DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenGoethe

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Werde den Bachelor an ner No-Name Universität machen. Berufsziel für nach dem Studium ist das IB. Um realistische Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben, möchte ich den Master an einer Target Uni machen, Goethe passt mir am besten. Wie ist das für jemanden wie mich, Bachelorabsolvent einer No-Name Uni machbar? Gibt es weitere Voraussetzungen ausser einen bestimmten Schnitt und wo liegt dieser NC?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

So lange du besser als 3,0 machst sehe ich keinen Grund warum es nicht klappen soll.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

So lange du besser als 3,0 machst sehe ich keinen Grund warum es nicht klappen soll.

Wie kann man so einen Müll erzählen, Goethe Master ist in Deutschland mit am schwersten reinzukommen

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

So lange du besser als 3,0 machst sehe ich keinen Grund warum es nicht klappen soll.

Wie kann man so einen Müll erzählen, Goethe Master ist in Deutschland mit am schwersten reinzukommen

Dann sag das Mindesprofil an.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

also ich hab dieses semester angefangen, kenne mehr Leute mit <1,3 als schlechter. Glaube so 1,9 war das schlechteste. Wichtig ist, dass man mindestens 24 ECTS quant hatte – sonst ist man glaub sofort draußen.. aber mal schauen wie ich es finden werde

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

So lange du besser als 3,0 machst sehe ich keinen Grund warum es nicht klappen soll.

Wie kann man so einen Müll erzählen, Goethe Master ist in Deutschland mit am schwersten reinzukommen

Dann sag das Mindesprofil an.

Guck dir doch einfach mal die Anforderungen selbst an. Dann würdest Du auch sehen, dass nicht nur nach Note entschieden wird...

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

also ich hab dieses semester angefangen, kenne mehr Leute mit <1,3 als schlechter. Glaube so 1,9 war das schlechteste. Wichtig ist, dass man mindestens 24 ECTS quant hatte – sonst ist man glaub sofort draußen.. aber mal schauen wie ich es finden werde

Da muss ich dumm fragen: 24 ECTS quant = 24CP durch IT Module?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

quant = Mathe, Statistik, Ökonometrie

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Viele die ich kenne haben den Einstieg mit 2,5 oder sogar etwas schlechter geschafft. Wenn du darunter anpeilst, bist du auf der sicheren Seite.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Angaben auf der Website für den BWL Master:
Bachelor-Note (Kohorte 2017)
1,58 (arithmetisches Mittel),
1,9 (unterste Zulassungsgrenze)

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

Wie kann es einen Noten-NC geben, wenn es ein Punkteverfahren gibt?
I call BS.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

Quatsch, schau dir doch das Vergabeverfahren an. Wurde dieses Jahr mit 1,9 und 690 GMAT angenommen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

Wie kann es einen Noten-NC geben, wenn es ein Punkteverfahren gibt?
I call BS.

Ganz einfach, weil du mit einem Noten NC von 1,4 safe rein kommst und mittels Punkteverfahren im schlechtesten Fall auch mit 1,9. Erst informieren und dann kann man den Coolen raushängen lassen. Goethe ist weit über 2,x beim NC.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Was zählt denn alles zu quantitativen Fächern?
Mathe, Statistik ist klar, was noch?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Hi TE hier. Mache den Bachelor auch in Gießen. Welche Module zählst du zu den Quant Modulen? Auch Mathematik aus dem ersten Semester und Makro II?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

Wie kann es einen Noten-NC geben, wenn es ein Punkteverfahren gibt?
I call BS.

Ganz einfach, weil du mit einem Noten NC von 1,4 safe rein kommst und mittels Punkteverfahren im schlechtesten Fall auch mit 1,9. Erst informieren und dann kann man den Coolen raushängen lassen. Goethe ist weit über 2,x beim NC.

Find mal einen 2,xer im Money and Finance-Track.
Vielleicht scheitert es auch an deiner Lesekompetenz und du redest vom Bachelor, wo deine Aussae dann zutrifft.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Träum weiter.
Bist bestimmt beim hochklassigen MMM mit der FH-Quote von 50% und versuchst jetzt andere schlecht zu reden ;D

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Bin mit 2,8 und 10 Quant CP (komme von einer FH 5CP waren Statistik und 5 Mathe) easy im 1. Vergabeverfahren reingekommen.

