DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenData Science

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Ich studiere eine Sowi und will nach Abschluss einen Master in Data Science machen. Ich habe bereits mit einer Uni Kontakt aufgenommen, und um hier zugelassen zu werden, muss ich (neben Info Modulen) folgende Mathe Module nachholen:

Analysis I
Analysis II
Lineare Algebra I

Ist das überhaupt schaffbar, wenn man bis auf Grundlagen der Statistik nach dem Abi nie etwas im mathematischen Bereich zu tun hatte? Dass ich so viel nachholen muss, ist nur an dieser Uni der Fall. Habe bereits 2 andere Master gefunden, die ohne Auflagen möglich wären und das mathematische Niveau wohl entsprechend an Nicht-MINTLer angepasst werden würde. Was sagt ihr?

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Für Mathematik an der Uni braucht man keine Vorkenntnisse. Die genannten Module sind sozusagen die Grundlagen, die jeder Mathe Student im ersten/zweiten Semester durchmacht. Schaffbar ist es, aber nicht „nebenbei“. Du müsstest für Ana1 und LA1 schon ein Semester einrechnen, Ana2 dann noch ein weiteres Semester. Da du auch Info Module nachholen musst, nehme ich mal an, dass du zwei Semester „extra“ einplanen musst, damit du dann deinen Master beginnen kannst.

Von der anderen Uni weiß ich nichts, aber ich sehe das sehr kritisch, dass ein Mathemodul „angepasst“ ist, vor allem für Data Science. Sind denn da auch die Info Module angepasst? Oder nur Mathe?

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Ich studiere eine Sowi und will nach Abschluss einen Master in Data Science machen. Ich habe bereits mit einer Uni Kontakt aufgenommen, und um hier zugelassen zu werden, muss ich (neben Info Modulen) folgende Mathe Module nachholen:

Analysis I
Analysis II
Lineare Algebra I

Ist das überhaupt schaffbar, wenn man bis auf Grundlagen der Statistik nach dem Abi nie etwas im mathematischen Bereich zu tun hatte? Dass ich so viel nachholen muss, ist nur an dieser Uni der Fall. Habe bereits 2 andere Master gefunden, die ohne Auflagen möglich wären und das mathematische Niveau wohl entsprechend an Nicht-MINTLer angepasst werden würde. Was sagt ihr?

Habe die Module selber belegt und bin dann von Mathe weggewechselt. Verglichen mit den WiWi Modulen zählen 10 Mathe LP rein vom Aufwand her wie mindestens 20 WiWi LP, allein die Hausaufgaben jede Woche (ca. 10 Stunden - die wirst du auch mindestens brauchen) und die 4 Std VL + 2 Tut + 2 ZÜ macht dann aus LinA und Ana 1 schon >36 Stunden Aufwand und das sind gerade mal zsm 20 LP.

Allerdings gibt es, wenn man sich etwas reinfuchst und für die Materie interessiert, häufig ganz coole Momente, bei denen man dann auch die Faszination an der Mathematik nachvollziehen kann (ich erinnere mich da an einige schöne Beweise). Außerdem wissen die meisten, wie anspruchsvoll die Module sind und reagieren häufig sehr beeindruckt.
Und Du selbst kannst auch sehr stolz sein, wenn du sie erstmal hast :)

Und der Master scheint ja ein ganz gutes Niveau zu haben, wenn er echte Mathe Module voraussetzt und nicht so ein Mathe für Wirtschaftler-Zeugs. Also: probier’s!

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Ich habe mir die Zähne ausgebissen und alle im Zweitversuch gepackt. Da du nur Geistewissenschaftler bist, würde ich dir abraten abraten. Dein Mathe im Abitur und "Grundlagen der Statistik" werden dir nicht weiterhelfen

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Für Mathematik an der Uni braucht man keine Vorkenntnisse. Die genannten Module sind sozusagen die Grundlagen, die jeder Mathe Student im ersten/zweiten Semester durchmacht. Schaffbar ist es, aber nicht „nebenbei“. Du müsstest für Ana1 und LA1 schon ein Semester einrechnen, Ana2 dann noch ein weiteres Semester. Da du auch Info Module nachholen musst, nehme ich mal an, dass du zwei Semester „extra“ einplanen musst, damit du dann deinen Master beginnen kannst.

