DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenEntrepreneurship

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Ich habe im Bachelor BWL an einer deutschen Tier 1 Uni studiert und will in meinem Master eher Richtung Tech bzw. Entrepreneurship gehen. Deshalb reizen mich in Europa besonders folgende Programme:

  • TUM: M.Sc. Master in Management & Technology
  • TUM & HEC: Master in Management & Innovation
  • ETH: Master Management, Technology, and Economics
  • WHU: Master in Entrepreneurship

Momentan favorisiere ich entweder den reinen Master an der TUM oder das Double Degree mit TUM & HEC, da ich an der TUM sehr viele Freiheiten Richtung mehr Tech habe und mich der Entrepreneurship Fokus der TUM bzw. die Szene in München reizt. Die ETH ist denke ich technisch ein bisschen besser als die TUM, aber dafür ist das Programm dort nicht so renommiert und gleichzeitig ist die ETH in Sachen Gründungen (bzw. BWL allgemein) nicht so stark wie die TUM. Die WHU ist zwar cool für Gründungen, allerdings fehlt mir dort der Tech Fokus und ich stehe nicht so auf die Rocket-Gründungen, will eher Richtung Hightech.

Gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit den Programmen haben (besonders ETH und TUM) und wie es Richtung Gründungen an den Unis/ in den Städten ausschaut? Bitte kein Schwanzvergleich in Sachen Uni...

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Du musst dich halt Fragen, wofür ein Master da ist und was man da noch lernen kann.

Der TUM Master wird dich technisch nicht auf das Niveau bringen, dass du irgendwas mit Hightech (wie du es nennst) anfangen kannst.
Alle Programme sind primär gut zum Netzwerken und um etwas die Perspektive zu verändern. Wenn du wirklich technisch etwas lernen möchtest dann mach noch einen zweiten Bachelor

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Würde mich generell auch interessieren – vielleicht auch noch, um deine Liste zu ergänzen, mit Bezug auf "Master of Business Innovation" an der HSG.

PS: Soweit ich weiß, richtet sich der angesprochene Studiengang an der ETH hauptsächlich an Studierende aus Ing-. bzw. NaWi-Studiengängen und vermittelt BW-technisch eher Grundlagen, welche dir aus dem Bachelor bereits zu Genüge bekannt sein düften.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Sehe keinen Vorteil an der WHU. Wenn technisch, dann TUM.
Bei den großen Universitäten in Deutschland hat die TUM beim Gründerradar den ersten Platz in Deutschland erreicht.

Die WHU hingegen hat neben ein paar Rocket-Unternehmen, die bisher keinen positiven EVA gebracht haben, nichts nachhaltiges aufbauen können und war selbst bei den kleinen Universitäten in Deutschland nicht auf Platz 1.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Keine der Unis wird dich auf ein Level bringen, was dich zu einer Hightech-Gründung befähigt. Der Austausch mit den reinen Tech-Fakultäten ist relativ dürftig, weil solche Mischprogramme dort meist belächelt werden. Am besten wohl immer noch TUM.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Wenn du als BWLler Gründen möchtest gibt es keine besseren Uni in DE als die WHU. Dort bekommst du das Netzwerk und die skills vermittelt.

Wenn du Technisch Gründen möchtest dann mach einen zweiten Bachelor. Ich persönlich halte nicht viel von den Mischprogrammen

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

Keine der Unis wird dich auf ein Level bringen, was dich zu einer Hightech-Gründung befähigt. Der Austausch mit den reinen Tech-Fakultäten ist relativ dürftig, weil solche Mischprogramme dort meist belächelt werden. Am besten wohl immer noch TUM.

Nein, es geht darum Leute kennenzulernen und ein Verständnis für Tech aufzubauen. Ich will ja nicht Techi werden.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Wenn du als BWLler Gründen möchtest gibt es keine besseren Uni in DE als die WHU. Dort bekommst du das Netzwerk und die skills vermittelt.

Wenn du Technisch Gründen möchtest dann mach einen zweiten Bachelor. Ich persönlich halte nicht viel von den Mischprogrammen

Das ist bullshit sorry. An der WHU sind alle Gründungen Rocket-like: Wenig technische Inmovation, viel Marketing und Sales. Die TUM bringt hingegen sehr viele technische Gründungen heraus und auch da braucht man einen Business Founder mit Tech Verständnis, was nahezu kein WHUler von Haus aus mitbringt. Schau dir zB Personio (2x TUM-BWL, Informatik, Medieninformatik Gründer) an - genau diese Kombination ist an reinen Business Schools einfach nicht möglich (HSG/ WHU).

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Du hast es doch schon richtig analysiert: TUM passt am besten zu dir. ETH wenn du in die Forschung möchtest, TUM für Startups. WHU/ HSG würde ich dir für deine Wünsche/ Anforderungen nicht empfehlen, da dort sehr wenig im Bereich Hightech geht, aber gut wenn du Interesse an Business Gründungen hast. Es fehlt dort leider an technischen Fakultäten/ Leuten.