War safe auch der Money and Finance-track oder?
Mit dem Profil kommt man ja nicht mal in den MMM und der ist an Selektivität kaum zu untertreffen.

MMM NC war 1,4 laut Website. I call it bs.

Wie kann es einen Noten-NC geben, wenn es ein Punkteverfahren gibt?
I call BS.

Ganz einfach, weil du mit einem Noten NC von 1,4 safe rein kommst und mittels Punkteverfahren im schlechtesten Fall auch mit 1,9. Erst informieren und dann kann man den Coolen raushängen lassen. Goethe ist weit über 2,x beim NC.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

MMM > Goethe Quatsch

Mit dem Goethe Master kommst du ez zu Clearwater und Co. aber BB/EB bedient sich halt lieber der Mannheimer Bachelor (!) oder des MMM

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

MMM > Goethe Quatsch

Mit dem Goethe Master kommst du ez zu Clearwater und Co. aber BB/EB bedient sich halt lieber der Mannheimer Bachelor (!) oder des MMM

Null Argumente.
Null Beweise
Null Ahnung, was die Goethe überhaupt für Master anbietet.

Management ist neuerdings wichtiger als Finance für Banken? Tell me more please!!!
Man kann den MMM zwar finance-lastig auslegen, ist aber nichts im Vergleich zu den Angeboten der Goethe-Uni.
Money und Finance ist im Gegensatz zum MMM und dem BWL-Master sehr selektiv und ein starkes Programm, wenn man Richtung Finance/Banken gehen möchte.
Mich verschlägt es aber eher ins Ausland, nochmal die Welt sehen, bevor das Bankerleben losgeht.

Darüber hinaus hast du nicht verstanden, warum verhältnismäßig viele Mannheimer bei BBs und EBs landen.

P.S.: Ein erneutes Mal frage ich, ob es sich überhaupt lohnt mit Leuten ohne Ahnung zu diskutieren.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

Der eine schreibt unter 8,7 in den BWL Master reinkommen sei schwer. Ein anderer spricht von 4,6 Punkten.
Kann hier bitte jemand eine verlässliche Punktezahl nennen, mit welcher man letztes Jahr direkt zugelassen wurde?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Warum artet das wieder in einer Target Diskussion aus. Würde doch schon mehrmals gesagt das Goethe maximal T3 ist. Zum Thema Punktevergabe, kurz auf die Goethe Website gecheckt dort gibt es immer die aktuellen Werte. Weiß gar nicht wieso man sowas hier nachfragt. Vllt um bewusst wieder die Goethe zu pushen?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Süß wie die Goethe-Erstis mal wieder versuchen, ihre Uni zu pushen :))

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Die Goethe-Universität gehört zu den besten Universitäten des Landes im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Das belegen nicht nur diverse Rankings, sondern auch jetzige Arbeitgeber von Alumnis.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Goethe ist geiler als Mannheim.
#facts

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

Die Goethe-Universität gehört zu den besten Universitäten des Landes im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Das belegen nicht nur diverse Rankings, sondern auch jetzige Arbeitgeber von Alumnis.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Goethe ist für IB locker Tier 1 und für den Tier 2.

Wohl neidisch, dass Master in FFM viel selektiver ist als der FH-Master MMM.
Ach ja, von dem Campus und den weitaus entspannteren und attraktiveren Frauen mal abgesehen :)

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

Die Goethe-Universität gehört zu den besten Universitäten des Landes im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Das belegen nicht nur diverse Rankings, sondern auch jetzige Arbeitgeber von Alumnis.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Goethe ist keine Target. Einzige Targets in Deutschland sind Mannheim und WHU!

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon. In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen. Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will und die Durchfallquoten sind relativ gering.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Was sagt so ein Ranking aus? Ist das Wissen, das vermittelt wird, umfangreicher und wertvoller?

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon. In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen. Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will und die Durchfallquoten sind relativ gering.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Aaaaaalles klar, Brate.

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon.

Das war pre 2008. Mittlerweile hat sie zur LMU/Köln/WWU aufgeschlossen.

In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen.

