DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterBig4

Gehalt Manager Big4 - Realität

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

KPMG Audit München ist Fixgehalt als Neu-WP/Manager 72k. Dazu kommen Überstunden + Bonus. Period.

Quelle: wurde letztens (dieses Jahr) in einem HR-Call noch mal in großer Runde kommuniziert.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hier Deloitte Consulting Manager (seit Juni) 82k + bis zu 30% Bonus im Cloud Bereich.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Hier Deloitte Consulting Manager (seit Juni) 82k + bis zu 30% Bonus im Cloud Bereich.

Wie wahrscheinlich sind die 30% denn? Kommst du auf die 106k?

Ich dacht DC zahlt besser… ist wohl nicht mehr der Fall. Ich bin SC in der FA, bei 70k plus 12% macht 78k und momentan bei 15k Überstunden… und das Jahr ist erst zur Hälfte rum. Die 100k knack ich noch und jede weitere Überstunde bedeutet Cash für mich.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 13.11.2021:

Hier Deloitte Consulting Manager (seit Juni) 82k + bis zu 30% Bonus im Cloud Bereich.

Wie wahrscheinlich sind die 30% denn? Kommst du auf die 106k?

Ich dacht DC zahlt besser… ist wohl nicht mehr der Fall. Ich bin SC in der FA, bei 70k plus 12% macht 78k und momentan bei 15k Überstunden… und das Jahr ist erst zur Hälfte rum. Die 100k knack ich noch und jede weitere Überstunde bedeutet Cash für mich.

Deloitte zahlt wie die anderen Big4, nur gibt es bei Deloitte auch Themen/Teams (die andere Big4 nicht in der Kernmarke machen) und die verdienen dann auch mehr. Das sind aber Max. 5 Prozent aller Stellen bei Deloitte.

Der Bonus wird bei keiner Big4 im Durchschnitt voll ausbezahlt. Es ist immer die Angabe zum maximal zu erreichenden Bonus und nicht der Durchschnitt der Boni.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

Next 10 ist nicht big4 und somit kann die hier keiner eine Einschätzung geben.
Persönlich würde ich sagen, 20% mehr ist Maximum.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

Wäre es nicht einfacher deine Kollegen zu fragen anstatt ein anonymes Forum ohne Nennung der Next 10 Gesellschaft? Aus Big 4 Sicht wundert mich, dass du da überhaupt verhandeln kannst

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

Es kommt auch immer auf die Erfahrung an. Wie alt bist du und wie lange dabei? Wenn du nach 3 Jahren beide Examina hast und 25 bist, wird das natürlich anders vergütet als 10 Jahre Erfahrung und Verteilung der Examen mit schon reiferer Persönlichkeit.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Bin aktuell auch kurz davor (muss im Februar noch BWL schreiben), verdiene aktuell auch knapp unter 70k. (Next-Ten)
Hab bei einigen Gelegenheiten in der Firma schonmal fallenlassen, dass ich der Meinung bin ein WP sollte nicht unter 100 TEUR verdienen, was ich auch in Anbetracht der Verantwortung und der Verpflichtungen (Bspw. Haftungsrisiko) die man als WP übernimmt keinesfalls unangemessen finde.

Ich bin auch davon überzeugt, dass zumindest bei uns kein externer WP für unter 100TEUR einsteigt, sehe daher überhaupt keine Veranlassung für weniger meine Arbeitskraft anzubieten.

Dazu kommt dass ich aktuell stärker den je mitbekomme wie händeringend WPs gesucht werden, nahezu alle Kanzleien suchen WPs. Wir suchen aktuell schon seit über einem Jahr nach einem weitern WP würden aber auch jederzeit gerne mehr nehmen.
Ebenfalls würde ich in die Verhandlung (zumindest bei uns - aber sieht bei vielen andern Büros nicht besser aus) immer die Altersstruktur mit ins Spiel bringen, wir haben z.B. aktuell am Standort 12 WPs (ohne Backoffice) davon gehen 3 in den nächsten 3 Jahren und insgesamt 7 in den nächsten 6-8 Jahren in Rente, davon 3 von 4 Partner.

Ich halte entsprechend die 100 TEUR für machbar auch wenn ich mich auf harte Verhandlungen einstelle. Bei uns ist es so, dass du ca. 85% als Fix-Gehalt und 15% als Bonus am Anfang bekommst (später steigt der Anteil der Bonuskomponente). Die ersten zwei Jahre wird der Bonus garantiert, da man in dieser Zeit seinen Business-Case aufbauen/umsetzen soll. Anschließend hängt der Bonus stark an den erreichten Umsatzzielen bzw. sonstigen Zielerreichung.

