DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Masterstudium im AuslandBocconi

Bocconi oder HSG

Autor
Beitrag
Capital99

Bocconi oder HSG

Hi,

also ich kann nächstes Jahr entweder an der HSG das Assessment machen oder bei Bocconi den BIEM. Grundsätzlich vom Curriculum und der Stadt wäre mir Bocconi lieber, allerdings wäre das auch etwas teurer.
Mein Ziel wäre es danach noch einen Master in Finance zu machen, und dann entweder IB oder Consulting.

  • Bevorzugt wäre dabei London allerdings mache ich mir da Sorgen zwecks Brexit, wäre da Bocconi besser um nach London zu gehen?
  • Ansonsten wäre Zürich auch ganz gut, aber da hätte man mit Bocconi wiederum schlechtere Chancen, oder?

Was würdet ihr in meiner Situation machen? Wenn noch was unklar ist, fragt gerne.
Danke im Voraus.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ganz klar HSG! In London sind beide Unis gleich gut und mit der HSG hast du noch in der Schweiz Möglichkeiten. Bin selber an der HSG und bin sehr zufrieden, ist wirklich eine Top Uni und es gibt hier so viel Möglichkeiten sich zu engagieren.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ich würde dir die Bocconi ans Herz legen. (bin ehemaliger Student)
Klar, auf Grund der Studiengebühren etwas teurer, aber das ist es wert.
Mein Vorposter hat schon recht, in London nehmen sich die beiden nicht viel (obwohl vermutlich dennoch mehr Bocconi Alumni dort sitzen als HSG Absolventen) und für Zürich bietet die HSG Vorteile. In Deutschland sehe ich beide Unis gleichauf, das geringere Bocconi Placement liegt hier einfach nur daran, dass die wenigsten Absolventen von dort sich überhaupt in D bewerben.

Generell wirst du an der Bocconi die wesentlich internationalere Erfahrung haben als an der HSG und das ist etwas, das dir niemand mehr nehmen kann. Der Student Body in den englischen Kursen ist wahnsinnig divers und du hast die Möglichkeit Freunde zu finden und Kontakte mit Mitstudenten aus allen Teilen der Welt zu knüpfen.
Zusätzlich ist das Studentenleben in Mailand wesentlich aufregender als in St.Gallen, es ist immer was los, sowohl im Hinblick auf feiern/trinken/Events, als auch hinsichtlich Vorträge/kulturelle Veranstaltungen/Museen

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

an den TE:

Der Test an der HSG ist doch erst? Und für diejenigen, die die Zulassungsprüfung bereits im Februar bestanden haben, ist die Frist zur Annahme des Studienplatzes doch schon am 31. Mai abgelaufen? Oder hast du den Studienplatz angenommen und überlegst, im falle dass du dich für die Bocconi entscheidest, dann einfach die Gebühren nicht zu bezahlen?

antworten
Capital99

Bocconi oder HSG

Hallo, danke schonmal für die Antworten. Also ich war letztes Jahr schon im Assessment an der HSG und habe da eine der Arbeiten vergeigt. Nächstes Jahr wäre der zweite Versuch. Sind die beiden Unis in London wirklich gleichauf, hatte immer den Eindruck Bocconi hätte da die Nase etwas vorn. Weiß momentan wirklich nicht was ich machen soll, und muss mich bis zum 20.6 entscheiden. Mailand ist natürlich schon schöner, aber Bocconi ist eben teurer. An sich wäre mir Bocconi und London lieber, aber dann kann ich wohl nicht mehr in Zürich arbeiten...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

@capital99 bist du schweizer?

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Capital99 schrieb am 17.06.2019:

Hallo, danke schonmal für die Antworten. Also ich war letztes Jahr schon im Assessment an der HSG und habe da eine der Arbeiten vergeigt. Nächstes Jahr wäre der zweite Versuch. Sind die beiden Unis in London wirklich gleichauf, hatte immer den Eindruck Bocconi hätte da die Nase etwas vorn. Weiß momentan wirklich nicht was ich machen soll, und muss mich bis zum 20.6 entscheiden. Mailand ist natürlich schon schöner, aber Bocconi ist eben teurer. An sich wäre mir Bocconi und London lieber, aber dann kann ich wohl nicht mehr in Zürich arbeiten...