Soso, merkwürdigerweise liegt sie im WiWo-/Handelsblatt-/QS-Ranking immer vor Bonn, FS, Berlin und von deiner FU Hagen mal ganz zu schweigen und das für VWL sowie BWL.
Nenn mir doch ein Ranking, wo die Goethe nicht in der Spitzenguppe ist für WiWi, außer THE. (Selbst da fünftbeste, deutsche Uni im Employability Ranking).

Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will

Schlichtweg falsch, wenn du vom Master redest, MMF ist der selektivste Master in Deutschland.

Der MC im Master für BWL laut: https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html liegt bei 1,9.
Und von der FH-Quote mal abgesehen, ist Goethe selektiver.

und die Durchfallquoten sind relativ gering.

Ach wirklich? Dann kannst du dich gerne in die B- sowie P-Module reinsetzen. Ich würde zu gerne sehen, wie der Standard-Mannheimer mit seinen 3-9(!) ECTS in Wahlmodulen beim Bachelor abschneidet :)

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Aaaaaalles klar, Brate.

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon.

Das war pre 2008. Mittlerweile hat sie zur LMU/Köln/WWU aufgeschlossen.

In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen.

Soso, merkwürdigerweise liegt sie im WiWo-/Handelsblatt-/QS-Ranking immer vor Bonn, FS, Berlin und von deiner FU Hagen mal ganz zu schweigen und das für VWL sowie BWL.
Nenn mir doch ein Ranking, wo die Goethe nicht in der Spitzenguppe ist für WiWi, außer THE. (Selbst da fünftbeste, deutsche Uni im Employability Ranking).

Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will

Schlichtweg falsch, wenn du vom Master redest, MMF ist der selektivste Master in Deutschland.

Der MC im Master für BWL laut: https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html liegt bei 1,9.
Und von der FH-Quote mal abgesehen, ist Goethe selektiver.

und die Durchfallquoten sind relativ gering.

Ach wirklich? Dann kannst du dich gerne in die B- sowie P-Module reinsetzen. Ich würde zu gerne sehen, wie der Standard-Mannheimer mit seinen 3-9(!) ECTS in Wahlmodulen beim Bachelor abschneidet :)

Mal als Beispiel für den von dir genannten BWL Master:

WiWo - 2017 nicht mal top 10, 2016 Platz 6, 2015 Platz 7, 2014 Platz 5, 2013 7. Platz und 2012 Platz 8

Handelsblatt: ein BWL Prof hatte Platz 1 belegt 2014 und danach kam nie wieder was

Ich habe nur diese 2 Rankings untersucht und konnte komplett belegen das MMF hier nicht placed oder nennst du das kontinuierlich die Spitze? Ich weiß das es für den Rest auch nicht so ist. Da du anscheinend gerne aufgrund falscher Datenlage argumentierst und uns hier was erzählen willst, werde ich mir erst gar nicht die Mühe machen um den Rest zu beantworten. Die subjektive Argumentation muss ein Ende finden. Nirgendwo wird die Goethe so hart gepusht wie in diesem Forum.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

Hi TE hier. Mache den Bachelor auch in Gießen. Welche Module zählst du zu den Quant Modulen? Auch Mathematik aus dem ersten Semester und Makro II?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

Zu den Quant-Modulen gehört Mathematik, Statistik I und II, empirische Wirtschaftsforschung und Ökonometrie, das sind 24 CP. Rechne es doch mal hoch. Im letzten Jahr gab es um die 2,200 Bewerber und es werden um die 150 genommen. Da solltest Du einen Score von 9,X legen. Alle Quants vollkriegen und deinen Schnitt in auf 9 Punkte bringen, dann sieht es nicht so schlecht aus. Und ein 1,7er Schnitt ist selbst in Finance möglich trotz Walter und Bannier.

Zuverlässig kann Dir hier keiner eine Antwort geben, aber alles mit 9,XY stellt ein solides Fundament dar.

LG

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Man kann das im Endeffekt nicht pauschalisieren. Bringst du viele CP mit dann kannst du ohne Probleme auch mit 2,x vllt. sogar mit 3,x rein rutschen. Über Wartesemester geht auch ziemlich viel und habe da schon einige mit 3,x rein rauschen sehen. Versuche einfach deinen Schnitt so weit wie möglich nach oben zu bringen und richte dich generell nach den Vergabeverfahren, dann ist es kein Problem.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Sehr lustig, wie Leute Vermutungen über die Zulassungsgrenze anstellen, wenn man weiß wo die Grenze liegt. Ich habe mich zum WS18/19 in Frankfurt für den Master in BWL beworben. Die unterste Zulassungsgrenze lag bei 8,12 Punkten. Könnt auch gerne im Studiensekretariat anrufen und euch die Zahl validieren lassen.