Ansonsten kann ich noch Zahlen von KPMG anbieten, hier bekommt ein WP im ersten Jahr all in ca. 95 TEUR Das ganze setzt sich aus Festgehalt einem Festbonus und einem Variablenbonus zusammen. Letztere ist bei Leuten die extern reinkommen im ersten Jahr i.d.R. sehr gering, spätestens im zweiten Jahr wurde mir aber im Gespräch versichert währen die 100 TEUR kein Problem. Die KPMG Einstiegsgehälter sind hier wohl weitestgehend Fix und nicht verhandelbar, wurden hier aber seit mehren Jahren nicht angepasst, sodass das langsam mal wieder fällig wäre (so die Auskunft des Partners). Was bei KPMG interessant ist, ist dass es auf dem ersten LvL WP noch Überstundenausgleich gibt, ein Teil ist allerdings bereits mit dem Gehalt abgegolten (glaub 18 Stück im Monat oder so). Das findet man ansonsten doch relativ selten (Stand Sommer 2021)

Mein persönlicher Eindruck ist, dass KPMG hier ggü. den andern Big4 etwas im Gehalt hinterher hinkt, ist aber lediglich ein Bauchgefühl was ich nicht belegen kann.

Ansonsten hatte ich im Sommer noch mit zwei kleinen Kanzleien gesprochen (die für mich aber aus andern Gründen nicht in Frage gekommen sind) in beiden Fällen wären die geforderten 100 TEUR gezahlt worden.

Achso eventuelle regionale Unterschiede sind natürlich zu beachten meine Aussagen beziehen sich auf den Raum NRW

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

gib doch mal mit einer anonymen e-mail-Adresse ein Stellengesuch als WP auf der Seite der WPK auf und schreib in das Gesuch rein, was Du in welchem PLZ Bereich (z. B. 41) als WP verdienen willst.

Die Ergebnisse sind dann Dein Potential für Verhandlungen.

antworten
wp2021

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wenn es vergleichbare Kollegen gäbe, würde ich es tun ;-)

Wäre es nicht einfacher deine Kollegen zu fragen anstatt ein anonymes Forum ohne Nennung der Next 10 Gesellschaft? Aus Big 4 Sicht wundert mich, dass du da überhaupt verhandeln kannst

antworten
wp2021

Gehalt Manager Big4 - Realität

Danke für deine Einschätzung und das Teilen deiner Erfahrung. Das ist sehr hilfreich

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Bin aktuell auch kurz davor (muss im Februar noch BWL schreiben), verdiene aktuell auch knapp unter 70k. (Next-Ten)
Hab bei einigen Gelegenheiten in der Firma schonmal fallenlassen, dass ich der Meinung bin ein WP sollte nicht unter 100 TEUR verdienen, was ich auch in Anbetracht der Verantwortung und der Verpflichtungen (Bspw. Haftungsrisiko) die man als WP übernimmt keinesfalls unangemessen finde.

Ich bin auch davon überzeugt, dass zumindest bei uns kein externer WP für unter 100TEUR einsteigt, sehe daher überhaupt keine Veranlassung für weniger meine Arbeitskraft anzubieten.

Dazu kommt dass ich aktuell stärker den je mitbekomme wie händeringend WPs gesucht werden, nahezu alle Kanzleien suchen WPs. Wir suchen aktuell schon seit über einem Jahr nach einem weitern WP würden aber auch jederzeit gerne mehr nehmen.
Ebenfalls würde ich in die Verhandlung (zumindest bei uns - aber sieht bei vielen andern Büros nicht besser aus) immer die Altersstruktur mit ins Spiel bringen, wir haben z.B. aktuell am Standort 12 WPs (ohne Backoffice) davon gehen 3 in den nächsten 3 Jahren und insgesamt 7 in den nächsten 6-8 Jahren in Rente, davon 3 von 4 Partner.

Ich halte entsprechend die 100 TEUR für machbar auch wenn ich mich auf harte Verhandlungen einstelle. Bei uns ist es so, dass du ca. 85% als Fix-Gehalt und 15% als Bonus am Anfang bekommst (später steigt der Anteil der Bonuskomponente). Die ersten zwei Jahre wird der Bonus garantiert, da man in dieser Zeit seinen Business-Case aufbauen/umsetzen soll. Anschließend hängt der Bonus stark an den erreichten Umsatzzielen bzw. sonstigen Zielerreichung.

