DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenWWU

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Autor
Beitrag
Anonymer Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

Sicher, dass deine Leistungen ausreichen und du dir nicht nur schön redest, dass du im Studium eben nicht mehr so gut bist? Wie willst du einen Wechsel begründen? Wie viele Semester musst du wiederholen? Und im wievielten Semester bist du überhaupt?

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

Ich glaube den Abi-Flex hättest du dir sparen können, das interessiert später eh keinen mehr. Viel wichtiger ist, dass du deinen Bachelor-Schnitt noch rettest und außerhalb der Uni Praktika sammelst. Ohne ein Ehrenamt und Auslandserfahrung kannst du dir zumindest die genannten Unternehmen abschminken. Wenn da überhaupt noch etwas mit deinem aktuellen Schnitt zu retten ist... In welchem Semester bist du denn? Hast du gegebenenfalls schon Praktika absolviert?
Aber um ehrlich zu sein wage ich es zu bezweifeln, dass du an der WWU besser als in Mannheim zurechtkommst. Immerhin ist die WWU Target Uni im Bereich Accounting (u. a. Prof Kirsch) und - wie du schon richtigerweise gesagt hast - Finance.
Ich habe mehrere Freunde, die in Münster im Master Accounting und Finance im Master oder Minor studieren, und was die erzählen ist schon ziemlich heftig. Zwei davon liebäugeln mit einem Wechsel an die Goethe oder nach Mannheim, weil die WWU bei der Notenvergabe extrem streng ist. Eventuell solltest du es erstmal an einer leichteren Uni, wie Köln oder Tübingen probieren, um deinen Schnitt zu retten.
Viele Grüße aus Frankfurt

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

  1. 2,7 im Bachelor ist wsh schon das Aus für Tier 1.

  2. Notengebung an der WWU ist keinesfalls besser als in Mannheim.

  3. Note Hebung in Accounting ist härter als in Finance an der WWU.

  4. Warum Accounting studieren und damit in die reine Strategieberatung. Da ist mir der Zusammenhang etwas unklar.
antworten
Anonymer Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Danke für das Feedback, bin im letzten Bachelor Semester, also möchte zum Master dann an die WWU. Leider habe ich die ersten Semester etwas in den Sand gesetzt, aber pushe jetzt nochmal bei der BA.
Auslandssemester habe ich und Praktika bei Big 4 Audit, also denke alles ist noch drin.
Bin nur unsicher, welchen Schwerpunkt ich in Münster nehme, weil ich da im Abschluss auf jeden Fall gute Noten will für den Berufseinstieg. Bin auch bereit in der Klausurvorbereitung 8h am Tag zu lernen, ist dann ein Schnitt um die 1,5 in Acc/Fin möglich? Habe gehört Management/Marketing gelten als LP Schwerpunkte?

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 09.04.2022:

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

Ich glaube den Abi-Flex hättest du dir sparen können, das interessiert später eh keinen mehr. Viel wichtiger ist, dass du deinen Bachelor-Schnitt noch rettest und außerhalb der Uni Praktika sammelst. Ohne ein Ehrenamt und Auslandserfahrung kannst du dir zumindest die genannten Unternehmen abschminken. Wenn da überhaupt noch etwas mit deinem aktuellen Schnitt zu retten ist... In welchem Semester bist du denn? Hast du gegebenenfalls schon Praktika absolviert?
Aber um ehrlich zu sein wage ich es zu bezweifeln, dass du an der WWU besser als in Mannheim zurechtkommst. Immerhin ist die WWU Target Uni im Bereich Accounting (u. a. Prof Kirsch) und - wie du schon richtigerweise gesagt hast - Finance.
Ich habe mehrere Freunde, die in Münster im Master Accounting und Finance im Master oder Minor studieren, und was die erzählen ist schon ziemlich heftig. Zwei davon liebäugeln mit einem Wechsel an die Goethe oder nach Mannheim, weil die WWU bei der Notenvergabe extrem streng ist. Eventuell solltest du es erstmal an einer leichteren Uni, wie Köln oder Tübingen probieren, um deinen Schnitt zu retten.
Viele Grüße aus Frankfurt

"Leichtere Uni, wie Köln" - witzig! Ist mir neu, dass Köln grundsätzlich leichter ist als WWU.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Also >2,5 ist das Aus für alle namenhafte Beratungen. Auch mit >2 wirst du massive Probleme haben, im Tier 2-3 etwas zu finden - wenn du nicht krasse Kontakte oder Praktika hast.