Von der anderen Uni weiß ich nichts, aber ich sehe das sehr kritisch, dass ein Mathemodul „angepasst“ ist, vor allem für Data Science. Sind denn da auch die Info Module angepasst? Oder nur Mathe?

Das wäre im Grunde eh der Plan, ein Gap Year einzulegen. Ich würde in der Zeit dann wohl 20-25h jobben um Geld zu sparen und inklusive der genannten Module + Info 27 Ects innerhalb 2 Semester nachholen. Ich denke, wenn ich diese Grundlagen positiv absolviert habe, weiß ich auch ob ich dem Master überhaupt gewachsen bin.

Zu den anderen Unis: Bei oben genanntem Master ist man jedenfalls aufgenommen, wenn man die nötigen Ects nachholt. Es gibt jedoch andere Programme, wo als nötige Ects neben Mathe und Info auch quantitative empirische Forschungsmethoden relevant sind. Das wird gemacht, da man eine diverse Gruppe aus MINT und Sowi Bachelors haben will bzw entsprechende Lehrstühle beteiligt sind. Ich würde auch viel lieber so ein Programm machen, allerdings werden an diesen Unis nur 25 bzw. 16 Leute zugelassen, was ja schon recht elitär ist. Daher ist der Plan B eben, an die andere Uni zu gehen und im Gap Year die Credits nachholen.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Ich habe mir die Zähne ausgebissen und alle im Zweitversuch gepackt. Da du nur Geistewissenschaftler bist, würde ich dir abraten abraten. Dein Mathe im Abitur und "Grundlagen der Statistik" werden dir nicht weiterhelfen.

Sozialwissenschaftler ungleich Geisteswissenschaftler, lernt das bitte.

Der Master hört sich wirklich anspruchsvoll an, wenn er so tiefgehende Mathekenntnisse verlangt. Würde es an deiner Stelle als Sowi eher bei Programmen versuchen, die auch wirklich Sowis ohne große Auflagen zulassen. Von denen entstehen seit kurzem einige. Siehe zB LSE den ASDS Master. Gibt in Deutschland auch schon ein bisschen was.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Also ich kann dir sagen dass es wirklich sehr schwer werden kann. Das wird ziemlich abstrakt denken und du musst bei diesen Grundlagen lernen dich auf die Mathematik einzulassen um die Zusammenhänge zu verstehen. Das einfache „Nullstellen? Ich nehm die PQ-Formel!“-Denken funktioniert dann nichtmehr. Ich bin auf einer TU und da ist das ganze nochmal etwas abstrakter, aber in LA wirst du auch schonmal was ausrechnen müssen also ganz so schlimm wird es nicht. Man darf sich nicht unterkriegen lassen das ist das wichtigste. Genug Hilfe in Form von Tutorien werden wöchentlich angeboten und das anscheinend auch an jeder Uni (bzgl. Der Mathe-Module)

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Das wäre im Grunde eh der Plan, ein Gap Year einzulegen. Ich würde in der Zeit dann wohl 20-25h jobben um Geld zu sparen und inklusive der genannten Module + Info 27 Ects innerhalb 2 Semester nachholen. Ich denke, wenn ich diese Grundlagen positiv absolviert habe, weiß ich auch ob ich dem Master überhaupt gewachsen bin.

Nichts für ungut, aber das ist unrealistisch. Die Mathemodule sind die klassischen Aussiebeklausuren in den ersten Semestern bei den Mathematikern. Du kannst den Zeitaufwand, den du normalerweise in eine 6 ECTS Powi-Klausur gesteckt hast, bei der es reicht drei Tage davor anzufangen, mal 10 nehmen. Wenn das überhaupt reicht.

