DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ManagergehälterSPK

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Was sagt ihr zu den Gehältern der Sparkassen-Vorstände? In letzter Zeit ist in den Medien viel darüber berichtet worden und selbst Vorstände kleinerer Sparkassen gehen mit 500k p.a. nach Hause, bei grösseren Sparkassen sogar mit 1 Mio. Bei der Anzahl der Sparkassen gibt es ziemlich viele gut verdienende Vorstände.
Gerechtfertigt oder längst überholt und überschätzt? Freue mich über rege Diskussion.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Finde 500-1000k jetzt nicht so viel, so dass man über Gerechtfertigt oder nicht diskutiert.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Finde 500-1000k jetzt nicht so viel, so dass man über Gerechtfertigt oder nicht diskutiert.

Gerechtfertigkeit, die sichern auch in strukturschwachen Regionen viele gut bezahlte Arbeitsplätze in einer gefährlichen Niedrigzinsphase.

antworten
Devanther

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Kann mir mal jemand erklären, wie diese sehr sehr hohen Gehälter zustande kommen?
Ich denke es geht den Banken schlecht, Niedrigzinsphase und Digitalisierung.
Stellenabbau etc...!

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Devanther schrieb am 02.08.2019:

Kann mir mal jemand erklären, wie diese sehr sehr hohen Gehälter zustande
kommen?
Ich denke es geht den Banken schlecht, Niedrigzinsphase und Digitalisierung.
Stellenabbau etc...!

Okay, und?

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Devanther schrieb am 02.08.2019:

Kann mir mal jemand erklären, wie diese sehr sehr hohen Gehälter zustande
kommen?
Ich denke es geht den Banken schlecht, Niedrigzinsphase und Digitalisierung.
Stellenabbau etc...!

Das die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens nicht direkt mit der Management-Vergütung korreliert, sollte in einem Wirtschaftsforum doch inzwischen klar sein.

antworten
Devanther

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

antworten
Devanther

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Aber WOHER kommt das Geld?
Ich meine irgendwoher muss es ja kommen...

Durch Verantwortung alleine verdient man nicht soviel!

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Devanther schrieb am 03.08.2019:

Aber WOHER kommt das Geld?
Ich meine irgendwoher muss es ja kommen...

Durch Verantwortung alleine verdient man nicht soviel!

Durch das erwirtschaftete Geld des Kreditinstituts woher auch sonst?

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

Einer aktuellen Auswertung der Geschäftsberichte zufolge verdienen 40 Sparkassen-Vorstände über 1 Millionen p.a. (siehe aktuellen Focus Artikel und diverse weitere).

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Devanther schrieb am 03.08.2019:

Aber WOHER kommt das Geld?
Ich meine irgendwoher muss es ja kommen...

Durch Verantwortung alleine verdient man nicht soviel!

es gibt halt immer noch Menschen, die denken es gäbe Bankberater und wissen nicht, dass eigentlich jeder einzelne von ihnen ein provisionsgetriebener Verkäufer ist. und genau solche Leute lassen sich dann die zum Teil total überteuerten und vergleichsweise bescheidenen Finanzprodukte aufschwatzen.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

lässt sich doch alles im Bericht ca. nachschauen. Die Vorstandsvergütung bei meiner Sparkasse beträgt insgesamt ca 1,1 Mio... 3 Leute deshalb so ca Vorsitzender 450-500k +- und die anderen beiden jeweils 250-300k +-... finde ich sehr sehr viel für "nur" KSK... wohlgemerkt bei meiner kleinen Region 250k Einwohner

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

Aber WOHER kommt das Geld?
Ich meine irgendwoher muss es ja kommen...

Durch Verantwortung alleine verdient man nicht soviel!

Durch das erwirtschaftete Geld des Kreditinstituts woher auch sonst?