Evtl. ist auch CDTM was für dich, liest man ja in letzter Zeit überall in Verbindung mit dem Gründungszentrum Unternehmertum von Susanne Klatten. Kenne dort paar Leute die sehr zufrieden sind.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

Keine der Unis wird dich auf ein Level bringen, was dich zu einer Hightech-Gründung befähigt. Der Austausch mit den reinen Tech-Fakultäten ist relativ dürftig, weil solche Mischprogramme dort meist belächelt werden. Am besten wohl immer noch TUM.

Du brauchst auch in einer Tech Gründung jemanden, der sich um die BWL Seite kümmert. Und da sind Leute, die zumindest ein technisches Verständnis mitbringen, bei weitem besser als reine BWLer. Beispiele von TUM BWLern als Co-Founder von Tech Startups gibt es übrigens zu genüge (Personio, Kinexon...).

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

Du musst dich halt Fragen, wofür ein Master da ist und was man da noch lernen kann.

Der TUM Master wird dich technisch nicht auf das Niveau bringen, dass du irgendwas mit Hightech (wie du es nennst) anfangen kannst.
Alle Programme sind primär gut zum Netzwerken und um etwas die Perspektive zu verändern. Wenn du wirklich technisch etwas lernen möchtest dann mach noch einen zweiten Bachelor

Stimme dir zu, dass jeglicher genannter Master dich nicht auf einmal zum Atomphysiker macht. Allerdings wird dir an der TUM/ ETH die Möglichkeit gegeben dir technische Skills anzueignen und gleichzeitig ein sehr gutes Netzwerk in der Tech Szene aufzubauen. WHU/ HSH hingegen wirst du Laberfächer in Innovation haben und dein Netzwerk besteht aus anderen BWLern von denen die meisten ins Consulting/ Banking wollen. Nicht ohne Grund kooperieren HSG/ HEC mit der TUM in Ihren Innovation MBAs/ Mastern...

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Geh an die TUM oder ETH, beides sind super renommierte europäische Unis. TUM evtl. bisschen besser in Sachen Entrepreneurship/ BWL.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Geh an die TUM oder ETH, beides sind super renommierte europäische Unis. TUM evtl. bisschen besser in Sachen Entrepreneurship/ BWL.

Vergleichst du da im Ernst eine weltweite Top10 Uni mit einer Uni, die im Ausland keine Sau kennt und die Richtung Rang 50 rumkriecht? ETH ist um Klassen besser und renommierter als die TUM.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Geh an die TUM oder ETH, beides sind super renommierte europäische Unis. TUM evtl. bisschen besser in Sachen Entrepreneurship/ BWL.

Vergleichst du da im Ernst eine weltweite Top10 Uni mit einer Uni, die im Ausland keine Sau kennt und die Richtung Rang 50 rumkriecht? ETH ist um Klassen besser und renommierter als die TUM.

Versteh ich auch nicht.
ETH gehört zur HYPSM, Chicago, Oxbridge-Gruppe. Was ist TUM?

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Geh an die TUM oder ETH, beides sind super renommierte europäische Unis. TUM evtl. bisschen besser in Sachen Entrepreneurship/ BWL.

Vergleichst du da im Ernst eine weltweite Top10 Uni mit einer Uni, die im Ausland keine Sau kennt und die Richtung Rang 50 rumkriecht? ETH ist um Klassen besser und renommierter als die TUM.

Er hat gesagt, dass beides „super renommierte“ Unis sind und nicht TUM = ETH. Auch die TUM ist im Ausland bekannt und ist die best gerankte deutsche (technische) Uni. Die ETH ist natürlich nochmal ein bisschen besser, hat auch keiner anders behauptet.

Für Entrepreneurship würde ich aber auch die TUM wählen, da die ETH darauf nicht wirklich Wert legt und die TUM dahingehend voll pusht (heißt ja auch offiziell glaube ich TUM - The Entrepreneurial University).

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Geh an die TUM oder ETH, beides sind super renommierte europäische Unis. TUM evtl. bisschen besser in Sachen Entrepreneurship/ BWL.

Vergleichst du da im Ernst eine weltweite Top10 Uni mit einer Uni, die im Ausland keine Sau kennt und die Richtung Rang 50 rumkriecht? ETH ist um Klassen besser und renommierter als die TUM.

Versteh ich auch nicht.
ETH gehört zur HYPSM, Chicago, Oxbridge-Gruppe. Was ist TUM?

Die wahrscheinlich beste deutsche Uni mit ordentlich Drive allgemein und gerade in den Disziplinen, die den TE interessieren. Aber bevor das hier wieder zu einem Schwanzvergleich wird: Keiner zweifelt daran, dass die ETH in der Reputation über der TUM steht. In einigen Fächern wie zB Computer Science ist übrigens auch die TUM Top 10-20 ;-)

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Jaaa Leute kommt alle mal wieder runter. Auch die ETH kennen viele Leute im Ausland trotz der guten Rankingpositionen nicht. Außerdem - ganz an Oxbridge, HMSC reicht die Hochschule dann doch nicht ran -> einfach mal den Durchschnitt v. QS, THE und Shanghai nehmen und schauen was rauskommt.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Jaaa Leute kommt alle mal wieder runter. Auch die ETH kennen viele Leute im Ausland trotz der guten Rankingpositionen nicht. Außerdem - ganz an Oxbridge, HMSC reicht die Hochschule dann doch nicht ran -> einfach mal den Durchschnitt v. QS, THE und Shanghai nehmen und schauen was rauskommt.