Und nein, ich übertreibe nicht. Du wirst jede Woche Blätter abgeben müssen, für die du bis spät abends in der Bib sitzt und bei denen du jede Woche aufs Neue gar nichts verstehst. Da wirst du nebenher nicht 25h die Woche arbeiten können.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Jetzt macht ihm doch keine Angst :D

Ich bin selbst Wirtschaftsmathematiker und wir haben die Grundlagenmodule zusammen mit den WIngs/Winfos, richtigen Ings und Mathematikern und auch Lehramtstudenten.

Es stimmt absolut, dass hier gesiebt wird. Aber das schöne an Mathe: Entweder man versteht es mit einem gesunden Maß an Aufwand oder man versteht es nicht, selbst wenn man 100h/Woche davor sitzt.

Finde die Idee des TE deswegen super: Alle Mathe- und Info-Module in einem Gap-Year absolvieren - zwischen solchen Fächern gibt es viele Lerneffekte. 20h/Woche nebenbei arbeiten (mehr geht nur in den Semesterferien) helfen dir da meines Erachtens sogar, den Kopf mit anderen Dingen zu beschäftigen. Jemand, der wirklich 100h/Woche bräuchte, ist dann einfach nicht für den Studiengang geeignet. Dh. nicht, dass man ein gewisses Maß an fehlendem Mathe-Talent nicht durch Fleiß ausgleichen kann. Vor allem, wenn man nicht den Anspruch einer 1,x hat.

27 ECTS: Das werden die genannten 3 Mathefächer sein (3x5) + 3 Infofächer (3x4)?

Auf 2 Semester aufgeteilt ist das gut machbar für einen "Quereinsteiger".

Tipp: Konsequent jede VL/Übung vorbereiten (meinetwegen direkt davor) und mit etwas Verdauungszeit (1-2Tage) nacharbeiten und entstehende Fragen zwischen Nachbereitung von VL X zu Vorbereitung von VL X+1 klären.

Das wird zwar jedem so geraten, aber wenn man ehrlich ist: wer macht das schon - vor allem, wenn man es trotzdem halbwegs versteht..

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Das wäre im Grunde eh der Plan, ein Gap Year einzulegen. Ich würde in der Zeit dann wohl 20-25h jobben um Geld zu sparen und inklusive der genannten Module + Info 27 Ects innerhalb 2 Semester nachholen. Ich denke, wenn ich diese Grundlagen positiv absolviert habe, weiß ich auch ob ich dem Master überhaupt gewachsen bin.

Nichts für ungut, aber das ist unrealistisch. Die Mathemodule sind die klassischen Aussiebeklausuren in den ersten Semestern bei den Mathematikern. Du kannst den Zeitaufwand, den du normalerweise in eine 6 ECTS Powi-Klausur gesteckt hast, bei der es reicht drei Tage davor anzufangen, mal 10 nehmen. Wenn das überhaupt reicht.

Und nein, ich übertreibe nicht. Du wirst jede Woche Blätter abgeben müssen, für die du bis spät abends in der Bib sitzt und bei denen du jede Woche aufs Neue gar nichts verstehst. Da wirst du nebenher nicht 25h die Woche arbeiten können.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Leider nicht schaffbar. Spreche aus eigener (leidlicher) Erfahrung. Bin zurück in den SoWi-Bereich und habe dort sogar promoviert...also am Intellekt lag es nicht. Habe einfach kein Zahlenverständnis.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

also ich kenne keinen einzigen der ein Mathestudium geschafft hat,
von daher würde ich sagen das es unmöglich ist.

