DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: News

Arbeitswelt 4.0: Mobiles Arbeiten in einem WLAN-Hotspot

Welche Wirtschaftsnews und digitalen Trends sind wichtig?

Gute Computer-, Technik- und Internetkenntnisse sind für das Wirtschaftsstudium und die Karriere heute unerlässlich. Auch die Welt der Apps und sozialen Medien sollten Nachwuchsführungskräfte gut kennen. Ganze Branchen befinden sich durch die Digitalisierung im Wandel. Die Rubrik "Trends & Digitales" informiert laufend über Neues und Innovatives. WiWi-TReFF bietet hier nützliche Tipps, die das Leben mit dem Computer und Smartphone im Studium oder im Arbeitsleben erleichtern.

Tipps zu News

Aktuell im Forum

11 Kommentare

Gute Business Serien

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.04.2019: Naja House of Lies ist mega langweilig

2 Kommentare

Rechercheportal »Spiegel-Wissen.de«

WiWi Gast

kennen sie Material zum Thema Medienkompetenz Internetrecherche für Teenager/ Schüler

10 Kommentare

Woher bekommt ihr eure Inlands-News?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019: Genau diese plus Handelsblatt. Das mit der Zeit geht mir auch so, aber ich finde es nicht verkehrt die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu erfahren. ...

1 Kommentare

Hilfe bei Controlling

Masutis

Hallo zusammen, ich habe bald meine Prüfung und brauche Eure Hilfe. Ich hab 2 Probeklausuren, aber mir fehlen die Lösungen dazu damit ich Üben kann. Kann mir jemand dabei Helfen? Natürlich nich ...

9 Kommentare

Mehr Wissen im Steuerrecht

WiWi Gast

Es gibt noch von NWB ein Audioangebot. Da geht es allerdings nur um die neuesten Nachrichten für Kleinsteuerberater (LSt, Arbeitszimmer, Pkw). Thematisch für mich zu uninteressant. Für Studenten halte ...

1 Kommentare

Was ist Corporate Finance im UN

WiWi Gast

Ich interessiere mich fürs Corporate Finance...kann ich mir das so vorstellen: UN gliedert sich in Vertrieb, Marketing, Finanzen etc.... Finanzen gliedern sich in Corporate Finance das ist wiederum g ...

4 Kommentare

Auftragsverwaltung in Produktionsunternehmen

WiWi Gast

Hör mir auf mit dem Mist. Mal wieder ein klassisches Microsoft Produkt. Einfach nur schlecht. Ich denke auch, dass SAP da mehr Sinn macht. WiWi Gast schrieb am 28.02.2019: ...

1 Kommentare

Beispiel für Controlling Kreislauf

WiWi Gast

Hallo, habt ihr bitte ein Beispiel für einen konkreten Controlling Kreislauf bei einem Unternehmen? Bzw. ein praxisnahes ausgeführtes Beispiel? Vielen Dank!

3 Kommentare

Kennt jmd eine Seite wo alle Bereiche aus IB und Finance auf einer Seite dargestellt sind?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.02.2019: cool danke!

4 Kommentare

Forecasten von Income und Cash Flow Statement sowie Balance Sheet

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019: Man zieht sich Branchen- und Marktprognosen ran und schaut was die Zukunft in diesem Markt bringen soll, dann vergleicht man noch Peers wenn möglich. Aufgrund dess ...

1 Kommentare

Digital Bancassurance

WiWi Gast

Was versteht ihr unter dem Begriff "Digital Bancassurance"?

2 Kommentare

Was sind aktuelle betriebswirtschaftliche Themen?

WiWi Gast

Automatisierung von Prozessen bzw. Reporting-Systemen im Controlling und Finance (bspw. RPA als "Übergangslösung" bis es echte AI Lösungen gibt).

4 Kommentare

Risikotransformation in der Portfoliotheorie

WiWi Gast

Das ganze scheint wirklich sprachlicher Nonsense zu sein, aber gut. Einzelposition: Ein Wertpapier Globalposition: Ein Portfolio von Wertpapieren Diversifikation als "Zusammenlegung": Du bü ...

6 Kommentare

Swap Valuation - Frage zu floating rate

WiWi Gast

I guess you are ignoring any valuation adjustments? In this case you can just subtract the spread from the fixed rate

Neue Beiträge zu News

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.

Special: Industrie 4.0

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Link-Tipps zu News

Screenshot Homepage w-wie-wachstum.de

w-wie-wachstum.de - Portal zum Thema Wirtschaftswachstum

Das Bruttoinlandsprodukt ist in Deutschland seit 1991 zwar langsamer gestiegen als im Schnitt der Industrieländer. Doch in mancherlei Hinsicht war und ist das deutsche Wachstum nachhaltiger - zum Beispiel, weil viel Geld in die Forschung fließt. Zu den Schwachstellen zählen die eher niedrige Investitionsquote und der hohe Energieverbrauch. Fakten, Analysen, Grafiken und Videos zum Thema Wachstum bietet ein neues Portal des Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

Literatur-Tipps zu News

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z