DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Masterstudium im AuslandFH

Welcher Master passt zu mir?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welcher Master passt zu mir?

Ich absolviere Momentan noch ein duales Studium an einer FH.
Vor dem Studium habe ich eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten gemacht (1,4)

Mein Partnerunternehmen ist relativ klein (~70MA und mein Tätigkeitsfeld ist das Controlling)
Mein Schnitt liegt aktuell bei 1,3, habe aber noch 2 Semester vor mir.
Mache mir aber schon Gedanken, welcher Master für mich in Frage kommt.

Ich würde Mittel bis langfristig gerne in PE in die Kategorie Mutares o.ä. (Ist das Überhaupt noch Möglich nach einem FH Bachelor?)

Meine persönlichen Stärken liegen eher im Management und weniger im Quantitativen Bereich.
Mein Problem ist auch, dass ich nebenher wohl arbeiten muss, da ich von Zuhause aus keine finanzielle Unterstützung erwarten kann.

In den Semesterferien würde ich sowieso Praktika oder Werkstudenten stellen machen. Vielleicht auch im Semester wenn ich es zeitlich hinbekomme.
Sollte ich es im Semester nicht hinbekommen, müsste ich wohl die Semster-Monate mit einem Studienkredit überbrücken.

Ich habe folgende Unis für mich in die engere Auswahl genommen.

FS Master in Management, aufgrund des Teilzeitmodells eine meiner Favorisierten Möglichkeiten. Bräuchte da natürlich ein Kooperationsunternehmen. Ist das vielleicht im Advisory der Big4 möglich, hat da einer Erfahrung?

Mannheim Master in Management, dafür sprechen natürlich die günstigen Studiengebühren und das gute Ranking der Uni.
Würde da auf jedenfall in den Semesterferien WS/Praktika machen um meine Kreditsumme nicht zu groß werden zu lassen.

Rotterdamm Master in Strategic Management, Studiengebühren sind ebenfalls überschaubar, dazu hätte ein Internationaler Master vielleicht nochmal Vorteile für mein Profil.

Master in BWL an der WWU in Münster. Könnte da eventuell zurück in die Heimat um so die Lebenshaltungskosten zu senken. Uni Placed auch gut, wäre aber eher mein Back-Up Plan wenn ich in den MMM nicht rein komme.

Als letztes würde der WHU Part-Time Master in Management in Betracht kommen, wobei ich da das große Problem habe, dass ich bislang keine Auslandserfahrung habe und diese auch im Rahmen des Studiums nicht mehr Sammeln kann. Müsste da wohl gucken, dass ich ein Auslandspraktikum zwischen Bachelor und Master eingeschoben bekommen.
Das Netzwerk und der Part Time Modus würden mir aber sehr entgegen kommen. Ähnlich wie bei der FS.

Da mir für CEMS die VWL Module fehlen und Goethe ja sehr quantitativ sein soll habe ich die hier nicht aufgeführt.

Dass die Part Time Anstellungen an der FS und WHU nicht reichen um Lebenshaltung und Studiengebühren zu decken ist mir bewusst. Habe mir da einfach gedacht, dass die Vorteile das wieder ausgleichen können. An der WHU gibt es aber ja gute Stipendienmöglichkeiten bzw. die Möglichkeit des umgekehrten Generationenvertrages, wenn das an der FS ähnlich ist, wäre die finanzielle Belastung denke ich nicht wesentlich höher als in Rotterdam oder Mannheim.

Bitte macht hier kein Meine Uni ist besser als deine draus. Ich denke das sind in Deutschland alles gute Adressen, die für unterschiedliche Leute mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen Sinn machen können.
Wenn ihr noch mehr Infos braucht um die einzelnen Optionen beurteilen zu können liefere ich die natürlich gerne nach.

antworten

Artikel zu FH

Forschungsprofil: Wenige Fachhochschulen mit klarem Schwerpunkt

Eine Person hält seine Füße in einen Pool.

Nur jede sechste Fachhochschule ist aktiv bei ihrer Profilbildung in den Bereichen Forschung und Third Mission. Während 19 Prozent der Fachhochschulen ein klares Forschungsprofil aufweisen, findet sich nur bei neun Prozent ein ausgeprägtes Third-Mission-Profil. Dabei ist die dritte Mission von Hochschulen, welche die aktive Mitgestaltung im regionalen Umfeld fordert, immer wichtiger um gegen konkurrierenden Hochschulen zu bestehen. Auf diese Ergebnisse kommt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Third Mission: Die unterschätzte Leistung der Fachhochschulen

Mission Leistung Fachhochschulen

Was leisten Hochschulen jenseits von Forschung und Lehre bei der sogenannten „Third Mission“? Kooperationsprojekte mit zivilen Partnern, Weiterbildungen oder regionales Engagement sind an Fachhochschulen ein fester Bestandteil des Leistungsspektrums. Das Potenzial dahinter wird jedoch oft von den Fachhochschulen selbst nicht wahrgenommen.

Forschung an Fachhochschulen strategisches Ziel

Cover CHE Arbeitspapier 181 Forschung an Fachhochschulen

Über die Bedeutung von Forschung an Fachhochschulen wird heftig diskutiert. Nun legt das CHE Centrum für Hochschulentwicklung eine Bestandsaufnahme zum Thema vor. Die Publikation zeigt: Forschung wird an Fachhochschulen zunehmend zu einem strategischen Ziel und bietet in einigen Fächern einzigartige Chancen für interdisziplinäre Forschung.

Fachhochschulen auf Erfolgskurs

Ein Gleitschirmflieger am blauem Himmel über verschneiten Bergspitze.

Fachhochschulen sind bei Studierenden attraktiver denn je. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Studierenden an Fachhochschulen von 411.000 (Wintersemester 1999/2000) auf 684.000 (Wintersemester 2010/2011) gewachsen - also um 66 Prozent.

HIS Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Fachhochschulen 2007

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH legt mit den Ergebnissen des Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleichs (AKL) für Fachhochschulen zum fünften Mal hochschul- und länderübergreifend vergleichbare Kennzahlen auf Fächerebene vor.

Fachhochschulabsolventen haben die schlechteren Noten

Im Prüfungsjahr 2008 (Wintersemester 2007/08 und Sommersemester 2008) haben von den 82.800 Absolventinnen und Absolventen mit einem herkömmlichen Fachhochschulabschluss 26.700 ihr Studium mit der Gesamtnote »befriedigend oder schlechter« abgeschlossen.

FH-Ranking BWL: Betriebswirte mit Ausbildung zufrieden

CHE Hochschulranking BWL-VWL

Die Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge an Fachhochschulen beurteilen die Vorbereitung auf das Berufsleben durch das Studium überwiegend positiv. Dies zeigt eine Studie des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

BMBF-Studie über die Leistungsfähigkeit von Fachhochschulen

Studie über Fachhochschulen

Das Fraunhofer Institut für Innovationsforschung und Systemtechnik (ISI) in Karlsruhe hat im Rahmen der Studie die Potenziale und die Vernetzung der Fachhochschulen mit der Wirtschaft analysiert.

Fachhochschulen – Kurz und schmerzlos

Zwei Büroklammermännchen in weiß, die die Buchstaben -W- und -I- für Wirtschaftsinformatik tragen, stehen auf einem schwarzen Brillenetui.

Obwohl Fachhochschulen in puncto Finanzen und Personal eher an der kurzen Leine laufen, kaufen sie den Universitäten Schneid ab.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Antworten auf Welcher Master passt zu mir?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1 Beiträge

Diskussionen zu FH

Weitere Themen aus Masterstudium im Ausland