DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenLFU

BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Hat jemand bereits Erfahrungen mit den BWL-Masterprogrammen der Universität Innsbruck gemacht? Wie siehts mit den Zulassungsvoraussetzungen aus?
Welches Preisniveau sind die Mieten dort (Wohnheim/Privatunterkunft)?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung sind Master in WiWi oder äquivalent. Es muss halt eine gewisse Anzahl an "wirtschaftsnahen" Fächern im Bachelor vorhanden sein. Einen Monat nach Kursbeginn gibt es allerdings eine Prüfung über das erste Modul und da musst du unter den besten 30 oder 60 je nach Studiengang gehören um die folgenden Module zu besuchen. Schwierigkeit hängt natürlich davon ab, wieviele am Anfang drinnen sitzen.. Bei mir waren von Anfang an weniger als 30 und einige haben abgebrochen, also war das nicht so wild. Kommt halt auch drauf an, für welchen Master du dich entscheidest......... Ich war zufrieden...

Mieten sind in IBK teuer. Alleine wohnen ab 400 euro warm , WGs unterschiedlich je nach Lage..... Das positive an den MSc Programmen ist halt, dass auf Englisch unterrichtet wird und die Vortragenden sich auch bemühen bzw. einige renommierte dabei sind. (Vor allem bei den Gastprofessoren die zB für ein Modul oder so kommen). Ein weiterer Vorteil ist halt, dass die Studierenden aus unterschiedlichen Ländern/Universitäten und Disziplinen kommen...

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Ich nehme an mein Vorposter meint Bachelor ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Erfahrungen

ich habe meinen bachelor wiwi in ibk gemacht und kann sagen dass vertiefungsrichtung finance als auch vwl sehr gut in innsbruck sind. die profs schredelseker,sutter,blavatzky sind international bekannt und die kurse sind klein so das ein enger kontakt zu den profs besteht. habe ein paar freunde die den finance und vwl master machen- die qualität ist sehr gut und man muss einiges tun. ich würde sagen, dass problem ist dass die uni ibk noch keinen ruf hat, würde zwar sagen absolutes value for money, da keine studiengebühren und lebenserhaltungskosten in ibk passabel sind, aber man hat halt nicht das prestige wie london,mannheim,rotterdam,copenhagen etc... das würde ich als deutlichen nachteil sehen weil man unterschätzt wird wenn man von ibk kommt. wenn man notendurchschnitt unter 2,5 hat und vertiefungsrichtung im bac wie im master sollte eine zulassung kein problem sein

antworten
WiWi Gast

Re: Masterstudiengang Strategisches Managment Uni Innsbruck

Hallo,

ich habe mich jetzt für den Masterstudiengang Strategisches Managment vorangemeldet in Innsbruck. Kann mir jemand evtl. Erfahrungen berichten?

Und, reicht die Voranmeldung und persönliche Einschreibung vor Ort, natürlich neben einem Bachelor-Abschluss aus, um für den Masterstudiengang zugelassen zu sein, gibt es sonst keine weiteren Bedingungen?

Bin dankbar für jeden Erfahrungsbericht!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Würde mich auch interessieren! Nach welchen Zulassungsvoraussetzungen wird in Innsbruck für den Master ausgewählt?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Erfahrungen

ich kan nur jeden abraten in innsbruck zu studieren. das ist der absolute "kaff"

antworten
WiWi Gast

Re: Master Uni Innsbruck

Da steht doch eh alles. http://www.uibk.ac.at/fakultaeten/betriebswirtschaft/study_programs/master_programs.html
Einfach gewünschtes Studium auswählen und dann auf Application Information klicken.

Basic Requirement

The basic requirement for admission to the Master Program is the completion of a Bachelor degree in Business or Economics or a comparable program in Business Administration or in an associated field of study (with a minimum of 180 ECTS).

All applicants are expected to have an advanced level of English proficiency: Applicants from Non-EEA (outside European Economic Area) countries must submit the results of an English test. We accept TOEFL with a score of at least 100 (internet-based), 250 (computer-based) or 600 (paper-based), IELTS test with a score of at least 7.0 and The Cambridge Advanced Test taken no longer than three years prior to application. Native speakers from Australia, Canada, Ireland, New Zealand, UK or USA, are exempt from this requirement.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Erfahrungen

aktuelle erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Uni Innsbruck

Hallo Lounge Gast vom 31.12.2011

Ich habe eine ganz spezifische Frage zu folgendem:

"Einene Monat nach Kursbeginn gibt es allerdings eine Prüfung über das erst Modul (Name des ersten Modul, bitte?) und da musst Du unter den besten 30 (in Strategic Management - http://www.uibk.ac.at/smt/study_programs/master2/additional_info.html
lest ganz unten) oder 60 je nach Studiengang gehören um die folgenden Module zu besuchen.