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Hi TE hier. Mache den Bachelor auch in Gießen. Welche Module zählst du zu den Quant Modulen? Auch Mathematik aus dem ersten Semester und Makro II?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

Zu den Quant-Modulen gehört Mathematik, Statistik I und II, empirische Wirtschaftsforschung und Ökonometrie, das sind 24 CP. Rechne es doch mal hoch. Im letzten Jahr gab es um die 2,200 Bewerber und es werden um die 150 genommen. Da solltest Du einen Score von 9,X legen. Alle Quants vollkriegen und deinen Schnitt in auf 9 Punkte bringen, dann sieht es nicht so schlecht aus. Und ein 1,7er Schnitt ist selbst in Finance möglich trotz Walter und Bannier.

Zuverlässig kann Dir hier keiner eine Antwort geben, aber alles mit 9,XY stellt ein solides Fundament dar.

LG

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWo-Ranking 2017 BWL: Platz 6
WiWo-Ranking 2017 VWL: Platz 1
WiWo-Ranking 2018 BWL: Platz 6
WiWo-Ranking 2018 VWL: Platz 2

Handelsblatt 2012 BWL: Platz 3 (Deutschland)
Handelsblatt 2014 BWL: Platz 3 (Deutschland)

Der einzige, der hier subjektive Thesen aufstellt, bist du. Brate.

Freu mich schon dich weiter zu zerlegen.
WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Aaaaaalles klar, Brate.

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon.

Das war pre 2008. Mittlerweile hat sie zur LMU/Köln/WWU aufgeschlossen.

In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen.

Soso, merkwürdigerweise liegt sie im WiWo-/Handelsblatt-/QS-Ranking immer vor Bonn, FS, Berlin und von deiner FU Hagen mal ganz zu schweigen und das für VWL sowie BWL.
Nenn mir doch ein Ranking, wo die Goethe nicht in der Spitzenguppe ist für WiWi, außer THE. (Selbst da fünftbeste, deutsche Uni im Employability Ranking).

Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will

Schlichtweg falsch, wenn du vom Master redest, MMF ist der selektivste Master in Deutschland.

Der MC im Master für BWL laut: https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html liegt bei 1,9.
Und von der FH-Quote mal abgesehen, ist Goethe selektiver.

und die Durchfallquoten sind relativ gering.

Ach wirklich? Dann kannst du dich gerne in die B- sowie P-Module reinsetzen. Ich würde zu gerne sehen, wie der Standard-Mannheimer mit seinen 3-9(!) ECTS in Wahlmodulen beim Bachelor abschneidet :)

Mal als Beispiel für den von dir genannten BWL Master:

WiWo - 2017 nicht mal top 10, 2016 Platz 6, 2015 Platz 7, 2014 Platz 5, 2013 7. Platz und 2012 Platz 8

Handelsblatt: ein BWL Prof hatte Platz 1 belegt 2014 und danach kam nie wieder was

Ich habe nur diese 2 Rankings untersucht und konnte komplett belegen das MMF hier nicht placed oder nennst du das kontinuierlich die Spitze? Ich weiß das es für den Rest auch nicht so ist. Da du anscheinend gerne aufgrund falscher Datenlage argumentierst und uns hier was erzählen willst, werde ich mir erst gar nicht die Mühe machen um den Rest zu beantworten. Die subjektive Argumentation muss ein Ende finden. Nirgendwo wird die Goethe so hart gepusht wie in diesem Forum

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Mannheim:
Wiwo Ranking 2018 BWL: Platz 1
Wiwo Ranking 2018 VWL: Platz 3
Wiwo Ranking 2016 BWL: Platz 1
Wiwo Ranking 2016 VWL: Platz 4

FT Master Ranking 2018: Platz 14
FT Master Ranking 2017: Platz 12

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018:

WiWo-Ranking 2017 BWL: Platz 6
WiWo-Ranking 2017 VWL: Platz 1
WiWo-Ranking 2018 BWL: Platz 6
WiWo-Ranking 2018 VWL: Platz 2

Handelsblatt 2012 BWL: Platz 3 (Deutschland)
Handelsblatt 2014 BWL: Platz 3 (Deutschland)

Der einzige, der hier subjektive Thesen aufstellt, bist du. Brate.

