DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master oder BerufseinstiegCH

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Autor
Beitrag
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Hallo zusammen,

habe von einem großen Konzern ein Jobangebot als Logistik Manager in Bern bekommen. Ich habe einen Bachelor in WIng einer soliden Uni und ein halbes Jahr Praktikum bei einem DAX Konzern vorzuweisen.
-> 40 Stunden Woche
-> 25 Tage Urlaub
-> unbefristet
-> Aufgaben: Verständnis der Kundenanforderungen und Abstimmung mit den Kunden während der Bereitstellung (Planung, Konfiguration, B2B)

  • Unterstützung bei der Entwicklung von Versorgungsstrategien für Kunden und deren Umsetzung, um optimale Durchlaufzeiten, Effizienz, Kostenziele und Kundenzufriedenheitskennzahlen zu erreichen.
  • Teilnahme an Angebots- und Vertragsverhandlungen
  • Proaktives Management von Angebots- und Nachfragerisiken. Entwurf von Versorgungslösungen und Implementierung dieser Lösungen
  • Entwurf von Versorgungsteilplänen (Warenversand, Wareneingang, Zollabfertigung, Lieferung, Bereitstellung von Versorgungsressourcen usw.) und Umsetzung dieser Teilpläne.-
  • Identifizieren Sie Planungsänderungen und Konfigurationen und passen Sie die Versorgungslösungen entsprechend an.
  • Sicherstellung der Zielerreichung für Projektversorgung, Bestandseffizienz und Konsistenz von Bestandskonten und Waren.

Jetzt meine Fragen:
Gehalt angemessen?
Lieber Master machen?
Was haltet ihr von den Aufgaben?

Beste Grüße
foeschter

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Bei uns bekommt eine ungelernte Aushilfe rein tariflich schon 52 TCHF.
Hauptsitz ebenfalls Bern.
Von daher kommt mir das eher recht niedrig vor.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

75k sind für den Berufeinstieg ganz gut. In der Schweiz zählt Berufserfahrung sehr stark.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

75k sind für den Berufeinstieg ganz gut. In der Schweiz zählt Berufserfahrung sehr stark.

Ähhh, nein, wenn man sich die Spreizung diverser Tarifverträge ansieht, dann ist die normalerweise geringer als in Deutschland. Der Gehaltsanstieg mit Berufserfahrung und/oder Beförderung ist also geringer.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Gemessen an den hohen Lebenshaltungskosten würde es mich für 75k CHF nicht in die Schweiz ziehen. Dann würde ich lieber für 44-48k EUR in Deutschland als Berufeinsteiger arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Bei Traineeprogrammen verdient man oft weniger als 100k, bei CS zB nur 85k. Wo kriegt man denn mehr als 100k zum Einstieg außer IB und Consulting?

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Ja eben, 80k-100k hätte ich je nach Branche zum Berufseinstieg als realistisch eingeschätzt für Akademiker. Aber alles unter 100k als unter Marktwert zu verkaufen zu bezeichnen, finde ich schon übertrieben ;)

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Stimmt nicht

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Bei uns bekommt eine ungelernte Aushilfe rein tariflich schon 52 TCHF.
Hauptsitz ebenfalls Bern.
Von daher kommt mir das eher recht niedrig vor.

Danke für den Vergleich!
Welche Branche? Und wieviel verdient man bei euch so im Schnitt?

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Bei uns bekommt eine ungelernte Aushilfe rein tariflich schon 52 TCHF.
Hauptsitz ebenfalls Bern.
Von daher kommt mir das eher recht niedrig vor.

danke für den Vergleich!

Welche Branche? wa ist bei euch der Schnitt?

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Das ist ziemlich genau der Durchschnittslohn in der Schweiz - und das zum Berufseinstieg. In Bern verdient man halt etwas weniger als in Zürich/Genf, bei geringeren Lebenshaltungskosten.