Ansonsten kann ich noch Zahlen von KPMG anbieten, hier bekommt ein WP im ersten Jahr all in ca. 95 TEUR Das ganze setzt sich aus Festgehalt einem Festbonus und einem Variablenbonus zusammen. Letztere ist bei Leuten die extern reinkommen im ersten Jahr i.d.R. sehr gering, spätestens im zweiten Jahr wurde mir aber im Gespräch versichert währen die 100 TEUR kein Problem. Die KPMG Einstiegsgehälter sind hier wohl weitestgehend Fix und nicht verhandelbar, wurden hier aber seit mehren Jahren nicht angepasst, sodass das langsam mal wieder fällig wäre (so die Auskunft des Partners). Was bei KPMG interessant ist, ist dass es auf dem ersten LvL WP noch Überstundenausgleich gibt, ein Teil ist allerdings bereits mit dem Gehalt abgegolten (glaub 18 Stück im Monat oder so). Das findet man ansonsten doch relativ selten (Stand Sommer 2021)

Mein persönlicher Eindruck ist, dass KPMG hier ggü. den andern Big4 etwas im Gehalt hinterher hinkt, ist aber lediglich ein Bauchgefühl was ich nicht belegen kann.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Hallo, weiß jemand was Manager in der Wirtschaftsprüfung ohne WP Titel verdient bei EY (oder auch bei anderen Gesellschaften)?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wirst wahrscheinlich wechseln müssen. Wenn Du als StB für 68 gearbeitet hast, dann werden sie dir trotz WP nicht auf einmal 20k mehr geben.

Lass gerne mal hören, wie es gelaufen ist!

WiWi Gast schrieb am 14.11.2021:

Hallo Zusammen,
ich habe frisch das Examen (WP, StB bin ich schon) bestanden und es stehen bald Gehaltsverhandlungen an (Next 10 Gesellschaft - Audit). Ich verdiene derzeit ca. 68 TEUR (je nach Boni).
Ich würde in die Verhandlungen mit 90 TEUR einsteigen und meine Schmerzgrenze wären 85 TEUR (all in - Bonus wird eher Mau gewährt, deswegen versuche ich ein hohes Fixum oder eine Range an Boni zu verhandeln). Haltet ihr das für realistisch? Oder sollte ich doch eher auf die 95 TEUR zum Verhandlungseinstieg gehen? Hat jemand Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 10.12.2021:

Hallo, weiß jemand was Manager in der Wirtschaftsprüfung ohne WP Titel verdient bei EY (oder auch bei anderen Gesellschaften)?

Kann nicht pauschal sagen. kommt drauf an ob man von intern oder extern kommt, Standort, Subservice Line (Spezialist, Central Audit oder Assurance) und Geschäftslage. Intern geht es los ab 62 kEUR fix, extern 68-72k. Nach oben offen, kenne jemand der ist für 80k fix ohne WP zu einer anderen Big4 gewechselt.

antworten
wp2021

Gehalt Manager Big4 - Realität

Je nach Bonus werde ich mit 85-90 k raus gehen.
Andere Next-Ten Gesellschaften zahlen bereits 87-95 k (inklusive Boni).

WiWi Gast schrieb am 10.12.2021:

Wirst wahrscheinlich wechseln müssen. Wenn Du als StB für 68 gearbeitet hast, dann werden sie dir trotz WP nicht auf einmal 20k mehr geben.

Lass gerne mal hören, wie es gelaufen ist!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 28.12.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

Ich wurde bie PwC massiv gedrückt. War von Qualifikation mindestens Senior Manager Niveau, wurde aber noch nach 5 Jahren PwC und mit Anfang 40 immer noch als Manager unterste Stufe bewertet und bekam kEUR 65 all incl. Das war selbst mir, der nicht wie die meisten wegen des Geldes arbeiten, zu viel bzw. zu wenig. Das war einfach nur eine Frechheit. Bin dann gegangen. Bin dann in eine mittelständische Kanzlei gegangen, wo ich die kEUR 65 ebenfalls bekam, und zwar als Festgehalt. Boni werden nicht gezahlt. Bin heute nach 14 Jahren dort immer noch. Habe jetzt schon kEUR 70.

Hast du Examen?

Nein, mit Examen sollte man mindestens kEUR 90 inkl. Bonus verdienen sonst falsche Firma.

Steuerberaterexamen, ja klar

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Damals = 2002?