Freu mich schon dich weiter zu zerlegen.
WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Aaaaaalles klar, Brate.

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018:

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“.

Um jetzt kurz und schnell mit dem Thema endgültig abschließen zu können. Die Goethe ist sicher nicht schlecht und hat einen Standort Vorteil aber das war es schon.

Das war pre 2008. Mittlerweile hat sie zur LMU/Köln/WWU aufgeschlossen.

In Rankings liegt sie niemals konstant vorne und immer hinter Bonn, Mannheim, FS, WHU, LMU und selbst hinter einigen Berliner Unis sowie Hagen.

Soso, merkwürdigerweise liegt sie im WiWo-/Handelsblatt-/QS-Ranking immer vor Bonn, FS, Berlin und von deiner FU Hagen mal ganz zu schweigen und das für VWL sowie BWL.
Nenn mir doch ein Ranking, wo die Goethe nicht in der Spitzenguppe ist für WiWi, außer THE. (Selbst da fünftbeste, deutsche Uni im Employability Ranking).

Bei den AGs placed sie nicht ungewöhnlich und erst recht nicht wenn man die Anzahl der Studenten betrachtet, denn die Goethe spuckt knapp doppelt so viele Absolventen wie Mannheim aus. Auch ist die Goethe nicht sehr selektiv, denn es kommt fast jeder rein der will

Schlichtweg falsch, wenn du vom Master redest, MMF ist der selektivste Master in Deutschland.

Der MC im Master für BWL laut: https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html liegt bei 1,9.
Und von der FH-Quote mal abgesehen, ist Goethe selektiver.

und die Durchfallquoten sind relativ gering.

Ach wirklich? Dann kannst du dich gerne in die B- sowie P-Module reinsetzen. Ich würde zu gerne sehen, wie der Standard-Mannheimer mit seinen 3-9(!) ECTS in Wahlmodulen beim Bachelor abschneidet :)

Mal als Beispiel für den von dir genannten BWL Master:

WiWo - 2017 nicht mal top 10, 2016 Platz 6, 2015 Platz 7, 2014 Platz 5, 2013 7. Platz und 2012 Platz 8

Handelsblatt: ein BWL Prof hatte Platz 1 belegt 2014 und danach kam nie wieder was

Ich habe nur diese 2 Rankings untersucht und konnte komplett belegen das MMF hier nicht placed oder nennst du das kontinuierlich die Spitze? Ich weiß das es für den Rest auch nicht so ist. Da du anscheinend gerne aufgrund falscher Datenlage argumentierst und uns hier was erzählen willst, werde ich mir erst gar nicht die Mühe machen um den Rest zu beantworten. Die subjektive Argumentation muss ein Ende finden. Nirgendwo wird die Goethe so hart gepusht wie in diesem Forum

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Sorry aber ich muss jetzt hier mal für Klarheit sorgen. Hab den Bachelor an der Goethe gemacht und den Master in Hagen. Die Goethe ist bei weitem nicht so hart und elitär wie man hier versucht zu erzählen. 70-80% der Studenten sind bis zum Schluss geblieben. An Hagen war das was ganz anderes und vllt 5% der Studenten haben es bis zum Schluss geschafft. Auch war die Qualität sowie Quantität in Hagen wesentlich höher. Über alles kann man noch streiten, das mag ich nicht vollends beurteilen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

5 % der Master Studenten machen einen Abschluss? Noch nen joke?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Ah ja. FU Hagen, der neue Stern am Himmel.
Bei manchen Menschen fragt man sich echt, was falsch ist..