Das Angebot ist ok, meiner Meinung nach.
Ob Dir die Aufgaben passen musst Du wohl selber entscheiden.

föschter schrieb am 27.09.2019:

Hallo zusammen,

habe von einem großen Konzern ein Jobangebot als Logistik Manager in Bern bekommen. Ich habe einen Bachelor in WIng einer soliden Uni und ein halbes Jahr Praktikum bei einem DAX Konzern vorzuweisen.
-> 40 Stunden Woche
-> 25 Tage Urlaub
-> unbefristet
-> Aufgaben: Verständnis der Kundenanforderungen und Abstimmung mit den Kunden während der Bereitstellung (Planung, Konfiguration, B2B)

  • Unterstützung bei der Entwicklung von Versorgungsstrategien für Kunden und deren Umsetzung, um optimale Durchlaufzeiten, Effizienz, Kostenziele und Kundenzufriedenheitskennzahlen zu erreichen.
  • Teilnahme an Angebots- und Vertragsverhandlungen
  • Proaktives Management von Angebots- und Nachfragerisiken. Entwurf von Versorgungslösungen und Implementierung dieser Lösungen
  • Entwurf von Versorgungsteilplänen (Warenversand, Wareneingang, Zollabfertigung, Lieferung, Bereitstellung von Versorgungsressourcen usw.) und Umsetzung dieser Teilpläne.-
  • Identifizieren Sie Planungsänderungen und Konfigurationen und passen Sie die Versorgungslösungen entsprechend an.
  • Sicherstellung der Zielerreichung für Projektversorgung, Bestandseffizienz und Konsistenz von Bestandskonten und Waren.

Jetzt meine Fragen:
Gehalt angemessen?
Lieber Master machen?
Was haltet ihr von den Aufgaben?

Beste Grüße
foeschter

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Bei Traineeprogrammen verdient man oft weniger als 100k, bei CS zB nur 85k. Wo kriegt man denn mehr als 100k zum Einstieg außer IB und Consulting?

Hat darauf jemand eine Antwort?

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Eben und ich bin Anfang 20.

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Das ist ziemlich genau der Durchschnittslohn in der Schweiz - und das zum Berufseinstieg. In Bern verdient man halt etwas weniger als in Zürich/Genf, bei geringeren Lebenshaltungskosten.

Das Angebot ist ok, meiner Meinung nach.
Ob Dir die Aufgaben passen musst Du wohl selber entscheiden.

föschter schrieb am 27.09.2019:

Hallo zusammen,

habe von einem großen Konzern ein Jobangebot als Logistik Manager in Bern bekommen. Ich habe einen Bachelor in WIng einer soliden Uni und ein halbes Jahr Praktikum bei einem DAX Konzern vorzuweisen.
-> 40 Stunden Woche
-> 25 Tage Urlaub
-> unbefristet
-> Aufgaben: Verständnis der Kundenanforderungen und Abstimmung mit den Kunden während der Bereitstellung (Planung, Konfiguration, B2B)

  • Unterstützung bei der Entwicklung von Versorgungsstrategien für Kunden und deren Umsetzung, um optimale Durchlaufzeiten, Effizienz, Kostenziele und Kundenzufriedenheitskennzahlen zu erreichen.
  • Teilnahme an Angebots- und Vertragsverhandlungen
  • Proaktives Management von Angebots- und Nachfragerisiken. Entwurf von Versorgungslösungen und Implementierung dieser Lösungen
  • Entwurf von Versorgungsteilplänen (Warenversand, Wareneingang, Zollabfertigung, Lieferung, Bereitstellung von Versorgungsressourcen usw.) und Umsetzung dieser Teilpläne.-
  • Identifizieren Sie Planungsänderungen und Konfigurationen und passen Sie die Versorgungslösungen entsprechend an.
  • Sicherstellung der Zielerreichung für Projektversorgung, Bestandseffizienz und Konsistenz von Bestandskonten und Waren.

Jetzt meine Fragen:
Gehalt angemessen?
Lieber Master machen?
Was haltet ihr von den Aufgaben?

Beste Grüße
foeschter

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Stimmt nicht

Bist du selbst in der Position oder hast Erfahrungswerte zu deiner Aussage?
Danke!

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Push

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Bei Traineeprogrammen verdient man oft weniger als 100k, bei CS zB nur 85k. Wo kriegt man denn mehr als 100k zum Einstieg außer IB und Consulting?

Hat darauf jemand eine Antwort?

Google

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Das ist ja mal wieder eine typische Aussage.... Wo verdient man zum Einstieg über 100K erzähl uns das bitte mal...

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Das ist ja mal wieder eine typische Aussage.... Wo verdient man zum Einstieg über 100K erzähl uns das bitte mal...

Als Oberschullehrer verdient man in Zürich zum Einstieg über 100k. Verstehe nur nicht, warum das in anderen jobs in der Schweiz nicht auch so ist. Weiß das jemand?