Die sparkassen haben glaube ich einen nettogewinn in Milliardenhöhe wenn man alle zusammenrechnet, genauso wie die Volksbanken. Nur weil die sparkassen sich für die Zukunft rüsten und abbauen heißt dass nicht dass man mit 30% marktanteil in einen reichen Land und mit saftigen gebühren kein Geld verdienen kann.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Kein Sparkassenvorstand knackt mit reinem Gehalt die Million. Die Zahlen kommen inkl. AV bzw. Pension zustande.

Vorstände mittelgroßer und kleinerer Sparkassen liegen meist zwischen 150-400k (hier gibt es noch mal eklatante Unterschiede zwischen Mitglied und Vorsitzender).

Warum so hoch? Ähnlich wie Volksbanken haben Sparkassen pro Institut noch sehr viele Mitarbeiter, bauen diese meist - wenn denn nötig - sehr sozialverträglich ab und haben sich zudem ihrer Region verpflichtet. Nicht nur im Bankgeschäft, sondern besonders in der kulturellen und sozialen Förderung. Die SFG schüttet jährlich mittlerweile > 500 Mio. Euro für entsprechendes Engagement aus und hat über 700 Stiftungen. Das Ganze ist doch relativ einmalig.

Daher entsprechende Verantwortung innerhalb einer Region. Ob jetzt 700k p.a. dafür gerechtfertigt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Auf mittelfristige Sicht wird sich die Institutszahl aber reduzieren und mit ihr auch die Anzahl an gut verdienenden Vorständen.

Gehalt WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Kein Sparkassenvorstand knackt mit reinem Gehalt die Million. Die Zahlen kommen inkl. AV bzw. Pension zustande.

Vorstände mittelgroßer und kleinerer Sparkassen liegen meist zwischen 150-400k (hier gibt es noch mal eklatante Unterschiede zwischen Mitglied und Vorsitzender).

Warum so hoch? Ähnlich wie Volksbanken haben Sparkassen pro Institut noch sehr viele Mitarbeiter, bauen diese meist - wenn denn nötig - sehr sozialverträglich ab und haben sich zudem ihrer Region verpflichtet. Nicht nur im Bankgeschäft, sondern besonders in der kulturellen und sozialen Förderung. Die SFG schüttet jährlich mittlerweile > 500 Mio. Euro für entsprechendes Engagement aus und hat über 700 Stiftungen. Das Ganze ist doch relativ einmalig.

Daher entsprechende Verantwortung innerhalb einer Region. Ob jetzt 700k p.a. dafür gerechtfertigt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Auf mittelfristige Sicht wird sich die Institutszahl aber reduzieren und mit ihr auch die Anzahl an gut verdienenden Vorständen.

Gehalt WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

Die Anzahl der Institute nimmt seit Jahren im Sparkassen und Genossenschaftssektor deutlich ab. Jedes Jahr 50-100 Fusionen insgesamt. Daher nimmt auch die Anzahl der Vorstände kontinuierlich ab und die verbleibenden verwalten deutlich größere Banken.

Zudem haften Vorstände bis zu einem gewissen Grad persönlich, was bis zu Gefängnis Strafen führen kann. Dieses Risiko wird zurecht hoch vergütet.

antworten
PwC18

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

so ein Blödsinn

Googelt doch mal "Vorstandsgehälter Sparkasse" und geht z.B. auf den ersten Link vom Handelsblatt, der alle Gehälter der SK in NRW offen legt.

Der Vorstand der KSK Köln kommt auf 750k und der Vorstand der Sparkasse Düsseldorf auf 660k. Das sind die höhsten Vorstandsgehälter der Sparkassen in NRW. Ansonsten pendeln sich fast alle zwischen 200 und 350k ein. Einige kassieren auch unter 200k.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Kein Sparkassenvorstand knackt mit reinem Gehalt die Million. Die Zahlen kommen inkl. AV bzw. Pension zustande.

