DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MasterarbeitPraxisarbeit

Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

Hallo zusammen, ich mache aktuell ein 6monatiges Praktikum in einem Konzern. Die Arbeit macht soweit Spaß und ist interessant und das Feedback für meine Arbeit ist sehr gut. Ich stehe nun langsam vor der Frage, ob ich meine Masterarbeit nun hier im Unternehmen schreiben soll. Ich wurde dazu auch schon angesprochen. Da ich an einer FH bin, dürfte es grundsätzlich wenig Probleme geben im Unternehmen zu schreiben. Alternativ wäre es wohl auch möglich, dass ich als Werkstudent weiterarbeite und quasi ein theoretische Thema behandle.

Ich finde grundsätzlich die praktische Masterarbeit interessanter und besser für den Lebenslauf. Aber wie sieht das in der Praxis aus?
Mein Problem bzgl. der praktischen Arbeit ist zudem, dass ich befürchte etwas ausgenutzt zu werden. Also z. B. sehr viel praktisch an meinem Projekt arbeite und wenig Zeit für das Schreiben zu haben. Das Unternehmen interessiert sich natürlich eher dafür, dass die Arbeit gemacht wird und dass sie Ergebnisse haben, als dass ich alles förmlich zu Papier bringe und vorher mit Theorie Belege. Es kamen auch schon Fragen meines Betreuers, ob ich Urlaubsanspruche habe während der Masterarbeit etc. Zudem ist er sowieso sehr fordernd.

  • Wie sind eure Erfahrungen bei praktischen Masterarbeiten?
  • Wie sieht die Praxis später den Masterandenstatus? Sind 6 Monte Werkstudent ungleich schlechter?
antworten
WiWi Gast

Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

Ist halt ein ganz anderer Ansatz. Nach der Masterarbeit bist du fertig und kannst auf eine Übernahme durch das Unternehmen hoffen (falls gewünscht von deiner Seite), nach einer Werkstudentenstelle musst du erstmal noch deine Masterarbeit schreiben und bist da deshalb eher hinten dran. Wenn das Praktikum jetzt noch in einer anderen Stadt ist als deine Uni, bist du aus der Firma dann im Prinzip ja schon wieder ganz raus.

Ich persönlich würde definitiv die Masterarbeit wählen, ich wüsste nicht was für eine Werkstudentenstelle sprechen würde (außer du willst dein Studium noch künstlich in die Länge ziehen)

antworten
WiWi Gast

Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

Würde die masterarbeit wählen. Denke es würde dich von der Masse der Absolventen abheben und auch den Einstieg bei der Firma verbessern.
Würde aber im Vorfeld klären ob dein Betreuer auch den passenden background hat und auch schon abschlussarbeiten betreut hat. Negativbeispiel wäre, wenn Betreuer nicht studiert hat und nicht den wissenschaftlichen Anspruch von einer Masterarbeit kennt, das führt nur zu Konflikten

antworten
WiWi Gast

Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

WiWi Gast schrieb am 28.03.2020:

Negativbeispiel wäre, wenn Betreuer nicht studiert hat und nicht den wissenschaftlichen Anspruch von einer Masterarbeit kennt, das führt nur zu Konflikten

Dann dürfte er auch nicht betreuen, gab mal einen Fall bei meinem letzten Praktikum. FH Diplom Mitarbeiter durfte die Mastersrbeit nicht offiziell betreuen. Warum und wieso habe ich nicht verstanden

antworten

Artikel zu Praxisarbeit

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Open-Access-Journal »Economics«

Screenshot Homepage economics-ejournal.org

Die Fachzeitschrift »Economics« ist ein Open-Access-Journal, bei dem alle Beiträge uneingeschränkt nutzbar sind. Economics hat als englischsprachiges Journal eine internationale Ausrichtung und wird vom Institut für Weltwirtschaft in Kooperation mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften betrieben.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 5: Statistiken finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der fünfte Teil der Serie zeigt, wie sich statistische Datenbanken finden und nutzen lassen.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 4: Zitieren

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der vierte Teil der Serie zeigt, wie sich die Ergebnisse der wissenschaftlichen Recherche mit Hilfe einer Literaturverwaltung verarbeiten lassen und wie Literaturquellen richtig zitiert werden.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 3: Qualitätsbewertung von Literatur

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der dritte Teil der Serie zeigt, wie sich wissenschaftliche Literatur erkennen und wie sich ihre Qualität anhand von Zitationshäufigkeit und Rankings bewerten lässt.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 2: Effizient recherchieren

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der zweite Teil der Serie zeigt die Profitricks für bessere Suchergebnisse bei der wissenschaftlichen Recherche.

