DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenVWL

Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

Hi!

Kurz zu meinem Profil: Ich habe meinen Bachelor in VWL an der Uni Köln mit 2,1 letztes Jahr abgeschlossen. Danach wollte ich erstmal Praktika machen. Ich habe dann ein Praktikum in einer großen renomierten politischen Stiftung sowie in einer großen deutschen Bundesbehörde gemacht. Um einfach mal Praxisluft zu schnuppern.
Für den Bachelor in VWL habe ich mich damals würde ich sagen "einfach so" entschieden. Ich bin Kölner und das hat sich in Köln angeboten. Rankings oder ähnliches war mir egal...
Nun ist das beim Master etwas kniffliger.

Hätte gerne den Master in Economics in Köln gemacht. Habe durch die 2,1 leider genau 0.1 zu wenig, um in den Master zu kommen. Den TM-Wiso habe ich leider verkackt und da nur 2 Bonuspunkte für das Bewerbungsverfahren rausgeschlagen. Für den Gmat blieb einfach keine Zeit.
Bin immer noch am überlegen, erstmal ein Jahr woanders zu studieren und dann im nachhinein an die Uni Köln zu wechseln.
Also erst in Aachen/ Wuppertal oder Bochum mit dem Master in Wirtschaft zu beginnen und dann später in Köln mich als Erstsemester mit Gmat zu bewerben und dann einfach Punkte anzurechnen.
Aber vielleicht zieh ich den Master auch einfach an einer anderen Uni durch.

Kann jemand was zu den Masterprogrammen Aachen (BWL) - Ruhr Uni Bochum (Economics) und Wuppertal (Economics bzw. VWL) sagen?

Liebe Grüße Christian

antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

Würde dir Maastricht vorschlagen, da :

  • innerhalb von 30 Minuten erreichbar aus Aachen, d.h. keine riesigen Zusatzentfernungen
  • für BWL deutlich besseren Ruf als Aachen, die Unternehmen, die nach Aachen kommen, kommen hauptsächlich für die Ingenieure, Physiker, etc., also eher alles MINT macht.
  • Studium auf Englisch, PBL-System
  • sehr gute Rankings, im FT 2016 Platz 25 für den Master im Management
  • ist ein 1-year-Master
  • relativ entspannte Admissions, wenn du neben deinem schon bekannten Profil noch gute Praktika und guten bis sehr guten GMAT hast, sollte das reichen
antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

WiWi Gast schrieb am 27.09.2017:

Würde dir Maastricht vorschlagen, da :

  • innerhalb von 30 Minuten erreichbar aus Aachen, d.h. keine riesigen Zusatzentfernungen
  • für BWL deutlich besseren Ruf als Aachen, die Unternehmen, die nach Aachen kommen, kommen hauptsächlich für die Ingenieure, Physiker, etc., also eher alles MINT macht.
  • Studium auf Englisch, PBL-System
  • sehr gute Rankings, im FT 2016 Platz 25 für den Master im Management
  • ist ein 1-year-Master
  • relativ entspannte Admissions, wenn du neben deinem schon bekannten Profil noch gute Praktika und guten bis sehr guten GMAT hast, sollte das reichen

Ich denke es wird darum gehen dieses WS den Master zu beginnen. Von daher sollte Maastricht rausfallen. Ich denke Bochum ist die beste Wahl. Die Vertiefungen im Master BWL in Aachen sind schon speziell je nachdem wo du hin willst ist das eher nichts für dich.

antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

Ich verstehe die Geschichte mit dem TM Wiso wirklich nicht. Ich bin mit der Mindestanforderung 2,7 Bachelor VWL Uni Köln und einem 99% TM Wiso locker reingekommen.

Wieso schneidet Jemand der eine 2,1 an der Uni Köln schafft da so schlecht ab.
Im Vergleich zu manchen Klausuren war der Test ja wirklich sehr einfach.

antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

an WiWi Gast, war krank an dem Tag und hab den Test abgebrochen.

lg

antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

RUB
Solides Programm, solide Uni

antworten
WiWi Gast

Re: Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

RUB ist Top-Target! Die Nummer 2 in D nach der TUM :)
WiWi Gast schrieb am 29.09.2017:

RUB
Solides Programm, solide Uni

antworten

Artikel zu VWL

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf VWL-Klausuren und Klausuren in Mikroökonomie.

Klausuren mit Lösungen: Hochschule Bremen, VWL - Statistik

Traubenzucker, Schokobons und Kinderschokolade liegen neben einem Block und einem Kugelschreiber bei der Klausuren-Prüfung..