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Das ist quatsch. Zum Einstieg zahlen das nur T1-Beratungen, oder irgendwelche top IBs.

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Das ist ja mal wieder eine typische Aussage.... Wo verdient man zum Einstieg über 100K erzähl uns das bitte mal...

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

föschter schrieb am 27.09.2019:

Welche Branche? wa ist bei euch der Schnitt?

Branche möchte ich nicht sagen, sonst wäre das Unternehmen klar. Generell ist die Branche aber eher schlecht bezahlt.

Unterstes mögliches Eisntiegsgehalt in der schlechtesten Schweizer Region ist bei uns 71 TCHF. Üblich in Bern für eine Sachbearbeiterstelle eher 85 aufwärts. Nach ein paar Jahren automatisch zwischen 120 und 130. Dann aber auch Ende, mehr nur mit erheblicher Entwicklung (ein Teamleiter bekommt z.B. nicht unbedingt mehr als ein guter Sachbearbeiter mit anspruchsvoller Tätigkeit).

Auch noch etwas zum deutschen Vergleich, da wir auch in Deutschland aktiv sind:
In der Schweiz ist das Eintiegsgehalt logischerweise höher als in Deutschland (Kosten natürlich auch). Auf höheren Stufen verdienen teilweise die deutschen Kollegen fast 1:1 das gleiche wie in der Schweiz, der deutsche CEO verdient sogar mehr als der Schweizer CFO, der hierarchisch eigentlich über ihm steht. In der Schweiz ist die Diskussion über hohe Managementgehält, Abstände zwischen einfachen Mitarbeitern und Management, usw. auch eine ganz andere als in Deutschland. Da herrscht durchaus gesellschaftlicher Druck, dass hier nichts ausartet
Firmenwagen gibt es in der Schweiz übrigens so gut wie garnicht und generell spielt das Prestige einer Stelle eine größere Rolle als in Deutschland. Soll heißen, in Deutschland geht es eher um die materiellen Dinge (Gehalt, Auto, etc.) und der Schweiz hab ich es schon öfters erlebt, dass Leute auf eine schlechter bezahlte Stelle gewechselt sind, die aber höheres Ansehen mit sich brachte. Staatsbetriebe sind deshalb auch sehr beliebt. Die Mentalität ist da einfach ein klein wenig anders, was sich eben auch in den Gehaltssteigererungen "nach oben" äußert.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

"Üblich in Bern für eine Sachbearbeiterstelle eher 85 aufwärts. Nach ein paar Jahren automatisch zwischen 120 und 130"...

na klar..

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

föschter schrieb am 27.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Stimmt nicht

Bist du selbst in der Position oder hast Erfahrungswerte zu deiner Aussage?
Danke!

Hallo, ich nochmal. Beides. Ausser evtl. für Strategieberatung o. Ä., da kann ich keine Aussage treffen.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

na klar..

Also so steht's im Tarifvertrag (wir haben einen eigenen) und ich kann zumindest lesen...
Wie gesagt, Minimum in der niedrigsten Region (es gibt bei uns 4 mit unterscheidlich hohen Gehältern) sind 71 TCHF, das ist für einen Akademiker aber meistens nicht relevant, da man nicht unbedingt in der Pampa sitzt. In den besseren Regionen und mit einem Job, der nicht auf der niedrigst möglichen Tarifstufe ist, kommt man sehr leicht auf 85k. Die höchste Sachbearbeiterstufe in der teuersten Region Endet dann bei 130. Teamleiter fangen übrigens schon eine Stufe darunter an, darum schrieb ich auch, dass Teamleiter nicht unbedingt mehr verdienen müssen.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Nein. Faktor 2 ist in der Schweiz eher selten zu erreichen. 1,75-1,8 sollte drin sein. 75-80k ist in Ordnung. Sicherlich nicht besonders aber ok.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Stimmt nicht

Stimmt zu 100% nicht. Big 4 zahlt max. 75 zum Einstieg in der Schweiz.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Ist der Faktor abhängig vom Brutto oder Nettogehalt?

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Unter CHF 100k Einstieg als Akademiker definitiv unter Marktwert

Nein. Faktor 2 ist in der Schweiz eher selten zu erreichen. 1,75-1,8 sollte drin sein. 75-80k ist in Ordnung. Sicherlich nicht besonders aber ok.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

EY ZH Audit zahlt nach den Aussagen meines Mitbewohners 6250 CHF Brutto fix, würde in etwa mit euren Aussagen hinkommen

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Hast du mal bei Lohncomouter.ch oder comparis durchgerechnet, was dir nach den steuerlichen Abzüge monatlich noch bleibt in Bern? Und die Mietpreise angeschaut?

