DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenVerwaltung

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Hallo Community,

ich arbeite als Angestellter seit gut einem Jahr in einer obersten Bundesbehörde in Berlin und habe zuvor auf dem zweiten Bildungsweg(ich bin Anfang 30) Public Management(B.A. mit 1,9).

  1. Lohnt sich auf das Aufstiegsverfahren zu warten, 2 Plätze pro Jahr pro Bundesbehörde? Diese Variante wäre kostenlos im Aufstiegsverfahren oder ohne Aufstiegsverfahren rund 400€ pro Monat.
  2. Oder sich gar nicht abhängig machen und lieber extern Studieren und hoffen, dass der Master anerkannt wird. Kosten sind auch bei rund 400€

Ich habe mir 2 MPA´s ausgeguckt zum einen der vom HS Bund und zum anderen der von der Berlin Buisness School (HWR).

Vielleicht hat jemand Erfahrung von euch inwiefern, dass Aufstiegsverfahren erreichbar ist oder ich mir Jahre spare und lieber extern Studieren sollte.

P.S. Bitte keine Diskussionen über den öD

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Das Aufstiegsverfahren hängt stark von der Behörde ab.

Es gibt Behörden, da wird das stark gefördert und es gibt Behörden, da wird das eher stiefmütterlich gehandhabt. Einfach mal umhören, wie es in deiner Behörde gehandhabt wird.

Wenn es ein akkreditierter Master ist, wird er schon als Zugangsvoraussetzung für den hD anerkannt werden. Persönlich würde ich den Master von der HS Bund machen, da damit die Personaler in den Behörden mehr anfangen können. Aber da es nebenberuflich ist, würde ich darauf achten, wie die Studienorganisation ist.

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

TE: Mein erster Eindruck, dass es viele BewerberInnnen gibt. Eine kleine Änderung gab es schon, dass nun die Bewerbungen jährlich bearbeitet und genommen werden, statt alle 2 Jahre.
Das Curriculum ist nahezu identisch, lediglich die Wahlmodule unterscheiden sich etwas.

WiWi Gast schrieb am 24.11.2020:

Das Aufstiegsverfahren hängt stark von der Behörde ab.

Es gibt Behörden, da wird das stark gefördert und es gibt Behörden, da wird das eher stiefmütterlich gehandhabt. Einfach mal umhören, wie es in deiner Behörde gehandhabt wird.

Wenn es ein akkreditierter Master ist, wird er schon als Zugangsvoraussetzung für den hD anerkannt werden. Persönlich würde ich den Master von der HS Bund machen, da damit die Personaler in den Behörden mehr anfangen können. Aber da es nebenberuflich ist, würde ich darauf achten, wie die Studienorganisation ist.

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Da du schon in der Behörde als Sb tätig bist werden Deine Beurteilungen eine entscheidende Rolle spielen. Sofern die durchschnittlich sind, würdest Du wohl in keiner Variante eine Chance bekommen. Am besten hängst Du dich total in Deinen Job rein und versuchst der beste Sachbearbeiter zu sein. Dann könntest du auch mal eine Projektleiterfunktion übernehmen. Als Master konkurrierst Du mit den externen Bewerbern. Und die sind viel jünger. Der sicherste Weg in den h.D. ist Master und Referendariat. Aber dafür bist Du schon zu alt.

WiWi Gast schrieb am 24.11.2020:

Hallo Community,

ich arbeite als Angestellter seit gut einem Jahr in einer obersten Bundesbehörde in Berlin und habe zuvor auf dem zweiten Bildungsweg(ich bin Anfang 30) Public Management(B.A. mit 1,9).

  1. Lohnt sich auf das Aufstiegsverfahren zu warten, 2 Plätze pro Jahr pro Bundesbehörde? Diese Variante wäre kostenlos im Aufstiegsverfahren oder ohne Aufstiegsverfahren rund 400€ pro Monat.
  2. Oder sich gar nicht abhängig machen und lieber extern Studieren und hoffen, dass der Master anerkannt wird. Kosten sind auch bei rund 400€

Ich habe mir 2 MPA´s ausgeguckt zum einen der vom HS Bund und zum anderen der von der Berlin Buisness School (HWR).

Vielleicht hat jemand Erfahrung von euch inwiefern, dass Aufstiegsverfahren erreichbar ist oder ich mir Jahre spare und lieber extern Studieren sollte.