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018:

Sorry aber ich muss jetzt hier mal für Klarheit sorgen. Hab den Bachelor an der Goethe gemacht und den Master in Hagen. Die Goethe ist bei weitem nicht so hart und elitär wie man hier versucht zu erzählen. 70-80% der Studenten sind bis zum Schluss geblieben. An Hagen war das was ganz anderes und vllt 5% der Studenten haben es bis zum Schluss geschafft. Auch war die Qualität sowie Quantität in Hagen wesentlich höher. Über alles kann man noch streiten, das mag ich nicht vollends beurteilen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018:

5 % der Master Studenten machen einen Abschluss? Noch nen joke?

https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/statistik/absolventen/index.shtml

Überzeuge dich selber anstatt zu versuchen ein paar lockere Sprüche zu reißen. Die Goethe ist nun mal bei weitem nicht so gut, wie die meisten es hier gerne hätten.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Jeder der glaubt die Zahlen seien ausgedacht, dem sei gesagt: Hagen ist die größte Uni Deutschlands und trotzdem hat in meinem Jahrgang nur ein einziger seinen Mathematik Master geschafft. Diese Person würde man wohl am ehesten als Mathematik Genie bzw Crack bezeichnen und trotzdem hatte er ordentlich zu kämpfen.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Naja, das hat aber weniger mit Intelligenz und Anspruch zu tun als vielmehr mit der Tatsache, dass ein Fernstudium, meistens auch noch berufsbegleitend, eine extreme Herausforderung an die eigene Langzeitmotivation ist.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

5% sind es nur, weil alle den Master neben der Arbeit anfangen, aber mit der Zeit wohl keine Lust mehr haben oder zeitlich nicht hinkriegen :D Nicht weil Hagen jetzt die härteste Uni der Welt ist :)

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018:

Naja, das hat aber weniger mit Intelligenz und Anspruch zu tun als vielmehr mit der Tatsache, dass ein Fernstudium, meistens auch noch berufsbegleitend, eine extreme Herausforderung an die eigene Langzeitmotivation ist.

Wenn das der einzige Grund ist, warum erreichen dann private Fernunis Absolventenquoten von 70-80%.

Zum zweiten Poster, ca. 70% sind Berufstätig und absolvieren das Studium in Teilzeit (weniger Belastung). Wenn man es selbst um diese Quote bereinigen würde, wären es immer noch unglaublich viele die es nicht schaffen würden. Außerdem gilt hier das Argument eben wie beim ersten.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018:

Naja, das hat aber weniger mit Intelligenz und Anspruch zu tun als vielmehr mit der Tatsache, dass ein Fernstudium, meistens auch noch berufsbegleitend, eine extreme Herausforderung an die eigene Langzeitmotivation ist.

Wenn das der einzige Grund ist, warum erreichen dann private Fernunis Absolventenquoten von 70-80%.

Zum zweiten Poster, ca. 70% sind Berufstätig und absolvieren das Studium in Teilzeit (weniger Belastung). Wenn man es selbst um diese Quote bereinigen würde, wären es immer noch unglaublich viele die es nicht schaffen würden. Außerdem gilt hier das Argument eben wie beim ersten.

Kenne nicht viele private Fernunis aber viele private Hochschulen die Präsenzunterricht (dual) anbieten --> andere Motivation, Präsenz fördert mMn das Durchhaltevermögen

Dauer normaler Bachelorstudiengänge 3-3,5 Jahre (berufsbegleitend)
Von einem Arbeitskollegen habe ich von ca. 5 Jahren bei der Fernuni gehört --> Durchhaltevermögen wird stärker in Anspruch genommen

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Darf ich fragen welche Kurse die belegt hast um die 30 CP in quantitativen Modulen voll zu bekommen ?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Darf ich fragen welche Kurse die belegt hast um die 30 CP in quantitativen Modulen voll zu bekommen ?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

Mathe 1, Statistik 1&2, Ökonometrie, empirische Wirtschaftsforschung. Das wären dann z.B. 30

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Empirische Wirtschaftsforschung und ökonometrie sind in Gießen doch ein Modul.

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Darf ich fragen welche Kurse die belegt hast um die 30 CP in quantitativen Modulen voll zu bekommen ?

WiWi Gast schrieb am 10.12.2018:

Also ich werde mich nächstes Jahr ebenfalls für den Master BWL an der Goethe bewerben und werde meinen B.Sc. in Gießen abschließen, also auch eher No-Name Uni im Bereich Finance.

Ich denke, Du wirst hier im Forum kaum sinnvolle Kommentare hören, sondern lediglich Meinungen und die haben für gewöhnlich nur geringe Gewichtung.

Ich habe meine 30 Quants-CP und gucke, dass ich meinen Schnitt in Richtung der 1,5 jage - mit Glück in die 1,0-1,4 Schiene und dann ist man mit einem Schnitt von 9,X denke drin.

