DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master oder BerufseinstiegControlling

Bachelor ausreichend für Controlling?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bachelor ausreichend für Controlling?

Hi,

folgende Situation:

Bachelor mit 2,1 in Regelstudienzeit und den Schwerpunkten externes Rechnungswesen, Controlling und Steuern (Thesis in Steuern) und momentan Master mit gleichen Schwerpunkten + Wirtschaftsprüfung und Corporate Finance. Fokus jedoch auf Controlling. Meine Frage ist folgende:

Zwar macht mir der Master im Moment noch ziemlich Spaß, jedoch merke ich auch gleichzeitig, dass das Ganze ziemlich theorielastig ist (oh wunder, eine Uni ist theorielastig...). Mich würde interessieren, welchen Mehrwert der Master im Bereich Controlling später bringt. Kann ich dann wesentlich bessere Positionen erreichen bzw. wesentlich höheres Gehalt verlangen oder ist der Master in Controlling eher nice to have? Wie sind denn konkret die Unterschiede zwischen einem Einstieg mit Bachelor und einem Einstieg mit Master?

Dankeschön im Voraus!

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Für 95% der BWLer-Stellen ist der Bachelor fachlich vollkommen ausreichend...

De einzigen Haken, des es ggf. geben könnte ist, dass die Personalabteilung nur Leute mitm Master nehmen wollen... aber wenn ic die Statistiken immer so lese, scheint auch da der Bachelor gnaz gut angenommen zu werden und die Erfolgsausscihten vom Bachelor immer mehr steigen...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

wenn sich 2 identische leute bewerben auf eine stelle, einer jedoch bachelor der andere master hat. wen würdest du einstellen?
zuletzt sieht der M.Sc. einfach auf der visitenkarte besser aus als der B.Sc. ...
da du dich ja schon im master befindest würde ich den jetzt auch durchziehen!

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Bin mit dem Bac. eingestiegen und verdiene z.Z. 51k so what? Der Einstieg ist durchaus moeglich und auch keine Seltenheit, von meinen ehemaligen Mitstudenten ist keiner Arbeitslos und fast jeder hat den Einstieg direkt geschafft.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

ganz ehrlich, ich bin deshalb mit dem bachelor eingestiegen, weil ich einfach kein zusätzliches wissen vermittelt bekommen habe. die paar sachen die mir fehlen lese ich mir selber an. habe vor ein mba zu machen, weil dies langfristig wirklick was bringt in form von der bevorzugung für "führungspositionen"

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Lounge Gast schrieb:

wenn sich 2 identische leute bewerben auf eine stelle, einer
jedoch bachelor der andere master hat. wen würdest du
einstellen?
zuletzt sieht der M.Sc. einfach auf der visitenkarte besser
aus als der B.Sc. ...
da du dich ja schon im master befindest würde ich den jetzt
auch durchziehen!

Es gibt aber Bereiche (die sind natürlich klar in der Minderheit, aber es gibt sie), die bewusst keinen mitm Master einstellen...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Bringt denn ein Master ein höheres Gehalt oder kann man nur einen persönlichen Mehrwert durch den Master erhalten?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

in deutschland eher noch der dr. titel als der mba

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Kommt drauf an. Bei einem Traineeprogramm werden alle gleich entlohnt. Bei einem Direkteinstieg besteht die Moeglichkeit der Verhandlung, steigst du tarifgebunden ein, gibt es ein minimal hoeheres Gehalt, da du eine Tarifgruppe hoeher eingestuft wirst. Ob das aber die Opportunitaetskosten rechtfertigt, sei mal so dahin gestellt.

Lounge Gast schrieb:

Bringt denn ein Master ein höheres Gehalt oder kann man nur
einen persönlichen Mehrwert durch den Master erhalten?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Wenn man nach dem Bachelor nen Direkteinstieg macht, steht man nach 2 Jahren in der Regel besser da, als der Master, der dann den Direkteinstieg macht...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

dr. titel hängt davon ab in welchem fach und wie praxisnah. mba hängt davon ab in welchem land du den gemacht hast (z.B. harvard mba wenn du in europa/asien arbeiten willst ist so gut wie nutzlos da dir ein US-netzwerk da nix nutzt, genauso umgekehrt).