Würde hier doch lieber EBS oder WHU gehen, da lernst du richtige Skillz.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Hi,

ich selbst studiere Mathe und kann dir folgende Infos geben:

  • es ist nicht notwendig irgendwelche Vorkurse etc. für genannte Module zu haben. Natürlich wären Oberstufen Mathe Kenntnisse nicht schlecht aber kein Must have. Man fängt sehr rudimentär an und lernt auch sachen wie z.B y×0 =0
  • Übungsblätter sind an jeder Uni wöchentlich. Hier heißt es eine Lerngruppe zu finden (wir oft sogar von Prof empfohlen) und zu googeln. Aber diese Module die du machen musst sind die Basics alsp vom Anspruch machbar und es wird noch viel gerechnet. Die Rechnungen mögen schwer aussehen aber sind sie nur selten. Auch findet man hierzu viele Tutorials und auch Bücher
    -ob gesiebt wird hängt von uni zu Uni (und dozent ab). An meiner Uni waren das Module ausschließlich für Mathematiker. Wie Info Leute etc hatten eine eigeneVeranstaltungen. Deswegen wurde nicht so wirklich gesiebt.
    -Insgesamt finde ich dein Plan gut soweit. Du wirst vermutlich die selbe Erfahrung machen wie bei uns alle: am Anfang wirst du alles easy verstehen aber irgendwann ein Punkt erreichen in dem du in die Vorlesung nur noch kommt's um das Tafelbild abzuschreiben.
antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Ist die Frage ein joke? Wenn nein wäre ich mir nicht sicher ob ein Master für dich das richtige ist, aber nicht der Mathe Grundlagen Vorlesungen wegen...

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Leider nicht schaffbar. Spreche aus eigener (leidlicher) Erfahrung. Bin zurück in den SoWi-Bereich und habe dort sogar promoviert...also am Intellekt lag es nicht. Habe einfach kein Zahlenverständnis.

Nein es lag wahrscheinlich nicht am Intellekt sondern an deinem Durchhaltevermögen. Denn das ist Mathematik, nach 5stunden langem lernen folgt nicht automatisch mehr Wissen. Für solche Studiengänge (Natuwissenschatfliche) benötigt man ein ganzes anderes Maß an Durchhaltevermögen

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Ich würde an deiner Stelle keinen Master machen, bei dem du so viel aus Mathe und Informatik nachholen musst. Das zeigt, dass das Programm weniger auf Sowis zugeschnitten ist.

Es gibt durchaus Programme an Unis im MINT/DS Bereich, die für Sozialwissenschaftler konzipiert/angepasst sind, du musst nur entsprechende Recherche betreiben. Klar ist man dann nicht auf einer Stufe mit einem reinen Info, aber am Ende hast du einen IT Master plus einem Sowi Background, der im Beruf durchaus nützlich werden kann, gerade wenn es zB um Dinge wie User Experience oder Medieninformatik geht.

antworten
WiWi Gast

Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Dann sollte die Hürde für das Bestehen einer Klausur entsprechend angepasst sein. Alle schreiben die selbe Klausur, aber ein Lehramtsstudent besteht mit weniger Punkten als ein Mathematik-Student? Kenne ich so aus der Elektrotechnik.

WiWi Gast schrieb am 14.02.2020:

Jetzt macht ihm doch keine Angst :D

Ich bin selbst Wirtschaftsmathematiker und wir haben die Grundlagenmodule zusammen mit den WIngs/Winfos, richtigen Ings und Mathematikern und auch Lehramtstudenten.

antworten

Artikel zu Data Science

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Top 10 der internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben zum zweiten Mal die zehn besten internationalen Master-Studiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet.

Neuer Master-Studiengang »Economics, Finance, and Philosophy«

Studenten im Hörsaal der Universität des Saarlandes.

Wie sich Fragen aus Ökonomie und Finanzwirtschaft beantworten lassen und wie dabei auch philosophische Aspekte berücksichtigt werden können, ist Gegenstand des neuen Master-Studienfachs Economics, Finance, and Philosophy an der Universität des Saarlandes zum Wintersemester 2010/11.

Master-Studiengang »International Tourism Management« an der FH Worms

Zwei verkleidete und maskierte Personen in Venedig.

Der Master-Studiengang »International Tourism Management« vermittelt ein breites, detailliertes und kritisch-reflexives Verständnis der Tourismus- und Verkehrswissenschaft, das über das Wissen eines Bachelor-Studiums deutlich hinausgeht.

Antworten auf Ist Mathematik an der Uni schaffbar?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Data Science

Weitere Themen aus Master: Wo studieren