Freeware: Bibliographix-Literaturverwaltung

Eine Vitrine mit alten Büchern.

Die Bibliographix-Literaturverwaltung ist im wesentlichen eine Datenbank zur Erfassung bibliografischer Objekte mit integriertem Wissensmanagement. Das Programm erkennt die Zitate im Manuskript und fügt das Literaturverzeichnis am Textende ein. Die Literaturverwaltung ist eine pay-what-you-want Software und unterstützt Windows, MacOS, Linux.

Ökonomische Arbeitspapiere im Web 5: SSRN-Arbeitspapiere

Auf einer Kreidetafel steht das Wort Forschung.

Im Social Science Research Network (SSRN) arbeiten mehrere hundert Wissenschaftler mit dem Ziel zusammen, Forschungsergebnisse der »social sciences« mit Hilfe von Abstracts und Arbeitspapieren zügig weltweit zugänglich zu machen. Das Verzeichnis umfasst etwa 400.000 Arbeitspapiere in Kurzfassung und über 320.000 im Volltext.

Freeware: »Citavi« Literaturverwaltung, Wissensorganisation und Aufgabenplanung

Die Freeware Citavi ist eine Software zur Literaturverwaltung, Wissensorganisation und Aufgabenplanung. In der kostenlosen Basisversion lassen sich sämtliche Funktionen in Team- und Ein­zelprojekten für bis zu 100 Titeln nutzen.

Recherchieren mit EconBiz.de

Econbiz App-Anwendung auf dem iPad

Die kostenfreie ZBW-Suchmaschine EconBiz bietet für Forschung, Lehre oder Studium Zugriff auf die wichtigsten Arbeiten aus BWL, VWL und angrenzenden Wissenschaften. EconBiz enthält über neun Millionen wirtschaftswissenschaftliche Aufsätze, elektronische Volltexte, Dissertationen, Working Paper und Lehrbücher. Die EconBiz App bietet unterwegs Zugang zu wirtschaftswissenschaftlichen Fachinformationen.

alles-finden-zbw.eu - Online-Zugriff auf wirtschaftswissenschaftliche Volltexte

Screenshot Homepage alles-finden-zbw.eu

Unter dem neuen Internetangebot »alles-finden-zbw.eu« bietet die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) den kostenfreien Online-Zugang auf den weltweit größten Bestand an wirtschaftswissenschaftlicher Literatur.

Ökonomische Arbeitspapiere im Web 4: RePEc-Arbeitspapiere

RePEc-Arbeitspapiere

RePEc - Research Papers in Economics ist ein englischsprachiges Gemeinschaftsprojekt von über 100 freiwilligen Mitarbeitern in 82 Ländern zur Verbreitung der Ergebnisse wirtschaftswissenschaftlicher Forschung. Das Verzeichnis umfasst über 1.4 Millionen Arbeitspapiere und Artikel.

SCIRUS - Suchmaschine für wissenschaftliche Inhalte

Eine undeutliche Maschine.

Auf die Recherche nach wissenschaftlichen Publikationen und Fachinformationen im Internet spezialisierte Suchmaschine mit erweiterter Suche in speziellen Wissensbereichen wie »Economics, Business and Management«.

Freeware: »Docear« Literaturmanagement und Mind-Mapping

Ein Schild mit der roten Aufschrift: Komplett-Preis.

Docear ist eine Komplettlösung zum Literaturmanagement und unterstützt Wissenschaftler in allen wichtigen Bereichen der Literaturrecherche und -verwaltung.

Open-Access-Journal Economics jetzt im SSCI

Open-Access-Journal Economics

Die wirtschaftswissenschaftliche Fachzeitschrift Economics ist in die Champions League der ökonomischen Journals aufgestiegen – rückwirkend mit Beginn des Jahres 2009 werden ihre Beiträge für den Social Science Citation Index (SSCI) ausgewertet.

Antworten auf Praktische Masterarbeit vs. Werkstudent

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 4 Beiträge

Diskussionen zu Praxisarbeit

Weitere Themen aus Masterarbeit