Meine Empfehlung: zieh Mannheim durch, reiß dich zusammen und mach nen ordentlichen Master

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Notenvergabe in finance fand ich etwas besser als in accounting (lag aber vielleicht auch am Interesse). Beide sind aber nicht zu unterschätzen! Die richtig guten Noten hatten oft nur die WWU Bachelor, da die schon wussten wie der Hase läuft. Nichts für ungut, aber mit dem Bachelorschnitt würde ich dir nicht unbedingt die WWU (ebenso Köln) empfehlen, wenn du viel Wert auf die Note legst. Probier es mal mit der Goethe oder bleib einfach in Mannheim.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

Ich weiß gar nicht, ob du mit dem Schnitt überhaupt eine Chance hast in den Master reinzukommen. Meine Erfahrungen beschränken sich auf den Major Management. Hier sind meines Wissens nur Leute drin die max. in einer Beurteilungskategorie schlecht waren...

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Und bleib in mannheim, wwu ist ein downgrade was du ja ebenfalls nicht gebrauchen kannst

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Danke für das Feedback, bin im letzten Bachelor Semester, also möchte zum Master dann an die WWU. Leider habe ich die ersten Semester etwas in den Sand gesetzt, aber pushe jetzt nochmal bei der BA.
Auslandssemester habe ich und Praktika bei Big 4 Audit, also denke alles ist noch drin.
Bin nur unsicher, welchen Schwerpunkt ich in Münster nehme, weil ich da im Abschluss auf jeden Fall gute Noten will für den Berufseinstieg. Bin auch bereit in der Klausurvorbereitung 8h am Tag zu lernen, ist dann ein Schnitt um die 1,5 in Acc/Fin möglich? Habe gehört Management/Marketing gelten als LP Schwerpunkte?

Immerhin hast du die Einsicht, dass es echt nicht gut ist was du da gerade machst - Da hilft dir auch dein tolles Audit Praktikum und dein Auslandssemester in Lichtenstein oder weis der Geier nichts, so wird das bestenfalls was mit T3…
Mit der Basis grenzt es and Größenwahnsinn an Accounting oder Finance zu denken, nehme lieber Management und ziehe mit 60h Woche durch (Minimum) dann geht da noch was.. Ansonsten lieber Finger weg von Target Unis!

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

IAuch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ist Münster nochmal deutlich gehobener und anspruchsvoller als andere sogenannte Target Unis wie Mannheim oder München.

Insbesondere die Klausuren finden unter extremen Zeitdruck statt und sind oft darauf ausgelegt, dass man sie gar nicht komplett lösen kann. Dort performen nur absolute Experten in den Themengebieten oder Leute, die wahnsinnig gut mit Druck umgehen können.

Wenn man viel lernen möchte, ist man an der WWU richtig, aber die Notenvergabe, auf die es dir scheinbar ankommt, ist unter den strengsten im DACH Raum. Mit Verlaub, wenn du schon Probleme mit Pillepalle wie dem Mannheim Bachelor hast, besteht die reale Gefahr, den Abschluss in Münster gar nicht zu schaffen.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

IAuch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ist Münster nochmal deutlich gehobener und anspruchsvoller als andere sogenannte Target Unis wie Mannheim oder München.

Insbesondere die Klausuren finden unter extremen Zeitdruck statt und sind oft darauf ausgelegt, dass man sie gar nicht komplett lösen kann. Dort performen nur absolute Experten in den Themengebieten oder Leute, die wahnsinnig gut mit Druck umgehen können.

Wenn man viel lernen möchte, ist man an der WWU richtig, aber die Notenvergabe, auf die es dir scheinbar ankommt, ist unter den strengsten im DACH Raum. Mit Verlaub, wenn du schon Probleme mit Pillepalle wie dem Mannheim Bachelor hast, besteht die reale Gefahr, den Abschluss in Münster gar nicht zu schaffen.

Es ist immernoch BWL und die Peergroup ist vergleichsweise schlecht, ich kann mir nicht vorstellen dass das viel anspruchsvoller ist als an einer target (wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall). Klingt sehr stark nach eigener Uni gepushe.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Naja, Münster in allen Ehren aber Mannheim sollte schon deine erste Adresse beleiben.

