal tippen, 50% überstehen nicht mal die ersten 3 Jahre.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Im Audit wird aber nicht das große Geld verdient.
Da bist du als Senior Manager froh um deine 120-140k inklusive Boni.
Die anderen Service Lines sind da nochmal deutlich attraktiver und auf die beziehen sich hier die Zahlen.
Und auch bei den Big4 wird nicht die Mehrheit zum Senior Manager befördert ;)
So leicht ist die Rechnung also nicht!

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Verstehe die Leute nicht, (u.a. Kommilitonen von der Uni) welche meinen man wird komplett ausgebeutet. Klar, die ersten Jahre schon. Aber während der eine in der Industrie sein Leben lang für 90, 100 oder 120k den Bürostuhl plattsitzt, wird's in einer WP-Gesellschaft erst interessant. Mal davon abgesehen, das 95%? keine 100.000 in ihrem Leben sehn werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Gibt es denn irgendwo Statistiken?

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Im Audit wird aber nicht das große Geld verdient.
Da bist du als Senior Manager froh um deine 120-140k inklusive Boni.
Die anderen Service Lines sind da nochmal deutlich attraktiver und auf die beziehen sich hier die Zahlen.
Und auch bei den Big4 wird nicht die Mehrheit zum Senior Manager befördert ;)
So leicht ist die Rechnung also nicht!

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Verstehe die Leute nicht, (u.a. Kommilitonen von der Uni) welche meinen man wird komplett ausgebeutet. Klar, die ersten Jahre schon. Aber während der eine in der Industrie sein Leben lang für 90, 100 oder 120k den Bürostuhl plattsitzt, wird's in einer WP-Gesellschaft erst interessant. Mal davon abgesehen, das 95%? keine 100.000 in ihrem Leben sehn werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Gibt es bei den anderen Big4 auch ein FixCap für Senior Manager? Hätte gedacht, dass man als erfahrener Senior Manager auch deutlich über 120k fix liegen kann.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Ab wann unterscheiden sich denn die Gehälter zwischen Audit, TS und Advisory?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ab wann unterscheiden sich denn die Gehälter zwischen Audit, TS und Advisory?

Manager

Faustregel ist Assurance 10% mehr als Tax und Advisory 10% mehr als Assurance

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ab wann unterscheiden sich denn die Gehälter zwischen Audit, TS und Advisory?

Gar nicht, die Gehälter werden nicht nach Serviceline unterschieden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Weiss nicht, wie das bei anderen ist, aber bei uns wir zum Glück erheblich zw. SL unterschieden. eben auch weil sich Margen, Umsätze, Arbeitsbelastung usw. erheblich unterscheiden.

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ab wann unterscheiden sich denn die Gehälter zwischen Audit, TS und Advisory?

Gar nicht, die Gehälter werden nicht nach Serviceline unterschieden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 15.02.2020:

Weiss nicht, wie das bei anderen ist, aber bei uns wir zum Glück erheblich zw. SL unterschieden. eben auch weil sich Margen, Umsätze, Arbeitsbelastung usw. erheblich unterscheiden.

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ab wann unterscheiden sich denn die Gehälter zwischen Audit, TS und Advisory?

Gar nicht, die Gehälter werden nicht nach Serviceline unterschieden.

Welche Big 4 soll das angeblich sein?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Dieser Thread zeigt einmal wieder: Die Big4 zahlen zum Einstieg gut und an Manager sehr gut.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Antworten auf Gehalt Manager Big4 - Realität

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 83 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Managergehälter