Da hast du wohl nicht nur eine der Arbeiten vergeigt. Solltest eventuell reflektieren, woran es lag und ob HSG und Bocconi überhaupt Sinn für dich machen. Am Ende fällst du durchs 2.Jahr bzw. underperformst an der Bocconi und kannst IB ohnehin für immer abhacken. Sehe deine Chancen in ZH nach dem Assessmentfehltritt nicht mehr so gut an. In London hast du eventuell Glück, dass die das System hier nicht kennen und ihnen somit nicht auffällt, dass du durchgeflogen bist.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ich habe ein Auslandssemester an der Bocconi absolviert und ein Prof meinte, dass die Bocconi bei den BBs die meisten Leute platziert hat. Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen, aber die HSG wurde auch angeführt und war minimal hinter der Bocconi. Daher denke ich eigentlich auch, dass sich die beiden Unis nicht viel nehmen. Meine Erfahrungen an der Bocconi waren durchweg extrem positiv. Zig recruiting veranstaltungen, top events und uni initiativen und die Stadt bietet wahnsinnig viel.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die HSG in Deutschland besser abschneidet auch aufgrund der Sprache, würde aber St Gallen als Stadt niemals machen. Wenn du deinen Bachelor machen willst und 3 Jahre in dem Kaff leben willst, ist das doch nicht schön. Vor allem hast du mit der Bocconi mindestents die gleichen Optionen nach dem Studium.

antworten
Capital99

Bocconi oder HSG

Ich bin Deutscher. Und doch ich habe eine Arbeit vergeigt, nur die eben so sehr, dass ich durchgefallen bin. Und ich habe schon reflektiert und weiß auch woran es gelegen hat. Aber wenn ich ab jetzt sehr gute Noten habe, spielt das dann noch eine Rolle?

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Capital99 schrieb am 17.06.2019:

Ich bin Deutscher. Und doch ich habe eine Arbeit vergeigt, nur die eben so sehr, dass ich durchgefallen bin.

Lass mich raten...WHA?

antworten
Capital99

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Capital99 schrieb am 17.06.2019:

Ich bin Deutscher. Und doch ich habe eine Arbeit vergeigt, nur die eben so sehr, dass ich durchgefallen bin.

Lass mich raten...WHA?

ne die nicht...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Capital99 schrieb am 17.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Capital99 schrieb am 17.06.2019:

Ich bin Deutscher. Und doch ich habe eine Arbeit vergeigt, nur die eben so sehr, dass ich durchgefallen bin.

Lass mich raten...WHA?

ne die nicht...

Hoffe dann mal nicht IP haha, das ist ja eine Gruppenarbeit. Sonst hast du bei den kleinen Arbeiten (Reko, EWS) ja ziemllich verbockt, damit du > -12 Credits hast??

antworten
Capital99

Bocconi oder HSG

Wie ist das Placement der beiden Unis in IB/Consulting denn jetzt zu vergleichen?

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

In Deutschland eventuell HSG minimal besser als Bocconi, in London genau umgekehrt.
Aber alles in allem sind die Unterschiede wirklich verschwindend gering wenn es ums Placement geht.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

In Deutschland eventuell HSG minimal besser als Bocconi, in London genau umgekehrt.
Aber alles in allem sind die Unterschiede wirklich verschwindend gering wenn es ums Placement geht.

Bachelor kann ich nicht beurteilen, aber MBF > MiF in London.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

In Deutschland eventuell HSG minimal besser als Bocconi, in London genau umgekehrt.
Aber alles in allem sind die Unterschiede wirklich verschwindend gering wenn es ums Placement geht.

Bachelor kann ich nicht beurteilen, aber MBF > MiF in London.

Das ist sehr sehr debatable

antworten
Capital99

Bocconi oder HSG

Was würdet ihr sagen, wäre in meiner Situation besser, da ich ja das erste Jahr an der HSG versemmelt habe?