Was machen diejenigen, die nicht zu den besten dreißig gehören, jedoch Prüfungen mit mind. 60% richtigem Anteil bestanden haben?
Verlassen sie Innsbruck wieder? ...denn zugelassen werden alle BSc-Absolventen.

Danke, für Deine Zeit und Mühen!

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studiengang Strategic Managment - Uni Innsbruck

Hallo Zusammen,

hab mich für das WS 2012/13 für den Studiengang Strategic Managment vorangemeldet. Mich würde vor allem interessieren, wieviele Studenten des Studiengangs ein Praktikum/Auslandssemester absolvieren?- ist ja leider nicht im Studienablauf vorgesehen?! aktuelle erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studiengang Strategic Managment - Uni Innsbruck

Vllt. noch jemand aktuelle Infos?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, ECTS Zulassungsvoraussetzungen

Also verstehe ich das richtig, ich brauche einen Bachelor mit 180 ECTS und sonst nix ? Weil der TOEFL brauch ich als deutscher ja anscheinend nicht oder doch ?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, ECTS Zulassungsvoraussetzungen

Ja ist richtig, hab auch extra noch mal nachgefragt=)

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, ECTS Zulassungsvoraussetzungen

Ist ja schon komisch weil ja am Anfang steht "All applicants are expected to have an advanced level of English proficiency:"
Aber man hat ja weder einen Bachelor auf Englisch gemacht noch ist man naitive.

Ansonsten kann ich nur auf diesen Thread verweisen: http://www.sowi-forum.com/forum/threads/27519-einige-Fragen-zum-Beginn-Banking-Finance

Scheint gerade am Anfang wegen der geringen Plätze und der hohen Bewerberzahlen relativ heftig zuzugehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Masterstudium in Finance Uni Innsbruck

Hi,

Ich interessiere mich auch fuer Master in Finance. Hat man dort eine Chance in die Module zu kommen mit 30 Plaetzen?Was passiert , wenn man es nicht unter die 30 besten schafft?

Vielen lieben Dank fuer eine Antwort.

antworten
WiWi Gast

Re: Masterstudium in Finance Uni Innsbruck

Dann kannst du die weiteren Kurse nicht besuchen und musst 1 Jahr warten, da der 1. Kurs: Finanzintermediation, nur am Anfang jedes WS angeboten wird.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Master-Studium Uni Innsbruck

Hey,
Wisst ihr in welchem Fach diese Vorklausur geschrieben werden muss?

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium Banking and Finance Uni Innsbruck, Finanzintermediation Unterlagen

Hallo,

für mich geht es auch um den Master Banking and Finace.
Das Fach Finanzintermediation ist das "knock-out" Fach? (also das Fach, welches man bestehen muss?)

Hat jemand vielleicht Unterlagen aus dem Vorjahr (2014/2015)? Vielleicht ein Buch das ich lesen sollte oder irgendwas zum vorbereiten um die Klausuren zu bestehen?

Danke im Vorraus.

Liebe Grüße

Florian

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium Banking and Finace Uni Innsbruck, Zulassung WS 2016/17

Hi,

mich würde interessieren, ob die Quote von 30 Studierenden noch für das WS 16/17 gilt. Hatte gesehen, dass sich das Curriculum in 2014 geändert hat und damit auch die Zulassung zu den einzelnen Modulen. Studiert aktuell jemand von euch dort?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Studiere dort. Gibt meines Wissens keine Pläne die 30 Studenten Quote abzuschaffen. Also die wird bestimmt noch geben. Das Curriculum hat sich nur insofern geändert, als dass du jetzt nicht mehr ALLE Module aus dem ersten Semester bestanden haben musst um auch im zweiten weiter zu machen. Das Einführungsmodul wirst auch 2016 noch bestehen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Moin,
kann jmd mal bitte einen Link posten, wo diese m.M. nach sehr merkwürdige Regelung mit der Prüfung und den 30 Studenten zu sehen ist.

Wie viele Leute fangen denn Erfahrungsgemäß im strategischen Management Master an? Weiter oben hier im Thread meint jmd, dass in seinem Studiengang unter 30 waren, sowas wäre natürlich chillig ..