Halte dich aber besser fern von WHU, EBS und Konsorten! Noten Kaufen ist vllt für deinen Schnitt von Vorteil (da sollte bei Mannheim 2,7 schon WHU <1,6 drinne sein), aber hat doch immer ein Geschmäckle...

WWU sollte aber ebenso wie LMU oder Köln für dich nicht in Frage kommen. Versuche sonst mal Unis wie Bochum, Hamburg, Bremen, etc.

McKinsey ist bei dir wohl Geschichte, und auf keinen Fall Finance/Accounting wenn der "easy" Bachelor schon nicht läuft

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Finger Weg von der WWU. Habe drei Jungs im Bekanntenkreis die alle FH Bachelor haben mit kleiner 1,5 und alle das Studium an der WWU abgebrochen haben weil es doch anderes Niveau war.

Natürlich kommst du jetzt nicht von einer FH, aber bei 2,7 sollten sich da schon Parallelen sehen lassen.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

IAuch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ist Münster nochmal deutlich gehobener und anspruchsvoller als andere sogenannte Target Unis wie Mannheim oder München.

Insbesondere die Klausuren finden unter extremen Zeitdruck statt und sind oft darauf ausgelegt, dass man sie gar nicht komplett lösen kann. Dort performen nur absolute Experten in den Themengebieten oder Leute, die wahnsinnig gut mit Druck umgehen können.

Wenn man viel lernen möchte, ist man an der WWU richtig, aber die Notenvergabe, auf die es dir scheinbar ankommt, ist unter den strengsten im DACH Raum. Mit Verlaub, wenn du schon Probleme mit Pillepalle wie dem Mannheim Bachelor hast, besteht die reale Gefahr, den Abschluss in Münster gar nicht zu schaffen.

Es ist immernoch BWL und die Peergroup ist vergleichsweise schlecht, ich kann mir nicht vorstellen dass das viel anspruchsvoller ist als an einer target (wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall). Klingt sehr stark nach eigener Uni gepushe.

Ist auch etwas übertrieben (war selbst an der WWU). Mit entsprechendem Arbeitsaufwand landet man auch in Accounting oder Finance bei einem 1,x-Schnitt. So war es jedenfalls bei mir und ich kam von einer privaten No-Name-FH. Wenn man allerdings in den Bereich von 1,0-1,5 will, dann muss man schon echt was auf dem Kasten haben. Das haben meist auch nur ehemalige WWU-Bachelor geschafft, da die eben schon die Profs und die Anforderungen kannten. Der Schnitt bei den Masterabschlüssen liegt auch irgendwo bei 1,9 und das liegt meiner Ansicht nach nicht nur an den besseren Noten in Management/Marketing.

Der einzige Unterschied, der mir zu Münster/Mannheim einfällt: In Münster kann man seine Noten aus dem Auslandssemester nicht mitnehmen (nur ECTS werden anerkannt). Dadurch kann man in Mannheim noch mal ganz gut seine Note pushen, da man aus dem Ausland in vielen Fällen relativ einfach sehr gute Noten mitbringt.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

Es ist immernoch BWL und die Peergroup ist vergleichsweise schlecht, ich kann mir nicht vorstellen dass das viel anspruchsvoller ist als an einer target (wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall). Klingt sehr stark nach eigener Uni gepushe.

Die Peergroup in Accounting ist vermutlich die stärkste in ganz Deutschland. Also die besten 100 BWL Studenten (in Accounting) würde ich jetzt nicht als schlecht bezeichnen. Ich war z.B. Jahrgangsbester im Bachelor (FH) und konnte Münster auch nur mit 2,5 im Major Accounting abschließen.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Pille Palle und Mannheim Bachelor passt nicht zusammen…

Unabhängig davon ist es nicht falsch was vorher gesagt wurde. Immenser Zeitdruck in den Klausuren. Und: Natürlich ist die Peergroup gut auch im BWL Bereich. Du hast wirklich sehr viele die ein 1er Abi gemacht haben etc. Das ist also natürlich Schwachsinn. Ganz speziell für den Threadersteller muss einfach gesagt werden dass es keinen Sinn macht an die WWU für Accounting/Finance zu gehen wenn es hauptsächlich darum geht den Schnitt zu boosten.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

IAuch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ist Münster nochmal deutlich gehobener und anspruchsvoller als andere sogenannte Target Unis wie Mannheim oder München.