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Im Rechnungswesen ist ein Dr. überflüssig. Da gibt es ja auch nichts zu erforschen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

ein deutscher MBA ist (noch) relativ wertlos.

ein englischer/amerikanischer MBA einer angeseheen Hochschule bringt dir auf jeden Fall einen dicken Pluspunkt in der Bewerbung.

Nichtsdestotrotz fährst du momentan zumindest noch in Deutschland mit nem Dr. besser...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

wie willst du heutzutage mit bachelor einen job bekommen? nur deswegen machen doch die meisten den master.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

rechnungswesen hängt davon ab. Es kann schon durchaus sinnvoll sein um neue / effizientere Prozesse dort zu implementieren (allerdings nur im Konzern). Da gibt es schon einige Herausforderungen (besonders IT-technisch).

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Ich denke MBA von einer Top US Uni bringt auch in Deutschland sehr viel. Mit einem MBA von der HBS ist der Job bei Goldman oder McKinsey sicher, auch ohne Netzwerk.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Wer einen MBA von der HBS hat, der hat von Natur aus schon "Netzwerk" bzw. Unmengen an Geld. Von daher...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Lounge Gast schrieb:

wie willst du heutzutage mit bachelor einen job bekommen? nur
deswegen machen doch die meisten den master.

Dies ist eine faule Ausrede von denjenigen, die einfach nicht überzeugen konnten (egal ob schlechte Noten, schlechtes Bewerbungsschreiben, schlechtes Bewerbungsgespräch, etc.) und deshalb nicht genommen werden.
Am Bachelor alleine liegt es definitiv nicht, da viele auch nur mit Bachelor eingestellt werden!

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Was soll das denn für eine Stelle sein, die man mit Bachelor bekommt? Ein Master ist einfach was "besseres" und hat entsprechend ganz andere Möglichkeiten bei der Bewerbung. Sei es von der Position her oder einfach das höhere Gehalt. Master > Bachelor > Auszubildender > Arbeitsloser.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

ja natürlich ist der Master höherwertiger....

Aber natürlich kann man auch gut nur mitm Bachelor ordentliche Arbeitsstellen bekommen...
In meinem Freundeskreis hat keiner nen Master und alle haben ordentliche Jobs...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Warum soll grade in BWL ein Bachelor nicht reichen? Das ist vollkommen Unsinn, denn das ist für den Einstieg der Abschluß.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Push

Ich hole den Thread aus 2010 aus Interesse Mal wieder hoch.
Wie sieht es heute nach 10 Jahren zum Thema Bachelor/Master im Controlling aus?
Reicht ein Bachelor aus?

Ich habe das Gefühl die Akzeptanz des Bachelors hat stark zugenommen und ein Masterstudium hilft nur für den Einstieg, jedoch nicht für den weiteren Verlauf der Karriere. Wer mit Bachelor einen guten Einstieg schafft, ist meistens im Vorteil. Wie seht ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Bin nach ~5 Jahren Audit Big4 ins Controlling eines DaX Unternehmen gewechselt mit Bachelor.

Und ja ich denke mit Bachelor in ein dax oder mdax Unternehmen einzusteigen ist langfristig besser als mit Master in das Familienunternehmen von neben an.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Bin nach ~5 Jahren Audit Big4 ins Controlling eines DaX Unternehmen gewechselt mit Bachelor.

Und ja ich denke mit Bachelor in ein dax oder mdax Unternehmen einzusteigen ist langfristig besser als mit Master in das Familienunternehmen von neben an.