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Bocconi ganz klar > HBF für London.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Beide Unis sind top. In der DACH Region hast Du mit der HSG gewisse Vorteile. In London sind beide Unis bekannt. Habe an der HSG den Master absolviert und einen Austauschsemster an der Columbia gemacht. Insgeamt sind beide Unis international ausgerichtet.
Für die späteren Berufschancen kommt es auch immer darauf an, wie Du Dich im Vorstellungsgespräch verkaufst.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

This. Bocconi ist gefühlt die einzige europäische Business School die checkt, dass Management / BWL crap nicht wirklich nachhaltig ist und sich jeder (ja auch zukünftige IBler und Berater) ein bisschen Tech know-how aneignen sollte.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

This. Bocconi ist gefühlt die einzige europäische Business School die checkt, dass Management / BWL crap nicht wirklich nachhaltig ist und sich jeder (ja auch zukünftige IBler und Berater) ein bisschen Tech know-how aneignen sollte.

Absoluter BS. Die Bocconi ist überhaupt nicht internationaler als die HSG und in Management ist die HSG immernoch die Nummer1 weltweit (siehe Ranking). Wenn du übrigens dir das neue BWL Curriculum der HSG angeschaut hättest (sehr viel Informatik), würdest du auch nicht so viel BS reden :)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

Der Campus wird schon nice, bis der aber up-and-really-running ist dauert das noch eine Weile. Davon würde ich aktuell nicht meine Entscheidung abhängig machen.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Campus Einzug ist jetzt im Herbst...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Die bottom line ist denke ich, dass beide Unis wenn es um Placement und Reputation bei Arbeitgebern geht in Europa so ziemlich gleich sind.
Die Studiengebühren sind an der Bocconi höher als an der HSG, die Lebenskosten sind relativ ident (höhere Mietpreise in Mailand, dafür Lebensmittel/Restaurants günstiger) oder minimal niedriger in Mailand.
Das Studentenleben bzw. die Freizeitmöglichkeiten sind sicherlich aufregender in Mailand verglichen mit St.Gallen (Mailand, die Seen im Norden, Turin, Venedig, Florenz, Rom -> alles schnell mit Hochgeschwindigkeitszügen zu erreichen; 3 Flughäfen in Mailand mit Easyjet und Ryanair = gute Ausgangslage für leistbare Wochenendausflüge in andere EU Länder)

Im Endeffekt muss dann jeder für sich diese Faktoren abwägen und seine Entscheidung treffen - mit keiner der beiden Unis macht man etwas falsch

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Hier mal bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Der HSG Bachelor hat genau so viel mit Digitalisierung zu tun wie die deutsche Bundeswehr. Ist leider so... Bringt leider auch nichts, wenn man im reinen Management noch die 1 ist, da reines Management immer mehr obsolet wird. Deshalb auch von mir, ganz klar pro für Bocconi aus den genannten Gründen der Vorredner.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

This. Bocconi ist gefühlt die einzige europäische Business School die checkt, dass Management / BWL crap nicht wirklich nachhaltig ist und sich jeder (ja auch zukünftige IBler und Berater) ein bisschen Tech know-how aneignen sollte.

Absoluter BS. Die Bocconi ist überhaupt nicht internationaler als die HSG und in Management ist die HSG immernoch die Nummer1 weltweit (siehe Ranking). Wenn du übrigens dir das neue BWL Curriculum der HSG angeschaut hättest (sehr viel Informatik), würdest du auch nicht so viel BS reden :)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Hier mal bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Der HSG Bachelor hat genau so viel mit Digitalisierung zu tun wie die deutsche Bundeswehr. Ist leider so... Bringt leider auch nichts, wenn man im reinen Management noch die 1 ist, da reines Management immer mehr obsolet wird. Deshalb auch von mir, ganz klar pro für Bocconi aus den genannten Gründen der Vorredner.

Ich würde definitiv Bocconi nehmen. Extrem geiler neuer Campus, bessere Stadt und Uni an sich internationaler. Ansonsten entwickelt sich Bocconi auch extrem weiter und geht weg von diesem 0815 BWL Unfug mehr Richtung Innovation, Business Analytics, etc. Getreu dem Motto "Python is the new English" lernt man bereits im Bachelor schon den Umgang mit Python ...