Hier fühlen sich immer schnell Leute auf den Schlips getreten, mach dir nichts draus. Gerade der TUM gönnen einige Leute hier den Erfolg nicht, lies einfach mal die alten Threads...

@TE: Du machst mit TUM/ ETH mit Sicherheit nichts falsch und öffnest dir damit viele Türen und Netzwerke, die dir an einer reinen Business School wohl eher verschlossen bleiben.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Für Tech Startups ganz klar TUM. ETH ist super wenn du in die Forschung magst.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 20.04.2019:

Für Tech Startups ganz klar TUM. ETH ist super wenn du in die Forschung magst.

Würde ich so zustimmen zumal der Master an der ETH den du rausgesucht hast glaube ich nicht das ist was du dir darunter vorstellst. Geh an die TUM, scheint momentan sehr beliebt zu sein und die Entwicklung spricht für sich.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 14.04.2019:

Ich habe im Bachelor BWL an einer deutschen Tier 1 Uni studiert und will in meinem Master eher Richtung Tech bzw. Entrepreneurship gehen. Deshalb reizen mich in Europa besonders folgende Programme:

  • TUM: M.Sc. Master in Management & Technology
  • TUM & HEC: Master in Management & Innovation
  • ETH: Master Management, Technology, and Economics
  • WHU: Master in Entrepreneurship

Momentan favorisiere ich entweder den reinen Master an der TUM oder das Double Degree mit TUM & HEC, da ich an der TUM sehr viele Freiheiten Richtung mehr Tech habe und mich der Entrepreneurship Fokus der TUM bzw. die Szene in München reizt. Die ETH ist denke ich technisch ein bisschen besser als die TUM, aber dafür ist das Programm dort nicht so renommiert und gleichzeitig ist die ETH in Sachen Gründungen (bzw. BWL allgemein) nicht so stark wie die TUM. Die WHU ist zwar cool für Gründungen, allerdings fehlt mir dort der Tech Fokus und ich stehe nicht so auf die Rocket-Gründungen, will eher Richtung Hightech.

Gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit den Programmen haben (besonders ETH und TUM) und wie es Richtung Gründungen an den Unis/ in den Städten ausschaut? Bitte kein Schwanzvergleich in Sachen Uni...

Hast du dir die einjährigen Informatik Programme zB am Imperial mal angeschaut? Könnte eventuell auch was für dich sein, da von der Reputation vergleichbar und technische Uni. Allerdings geht am Imperial wohl nicht so viel in Sachen Gründungen wie an der TUM.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 24.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.04.2019:

Ich habe im Bachelor BWL an einer deutschen Tier 1 Uni studiert und will in meinem Master eher Richtung Tech bzw. Entrepreneurship gehen. Deshalb reizen mich in Europa besonders folgende Programme:

  • TUM: M.Sc. Master in Management & Technology
  • TUM & HEC: Master in Management & Innovation
  • ETH: Master Management, Technology, and Economics
  • WHU: Master in Entrepreneurship

Momentan favorisiere ich entweder den reinen Master an der TUM oder das Double Degree mit TUM & HEC, da ich an der TUM sehr viele Freiheiten Richtung mehr Tech habe und mich der Entrepreneurship Fokus der TUM bzw. die Szene in München reizt. Die ETH ist denke ich technisch ein bisschen besser als die TUM, aber dafür ist das Programm dort nicht so renommiert und gleichzeitig ist die ETH in Sachen Gründungen (bzw. BWL allgemein) nicht so stark wie die TUM. Die WHU ist zwar cool für Gründungen, allerdings fehlt mir dort der Tech Fokus und ich stehe nicht so auf die Rocket-Gründungen, will eher Richtung Hightech.

Gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit den Programmen haben (besonders ETH und TUM) und wie es Richtung Gründungen an den Unis/ in den Städten ausschaut? Bitte kein Schwanzvergleich in Sachen Uni...

Hast du dir die einjährigen Informatik Programme zB am Imperial mal angeschaut? Könnte eventuell auch was für dich sein, da von der Reputation vergleichbar und technische Uni. Allerdings geht am Imperial wohl nicht so viel in Sachen Gründungen wie an der TUM.

von der reputation vergleichbar? also langsam wird's echt lächerlich mit dem tum-hype. klar, unter den besten deutschen unis ist sie schon, aber das imperial ist in fast allen rankings unter den top10 weltweit; NICHT vergleichbar!

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 24.04.2019:

Ich habe im Bachelor BWL an einer deutschen Tier 1 Uni studiert und will in meinem Master eher Richtung Tech bzw. Entrepreneurship gehen. Deshalb reizen mich in Europa besonders folgende Programme:

  • TUM: M.Sc. Master in Management & Technology
  • TUM & HEC: Master in Management & Innovation
  • ETH: Master Management, Technology, and Economics
  • WHU: Master in Entrepreneurship

Momentan favorisiere ich entweder den reinen Master an der TUM oder das Double Degree mit TUM & HEC, da ich an der TUM sehr viele Freiheiten Richtung mehr Tech habe und mich der Entrepreneurship Fokus der TUM bzw. die Szene in München reizt. Die ETH ist denke ich technisch ein bisschen besser als die TUM, aber dafür ist das Programm dort nicht so renommiert und gleichzeitig ist die ETH in Sachen Gründungen (bzw. BWL allgemein) nicht so stark wie die TUM. Die WHU ist zwar cool für Gründungen, allerdings fehlt mir dort der Tech Fokus und ich stehe nicht so auf die Rocket-Gründungen, will eher Richtung Hightech.

Gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit den Programmen haben (besonders ETH und TUM) und wie es Richtung Gründungen an den Unis/ in den Städten ausschaut? Bitte kein Schwanzvergleich in Sachen Uni...

Hast du dir die einjährigen Informatik Programme zB am Imperial mal angeschaut? Könnte eventuell auch was für dich sein, da von der Reputation vergleichbar und technische Uni. Allerdings geht am Imperial wohl nicht so viel in Sachen Gründungen wie an der TUM.

von der reputation vergleichbar? also langsam wird's echt lächerlich mit dem tum-hype. klar, unter den besten deutschen unis ist sie schon, aber das imperial ist in fast allen rankings unter den top10 weltweit; NICHT vergleichbar!

In Deutschland definitiv: Das imperial hat nicht die Reputation von eines Oxford oder Cambridge, aber ist als sehr gute Uni bekannt. Im Ausland mag das durchaus anders sein.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 24.04.2019:

Ich habe im Bachelor BWL an einer deutschen Tier 1 Uni studiert und will in meinem Master eher Richtung Tech bzw. Entrepreneurship gehen. Deshalb reizen mich in Europa besonders folgende Programme:

  • TUM: M.Sc. Master in Management & Technology
  • TUM & HEC: Master in Management & Innovation
  • ETH: Master Management, Technology, and Economics
  • WHU: Master in Entrepreneurship

Momentan favorisiere ich entweder den reinen Master an der TUM oder das Double Degree mit TUM & HEC, da ich an der TUM sehr viele Freiheiten Richtung mehr Tech habe und mich der Entrepreneurship Fokus der TUM bzw. die Szene in München reizt. Die ETH ist denke ich technisch ein bisschen besser als die TUM, aber dafür ist das Programm dort nicht so renommiert und gleichzeitig ist die ETH in Sachen Gründungen (bzw. BWL allgemein) nicht so stark wie die TUM. Die WHU ist zwar cool für Gründungen, allerdings fehlt mir dort der Tech Fokus und ich stehe nicht so auf die Rocket-Gründungen, will eher Richtung Hightech.

Gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit den Programmen haben (besonders ETH und TUM) und wie es Richtung Gründungen an den Unis/ in den Städten ausschaut? Bitte kein Schwanzvergleich in Sachen Uni...

Hast du dir die einjährigen Informatik Programme zB am Imperial mal angeschaut? Könnte eventuell auch was für dich sein, da von der Reputation vergleichbar und technische Uni. Allerdings geht am Imperial wohl nicht so viel in Sachen Gründungen wie an der TUM.

von der reputation vergleichbar? also langsam wird's echt lächerlich mit dem tum-hype. klar, unter den besten deutschen unis ist sie schon, aber das imperial ist in fast allen rankings unter den top10 weltweit; NICHT vergleichbar!

Vor ein paar Monaten hat das Imperial/ die TUM eine weitreichende Flagship Partnerschaft angekündigt. Ich glaube nicht, dass das Imperial sich mit einer deutlich schlechteren Uni verbünden würde ;-)

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 25.04.2019:

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

Und was anderes hat doch auch keiner behauptet? TUM gilt als beste deutsche (technische) Uni, Imperial ist eine gute technische Uni aus UK, aber nicht vergleichbar mit Oxbridge. Wenn nun also der Ruf in DE verglichen wird, werden TUM/ Imperial ähnlich sein, da Imperial kein Elite-Uni Ruf wie Oxbridge hat. Aber natürlich ist international der Ruf des Imperials besser.

Aber ehrlicherweise sind die Diskussionen hier auch immer wieder nutzlos. TUM ist eine sehr gute Uni mit wahrscheinlich dem größten Potenzial in DE, aber ist international nur für bestimmte Bereiche wie CS Top20 und nicht im Allgemeinen.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 27.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 25.04.2019:

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

Und was anderes hat doch auch keiner behauptet? TUM gilt als beste deutsche (technische) Uni, Imperial ist eine gute technische Uni aus UK, aber nicht vergleichbar mit Oxbridge. Wenn nun also der Ruf in DE verglichen wird, werden TUM/ Imperial ähnlich sein, da Imperial kein Elite-Uni Ruf wie Oxbridge hat. Aber natürlich ist international der Ruf des Imperials besser.

Aber ehrlicherweise sind die Diskussionen hier auch immer wieder nutzlos. TUM ist eine sehr gute Uni mit wahrscheinlich dem größten Potenzial in DE, aber ist international nur für bestimmte Bereiche wie CS Top20 und nicht im Allgemeinen.

Gilt sie nicht. Die RWTH Aachen gilt als beste deutsche technische Uni.