+1
Die Berufserfahrung reißt alles wieder raus. Die DAX/MDAX-Buden stellen ohne relevante Berufserfahrung kaum ein, da hilft auch ein Master nichts.
Mit Bachelor + BE geht man eine gute und sinnvolle Abkürzung.
Nach dem Einstieg unterscheidet niemand mehr in Bachelor oder Master.
AT wird derjenige, der performed. Bei uns sind das manchmal sogar FOM Bachelor. Die haben weder eine Uni, noch einen Masterstudiengang von innen gesehen...

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Bin nach ~5 Jahren Audit Big4 ins Controlling eines DaX Unternehmen gewechselt mit Bachelor.

Und ja ich denke mit Bachelor in ein dax oder mdax Unternehmen einzusteigen ist langfristig besser als mit Master in das Familienunternehmen von neben an.

Was für eine Logik?!
Bachelor = dax/mdax
Master = Familienunternehmen

Macht keinen Sinn

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Bin nach ~5 Jahren Audit Big4 ins Controlling eines DaX Unternehmen gewechselt mit Bachelor.

Und ja ich denke mit Bachelor in ein dax oder mdax Unternehmen einzusteigen ist langfristig besser als mit Master in das Familienunternehmen von neben an.

Was für eine Logik?!
Bachelor = dax/mdax
Master = Familienunternehmen

Macht keinen Sinn

Wenn Masterabsolventen zu wenig Berufserfahrung sammeln, landen diese schnell im KMU.

Im Endeffekt zählen für (M)DAX nur 2-3 Sachen:

  1. Die Noten für den ersten Überblick und Einschätzung der Leistungsfähigkeit durch die Personaler/Recruiter in der Erstauswahl. Hier gibt es zum Glück oftmals einen gewissen Toleranzrahmen, wenn Punkt 3 stark ist.

  2. Die Fachlichkeit mit Bezug zur Stelle, wie z.B. Studiengang, Schwerpunkte und Vorbildung.

  3. (Der wichtigste Punkt) Welche praktischen Erfahrungen hat der Bewerber vorzuweisen und wie sehr passen diese zur Stelle?

Alle anderen Themen, wie

  • Akademischer Grad (Bachelor oder Master)
  • Zusatz-Qualifikationen
  • Auslandssemester
  • Reputation der Hochschule
    ..uvm..
    sind nicht ausschlaggebend für (M)DAX, sondern ergänzen nur das Gesamtbild, welches schon durch die Punkte 1-3 entstanden ist!

Für Trainee-Stellen, mag anders rekrutiert werden, ähnlich wie für das Duale Studium. Hier investiert der Arbeitgeber massiv in die Ausbildung und fährt dementsprechend strengere Einstellungskriterien.

Für den Direkteinstieg von Absolventen und vor allem für Young Professionals, sind die o.g. Punkte jedoch entscheidend.

Grüße,
HRler aus einem DAX.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Mein früherer Chef hat immer gesagt, als Frau mit Bachelor sucht man sich besser einen gutverdienenden Mann...

Abgesehen von solch "markigen Sprüchen" gibt es bei uns eine Unterscheidung in den Aufgaben. Bachelorabsolventen werden entweder zur Unterstützung im SSC eingesetzt oder klassisch als Business-Controller, also sehr produktionsnah. Strategischere Aufgaben, Beteiligungsontrolling, Spezialaufgaben wie IT-Controlling ist bei uns eigentlich durchgehend mit Mastern besetzt. Das war übrigens früher schon sehr ähnlich was die Unterscheidung Uni/FH Diplom betrifft.

Das ganze bedeutet einerseits, dass finanziell für Master aufgrund ihrer Tätigkeit mehr drin ist (ein Beteiligungscontroller verdient einfach mehr als ein "Zahlenschupser" im SSC), und andererseits auch das Karrierepotential deutlich größer ist, da deren Tätigkeiten deutlich sichtbarer sind und auch für andere Aufgaben prädestinieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Bin nach ~5 Jahren Audit Big4 ins Controlling eines DaX Unternehmen gewechselt mit Bachelor.

