DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterBig4

Managergehälter bei big4

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Managergehälter bei big4

Es wird hier viel über die unterschiedlichen Einstiegsgehälter philosofiert, aber iwe sieht denn die langfristige perspektive aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

guter punkt. würde mich auch interessieren, was man als manager im bereich advisory verdient

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Partnergehälter wurden hier schon diskutiert.

Manager ist bei den Big4 ja nur ein mittleres Level, da kann man aber inkl. Bonus & Tantieme auf jeden Fall mit etwas sechsstelligem rechnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

aber sehr knapp 6stellig. als mid-performer eher drunter... aber am kratzen...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Manager kann man auch ohne WP werden, anfangenden Manager (auch wenn sie WP haben) würde ich auf gar keinen Fall sechs Stellen zurechnen. Es gibt unterschiedliche Managerstufen. Erste Manager-Stufe eher ab 60 k aufwärts, letzte vor Partner Richtung 100k...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Wie mager.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

PwC (Westdeutschland, GJ 2007):

Manager:
sind i.d.R. Prokuristen und bekommen keine ÜStd. mehr bezahlt bzw. auf das GLZ-Konto gutgeschrieben.
ab 70k, mit WP auch teilw. >75k
meist bis 90k, teilweise auch höher bei Advisory und Transaction Services (jeweils inkl. Bonus)

Senior Manager: ab 90k bis 130k, je nach Performance und
Seniorität, in Einzelfällen auch 150k möglich (jeweils inkl. Bonus)

nächstes Level - Director: altgediente Senior Manager unterhalb der Partnerebene, die in der deutschen Firma nicht Partner werden sollen (sind relativ wenige, ca. 50 Stück).

Partner (399 Stück): werden bei PwC direkt aus dem Senor Manager-Pool befördert, agieren als Abteilungleiter mit Personalverantwortung für ca. 15 - 40 Leute. Auch hier gibt es eine Hierarchie (z.B. Bereichsleitung, Standortleitung, Regionalleitung, Sub-Serviceline-Ltg., Country-Leadership-Team (ca. 40), Industry-Leader (ca. 12), Country-Leadership-Team Arbeitsausschuss (ca. 6) - daneben gehören 20 davon formal noch dem Vorstand an.

Die Bonusausschüttung (2007 +50% im Vgl. zu 2006) hängt stark von der Gesamtprofitabiliät des Unternehmens ab und von der Zufriedenheit der Partnerschaft über die Arbeit (je nach Zielvorgaben). Das sind nicht immer Umsatz- oder Akquisitionsvorgaben, da sich etliche M und SM bei der Aus- und Fortbildung oder der Personalakquise engagieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Wer auf Kohle aus ist, sollte nicht bei einer WP-Gesellschaft anfangen, da man dort nur als Partner richtig viel Geld verdienen kann. Alle Karrierestufen darunter verdienen sicher gut, aber halt nichts besonderes. Manager liegt inkl. Bonus je nach Performance, Alter und Bereich bei 60-90T¤. Jungpartner fangen oft mit guten 100.000¤ fix an und zwischen Partner und Manager gibt es meist noch ein oder zwei Zwischenstufen. De facto verdient ein Manager einer BiG4 trotz oftmals WP oder zumindest StB Examen also ungefähr soviel wie ein Berufseinsteiger (0-2Jahre Berufserfahrung) in einer großen UB. Aber man muss alles relativ sehen, denn es gibt in Deutschland kaum Jobs, wo man überhaupt mal langfristig über 70.000¤ verdient. Wer das abstreitet hat keine Ahnung oder schielt nur auf die Bank-, Beratungs- und Vorstandsbezüge.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Gut, aber wenn man die Stunden dagegen rechnet, die die Manager bei uns ableisten, dann wird das Gehalt dagegen wieder relativ wenig. Und dazu mußten die noch zumindest das StB Examen machen, was ja auch eine Menge Geld und Lebenszeit kostet! Und wenn ich mir die meisten anschaue, dann sind die weit entfernt von einem Zustand den ich als "gesund" bezeichnen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Als Manager (1. Manager Stufe) hat du bei einer Big4 (kenne die Zahlen von EY und Deloitte) folgende Bandbreiten:

EY: 60.000 bis ca. 75.000 (Grundgehalt p.a.) + max. 30% Bonus (Erfolgsabhänig)

Deloitte: 45.000 - 75.000 (Grundgehalt p.a.) + 20 % Bonus - wobei die 45.000 sicher unrealisisch sind. Die meisten liegen irgendwo in der Mitte.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Wie sieht es eigentlich in den Bereichen aus, die nicht WP- oder Steuerberatung sind? Also Client Services, Perso...???
Da gibt es ja auch Manager...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

also Advisory meinst du doch sicher :-)
Könnte mir vorstellen, das die ein wenig mehr verdienen, da das Enstiegsgehalt ja auch achon 10-15% höher liegt als bei Tax&Assurance.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Das macht dann wohl ungefähr 80.000¤, ich denke bei PWC und KPMG tendenziell mehr für einen Manager erste Stufe. Auf dem Level ist man nach ungefähr fünf Jahren, da dürfte man ja schon mindestens ein Jahr, eher zwei Jahre seinen StB haben.

Finde, dass es für das Anforderungsprofil und die Arbeitsbelastung voll okay ist. Consultants bei BCG und McK bekommen mit zwei Jahren Berufserfahrung und Promotion (Minimum nochmal zwei Jahre) auch "gerade mal" 90-100k. Da ist die Arbeitsbelastung aber DEUTLICH höher.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

hab nochmal kurz nachgeschaut, PWC verlangt für Senior Associates mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, für Manager vier Jahre und für Senior Manager mindestens sechs Jahre Berufserfahrung.

Also nach 4-6 Jahren sollte man Manager sein können. Finde 80.000¤ mit gerade mal 30 Jahren echt nicht schlecht!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Na und nach den Zahlen des Posters für EY und Deloitte,weiß man warum die Fluktuation doch nicht sooo gering ist und gerade die guten Seniors nachdem Sie in wenigen Jahren viel gelernt haben,den Laden verlassen.
Nur die Partner verstehen das einfach nicht........

Wenn man mal bei einem Mittelständler,die Pensionsrückstellungen in die Hand bekommt und sieht,was ein Leiter Rechnungswesen/Finanzen im Jahr verdient,der in den meisten Fällen keine Berufsexamina vorweisen kann,dann wirds einem echt schlecht......wesentlich mehr Gehalt,deutlich weniger Reisetätigkeiten und sicher nicht die Arbeitsbelastung wie in der WP.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

und glaubst du wirklich, der lässt sich aus seiner position drängen? was hilfts nem wp, wenn er "neidisch" auf anderer leute gehälter ist (obwohl er selbst gut verdient) und wechseln will, aber es keine freien stellen gibt? so viele leiter werden nämlich nicht gesucht ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

hmm, leiter im gehobenen mittelstand machen im schnitt 80 k.
das kriegen die wps doch auch raus oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

hahahha,
big4: jedes jahr 4000 einsteiger:
leiter rewe im mittelstand: 4000 abgänge pro jahr? niemals!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Und die Leiter im Rechnungswesen von großen Konzernen waren oft früher selbst bei den Big4, in Großbritannien ist das sogar fast der einzige Weg in so eine Position.
Man sollte vielleicht nicht vergessen, dass die meisten Leute, die im ReWe einsteigen ihr Leben lang Sachbearbeiter bleiben, während man als WP-Assi "zwangsweise" Karriere macht ;).

80k wie so ein Leiter ReWe im Mittelstand hat der WP auch nach spätestens 6-7 Jahren pro Jahr als Gesamtgehalt. Viele auch schon früher.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

So ich bins nochmal,der mit den Pensionsrückstellungen:

Sooo abwegig ist das gar nicht,von uns sind derletzt wieder 2 abgegangen....und zwar zu dem deutschen Sportwagenhersteller....und verdienen da sicher mehr als bei uns......

So mal aus dem Nähkästchen:

Automobilzulieferer (Mittelstand) am Weltmarkt präsent:

Leiter Finanzen: 150k (max. inkl. Bonus)
Und dazu noch unfähig und zu keiner Entscheidung bereit.....

Selbst ein langjähriger Sachbearbeiter(20 Jahre dabei,ohne Studium),der der Buchhaltung vorstand verdiente fast 100k (max. inkl. Bonus)....