Alles andere, ich meine, man entscheidet sich für Uni Ibk, sagt allen anderen Unis ab, studiert einen Monat dort inkl vorhergegangen Umzug, WG Suche etc. und dann fliegt man nach einem Monat wieder heraus? Was ist denn das bitte?! :D

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Hat jemand Zahlen bezüglich Studienanfänger für dieses Fach bzw gibt es diese online zur Einsicht?
Ich finde den Master top, doch Umzig etc. und dann wegen des Anfangmoduls ein einjährige Zwangspause zu müssen, das wäre schon schlecht

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Gibt keine online Einsicht. Ist auch immer schwer vorherzusagen wieviele anfangen. Bis jetzt warens immer zw. 50-80.

Bzgl. einsicht in die Regelung, das is ein wenig eigen das siehst du nur daran, dass das erste Modul Voraussetzung für alle nachfolgenden Module ist, und dann noch daran, dass die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

push

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Kann jemand Insights zum Accounting Master geben? Wie ist der Ruf im Vergleich zur WU und wie stehen die Karrierechancen?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 29.09.2018:

Kann jemand Insights zum Accounting Master geben? Wie ist der Ruf im Vergleich zur WU und wie stehen die Karrierechancen?

Keine Chance gegen Wien. Chancen in Österreich gut, außerhalb absolut No-Name.

Schwierigkeitsgrad sehr einfach.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 29.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.09.2018:

Kann jemand Insights zum Accounting Master geben? Wie ist der Ruf im Vergleich zur WU und wie stehen die Karrierechancen?

Keine Chance gegen Wien. Chancen in Österreich gut, außerhalb absolut No-Name.

Schwierigkeitsgrad sehr einfach.

Ist es sinnvoll als Deutscher den Studiengang zu beginnen?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Kommt auf deine weiteren Pläne an. Grundsätzlich nein, wenn du auch an guten Unis in Deutschland studieren kannst.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Danke, ich meinte ob es ein großes Problem ist, dass die Rechnungslegungsvorschriften etc. unterschiedlich sind? Oder kann man die Module so aufbauen, dass alles international ausgelegt ist? Vielen Dank schonmal.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Ich meinte, ob mein Vorwissen aus dem Deutschen Studiengang reicht oder nicht? Die Rechnungslegungsvorschriften sind ja unterschiedlich oder? Gibt es auch eine Knock-Out veranstaltung wie beim Strategischen Management?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 13.10.2018:

Kommt auf deine weiteren Pläne an. Grundsätzlich nein, wenn du auch an guten Unis in Deutschland studieren kannst.

Ich meinte, ob mein Vorwissen aus dem Deutschen Studiengang reicht oder nicht? Die Rechnungslegungsvorschriften sind ja unterschiedlich oder? Gibt es auch eine Knock-Out veranstaltung wie beim Strategischen Management?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 15.10.2018:

Danke, ich meinte ob es ein großes Problem ist, dass die Rechnungslegungsvorschriften etc. unterschiedlich sind? Oder kann man die Module so aufbauen, dass alles international ausgelegt ist? Vielen Dank schonmal.

Fokus liegt schon auf öst. Recht also leichter tust du dir mit einem Berufseinstieg in AUT.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Hat jemand Insights zum Master strategisches Management? Scheinb besteht hier ja zu 100% Anwesemheitspflicht, was eine Werkstudententätigkeit sehr schwer macht. Ist es das Wert? Wie ist das placement bei Konzernen im Marketing/Brand Management?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Kann wer was zur Reputation der Master in Innsbruck sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

Kann wer was zur Reputation der Master in Innsbruck sagen?

WU Wien > Innsbruck >>>>> Rest

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

Kann wer was zur Reputation der Master in Innsbruck sagen?

In Österreich steht im Bereich WiWi alles seeehr tief im Schatten der WU. Eine wirkliche Brand bekommst du nur von dort.

Trotzdem macht man mit der LFU (Uni Inmsbruck) nichts falsch. Zum Teil international bekannte Lehrende und fachlich fordernd. Vor allem die Master Banking and Finance (sehr quantitativ) und Strategic Management (fast nur Anwesenheitspflicht und viele Gruppen-/Projektarbeiten).

Weniger gut was Qualität und Anspruch angeht soll der Accounting and Taxation Master sein. Hab schon mit einigen geredet die den neben 30h Job runtergerasselt haben bzw. extremst gechillt haben und mit guten Noten abschlossen.

Vorteil an der LFU: JEDER mit Bachelor im WiWi Bereich wird genommen, Noten egal. In den ersten Monaten kommen aber gleich mehrere Knock Out Prüfungen die dich bei schlechtem Abschneiden dazu zwingen können ein ganzes Jahr zu pausieren. Kohorte ab dem 2. Semester dementsprechend stark (wieder vor allem Banking und Strategic Management).