Und ja ich denke mit Bachelor in ein dax oder mdax Unternehmen einzusteigen ist langfristig besser als mit Master in das Familienunternehmen von neben an.

Was für eine Logik?!
Bachelor = dax/mdax
Master = Familienunternehmen

Macht keinen Sinn

War etwas dumm formuliert von mir. Was ich sagen will: Die 1. Stelle ist mit die wichtigste und wenn man keinen guten Einstieg hinlegt wird es mit jedem Jahr schwerer auf eine gute Stelle zu wechseln.
Wer nach dem Master bei besagten Familienunternehmen einsteigt, weil er keine Lust auf die high performer Karriere hat, wird es schwer haben, wenn er es sich nach 5 Jahren anders überlegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

Mein früherer Chef hat immer gesagt, als Frau mit Bachelor sucht man sich besser einen gutverdienenden Mann...

Abgesehen von solch "markigen Sprüchen" gibt es bei uns eine Unterscheidung in den Aufgaben. Bachelorabsolventen werden entweder zur Unterstützung im SSC eingesetzt oder klassisch als Business-Controller, also sehr produktionsnah. Strategischere Aufgaben, Beteiligungsontrolling, Spezialaufgaben wie IT-Controlling ist bei uns eigentlich durchgehend mit Mastern besetzt. Das war übrigens früher schon sehr ähnlich was die Unterscheidung Uni/FH Diplom betrifft.

Das ganze bedeutet einerseits, dass finanziell für Master aufgrund ihrer Tätigkeit mehr drin ist (ein Beteiligungscontroller verdient einfach mehr als ein "Zahlenschupser" im SSC), und andererseits auch das Karrierepotential deutlich größer ist, da deren Tätigkeiten deutlich sichtbarer sind und auch für andere Aufgaben prädestinieren.

Ziemlich beschränkte Sichtweise. Schwer zu glauben, dass 3-4 Semester Master so viel ausmachen um die Abgrenzung für strategischere Arbeiten zu definieren.
Zumal viele auch nicht in der Spezialisierung ihres Masters arbeiten..

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

theoretisch ja, praktisch wirst kaum einen job finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

Also langsam wird es wirklich lächerlich hier. Jürgen Weber Einführung in das Controlling und Peter Horvarth Controlling sind mehr als genug um jede theoretische Frage stemmen zu können, man kann auch gut sagen, dass 99% der Controller nichtmal im Ansatz so viel theoretisches Wissen benötigen, vor allem für Tätigkeiten wie Reporting. Akademische Seite des Controllings ist für den Arbeitsalltag viel zu abstrakt und kaum umsetzbar, ist ungefähr so nützlich wie theoretische Physik falls ich SAP implementiere

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

Mein früherer Chef hat immer gesagt, als Frau mit Bachelor sucht man sich besser einen gutverdienenden Mann...

Abgesehen von solch "markigen Sprüchen" gibt es bei uns eine Unterscheidung in den Aufgaben. Bachelorabsolventen werden entweder zur Unterstützung im SSC eingesetzt oder klassisch als Business-Controller, also sehr produktionsnah. Strategischere Aufgaben, Beteiligungsontrolling, Spezialaufgaben wie IT-Controlling ist bei uns eigentlich durchgehend mit Mastern besetzt. Das war übrigens früher schon sehr ähnlich was die Unterscheidung Uni/FH Diplom betrifft.

Das ganze bedeutet einerseits, dass finanziell für Master aufgrund ihrer Tätigkeit mehr drin ist (ein Beteiligungscontroller verdient einfach mehr als ein "Zahlenschupser" im SSC), und andererseits auch das Karrierepotential deutlich größer ist, da deren Tätigkeiten deutlich sichtbarer sind und auch für andere Aufgaben prädestinieren.