Insbesondere die Klausuren finden unter extremen Zeitdruck statt und sind oft darauf ausgelegt, dass man sie gar nicht komplett lösen kann. Dort performen nur absolute Experten in den Themengebieten oder Leute, die wahnsinnig gut mit Druck umgehen können.

Wenn man viel lernen möchte, ist man an der WWU richtig, aber die Notenvergabe, auf die es dir scheinbar ankommt, ist unter den strengsten im DACH Raum. Mit Verlaub, wenn du schon Probleme mit Pillepalle wie dem Mannheim Bachelor hast, besteht die reale Gefahr, den Abschluss in Münster gar nicht zu schaffen.

Es ist immernoch BWL und die Peergroup ist vergleichsweise schlecht, ich kann mir nicht vorstellen dass das viel anspruchsvoller ist als an einer target (wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall). Klingt sehr stark nach eigener Uni gepushe.

Wobei sowohl die Uni Mannheim, wie auch die WWU target sind.
Jedoch höre ich selbst immer öfter, dass die Lehre respektive die Lehrbeauftragten dort besonders gut sein sollen, dafür jedoch auch strenger bewerten als andere target Universitäten.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Hier jmd. mit WWU Bachelor und Mannheim Master.
So wie ich die Finance und Accounting Lehrstühle in Münster kennengelernt habe sind Klausuren da schon knackig und gerade in Accounting hast du eigentlich nur 1.x Bachelor mit Interesse an der Materie drin. Schau dir mal die Noten der Klausuren auf der Seite des Prüfungsamtes an. Für 1.x mit dem Schwerpunkt musst du etwa im besten Viertel sein. Traust du dir das zu bei der Peer group? Finance war etwas dankbarer im Bachelor aber immer noch nicht ganz so gemütlich.

Würde an deiner Stelle fast eher den MMM machen. Du kennst die Lehrstühle ja schon und ich fand in meinem Finance Schwerpunkt die Klausuren deutlich fairer als die im WWU Bachelor.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

IAuch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, ist Münster nochmal deutlich gehobener und anspruchsvoller als andere sogenannte Target Unis wie Mannheim oder München.

Insbesondere die Klausuren finden unter extremen Zeitdruck statt und sind oft darauf ausgelegt, dass man sie gar nicht komplett lösen kann. Dort performen nur absolute Experten in den Themengebieten oder Leute, die wahnsinnig gut mit Druck umgehen können.

Wenn man viel lernen möchte, ist man an der WWU richtig, aber die Notenvergabe, auf die es dir scheinbar ankommt, ist unter den strengsten im DACH Raum. Mit Verlaub, wenn du schon Probleme mit Pillepalle wie dem Mannheim Bachelor hast, besteht die reale Gefahr, den Abschluss in Münster gar nicht zu schaffen.

Es ist immernoch BWL und die Peergroup ist vergleichsweise schlecht, ich kann mir nicht vorstellen dass das viel anspruchsvoller ist als an einer target (wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall). Klingt sehr stark nach eigener Uni gepushe.

Wobei sowohl die Uni Mannheim, wie auch die WWU target sind.

Für Big 4 / Industrie ja. Für IB und Tier 1/2 UB nein.

Jedoch höre ich selbst immer öfter, dass die Lehre respektive die Lehrbeauftragten dort besonders gut sein sollen, dafür jedoch auch strenger bewerten als andere target Universitäten.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Für Big 4 / Industrie ja. Für IB und Tier 1/2 UB nein.

Kannst die Kollegen von McKinsey fragen, die werden dir sehr schnell sagen, dass Münster für die top target ist. Vor allem die Leute aus Major Accounting.
Selbst Marketing an der WWU ist top target für UB
https://www.mckinsey.de/funktionen/marketing-vertrieb (In einem Satz mit Harvard erwähnt)

Und bzgl. IB, sprich mal einen BB Kollegen drauf an was die von der WWU halten. Die werden alle sagen, dass das eine absolute Top-Uni ist mit der man die gleichen Chancen hat wie von der WHU oder Mannheim, es aber zu wenige WWUler gibt, die sich für IB interessieren

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Ich sage mal so: alleine der Derivatives Kurs bei Branger in Finance ist vom Anspruch her nicht ansatzweise mit irgendwas vergleichbar, was man im Bachelor so macht. Da sollte man auf jeden Fall erweiterte Mathekenntnisse haben und das sind nur 6/30 ECTS im ersten Semester.