Abschließend kann man sagen, dass die LFU in Österreich nach der WU die beste Uni ist, in Deutschland wäre sie aber Non Target. Manche Master sind besser, manche schlechter, jedoch verbaut man sich mit keinem die Karriere. Vor allem wenn man in Österreich bleiben will öffnet sie jede Tür.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Wie schlägt sich der Master Accounting Auditing and Taxation im Vergleich zum WU Master Steuern und Rechnungegung?
Berufliches Ziel ist Tax oder alternativ IFRS Spezialist im Konzern.

Klar, die WU hat deutlich mehr Ansehen aber zumindest in Österreich kommt danach ja gleich mal Innsbruck. Mir geht es daher wirklich um die Qualität der Master insbesondere für das Ziel Steuern.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WU = Bayern München
Innsbruck = Gladbach
Rest = KFC Uerdingen

WiWi Gast schrieb am 05.01.2019:

Wie schlägt sich der Master Accounting Auditing and Taxation im Vergleich zum WU Master Steuern und Rechnungegung?
Berufliches Ziel ist Tax oder alternativ IFRS Spezialist im Konzern.

Klar, die WU hat deutlich mehr Ansehen aber zumindest in Ö kommt danach ja gleich mal Innsbruck. Mir geht es daher wirklich um die Qualität der Master insbesondere für das Ziel Steuern.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 05.01.2019:

Wie schlägt sich der Master Accounting Auditing and Taxation im Vergleich zum WU Master Steuern und Rechnungegung?
Berufliches Ziel ist Tax oder alternativ IFRS Spezialist im Konzern.

Klar, die WU hat deutlich mehr Ansehen aber zumindest in Österreich kommt danach ja gleich mal Innsbruck. Mir geht es daher wirklich um die Qualität der Master insbesondere für das Ziel Steuern.

Ganz klar WU und das mit Welten Abstand.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 05.01.2019:

Wie schlägt sich der Master Accounting Auditing and Taxation im Vergleich zum WU Master Steuern und Rechnungegung?
Berufliches Ziel ist Tax oder alternativ IFRS Spezialist im Konzern.

Klar, die WU hat deutlich mehr Ansehen aber zumindest in Österreich kommt danach ja gleich mal Innsbruck. Mir geht es daher wirklich um die Qualität der Master insbesondere für das Ziel Steuern.

Hängt davon ab wie dein Bachelor aufgebaut war. Wenn du da bereits sehr viel im Bereich Steuerrecht und allgemein Recht gehört hast, wäre der Master in Innsbruck gar nicht übel weil du den voll auf betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Rechnungslegung auslegen kannst. WU Master ist stark rechtslastig.

Ich persönlich werde mich für Accounting and Taxation in Innsbruck entscheiden, da icb bereits einen Bachelor in Wirtschaftsrecht habe und mich daher in Recht allgmein schon fit fühle.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Gibt es hier denn jemanden, der den Strat. Management Master in Innbruck macht?
Curriculum klingt gut und Innbruck als Stadt wäre mir deutlich lieber als Wien. Zulassung an sich bekommt man ja solange man einen Bachelor in WiWi hat.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, darf man eine Prüfung erst wieder 1 Jahr später wiederholen? (zumindest die ersten "knock out" Prüfungen) Klingt natürlich nicht so toll. Beim Aufnahmetest der WU kann man immerhin noch rechtzeitig woanders anfangen, wenn man durchfliegt. Wie problematisch sind diese KnockOut Prüfungen in Innsbruck denn wirklich?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 06.01.2019:

Gibt es hier denn jemanden, der den Strat. Management Master in Innbruck macht?
Curriculum klingt gut und Innbruck als Stadt wäre mir deutlich lieber als Wien. Zulassung an sich bekommt man ja solange man einen Bachelor in WiWi hat.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, darf man eine Prüfung erst wieder 1 Jahr später wiederholen? (zumindest die ersten "knock out" Prüfungen) Klingt natürlich nicht so toll. Beim Aufnahmetest der WU kann man immerhin noch rechtzeitig woanders anfangen, wenn man durchfliegt. Wie problematisch sind diese KnockOut Prüfungen in Innsbruck denn wirklich?

Mache den Master nicht, kenne aber einige von dort. Das Programm ist grundsätzlich sehr gut, vor allem wenn man in den Bereich Branding, Produkte will. Allerdings besteht bei fast allen Modulen Anwesenheitspflicht, nebenher arbeiten wird sich daher hauptsächlich aufs Wochenende beschränken weshalb auch kaum relevante Tätigkeiten möglich sind.