Die Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Peter Schmidt enthält etwa 40 Klausuren zu VWL und Statistik sowie umfangreiche Aufgabensammlungen, jeweils mit Lösungen.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Makroökonomie«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Makroökonomie« aus der Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Makroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Das neue Lehrbuch zeigt, wie die Märkte für Arbeit und Kapital funktionieren und wie die Politik Wachstum und Konjunktur beeinflusst. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen unterstützt bei den Prüfungsvorbereitung für die Klausuren.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Klausuren mit Lösungen: Uni Münster, VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Heinz Grossekettler bietet ca. 15 VWL-Klausuren mit Musterlösungen sowie eine Vielzahl von Vorlesungsmaterialien zu den Themen VWL allgemein, Staatliche Allokation und Wettbewerbspolitik.

Witze der Woche: Wie VWLer flirten

Ein schick angezogenes Paar schaut sich verliebt an.

Was ist Volkswirtschaftslehre? Was unterschiedet ein VWL- und ein BWL-Studium? Wie lauten die Flirtsprüche von Volkswirtschaftlern. Was lässt sich über das Liebesleben der Ökonomen sagen? Welchen Ansatz Volkswirtschaftler in der (Ehe-)Krise favorisieren.

Klausuren mit Lösungen: HTW, HWR, BHT Berlin, VWL

Ein Bild von der Erde mit drei Zahnrädern und den Buchstaben VWL.

Die Homepage von Ralf Wagner bietet neben VWL-Klausuren mit Lösungen umfangreiche Materialien, Links und Leitfaden zur VWL.

Klausuren mit Lösungen: Uni Leipzig, VWL & Mikroökonomik

Klausuren Lösungen Mikroökonomik

Die Homepage der Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomik von Prof. Dr. Harald Wiese bietet 24 Klausuren "Grundzüge der Mikroökonomik" aus den Jahren 2001-2016 mit Lösungen.

Economic Science Slam Video

Screenshot Video

Prof. Ulrich van Suntum karikiert beim Science Slam in Münster die aktuelle Schuldenkrise mit der "kurzen Geschichte einer Währungsunion".

Open-Access-Journal Economics jetzt im SSCI

Open-Access-Journal Economics

Die wirtschaftswissenschaftliche Fachzeitschrift Economics ist in die Champions League der ökonomischen Journals aufgestiegen – rückwirkend mit Beginn des Jahres 2009 werden ihre Beiträge für den Social Science Citation Index (SSCI) ausgewertet.

Literatur-Tipp: Volkswirtschaftslehre

Volkswirtschaftslehre Paul Krugman

Wirtschafts-Nobelpreisträger Paul Krugman eröffnet mit seinem am 17. Mai 2010 erscheinenden neuen Grundlagenwerk »Volkswirtschaftslehre« einen spannenden Zugang zur Ökonomie.

Neuauflage des Klassikers: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre

Grundzüge Volkswirtschaftslehre VWL

Ein Standardwerk der VWL vom Harvard-Professor für Volkswirtschaftslehre N. Gregory Mankiw. Mit Sicherheit eines der besten Lehrbücher für VWL, das zur Grundausstattung jedes Wirtschaftsstudenten gehören sollte.

Dreiklang von Theorie, Ökonometrie und Institutionenlehre

Deutscher Ökonomieprofessor und ehemaliger Ifo-Chef Hans-Werner Sinn

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, kommentiert den Methodenstreit im Fach Volkswirtschaftslehre.

E-Learning: Podcast Volkswirtschaftslehre - Die Wissenschaft

E-Learning: Podcast Volkswirtschaftslehre - Die Wissenschaft

Der E-Learning Podcast Volkswirtschaftslehre von Prof. Dr. Elisabeth Allgoewer (Uni Hamburg) befasst sich mit VWL als Wissenschaft über »Wesen und Ursachen des Wohlstands«.

Volkswirtschaft - Profil geschärft

Ein Bild von der Erde mit drei Zahnrädern und den Buchstaben VWL.

Mit gleich zwei neuen volkswirtschaftlichen Lehrstühlen startet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena in das kommende Wintersemester.

Antworten auf Master BWL Aachen vs. Master Economics RUB vs. Master Economics Wuppertal

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu VWL

120 Kommentare

Sinnvoller Job

WiWi Gast

Hey Leute - also ich bin gerade im Master (VWL) und mache mir Gedanken, wie es danach weitergeht. Problem: irgendwie scheinen mir ...

2 Kommentare

Peer review

WiWi Gast

Hallo, ich muss eine Facharbeit aus dem American Economic Review analysieren und würde mir gerne andere Meinungen dazu durchlesen ...

4 Kommentare

Master- Uni -Wechsel

WiWi Gast

Hi, mir ist diesen Sommer etwas ziemlich unglückliches passiert. Ich habe nach meinem Bachelor an der Uni Köln (VWL) mich erstmal ...

Weitere Themen aus Master: Wo studieren

Feedback +/-

Feedback