Falls du tatsächlich überlegst, wegen der Note Marketing zu machen: Die Noten sind zwar besser, aber es ist bei Weitem kein Selbstläufer. Viel Gruppenarbeit und damit hoher Zeitaufwand. Ich habe auch schon von mehreren gehört, die wegen schlechter Performance aus ihren Gruppen rausgeschmissen wurden und dann kann man schauen wo man bleibt.

Mein Tipp: Geh an eine leichtere Uni mit gutem Namen wie Goethe oder Köln und gib Gas bei den Praktika. Im Bachelor nur Audit ist eigentlich zu wenig, das wäre den meisten Pumpkin Klienten, mit denen du bei deinen Zielen im Wettbewerb stehst, schon im 2. Semester zu uninteressant.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

Ich sage mal so: alleine der Derivatives Kurs bei Branger in Finance ist vom Anspruch her nicht ansatzweise mit irgendwas vergleichbar, was man im Bachelor so macht. Da sollte man auf jeden Fall erweiterte Mathekenntnisse haben und das sind nur 6/30 ECTS im ersten Semester.

Falls du tatsächlich überlegst, wegen der Note Marketing zu machen: Die Noten sind zwar besser, aber es ist bei Weitem kein Selbstläufer. Viel Gruppenarbeit und damit hoher Zeitaufwand. Ich habe auch schon von mehreren gehört, die wegen schlechter Performance aus ihren Gruppen rausgeschmissen wurden und dann kann man schauen wo man bleibt.

Mein Tipp: Geh an eine leichtere Uni mit gutem Namen wie Goethe oder Köln und gib Gas bei den Praktika. Im Bachelor nur Audit ist eigentlich zu wenig, das wäre den meisten Pumpkin Klienten, mit denen du bei deinen Zielen im Wettbewerb stehst, schon im 2. Semester zu uninteressant.

Ich denke man kann mit einem 1,75 Masterdurchschnitt jetzt nicht von einer besonders schweren Uni reden.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 13.04.2022:

Ich denke man kann mit einem 1,75 Masterdurchschnitt jetzt nicht von einer besonders schweren Uni reden.

Mit Marketing und Management inkl.! Durchschnitt bei Klausuren Finance/Accounting ca 2,4-2,7. Der Masterdurchschnitt wird primär durch Marketing/Management gepusht. Soll nicht heißen, dass WWU schwerer ist, aber das muss man bei der Major Wahl berücksichtigen:-)

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 13.04.2022:

Ich denke man kann mit einem 1,75 Masterdurchschnitt jetzt nicht von einer besonders schweren Uni reden.

Mit Marketing und Management inkl.! Durchschnitt bei Klausuren Finance/Accounting ca 2,4-2,7. Der Masterdurchschnitt wird primär durch Marketing/Management gepusht. Soll nicht heißen, dass WWU schwerer ist, aber das muss man bei der Major Wahl berücksichtigen:-)

Hier nochmal der Master Major Accounting.

Was uns "externe" auch immer aufgefallen ist, dass in den Klausuren die alten Matrikelnummern - also Ex WWU Bachelor - im Schnitt meistens (nicht immer) eine Note besser waren, als die neuen Matrikelnummern sprich "externe". Dies lies sich unter anderem auch darauf zurückführen, dass manche Folien bereits aus dem Bachelor bekannt waren und daher gewusst wurde, wo der Lernschwerpunkt liegt. Zudem wurden Altklausuren samt Lösungen ungern mit "externen" geteilt.

Das Problem am Master ist eben, wenn man das erste Semester in den Sand setzt, hat man kaum noch Möglichkeiten dieses auszugleichen. Und ich kannte reihenweise Leute denen es im ersten Semester so erging, inkl. meiner Wenigkeit. Und das Thema mit der Notenanrechnung im Auslandssemester wurde ja bereits oben thematisiert.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 13.04.2022:

Hier nochmal der Master Major Accounting.