P.S. Bitte keine Diskussionen über den öD

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Da du schon in der Behörde als Sb tätig bist werden Deine Beurteilungen eine entscheidende Rolle spielen. Sofern die durchschnittlich sind, würdest Du wohl in keiner Variante eine Chance bekommen. Am besten hängst Du dich total in Deinen Job rein und versuchst der beste Sachbearbeiter zu sein. Dann könntest du auch mal eine Projektleiterfunktion übernehmen. Als Master konkurrierst Du mit den externen Bewerbern. Und die sind viel jünger. Der sicherste Weg in den h.D. ist Master und Referendariat. Aber dafür bist Du schon zu alt.

Was heißt zu alt? Gibt es da eine Altersbegrenzung? Also der sicherste Weg, ist quasi auch sehr sehr sehr schwer zu erreichen? Demzufolge sollte ich nach deiner Erfahrung/Meinung im Bereich des gehobenen Dienstes bleiben?!

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

WiWi Gast schrieb am 07.12.2020:

Was heißt zu alt? Gibt es da eine Altersbegrenzung? Also der sicherste Weg, ist quasi auch sehr sehr sehr schwer zu erreichen? Demzufolge sollte ich nach deiner Erfahrung/Meinung im Bereich des gehobenen Dienstes bleiben?!

Du hast ein Alter erreicht, mit dem Du nicht mehr verbeamtet wirst.
Ja, je nach Bundesland unterschiedlich.
Ja.
Nein.

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Dein "Nein" zum Verbleib im gehobenen Dienst (also kein Master machen für die hD) passt mE nicht zu deinen Antworten davor?! Ich soll deiner Mn gegen Windmühlen kämpfen?
Was wäre denn deine Empfehlung in meiner Situation?

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Push würde mich auch Interessiere. Ich stehe kurz vor meinen Abschluss und habe ähnliche Überlegung in den öD zu gehen und dort später mein Master an der HS Bund zu machen. Ist es wirklich so schwer an die Plätze zu bekommen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ICH genommen werde?

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Ich bin mit Master im hD in einem Ministerium eingestiegen. Ich kenne einige Leute, die das Auswahlverfahren durchlaufen haben. Wenn man gut und engagiert ist, hat man gute Chance (wenn die Behörde das Aufstiegsverfahren unterstützt). Viele im gD haben sich in ihrer Position gemütlich eingerichtet und wollen keine Veränderung. Da sticht man als Motivierter heraus. Ich war überrascht, als ich gehört habe, wer alles den Aufstieg gemacht hat.
Das hängt aber stark von der Behörde ab und es ist kein Selbstläufer. Es ist aber machbar.

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

WiWi Gast schrieb am 07.12.2020:

Dein "Nein" zum Verbleib im gehobenen Dienst (also kein Master machen für die hD) passt mE nicht zu deinen Antworten davor?! Ich soll deiner Mn gegen Windmühlen kämpfen?
Was wäre denn deine Empfehlung in meiner Situation?

Mein "Nein" soll nur andeuten, dass ich es nicht für sinnvoll halte, sich vorschnell mit einer Situation abzufinden. In den höheren Dienst zu kommen, ist meiner Erfahrung nach (knapp 20 Jahre oberste Landesbehörde) deutlich schwieriger, als in den gehobenen Dienst bzw. im gehobenen Dienst befördert zu werden. Wenn Du Interesse am Tätigkeitsfeld des höheren Dienstes hast, dann solltest Du dieses Ziel aber verfolgen.

antworten
WiWi Gast

Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Push

antworten

Artikel zu Verwaltung

Bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115

115

Ob Termine beim Standesamt, Fragen zu Formularen, der Müllabfuhr oder zum Elterngeld: Serviceeinheiten in Bund, Ländern und Kommunen sind durch die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 vernetzt. Wer die Telefonnummer der örtlichen Verwaltung nicht zur Hand hat, findet unter der 115 eine erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Online-Verwaltungslexikon

Das Verwaltungslexikon von Prof. Dr. Burkhardt Krems von der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl führt rund 800 einschlägige Begriffe auf.

E-Learning: E-Government

Auf Beton steht mit einer Sprühdose geschrieben der Schriftzug Rechte.

Die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer bietet eine einstündige Einführung zum Thema E-Government an.

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Antworten auf Master of Public Administration für den Höheren Dienst (Erfahrungen?)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Verwaltung

Weitere Themen aus Master: Wo studieren