Wenn dir reicht was über bleibt und du trotz der hohen Lebenshaltungskosten besser Da stehst als mit 48k in D dann go for it.

Für mich klingt es ein bisschen niedrig. Vl 10k mehr sollten es denke ich schon sein. Arbeite aber auch in Zürich, da ist es anders als in Bern und deine Branche kenne ich auch nicht.

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Ja hab mir alles mal durchgerechnet. Nach Steuern, Krankenkasse, Versicherungen und Wohnung bleiben etwa 3000 CHF pro Monat. Ich denke, das reicht für ein anständiges Leben. Habs auf lohncomputer berechnet.

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

Hast du mal bei Lohncomouter.ch oder comparis durchgerechnet, was dir nach den steuerlichen Abzüge monatlich noch bleibt in Bern? Und die Mietpreise angeschaut?

Wenn dir reicht was über bleibt und du trotz der hohen Lebenshaltungskosten besser Da stehst als mit 48k in D dann go for it.

Für mich klingt es ein bisschen niedrig. Vl 10k mehr sollten es denke ich schon sein. Arbeite aber auch in Zürich, da ist es anders als in Bern und deine Branche kenne ich auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Ich bin nach dem Master bei PwC in Zürich eingestiegen und hab im ersten Jahr 86k CHF fix + Bonus (der leider recht niedrig war...4k) verdient. Ein Freund hat bei Deloitte 95k fix im ersten Jahr verdient (Bonus weiss ich nicht und er konnte keine Überstunden abfeiern, ich dafür schon).

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Mit Master Berufsstart in einer Big 4 bekommt man mehr als 85k CHF.

Stimmt nicht

Stimmt zu 100% nicht. Big 4 zahlt max. 75 zum Einstieg in der Schweiz.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Für Bern super, für Zürich Existenzminimum.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

75.000 ist nicht geil, aber Ok. Erst recht da es sich hier nur um ein Einstiegsgehalt handelt.
Solltest du die Wahl zwischen Daimler & Co. und 75.000 haben, würde ich ggf. nochmal nachverhandeln, ansonsten die Füsse still halten, performen und im Jahresgespräch mehr verlangen

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

föschter schrieb am 29.09.2019:

Ja hab mir alles mal durchgerechnet. Nach Steuern, Krankenkasse, Versicherungen und Wohnung bleiben etwa 3000 CHF pro Monat. Ich denke, das reicht für ein anständiges Leben. Habs auf lohncomputer berechnet.

Hast du mal bei Lohncomouter.ch oder comparis durchgerechnet, was dir nach den steuerlichen Abzüge monatlich noch bleibt in Bern? Und die Mietpreise angeschaut?

Wenn dir reicht was über bleibt und du trotz der hohen Lebenshaltungskosten besser Da stehst als mit 48k in D dann go for it.

Für mich klingt es ein bisschen niedrig. Vl 10k mehr sollten es denke ich schon sein. Arbeite aber auch in Zürich, da ist es anders als in Bern und deine Branche kenne ich auch nicht.

6,25k chf sind für Ausländer ca 5.200 CHF netto. 2500 CHF an Ausgaben sind absolut realistisch. Für Zürich werden es ca 3k sein.

2200CHF als Sparrate ist überragend. Das sind ca 2000€. Das verdienen 90% hier im Forum nichtmal netto.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

föschter schrieb am 29.09.2019:

Ja hab mir alles mal durchgerechnet. Nach Steuern, Krankenkasse, Versicherungen und Wohnung bleiben etwa 3000 CHF pro Monat. Ich denke, das reicht für ein anständiges Leben. Habs auf lohncomputer berechnet.

Dann würde ich es an deiner Stelle ausprobieren. Für mich hatte sich der Wechsel von D nach CH gelohnt. Und wenn du mal ein paar Jahre Berufserfahrung hast, wirst du auch sicher 120-140k abstauben können.

antworten
föschter

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Das sehe ich genauso. Danke für deinen Kommentar!

P.S.: Ist keineswegs keine Beratungsbranche, ob die 40 Stunden eingehalten werden ist das andere. Aber ich darf die Stunden abfeiern.