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

Wann war denn ‚damals‘? Aktuell kriegen Audit Manager im 1. Jahr um die 78k inkl Bonus.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

entweder das ist 10-20 Jahre her oder gelogen...

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

entweder das ist 10-20 Jahre her oder gelogen...

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

Bei PwC gibt es keine AM, nur bei KPMG. Bezüglich dem Gehalt muss das schon eine Weile her sein, ich habe als SC dort mehr bekommen (72k).

antworten
Voice of Reason

Gehalt Manager Big4 - Realität

Das kann ich mir echt nicht vorstellen.
Das ist viel zu wenig all-in.
Bei KPMG in den Beratungsbereichen (da gibt es gehaltlich aber kaum Unterschiede zwischen Audit und Beratung - darauf achtet der BR schon mit einem Adlerauge) hast Du zum Start als Manager 70-72k FIX.
Dazu sollten im ersten Jahr mindestens 14-16k variabel on-top kommen., eher sogar 15-18k.
Ich kann mich gerade an keinen Fall erinnern, wo ein 1st year C-Manager mit weniger als 15k Tantieme nach Hause gegangen ist.

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 05.01.2022:

Ich kann nur für meine Big4 sprechen (blau), aber ich wüsste nicht, wie man bei uns als Manager unter 90k all in bleiben kann. Wenns ganz blöd läuft vielleicht 85k all in first year, aber das ist die Untergrenze.
Vielleicht kann ja jemand hier von Pwc berichten, müsste aber ähnlich sein.
65k all in als Manager? Im Leben nicht, vielleicht als Assistant Manager.

Assistant Manager gibt es bei PwC nicht. Ich war damals als Manager bezahlt und bekam 54k fix = Gesamtgehalt (keinen Bonus) lag also weit unter den 65k, die hier auch noch angezweifelt werden.

Wann war denn ‚damals‘? Aktuell kriegen Audit Manager im 1. Jahr um die 78k inkl Bonus.

antworten
Big4 Auditor

Gehalt Manager Big4 - Realität

Voice of Reason schrieb am 05.01.2022:

Das kann ich mir echt nicht vorstellen.
Das ist viel zu wenig all-in.
Bei KPMG in den Beratungsbereichen (da gibt es gehaltlich aber kaum Unterschiede zwischen Audit und Beratung - darauf achtet der BR schon mit einem Adlerauge) hast Du zum Start als Manager 70-72k FIX.
Dazu sollten im ersten Jahr mindestens 14-16k variabel on-top kommen., eher sogar 15-18k.
Ich kann mich gerade an keinen Fall erinnern, wo ein 1st year C-Manager mit weniger als 15k Tantieme nach Hause gegangen ist.

Man muss hier trennen zwischen Gesellschaften wie KPMG, die die Position des Assistant Managers haben und denen, die diese Position nicht haben. Wenn es keinen AM gibt, merkt man im Audit einen spürbaren Unterschied zwischen Managern mit und ohne WP-Examen.
Man könnte quasi sagen, dass der Manager ohne WP-Examen eine Art Assistant Manager ist, und erst derjenige mit Examen dem KPMG-Manager entspricht.

70+ fix und nochmal 15+ variabel ist ohne Examen im Audit kaum zu erreichen. Mit WP-Examen liegt man da hingegen in der Regel immer drüber.

"Manager" ist kein einheitlicher Begriff.
Im Audit wäre es für den Vergleich zwischen den Big4 aussagekräftiger zu fragen, was z.B.

  • ein "Prüfungsleiter mit 5 Jahren Berufserfahrung" oder
  • ein frischgebackener WP
    verdient.
antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Fixgehalt knapp unter 70 TEUR und Tantieme (relativ deutlich) unter 15 TEUR jedenfalls in Tax nicht sonderlich unüblich für die C-Manager im ersten Jahr, wenn man bei denen mal auf die statistische Auswertung in den Tantiemeschreiben guckt, wo Fixgehalt und Tantieme für die erst Jahres-Manager separat ausgewiesen wird.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

KPMG Audit Corporate Region Nord. First year manager 5 Jahre BE 65k fix + XXk Tantieme. Ich lasse mich überraschen.

antworten
bigboss

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 11.01.2022:

Fixgehalt knapp unter 70 TEUR und Tantieme (relativ deutlich) unter 15 TEUR jedenfalls in Tax nicht sonderlich unüblich für die C-Manager im ersten Jahr, wenn man bei denen mal auf die statistische Auswertung in den Tantiemeschreiben guckt, wo Fixgehalt und Tantieme für die erst Jahres-Manager separat ausgewiesen wird.