Vorstände mittelgroßer und kleinerer Sparkassen liegen meist zwischen 150-400k (hier gibt es noch mal eklatante Unterschiede zwischen Mitglied und Vorsitzender).

Warum so hoch? Ähnlich wie Volksbanken haben Sparkassen pro Institut noch sehr viele Mitarbeiter, bauen diese meist - wenn denn nötig - sehr sozialverträglich ab und haben sich zudem ihrer Region verpflichtet. Nicht nur im Bankgeschäft, sondern besonders in der kulturellen und sozialen Förderung. Die SFG schüttet jährlich mittlerweile > 500 Mio. Euro für entsprechendes Engagement aus und hat über 700 Stiftungen. Das Ganze ist doch relativ einmalig.

Daher entsprechende Verantwortung innerhalb einer Region. Ob jetzt 700k p.a. dafür gerechtfertigt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Auf mittelfristige Sicht wird sich die Institutszahl aber reduzieren und mit ihr auch die Anzahl an gut verdienenden Vorständen.

Gehalt WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

Schwachsinn! Alle Sparkassen Vorstands Gehälter sind öffentlich einsehbar , nichts mit Av einberechnet. Das sind die realen Brutto Jahres Löhne die bis zu ner Millionen gehen. Auch in kleineren Gegende bei bis zu 400k p.a gehen

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Vorstände werden anhand der Bilanzsumme bezahlt.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

  1. Bevor du Dinge als Schwachsinn bezeichnest, bitte selber keinen Schwachsinn schreiben. Kein Sparkassenvorstand verdient exklusive Pension >1 mio. jedenfalls gibt es keine Veröffentlichung dazu.

  2. Wenn du von etwas anderem überzeugt bist oder nicht fundierte Vermutungen anstellst (Von Wissen gehe ich hier nicht aus), dann Quelle hier rein. Ansonsten bitte den Beitrag sparen und ab ins WG Zimmer!

  3. Korrelation mit Bilanzsumme nicht immer gegeben, Düsseldorfer VV kassiert mit(!) am meisten Allin Vergütung, aber DD bei weitem nicht die größte Spk.

  4. Zudem ist die Veröffentlichungspflicht pro Kopf nicht Gegeben, viele Sparkassen haben das damals zum größten Teil freiwillig gemacht.

Also pls nicht bullshiten sondern erst mal durchatmen und lernen, wie man sich fundiert äußert! Danke.

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Kein Sparkassenvorstand knackt mit reinem Gehalt die Million. Die Zahlen kommen inkl. AV bzw. Pension zustande.

Vorstände mittelgroßer und kleinerer Sparkassen liegen meist zwischen 150-400k (hier gibt es noch mal eklatante Unterschiede zwischen Mitglied und Vorsitzender).

Warum so hoch? Ähnlich wie Volksbanken haben Sparkassen pro Institut noch sehr viele Mitarbeiter, bauen diese meist - wenn denn nötig - sehr sozialverträglich ab und haben sich zudem ihrer Region verpflichtet. Nicht nur im Bankgeschäft, sondern besonders in der kulturellen und sozialen Förderung. Die SFG schüttet jährlich mittlerweile > 500 Mio. Euro für entsprechendes Engagement aus und hat über 700 Stiftungen. Das Ganze ist doch relativ einmalig.

Daher entsprechende Verantwortung innerhalb einer Region. Ob jetzt 700k p.a. dafür gerechtfertigt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Auf mittelfristige Sicht wird sich die Institutszahl aber reduzieren und mit ihr auch die Anzahl an gut verdienenden Vorständen.

Gehalt WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Devanther schrieb am 03.08.2019:

hm. Wäre jemand so nett mir das zu erklären?
Warum GENAU die Gehälter so hoch sind.