This. Bocconi ist gefühlt die einzige europäische Business School die checkt, dass Management / BWL crap nicht wirklich nachhaltig ist und sich jeder (ja auch zukünftige IBler und Berater) ein bisschen Tech know-how aneignen sollte.

Absoluter BS. Die Bocconi ist überhaupt nicht internationaler als die HSG und in Management ist die HSG immernoch die Nummer1 weltweit (siehe Ranking). Wenn du übrigens dir das neue BWL Curriculum der HSG angeschaut hättest (sehr viel Informatik), würdest du auch nicht so viel BS reden :)

Da liegts du aber extrem falsch. Es werden sehr viele Kurse im Bereich Programmierung angeboten und die HSG ist auch die einzige Uni, die einen Supercomputer von Nvidia bekommen hat. Auch der Master in Business Innovation ist mit Kooperation mit Stanford. Was hat bitte die Bocconi besseres zu bieten? Aus meiner Sicht ist die HSG klar vorne!

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Die bottom line ist denke ich, dass beide Unis wenn es um Placement und Reputation bei Arbeitgebern geht in Europa so ziemlich gleich sind.
Die Studiengebühren sind an der Bocconi höher als an der HSG, die Lebenskosten sind relativ ident (höhere Mietpreise in Mailand, dafür Lebensmittel/Restaurants günstiger) oder minimal niedriger in Mailand.
Das Studentenleben bzw. die Freizeitmöglichkeiten sind sicherlich aufregender in Mailand verglichen mit St.Gallen (Mailand, die Seen im Norden, Turin, Venedig, Florenz, Rom -> alles schnell mit Hochgeschwindigkeitszügen zu erreichen; 3 Flughäfen in Mailand mit Easyjet und Ryanair = gute Ausgangslage für leistbare Wochenendausflüge in andere EU Länder)

Im Endeffekt muss dann jeder für sich diese Faktoren abwägen und seine Entscheidung treffen - mit keiner der beiden Unis macht man etwas falsch

Schließe mich hier an!

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Naja man sollte nicht vergessen, das der TE schon einmal durch das Assessment Jahr der HSG gefallen ist (by the way: wow, habe da schon ganz andere durchkommen sehen. Ist echt eine Leistung).

Vielleicht solltest du deine Ansprüche relativieren und an deutsche Unis gehen die für ihr geringes Niveau bekannt sind (insbesondere TUM und FSFM)?

An deiner Stelle wäre durchkommen mein erstes Ziel und nicht vom IB in London träumen wenn man schon einmal aus dem BWL Studium geschmissen wurde

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Hier mal bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Der HSG Bachelor hat genau so viel mit Digitalisierung zu tun wie die deutsche Bundeswehr. Ist leider so... Bringt leider auch nichts, wenn man im reinen Management noch die 1 ist, da reines Management immer mehr obsolet wird. Deshalb auch von mir, ganz klar pro für Bocconi aus den genannten Gründen der Vorredner.

Management bzw. Leadership als Disziplin behält und gewinnt zusehends an Bedeutung. Es hat die Aufgabe, digitale Transformation zu moderieren und voranzutreiben. Dabei geht es um die Neuausrichtung und Innovation von Business Modellen; eine Disziplin, die an der HSG auf hohem Niveau vermittelt wird.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Hier mal bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Der HSG Bachelor hat genau so viel mit Digitalisierung zu tun wie die deutsche Bundeswehr. Ist leider so... Bringt leider auch nichts, wenn man im reinen Management noch die 1 ist, da reines Management immer mehr obsolet wird. Deshalb auch von mir, ganz klar pro für Bocconi aus den genannten Gründen der Vorredner.

Management bzw. Leadership als Disziplin behält und gewinnt zusehends an Bedeutung. Es hat die Aufgabe, digitale Transformation zu moderieren und voranzutreiben. Dabei geht es um die Neuausrichtung und Innovation von Business Modellen; eine Disziplin, die an der HSG auf hohem Niveau vermittelt wird.