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

föschter schrieb am 29.09.2019:

Ja hab mir alles mal durchgerechnet. Nach Steuern, Krankenkasse, Versicherungen und Wohnung bleiben etwa 3000 CHF pro Monat. Ich denke, das reicht für ein anständiges Leben. Habs auf lohncomputer berechnet.

Hast du mal bei Lohncomouter.ch oder comparis durchgerechnet, was dir nach den steuerlichen Abzüge monatlich noch bleibt in Bern? Und die Mietpreise angeschaut?

Wenn dir reicht was über bleibt und du trotz der hohen Lebenshaltungskosten besser Da stehst als mit 48k in D dann go for it.

Für mich klingt es ein bisschen niedrig. Vl 10k mehr sollten es denke ich schon sein. Arbeite aber auch in Zürich, da ist es anders als in Bern und deine Branche kenne ich auch nicht.

6,25k chf sind für Ausländer ca 5.200 CHF netto. 2500 CHF an Ausgaben sind absolut realistisch. Für Zürich werden es ca 3k sein.

2200CHF als Sparrate ist überragend. Das sind ca 2000€. Das verdienen 90% hier im Forum nichtmal netto.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Als Schweizer Recruiter kann ich euch sagen dass 100k keiner zum Einstieg verdient. Zumindest nicht auf 40h.
Auf den Stundenlohn berechnet wirst auch mit Jobs über 100k schlechter weg kommen.

Als BWL`er kannst mit 75000 zufrieden sein.
Persönlicher Tipp: Geht mehr in richtung Consulting /SAP dann geht auch in den nächsten Jahren was.

In der Logistik wird bei 95k Stopp sein.

antworten
WiWi Gast

Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

WiWi Gast schrieb am 06.12.2019:

Als Schweizer Recruiter kann ich euch sagen dass 100k keiner zum Einstieg verdient. Zumindest nicht auf 40h.
Auf den Stundenlohn berechnet wirst auch mit Jobs über 100k schlechter weg kommen.

Als BWL`er kannst mit 75000 zufrieden sein.
Persönlicher Tipp: Geht mehr in richtung Consulting /SAP dann geht auch in den nächsten Jahren was.

In der Logistik wird bei 95k Stopp sein.

Hatte zum Berufseinstieg 135k (85fix, 50var) im B2B Vertrieb als Angebot. Zeiten waren aber bei 60+ angesiedelt...

antworten

Artikel zu CH

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Steuer- und Abgabenbelastung 2014 in Deutschland, Österreich und Schweiz stabil

Formular vom Finanzamt zur Einkommensteuererklärung.

Der Anteil von Steuern und Abgaben an den Gesamtarbeitskosten ist in Deutschland 2014 im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Das Einkommen eines unverheirateten Angestellten ohne Kind wurde durchschnittlich mit 49,3 Prozent belastet, das waren 0,09 Prozentpunkte mehr als 2013. Dies geht aus der OECD-Studie “Taxing Wages 2015” hervor, die den Steuerkeil für acht Familienkonstellationen modellhaft berechnet.

D A CH-Reformbarometer für 2015 - Regierungen bremsen Reformen aus

Ein rotes Stoppschild.

Sowohl Deutschland als auch Österreich und die Schweiz haben 2014 eine zukunftsweisende Wirtschaftspolitik vermissen lassen. Die Rentenreformen in Deutschland und der Schweiz sowie das Steuererhöhungspaket in Österreich sind kontraproduktiv. Im Mittelpunkt des Drei-Länder-Reformbarometers D A CH stehen die Arbeitsmarkt-, Sozial- sowie Steuer- und Finanzpolitik.

Kadersalärstudie 2013: Saläre steigen in der Schweiz

Das Ruder eines Bootes mit der schweizer Flagge.

Die Gehälter der Führungskräfte sind in der Schweizer Wirtschaft in 2013 im Schnitt um zwei Prozent gestiegen. Das ergab die aktuelle Kadersalärstudie von Kienbaum, für die mehr als 13.000 Positionen in knapp 430 Unternehmen analysiert wurden. Geschäftsführer verdienen derzeit im Schnitt 351.000 CHF und damit rund fünf Prozent mehr als 2012.

D A CH-Reformbarometer - In Trippelschritten auf das Treppchen

Das Dach eines asiatischen Gebäudes.