Und irgendwann muss man als Manager auch den Absprung machen,es können nicht alle Partner werden.....

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Es ist ja auch von den BIG4 gewollt, dass viele auf diesem Level einen Absprung machen. Dementsprechend sehen ja die Ziele für Manager aus...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Es ist geplant, dass viele Manger gehen? Die verdienen zwar 75-120k (inkl. Senior Manager), aber dafür kann man beim Kunden mindestens 200¤ pro Stunde abrechnen, Spesen natürlich extra noch.
Das ist allergrößter Mist. Die BIG4 sind froh über jeden Manager, den sie haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Na klar sind die BIG4 froh über jeden Manager den sie haben.......die guten Leute werden ja schon ab Senior-Level abgeworben (zumindest der Versuch).......

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

... und was bringts, 200 ¤ die Stunde abzurechnen?!??! Es werden de facto fest Honorare (+10 %) mit den Mandanten vereinbart, die durch die Mitarbeiter/Manager/Partnerstunden geteilt werden.....

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Bei Prüfungen ja...bei Projekten werden aber die tatsächlichen Stunden abgerechnet, was die Projektarbeit auch so lukrativ macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Die BIG4 sind auch froh entsprechende Manager in den jeweiligen Unternehmen zu positionieren. Auch dort lebt man ein wenig von Alumni.

Stundenabrechnung bei Big4 gibt es nur in Advisory und Tax.
In der Audit ist alles pauschal. Abschlussprüfung = Betrag X + Steuern + Auslagen

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Aktuelles Beispiel aus der Praxis: ich habe gerade einen Vertrag bei einer Big4 im Bereich M&A Beratung / Corporate Finance unterschrieben und bekomme dort als Manager 78.000 Grundgehalt plus ca. 55.000 Bonus (=ca. 70%).

Aber das hat nichts mit Prüfung oder Transaction Services zu tun, sondern die Abteilung steht im Wettbewerb zu den Investmentbanken. Im Vergleich zu diesen wird natürlich weniger gezahlt, aber 20h Feierabend statt 2h nachts Feierabend sollte einem auch was Wert sein, zumal der Weg zum Partner mit Bezügen im Bereich 350k bis 600k jedem bei entsprechender Leistung grundsätzlich offen steht.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Die Unterschiede im Gehalt zwischen den einzelnen Service Lines sind ziemlich gering. WP Manager-Gehälter liegen nur wenig drunter und die Tax Manager-Gehälter wieder rum nur etwas niedriger.
Partnergehälter können auch mal locker über einer Million liegen, bei 600k ist da nicht Schluss. Aber für so ein Gehalt muss man natürlich entsprechende Leistung zeigen.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

und eines ist klar: die managergehälter sind in relation zu arbeitszeit (unbezahlt am wochenende), der verantwortung und der erheblichen konkurrenz zu anderen managern mehr als mager!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Unbezahlte Überstunden am Wochende? Mageres Gehalt?

Du machst irgendwas falsch ;). Ich find die Arbeitszeiten sind sehr human und mit über 80k brutto kann man als 30jähriger mehr als zufrieden sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Advisory (Forensic Services). Arbeitszeit bei mir ca. 70 Stunden die Woche.
Knapp über 30 years old.
Fix 85k + einem Maximalbonus von 70%.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ist man als Manager besser im Audit- oder im Advisory-Bereich aufgehoben? Gibt es hier gleich lange Arbeitszeiten? Wie wird man i.d.R. im Advisory Manager? Im Audit glaube ich erst ab bestandener WP und StB-Prüfung?
Danke für Infos.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Beförderung durch Erfahrung, Spezialisierung, Projektführungsqualitäten und Verantwortungsbewusstsein.
Dann klappt das.

Ansonsten ist zwischen Audit und Advisory für einen Manager vom Stress kein Unterschied. Nur von den Arbeitsaufgaben.
(In Advisory ist auch mehr Akquise durch den Manager notwendig).

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Im Audit spätestens mit dem WP-Examen, im Regelfall wird man aber zwischen StB- und WP-Examen Manager.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Was ist denn das für eine Frage, wo man besser aufgehoben ist!? Weißt Du nicht, was Du willst???