+1

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ich glaube, die HSG war eine der ersten Business Schools, die das komplette Lehrprogramm in Richtung Digitalisierung und Innovation ausgerichtet haben und das Institut für Technologiemanagement bekommt inzwischen mit Abstand am meisten Fördermittel (früher war es das Institut für systemisches Management).

Dazu gibt es mit dem MBI sogar ein Masterprogramm, das sich spezialisiert diesem Thema widmet.

Es wurde ein ziemlich erfolgreiches Start-Up-Zentrum gebaut, erfolgreiche Start Ups kommen inzwischen auch aus der HSG und das Start Summit hat inzwischen größere Dimensionen als Consulting Days und Banking Days zusammen.

Also dass man das Thema Digitalisierung an der HSG nicht kennt, ist schon eine ziemlich ignorante Zweckaussage. Gerade im Vergleich zu Deutschland, wo Internetz ja Neuland ist und man noch immer auf Kohle, Stahl und Autos setzt, sollte man da den Ball flachhalten :)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

"Digitale Transformation zu moderieren". Amüsant mit welchen Phrasen man sich die Bedeutung seiner Qualifikation schönreden kann.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ok Freunde der HSG das reicht jetzt - macht euch nicht lächerlich.
Management gewinnt an Bedeutung...
Managen der Digitalen Transformation...

Was kommt als nächstes? „Managen“ und „leaden“ der Data Scientists und Engineers damit die keine planetenzerstörenden Roboter bauen?

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Ok Freunde der HSG das reicht jetzt - macht euch nicht lächerlich.
Management gewinnt an Bedeutung...
Managen der Digitalen Transformation...

Was kommt als nächstes? „Managen“ und „leaden“ der Data Scientists und Engineers damit die keine planetenzerstörenden Roboter bauen?

Niemand spricht von Ingenieuren. Es geht um Business Schools.
Da kann der HSG keine WHU o.Ä. das Wasser reichen, NVIDIA Supercomputer, Ranking, Placement usw...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Wir haben es verstanden. Vor dem Background des Nvidia Supercomputers und der vermittelten Skills während des Studiums (u.a. Moderation der Digitalen Transformation) ist die HSG erste Wahl, was den Master im Bereich Management angeht.

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Niemand spricht von Ingenieuren. Es geht um Business Schools.
Da kann der HSG keine WHU o.Ä. das Wasser reichen, NVIDIA Supercomputer, Ranking, Placement usw...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ist euch mal aufgefallen, dass es schon Ewigkeiten her ist, dass ein richtig erfolgreiches Startup von einer Business School aus gegründet wurde?

Heutzutage machen die Tech Unis das Rennen, weil i.d.R. nur noch Deep Tech den wirklichen Erfolg bringt und davon haben Management Studenten gar keine Ahnung. Management Studenten können in der Regel
eh nur traditionelle offline Themen in ein online marketplace biz model bringen. Genauso wird es mit Hypethema "Digitale Transformation" laufen. Am Anfang sind die Management Studenten noch mit dabei, aber werden dann relativ schnell von Leuten mit mehr Tech Knowledge abgelöst. In Zukunft wird es unabdingbar sein, ein profundes Tech Wissen zu besitzen.

Deshalb würde ich es mir heutzutage vier mal überlegen einen Master wie den SIM zu machen, wo man paar classy BWL Frameworks lernt (habe SIM gemacht mit einem BWL Bachelor und habe nichts gelernt und bereue es heute. Hätte ich lieber was mit mehr Tech gemacht oder wenigsten Finance, da lernt man immerhin paar quantitative Skills)

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Ok Freunde der HSG das reicht jetzt - macht euch nicht lächerlich.
Management gewinnt an Bedeutung...
Managen der Digitalen Transformation...

Was kommt als nächstes? „Managen“ und „leaden“ der Data Scientists und Engineers damit die keine planetenzerstörenden Roboter bauen?

Niemand spricht von Ingenieuren. Es geht um Business Schools.
Da kann der HSG keine WHU o.Ä. das Wasser reichen, NVIDIA Supercomputer, Ranking, Placement usw...