Bei der reformpolitischen Bilanz der vergangenen zwei Jahre präsentiert sich Deutschland gegenüber der Schweiz und Österreich als Klassenbester. Dieser Erfolg wurde freilich nicht mit einem „großen Wurf“, sondern mit einer Reihe von reformpolitischen Trippelschritten erzielt.

Schweizer Uni-Professoren erzielen weltweit die höchsten Löhne

Die Schweizer Universitäten bezahlen ihren Professorinnen und Professoren mit Abstand die höchsten Gehälter. Das zeigt ein weltweiter Vergleich, den Forscher für die Neue Züricher Zeitung durchgeführt haben.

D A CH-Reform-Barometer 2007: Drei-Länder-Vergleich - Reformeifer erlahmt

Über den Dächern von farbenfrohen Gebäuden.

Nach längerer Durststrecke wächst die Wirtschaft in Österreich, Deutschland und der Schweiz wieder kräftiger - dies hat allerdings vielerorts den Reformelan gebremst.

Kadersalärstudie Schweiz 2007 - Vergütung immer mehr nach Leistung

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Grundsalärsteigerungen der Schweizer Kaderpositionen betragen in der 1. Ebene 4,5 Prozent, in der 2. Ebene 3,8 Prozent und in der 3. Ebene 3,5 Prozent.

Gap Year – Pro und Contra

GAP-Year - Ein Mann mit Rucksack schaut in einer öde Landschaft mit Bergen.

Als Lückenfüller lässt sich ein Gap Year sinnvoll zwischen dem Bachelor und Master nutzen. Freiwilligendienste, Auslandsreisen, Praktika – es gibt zahlreiche Möglichkeiten seinen Soft Skills den letzten Schliff zu geben. Cleverer, reifer und erfahrener gelangt der Übergang ins Masterstudium oder findet den direkten Einstieg in die Berufswelt. Für zukünftige Bewerbungen ist ein Gap Year ein Pluspunkt.

Gute Karrierechancen für Bachelor-Absolventen

Cover Studie Stifterverband: Karrierewege für Bachelorabsolventen 2014

Die Berufschancen der Bachelor-Absolventen werden zu Unrecht mit Skepsis betrachtet, denn die Karrieremöglichkeiten sind in der Wirtschaft mit einem Bachelor genauso gut wie mit einem Master. Weit mehr als die Hälfte der Bachelor traut sich den Sprung in den Beruf jedoch nicht zu und studiert lieber weiter, wie die Befragung „Karrierewege für Bachelor-Absolventen“ zeigt.

5. Allensbach-Studie 2014 - Bachelor für Berufsleben nicht ausreichend

Bachelor and More - Orientierungsmesse für Bachelorstudiengänge

77 Prozent der Abiturienten planen zu studieren. Das Bachelor-Studium ist für die Mehrheit der Studierenden jedoch keine ausreichende Vorbereitung für den Beruf. Sechs von zehn Bachelor-Studenten wollen noch einen Master machen. Haupteinnahmequellen sind im Studium die Eltern und der Nebenjob. 72 Prozent kritisieren eine zu geringe Zahl an Studentenwohnheimplätzen.

Berufsaussichten mit Bachelor-Studium oft unterschätzt

Drei Männer auf einem Felsen und genießen die Aussicht.

Studierende schätzen den Wert eines Bachelorabschlusses deutlich niedriger ein als die meisten Unternehmen und streben einen Master-Abschluss an, obwohl viele mit dem Bachelor bereits ausreichend für den Arbeitsmarkt qualifiziert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die PwC gemeinsam mit dem HWWI erarbeitet hat.

Mehrheit der Bachelor-Absolventen macht Masterstudium

Die meisten Bachelors streben den Master an. Ist der Bachelor tatsächlich nur eine Art Grundstudium mit Abschlusszeugnis und deshalb für die Mehrheit der Studenten lediglich eine Durchgangsstation zum Master?

Bachelorabsolventen entscheiden sich mehrheitlich für den Master

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Knapp drei Viertel der Bachelorabsolventen entscheiden sich gegenwärtig für ein Masterstudium. Sie tun dies in erster Linie, um ihre Berufschancen zu verbessern, sich persönlich weiterzubilden und ihren fachlichen Neigungen besser nachkommen zu können. Dies ist ein Ergebniss einer neuen Studie des HIS-Instituts.

Antworten auf Berufseinstieg 75.000 CHF angemessen ?!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 39 Beiträge

Diskussionen zu CH

Weitere Themen aus Master oder Berufseinstieg