Was uns "externe" auch immer aufgefallen ist, dass in den Klausuren die alten Matrikelnummern - also Ex WWU Bachelor - im Schnitt meistens (nicht immer) eine Note besser waren, als die neuen Matrikelnummern sprich "externe". Dies lies sich unter anderem auch darauf zurückführen, dass manche Folien bereits aus dem Bachelor bekannt waren und daher gewusst wurde, wo der Lernschwerpunkt liegt. Zudem wurden Altklausuren samt Lösungen ungern mit "externen" geteilt.

Das Problem am Master ist eben, wenn man das erste Semester in den Sand setzt, hat man kaum noch Möglichkeiten dieses auszugleichen. Und ich kannte reihenweise Leute denen es im ersten Semester so erging, inkl. meiner Wenigkeit. Und das Thema mit der Notenanrechnung im Auslandssemester wurde ja bereits oben thematisiert.

Ja gehe ich mit. Master sind eh nur 120Cp, 30 davon MA, 18-30 Ausland, bleibt wenig Spielraum wenn man im ersten Semester Derivate, Internationale Unternehmensbesteuerung oder Behavioral Finance in Sand setzt

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 13.04.2022:

Ja gehe ich mit. Master sind eh nur 120Cp, 30 davon MA, 18-30 Ausland, bleibt wenig Spielraum wenn man im ersten Semester Derivate, Internationale Unternehmensbesteuerung oder Behavioral Finance in Sand setzt

Bei mir war es KIC (5,0) , HGB (3,3)+IFRS I (3,7), Introduction Finance (5,0).

Die 5,0en mussten dann natürlich im Folgesemester zusätzlich nachgeschrieben werden und es kam auch nichts gutes dabei raus^^

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Behavioral Finance hat einen Schnitt von ca. 2,3. ...

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Gute Noten sind in Münster schon machbar, aber man muss schon einiges an Aufwand reinstecken. Ich kam von einer privaten FH und war mit 1,4 unter den Jahrgangsbesten. Hab Fin/Acc letztlich mit 1,8 abgeschlossen. Dafür war aber der Arbeitsaufwand im Vergleich zum Bachelor aber mindestens 3x höher. Zugegebenermaßen war der Anspruch im Bachelor auch sehr niedrig. Wie man an Noten im Bereich 1,0 oder 1,3 kommt, ist mir allerdings schleierhaft. Abgesehen von einer 1,3 in Behavioral Finance lag ich immer im Bereich 1,7-2,3. Hätte auch nicht gewusst, was ich bei der Vorbereitung hätte besser machen können.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Mit 2,7 bist du raus für alle genannten Unis in dem Thread.
Bewerbungsphase wird dein "Push durch die BA" nicht drin sein.

Wird auf nen Jahr Pause rauslaufen und dann Glück+Geduld.

Münsti Accounting klatscht ordentlich - gibt nen Grund warum zum Ende ungefähr 50-70% den Major abschließen.
Wenigsten gehen davon in die UB, da wenig Leverage auf den Master dort.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

WWU ist ganz nüchtern betrachtet die beste Uni für BWL in DACH! Da gibt es keine Diskussionen!

WWU>HSG>MA>WHU> rest kein Target (LMU oder Goethe)

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 05.08.2022:

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

WWU ist ganz nüchtern betrachtet die beste Uni für BWL in DACH! Da gibt es keine Diskussionen!

WWU>HSG>MA>WHU> rest kein Target (LMU oder Goethe)

Ja, aber wieso sollte man es sich an der WWU schwer machen, wenn man bei vergleichbarem bzw. deutlich geringerem Aufwand sogar ne bessere Reputation aus MA und der WHU bekommt?

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Die WWU ist die schwerste "Target-BWL"-Uni in D. Ich kenn einige aus dem Kölner Bachelor (und da brechen ja schon 60% ab), die an der WWU böse unter die Räder kamen! Das habe ich aus Mannheim, München (LMU soll die einfachste sein), Köln oder Vallendar nie gehört.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 05.08.2022:

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

WWU ist ganz nüchtern betrachtet die beste Uni für BWL in DACH! Da gibt es keine Diskussionen!

WWU>HSG>MA>WHU> rest kein Target (LMU oder Goethe)

HSG ist auch keine Target
die uni wird nur in Wiwi-Treff gepushed

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 05.08.2022:

Die WWU ist die schwerste "Target-BWL"-Uni in D. Ich kenn einige aus dem Kölner Bachelor (und da brechen ja schon 60% ab), die an der WWU böse unter die Räder kamen! Das habe ich aus Mannheim, München (LMU soll die einfachste sein), Köln oder Vallendar nie gehört.