Du solltest dort arbeiten, wo DU mehr Spass an der Arbeit siehst. Für manche ist es die Wirtschaftsprüfung - für manche die Beratung.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

im audit wird man nur mit wp-examen manager oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Nein, im Regelfall wird man mit StB-Examen aber noch ohne WP-Examen Manager. Steht oben auch schon da.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Blödsinn! Im Audit ist das WP-Examen Voraussetzung, um Manager zu werden. Nix anderes. Den StB machen halt nur die meisten vorher, um nicht den Voll-WP machen zu müssen. Der StB allein bringt dir im Audit rein gar nix.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Nein, Nein, Nein, Nein!

Es ist so, dass man SPÄTESTENS mit dem WP-Examen auch Manager wird, man kann aber auch ohne WP-Examen Manager werden. In einem anderen Thread wurde es schon angesprochen: Man kann sogar ohne WP-Examen Partner werden und zwar in der Service Line Audit. Das ist extrem selten bzw. sogar einmalig, aber Manager werden die meisten VOR dem WP-Examen. Die anderen SPÄTESTENS MIT dem WP-Examen.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Im Advisory ist die Mehrzahl ohne StB/WP. Auch Partner müssen diese Examina nicht zwangsläufig vorweisen. So, nun ist gut damit!
Back to topic pls! Schließlich gehts um es Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ohne WP-Examen wird man kein Partner in der klassischen Audit. Das war sehr großer Schmarn in dem anderen Thread.
Glaub nicht alles, was Du hier liest.

Bgzl Manager-Promotion:
Man kann auch ohne WP-Examen Manager werden.
Aber in aller Regel haben diese Leute den StB bestanden und sind beim WP in 1 Nachprüfung.
Außerdem haben die das Potenzial für einen Manager.
Ansonsten werden die auf der Senior Ass.-Position vereiern.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Unfug... bei uns wirste i.d.R. (!!!!!) erst mit bestandenem WP-Examen Manager!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Genau - in aller Regel!!!

DIe Beförderung zum Manager ohne WP ist eine Ausnahme.
In aller Regel haben die Kandiaten - wie oben schon von mir angeführt - StB bestanden und WP-Schwanz. Dazu stimmt die Performance auch von diesen Kandidaten.
Wenn Du ein Duschschnitts-Senior mit StB bist und in der Hierarchie die Manager-Promotion anstehen sollte, dann vereierst Du da ohne WP.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Also, ich kann mir nicht vorstellen, dass man in der WP als Manager auch über 140.000 verdient (so wie im Advisory-Bereich). Eher Richtung 90.000

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

90-100 im ersten Jahr sind schon möglich

antworten
PwC_Boy

Re: Managergehälter bei big4

WiWi Gast schrieb am 18.09.2018:

90-100 im ersten Jahr sind schon möglich

Im Audit sicher nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

PwC_Boy schrieb am 18.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.09.2018:

90-100 im ersten Jahr sind schon möglich

Im Audit sicher nicht!

Nanu mein Lieber,
100k sind zwar wirklich etwas hoch gegriffen, aber bei 100%-Bewertung [ja, bekommt fast (!) niemand] sind all-in tatsächlich knapp 90k möglich.
Liebe Grüße vom Wicki-Weg ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

2 gehälter FY Manger DC und KPMG/PWC

90 +17 (fix plus bonus)

71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend)

beides über 100.. ob ihr es glaubt oder nicht beeinflusst meine lebensqualität eher marginal...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

eines ist aus erster Hand das andere ist mein eigenes.. FY steht für First Year also erstes Jahr nach Beförderung zum M.. DC= Deloitte Consulting

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

2 gehälter FY Manger DC und KPMG/PWC

90 +17 (fix plus bonus)

71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend)

beides über 100.. ob ihr es glaubt oder nicht beeinflusst meine lebensqualität eher marginal...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Die bisherigen Beiträge hier im Forum lassen darauf schliessen, dass dies Senior Manager Gehälter sind. Für Manager FY ziemlich hoch. Glaube ich dir nicht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

eines ist aus erster Hand das andere ist mein eigenes.. FY steht für First Year also erstes Jahr nach Beförderung zum M.. DC= Deloitte Consulting

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

2 gehälter FY Manger DC und KPMG/PWC

90 +17 (fix plus bonus)

71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend)

beides über 100.. ob ihr es glaubt oder nicht beeinflusst meine lebensqualität eher marginal...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Laut Glassdoor liegt die durchschnittliche Gesamtvergütung für Manager bei KPMG bei 82.000. D.h. vermutlich kratzen die älteren Manager an den 100k und die jüngeren haben halt eben ihre 60-65k

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Mist, jetzt hast du seine Lebensqualität marginal beeinflusst...