Und dass du „technische“ in Klammern gesetzt hast, hat dich bereits diskreditiert.
TUM. Beste deutsche Uni... LOL. Mittelfeld - bestenfalls.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 27.04.2019:

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

Und was anderes hat doch auch keiner behauptet? TUM gilt als beste deutsche (technische) Uni, Imperial ist eine gute technische Uni aus UK, aber nicht vergleichbar mit Oxbridge. Wenn nun also der Ruf in DE verglichen wird, werden TUM/ Imperial ähnlich sein, da Imperial kein Elite-Uni Ruf wie Oxbridge hat. Aber natürlich ist international der Ruf des Imperials besser.

Aber ehrlicherweise sind die Diskussionen hier auch immer wieder nutzlos. TUM ist eine sehr gute Uni mit wahrscheinlich dem größten Potenzial in DE, aber ist international nur für bestimmte Bereiche wie CS Top20 und nicht im Allgemeinen.

Gilt sie nicht. Die RWTH Aachen gilt als beste deutsche technische Uni.

Und dass du „technische“ in Klammern gesetzt hast, hat dich bereits diskreditiert.
TUM. Beste deutsche Uni... LOL. Mittelfeld - bestenfalls.

Dann lass uns doch mal die wichtigsten internationalen Rankings anschauen:

  • Shanghai: TUM (Platz 2 hinter Heidelberg), RWTH (Platz 15-20)
  • QS: TUM (Platz 1), RWTH (Platz 7)
  • THE: TUM (Platz 2 hinter LMU), RWTH (Platz 6)

Dass die TUM die allgemein beste deutsche Uni ist, kann man somit bestreiten, aber sie gehört definitiv zu den Top 3 (TUM, Heidelberg, LMU) und ist die beste deutsche technische Uni. Die RWTH würde ich als solide Top 10 bezeichnen und Top 3 technische Uni (TUM, KIT, RWTH).

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

Und was anderes hat doch auch keiner behauptet? TUM gilt als beste deutsche (technische) Uni, Imperial ist eine gute technische Uni aus UK, aber nicht vergleichbar mit Oxbridge. Wenn nun also der Ruf in DE verglichen wird, werden TUM/ Imperial ähnlich sein, da Imperial kein Elite-Uni Ruf wie Oxbridge hat. Aber natürlich ist international der Ruf des Imperials besser.

Aber ehrlicherweise sind die Diskussionen hier auch immer wieder nutzlos. TUM ist eine sehr gute Uni mit wahrscheinlich dem größten Potenzial in DE, aber ist international nur für bestimmte Bereiche wie CS Top20 und nicht im Allgemeinen.

Gilt sie nicht. Die RWTH Aachen gilt als beste deutsche technische Uni.

Und dass du „technische“ in Klammern gesetzt hast, hat dich bereits diskreditiert.
TUM. Beste deutsche Uni... LOL. Mittelfeld - bestenfalls.

Dann lass uns doch mal die wichtigsten internationalen Rankings anschauen:

  • Shanghai: TUM (Platz 2 hinter Heidelberg), RWTH (Platz 15-20)
  • QS: TUM (Platz 1), RWTH (Platz 7)
  • THE: TUM (Platz 2 hinter LMU), RWTH (Platz 6)

Dass die TUM die allgemein beste deutsche Uni ist, kann man somit bestreiten, aber sie gehört definitiv zu den Top 3 (TUM, Heidelberg, LMU) und ist die beste deutsche technische Uni. Die RWTH würde ich als solide Top 10 bezeichnen und Top 3 technische Uni (TUM, KIT, RWTH).

Danke für die Ausführung, aber passt nicht zum Thread.

@TE: TUM/ ETH sind beide super, WHU würde ich nur hingehen, wenn du ins IB möchtest.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

TUM ist nur so gut, weil sie so früh gegründet worden ist + Standortvorteil.
RWTH, KIT und TUD alle um Welten besser als Garching.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

THE World Ranking 2019: Imperial Platz 9, TUM Platz 44
QS World Ranking 2019: Imperial Platz 8, TUM Platz 61

Die Jahre davor war das Imperial konsistent unter den Top 10, z.T. auch unter den Top 5. Die TUM ist, was Reputation angeht, ganz klar deutlich hinter Imperial anzusiedeln. Dass die TUM fachlich schlecht ist, hat niemand behauptet. Auch kann es in Zukunft natürlich noch weiter bergauf gehen mit der TUM, aber man muss auch mal irgendwo Grenzen ziehen bei dem ganzen Hype. Dass das Imperial insgesamt an das Niveau von Oxford und Cambridge nicht zu 100% rankommt, ist auch klar.

Und was anderes hat doch auch keiner behauptet? TUM gilt als beste deutsche (technische) Uni, Imperial ist eine gute technische Uni aus UK, aber nicht vergleichbar mit Oxbridge. Wenn nun also der Ruf in DE verglichen wird, werden TUM/ Imperial ähnlich sein, da Imperial kein Elite-Uni Ruf wie Oxbridge hat. Aber natürlich ist international der Ruf des Imperials besser.