Verantwortung + Verantwortung + Verantwortung und nebenbei viel Wissen, um das Unternehmen stabil durch die Niedrigzinsphase zu derigieren.
Und so hoch wie das Gehalt angegeben ist, ist es nicht. Die Millionengrenze knackt Vllt. Der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse aber der Durchschnitt wird eher bei 250 bis 400k liegen und normale Vorstandsmitglieder wieder 20% weniger

Schwachsinn! Alle Sparkassen Vorstands Gehälter sind öffentlich einsehbar , nichts mit Av einberechnet. Das sind die realen Brutto Jahres Löhne die bis zu ner Millionen gehen. Auch in kleineren Gegende bei bis zu 400k p.a gehen

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Viele Sparkassenvorstände veröffentlichen überhaupt nicht ihr richtiges Einkommen. Die Zahlen sind daher nicht repräsentativ. Zum anderen sind es oft nur Durchschnittseinkommen des ganzen Vorstandes.

antworten
WiWi Gast

Gehälter der Sparkassen-Vorstände

PwC18 schrieb am 03.08.2019:

so ein Blödsinn

Googelt doch mal "Vorstandsgehälter Sparkasse" und geht z.B. auf den ersten Link vom Handelsblatt, der alle Gehälter der SK in NRW offen legt.

Der Vorstand der KSK Köln kommt auf 750k und der Vorstand der Sparkasse Düsseldorf auf 660k. Das sind die höhsten Vorstandsgehälter der Sparkassen in NRW. Ansonsten pendeln sich fast alle zwischen 200 und 350k ein. Einige kassieren auch unter 200k.

Die Zahlen sind veraltet. Google mal "Sparkasse Vorstände" und Filter nach Einträgen innerhalb der letzten paar Wochen. Gibt neue Erkenntnisse dazu. Angeblich sind 40 Vorstände Einkommensmillionäre (Gehalt + Pension)

antworten

Artikel zu SPK

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Vergütungsstudie 2016: Gehälter von Führungskräften steigen um 3,2 Prozent

Die Führungskräfte-Gehälter sind in Deutschland um 3,2 Prozent gestiegen und liegen im Jahr 2016 durchschnittlich bei 122.000 Euro. Vor allem das Managementlevel einer Führungskraft ist dabei für das Gehalt entscheidend. Während Führungskräfte im mittleren Management 105.000 Euro verdienen, erhalten Top-Manager mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Die operative Führungsebene verdient mit 76.000 Euro hingegen im Schnitt etwa 30 Prozent weniger.

Gehälter 2016: Kaufmännische Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr und am besten bei Versicherungen

Ein Werbeplakat der Allianz mit einem Mann auf einem Roller auf einem Feldweg, der Aufschrift: Lösungen für jede Lebenslage, steht im Grünen von Gräsern und Büschen umgeben.

Der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2016“ der Personalberatung Kienbaum zeigt, dass insbesondere kaufmännische Führungskräfte bei Versicherungen am besten verdienen. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt dort bei 173.000 Euro. Es folgen pharmazeutische Führungskräfte mit 167.000 Euro. Insgesamt betrachtet sind die Gehälter im kaufmännischen Bereich um 3,3 Prozent gestiegen.

Managergehälter: Top-Manager in 2015 stärker aktienkursbasiert vergütet

Der Berliner Fernsehturm spiegelt sich in den Fenstern eines Hochhauses.

Die Gehälter der Top-Manager und Vorstände der DAX- und MDAX-Unternehmen orientierten sich im Jahr 2015 stärker an der Entwicklung des Aktienkurses. Den Top-Verdiener stellt erstmals der MDAX. Mit 9,6 Millionen Euro erhielt Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner das höchste Gehalt unter den deutschen Top-Managern. Während die Gehälter der Dax-Vorstände leicht fielen, legten die Vorstandsgehälter im MDAX um 10 Prozent zu, so das Ergebnis der Vorstandsvergütungsstudie 2016 der Deutschen Schutzvereinigung Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München (TUM).