+1!

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Was ist denn ein C-Manager?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Consulting Manager Deloitte (IT) externer Einstieg, 5 Jahre BE, 80 Fix + Max. 30%

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 18.01.2020:

Ich habe mir hier des öfteren mal die Big4 Managergehälter angesehen. Da wurde dann von "mind. 85k allin" oder "kein Manager geht unter 90k nachhause" geredet.

Ich weiß allerdings, dass bei Deloitte, im Non-Consultingbereich (Audit/Tax etc.) auch mal "nur" 65k allin drin sind. Ist das bei den anderen 3 auch so, oder zahlen die wirklich so viel besser als Deloitte?

ist das unterschiedlich nach Tätigkeitsorten (Muc, Berlin, HH, Frankfurt, Köln / Düsseldorf) respektive Land ?

https://www.wiwi-treff.de/Managergehaelter/Managergehaelter-bei-big4/Diskussion-12362

es gibt einen weiteren Thread

antworten
Voice of Reason

Gehalt Manager Big4 - Realität

C-Manager sind "normale" Manager.
B-Manager sind Senior Manager.
Einfach nur die interne Level-Bezeichnung.

WiWi Gast schrieb am 12.01.2022:

Was ist denn ein C-Manager?

antworten
KPMGuy

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 12.01.2022:

Was ist denn ein C-Manager?

Die Buchstaben beschreiben bei KPMG alternativ das Level:

D - Assistant Manager
C - Manager
B - Senior Manager

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Für Deloitte wäre dann bspw. vergleichbar:

Senior bzw. Senior Consultant
Manager
Senior Manager

KPMGuy schrieb am 12.01.2022:

Was ist denn ein C-Manager?

Die Buchstaben beschreiben bei KPMG alternativ das Level:

D - Assistant Manager
C - Manager
B - Senior Manager

antworten
Big4 Auditor

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 12.01.2022:

Für Deloitte wäre dann bspw. vergleichbar:

Senior bzw. Senior Consultant
Manager
Senior Manager

Jein. Auch bei KPMG gibt es einen Senior. Der Senior bei Deloitte entspricht somit nicht 1:1 dem Assistant Manager.

KPMG hat hier mit dem Assistant Manager eine Zwischenstufe, die es bei Deloitte nicht gibt. Finanziell und von der Verantwortung her ist der Assistant Manager aber im Prinzip eher wie ein erfahrener Senior - es klingt nur beeindruckender. ;)

antworten
KPMGuy

Gehalt Manager Big4 - Realität

Letztendlich ist es:

Junior Consultant = KPMG Associate (1 Stufe)
Consultant = KPMG Senior Associate (1 Stufe)
Senior Consultant = KPMG Assistant Manager (3 Stufen)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Unsinn, ich habe bei beiden gearbeitet und der Vergleich passt 100%. Wenn überhaupt ist es eher andersrum, bei KPMG wird ausnahmslos jeder nach zwei Jahren AM (Ausnahme nur bei deutlicher underperformance) während bei Deloitte nur nach Auswahl auf Senior befördert wird. Das kann dann auch mal drei Jahre dauern. Die Unterscheidung zwischen Associate und Senior spielt bei KPMG keine echte Rolle, da man da eh sofort wieder raus ist.

Big4 Auditor schrieb am 13.01.2022:

Für Deloitte wäre dann bspw. vergleichbar:

Senior bzw. Senior Consultant
Manager
Senior Manager

Jein. Auch bei KPMG gibt es einen Senior. Der Senior bei Deloitte entspricht somit nicht 1:1 dem Assistant Manager.

KPMG hat hier mit dem Assistant Manager eine Zwischenstufe, die es bei Deloitte nicht gibt. Finanziell und von der Verantwortung her ist der Assistant Manager aber im Prinzip eher wie ein erfahrener Senior - es klingt nur beeindruckender. ;)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Der assistant manager bei KPMG ist der klassische Senior Consultant bei anderen Big4 mit 3-5 jahren Berufserfahrung. Also die Stufe vor dem Managergrade.

Associate (1 Jahr BE)
Senior Associate (2 Jahre BE)
Assistant Manager (ab 2 Jahre BE)
Manager

Big4 Auditor schrieb am 13.01.2022:

Für Deloitte wäre dann bspw. vergleichbar:

Senior bzw. Senior Consultant
Manager
Senior Manager

Jein. Auch bei KPMG gibt es einen Senior. Der Senior bei Deloitte entspricht somit nicht 1:1 dem Assistant Manager.