Die Knock Out Prüfungen sind (wie an allen Masters in Ibk) nicht zu unterschätzen. In diesem Semester musste man bei einigen Prüfungen 80% erreichen um überhaupt weiter studieren zu können. Pauken ist also angesagt.

Jobchancen sind generell gut und mit Swarovski sitz ein großer Marketingabnehmer direkt vor der Haustür.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Das Curriculim von str. Managememt klingt ziemlich einzigartig und spannend. So einen Management/Marketing Master habe ich noch nicht gesehen. Hält er was er verspricht?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Ist es möglich neben dem Accounting Master 20h als Werkstudent zu arbeiten?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Ist der Master Accounting, Auditing and Taxation gut? Das Curriculum liest sich etwas schwammig von den Modulbezeichnungen her. Andere Option wäre Tax Management an FH Campus Wien.
Und wie sieht es mit Werkstudentenstellen im Steuerbereich in Innsbruck aus? Findet man da was?

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

Ist der Master Accounting, Auditing and Taxation gut? Das Curriculum liest sich etwas schwammig von den Modulbezeichnungen her. Andere Option wäre Tax Management an FH Campus Wien.
Und wie sieht es mit Werkstudentenstellen im Steuerbereich in Innsbruck aus? Findet man da was?

Accounting in Innsbruck ist mehr für Controlling oder Audit passend. Steuerlich gefordert wirst du dort nicht, aber wenn du nen easy Msc willst dann gönn dir.
Creme de la Creme in Innsbruck für angehende Steuerberatet ist der part time LLM in Steurrecht, Kostenpunkt allerdings 10000. Den kannst du aber neben Vollzeit Job machen, nimmt sich dann im vgl zu Gehaltsverzicht bei Vollzeit Master auch nicht mehr wirklich was.

Tax Management an FH Wien kenne ich niemanden persönlich, aber das Curriculum liest sich ganz vernünftig und ist vom Finanzministerium und der Kammer mitentwickelt.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

WiWi Gast schrieb am 15.10.2018:

Danke, ich meinte ob es ein großes Problem ist, dass die Rechnungslegungsvorschriften etc. unterschiedlich sind? Oder kann man die Module so aufbauen, dass alles international ausgelegt ist? Vielen Dank schonmal.

Die Module in Rechnungslegung drehen sich nur um IFRS, also da bist du komplett international aufgestellt. Zur Audit Vertiefung kann ich nichts sagen, habe alles auf IFRS und Controlling gelegt und auch schon ein Praktikum bei Big4 Advisory in München gehabt. Beschränkst dich also nicht wirklich, wir haben auch sehr viele Deutsche im Master.

antworten
WiWi Gast

Re: BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Der Accounting Master ist bis auf Taxation ziemlich easy. Für WP richtig gut und für Tax genauso. Durch freie Wahlmodule kann man zusätzlich Steuerrecht auf der juristischen Fakultät belegen und hat damit 35 Ects in Steuern. Mit einer passenden Masterarbeit kann man also 60 Ects steuerlich unterwegs sein.

Wie gesagt ist der Anspruch in den Accounting und Audit Modulen echt nicht hoch weshalb sehr viele 20-30h in einer Stb-Kanzlei arbeiten und dennoch entspannt sind.

antworten

Artikel zu LFU

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Top 10 der internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben zum zweiten Mal die zehn besten internationalen Master-Studiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet.

Neuer Master-Studiengang »Economics, Finance, and Philosophy«

Studenten im Hörsaal der Universität des Saarlandes.

Wie sich Fragen aus Ökonomie und Finanzwirtschaft beantworten lassen und wie dabei auch philosophische Aspekte berücksichtigt werden können, ist Gegenstand des neuen Master-Studienfachs Economics, Finance, and Philosophy an der Universität des Saarlandes zum Wintersemester 2010/11.

Masterstudiengang »Internationale Beziehungen«

International-EU-Flaggen an langen Fahnenmasten.

Der Master-Studiengang »Internationale Beziehungen« bereitet Studierende auf eine berufliche Tätigkeiten in Verwaltung, Politikberatung, Wirtschaft und Wissenschaft auf nationaler und internationaler Ebene vor.

Antworten auf BWL-Masterprogramme Uni Innsbruck, Zulassungsvoraussetzungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 49 Beiträge

Diskussionen zu LFU

Weitere Themen aus Master: Wo studieren