DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MasterarbeitProduktion

Ansatz/ Methode zur Analyse eines Prozesses (Produktion)

Autor
Beitrag
joslaz

Ansatz/ Methode zur Analyse eines Prozesses (Produktion)

Guten Morgen Leute!

Ich versuche möglichst in meiner MasterThesis alles irgendwie methodisch zu verfolgen/ zu untersuchen. Ziel ist es insgesamt, einen Teilprozess in der Fertigung zu optimieren, vor allem auf organisatorischer-/ Mitarbeiterebene.

Hierfür muss ich im Ist-Teil natürlich den aktuellen Zustand ermitteln.
Also wie verläuft der Prozess.
Wie ist die Produktivität, Aussschuss, Stückzahl, OEE.

Hierfür bräuchte ich jedoch irgendein System/ Ansatz/ Methode, damit ich auch alles relevante erfasse. (Alle Umwelteinflüsse, alle relevanten Kennzahlen usw.)

Habt ihr hierfür eine Idee?

Beste Grüße
!

antworten
WiWi Gast

Ansatz/ Methode zur Analyse eines Prozesses (Produktion)

joslaz schrieb am 30.07.2018:

Guten Morgen Leute!

Ich versuche möglichst in meiner MasterThesis alles irgendwie methodisch zu verfolgen/ zu untersuchen. Ziel ist es insgesamt, einen Teilprozess in der Fertigung zu optimieren, vor allem auf organisatorischer-/ Mitarbeiterebene.

Hierfür muss ich im Ist-Teil natürlich den aktuellen Zustand ermitteln.
Also wie verläuft der Prozess.
Wie ist die Produktivität, Aussschuss, Stückzahl, OEE.

Hierfür bräuchte ich jedoch irgendein System/ Ansatz/ Methode, damit ich auch alles relevante erfasse. (Alle Umwelteinflüsse, alle relevanten Kennzahlen usw.)

Habt ihr hierfür eine Idee?

Beste Grüße
!

Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber Prozessanalyse kann man gut mit einer Visualisierung beispielsweise als Prozessdiagramm (BPMN 2.0) starten. Dort werden die einzelnen Arbeitsschritte/Ablauf als Flowchart aufgezeigt und mit Ressourcen, Stakeholdern und Bedingungen verknüpft dargestellt. Risiken + Verbesserungspotenzial kann man so leichter erkennen. Lean oder Six Sigma sind dann die Stichworte für Ansätze zur Optimierung. Die Grundidee der beiden kann für Organisationsstrukturen, Prozesse, aber auch zur Produktkonzeption für ein MVP hilfreich sein.

antworten

Artikel zu Produktion

Das 1x1 der Transportrollen in der Produktion

Auf dem Firmentransporter eines Unternehmens sind Transportrollen in einer Produktionsanlage abgebildet.

Darüber, wie Behälter oder Gegenstände täglich transportiert werden, wird meist erst nachgedacht, wenn etwas schiefgeht. Ansonsten wird sich oft darauf verlassen, dass die Rollen schon ihren Job machen werden. In der Industrie sind Transportrollen von enormer Wichtigkeit, denn sie werden in nahezu allen Fertigungsprozessen benötigt und sind in Lagern weltweit unentbehrlich. Dennoch erhalten sie selten viel Aufmerksamkeit. Doch es ist fatal, wenn Unternehmen sich nicht genauer mit Transportrollen beschäftigen. Immer wieder kommt es aufgrund von Fehlbelastung und Unfällen zu Defekten oder Brüchen, weil die gewählten Rollen nicht den Anforderungen entsprechen.

Wirtschaftssimulation Producers & Traders

Eine Fußgängerzone in Holland mit Geschäften und Passanten, teilweise auf Fahrrädern unterwegs.

Producers & Traders ist eine kostenlose Browserbasierende Wirtschaftssimulation mit Langzeitmotivation, mit stetig steigendem Schwierigkeitsgrad und immer neuen Aufgaben. Es können verschiedene Geschäfte gebaut werden, welche ihre Waren der virtuellen Bevölkerung anbieten.

E-Learning: Online-Ausgabe »Unternehmen und Produktion«

Der Blick in einen Wald.

E-Learning zu den Themen Unternehmen und Produktion: Ein funktionsfähiges Wirtschaftsleben ist von elementarer Bedeutung für den Fortbestand einer Gesellschaft, für Wohlstand und sozialen Frieden.

Formelsammlung Produktionsmanagement

Ein Ausschnitt einer Maschine mit einem Landanschlußmöglichkeit und leeren blauen Plastikstühlen davor.

Prof. Dr. Herfried Schneider von der Technischen Universität Ilmenau hat eine Formelsammlung zum Produktionsmanagement verfasst.

Skript-Tipp: Produktionswirtschaft

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt im Skript-Tipp der Woche jeweils einige vor. Diese Woche ein Skript zu den Grundlagen der Produktionswirtschaft.

Statistik: Produktionsindex

(destatis - Produktionsindex) Was beschreibt der Index und wie wird er erhoben?

Lernkarten: Komplexität Teil 1 (I-IV)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zur Komplexität könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Formelsammlung Produktion

Ein Außenlager für lange Baustangen.

Eine Formelsammlung Produktion der WU Wien zu Produktionsprogrammplanung, Losgrößenplanung, ABC-Analyse und Lagerbestand.

Lernkarten: Komplexität Variantenmanagement Teil 3 (I-III)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zum Variantenmanagement könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Lernkarten: Komplexitätsmanagement Teil 2 (I-IV)

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten zum Komplexitätsmanagement könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Lernkarten: Produktion - Fertigungstiefe 1-4

Ein Ausschnitt einer Maschine mit einem Landanschlußmöglichkeit und leeren blauen Plastikstühlen davor.

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

Open-Access-Journal »Economics«

Screenshot Homepage economics-ejournal.org

Die Fachzeitschrift »Economics« ist ein Open-Access-Journal, bei dem alle Beiträge uneingeschränkt nutzbar sind. Economics hat als englischsprachiges Journal eine internationale Ausrichtung und wird vom Institut für Weltwirtschaft in Kooperation mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften betrieben.

Antworten auf Ansatz/ Methode zur Analyse eines Prozesses (Produktion)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2 Beiträge

Diskussionen zu Produktion

Weitere Themen aus Masterarbeit