Unser Konzern- und Beteiligungscontrolling sowie M&A und Strategie-Controlling (MDAX, IGM) ist voll mit Ex-Big4 Bachelor. Geschätzt sind die Bachelor-Leute sogar in Überzahl.
Diese haben jedoch auch vorher bereits 2 - 5 Jahre Erfahrungen bei den Big4 sammeln können.
Kann also bezüglich Aufgabenverteilung, strategisch konzeptionell oder operativ Arbeiten o.ä. absolut keine Unterschiede feststellen.
Der Abschluss spielt im Alltag auch gar keine Rolle.

Ich bin damals mit dem Master direkt eingestiegen, hätte es aber im Nachhinein direkt nach dem Bachelor probieren sollen. Bereuen tue ich es trotzdem nicht, da mich der Master nicht benachteiligt - jedoch auch nicht bevorteilt.

Ich kann zwar nicht für alle Unternehmen sprechen, jedoch denke ich, dass ein Bachelor für das Controlling in 90% aller Großkonzerne ausreichend ist - vorausgesetzt die Praxiserfahrungen und das Profil passen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor ausreichend für Controlling?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

Ziemlich beschränkte Sichtweise. Schwer zu glauben, dass 3-4 Semester Master so viel ausmachen um die Abgrenzung für strategischere Arbeiten zu definieren.
Zumal viele auch nicht in der Spezialisierung ihres Masters arbeiten..

Also wenn es ein anständiger Master mit entsprechender Spezialisierung ist, dann ziehst daraus mindestens 3x so viel Wissen wie aus dem Bachelor. Vor allem das tiefergehende Wissen, weil es auf dem Basiswissen des Bachelor aufbaut. Wer hat denn im Bachelor schon eine echte Spezialisierung? Bei den meisten es ein etwas gewichteter Schwerpunkt mit ein paar Vorlesungen im entsprechenden Thema und das war es dann. Bestenfalls schreibt man dann noch seine Bachelorarbeit in dem Fachbereich.

Ich bin noch Diplomer und wenn ich an meiner alten Uni die Studiengänge ansehe, dann sind die einfach aufgeteilt worden. 4 Semster des alten Grundstudiums (was wirklich zum in die Tonne kloppen ist) + 2 Semester Spezialiserung. Diese setzt sich aus 1,5 Semestern Vorlesungen + 0,5 Semester Bachelorarbeit zusammen. 1,5 Semster, das sind 4,5 Monate Wissensvermittlung, weil der Rest sind Prüfungen und Semesterferien. 4,5 Monate, um damit ein sinnvolles Wissen für einen Beruf zu erwerben.

antworten

Artikel zu Controlling

Controller-Nachwuchspreis 2016 für Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten

Controller-Nachwuchspreis-2015 Bachelorarbeiten Masterarbeiten

Mit dem „Controlling-Nachwuchspreis“ werden originelle Diplom- und Masterarbeiten oder herausragende Bachelorarbeiten prämiert, die Controlling-Innovationen wie auch klassische Controlling-Themen in der Anwendung thematisieren. Der Preis ist mit insgesamt 4.050 EUR dotiert. Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

5. Green Controlling-Preis 2015

Grüner Klee wächst aus einem Steinboden herraus.

Mit dem Green Controlling-Preis 2015 wird die "grünste" Controllinglösungen des Jahres mit 10.000 Euro prämiert. Zur Teilnahme am Auswahlverfahren ist eine maximal zehn Seiten umfassende Darstellung der grünen Controllinglösung einzureichen. Bewerbungen für den Green Controlling-Preis können bis zum 15. August 2015 eingereicht werden.

Bachelor-Studiengang »Controlling und IT in der Gesundheitswirtschaft«

Erstsemesterbegrüßung im Hörsaal an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Der Bachelor-Studiengang Controlling- IT in der Gesundheitswirtschaft vermittelt, wie ein digitales Informationsmanagement auszubauen und mit einem Controlling-System zu kombinieren ist und qualifiziert für mittlere Führungspositionen in der Gesundheitswirtschaft.

Controllerspielwiese.de - Plattform für Controller

Controllerspielwiese Plattform Controller

Die Controllerspielwiese ist eine Plattform für Kommunikation, Erfahrungsaustausch sowie Informationssammlung und -verbreitung unter Controllern.