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Dass WHU und schon gar nicht Mannheim mithalten können bestreitet ja keiner. Geht hier aber um ein anderes Kaliber namens Bocconi. ;)

Tim Cook, Howard Schultz, Christine Lagard, Mario Draghi und Nadya Sadella grüßen aus Milano.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

N26 4 Jahre alt, Unicorn der HSG. Finde ich persönlich nicht schlecht ;)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

N26 ist 6 Jahre alt aber okay. Valentin persönlich ist auch net der große HSG Fan und hat nur den MacFin gemacht, weil er zu faul für GMAT war, war jetzt nicht so der HSG verdienst.
So gut wie alle aktuellen erfolgreichen (>2015 gegründet) Startups haben eine starke Technologie und sind kein Business School 101 Platform Schmarrn.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

N26 ist älter, aber ok.

Ah und was hat Valentin nochmal studiert? Keines der Flagship Programme :) Schade.

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

N26 4 Jahre alt, Unicorn der HSG. Finde ich persönlich nicht schlecht ;)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Ahja... und Weltsparen/Raisin (Mannheim) + N26 (CTO Co-Founder Mannheim) + Auto1 Group (Mannheim) sind halt kleine Startups

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Ist euch mal aufgefallen, dass es schon Ewigkeiten her ist, dass ein richtig erfolgreiches Startup von einer Business School aus gegründet wurde?

Heutzutage machen die Tech Unis das Rennen, weil i.d.R. nur noch Deep Tech den wirklichen Erfolg bringt und davon haben Management Studenten gar keine Ahnung. Management Studenten können in der Regel
eh nur traditionelle offline Themen in ein online marketplace biz model bringen. Genauso wird es mit Hypethema "Digitale Transformation" laufen. Am Anfang sind die Management Studenten noch mit dabei, aber werden dann relativ schnell von Leuten mit mehr Tech Knowledge abgelöst. In Zukunft wird es unabdingbar sein, ein profundes Tech Wissen zu besitzen.

Deshalb würde ich es mir heutzutage vier mal überlegen einen Master wie den SIM zu machen, wo man paar classy BWL Frameworks lernt (habe SIM gemacht mit einem BWL Bachelor und habe nichts gelernt und bereue es heute. Hätte ich lieber was mit mehr Tech gemacht oder wenigsten Finance, da lernt man immerhin paar quantitative Skills)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Schön - nur interessiert die Uni in DACH und großen Teilen Europas so gut wie keinen.

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Dass WHU und schon gar nicht Mannheim mithalten können bestreitet ja keiner. Geht hier aber um ein anderes Kaliber namens Bocconi. ;)

Tim Cook, Howard Schultz, Christine Lagard, Mario Draghi und Nadya Sadella grüßen aus Milano.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

N26 ist 6 Jahre alt und Valentin hat MacFin gemacht, weil er zu faul für den GMAT war aber ok ;)
Da hat die HSG recht wenig Credit dran.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Keines der aktuell gehypten early stage startups in Berlin hat ein (vordergründiges) Business Gründerteam. Wenn, dann paar TUM BWLer.
Wie es in den anderen Hubs aussieht weiß ich nicht, würde mich aber sehr überraschen, wenn es da anders wäre.
Grüße ausm VC :)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Und woran machst du das fest? Die Aussage hat wohl gar kein Fundament. Tim Cook wollte bspw. bei seiner Europareise eine Uni besuchen... und welche hat er genommen? Bocconi... aber ok, Bocconi Reputation ist anscheinend nicht gut.

Führende Unternehmen und Beratungen aus verschiedenen europäischen Ländern und auch von Übersee (China) werben aktiv an der Bocconi um die Studenten. Mit Bocconi auf dem CV wird man genauso ueberall eingeladen wie mit HSG und man hat noch den Bonus, dass man seinen Master komplett im Ausland gemacht hat, was jedes Top Unternehmen extrem feiert. Seinen Master in DACH zu machen ist eh witzlos und zeugt von wenig Ambitionen. Nur nicht aus der Komfortzone raus ;)

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Schön - nur interessiert die Uni in DACH und großen Teilen Europas so gut wie keinen.

