DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MasterarbeitGrafik

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Ich schreibe meine Masterarbeit. Da kommen ein paar Abbildungen rein. Teils selbst erstellt und teils entnommen. Jetzt hbe ich einen Artikel gelesen, dass in MA nur selbst erstellte Bilder rein sollen. Professoren würden auch auf die SChriftgröße, Typologie etc dabei achten. Wenn man unterschiedliche Bilder von verschiedneen Quellen hat, dann sind ja natürlich unterschiedliche Schriften dabei. Ich hbe nämlich ein paar eBooks aus denen ich die Bilder per Screenshot einfüge. Wird natürlich entsprechend gekennzeichnet.

Habt ihr mal was gehört dass Abbildungen immer selbst gemacht sein müssen? Abgesehen von der einen Quelle sagen andere Artikel, dass es kein Problem sei.
Es gibt doch teilweise echt aufwendige Bilder, ich wüsste gar nicht wie ich die selbst nachgestalten sollte.
Was sagt ihr dazu?

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Dazu gibt es nur eines zu sagen: Sprich deine Verantwortlichen darauf an.
Natürlich ist es in der wissenschaftlichen Arbeit erlaubt anderer Leute Bilder zu zitieren(!!) und diese somit in deine Arbeit einzubringen. Das muss dann natürlich nicht selbst nachgemacht werden.

Wenn das an deiner Hochschule bzw. gemäß deines Verantwortlichen verboten oder unerwünscht ist, hast du halt Pech gehabt. Was irgendwelche andere Quellen oder wir hier gut und richtig finden ist für dich und die Benotung deiner Masterarbeit völlig irrelevant.

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

jemand?

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Prinzipiell sind Bildzitate möglich, wie es bei einer Masterarbeit aussieht hängt aber auch von den Regeln deiner Uni ab.

Aussehen tut es aber unabhängig davon wirklich schnell mies. Ich würde immer versuchen die Abbildung selbst zu machen (zitieren natürlich trotzdem nicht vergessen).

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Natürlich immer die Quelle angeben.

Einfachere Grafiken mache ich in Graustufen meistens in PowerPoint nach, komplexere übernehme ich, sofern in guter Qualität vorhanden.

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021:

Natürlich immer die Quelle angeben.

Einfachere Grafiken mache ich in Graustufen meistens in PowerPoint nach, komplexere übernehme ich, sofern in guter Qualität vorhanden.

+1
1:1 wirklich nur nehmen, wenn die Qualität echt gut ist — im Idealfall als Vektorgrafik. Zum Nachbauen einfacher Grafiken ist Powerpoint super, die sind standardmäßig Vektorgrafiken und dementsprechend crisp. Sonst hätte ich auch schon die Beschriftung mit Photoshop entfernt und in einheitlicher Schriftgröße eingefügt, ist aber sehr vom Fall abhängig.

Zu viele 1:1 kopierte Bilder wirken schnell wie wenig Eigenleistung, das Bild würde ich vermeiden.

antworten
WiWi Gast

Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Ganz einfach, frag deinen Betreuer.

antworten

Artikel zu Grafik

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

Open-Access-Journal »Economics«

Screenshot Homepage economics-ejournal.org

Die Fachzeitschrift »Economics« ist ein Open-Access-Journal, bei dem alle Beiträge uneingeschränkt nutzbar sind. Economics hat als englischsprachiges Journal eine internationale Ausrichtung und wird vom Institut für Weltwirtschaft in Kooperation mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften betrieben.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 5: Statistiken finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der fünfte Teil der Serie zeigt, wie sich statistische Datenbanken finden und nutzen lassen.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 4: Zitieren

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der vierte Teil der Serie zeigt, wie sich die Ergebnisse der wissenschaftlichen Recherche mit Hilfe einer Literaturverwaltung verarbeiten lassen und wie Literaturquellen richtig zitiert werden.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 3: Qualitätsbewertung von Literatur

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der dritte Teil der Serie zeigt, wie sich wissenschaftliche Literatur erkennen und wie sich ihre Qualität anhand von Zitationshäufigkeit und Rankings bewerten lässt.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 2: Effizient recherchieren

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der zweite Teil der Serie zeigt die Profitricks für bessere Suchergebnisse bei der wissenschaftlichen Recherche.

Freeware: Bibliographix-Literaturverwaltung

Eine Vitrine mit alten Büchern.

Die Bibliographix-Literaturverwaltung ist im wesentlichen eine Datenbank zur Erfassung bibliografischer Objekte mit integriertem Wissensmanagement. Das Programm erkennt die Zitate im Manuskript und fügt das Literaturverzeichnis am Textende ein. Die Literaturverwaltung ist eine pay-what-you-want Software und unterstützt Windows, MacOS, Linux.

Ökonomische Arbeitspapiere im Web 5: SSRN-Arbeitspapiere

Auf einer Kreidetafel steht das Wort Forschung.

Im Social Science Research Network (SSRN) arbeiten mehrere hundert Wissenschaftler mit dem Ziel zusammen, Forschungsergebnisse der »social sciences« mit Hilfe von Abstracts und Arbeitspapieren zügig weltweit zugänglich zu machen. Das Verzeichnis umfasst etwa 400.000 Arbeitspapiere in Kurzfassung und über 320.000 im Volltext.

Freeware: »Citavi« Literaturverwaltung, Wissensorganisation und Aufgabenplanung

Die Freeware Citavi ist eine Software zur Literaturverwaltung, Wissensorganisation und Aufgabenplanung. In der kostenlosen Basisversion lassen sich sämtliche Funktionen in Team- und Ein­zelprojekten für bis zu 100 Titeln nutzen.

Recherchieren mit EconBiz.de

Econbiz App-Anwendung auf dem iPad

Die kostenfreie ZBW-Suchmaschine EconBiz bietet für Forschung, Lehre oder Studium Zugriff auf die wichtigsten Arbeiten aus BWL, VWL und angrenzenden Wissenschaften. EconBiz enthält über neun Millionen wirtschaftswissenschaftliche Aufsätze, elektronische Volltexte, Dissertationen, Working Paper und Lehrbücher. Die EconBiz App bietet unterwegs Zugang zu wirtschaftswissenschaftlichen Fachinformationen.

alles-finden-zbw.eu - Online-Zugriff auf wirtschaftswissenschaftliche Volltexte

Screenshot Homepage alles-finden-zbw.eu

Unter dem neuen Internetangebot »alles-finden-zbw.eu« bietet die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) den kostenfreien Online-Zugang auf den weltweit größten Bestand an wirtschaftswissenschaftlicher Literatur.

Ökonomische Arbeitspapiere im Web 4: RePEc-Arbeitspapiere

RePEc-Arbeitspapiere

RePEc - Research Papers in Economics ist ein englischsprachiges Gemeinschaftsprojekt von über 100 freiwilligen Mitarbeitern in 82 Ländern zur Verbreitung der Ergebnisse wirtschaftswissenschaftlicher Forschung. Das Verzeichnis umfasst über 1.4 Millionen Arbeitspapiere und Artikel.

SCIRUS - Suchmaschine für wissenschaftliche Inhalte

Eine undeutliche Maschine.

Auf die Recherche nach wissenschaftlichen Publikationen und Fachinformationen im Internet spezialisierte Suchmaschine mit erweiterter Suche in speziellen Wissensbereichen wie »Economics, Business and Management«.

Antworten auf Fremde Bilder in der Masterarbeit erlaubt?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Grafik

Weitere Themen aus Masterarbeit