Péter Horváth 70 Jahre

Peter Horvath Consulting

Der emeritierte Universitätsprofessor und Unternehmensberater Péter Horváth wird am 3. Februar 70 Jahre alt. Horváth gilt als Mitbegründer des Controllings und genießt als Wissenschaftler national wie auch international hohe Anerkennung.

Formelsammlung Controlling

Kontrollstation zur Passkontrolle an der Französisch-Britischen Grenze in Calais.

Diese Formelsammlung »Controlling« wurde auf Grundlage des Kurses Controlling 1 der Wirtschaftsuniversität Wien erstellt.

ControllingWorld-Award 2005

Ein Schild mit der roten Aufschrift: Komplett-Preis.

Die Management Circle AG verleiht anlässlich der ControllingWorld 2005 in diesem Jahr wieder den ControllingWorld-Award. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 18. März 2005.

Studie: Organisationscontrolling bei Finanzdienstleistern

Kontollautomaten mit Drehkreuz in einem Gebäude.

Das Stiefkind der Unternehmenssteuerung - Die Vorhaben-, Personalbedarfs- und Service-Controllingsprozesse bei Versicherungen und Banken sind nur selten in die Gesamtunternehmenssteuerung integriert.

Controlling ist Chefsache

Ein gemalter Bärenkopf auf eine Betonwand.

Studie zum Einsatz von Controlling-Instrumenten in Unternehmen

Skript-Tipp: Skript Instrumente des Controlling

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche eines davon vor.

Gap Year – Pro und Contra

GAP-Year - Ein Mann mit Rucksack schaut in einer öde Landschaft mit Bergen.

Als Lückenfüller lässt sich ein Gap Year sinnvoll zwischen dem Bachelor und Master nutzen. Freiwilligendienste, Auslandsreisen, Praktika – es gibt zahlreiche Möglichkeiten seinen Soft Skills den letzten Schliff zu geben. Cleverer, reifer und erfahrener gelangt der Übergang ins Masterstudium oder findet den direkten Einstieg in die Berufswelt. Für zukünftige Bewerbungen ist ein Gap Year ein Pluspunkt.

Gute Karrierechancen für Bachelor-Absolventen

Cover Studie Stifterverband: Karrierewege für Bachelorabsolventen 2014

Die Berufschancen der Bachelor-Absolventen werden zu Unrecht mit Skepsis betrachtet, denn die Karrieremöglichkeiten sind in der Wirtschaft mit einem Bachelor genauso gut wie mit einem Master. Weit mehr als die Hälfte der Bachelor traut sich den Sprung in den Beruf jedoch nicht zu und studiert lieber weiter, wie die Befragung „Karrierewege für Bachelor-Absolventen“ zeigt.

5. Allensbach-Studie 2014 - Bachelor für Berufsleben nicht ausreichend

Bachelor and More - Orientierungsmesse für Bachelorstudiengänge

77 Prozent der Abiturienten planen zu studieren. Das Bachelor-Studium ist für die Mehrheit der Studierenden jedoch keine ausreichende Vorbereitung für den Beruf. Sechs von zehn Bachelor-Studenten wollen noch einen Master machen. Haupteinnahmequellen sind im Studium die Eltern und der Nebenjob. 72 Prozent kritisieren eine zu geringe Zahl an Studentenwohnheimplätzen.

Berufsaussichten mit Bachelor-Studium oft unterschätzt

Drei Männer auf einem Felsen und genießen die Aussicht.

Studierende schätzen den Wert eines Bachelorabschlusses deutlich niedriger ein als die meisten Unternehmen und streben einen Master-Abschluss an, obwohl viele mit dem Bachelor bereits ausreichend für den Arbeitsmarkt qualifiziert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die PwC gemeinsam mit dem HWWI erarbeitet hat.

Antworten auf Bachelor ausreichend für Controlling?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu Controlling

Weitere Themen aus Master oder Berufseinstieg