Ich glaube, dass alles unter der 8,7 schwierig wird.

Mathe 1, Statistik 1&2, Ökonometrie, empirische Wirtschaftsforschung. Das wären dann z.B. 30

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Wie angesehen ist denn der Master an der Goethe?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 29.02.2020:

Wie angesehen ist denn der Master an der Goethe?

Extrem angesehen Minjung

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Wäre man mit 2,3 und >30 ECTS in Quant tatsächlich automatisch drin?

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 29.02.2020:

Wie angesehen ist denn der Master an der Goethe?

Push

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Hey ich hab noch 3 Fragen zu den Goethe Mastern:

  • zum Master in International management: was wären da die Zulassungsgrenzen? Ich komme da auf 8.6
  • Wie "einfach" ist es ins Ausland zu gehen? Wie viele Plätze gibt es? Ich finde die Auswahl an Partnerunis eher überschaubar.
  • Inwiefern unterscheidet sich der "normale" BWL Master vom Master in International Management? Auch beim BWL Master könnte man doch nur englische Kurse wählen oder?
antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 30.03.2020:

Wäre man mit 2,3 und >30 ECTS in Quant tatsächlich automatisch drin?

Nein. Das reicht mit 99%iger Wahrscheinlichkeit nicht. Siehe weiter oben: Schlechter als 1,9 ist da keiner. Da muss man schon echt Glück haben, dass sich in einem Jahr mal weniger gute Leute bewerben.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 31.03.2020:

Hey ich hab noch 3 Fragen zu den Goethe Mastern:

  • zum Master in International management: was wären da die Zulassungsgrenzen? Ich komme da auf 8.6
  • Wie "einfach" ist es ins Ausland zu gehen? Wie viele Plätze gibt es? Ich finde die Auswahl an Partnerunis eher überschaubar.
  • Inwiefern unterscheidet sich der "normale" BWL Master vom Master in International Management? Auch beim BWL Master könnte man doch nur englische Kurse wählen oder?

8.6 dürfte schwer werden, Durchschnittsnote im IM ist sogar etwas besser als im normalen BWL-Master. Einziger Unterschied sind ein paar exklusive Module für IM sowie die Begrenzung auf maximal vier deutschsprachige Module, ansonsten sind beide identisch. Partnerunis auf der Homepage einsehbar.

antworten
WiWi Gast

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast schrieb am 01.04.2020:

Hey ich hab noch 3 Fragen zu den Goethe Mastern:

  • zum Master in International management: was wären da die Zulassungsgrenzen? Ich komme da auf 8.6
  • Wie "einfach" ist es ins Ausland zu gehen? Wie viele Plätze gibt es? Ich finde die Auswahl an Partnerunis eher überschaubar.
  • Inwiefern unterscheidet sich der "normale" BWL Master vom Master in International Management? Auch beim BWL Master könnte man doch nur englische Kurse wählen oder?

8.6 dürfte schwer werden, Durchschnittsnote im IM ist sogar etwas besser als im normalen BWL-Master. Einziger Unterschied sind ein paar exklusive Module für IM sowie die Begrenzung auf maximal vier deutschsprachige Module, ansonsten sind beide identisch. Partnerunis auf der Homepage einsehbar.

Partnerunis habe ich gesehen aber wie einfach ist es denn ein Auslandssemester zu machen und wie ist da die Organisation der goethe?
Kann man sich auf beide Master bewerben? Also IM und BWL

antworten

Artikel zu Goethe

Klausuren mit Lösungen: Uni Frankfurt a.M., Operations Research

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Instituts für BWL, insbesondere Operations Research, von Prof. Dr. Hans G. Bartels bietet mehrere Klausuren mit Lösungen aus den Bereichen OR, Steuerlehre und Quantitative Methoden.

Skript-Tipp: Makroökonomie-Skript

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor.

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Top 10 der internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben zum zweiten Mal die zehn besten internationalen Master-Studiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet.

Antworten auf Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 61 Beiträge

Diskussionen zu Goethe

4 Kommentare

Master Goethe

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.05.2019: Mit BWL-Master an der Goethe machst du dir sicher nichts kaputt und hast überall Chancen, als ...

Weitere Themen aus Master: Wo studieren