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Die bisherigen Beiträge hier im Forum lassen darauf schliessen, dass dies Senior Manager Gehälter sind. Für Manager FY ziemlich hoch. Glaube ich dir nicht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

eines ist aus erster Hand das andere ist mein eigenes.. FY steht für First Year also erstes Jahr nach Beförderung zum M.. DC= Deloitte Consulting

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

2 gehälter FY Manger DC und KPMG/PWC

90 +17 (fix plus bonus)

71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend)

beides über 100.. ob ihr es glaubt oder nicht beeinflusst meine lebensqualität eher marginal...

antworten
Ein KPMGler

Re: Managergehälter bei big4

Ne, also gerade die u.g. Zahlen (71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend) sind absolut passend.
Gut, die 6k bring a friend (bei uns Employee Referral Program, neuerdings Topmatch) sind natürlich individuell. Aber die anderen Zahlen sind First Year Manager Zahlen.
Bei uns hat vorgestern die Kommunikation der Gehälter gestartet und die New Manager haben ihre Verträge nach Hause geschickt bekommen... das passt!

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Die bisherigen Beiträge hier im Forum lassen darauf schliessen, dass dies Senior Manager Gehälter sind. Für Manager FY ziemlich hoch. Glaube ich dir nicht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

eines ist aus erster Hand das andere ist mein eigenes.. FY steht für First Year also erstes Jahr nach Beförderung zum M.. DC= Deloitte Consulting

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

2 gehälter FY Manger DC und KPMG/PWC

90 +17 (fix plus bonus)

71+ 16+13 +6 (fix, bonus, ÜS, bring a friend)

beides über 100.. ob ihr es glaubt oder nicht beeinflusst meine lebensqualität eher marginal...

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

antworten
Ein KPMGler

Re: Managergehälter bei big4

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

ah ok danke, gut zu wissen!

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

Hi, danke für die Antwort. Kann man das auch präzisieren? Mit dem Fixum abgegolten sind die ersten 16 (Über)Stunden pro Woche, oder wie?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Weißt du oder auch irgendjemand anders ob selbiges auch für PwC gilt?

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

antworten
Ein KPMGler

Re: Managergehälter bei big4

16 Überstunden pro Woche bei einem 40 Stunden Vertrag wären eine kontinuierliche Verletzung des Arbeitszeitschutzgesetzes und damit sind natürlich 16 Stunden PRO MONAT gemeint.

An den anderen Fragesteller: nein, keine Ahnung was PwC wie macht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

Hi, danke für die Antwort. Kann man das auch präzisieren? Mit dem Fixum abgegolten sind die ersten 16 (Über)Stunden pro Woche, oder wie?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ab welchem Gehalt greift das?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

16 Überstunden pro Woche bei einem 40 Stunden Vertrag wären eine kontinuierliche Verletzung des Arbeitszeitschutzgesetzes und damit sind natürlich 16 Stunden PRO MONAT gemeint.

An den anderen Fragesteller: nein, keine Ahnung was PwC wie macht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

Hi, danke für die Antwort. Kann man das auch präzisieren? Mit dem Fixum abgegolten sind die ersten 16 (Über)Stunden pro Woche, oder wie?