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

Dass WHU und schon gar nicht Mannheim mithalten können bestreitet ja keiner. Geht hier aber um ein anderes Kaliber namens Bocconi. ;)

Tim Cook, Howard Schultz, Christine Lagard, Mario Draghi und Nadya Sadella grüßen aus Milano.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 19.06.2019:

N26 ist 6 Jahre alt aber okay. Valentin persönlich ist auch net der große HSG Fan und hat nur den MacFin gemacht, weil er zu faul für GMAT war, war jetzt nicht so der HSG verdienst.
So gut wie alle aktuellen erfolgreichen (>2015 gegründet) Startups haben eine starke Technologie und sind kein Business School 101 Platform Schmarrn.

Sorry aber selten so etwas dummes gelesen. Welches Startup der Welt ist denn der Verdienst der uni? glaubst du die ganzen tech brains die mit 12 Jahren schon am coden sind und dann an die top tech unis gehen hätten ihre start ups nur aufgrund der Uni hochgezogen? Sieht man ja bei Zuckerberg, Gates & Co. wie wichtig deren Studium bei ihren Start Up war, die meisten schmeissen es nämlich und die die es durch ziehen hätten es im Nachhinein gar nicht nötig gehabt. Meist steht das Studium dem Start Up im Weg und ist verlorene Zeit. Dein Kommentar ist also absoluter Schwachsinn. Harvard hat 0 Kredit für Facebook, genauso wenig wie alle anderen "Top Unis". Da wird man als Arbeitnehmer ausgebildet, that`s it.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Haha so gut wie alle immer Gates und Zuckerberg als die „Regel“ betrachten. Sorry, aber es gibt viel viel viel mehr erfolgreiche Startups die von Uni Absolventen als von Dropouts gegründet werden und gerade Unis wie Stanford und das MIT haben nicht nur aufgrund der Tuition, sondern vor allem aufgrund der ganzen Initiativen rund ums Gründen und aufgrund des Netzwerkes einen riesen Anteil am Erfolg von Startups... oder ist es Zufall, dass sich das Silicon Valley rund um Stanford, CIT und Berkeley entwickelt hat und das zweitgrößte Startup Hub rund um die Ivey Unis in Boston und Massachussets ist? I don‘t think so :)

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Wir vergleichen Business Schools mit Business Schools. TUM hat in der Diskussion nichts zu suchen.

Interessant wie wirklich in jedem Thread irgendjemand wieder mit TUM daherkommt.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Push

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Push

Was willst du hören? Beide Unis sind krass.
HSG ist die beste im DACH Raum und Bocconi in Italien und allgemein im Süden Europas.

Beide Unis sind in Europa bekannt.
HSG ist bekannter in Deutschland.
HSG hält dir die Schweiz als Arbeitsplatz offen.
Bocconi placed "besser" (laut Forum, ich seh keinen Unterschied) in London.

Aber was man dazu sagen muss: Bocconi ist für Italiener der beste Ort um nach London etc. zu kommen. Die Events und das Networking sind wie im DACH Raum (primär) in Landessprache --> Italienisch. Wenn du kein Italienisch kannst wär die HSG besser, wenn du Italienisch kannst könnte man darüber streiten, ob die Personaler an der Bocconi nicht eher "echte" Italiener für ihre Quote suchen.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Wofür der Push?
Der Kollege hier hat es auf den Punkt gebracht

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Top! Mehr dazu kann man nicht sagen!

Thread closed.

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Push

Was willst du hören? Beide Unis sind krass.
HSG ist die beste im DACH Raum und Bocconi in Italien und allgemein im Süden Europas.

Beide Unis sind in Europa bekannt.
HSG ist bekannter in Deutschland.
HSG hält dir die Schweiz als Arbeitsplatz offen.
Bocconi placed "besser" (laut Forum, ich seh keinen Unterschied) in London.