Aber ehrlicherweise sind die Diskussionen hier auch immer wieder nutzlos. TUM ist eine sehr gute Uni mit wahrscheinlich dem größten Potenzial in DE, aber ist international nur für bestimmte Bereiche wie CS Top20 und nicht im Allgemeinen.

Gilt sie nicht. Die RWTH Aachen gilt als beste deutsche technische Uni.

Und dass du „technische“ in Klammern gesetzt hast, hat dich bereits diskreditiert.
TUM. Beste deutsche Uni... LOL. Mittelfeld - bestenfalls.

Dann lass uns doch mal die wichtigsten internationalen Rankings anschauen:

  • Shanghai: TUM (Platz 2 hinter Heidelberg), RWTH (Platz 15-20)
  • QS: TUM (Platz 1), RWTH (Platz 7)
  • THE: TUM (Platz 2 hinter LMU), RWTH (Platz 6)

Dass die TUM die allgemein beste deutsche Uni ist, kann man somit bestreiten, aber sie gehört definitiv zu den Top 3 (TUM, Heidelberg, LMU) und ist die beste deutsche technische Uni. Die RWTH würde ich als solide Top 10 bezeichnen und Top 3 technische Uni (TUM, KIT, RWTH).

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Müsst ihr eigentlich immer so stark übertreiben? Um Welten besser als TUM ist weder Harvard, MIT oder Oxford etc. Die sind zwar stärker, aber um keine Welten. Ich denke, dass TUM fast näher an der Weltspitze dran ist, als Darmstadt an der TUM dran ist.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

TUM ist nur so gut, weil sie so früh gegründet worden ist + Standortvorteil.
RWTH, KIT und TUD alle um Welten besser als Garching.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Das ist wieder so ein deutsches Gerede von Leuten, die die Welt nicht gesehen haben, die in ihrer Bubble leben... Als jemand, der sowohl die Weltspitze als auch die TUM gesehen hat: Doch, es liegen in vielen Fächern, selbst im technischen Bereich, Welten zwischen der TUM und der Spitzengruppe, gerade wenn man sie mit Oxbridge vergleicht. Vom Ruf brauchen wir da gar nicht reden. Oxbridge kennt praktisch jeder auf der Welt. Die TUM ist außerhalb Deutschlands kaum bekannt, wenn du jemanden in Oxford fragst, wird der wissen, dass es in München wohl eine Uni gibt, aber TUM/LMU werden teilweise nicht einmal gesondert wahrgenommen. In den USA schon gar nicht.

Die Rankings sprechen genauso eine deutliche Sprache - da ist die TUM meilenweit von den Top20 entfernt, und die Luft wird nach oben hin immer dünner, bzw. es wird deutlich schwerer, Plätze gut zu machen. Die TUM ist definitiv um Klassen näher an RWTH/LMU usw. als an HMSC, Oxford, Cambridge.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

Müsst ihr eigentlich immer so stark übertreiben? Um Welten besser als TUM ist weder Harvard, MIT oder Oxford etc. Die sind zwar stärker, aber um keine Welten. Ich denke, dass TUM fast näher an der Weltspitze dran ist, als Darmstadt an der TUM dran ist.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

TUM ist nur so gut, weil sie so früh gegründet worden ist + Standortvorteil.
RWTH, KIT und TUD alle um Welten besser als Garching.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Am besten gefällt mir schon immer die Aussage, dass Unis wie TUM oder LMU nicht bekannt sind. Cambridge hat beispielsweise eine strategische Partnerschaft mit der LMU geschlossen, Imperial mit TUM und die Berliner Unis mit Oxford. Natürlich gibt es auch genügend gemeinsame Forschung mit absoluten Spitzenunis. Ist auch in Deutschland nicht so, dass wir nur bessere Berufsfachschulen haben. Gibt auch Professoren, die sich für München und nicht für MIT oder Stanford entschieden haben. So außergewöhnlich schlecht sind die Unis in Deutschland nicht. Aber natürlich haben wir keine absolute Eliteuni im Deutschland. In ein paar Fächern ist die TUM auch in den Top20 weltweit. Platz 50 sind für mich keine Welten. Unis wie Mannheim liegen so auf Platz 800, wenn sie es ins Ranking geschafft haben. Da würde ich von Welten reden.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

Das ist wieder so ein deutsches Gerede von Leuten, die die Welt nicht gesehen haben, die in ihrer Bubble leben... Als jemand, der sowohl die Weltspitze als auch die TUM gesehen hat: Doch, es liegen in vielen Fächern, selbst im technischen Bereich, Welten zwischen der TUM und der Spitzengruppe, gerade wenn man sie mit Oxbridge vergleicht. Vom Ruf brauchen wir da gar nicht reden. Oxbridge kennt praktisch jeder auf der Welt. Die TUM ist außerhalb Deutschlands kaum bekannt, wenn du jemanden in Oxford fragst, wird der wissen, dass es in München wohl eine Uni gibt, aber TUM/LMU werden teilweise nicht einmal gesondert wahrgenommen. In den USA schon gar nicht.