OT: warum dürfen Strategieberater/ IBler das Arbeitszeitsschutzgesetz „missachten“

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Wo kein Kläger da kein Richter.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Tun sie nicht. Sie sagen nur niemanden, dass sie mehr als 8/10 Stunden pro Tag arbeiten ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Tun sie nicht. Sie sagen nur niemanden, dass sie mehr als 8/10 Stunden pro Tag arbeiten ;)

Genau so ist es und für das Schweigen gibts halt dann die Moneten.

antworten
Ein KPMGler

Re: Managergehälter bei big4

Genau. Typischerweise haben diese Unternehmen keine Betriebsräte bzw. machen keine stundenbasierte Erfassung der Arbeitszeit.
Im Vergütungsmodell ist keine Überstundenvergütung vorgesehen, also ist ein Tag ein Tag. Ob dieser Tag aus 8hrs oder aus 18hrs besteht ist nicht erkennbar nach aussen hin.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Tun sie nicht. Sie sagen nur niemanden, dass sie mehr als 8/10 Stunden pro Tag arbeiten ;)

Genau so ist es und für das Schweigen gibts halt dann die Moneten.

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Genau. Typischerweise haben diese Unternehmen keine Betriebsräte bzw. machen keine stundenbasierte Erfassung der Arbeitszeit.
Im Vergütungsmodell ist keine Überstundenvergütung vorgesehen, also ist ein Tag ein Tag. Ob dieser Tag aus 8hrs oder aus 18hrs besteht ist nicht erkennbar nach aussen hin.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Tun sie nicht. Sie sagen nur niemanden, dass sie mehr als 8/10 Stunden pro Tag arbeiten ;)

Genau so ist es und für das Schweigen gibts halt dann die Moneten.

Empfehle die Lektüre folgenden Artikels:

https://www.lto.de/recht/job-karriere/j/grosskanzleien-koennen-aufatmen-keine-ueberstundenverguetung-fuer-enttaeuschte-anwaelte/

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Also zusammenfassend:

  • Deloitte Consulting zahlt ein deutlich höheres Fixum aber vergütet keine ÜS
  • PWC/ KPMG ändern kaum was im Fixum (65-72) aber vergüten mittlerweile auch bei Managern ÜS

Ist dann nicht EY und Deloitte (nicht DC) nicht mittlerweile ziemlich abgeschlagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Managergehälter bei big4

Ich habe eine Frage: Wie viel Gehaltserhöhung bekommen Manager jedes Jahr mit diesem Überstundenmodell?
Angenommen, mein Fix ist 75k. Nächstes Jahr habe ich eine durchschnittliche Steigerung von 6-8%. Aber dann enthält mein neues Gehalt bereits 16 Stunden Überstunden, das sind ungefähr 9%. Deshalb ist mein nächstes Jahr niedriger als dieses Jahr

Realität: weil ich ein guter Fachliche MA bin, bin ich bei D3 mit ~75k fix bereits. Überstunden sind 20%. Dann reduziert eine Beförderung zum Manager (+ 10%) tatsächlich meine gesamte Vergütung oder das Gleiche.

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

antworten
Ein KPMGler

Re: Managergehälter bei big4

Hm...
also... tatsächlich kann es in ungünstigen Konstellationen dazu kommen, dass die Gehaltserhöhung dich über die Schwelle bringt, aber der Gegenwert von 16 * 12 Überstunden tatsächlich höher wäre als die Differenz zwischen Gehalt und Schwelle.
Ist halt ein Risiko im System. Kann man mit leben oder es sein lassen.

Als D3 über 75k fix? Bist Du schon so viele Jahre D3, dass Du über Jahre die Regelerhöhung mitgenommen hast? In der normalen Laufbahn kommt doch kein D3 auf die Summe!? Ist mir zumindest noch nie untergekommen... ich schau gerade mal auf die Peergroup-Gehälter der D3-Level und damit wärst Du im 99.7% Percentile. Vermutlich nur überflügelt durch Altprüfer...

Glückwünsch, i guess?

Solltest Du Manager mal werden, wird vermutlich der erste Gehaltsbrief eine Enttäuschung.

WiWi Gast schrieb am 23.09.2018:

Ich habe eine Frage: Wie viel Gehaltserhöhung bekommen Manager jedes Jahr mit diesem Überstundenmodell?
Angenommen, mein Fix ist 75k. Nächstes Jahr habe ich eine durchschnittliche Steigerung von 6-8%. Aber dann enthält mein neues Gehalt bereits 16 Stunden Überstunden, das sind ungefähr 9%. Deshalb ist mein nächstes Jahr niedriger als dieses Jahr

Realität: weil ich ein guter Fachliche MA bin, bin ich bei D3 mit ~75k fix bereits. Überstunden sind 20%. Dann reduziert eine Beförderung zum Manager (+ 10%) tatsächlich meine gesamte Vergütung oder das Gleiche.