Aber was man dazu sagen muss: Bocconi ist für Italiener der beste Ort um nach London etc. zu kommen. Die Events und das Networking sind wie im DACH Raum (primär) in Landessprache --> Italienisch. Wenn du kein Italienisch kannst wär die HSG besser, wenn du Italienisch kannst könnte man darüber streiten, ob die Personaler an der Bocconi nicht eher "echte" Italiener für ihre Quote suchen.

antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

Beides sind sehr gute Unis. Was das Thema Placement in den klassischen BWL Berufen angeht ist es egal. Mit guten Noten wird man von beiden Unis eingeladen, mit schlechten nicht (wie von den 20 anderen Target Unis in Europa). Wo genau man studiert hat ist für die Einladung zum Interview vollkommen egal.

  • Ist die HSG voreiter im Bereich Digitalisierung?
    Die haben ja sogar einen SUPER-Computer. Nein das sind sie natürlich nicht. Sie bieten wie alle guten BWL Unis inzwischen einige Tech Vertiefungen an. Aber da wird keine Uni mit BWL Focus ohne eigene Info Studenten jemals Vorreiter werden.

  • Ist die HSG der beste Ort in DACH wenn man als BWLler Gründen möchte?
    Nein. Das ist und bleibt die WHU. (und das sag ich neidlos als Mannheimer, Master von der LSE jetzt in Berlin im VC). Die hat weltweit von allen Business Schools die 5. meisten Unicorns gegründet (bei Unicorns pro Student auf Platz 1). Die beste und aktivste Stadt in DACH wenn es um Unternehmensgründungen geht ist Berlin und da ist das Netzwerk unschlagbar (es sprechen ja nicht umsonst viele von der WHU-Mafia wenn es um Berliner Start-Ups und VCs geht).

  • Spielt das alles eine Rolle?
    Nein! Du stehst vor der Wahl zwischen Top Unis die dir alle eine Karriere ermöglichen werden. Such dir eine Stadt mit coolen Leute aus in der du deine Studienzeit genießen wirst. (dabei solltest du vielleicht in betracht ziehen, wie viel Spaß es macht mit den ganzen Leuten zu studieren die hier Tag für Tag reinschreiben das die HSG die geilste Uni der Welt ist)
antworten
WiWi Gast

Bocconi oder HSG

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Beides sind sehr gute Unis. Was das Thema Placement in den klassischen BWL Berufen angeht ist es egal. Mit guten Noten wird man von beiden Unis eingeladen, mit schlechten nicht (wie von den 20 anderen Target Unis in Europa). Wo genau man studiert hat ist für die Einladung zum Interview vollkommen egal.

  • Ist die HSG voreiter im Bereich Digitalisierung?
    Die haben ja sogar einen SUPER-Computer. Nein das sind sie natürlich nicht. Sie bieten wie alle guten BWL Unis inzwischen einige Tech Vertiefungen an. Aber da wird keine Uni mit BWL Focus ohne eigene Info Studenten jemals Vorreiter werden.

  • Ist die HSG der beste Ort in DACH wenn man als BWLler Gründen möchte?
    Nein. Das ist und bleibt die WHU. (und das sag ich neidlos als Mannheimer, Master von der LSE jetzt in Berlin im VC). Die hat weltweit von allen Business Schools die 5. meisten Unicorns gegründet (bei Unicorns pro Student auf Platz 1). Die beste und aktivste Stadt in DACH wenn es um Unternehmensgründungen geht ist Berlin und da ist das Netzwerk unschlagbar (es sprechen ja nicht umsonst viele von der WHU-Mafia wenn es um Berliner Start-Ups und VCs geht).

  • Spielt das alles eine Rolle?
    Nein! Du stehst vor der Wahl zwischen Top Unis die dir alle eine Karriere ermöglichen werden. Such dir eine Stadt mit coolen Leute aus in der du deine Studienzeit genießen wirst. (dabei solltest du vielleicht in betracht ziehen, wie viel Spaß es macht mit den ganzen Leuten zu studieren die hier Tag für Tag reinschreiben das die HSG die geilste Uni der Welt ist)

+1. Endlich mal nicht das stumpfe placement ranking gezoffe

antworten

Artikel zu Bocconi

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Antworten auf Bocconi oder HSG

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 56 Beiträge

Diskussionen zu Bocconi

Weitere Themen aus Masterstudium im Ausland