Gehaltsreport 2016: Digital-Firmen zahlen Innovationsmanagern am meisten

Mobiles Arbeiten zuhause am macbook mit Kaffee.

Innovationsmanager mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro die Top-Verdiener unter den Fachkräften in der digitalen Wirtschaft. Ihnen folgen die Business Development Manager und die Sales Manager mit je 80.000 Euro Jahresgehalt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Gehälterstudie Verbände & Organisationen 2015 - Verbandsgeschäftsführer verdienen 200.000 Euro

Ein Container vom Roten Kreuz in dem Spenden gesammelt werden und einem seitlich Bild von zwei Männern vom Sanitätsdienst.

Die Geschäftsführer verdienen in Verbänden im Schnitt knapp 200.000 Euro. Der Frauenanteil ist in Verbänden höher als in der Privatwirtschaft. Auch in Verbänden werden die Mitarbeiter immer häufiger nach Leistung und Erfolg bezahlt. Das zeigt die aktuelle Gehälterstudie 2015 zu Verbänden und Organisationen der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Vergütungsstudien 2015: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in Deutschland

Die deutschen Unternehmen erhöhen die Gehälter ihrer Spezialisten stärker als die Vergütung ihrer Führungskräfte: Spezialisten verdienen im Schnitt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Führungskräften sind es rund 3,6 Prozent. Die Gehälter der Geschäftsführer steigen mit durchschnittlich drei Prozent etwas langsamer. Unternehmen vergüten ihre Mitarbeiter dabei je nach Branche sehr unterschiedlich. Je höher die Hierarchieebene, desto höher ist jedoch der Bonus.

Personaler-Vergütung: Personalleiter verdienen im Schnitt 125.000 Euro

Personalleiter verdienen mehr als doppelt so viel wie Referenten im Personalbereich. Die Höhe des Gehalts von Personalleitern ist dabei abhängig von der Größe des Unternehmens. Fast alle Führungskräfte im Personalbereich erhalten zudem einen Bonus, wie der Vergütungsreport 2015 „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Positionen“ von Kienbaum zeigt.

Gehälter: Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Die Firmen haben die Gehälter ihrer kaufmännischen Führungskräfte im Schnitt um 3,5 Prozent erhöht. Im Schnitt beträgt die Gesamtvergütung der kaufmännischen Führungskräfte 123.000 Euro im Jahr, während Spezialisten 62.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro verdienen. Das ergibt der aktuelle Kienbaum-Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen“.

IT-Vergütungsreport 2015: Gehälter von IT-Führungskräfte & IT-Spezialisten steigen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Wettbewerb um die besten ITler lässt die Gehälter um gut 3 Prozent weiter steigen. Spitzenverdiener sind die IT-Leiter und die IT-Security-Manager. Die Chemiebranche zahlt ihren ITlern am meisten. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr und Spezialisten 61.000 Euro.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Chefs in öffentlichen Unternehmen verdienen 2015 rund zwei Prozent mehr

Öffentliche Unternehmen erhöhen 2015 die Gehälter ihrer Geschäftsführer und Vorstände um rund zwei Prozent: Die Grundbezüge steigen im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 1,8 Prozent, die Gesamtbezüge inklusive Bonuszahlungen um 2,4 Prozent. 64 Prozent der Unternehmen zahlen ihren Vorständen und Geschäftsführern zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro.

Geschäftsführer-Gehaltsstudie 2014 - Gehälter steigen um 3,4 Prozent

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Geschäftsführer verdienen laut einer aktuellen Gehaltsstudie von Kienbaum in diesem Jahr im Schnitt 389.000 Euro und damit 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Fast alle Geschäftsführer beziehen Boni. Die drei Branchen mit den höchsten Vergütungen für Geschäftsführer sind die Pharmabranche, die Automobilindustrie und die chemische Industrie.

Antworten auf Gehälter der Sparkassen-Vorstände

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu SPK

Weitere Themen aus Managergehälter