Die Rankings sprechen genauso eine deutliche Sprache - da ist die TUM meilenweit von den Top20 entfernt, und die Luft wird nach oben hin immer dünner, bzw. es wird deutlich schwerer, Plätze gut zu machen. Die TUM ist definitiv um Klassen näher an RWTH/LMU usw. als an HMSC, Oxford, Cambridge.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

Müsst ihr eigentlich immer so stark übertreiben? Um Welten besser als TUM ist weder Harvard, MIT oder Oxford etc. Die sind zwar stärker, aber um keine Welten. Ich denke, dass TUM fast näher an der Weltspitze dran ist, als Darmstadt an der TUM dran ist.

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

TUM ist nur so gut, weil sie so früh gegründet worden ist + Standortvorteil.
RWTH, KIT und TUD alle um Welten besser als Garching.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 28.04.2019:

Am besten gefällt mir schon immer die >Aussage, dass Unis wie TUM oder LMU >nicht bekannt sind. Cambridge hat >beispielsweise eine strategische >Partnerschaft mit der LMU geschlossen, >Imperial mit TUM und die Berliner Unis mit > Oxford.

Das bedeutet praktisch nichts. Eine strategische Partnerschaft ist nicht viel mehr als ein unterzeichnetes MOU gefüllt mit heißer Luft. Diese Partnerschaften gibt es massenhaft. Gemeinsame Forschungsprojekte mit gemischten Forschergruppen gibt es eh so oder so. Am Branding ändert es nichts - viele Leute in Oxford haben noch nie von der TUM gehört, das kann ich aus erste Hand bestätigen (wie gesagt - TUM und LMU werden als 'Munich University' häufig über einen Kamm geschoren). Interessanterweise ist Heidelberg aber wiederum praktisch überall bekannt.

Natürlich gibt es auch genügend >gemeinsame Forschung mit absoluten >Spitzenunis.

Siehe oben; aber da sind TUM/LMU jetzt auch nicht übermäßig vertreten, wobei ich nur für Oxford sprechen kann.

Ist auch in Deutschland nicht so, dass wir >nur bessere Berufsfachschulen haben.

...hat auch niemand gesagt, um Himmels Willen, natürlich bekommst du in Deutschland immer noch eine sehr solide universitäre Ausbildung.

Gibt auch Professoren, die sich für >München und nicht für MIT oder Stanford >entschieden haben.

Z.B.?

So außergewöhnlich schlecht sind die Unis >in Deutschland nicht. Aber natürlich haben >wir keine absolute Eliteuni im Deutschland. >In ein paar Fächern ist die TUM auch in den >Top20 weltweit. Platz 50 sind für mich >keine Welten. Unis wie Mannheim liegen so >auf Platz 800, wenn sie es ins Ranking >geschafft haben. Da würde ich von Welten >reden.

Wieso vergleichst du die TUM mit Mannheim, das macht ja überhaupt keinen Sinn. Schau dir mal RWTH und KIT an, die sind in den Rankings nicht weit weg von der TUM. Ab Rang 20 overall merkt man auch, dass in den letzten Jahren kaum neue Unis vorgedrungen sind, während es darüber stark fluktuiert. Aber dass Rang 50 natürlich näher an Rang 100 dran ist, als an Rang 10, sollte ja keinen überraschen.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Das bedeutet praktisch nichts. Eine strategische Partnerschaft ist nicht viel mehr als ein unterzeichnetes MOU gefüllt mit heißer Luft. Diese Partnerschaften gibt es massenhaft. Gemeinsame Forschungsprojekte mit gemischten Forschergruppen gibt es eh so oder so. Am Branding ändert es nichts - viele Leute in Oxford haben noch nie von der TUM gehört, das kann ich aus erste Hand bestätigen (wie gesagt - TUM und LMU werden als 'Munich University' häufig über einen Kamm geschoren). Interessanterweise ist Heidelberg aber wiederum praktisch überall bekannt.

Was ist eigentlich deine Motivation in jedem Thread die TUM versuchen zu diskreditieren? Es ist immer ein "Forscher an einer der weltweit besten Universitäten", Oxford, der versucht mit seinen persönlichen Anekdoten die Meinung der internationalen Forschungselite widerzuspiegeln. Ich habe ebenfalls im Ausland an sehr guten Unis geforscht und dort hat man die TUM in technischen Disziplinen gekannt - wenn du PoWi oder Economics studiert, wird das natürlich schwieriger. Ich verweise dort auch gerne auf das Zeit Interview mit John Hennessy, Ex-Stanford Präsident, der die TUM als einzige "exzellente deutsche Universität" nennt.

Siehe oben; aber da sind TUM/LMU jetzt auch nicht übermäßig vertreten, wobei ich nur für Oxford sprechen kann.

Stimmt und Max-Planck/ Helmholtz ist auch eine Spaßorganisation.

Gibt auch Professoren, die sich für >München und nicht für MIT oder Stanford >entschieden haben.

Z.B.?

Letztes Jahr z.B. Sami Haddadin, der trotz Rufe aus Stanford/ MIT an die TUM gekommen ist und dort die Munich School of Robotics and Machine Intelligence aufbaut. Allerdings ist da die TUM mit Sicherheit nicht die einzige, sondern viele deutsche Top-Unis können gerade in Verbindung mit Helmholtz/ Max-Planck attraktive Pakete für Top-Wissenschaftler schnüren. Das einzige wirkliche Problem ist die Attraktivität für ausländische Wissenschaftler.