Schwerste Target vllt für "reine" BWL wo man mit genug Fleiß und Willenskraft immer eine 1,x rausholen sollte. Bei KIT oder RWTH gehört dann auch zwingend eine Portion Intelligenz dazu

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 06.08.2022:

Die WWU ist die schwerste "Target-BWL"-Uni in D. Ich kenn einige aus dem Kölner Bachelor (und da brechen ja schon 60% ab), die an der WWU böse unter die Räder kamen! Das habe ich aus Mannheim, München (LMU soll die einfachste sein), Köln oder Vallendar nie gehört.

Schwerste Target vllt für "reine" BWL wo man mit genug Fleiß und Willenskraft immer eine 1,x rausholen sollte. Bei KIT oder RWTH gehört dann auch zwingend eine Portion Intelligenz dazu

Also die WWU Jokes in allen Ehren, aber wer an KIT oder RWTH nichts technisches studiert sollte sich nicht im Ruhm seiner Uni sonnen. Diese Adressen kann man bspw für BWL völlig vergessen.

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Schwerste Target vllt für "reine" BWL wo man mit genug Fleiß und Willenskraft immer eine 1,x rausholen sollte. Bei KIT oder RWTH gehört dann auch zwingend eine Portion Intelligenz dazu

Aber nur wenn man was technisches Studiert und nicht BWL oder so. Sowas macht man nicht an RWTH oder KIT

antworten
WiWi Gast

WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

WiWi Gast schrieb am 05.08.2022:

Anonymer Gast schrieb am 09.04.2022:

Studiere in Mannheim, weil ich ein 1,2 Abi hatte. Habe jetzt einen 2,7 Schnitt, will aber ins Consulting (BCG, McKinsey etc.)
Möchte die Uni gerne wechseln für mehr Erfahrungen und WWU ist ja auch Target. Habe gehört, dass Finance sehr schwer ist (2,9 Schnitt). Würde deswegen vlt eher Accounting machen oder sogar Management oder Marketing, wenn die Note dann sehr gut ist für das Placement.
Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit den Noten an der WWU?

WWU ist ganz nüchtern betrachtet die beste Uni für BWL in DACH! Da gibt es keine Diskussionen!

WWU>HSG>MA>WHU> rest kein Target (LMU oder Goethe)

Ja, aber wieso sollte man es sich an der WWU schwer machen, wenn man bei vergleichbarem bzw. deutlich geringerem Aufwand sogar ne bessere Reputation aus MA und der WHU bekommt?

Schon witzig, wie hier von vermeintlichen Highperformern diskutiert wird. Alle Ziel UB/IB und wollen zur Elite gehören, aber wenn man an der WWU mehr leisten muss als ein paar Slides auswendig zu lernen, dann ist das schon zu viel Aufwand. Naja, den wichtigsten und am meisten Sinn stiftenden Skill - um 2 Uhr nachts Fußnoten in der Powerpoint zu korrigieren - lernt man ja eh an keiner Uni so gut wie beim heiligen Gral MBB.

antworten

Artikel zu WWU

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Klausuren mit Lösungen: Uni Münster, VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Heinz Grossekettler bietet ca. 15 VWL-Klausuren mit Musterlösungen sowie eine Vielzahl von Vorlesungsmaterialien zu den Themen VWL allgemein, Staatliche Allokation und Wettbewerbspolitik.

»Circle of Excellence in Marketing« gegründet

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Das Institut für Marketing der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster fördert hervorragende Münsteraner Marketing-Studierende nach amerikanischem Vorbild.

City-Serie Münster: Studium – Teil 2

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Die Westfälische Wilhelms-Universität: Über die Wirtschaftsinformatik - den jüngsten aller Studiengänge und alles Charakteristische eines Wirtschaftsstudiums in Münster.

City-Serie Münster: Studium - Teil 1: Die WWU

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Münster - eine der größten WiWi-Fakultäten mit sehr gutem Lehrangebot

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Antworten auf WWU Ziel Consulting - Finance oder Accounting?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 39 Beiträge

Diskussionen zu WWU

Weitere Themen aus Master: Wo studieren