Ein KPMGler schrieb am 19.09.2018:

Seit 3 oder 4 Jahren bekommen auch Manager und Senior Manager ihre Überstunden bezahlt.
Allerdings sind ab einem gewissen Fixum (von dem wir in diesen Diskussionen noch entfernt sind) die ersten 16hrs mit dem Fixum abgegolten.
Darunter wird genauso jede Minute vergütet wie bei fachlichen Mitarbeitern.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

seit wann kriegen Manager Ihre Überstunden bezahlt? dachte nur bis zum Assistant Manager Level?

antworten
WiWi Gast

AG: Managergehälter bei big4

Vielen Dank für Ihr Teilen.
Es gibt viele Faktoren: Ich bin Dr - Ing, ich bin sehr spezialisiert, der Klient mag mich wirklich, und ja, ich bleibe seit dem letzten Jahr bei D3. Also dieses Jahr ist 2 Jahre.
Ich verstehe das Risiko des Systems und habe meinen Gedanken meinem Vorgesetzten mitgeteilt.

Was mich interessiert, ist, ausgehend von Manager-Ebene, die Gehaltserhöhung jedes Jahr ist viel höher als von D2 bis D3. Im Moment bekomme ich durchschnittlich 5-6% pa. Dies wird bestimmen, ob das Risiko es wert ist. Das Tantieme für Manager scheint die 9% Überstunden auszugleichen.

Trotzdem bezweifle ich, dass ich dort länger bleiben kann. Früher oder später muss ich es schaffen. Mein Chef schien nicht glücklich darüber zu sein, dass ich ein weiteres Jahr bei D3 blieb.

antworten
Ein KPMGler

AG: Managergehälter bei big4

Partner mögen es nie, wenn Leute D3 bleiben "wollen".
Das Gehalt geht kontinuierlich nach oben, der Personalkostensatz steigt, man kann dich aber nicht für mehr Geld dem Kunden in Rechnung stellen (Tagessatz ist ja weiterhin "Assistant Manager", egal ob Du im 3. Jahr bist oder im 9. Jahr). Unglücklicherweise gehen die Tagessätze ja nach Level, nicht nach Berufserfahrung.
Die Tantieme für Manager sind schon sehr angenehm und mit Sprung zum Senior Manager wird es halt noch deutlich angenehmer.

Ich wüsste nicht, was gegen eine Managerbeförderung sprechen sollte, wenn sie einem angeboten wird.
Die angeblichen Argumente mit "zu viel Verantwortung" bla bla habe ich schon viele Male gehört und kann sie einfach nicht nachvollziehen.

WiWi Gast schrieb am 23.09.2018:

Vielen Dank für Ihr Teilen.
Es gibt viele Faktoren: Ich bin Dr - Ing, ich bin sehr spezialisiert, der Klient mag mich wirklich, und ja, ich bleibe seit dem letzten Jahr bei D3. Also dieses Jahr ist 2 Jahre.
Ich verstehe das Risiko des Systems und habe meinen Gedanken meinem Vorgesetzten mitgeteilt.

Was mich interessiert, ist, ausgehend von Manager-Ebene, die Gehaltserhöhung jedes Jahr ist viel höher als von D2 bis D3. Im Moment bekomme ich durchschnittlich 5-6% pa. Dies wird bestimmen, ob das Risiko es wert ist. Das Tantieme für Manager scheint die 9% Überstunden auszugleichen.

Trotzdem bezweifle ich, dass ich dort länger bleiben kann. Früher oder später muss ich es schaffen. Mein Chef schien nicht glücklich darüber zu sein, dass ich ein weiteres Jahr bei D3 blieb.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Antworten auf Managergehälter bei big4

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 71 Beiträge

Diskussionen zu Big4

9 Kommentare

Audit oder TAS/FAS

WiWi Gast

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das die Partnergehälter zwischen den Big4 und anderen kleineren Gesellschaften fa ...

Weitere Themen aus Managergehälter