Wieso vergleichst du die TUM mit Mannheim, das macht ja überhaupt keinen Sinn. Schau dir mal RWTH und KIT an, die sind in den Rankings nicht weit weg von der TUM. Ab Rang 20 overall merkt man auch, dass in den letzten Jahren kaum neue Unis vorgedrungen sind, während es darüber stark fluktuiert. Aber dass Rang 50 natürlich näher an Rang 100 dran ist, als an Rang 10, sollte ja keinen überraschen.

Die TUM ist in mehreren technischen Fächern wie hier im Forum schon 100 Mal durchgekaut in den Top 20, overall Top 40-50. Wenn sie es hinbekommt auch in anderen Disziplinen, gerade Sozialwissenschaften, auch noch in die Top20 zu kommen, schaut das Ganze schon gar nicht so schlecht aus. RWTH und KIT sind sehr gut Unis, aber international wirklich weit von der TUM entfernt und das spiegelt sich übrigens ebenso in den Rankings wieder.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Dann schau Dir mal die Seite vom Imperial College an. Da ist in Strategiepapieren explizit die Partnerschaft und Zusammenarbeit mit der TUM genannt. Wird natürlich auch wegen dem Brexit so gemacht. Aber eine intensive Zusammenarbeit ist sicher da und wird noch ausgebaut werden.

WiWi Gast schrieb am 29.04.2019:

Am besten gefällt mir schon immer die >Aussage, dass Unis wie TUM oder LMU >nicht bekannt sind. Cambridge hat >beispielsweise eine strategische >Partnerschaft mit der LMU geschlossen, >Imperial mit TUM und die Berliner Unis mit > Oxford.

Das bedeutet praktisch nichts. Eine strategische Partnerschaft ist nicht viel mehr als ein unterzeichnetes MOU gefüllt mit heißer Luft. Diese Partnerschaften gibt es massenhaft. Gemeinsame Forschungsprojekte mit gemischten Forschergruppen gibt es eh so oder so. Am Branding ändert es nichts - viele Leute in Oxford haben noch nie von der TUM gehört, das kann ich aus erste Hand bestätigen (wie gesagt - TUM und LMU werden als 'Munich University' häufig über einen Kamm geschoren). Interessanterweise ist Heidelberg aber wiederum praktisch überall bekannt.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Sag mal Kollege, wie hoch müssen deine Minderwertigkeitskomplexe sein, wenn du es nötig hast, einen toten Thread, der schon lange offtopic gegangen ist, mit einem offtopic Beitrag wiederzubeleben? Wenn du mit der TUM zufrieden bist, dann solltest du es nicht nötig haben, dir pausenlos Selbstbestätigung in einem anonymen Forum zu suchen, wo Leute alles mögliche an Unsinn schreiben können.

antworten
WiWi Gast

TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

WiWi Gast schrieb am 01.05.2019:

Sag mal Kollege, wie hoch müssen deine Minderwertigkeitskomplexe sein, wenn du es nötig hast, einen toten Thread, der schon lange offtopic gegangen ist, mit einem offtopic Beitrag wiederzubeleben? Wenn du mit der TUM zufrieden bist, dann solltest du es nicht nötig haben, dir pausenlos Selbstbestätigung in einem anonymen Forum zu suchen, wo Leute alles mögliche an Unsinn schreiben können.

Ich hoffe du meinst hier den Kollegen „Forscher an einer der besten Unis der Welt“, der scheinbar eine persönliche Abneigung gegen die TUM hat (evtl nicht angenommen worden?) und den Thread wiederbelebt hat.

Ich weiß nicht warum hier in dem Forum jeder Thread über die TUM in einem anonymen Vergleich endet. Scheinbar ist die TUM momentan sehr beliebt und polarisiert gleichzeitig - ob es nun an Minderwertigkeitskomplexen anderer liegt oder am pushen der eigenen Uni. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wo die Reise der TUM hinführt :-)

antworten

Artikel zu Entrepreneurship

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Top 10 der internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben zum zweiten Mal die zehn besten internationalen Master-Studiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet.

Neuer Master-Studiengang »Economics, Finance, and Philosophy«

Studenten im Hörsaal der Universität des Saarlandes.

Wie sich Fragen aus Ökonomie und Finanzwirtschaft beantworten lassen und wie dabei auch philosophische Aspekte berücksichtigt werden können, ist Gegenstand des neuen Master-Studienfachs Economics, Finance, and Philosophy an der Universität des Saarlandes zum Wintersemester 2010/11.

Masterstudiengang »Internationale Beziehungen«

International-EU-Flaggen an langen Fahnenmasten.

Der Master-Studiengang »Internationale Beziehungen« bereitet Studierende auf eine berufliche Tätigkeiten in Verwaltung, Politikberatung, Wirtschaft und Wissenschaft auf nationaler und internationaler Ebene vor.

Antworten auf TUM, ETH oder WHU für Tech-Entrepreneurship Master?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 38 Beiträge

Diskussionen zu Entrepreneurship

Weitere Themen aus Master: Wo studieren