KPMG hat hier mit dem Assistant Manager eine Zwischenstufe, die es bei Deloitte nicht gibt. Finanziell und von der Verantwortung her ist der Assistant Manager aber im Prinzip eher wie ein erfahrener Senior - es klingt nur beeindruckender. ;)

antworten
Big4 Auditor

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 13.01.2022:

Unsinn, ich habe bei beiden gearbeitet und der Vergleich passt 100%. Wenn überhaupt ist es eher andersrum, bei KPMG wird ausnahmslos jeder nach zwei Jahren AM (Ausnahme nur bei deutlicher underperformance) während bei Deloitte nur nach Auswahl auf Senior befördert wird. Das kann dann auch mal drei Jahre dauern. Die Unterscheidung zwischen Associate und Senior spielt bei KPMG keine echte Rolle, da man da eh sofort wieder raus ist.

Reden wir über Audit oder Consulting?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Audit, Consulting funktioniert bei Deloitte eh völlig anders. KPMG ist da einheitlicher.

Big4 Auditor schrieb am 14.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2022:

Unsinn, ich habe bei beiden gearbeitet und der Vergleich passt 100%. Wenn überhaupt ist es eher andersrum, bei KPMG wird ausnahmslos jeder nach zwei Jahren AM (Ausnahme nur bei deutlicher underperformance) während bei Deloitte nur nach Auswahl auf Senior befördert wird. Das kann dann auch mal drei Jahre dauern. Die Unterscheidung zwischen Associate und Senior spielt bei KPMG keine echte Rolle, da man da eh sofort wieder raus ist.

Reden wir über Audit oder Consulting?

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Kann das bestätigen

WiWi Gast schrieb am 13.01.2022:

Unsinn, ich habe bei beiden gearbeitet und der Vergleich passt 100%. Wenn überhaupt ist es eher andersrum, bei KPMG wird ausnahmslos jeder nach zwei Jahren AM (Ausnahme nur bei deutlicher underperformance) während bei Deloitte nur nach Auswahl auf Senior befördert wird. Das kann dann auch mal drei Jahre dauern. Die Unterscheidung zwischen Associate und Senior spielt bei KPMG keine echte Rolle, da man da eh sofort wieder raus ist.

Big4 Auditor schrieb am 13.01.2022:

Für Deloitte wäre dann bspw. vergleichbar:

Senior bzw. Senior Consultant
Manager
Senior Manager

Jein. Auch bei KPMG gibt es einen Senior. Der Senior bei Deloitte entspricht somit nicht 1:1 dem Assistant Manager.

KPMG hat hier mit dem Assistant Manager eine Zwischenstufe, die es bei Deloitte nicht gibt. Finanziell und von der Verantwortung her ist der Assistant Manager aber im Prinzip eher wie ein erfahrener Senior - es klingt nur beeindruckender. ;)

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

Wurde damals (2020) nach meinem WP-Examen zum ersten Beförderungstermin (01.04) zum Manager befördert. Arbeite in Norddeutschland für KPMG und mir wurde ein Vertrag mit 67k fix zugesandt. War ziemlich enttäuscht, aber habe erfahren dass es relativ normal für Audit in meiner Region ist. Nach dem ersten Jahr war ich trotz sehr guter Performance bei 79k all-in und bin dann gewechselt. Jetzt glücklich in der Industrie (IGM) mit 115k.

antworten
Big4 Auditor

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.01.2022:

Audit, Consulting funktioniert bei Deloitte eh völlig anders. KPMG ist da einheitlicher.

Und im Deloitte-Audit wird man "nur nach Auswahl" zum Senior befördert?
Das kenne ich anders.

antworten
WiWi Gast

Gehalt Manager Big4 - Realität

WiWi Gast schrieb am 14.01.2022:

Wurde damals (2020) nach meinem WP-Examen zum ersten Beförderungstermin (01.04) zum Manager befördert. Arbeite in Norddeutschland für KPMG und mir wurde ein Vertrag mit 67k fix zugesandt. War ziemlich enttäuscht, aber habe erfahren dass es relativ normal für Audit in meiner Region ist. Nach dem ersten Jahr war ich trotz sehr guter Performance bei 79k all-in und bin dann gewechselt. Jetzt glücklich in der Industrie (IGM) mit 115k.

Darf ich fragen in welchem Bereich du in der Industrie tätig bist?

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Antworten auf Gehalt Manager Big4 - Realität

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 243 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Managergehälter